Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de GroovyOs Cereal - T-Shirt The Mansion - T-Shirt Catzilla - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Feminismus Thread II ( Auto durch die Küche, lol )
« erste « vorherige 1 ... 317 318 319 320 [321] 322 323 324 325 326 327 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
...
Die Lösung: Kinder haben dann einen Doppelnamen. Kinder der Kinder dann einen Vierfachnamen, usw.
13.02.2018 15:58:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Ja, super Lösung Breites Grinsen
13.02.2018 16:02:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
 
Zitat von Q241191

Behaltet eure Namen

 
Er gehört zu mir. Das sollte eine Frau bei der Hochzeit nicht nur über ihren Mann sagen. Wenn das Private politisch ist, wieso geben so viele Frauen ihren Nachnamen auf?




Ich finde den Artikel gut. Sie fordert ja nirgendwo eine politische Lösung oder Regulierung oder sowas, es ist lediglich ein begründeter Aufruf an die Frauen, doch häufiger mal ihren Namen zu behalten:
 
Wer will, dass sich etwas ändert, könnte bei sich selbst anfangen.



Ich empfinde es wie Shooter; ich würde meinen Namen nicht abgeben wollen und darf es daher auch von der Frau nicht erwarten. In Spanien setzen sich alle Nachnamen aus "Nachname Vater + Nachname Mutter" zusammen. So geht dann ein Name erst eine Generation später "verloren", sodass die Enkel unter Umständen nicht mehr heißen wie die Oma o.ä. Das finde ich deutlich besser als hierzulande.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Oli am 13.02.2018 16:06]
13.02.2018 16:05:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vironnimo

Vironnimo
 
Zitat von Oli
In Spanien setzen sich alle Nachnamen aus "Nachname Vater + Nachname Mutter" zusammen. So geht dann ein Name erst eine Generation später "verloren", sodass die Enkel unter Umständen nicht mehr heißen wie die Oma o.ä. Das finde ich deutlich besser als hierzulande.


Zumindest in Lateinamerika ist es so, dass die Reihenfolge der Namen nicht verhandelbar ist und so zwangsläufig der Name der Frau ausstirbt. Bei einer Hochzeit kann Frau nicht den Namen des Mannes annehmen (umgekehrt sowieso schon gar nicht), sondern kann sich nur "[Name Vater] [Name Mutter] de [Name Ehemann]" nennen, was ich persönlich als objektivierend empfinde.
13.02.2018 16:20:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
Bei Wikipedia steht, dass (in Spanien) seit einigen Jahren die Reihenfolge bei Kindern konfigurierbar ist. Volljährige dürfen die Reihenfolge auch (nach Antrag) ändern.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Oli am 13.02.2018 16:32]
13.02.2018 16:26:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Dieser Thread findet halt echt immer ne neue Kuh, die durchs Dorf getrieben wird. Hässlon

Gpg nicht so wie behauptet? Dann #aufschrei! #aufschrei wird langweilig? Na dann führen wir ne Frauenquote ein! Die bringt nix? Dann #metoo! #metoo nutzt sich ab? Dann halt die Nachnamen!
Zwischendurch wenn uns gar nichts mehr einfällt machen wir einfach auf die Vergangenheit aufmerksam, indem wir Artikel verlinken, dass Omma Ursel damals(tm) nicht wählen durfte. Hauptsache wir regen uns auf! Was für ein Aktionismus! Kommt am Ende jedes Problems gar raus, dass es bei uns hier gar nicht so groß ist, wie angenommen?

 
Irgendwas müssen wir doch mal machen, was auch Sinn und Zweck hat!


(Random GeiWi heute Morgen beim Kurs "womit können wir die Gesellschaft noch so nerven?")

/
Ernsthaft, wen interessiert der Nachname? Jede Frau kann wie jeder Mann sagen "Heiraten jo gerne, aber meinen Namen behalte ich!" - Wo ist das fucking Problem?? skeptisch
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Skywalkerchen am 13.02.2018 16:47]
13.02.2018 16:36:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
 
Hauptsache wir regen uns auf



Feminism in a nutshell?
13.02.2018 16:46:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
catch fire

AUP catch fire 17.12.2013
 
Zitat von Dr.Hamster

 
Hauptsache wir regen uns auf



Feminism in a nutshell?


Skywalker also doch Feminist?
13.02.2018 16:50:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Joggl²

AUP Joggl² 22.07.2016
 
Zitat von Skywalkerchen

Jede Frau kann wie jeder Mann sagen "Heiraten jo gerne, aber meinen Namen behalte ich!" - Wo ist das fucking Problem?? skeptisch



Supi, du hast die Aussage des Artikels gefunden!
13.02.2018 17:02:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von Joggl²

 
Zitat von Skywalkerchen

Jede Frau kann wie jeder Mann sagen "Heiraten jo gerne, aber meinen Namen behalte ich!" - Wo ist das fucking Problem?? skeptisch



Supi, du hast die Aussage des Artikels gefunden!


Nein, für diese phänomenale Erkenntnis brauchts nämlich keinen Artikel.
13.02.2018 17:04:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
 
Zitat von Poliadversum

Die Lösung: Kinder haben dann einen Doppelnamen. Kinder der Kinder dann einen Vierfachnamen, usw.



Die Lösung: Inzest!

13.02.2018 17:09:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
 
Zitat von Joggl²

 
Zitat von Skywalkerchen

Jede Frau kann wie jeder Mann sagen "Heiraten jo gerne, aber meinen Namen behalte ich!" - Wo ist das fucking Problem?? skeptisch



Supi, du hast die Aussage des Artikels gefunden!



eigentlich nicht. Kernthema ist "Ich hasse meine Freundinnen".
13.02.2018 17:17:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
Breites Grinsen
13.02.2018 17:18:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Wenn Mareike auf ner Hochzeit ist, steppt die Bärin.
13.02.2018 17:23:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
 
Zitat von Oli

 
Zitat von Q241191

Behaltet eure Namen

 
Er gehört zu mir. Das sollte eine Frau bei der Hochzeit nicht nur über ihren Mann sagen. Wenn das Private politisch ist, wieso geben so viele Frauen ihren Nachnamen auf?




Ich finde den Artikel gut. Sie fordert ja nirgendwo eine politische Lösung oder Regulierung oder sowas, es ist lediglich ein begründeter Aufruf an die Frauen, doch häufiger mal ihren Namen zu behalten:
 
Wer will, dass sich etwas ändert, könnte bei sich selbst anfangen.



Ich empfinde es wie Shooter; ich würde meinen Namen nicht abgeben wollen und darf es daher auch von der Frau nicht erwarten. In Spanien setzen sich alle Nachnamen aus "Nachname Vater + Nachname Mutter" zusammen. So geht dann ein Name erst eine Generation später "verloren", sodass die Enkel unter Umständen nicht mehr heißen wie die Oma o.ä. Das finde ich deutlich besser als hierzulande.



Ich will meinen Nachnamen nicht abgeben (gibt es so ca. 20 mal in der Welt), meine Frau hat einen ziemlichen Standard Namen, aber wir haben beide unsere Namen erstmal behalten. Wenn Kinder anstehen, werden wir schon eine Lösung finden.
Meine Mutter hat einen Doppelnamen [Name Mutter]-[Name Vater], wir Kinder haben den Namen unseres Vaters.

In der Wissenschaft ist es oft so, dass beide Eltern ihren Namen behalten, wenn schon publiziert wurde.

13.02.2018 17:26:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
 
Zitat von Skywalkerchen

Dieser Thread findet halt echt immer ne neue Kuh, die durchs Dorf getrieben wird. Hässlon

Gpg nicht so wie behauptet? Dann #aufschrei! #aufschrei wird langweilig? Na dann führen wir ne Frauenquote ein! Die bringt nix? Dann #metoo! #metoo nutzt sich ab? Dann halt die Nachnamen!
Zwischendurch wenn uns gar nichts mehr einfällt machen wir einfach auf die Vergangenheit aufmerksam, indem wir Artikel verlinken, dass Omma Ursel damals(tm) nicht wählen durfte. Hauptsache wir regen uns auf! Was für ein Aktionismus! Kommt am Ende jedes Problems gar raus, dass es bei uns hier gar nicht so groß ist, wie angenommen?

 
Irgendwas müssen wir doch mal machen, was auch Sinn und Zweck hat!


(Random GeiWi heute Morgen beim Kurs "womit können wir die Gesellschaft noch so nerven?")

/
Ernsthaft, wen interessiert der Nachname? Jede Frau kann wie jeder Mann sagen "Heiraten jo gerne, aber meinen Namen behalte ich!" - Wo ist das fucking Problem?? skeptisch



Ich finde den Artikel gut, weil er ja doch gerade dazu auffordert, Eigenverantwortung zu übernehmen.

13.02.2018 17:26:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
 
Zitat von PutzFrau

 
Zitat von Oli

 
Zitat von Q241191

Behaltet eure Namen

 
Er gehört zu mir. Das sollte eine Frau bei der Hochzeit nicht nur über ihren Mann sagen. Wenn das Private politisch ist, wieso geben so viele Frauen ihren Nachnamen auf?




Ich finde den Artikel gut. Sie fordert ja nirgendwo eine politische Lösung oder Regulierung oder sowas, es ist lediglich ein begründeter Aufruf an die Frauen, doch häufiger mal ihren Namen zu behalten:
 
Wer will, dass sich etwas ändert, könnte bei sich selbst anfangen.



Ich empfinde es wie Shooter; ich würde meinen Namen nicht abgeben wollen und darf es daher auch von der Frau nicht erwarten. In Spanien setzen sich alle Nachnamen aus "Nachname Vater + Nachname Mutter" zusammen. So geht dann ein Name erst eine Generation später "verloren", sodass die Enkel unter Umständen nicht mehr heißen wie die Oma o.ä. Das finde ich deutlich besser als hierzulande.



Ich will meinen Nachnamen nicht abgeben (gibt es so ca. 20 mal in der Welt), meine Frau hat einen ziemlichen Standard Namen, aber wir haben beide unsere Namen erstmal behalten. Wenn Kinder anstehen, werden wir schon eine Lösung finden.
Meine Mutter hat einen Doppelnamen [Name Mutter]-[Name Vater], wir Kinder haben den Namen unseres Vaters.

In der Wissenschaft ist es oft so, dass beide Eltern ihren Namen behalten, wenn schon publiziert wurde.




Doppelname geht bei Kindern in Deutschland leider nicht.
13.02.2018 17:38:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
Oge, wusste ich nicht. Bin aber ja nicht in Deutschland. Vielleicht machen wir einfach Namefusion (was mein Nachname sowieso ist).

13.02.2018 17:46:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
akaTulpe

Guerilla
 
Zitat von Skywalkerchen



 
Irgendwas müssen wir doch mal machen, was auch Sinn und Zweck hat!


(Random GeiWi heute Morgen beim Kurs "womit können wir die Gesellschaft noch so nerven?")



Ich finds ziemlich in Ordnung, dass Feminismus "nervt", auch wenn ich mir nicht bei jeder Diskussion oder bei jedem Artikel eine um sich schlagende, schreiende Furie vorstelle, dazu gesagt. Über manche Sachen hätte ich mir vor einiger Zeit gar keinen Kopf gemacht, und damit sogar gegen meine eigenen "Prinzipien" (Solidarität etc) verstoßen, die mir recht wichtig sind.
Ich versteh die ganze Scheiße recht triggerfrei als "bist du dir sicher, dass Thema xy grade wirklich richtig läuft? Kannst du das mit dir vereinbaren?"

Weshalb du aber jedes Mal so steil gehst versteh ich nicht wirklich Breites Grinsen nichts für Ungut
13.02.2018 17:47:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
 
Zitat von PutzFrau

Ich finde den Artikel gut, weil er ja doch gerade dazu auffordert, Eigenverantwortung zu übernehmen.




Was auch immer du da "Eigenverantwortung" schimpfst - ich sehs nicht.
Der Artikel handelt von doofen Freundinnen, von denen 70% den Namen ihres Mannes freiwillig angenommen haben.
Und ganz viel von früher, wie unterdrückt die Frauen da doch waren.

Der Autorin gefällt das nicht. Ja. Schön. Und? Soll sie doch nicht so doof sein wie ihre Freundinnen und ihren Namen behalten? Was hat das mit Eigenverantwortung zu tun? Offensichtlich sind 70% der weiblichen Bekanntschaften der Autorin anderer Meinung als sie, ganz einfach.
13.02.2018 17:51:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
caschta

AUP caschta 16.06.2013
Oder sie kamen noch nie auf die Idee, weil "das macht man halt so" in ihren Köpfen eingebrannt ist.
13.02.2018 17:53:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Vielleicht kehren halt auch nich' so viele, wie Mareike das gerne hätte.
13.02.2018 17:54:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
 
Zitat von Skywalkerchen

 
Zitat von PutzFrau

Ich finde den Artikel gut, weil er ja doch gerade dazu auffordert, Eigenverantwortung zu übernehmen.




Was auch immer du da "Eigenverantwortung" schimpfst - ich sehs nicht.
Der Artikel handelt von doofen Freundinnen, von denen 70% den Namen ihres Mannes freiwillig angenommen haben.
Und ganz viel von früher, wie unterdrückt die Frauen da doch waren.

Der Autorin gefällt das nicht. Ja. Schön. Und? Soll sie doch nicht so doof sein wie ihre Freundinnen und ihren Namen behalten? Was hat das mit Eigenverantwortung zu tun? Offensichtlich sind 70% der weiblichen Bekanntschaften der Autorin anderer Meinung als sie, ganz einfach.



Ich hab das eher so verstanden: "Ihr wollt Veränderung, warum macht ihr dann bestimmte Dinge, die ihr nicht wollt, wenn ihr darüber 100% Entscheidungsgewalt habt?" Dass sie hier natürlich assumed, dass die meisten Frauen eigentlich ihren eigenen Namen behalten wollen, ist natürlich ein korrekter Einwand.

13.02.2018 17:57:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Netforce

Netforce
 
Zitat von PutzFrau

 
Zitat von Oli

 
Zitat von Q241191

Behaltet eure Namen

 
Er gehört zu mir. Das sollte eine Frau bei der Hochzeit nicht nur über ihren Mann sagen. Wenn das Private politisch ist, wieso geben so viele Frauen ihren Nachnamen auf?




Ich finde den Artikel gut. Sie fordert ja nirgendwo eine politische Lösung oder Regulierung oder sowas, es ist lediglich ein begründeter Aufruf an die Frauen, doch häufiger mal ihren Namen zu behalten:
 
Wer will, dass sich etwas ändert, könnte bei sich selbst anfangen.



Ich empfinde es wie Shooter; ich würde meinen Namen nicht abgeben wollen und darf es daher auch von der Frau nicht erwarten. In Spanien setzen sich alle Nachnamen aus "Nachname Vater + Nachname Mutter" zusammen. So geht dann ein Name erst eine Generation später "verloren", sodass die Enkel unter Umständen nicht mehr heißen wie die Oma o.ä. Das finde ich deutlich besser als hierzulande.



Ich will meinen Nachnamen nicht abgeben (gibt es so ca. 20 mal in der Welt), meine Frau hat einen ziemlichen Standard Namen, aber wir haben beide unsere Namen erstmal behalten. Wenn Kinder anstehen, werden wir schon eine Lösung finden.
Meine Mutter hat einen Doppelnamen [Name Mutter]-[Name Vater], wir Kinder haben den Namen unseres Vaters.

In der Wissenschaft ist es oft so, dass beide Eltern ihren Namen behalten, wenn schon publiziert wurde.





Wait, what.
Du hast geheiratet? skeptisch
13.02.2018 17:59:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NotOnTour

Deutscher BF
Auch ein Grund dafür, warum Frauen in Zitations-Indizes strukturell benachteiligt sind (bzw. waren).
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von NotOnTour am 13.02.2018 18:02]
13.02.2018 18:02:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
und er talkt von kindern.
putze klingt wie ein spießer. verbrennt ihn!
13.02.2018 18:02:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

skywalkerchen
Kinder sind cool, Unwissender!!
/Also nur Jungs selbstredend. verschmitzt lachen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Skywalkerchen am 13.02.2018 18:05]
13.02.2018 18:05:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PutzFrau

Phoenix Female
 
Zitat von Netforce

 
Zitat von PutzFrau

 
Zitat von Oli

 
Zitat von Q241191

Behaltet eure Namen

 
Er gehört zu mir. Das sollte eine Frau bei der Hochzeit nicht nur über ihren Mann sagen. Wenn das Private politisch ist, wieso geben so viele Frauen ihren Nachnamen auf?




Ich finde den Artikel gut. Sie fordert ja nirgendwo eine politische Lösung oder Regulierung oder sowas, es ist lediglich ein begründeter Aufruf an die Frauen, doch häufiger mal ihren Namen zu behalten:
 
Wer will, dass sich etwas ändert, könnte bei sich selbst anfangen.



Ich empfinde es wie Shooter; ich würde meinen Namen nicht abgeben wollen und darf es daher auch von der Frau nicht erwarten. In Spanien setzen sich alle Nachnamen aus "Nachname Vater + Nachname Mutter" zusammen. So geht dann ein Name erst eine Generation später "verloren", sodass die Enkel unter Umständen nicht mehr heißen wie die Oma o.ä. Das finde ich deutlich besser als hierzulande.



Ich will meinen Nachnamen nicht abgeben (gibt es so ca. 20 mal in der Welt), meine Frau hat einen ziemlichen Standard Namen, aber wir haben beide unsere Namen erstmal behalten. Wenn Kinder anstehen, werden wir schon eine Lösung finden.
Meine Mutter hat einen Doppelnamen [Name Mutter]-[Name Vater], wir Kinder haben den Namen unseres Vaters.

In der Wissenschaft ist es oft so, dass beide Eltern ihren Namen behalten, wenn schon publiziert wurde.





Wait, what.
Du hast geheiratet? skeptisch



Ja, verrückte Welt, nicht wahr?

13.02.2018 18:16:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
...
http://www.zeit.de/zeit-magazin/2018/07/plus-size-model-barbie-ferreira-instagram

 
Seit fünf Jahren arbeitet Barbie Ferreira als Plus-Size-Model. Eigentlich heißt sie Barbara, aber ihr gefällt der Widerspruch zwischen der Plastikpuppe mit den vermeintlichen Traummaßen und dem dicken Model mit den Dehnungsstreifen. Barbie Ferreira setzt sich für die amerikanische Body-Positivity-Bewegung ein, deren Anhänger gegen Schlankheitswahn und einseitige Schönheitsideale kämpfen.



https://healthyceleb.com/barbie-ferreira-height-weight-body-statistics/65394
 
Build
Large

Height
5 ft 8 in or 173 cm

Weight
98 kg or 216 pounds

13.02.2018 18:28:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
#obesityisfun
13.02.2018 18:46:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Feminismus Thread II ( Auto durch die Küche, lol )
« erste « vorherige 1 ... 317 318 319 320 [321] 322 323 324 325 326 327 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de GroovyOs Cereal - T-Shirt The Mansion - T-Shirt Catzilla - T-Shirt