Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by 3Dsupply.de Rated G - for Gamer - T-Shirt Stern - T-Shirt Achievement unlocked - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, dancing_quake, GarlandGreene, Sharku, teK


 Thema: Hardware-Kaufberatung ( Achtung, Kompetenz! )
« erste « vorherige 1 ... 1075 1076 1077 1078 [1079] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Das Asus Board von mir ist per Default gern mal auf 1,47 hoch. Breites Grinsen
18.10.2017 11:10:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Warum wurde es eigentlich Asus?
18.10.2017 11:29:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Man hätte auch Biostar, ASROCK, MSI oder Gigabyte nehmen können. Hab ich einen Hersteller vergessen?
18.10.2017 11:36:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Ich frag nur so doof weil es wieder danach klingt, als produziert Asus wieder Käse.
18.10.2017 11:42:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Ne. Das kannst du genauso bei anderen Boards haben.
18.10.2017 11:42:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Damn.
18.10.2017 11:45:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Das Prime B-350 Plus ist ein solides Board. Würde ich den Rechner nochmal kaufen, würde ich aber wahrscheinlich eins mit X370 Chipsatz nehmen oder ein teureres B350 mit besseren Komponenten oder so. Einfach aus Prinzip. Also falls jemand sich ein Ryzen System zulegen will, frag mal bei mir nach falls ihr ein Board braucht. (Ohne Verpackung peinlich/erstaunt )
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bregor am 18.10.2017 11:57]
18.10.2017 11:55:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Niedie

Niedie
Muss ich an den Einstellungen im BIOS anpacken wenn ich den 3000er Corsair RAM auf einem Asus b350 plus betreibe?
Würde heut mit dem Zusammenbau starten und erst mal versuchen alles auf Stock settings zu betreiben. Wie ich dann übertakte werd ich mir bis zum Wochenende hin angelesen haben Augenzwinkern

Mein Gehäuse kam heute, restliche Hardware gestern schon. Mindfactory is ja richtig fix!
18.10.2017 16:02:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hödyr

hödyr
Bis 2666 ist unterstützt, alles andere ist OC.
18.10.2017 16:04:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Schau mal im BIOS, auf der ersten Seite kannst du wahrscheinlich auf der linken Seite schon ein DOCP auswählen. Bei mir war das auf Anhieb das für 3200cl14 und hat auch direkt funktioniert ohne noch etwas einstellen zu müssen.
18.10.2017 16:55:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Niedie

Niedie
Den RAM muss ich dann austesten. Konnte auf 2666 stellen. Und warum is höher OC? Is das vom Board her begrenzt?

Gestern abend die Kiste zusammengenagelt. Läuft auf Anhieb.

Na fast. Nachdem ich um 22.30 die Kiste an den Strom gehängt habe und sich nach dem ersten drücken des Powerbuttons -nichts- getan hat und ich nochmal verzweifelt versucht habe mit dem Reset Taster zu starten. Natürlich auch nix. Nochmal Pins vom Power und Resetbutton gecheckt - alles richtig.

Dann viel mir auf das meine Mehrfachsteckdose ja einen Fußschalter hat... auf den ich geschickter Weise den Karton von meinem Gehäuse abgesetzt hatte.

Steckdose an und siehe da - Strom!
Alles glatt gelaufen, CPU laut BIOS im Idle auf 40°. Sehr gut.
Durch den Temperatur-Offset bei dem 1600x war das in etwa Raumtemperatur. Bin gespannt wie das unter Last läuft.

Ich muss mir allerdings noch überlegen was ich mit meiner alten Intel G2 Postville 80GB SSD und meinem vorherigen Datengrab mache.
Soll ich auf die SSD das OS draufpacken, auch wenn ich nur 70mb schreiben kann? Oder würde das zu sehr bremsen?
Dann könnte ich die M.2 als reine Spieleplatte nehmen und hätte noch 2 Datengräber für den Rest.

Was würde MC Gyver tun...
19.10.2017 12:06:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Flotteste Platte immer fürs System, nimm deine alte SSD Gurke lieber für die Spiele oder große Programme. Gerade jetzt, wo du ne Architektur hast, die dedizierte PCIe Lanes für die M.2 SSD hat.
19.10.2017 12:10:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Ich glaube der Offset wurde inzwischen entfernt.
19.10.2017 12:17:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Niedie

Niedie
 
Zitat von shekk

Flotteste Platte immer fürs System, nimm deine alte SSD Gurke lieber für die Spiele oder große Programme. Gerade jetzt, wo du ne Architektur hast, die dedizierte PCIe Lanes für die M.2 SSD hat.



Dessen war ich mir nicht bewusst. Dann werde ich das so machen. 80GB Spiele wird ein bisslein eng, aber dann pack ich da halt nur das Nötigste drauf.
19.10.2017 12:23:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hödyr

hödyr
Du könntest dir PrimoCache kaufen und die alte SSD als L2 Cache benutzen. Alternativ ziehst du immer das aktuelle Spiel der Wahl auf die SSD, das wird aber bald knapp werden.

Hatte in letzter Zeit schon genug 60Gbyte Spieledownloads.
19.10.2017 13:19:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
So, stabil läuft die Kiste jetzt auf 3,7ghz 1,23125V VCore und 1,05 VSOC.

Gibt es noch eine Stellschraube mit der man was nach unten drehen kann?
19.10.2017 22:50:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Niedie

Niedie
Ich habe heute Nacht nicht pennen können und habe meinen 1600x auf 4.0Ghz mit einer Vcore von 1,30 laut CPU-Z.

Wie kommt es das verschiedene Werte zeigen? Aida64 zeigt den gleichen Wert wie CPU-Z, jedoch weicht Ryzen Master ab. Den genauen Wert weiß ich gerade nicht, aber es zeigt ein paar hundertstel Volt mehr an.
Nicht die Welt, aber bei den kleinen Schritten die in der Spannung gemacht werden finde ich das schon beachtlich.

Mit welchem Tool lese ich meinen RAM Speichertakt aus? Ich habe ihn im BIOS auf "Standard" stehen und ich glaube in CPU-Z wird er nur mit 21xx angefahren.
Das kann ich mir nicht vorstellen weil der RAM ja auf der ASUS'schen Kompatibilitätsliste steht.
20.10.2017 7:52:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hödyr

hödyr
Wenn das stimmt hast du ne ziemlich goldene CPU, das ist fantastisch. Frage ist halt nur, ist die Kacke auch stabil. Kannst ja mal schauen ob IntelBurnTest durchläuft.

HWiNFO64 ist IMHO das beste Tool um solche Daten auszulesen. SVI TFN2 Spannung.
20.10.2017 7:56:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
4ghz auf 1,3? Alter. Sicher mit LLC4 der dann nochmal 0,2v reinpumpt. Breites Grinsen
20.10.2017 8:52:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hödyr

hödyr
Von der LLC würd ich die Finger lassen.
20.10.2017 9:10:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Hab ich auch. Auf reddit lassen welche halt ihre CPU mit 1,35 llc3 laufen und freuen sich das sie so stabil takten könnnen. Ja klar, wenn der sich selbständig saft zieht wenn er mehr braucht ist das natürlich kein Problem.

Wobei man damit doch sicher ein niedrigere Grundspannung anlegen kann, oder?
20.10.2017 9:12:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hödyr

hödyr
Klar, durch die LLC verringert sich der Spannungsabfall unter Last, dadurch bist du mit weniger eingestellter VCore stabil. Die Frage ist halt immer was Real anliegt (SVI TFN2).

Mal als Beispiel: Mein 1800X braucht auf 4,0Ghz für IntelBurnTest 1,425v, unter Last bricht diese Spannung aber auf 1,35v ein, wenn alle Kerne Vollast haben.
Weniger krasse Stabilitätstests laufen auch mit 1,4v (x264, OCCT). Ist halt immer auch ne Frage der Leakage, und gerade IBT zieht einfach enorm viel Ampere und erzeugt Mega-Hitze.
Unter Last ist die anliegende Spannung letztlich die Gleiche, ob mit oder ohne LLC - muss ja so sein für Stabilität. Was die CPU kaputt macht und Elektromigration verursacht ist aber der Strom.
Nachdem wir jetzt schon festgestellt haben, dass die Spannung unter Last mit oder ohne LLC identisch sein muss, erinnern wir uns an URI aus dem Physikunterricht und stellen fest, dass wir höchstens durch Absenken der CPU-Temperatur eine geringe Veränderung des Widerstandes erreichen könnten.
Das heißt: Kalte Chips ziehen weniger Strom, haben dadurch weniger Leckströme und somit weniger Spannungsabfall, was zu einer geringeren benötigten Betriebsspannung führen kann, was wiederum die Stromaufnahme senkt, was die Temperatur senkt, was die benötigte Betriebsspannung senkt...umgekehrt funktioniert das natürlich genauso.

Und so hat jedes sein System seine Grenze, wo einem das ganze Temperatur- und Spannungstechnisch einfach abhaut. Man kann LLC schon benutzen, aber man sollte IMHO immer einen Vdroop übrig lassen.
Meiner Erfahrung nach, spart man dadurch letzten Endes wenige mV, vllt. 20-30mV. Kommt halt auch immer auch auf den Chip an. Mein 1800X hat auf LLC5 gerade so keinen Vdroop, aber der wird auch maximale Leakage haben und hat eben 8 Kerne. Ein 65W 1700 wird viel weniger Leakage haben und somit empfindlicher auf die LLC reagieren.
Ich würde LLC nach Möglichkeit vermeiden - da wo es wirklich drauf ankommt - unter Last - sind die Verhältnisse quasi identisch, und etwas höhere Spannung im Idle ist höchstens wegen Internet-Angeberpunkten ein Problem.

Ich hab auf meine alten Tage auch eher Freude daran, Chips in ihrem optimalen Betriebsbereich laufen zu lassen. Ich brauche für 3,8Ghz 1,275v, für 4,0Ghz wie gesagt 1,425v.
Die Steigerung in der Leistungsaufnahme steht in keinem Verhältnis zu erreichten Mehrleistung.
Das ist auch einer der Gründe warum ich die aktuellen AMD Vega-Karten nicht mag.

Es ist eigentlich immer das Gleiche mit den Chips: Hast du die Führung bei der Strukturgröße, dann kannst du unabhängig vom Design Chips bauen, mit denen deine Konkurrenz erstmal ein Problem hat.
Möchte diese Konkurrenz dann aus Marketinggründen exakt Performance X erreichen, dann müssen sie ihr Design außerhalb der optimalen Parameter betreiben. AMD hat sich z.b. mit Vega IMHO keinen gefallen getan, weil man ja unbedingt die Performance einer GTX 1080 erreichen musste. Das Design in Verbindung mit dem Fertigungsverfahren gibt das Effizient eben nicht her, also ballert man die Spannungen nach oben und der Stromverbrauch steht in keinem Verhältnis zur Leistung.

Allerdings sind Intels neue CPUs auch nicht gerade das gelbe vom Ei, ich denke gerade auch deswegen, weil man eben bestimmte Performanceziele als Antwort auf AMD haben möchte.

Dieses Hängenbleiben der Strukturgrößen, zuerst die 28nm bei den Grafikchips für Jahre und jetzt die Probleme was besseres als die 14nm an den Start zu kriegen machen das Spielfeld mal einigermaßen ausgeglichen. Früher konnte zumindest Intel mit besserer Fertigung AMD immer davonlaufen, von dem Ausrutscher mit der Pentium 4 NetBurst Architektur mal abgesehen. Das war schon ein richtig grober Schnitzer. Selbst da war Intel AMD immer ein paar Monate vorraus was die Strukturgrößen anging und trotzdem konnte man im Hinblick auf die Effizenz keinen Stich machen.
Wenn alle ähnliche Strukturgrößen fahren müssen, dann wird das Design wirklich entscheidend. Daran sieht man leider auch, wie absolut unterlegen die Radeon Gaming Group gegenüber Nvidia ist.


e: Um nochmal auf die LLC zurück zu kommen: So ein Spannungswandler läuft ja über einen Feedback-Loop, d.h. es gibt eine geringe Zeitverzögerung zwischen dem was tatsächlich passiert, und der Reaktion des Spannungswandlers. Die Dinger takten mit ein paar hundert Khz.
Wenn du jetzt "plötzlich" Leistung wegnimmst (z.b. Prime95 ausmachen), dann dauert es eine kurze Weile bis der VRM das rafft. Bis dahin wird er weiter viel Leistung liefern und es kommt kurzzeitig zu einer Spannungsspitze.
Der normalerweise vorhandene Vdroop ist genau dafür da, diese Spikes nicht zu hoch werden zu lassen. Du siehst sowas mit Monitoring-Software nicht, ohne Oszilloskop hast du da keine Chance. Daher sollte man es mit der LLC IMHO nicht übertreiben.
Der Punkt ist halt, dass dir wie in jedem analogen System diese Peaks an den Rändern ganz schnell abhauen, d.h. die kurzzeitigen Spikes werden mit zunehmender LLC immer extremer in ihrer Höhe. Und das kann einen Chip auch ohne viel Stromfluß killen. Daher gibt es den Vdroop. Ich finds gut das die Mainboard-Hersteller LLC anbieten, aber ganz so Dandy ist's dann auch nicht.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von hödyr am 20.10.2017 19:21]
20.10.2017 18:57:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Danke für den Post.

Ich schau auch das ich relativ optimal laufe. 3,7Ghz gehen mit 1,23125. Beim 1800x scheint da schon noch etwas besser gebinnt zu sein oder ich werd zu warm mit 70°.
20.10.2017 19:10:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Achja, mein 2.1 Boxensystem brummt wenn es einfach nur an ist, ich brauch wohl mal ein neues (das hier ist >15 jahre alt).

Die Satelliten sollten nicht viel größer als 10x10x10 sein, hat da wer ne idee?

¤: Nevermind hab mal irgendwas bestellt. Link
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bregor am 20.10.2017 20:00]
20.10.2017 19:20:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 15.09.2015
traurig gucken
Warum nur, warum?!

die wären auch toll gewesen
20.10.2017 20:06:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 26.01.2009
Weils nix kosten soll und ich nicht Audiophil bin.

Es soll nur nicht brummen wenn es im idle rumsteht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Bregor am 20.10.2017 20:08]
20.10.2017 20:07:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
Du hast taub falsch geschrieben.
20.10.2017 20:08:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 15.09.2015
 
Zitat von Bregor

Weils nix kosten soll und ich nicht Audiophil bin.

Es soll nur nicht brummen wenn es im idle rumsteht.



Alles schick, war nicht ernst gemeint.
Wobei ich Teufel oder Edifier schon mag.
20.10.2017 20:10:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hardware-Kaufberatung ( Achtung, Kompetenz! )
« erste « vorherige 1 ... 1075 1076 1077 1078 [1079] letzte »

mods.de - Forum » Hardware & Netzwerk » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
13.07.2009 23:45:52 Atomsk hat diesen Thread wieder geöffnet.
13.07.2009 23:13:54 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by 3Dsupply.de Rated G - for Gamer - T-Shirt Stern - T-Shirt Achievement unlocked - T-Shirt