Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by 3Dsupply.de Rated G - for Gamer - T-Shirt The cake is a lie - T-Shirt Stern - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Geschichte & Politik XI ( événement, moyenne durée, longue durée )
« erste « vorherige 1 ... 31 32 33 34 [35] 36 37 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
 
Zitat von Shooter

http://bibeloderkoran.kein-mensch-ist-illegal.org/bible.png


Schön Breites Grinsen

Zu deiner Frage kann ich dir leider nicht helfen, Delta. Google doch mal, da findet sich bestimmt was ;-)

Grüße aus Dorsten
07.04.2017 17:53:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Crosspost

 
Zitat von zapedusa

Am Wochenende in einer Schule geknechtet. Beim Umräumen, unter einem Schrank und bemerkenswert gut erhalten, zack, Hitler.



16.04.2017 23:10:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
WilhelmTell

Leet
Mich grinsen auf der Arbeit auf dem Weg ins Magazin auch noch die alten Leitzordner der Oberfinanzdirektion FFM an, lediglich das Hakenkreuz unterm Reichsadler weggekratzt. Und neulich über ne Akte aus dem Kreis Kassel gestolpert, wo sich einer 1956! beschwert, dass in seinem Kaff ja immer noch das genormte Blechschild für Bürgermeisterämter aus der NS-Zeit hängt, "Gott mit uns" und die Swastika inklusive. Aber da oben gehen die Uhren eh anders Augenzwinkern
18.04.2017 18:55:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von zapedusa

Crosspost

 
Zitat von zapedusa

Am Wochenende in einer Schule geknechtet. Beim Umräumen, unter einem Schrank und bemerkenswert gut erhalten, zack, Hitler.

http://i.imgur.com/gYLz97F.jpg




Der letzte Abschnitt ist irgendwie ungewohnt, wie sagt man, "normal". Also kein "Teilnahme ist Pflichtprogramm!" sondern "kommen sie doch bitte falls es sich einrichten lässt" peinlich/erstaunt
18.04.2017 19:28:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Randbauer

AUP Randbauer 08.07.2015
Die Besiedlung Amerikas - 115000 Jahre früher als Gedacht?

 
Fossilienfunde im kalifornischen San Diego deuten nach Ansicht von Paläontologen darauf hin, dass schon vor 130.000 Jahren Menschen in Amerika lebten - nicht erst seit 15.000 Jahren. Allerdings gibt es auch Zweifel an der These.



Das wäre krass, wenn sich diese Deutung als "wahr" herausstellt.
27.04.2017 11:00:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
catch fire

AUP catch fire 17.12.2013
...
https://www.reddit.com/r/science/comments/67qs7r/paleontologists_have_dug_up_a_130000yearold/

Der reddit-Thread hat auch noch gute Infos auf Lager.
28.04.2017 22:17:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
limlug

tf2_soldier.png
Cain braucht ihr noch Ersatzteile? Breites Grinsen


08.05.2017 18:06:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Menschenfreund

AUP Der Menschenfreund 04.05.2015
I’m a neoliberal. Maybe you are too
08.05.2017 19:26:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

[Amateur]Cain
 
Zitat von limlug

Cain braucht ihr noch Ersatzteile? Breites Grinsen


https://i.imgur.com/3u8ot4sl.jpg




Ich kann da nur "legendär" lesen.



Wo ist das? Breites Grinsen
08.05.2017 19:45:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
Such! https://www.geocaching.com/geocache/GC3PVXC_die-legendare-8-8-cm-langrohrkanone?guid=8109e273-d1e5-400e-81f9-b1ee8de53b91

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Huckel am 08.05.2017 19:53]
08.05.2017 19:50:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Fragment

AUP Fragment 02.02.2014
...
 
Zitat von Der Menschenfreund

I’m a neoliberal. Maybe you are too



Nö.

Aber dieser Vordenker unserer Zeit hat noch ein anderes Pulitzer-Preis würdiges Pamphlet verfasst: The upside of Trump. 2/10 Schmunzelflip.
08.05.2017 19:53:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Der Menschenfreund

AUP Der Menschenfreund 04.05.2015
 
Zitat von Fragment

Aber dieser Vordenker unserer Zeit hat noch ein anderes Pulitzer-Preis würdiges Pamphlet verfasst: The upside of Trump. 2/10 Schmunzelflip.


Hast Du den Beitrag gelesen? Was ist daran auszusetzen, außer dass sein moderater Optimismus noch zu optimistisch war, weil Trump/GOP es nicht einmal zu schaffen, ihre wenigen "neoliberalen" Projekte (Steuerreform usw.) gescheit umsetzen? Du scheinst da etwas reflexhaft zu reagieren.

Sein Fazit:
 
To be clear, I am very disappointed that Trump won. His victory probably is, to some extent, a rejection of free trade and immigration, and anyone who believes in these things should be horrified. Trump himself is a horrible man: an erratic, racist misogynist who has courted and won the support of straight-up neo-Nazis. And his pro-Russian foreign policy is extremely worrying if Putin continues to aggress against the Baltic states. Perversely, these things may have been great strengths for him — proof that he was not part of the politically correct establishment.
But markets are suggesting that his victory may not be quite as bad as we had feared. It’s possible that our hatred of Trump on a personal level led us to overestimate the long-term costs he’d impose on the world. Maybe the markets are wrong, maybe as we learn more they’ll change their mind, but right now I feel much calmer about four years of Trump than I’d expected.



Sowohl bei Trump als auch beim Brexit haben ja auch Kritiker regelmäßig (vermeintliche) "Marktreaktionen" als Indikatoren für mögliche Folgen herangezogen. Wenn man das allgemein für nutzlose Astrologie hält, dann ist das ja in Ordnung.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Der Menschenfreund am 08.05.2017 20:03]
08.05.2017 19:59:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
limlug

tf2_soldier.png
 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von limlug

Cain braucht ihr noch Ersatzteile? Breites Grinsen


https://i.imgur.com/3u8ot4sl.jpg




Ich kann da nur "legendär" lesen.

http://i.imgur.com/QUneJ4r.gif

Wo ist das? Breites Grinsen



Huckel hat ja schon das Schild gepostet. Dörnholthausen bei Sundern im Sauerland. Steht auf einem Berg neben einer Ausflugsgaststätte. Daneben ist noch ein verwitterter Gedenkstein.

Was ich durch kurze Recherche bisher gefunden hab:
Gehört wohl zu nem Tiger II der 506. schweren Panzerabteilung (Das Internet ist da mal wieder gut... Laut diversen Foren war es alles von Tiger I bis Tiger II mit Porsche Turm. mit den Augen rollend ).
Auf dem Rückzug im östlichen Ruhrkessel auf dem Weg von Schmallenberg bis zur Kapitulation zusammen mit der 512. schweren Panzerjagdabteilung in Iserlohn (https://www.youtube.com/watch?v=knqfxnLM2t0) in Dörnholthausen am 9. April 45 wegen Treibstoffmangel oder Kettenschaden liegen geblieben und am 12. April beim Einrücken der Amerikaner gesprengt/in Brand geschossen.
09.05.2017 1:12:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Na gut, ich mach mit. Osterferien im Schwarzwald, Waldspaziergang mit der Familie, komisches Bauwerk in einiger ENtfernung im Wald, ca. 250 Höhenmeter über dem Dorf und 1,5km Laufweg von dort ... meine Frau "Ist das ein Bunker?". Ich so: "Ach was, hier im Wald, wozuwiesoBunker, Quatsch." Und dann, plötzlich Hitler:





Auf der Tafel waren wohl früher noch nette Hakenkreuze, hat irgendwer mal weggemacht. Obendrauf waren noch drei armierte Ventilationsausgänge. Aber Alter, da ein Bunker? OK, der Franzos ist nah, und in den Schwarzwaldtälern ist viel Industrie, aber zu dem Bunker hoch brauchts ne halbe Stunde, und Kinder und Greise kommen da eher auch nicht so gut hin, wenn der Tommy gegen Mittenacht im Anflug ist. Ziemlich sinnfreie Anlage, reines Konjunkturprogramm, denke ich. Wenn das der Führer wüßte!
09.05.2017 9:40:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

Russe BF
Frage
Gibt es eine Buchempfehlung, welches einen Überblick über die Entwicklung des Balkan in den letzten 100 Jahren gibt? Also was in den einzelnen Ländern und mit ihnen passierte?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flitzpiepe42 am 16.05.2017 15:16]
16.05.2017 14:52:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Kenn ich leider nichts. Aber "Serbien muß sterbien" (konkret-Verlag) ist ein großartiger Band zu Deutschlands Haltung im letzten Balkankrieg.
16.05.2017 15:05:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
suícíd_

Arctic
 
Zitat von Flitzpiepe42

Gibt es eine Buchempfehlung, welches einen Überblick über die Entwicklung des Balkan in den letzten 100 Jahren gibt? Also was in den einzelnen Ländern und mit ihnen passierte?




Z.B. Clewing, Konrad / Schmitt, Oliver Jens (Hg.): Geschichte Südosteuropas. Vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Regensburg, 2011.

Wobei hier mehr auf größere Zusammenhänge eingegangen wird, als auf die Geschichte der einzelnen Länder. Die ist ohnehin kaum isoliert von den größeren Kontexten zu betrachten, weswegen man auch eher von den jeweiligen Nationalgeschichtsschreibungen absehen sollte, sofern man an einer ausgewogenen Erzählung interessiert ist.

Ich würde persönlich ein Buch über die Balkankriege von 1912/1913 empfehlen, z.B. Boeckh, Katrin: Von den Balkankriegen zum Ersten Weltkrieg. Kleinstaatenpolitik und ethnische Selbstbestimmung auf dem Balkan. München 1996. Hier erfährt man etwas über die Entwicklungen vor 1912/13 und bekommt einen Ausblick auf anhaltende Rivalitäten, sowie bestimmte Handlungsmuster.
16.05.2017 16:41:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

Russe BF
Danke für die Empfehlungen, klingen alle passend
16.05.2017 20:41:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TemplaR_AGEnt

templar_agent
... *sich gezielt in den Thread verirr*
Cross-Quote aus einer der vergangenen De-Hass-Thread-Seiten:

 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Da will man sich informieren, wann und wo der Vortrag von Cain an der RUB stattfindet und man findet nichts. Was ist die RUB nur für eine Kackuni. Auf der Homepage muss man über die A-Z Suche gehen, um zum Veranstaltungskalender zu kommen und dann ist da nichts eingetragen. Ebenso bei Facebook nicht. Beim DPM wird nur darauf hingewiesen, ohne nähere Infos.
Was ne Pisse.




Naja. Für die Organisation der RUB kann ich ja nun nix - keine Ahnung, wer da wie seine Colloquien bewerben oder elitär halten will. Breites Grinsen Dass wir das aus dem gleichen Grund nicht direkt mit Raum und Uhrzeit bewerben, sollte auch klar sein.

Aber wenn du Neulandskills hättest, dann hättest du in den Kommentaren gefunden:

"Kolloquium zur Sozial-, Wirtschafts- und Technikgeschichte
Zeit: Di. 18-20 Uhr
Raum: GA 5/29"

ABER SCHULD SIND NATÜRLICH NUR ALLE ANDEREN!


Edit: SOGAR DER SCHWEIZER FINDET'S! Breites Grinsen



Nachdem eine kurze Recherche mir eröffnet hatte, dass ich zwischen meiner Stempelstation und RUB-Campushaltestelle nur etwa 30 min mit dem Regionalverkehr unterwegs wäre, habe ich mir tatsächlich mal die After-Work-Exkursion nach Bochum angetan und mir Cains Vortrag in der Kolloquien-Reihe der Geschichts-Fakultät gegönnt:

"Den Linken zu rechts, den Rechten zu links: Das DPM als Streitort und -objekt"

Es war sehr lehrreich und unterhaltsam kurzweilig - Cain kann gut Vorträge halten (surprise, surprise)! Mir als sporadischem Mitleser im Panzerstahlkultur-Blog kamen viele Inhalte des Vortrags zwar schon bekannt vor, sie wurden aber sehr gut aufbereitet und vermittelt: Grundlegendes zur DPM-Historie und viele Schmankerl aus der Befassung von Dritten mit dem DPM - eben Reaktionen aus der linken/liberalen Ecke und natürlich sehr vielversprechend und social-media-shit-lastige Beispiele aus der braun-verklärenden "Graswurzelkritiker"-Fraktion auf der Facebook-Sektion des DPM. Wie gesagt, wunderbar kurzweilig vorgetragen, ich hatte das Gefühl, dass damit das Auditorium abgeholt und mitgerissen wurde.

Dafür hat es sich definitiv gelohnt, mit einem Haufen Geschichtsstudenten und -dozenten in einem Mini-Seminarraum zu sitzen. peinlich/erstaunt

Fun facts: Cains Lieblings-Catch-All-Begriff scheint "Dies, das, Ananas" zu sein. Außerdem hat er es geschafft, ganz zum Schluss noch einen "I bims"-Spruch in der Diskussion an den Mann zu bringen. 10/10, gerne wieder. Breites Grinsen

Andere gesichtete Forenuser: 0. Vielleicht waren sie aber auch alle auch nur diskret.
16.05.2017 22:13:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smolletov

AUP Smolletov 24.02.2016
Wie war denn so der Ton?
16.05.2017 22:19:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Wie oft hat Cain geschmatzt?
16.05.2017 22:21:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
Hat er wieder die ganze Zeit die Hand in der Tasche gehabt?
16.05.2017 22:23:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von RushHour

Na gut, ich mach mit. Osterferien im Schwarzwald, Waldspaziergang mit der Familie, komisches Bauwerk in einiger ENtfernung im Wald, ca. 250 Höhenmeter über dem Dorf und 1,5km Laufweg von dort ... meine Frau "Ist das ein Bunker?". Ich so: "Ach was, hier im Wald, wozuwiesoBunker, Quatsch." Und dann, plötzlich Hitler:

http://abload.de/image.php?img=img_07641arsmy.jpg

http://abload.de/image.php?img=img_07631rrs6z.jpg

Auf der Tafel waren wohl früher noch nette Hakenkreuze, hat irgendwer mal weggemacht. Obendrauf waren noch drei armierte Ventilationsausgänge. Aber Alter, da ein Bunker? OK, der Franzos ist nah, und in den Schwarzwaldtälern ist viel Industrie, aber zu dem Bunker hoch brauchts ne halbe Stunde, und Kinder und Greise kommen da eher auch nicht so gut hin, wenn der Tommy gegen Mittenacht im Anflug ist. Ziemlich sinnfreie Anlage, reines Konjunkturprogramm, denke ich. Wenn das der Führer wüßte!


Bunker im Wald sind ja nichts ungewöhnliches, haben wir in der Schweiz ja auch tausende, und gerade hier auch im Grenzgebiet dem Rhein entlang. Als ich den ersten Bunker auf deutscher Seite mal gesehen habe (direkt neben Abschlag zu Loch 18) war ich erst auch nicht weiter verwundert. Beim zweiten hinschauen musste ich dann aber feststellen, dass der Bunker in der Mitte komplett durchgebrochen ist, hat wohl einer mal gesprengt. Sowas findet man auf der schweizer Seite doch eher nicht peinlich/erstaunt
16.05.2017 22:24:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Kommt der Vortrag auf Youtube oder was?
16.05.2017 22:43:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
limlug

tf2_soldier.png
 
Zitat von Shooter

 



Bunker im Wald sind ja nichts ungewöhnliches, haben wir in der Schweiz ja auch tausende, und gerade hier auch im Grenzgebiet dem Rhein entlang. Als ich den ersten Bunker auf deutscher Seite mal gesehen habe (direkt neben Abschlag zu Loch 18) war ich erst auch nicht weiter verwundert. Beim zweiten hinschauen musste ich dann aber feststellen, dass der Bunker in der Mitte komplett durchgebrochen ist, hat wohl einer mal gesprengt. Sowas findet man auf der schweizer Seite doch eher nicht peinlich/erstaunt



Joa bunker im Wald sind auch in Deutschland alles andere als ungewöhnlich sie sind nur selten in so gutem Zustand wie die Schweizer. Die meisten sind gesprengt oder übererdet worden, die die das nicht sind sind meistens verfallen, vermüllt, randaliert. Manchmal findet man aber doch noch einige Schmuckstücke.

Zur Funktion des bunkers: zwei Möglichkeiten gibt es im Schwarzwald. Zum einen könnte das ein bunker einer Flakmannschaft, bzw ein Führungs oder Kommunikationsbunker sein. Da sind hohe Berge sehr beliebt. Auf der hornisgrinde sieht man wenn man auf dem Aussichtsturm steht noch sehr schön drei oder vier Achtecke im gras die ehemalige flakstellungen der Luftverteidigungszone West sind.
Die zweite Funktion ist noch schnöder. Es könnte auch ein wassersammelbunker sein. Die wurden meist von den eigentlichen Stellungen zurück gesetzt gebaut und haben diese mit Frischwasser versorgt. In der Eifel findet man einige davon.
16.05.2017 23:06:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Hm, bin nicht so der Bunker-Pro, aber das Ding hatte wie gesagt Ventilationsöffnungen und war talseitig am Hang, also für Funkempfang oder Beobachtung schlecht und Wasser wär oben wieder raus gelaufen.

Der Reichsarbeitsdienst hat vermutlich einfach im Rahmen des ersten 5-Jahres-Plans 2 Mio. Arbeitslose zu beschäftigen gehabt und dabei die Vorgabe erhalten 150.000 Bunker zu bauen, das wurde dann nach unten so durchgestellt, und so entsteht sowas dann. Haben der Bürgermeister, der Ortsgruppenleiter und der Arbeitsamtschef zusammengesessen beim Bier im Dorfkrug und halt kopfschüttelnd das Bauteam zusammengestellt, den Standardbau XII ausgewählt und das am wenigsten nützliche freie Gemeindegrundstück dafür ausgewählt. Dann Erfolg nach Berlin melden, passt schon, Ruh´ ist wieder!

Außerdem halte ich unsinnige Bürokratie für die wahrscheinlichste Erklärung für fast alle gesellschaftlichen Phänomene auf der Welt, die man nicht sofort versteht. Das ist sozusagen Ockhams Rasiermesser der Politologen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RushHour am 17.05.2017 20:46]
17.05.2017 20:45:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TemplaR_AGEnt

templar_agent
froehlich grinsen
 
Zitat von Smolletov

Wie war denn so der Ton?



Äh. Hochdeutsch?

 
Zitat von zapedusa

Wie oft hat Cain geschmatzt?



Gar nicht. Auch nicht gerülpst, trotz Mineralwasser während dem Vortrag. Kaum zu glauben, ich weiß.

 
Zitat von Phillinger

Hat er wieder die ganze Zeit die Hand in der Tasche gehabt?



Glaube nicht. Wie gesagt, sehr patenter Vortragsstil.

 
Zitat von zapedusa

Kommt der Vortrag auf Youtube oder was?



Häh, was? Nein. In echt jetzt und ohne Mitschnitt, eben als Kolloquium im Rahmen einer Sitzscheinveranstaltung für Geschichtsstudenten. Aber Cain hat auf einen "lustigen" historischen Mitschnitt einer Führung durch das damalige DPM seines Vorgängers hingewiesen, um zu zeigen, aus welcher bizarren Mentalität er die aktuelle Inkarnation des Museums herausgemodelt hat. Breites Grinsen
17.05.2017 22:30:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
In der Gegend um Augusta Raurica wurde vor ein paar Monaten eine Notgrabung durchgeführt, dabei stellte sich heraus, dass es sich um den Sarg einer älteren Frau gehandelt hat, welche in einem Bleisarg bestattet wurde.

https://www.aargauerzeitung.ch/basel/baselbiet/sensationsfund-von-augusta-raurica-war-das-grab-einer-frau-mit-zahnschmerzen-131325164

War das irgendwie üblich zu dieser Zeit? ich hätte jetzt viele Materialien mit einem Sarg assoziert, aber Blei gehört da definitiv nicht dazu. Afaik war Blei damals ein als sehr wertvoll angesehenes Metall bekannt, war das einfach ein Ausdruck von Wohlstand, oder hatte das noch andere Gründe?


Zu Augusta Raurica (aus dem Wiki-Link oben)
 
Augusta Raurica gilt als die besterhaltene römische Stadt nördlich der Alpen, da auf ihrem Gebiet keine mittelalterliche bzw. neuzeitliche Stadt entstand. In weiten Teilen der Gemeinde Augst gilt ein weitgehendes Bauverbot; Bauten werden nur zurückhaltend und nur nach sorgfältiger archäologischer Überprüfung genehmigt. Gemäss der Ausgrabungspolitik sollen Teile von Augusta Raurica bewusst für kommende Generationen im Boden konserviert erhalten bleiben.



/Das Ding wurde übrigens direkt an meinem Arbeitsweg gefunden, ich bin da wohl täglich dran vorbeigefahren als die das ausgegraben haben ohne dass ich es gemerkt habe peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 19.05.2017 18:33]
19.05.2017 18:25:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

[Amateur]Cain
LEL, Lindybeige im Tank Museum.




Edit: "All I want to see is David Fletcher waddling into frame, screeching and hitting Lindy with a broom for touching and climbing on his beloved babies. Breites Grinsen"

Hahaha Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 19.05.2017 19:35]
19.05.2017 19:33:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Ich hab grad das Video zum Trabi-Tiger geguckt - guter Ton!

Ist bei dem Ding wirklich alles aus Plastik, selbst die Ketten (nicht Laufketten), Riemen usw?

/Link vergessen:

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von -=Q=- 8-BaLL am 19.05.2017 22:18]
19.05.2017 22:14:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Geschichte & Politik XI ( événement, moyenne durée, longue durée )
« erste « vorherige 1 ... 31 32 33 34 [35] 36 37 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
31.05.2014 16:36:17 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'geschichte' angehängt.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by 3Dsupply.de Rated G - for Gamer - T-Shirt The cake is a lie - T-Shirt Stern - T-Shirt