Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Hunter Services - T-Shirt Chess Club - T-Shirt Shark Hunter Quest Simulator - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: 3D-Drucker Thread ( you wouldn't download a car )
« erste « vorherige 1 ... 30 31 32 33 [34] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[WHE]MadMax

Phoenix
stimmt, die Druckstücke müssen ja auch mit Alkohol gereinigt werden, das müffelt nochmal toll (und erschafft potentiell explosive Gase)
29.11.2018 17:26:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Don_Wursto

Leet
Hmmja, habter recht. Projekt gestrichen. Vorerst peinlich/erstaunt
29.11.2018 19:51:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Einfach die Frau davon überzeugen, dass ein Kind doch auch reicht und das zweite Kinderzimmer in einen Druckerraum umfunktionieren.
29.11.2018 20:28:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Oder einfach den Drucker zu den Kleinen ins Zimmer stellen. Die sind noch Jung und vertragen noch ein paar Schadstoffe mehr als unsere von Feinstaub und Zigaretten geplagten Staublungen.
29.11.2018 20:34:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Wenn ich überlege wieviele Lösungsmittel ich beim Zusammenkleben und Bemalen von Modellflugzeugen damals eingeatmet hab: Joah, können die ab. Breites Grinsen
29.11.2018 22:20:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kaffeekränzchen

kaffekraenzchen
 
Zitat von Don_Wursto

 
Zitat von Kaffeekränzchen

Bezüglich der Resin-Drucker:
Wir haben uns hier kürzlich den Anycubic Photon hingestellt



Grad drüber gestolpert, und ich müsste dich noch was löchern.

Kann man die Kiste im Hobbyraum laufen lassen wo man selbst am PC sitzt und zockt oder vergiftet man sich dabei? Was ist da so an regelmässiger Wartung/Reinigung nötig? Was passiert wenn ich das Gerät länger unbenutzt rumstehen lasse, bleibt das Harz da stabil oder wird das irgendwann schlecht/kristallisiert oder sowas?

Bin grad arg versucht mir so ein Ding für detaillierten kleinscheiss neben den Ultimaker zu stellen peinlich/erstaunt



Wir haben hier ziemlich große Räumlichkeiten, dementsprechend verteilen sich Geruch und Dämpfe sehr gut.
Wenn man danebensteht kann ich es wahrnehmen, aber ansonsten nicht wirklich.
Wie das aber daheim in der Wohnung aussähe kann ich nicht beurteilen - besonders gesund wird es aber wahrscheinlich nicht sein.

Ich bedecke den Drucker bei Nichtgebrauch immer noch zusätzlich an den lichtdurchlässigen Seiten mit etwas Karton, wenn er mal 1-2 Tage nicht verwendet wird.
Wenn er tatsächlich einen Monat unbenutzt stehen würde, dann würde ich das Resin aber wieder in die lichtdichten Flaschen umfüllen.
Sauerstoff behindert wohl sogar den Aushärtungsprozess (Modelle zum Aushärten in ein Wasserbad und in die Sonne stellen!), dementsprechend ist die Luftzufuhr da nicht einmal so tragisch.
Altes Harz entferne ich aber normalerweise nur, wenn ich eine andere Sorte mit anderen Eigenschaften einfülle.
Bis dato ist mir noch nichts im Druckbecken, oder an der Build Plate ausgehärtet, das ist an sich also recht wartungsarm.
Umständliches Filtrieren mache ich auch nicht, Verunreinigungen sind mit freiem Auge für mich eigentlich gut genug sichtbar und können entfernt werden.

Bzgl. Wartung muss man lediglich den FEP-Film austauschen, der unten am Becken am Übergangsteil zwischen Flüssigkeit und Display angebracht ist.
Den alten haben wir sicherlich 2 Monate verwendet, bevor wir ihn auswechselt haben, ein etwas öfterer Tausch wäre aber wahrscheinlich besser.
Das ist einfach ein Stück transparente Kunststofffolie, die mit ein paar Schrauben eingeklemmt wird.

Man sagt auch, dass das Display selbst ein Verbrauchsteil ist und ca. 1 Mal pro Jahr gewechselt werden sollte, da kann ich aber bis dato natürlich keine Informationen dazu bereitstellen.

Ich verwende ihn nachwievor recht gerne, muss aber dazusagen, dass wir uns "direkt" anschließend einen Formlabs Form 2 hier hingestellt haben.
Der Photon ist ein gutes Einstiegsgerät, wenn man mit der kleinen Druckfläche zurechtkommt und sich in die verschiedenen Einstellungen hinsichtlich Materialien hineinfuchsen will.

Wir haben hier schon viel Spaß mit den FunToDo-Resins gehabt:
Unser Standard-Blend ist Industrial (bis 230°C temperaturstabil),
mit Pigmenten auch einfärbbar.
Zusätzlich verwenden wir zZ recht oft das Castable Blend, womit man rückstandslos schmelzbare Rohlinge (ähnlich Wachsformen) für Metallabgüsse erstellen kann.

Was wir demnächst testen wollen, weil eine tolle Alternative im kleinen Stil zu Metallsintern - Tethon3D Metal Resin.
Resin, das mit Metallpartikeln durchsetzt ist.
Das Kunstharz wird nach dem Druck ausgeschmolzen, anschließend wird der Metallteil bei 1100°C gesintert.
Da würden wir uns den Umweg über die Gießerei, bzw. unseren Zinnguss sparen.

 
Zitat von [WHE]MadMax

stimmt, die Druckstücke müssen ja auch mit Alkohol gereinigt werden, das müffelt nochmal toll (und erschafft potentiell explosive Gase)



Ich verwende alte Gurkengläser oä., die ich mit Alkohol fülle.
Druck aus Drucker nehmen -> in Gurkenglas werfen -> Schütteln -> mit Wasser abwaschen.
Alkoholdünste dürften da nicht mehr entstehen, als in Henrys Wohnzimmer.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Kaffeekränzchen am 30.11.2018 17:09]
30.11.2018 17:05:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

Swot
 
Zitat von [WHE]MadMax

35 Stunden ist aber hart - wie gering war Deine Layerhöhe und wieviel Infill hat der Kleine? Sieht auch nach sehr langsamen Travel-Werten aus, dafür ist das Ergebnis aber sauber
Hast Du da noch nachgefeilt oder gingen die Supports so gut ab?




Du fragst mich sachen. Ich hab so ein Preset gewählt im Slicer "detailed", keine Ahnung wie die Layerhöhe ist. Infill sind 20%. Supports gingen eigentlich rückstandslos ab, aber es war schon ne stunde Arbeit mit ner Zange.

 
Zitat von derinderinderinderin

 
Zitat von Swot


Jetzt ist meine Frage: Wie bring ich am besten Farbe an den kleinen? Google sagt Acrylfarbe + Pinsel? Bezugsquelle? Da ich den paint-teil wohl eher selten machen werde, wollte ich mir jetzt keine teure Ausrüstung (Airbrush etc) anschaffen



Acryl geht immer. Ich würde trotzdem vorher eine Schicht Grundierung/Filler drauf sprühen.



Ok, dann versuch ich das mal Wenn was brauchbares bei rumkommt zeig ich's hier Breites Grinsen
01.12.2018 9:09:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MartiniMoe

tf2_spy.png
Spricht etwas gegen den Anycubic i3 Mega wenn man einen Drucker für um die 200¤ kaufen möchte?
Ich hätte schon gerne was, was out of the box einigermaßen gut tut. Dann bin ich aber auch bereit zu modifizieren etc. Elektrotechnisches Grundwissen, Lötfähigkeiten etc sind vorhanden
03.12.2018 14:48:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
 
Zitat von MartiniMoe

Spricht etwas gegen den Anycubic i3 Mega wenn man einen Drucker für um die 200¤ kaufen möchte?
Ich hätte schon gerne was, was out of the box einigermaßen gut tut. Dann bin ich aber auch bereit zu modifizieren etc. Elektrotechnisches Grundwissen, Lötfähigkeiten etc sind vorhanden



Ich bin mit meinem extrem zufrieden. Das Druckbett ist klasse, alles ist gut stabil.
Ich hab mir aus PLA einen kleinen Mod für den Extruder-Motor gedruckt, seitdem funktioniert auch trotz Bowden TPU Filament absolut problemlos.
Für 200 macht man da glaube auch nichts mit falsch.
03.12.2018 16:45:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil


fröhlich mal sehn, wann ich dazu komme, es zu verbauen.
04.12.2018 20:43:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dancing_quake

ct_05
Kein Volcano? traurig

quake.
04.12.2018 21:15:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
vielleicht mal bei nem großformat-drucker Breites Grinsen
04.12.2018 21:18:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dancing_quake

ct_05
Für den gibts auch ne 0.4er Düse. Sehe keinen Grund, ihn nicht zu haben. Breites Grinsen

quake.
04.12.2018 21:19:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
gibts eigentlich ne deutsche/europäische bezugsquelle für ein rambo einsy board?
(abgesehn davon, es mit nem i3 drumrum zu kaufen oder bei prusa ausm lager zu klauen?)
16.12.2018 12:02:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Don_Wursto

Leet
So, selbstmodelliertes Schiffchen (fast) fertig. Länge ca. 30cm, gemacht mit Sketchup 2017, Auflösung 0,04mm, PETG, Gesamtlaufzeit ca. 20 Stunden.






Es ist so befriedigend das fertig zu sehen <3

Original: https://en.wikipedia.org/wiki/Black_Swan-class_sloop

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Don_Wursto am 16.12.2018 12:22]
16.12.2018 12:20:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Gibt's eigentlich irgendwo gute Quellen um so nen Scheiss zu lernen? Ich kann mir Recht gut einfache Bauteile in Fusion modellieren um einfache Probleme zu lösen, aber richtige Modelle gehen überhaupt nicht. Ich weiss immer schon gar nicht wie ich anfangen soll und früher oder später modelliere ich's unreparierbar kaputt.
16.12.2018 13:41:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LoneLobo

LoneLobo
Der Hauptteil am Lernen ist das was du selbst machst.
Egal welchen Input du bekommst, du musst die Fehler selber machen damit du raffst was los is Breites Grinsen

Ich hab mir Konstruktion (solids + freiflächen, Catia) selbst beigebracht, hat n paar Monate gedauert in denen ich regelmäßig mehrere stunden abends am rechner saß, skripte + google gewälzt und konstruiert hab.
Is tw. frustrierend, aber seitdem krieg ich alles hin was ich brauch.
Ich hatte damals ein Teil was ich konstruiert gebraucht hab, inkl. abgeleiteter Geometrie für Formwerkzeuge dafür. Das war ne Herausforderung, hat aber bei mir gut funktioniert, weils ne intrinsische motivation erzeugt hat. Das ist ne andere Liga als ein xbeliebiges Beispielteil in nem blöden buch nachzukonstruieren. Das bringt nur was ganz am Anfang, damit man grob weiß wo man hinklicken muss. Vielleicht machts sinn dir sowas zu suchen.

Grade für Fusion gibts n Haufen tutorials und videos, da findet man schon einiges.
Ich lern auch grad CAM in Fusion, geht mit googeln recht gut voran (is aber natürlich auch lang nicht so komplex wie die konstruktion selbst).
16.12.2018 14:08:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Triton

Arctic
Habe bisher schon paar mal was Laser-cutten und 3d-drucken lassen bei irgendwelchen Läden und überlege mir jetzt selbst etwas Hardware zu kaufen.

Da ich auch ne cnc-Fräse extrem nützlich fände dachte ich dass man doch so ein Kombigerät kaufen könnte:

https://www.elv.de/snapmaker-3d-drucker-3in1-mit-lasergravierer-und-cnc-fraese.html

Taugt das was? Oder sind Kombigeräte in allen 3 Sachen eher kacke?


Vater meinte, dass man auch Metall cnc-Fräsen könnte (obwohl da nur Kunststoff etc. steht), wenn man den Vorschub langsamer einstellt und nen entsprechenden Fräskopf hätte.
Yes? No?


737¤ für so ein all-in-one Gerät klingt ja echt günstig..
16.12.2018 14:35:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Gibt's eigentlich sinnvolle Lasercutter für Zuhause im max 500 Euro Bereich?
16.12.2018 14:37:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Don_Wursto

Leet
 
Zitat von SirSiggi

Gibt's eigentlich irgendwo gute Quellen um so nen Scheiss zu lernen? Ich kann mir Recht gut einfache Bauteile in Fusion modellieren um einfache Probleme zu lösen, aber richtige Modelle gehen überhaupt nicht. Ich weiss immer schon gar nicht wie ich anfangen soll und früher oder später modelliere ich's unreparierbar kaputt.



Was Lobo sagt. Anfangen, Fehler machen. Youtubevideo/Tutorialtext finden. Nochmal versuchen, repeat. Es ist wie mit Excel: Man findet praktisch alles was man wissen will über Google. Ob man damit Experte wird, keine Ahnung, aber ich hab auch noch keine Fertig-Kurse gefunden. Evtl. gibts sowas kostenpflichtig, aber auch danach muss man sich wohl ransetzen und rödeln.
16.12.2018 15:41:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: 3D-Drucker Thread ( you wouldn't download a car )
« erste « vorherige 1 ... 30 31 32 33 [34] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Hunter Services - T-Shirt Chess Club - T-Shirt Shark Hunter Quest Simulator - T-Shirt