Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by 3Dsupply.de Killerspielspieler reloaded - T-Shirt Guns don't kill people - T-Shirt I beat the Sword Master - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Backen & Kochen VI ( zwischen Herd und Verzweiflung )
« erste « vorherige 1 ... 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 ... 19 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
schwarzerAlbino

Guerilla
 
Zitat von Kabelage

Diese Friteuse kaufen, glücklich sein. Per Hebel Öl filtern, Behälter wegstellen, fertig. Dann kann der Rest in die Spülmaschine, von der Elektronik mal abgesehen.



Um 17 Uhr ist sie bei Amazon für (wahrscheinlich) 80 Euro zu haben!
15.02.2017 12:02:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von schwarzerAlbino

 
Zitat von Kabelage

Diese Friteuse kaufen, glücklich sein. Per Hebel Öl filtern, Behälter wegstellen, fertig. Dann kann der Rest in die Spülmaschine, von der Elektronik mal abgesehen.



Um 17 Uhr ist sie bei Amazon für (wahrscheinlich) 80 Euro zu haben!


Blitzdeal oder woher weißt Du?
15.02.2017 12:20:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
schwarzerAlbino

Guerilla
 
Zitat von Atello

 
Zitat von schwarzerAlbino

 
Zitat von Kabelage

Diese Friteuse kaufen, glücklich sein. Per Hebel Öl filtern, Behälter wegstellen, fertig. Dann kann der Rest in die Spülmaschine, von der Elektronik mal abgesehen.



Um 17 Uhr ist sie bei Amazon für (wahrscheinlich) 80 Euro zu haben!


Blitzdeal oder woher weißt Du?



Blitzdeal, jop. Hatte es auf der Liste und wurde benachrichtigt.



 
Zitat von Admiral Bohm

Ich war im Poetzblog unterwegs und bin wirklich begeistert von diesen Baguettes: https://www.ploetzblog.de/2013/10/16/dinkelbaguettes


Das handhaben kurz vor dem Backen ist schon fiddelig, aber beim 2. Versuch ist es nicht zerlaufen un kam wirklich raus wie beschrieben:

http://i.imgur.com/Svoh2lJl.jpg

Einfach einen kleinen Topf im backofen mit vorheizen und wasser aus dem Wasserkocher mit rein wenn er heiss ist fuer den Dampf. Auf jeden fall 3 Tage gehen lassen, bei 2 Tagen war es feinporiger.

Verdrehen der Teiglinge hat mit verhindert dass sie zu flach werden und sorgt fuer attraktive Risskanten.




In dem Zusammenhang: Hat jemand gute Empfehlungen für Brot-Backbücher? Ist dem Autoren zu vertrauen?
15.02.2017 12:21:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[smith]

AUP [smith] 29.07.2010
Ich finde How to Bake von Paul Hollywood ziemlich großartig (Amazon).

/e: Ist allerdings noch mehr drin als "nur" Brot. Und bei den zusätzlichen Sachen dann englisch angehaucht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [smith] am 15.02.2017 18:18]
15.02.2017 18:17:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
fürs Protokoll: Red Bull mit Pfefferminzsirup schmeckt absolut übel. Ok, hätte man vorher drauf kommen können, zugegeben.

/gibt es schon ein Patent auf Anisgummibärchen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Jellybaby am 15.02.2017 20:34]
15.02.2017 20:34:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tbd

Arctic
 
Zitat von Admiral Bohm

Ich war im Poetzblog unterwegs und bin wirklich begeistert von diesen Baguettes: https://www.ploetzblog.de/2013/10/16/dinkelbaguettes


Das handhaben kurz vor dem Backen ist schon fiddelig, aber beim 2. Versuch ist es nicht zerlaufen un kam wirklich raus wie beschrieben:

http://i.imgur.com/Svoh2lJl.jpg

Einfach einen kleinen Topf im backofen mit vorheizen und wasser aus dem Wasserkocher mit rein wenn er heiss ist fuer den Dampf. Auf jeden fall 3 Tage gehen lassen, bei 2 Tagen war es feinporiger.

Verdrehen der Teiglinge hat mit verhindert dass sie zu flach werden und sorgt fuer attraktive Risskanten.



Die Baguettes sehen super aus! Hast du auch noch Fotos vom angeschnittenen Baguette?

Ploetzblog ist super, will schon lange (seit diesem Podcast) mal nen Sauerteig machen, schieb es aber vor mir her
15.02.2017 22:17:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
Zubereitungszeit gesamt: ca. 74 Stunden

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 1,5 Stunden

15.02.2017 22:38:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kackinnetuba

Russe BF
Ich suche ein simples Pizzerteigrezept. Trockenhefe und Mehl hätte ich da.
20.02.2017 9:22:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
i pwn n00bs

AUP i pwn n00bs 28.02.2010
 
Zitat von Kackinnetuba

Ich suche ein simples Pizzerteigrezept. Trockenhefe und Mehl hätte ich da.


http://www.chefkoch.d/rezepte/1180541224153481/Pizza.html

Hast du davon.

Spoiler - markieren, um zu lesen:
Hab das E aus DE am Ende der URL herausgenommen, weil die Suche über Google so einfach war, dass ich mir dachte: "Ne. Weißte was: Hättest du auch selber suchen können." und das war die Strafe dafür. Also musst du im Endeffekt doch noch selber etwas eingeben, um das Rezept zu finden. Das soll die Arbeit, die ich hatte, ausgleichen. So!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von i pwn n00bs am 20.02.2017 9:41]
20.02.2017 9:24:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
500 Gramm Mehl.
250 ml Wasser.
10 Gramm Hefe.
1 Prise Salz.
3 Esslöffel Olivenöl.

Das ist das Standardrezept welches Google ausspuckt, wobei ich spontan sagen würde, es könnte evtl. mehr Wasser benötigen, und ich würde auch mehr Hefe beigeben (20g).

Die Menge an Wasser zbsp variiert gerne mal, aber das merkt man dem Teig ja an, ob da noch mehr Wasser zugegeben werden soll.
20.02.2017 9:29:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von schwarzerAlbino


In dem Zusammenhang: Hat jemand gute Empfehlungen für Brot-Backbücher? Ist dem Autoren zu vertrauen?



Wenn du Bock auf richtiges Brot hast: Brotbackbuch Nr. 1

Aber mach dir klar, dass Brot backen - wie am Beispiel der Baguettes zu sehen - ein Heidenaufwand ist. Meine Freundin zieht das regelmäßig durch und pro Brot musst du zwei bis drei Tage einkalkulieren und der Backvorgang selbst ist, wenn man mit Dampfschwaden backt, auch nicht ganz ohne. Angesichts dieser Erkenntnisse relativierte sich auch der Brotpreis von so Läden wie der Hofpfisterei.
20.02.2017 9:31:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
i pwn n00bs

AUP i pwn n00bs 28.02.2010
verschmitzt lachen
Wenn man das noch nicht mal selbst bei Google eingeben kann; wie soll man dann wissen, ob da noch mehr Wasser zugegeben werden soll?
20.02.2017 9:31:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Fair enough, aber wieso dauert das Backen von Brot so verdammt lange?
20.02.2017 9:34:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[CH]Swift

swift
 
Zitat von Shooter

Fair enough, aber wieso dauert das Backen von Brot so verdammt lange?


Brot kann man wirklich beliebig kompliziert machen, es geht aber auch einfach. Oft mache ich ein Dinkel "Express" Brot, geht super schnell und find ich lecker. Rezept kann ich nachliefern wenn ich nicht mehr auf Arbeit bin peinlich/erstaunt
20.02.2017 9:57:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Das einzige Brot, welches ich selber backe, ist der Zopf für Sonntag. Müsste ich mal wieder machen peinlich/erstaunt
20.02.2017 9:58:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RichterSkala

AUP RichterSkala 31.12.2010
 
Zitat von Shooter

500 Gramm Mehl.
250 ml Wasser.
10 Gramm Hefe.
1 Prise Salz.
3 Esslöffel Olivenöl.

Das ist das Standardrezept welches Google ausspuckt, wobei ich spontan sagen würde, es könnte evtl. mehr Wasser benötigen, und ich würde auch mehr Hefe beigeben (20g).

Die Menge an Wasser zbsp variiert gerne mal, aber das merkt man dem Teig ja an, ob da noch mehr Wasser zugegeben werden soll.


Ich würde auch mehr Wasser dazu machen. Gerade im eigenen Ofen, der für den Belag länger braucht, benötigt der Teig imo mehr Wasser, mind. 60%, eher 65%.
Aber auch weniger Hefe und kein Öl.
20.02.2017 10:08:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlackBandit

AUP BlackBandit 13.09.2013
 
Zitat von Shooter

Das einzige Brot, welches ich selber backe, ist der Zopf für Sonntag. Müsste ich mal wieder machen peinlich/erstaunt


Plötzblogvariante mit start am donnerstag oder so? Hässlon

Spoiler - markieren, um zu lesen:
wobei der extrem geil ist. Mir fehlt nur echt die zeit dafür. Scheiss arbeit.
20.02.2017 10:11:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Nein, wirklich nicht Breites Grinsen

Wenn dann mach ich das Samstag Nachmittag / Abend, und das dauet auch nicht wirklich lange. Ich mach da echt keine Wissenschaft draus, und schmecken tut er trotzdem <3
20.02.2017 10:23:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

Lauchi
So aufwendig finde ich die Plötzblog-Rezepte nun auch nicht.
Habe mir ne Exceltabelle mit meinen Rezepten, den einzelnen Steps und Zeiten gemacht und arbeite damit dann.
Freitags alles zu unterschiedlichen Zeiten anrühren und dann Samstag Vormittag los legen. Mache dann meist so 6 Brote, schneide sie in Scheiben und friere alles ein. Hält dann so einen Monat bei uns und wird bei Bedarf im Toaster aufgetaut.

Nur fürs weihnachtliche Stollenbacken muss ich mir dann immer ein paar Tage Urlaub nehmen. Das ist bei der Menge dann doch etwas aufwendiger, aber lohnt sich geschmacklich einfach auch. Wir haben verschiedene Stollen auf dem Weihnachtsmarkt probiert, aber keiner kam auch nur annähernd an den Geschmack ran.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 20.02.2017 10:27]
20.02.2017 10:26:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Aber jetzt mal ernsthaft, was sind die Gründe dafür, dass das so lange dauert? Frage für einen Freund.
20.02.2017 10:29:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

Lauchi
 
Zitat von Shooter

Aber jetzt mal ernsthaft, was sind die Gründe dafür, dass das so lange dauert? Frage für einen Freund.



Ich zitiere mal fix von ner Bäckerseite.
 

- Es findet eine bessere Vorverquellung der Stärke statt. Die Stärke lagert mehr Wasser ein. Dadurch hält das Gebäck länger frisch

- Durch die lange Teigruhe wird die Teiglockerung durch verstärkte Bildung von Lockerungsgasen verbessert und das Klebergerüst gestärkt: Die gebildeten Lockerungs-Gase können besser im Teig festgehalten werden.

- Bei langen Teigführungen, Verwendung von Vorteigen oder Sauerteigen entstehen durch verstärkten Abbau der Stärke und die längere Aktivität der Hefe- bzw. Milchsäurebakterien mehr aromatische Abbau- und Gärungsprodukte aus den Mehlinhaltsstoffen.


und nochmal vom Plötzblog
 

-Je höher die Temperatur und je länger die Reifezeit, umso unregelmäßiger und gröber wird die Porung der Krume, bedingt durch den stärkeren enzymatischen Abbau von Stärke und Eiweißen. Außerdem intensiviert sich die Krustenstärke und Krustenfärbung.

Vorteile der langen Führung sind eine bessere Verquellung der Teigbestandteile, eine röschere Kruste, eine bindigere Krume und ein deutlich besserer Geschmack.



Aber es dauert ja nicht wirklich lange. Man macht halt in der Zeit nur nichts, wenn man wartet. Deswegen einfach mehrere Brote miteinander verbinden, um die Zeit sinnvoll zu nutzen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 20.02.2017 10:47]
20.02.2017 10:46:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Alles klar, danke.
20.02.2017 10:55:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
 
Zitat von Kackinnetuba

Ich suche ein simples Pizzerteigrezept. Trockenhefe und Mehl hätte ich da.



Auch wenn ich weiß dass gleich die Hefeteignazis wieder aus der Haut fahren, ich verwende am liebsten ein Teigrezept fast ohne Gehenlassen. Ist auch super für "Spontanpizza".


500g Mehl
1 Pk Trockenhefe
200ml Milch
80g Butter
1 Ei
1/2 TL Zucker
1 TL Salz

Trockenzutaten in einer Rührschüssel vermischen, Butter in die Milch geben und in der Mikrowelle erwärmen bis die Butter sich verflüssigt hat, dann zusammen mti dem Ei in die Schüssel geben und alles verkneten. Während der paar Minuten die man anschließend braucht um den Belag vorzubereiten kann der Teig ein bisschen gehen, das reicht schon. Dann einfach ausrollen, belegen, 20 Minuten backen.
20.02.2017 10:58:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Spontanpizzarezepte haben den Nachteil, dass es die Hemmschwelle Pizza zu essen deutlich absenkt. Wenn zwischen Beginn der Planung und Verzehr mindestens drei Tage liegen, ist man quasi vor spontanen Attacken geschützt. Wenn das auch noch schmecken würde, würde ich zwei mal die Woche Pizza essen.
20.02.2017 11:01:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
K4ll1mer0

AUP K4ll1mer0 04.12.2012
 
Zitat von Kackinnetuba

Ich suche ein simples Pizzerteigrezept. Trockenhefe und Mehl hätte ich da.


Probier die mal aus
20.02.2017 11:03:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Flashhead

Spontanpizzarezepte haben den Nachteil, dass es die Hemmschwelle Pizza zu essen deutlich absenkt. Wenn zwischen Beginn der Planung und Verzehr mindestens drei Tage liegen, ist man quasi vor spontanen Attacken geschützt. Wenn das auch noch schmecken würde, würde ich zwei mal die Woche Pizza essen.


Ach, ich mache oft direkt ein oder zwei Kg Teig und friere den dann portionenweise ein. Morgens aus'm Gefrierschrank, Abends Pizza. Nom. SPONTANPIZZAESSEN!
20.02.2017 11:11:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
schwarzerAlbino

Guerilla
Pizzateig zum Aussuchen und weil's so ne Art Reddit-Referenz ist:

http://slice.seriouseats.com/archives/2012/07/the-pizza-lab-three-doughs-to-know.html
20.02.2017 11:18:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von schwarzerAlbino

Pizzateig zum Aussuchen und weil's so ne Art Reddit-Referenz ist:

http://slice.seriouseats.com/archives/2012/07/the-pizza-lab-three-doughs-to-know.html



Ich hab vor zwei Wochen den neapolitanischen Teig gemacht und bin vollständig gescheitert, obwohl ich mich minutiös sowohl an die Mengen als auch an die Zeiten gehalten habe. Dadurch dass der Teig nicht geknetet wird, hat sich quasi keine Glutenstruktur herausgebildet, wodurch der Teig extrem rissig wurde und quasi nicht ausgeformt werden konnte. In den Kommentaren beschweren sich einige Leser über vergleichbare Probleme, allerdings betont Kenji nochmal, dass es ein "no kneading"-Teig ist.

Einerseits veröffentlicht Seriouseats üblicherweise keinen ungetesteten Müll, aber ich kann mir nicht erklären, wie das Rezept funktionieren soll. Ich hab auch kein anderes Rezept mit einem vergleichbaren Teig gefunden, bei dem auf das Kneten verzichtet wird.
20.02.2017 11:39:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Also diese Reddit-Rezepte sind ja wohl alles andere als simpel Breites Grinsen
20.02.2017 11:44:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RichterSkala

AUP RichterSkala 31.12.2010
Find ich auch interessant, da ja eigentlich gerade die Neapolitanische viel Geknete braucht... aber mir sind diese "no knead" Dinger eh immer suspekt...


Und Jay666, sicher, dass du nicht ne Quiche gemacht hast? mit den Augen rollend

--

Shooter, was heißt denn für dich simpel? Wenig Zutaten? Wenig Arbeitsschritte? Oder wenig benötigte Zeit insgesammt?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RichterSkala am 20.02.2017 11:48]
20.02.2017 11:46:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Backen & Kochen VI ( zwischen Herd und Verzweiflung )
« erste « vorherige 1 ... 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 ... 19 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
27.09.2016 20:36:42 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'kochen' angehängt.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by 3Dsupply.de Killerspielspieler reloaded - T-Shirt Guns don't kill people - T-Shirt I beat the Sword Master - T-Shirt