Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Hunter Services - T-Shirt Battle Royale Area - T-Shirt Zen Ramen - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: LCD, Plasma und OLED Thread - II ( HDR, HFR, HLG ... Wahsinn verkauft mittels Akronym )
« erste « vorherige 1 ... 17 18 19 20 [21] 22 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Hessens_Psyko

Arctic
Welche HDMI Kabel kauft man momentan um für die nahe Zukunft gewappnet zu sein? peinlich/erstaunt

/neue Seite oehlbach
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Hessens_Psyko am 26.11.2018 8:10]
26.11.2018 8:09:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

AUP Shooter 27.11.2007
...
Spielt das überhaupt eine grosse Rolle mit dem HDMI-Kabel? Ich habe die in Benutzung welche bei der PS4 dabei waren.
26.11.2018 8:38:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Amazon Basics und gut. Bei den Längen im Wohnzimmer spielts keine Rolle.
26.11.2018 8:41:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

AUP Shooter 27.11.2007
...
Ich suche noch immer eine Wandhalterung für meinen Sony OLED 55", und bin jetzt auf die Cantilever XL 6445 gestossen, belastbar bis 45kg, der Sony wiegt etwas um die 28kg. Kennt jemand die Produkte von Cantilever?
26.11.2018 8:48:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hessens_Psyko

Arctic
 
Zitat von ]Maestro[

Amazon Basics und gut. Bei den Längen im Wohnzimmer spielts keine Rolle.


Also a/b spielt keine Rolle? Hauptsache 2.0?

Check?
https://www.amazon.de/dp/B014I8SSD0
26.11.2018 9:11:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Nie irgendwo Typ B gesehen, also ja, link passt.
26.11.2018 9:23:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pHoBiUs

tf2_medic.png
Wenn wir es schon bzgl. HDMI Kabel haben, ich hab eine Soundbar über ARC und HDMI am TV angeschlossne. Ab und zu haben ich Tonaussetzer. Kann sowas auch vom Kabel kommen? Hab einfach irgendein uraltes Kabel angeschlossen, weil nur ein optisches dabei war...
29.11.2018 10:31:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
ja, kann sein
29.11.2018 10:42:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pHoBiUs

tf2_medic.png
Menno! Und brauch ich dann jetzt, um sicher zu gehen, dass alles funzt (also auch Atmos etc. übertragen wird) ein UHD premium zertifiziertes HDMI Kabel oder reicht 2.0 aus?
Gelesen habe ich, dass diese Zertifizierung nur für 4k/HDR und 60FPS+ benötigt wird oder gibts da auch wegen Audio eine Notwendigkeit?
29.11.2018 11:04:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Was für Geräte hast du denn? Zufällig nen LG TV und du willst Atmos von Netflix übertragen?

Falls ja reicht ein Standardkabel, da Netflix Atmos nur in den normalen Dolby digital Stream einbettet.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lucifer am 29.11.2018 11:28]
29.11.2018 11:27:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pHoBiUs

tf2_medic.png
Breites Grinsen richtig erkannt. C8 mit SJ9 Soundbar
Das mit Atmos funzt aber auch nur bedingt, ab und zu Tonaussetzer eben und auch beim lauter/leiser machen, steht im Display not supported. Ziemlich nervig das Ganze. Außerdem kann der TV über den internen Player kein TrueHD ausgeben, was auch nicht so geil ist, da brauch ich auch noch eine Lösung...
29.11.2018 12:10:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Ich behaupte da gibts keine Lösung dafür. Ich meine ARC kann keine HD Tonformate.
29.11.2018 12:47:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pHoBiUs

tf2_medic.png
Zitat aus dem Hifi Forum:

 
Schlußendlich ist entscheidend, in welchem Container Atmos übertragen wird.
Wird Atmos im DD+ Container übertragen, kann man das über den ARC zum AVR übertragen. Daher funktioniert das auch mit Streamingdiensten.

Wird Atmos im True HD Container übertragen, ist somit eine hohe Bandbreite notwendig. Dann funktioniert das in der Regel nicht.
True HD wird in der Regel von Zuspieleren wie der BD verwendet. Atmos ist kein eigenständiges Format.



und genau das funktioniert ja auch bei Amazon und Netflix aber nicht bei meinen MKVs...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von pHoBiUs am 29.11.2018 14:57]
29.11.2018 14:56:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Ja, das ist doch was ich sage Breites Grinsen
Atmos im DD+ Container geht, im TrueHD Container oder auch normales TrueHD geht aus dem Fernseher raus nicht, weil ARC nicht genug Banbreite hat.

Dazu bräuchte man dann nen Media Player der Atmos über TrueHD ausgeben kann und ne "normale" HDMI Verbindung wie ein BR Player nutzt.
29.11.2018 17:07:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Kann man das nicht direkt via Medienserver wie Plex oder über eine NAS vom Receiver aus abspielen, der dann den visuellen Teil an den TV weiter reicht? Dann sollte die Bandbreite (über GBit LAN) doch wurscht bzw. ausreichend sein, korrekt?

Das mit dem TrueHD Container war mir bislang auch nicht klar und wenn ich 4k-Filme mit TrueHD über den TV aufrufe, dann spackt in der Tat der Sound herum. Leider habe ich andersherum, also über den oben beschrieben Weg, dann guten Sound, aber das Bild ist Mist :]
29.11.2018 20:26:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Jo, klar. Keine ahnung obs sowas gibt aber prinzipiell ja.
Dekodieren tuts ja eh der Receiver.
29.11.2018 23:22:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
Kann mir mal jmd. erklären (vllt shekk), wieso diese Plex Lösung so beliebt/verbreitet ist?

Wenn ich das richtig verstehe, dann streamt ja ein Plex Server eine Mediendatei so aufbereitet an ein Empfangsgerät, das dieses keine große Leistung mehr braucht und dann einfach nur noch ausgibt.
Vorteil: das Empfangsgerät muss nicht so leistungsfähig sein.

Aber ist es heutzutage nicht einfacher/besser, einfach eine kleine Medien-Box zu nehmen (MiBox, Nvidia Shield, AppleTV etc.), welche eh spezialisierte Decoderchips hat?
Dann braucht man nur ein dummes NAS bzw. kann direkt von USB/HDD abspielen und Video/Audio werden von der Box auch direkt angesteuert/ausgegeben, so dass es keine Probleme mit irgendwelchen Rückkanälen etc. gibt?
30.11.2018 7:23:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DasGensu

Arctic
Geht glaub ich mehr um die zentrale Verwaltung der medien. Geht auch mit kodi, ist aber da komplizierter (weil nicht darauf ausgelegt)
30.11.2018 8:03:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_rebeL-

Arctic
Kodi ist kein Stück kompliziert und im Gegensatz zu Plex auch kostenlos.
30.11.2018 11:27:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DasGensu

Arctic
Musste man nicht für ne LAN DB bestimmte sync Einstellungen etc machen?


Ich nutze auch nur kodi, da meine Player seit jeher selbst abspielen. Wenn man aber eh nen Server oder ein potentes nas hat geht plex auch. Ist ja letztendlich auch nur ne fork
30.11.2018 12:11:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_rebeL-

Arctic
Eigentlich setzt man nur für die verschiedenen Medientypen den (NFS)-Pfad und lässt den Scraper machen. Geht gut. Und eine zwischen mehreren Geräten geteilte Datenbank macht man einem Eintrag in der config. Das ist zugegebenermaßen das Einzige, was etwas frickelig werden könnte, wenn man sowas noch nie gemacht hat.
30.11.2018 13:10:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
]Maestro[

AUP ]Maestro[ 19.07.2013
Also ich hab einfach eine Festplatte per USB an den Fernseher gehängt, funktioniert auch
30.11.2018 13:25:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Plex ist auch kostenlos. Nutze es quasi seitdem ich die NAS habe und habe noch keinen Pfennig dafür gezahlt. Sogar die Handyapp läuft gratis. Kann allerdings sein, dass man für irgendwelche Sondergeschichten dann draufzahlen muss - habe ich aber noch nie vermisst. Außer einem Account brauchste nichts.

@ Ice: Plex bereitet die gesamten Mediendaten (Videos, Serien, Bilder, Musik) auf der NAS oder aufm anderen Server auf und stellt die in einer echt gut gemachten Oberfläche dar, die dann sowohl aufm PC als auch auf einem SmartTV oder dem Handy abgerufen werden kann und sich je nach Gerät passend bedienen lässt. Plex findet auch automatisch passende Titelbilder, andere Metadaten, gibt dir eine Kurzzusammenfassung des Inhalts (bei Serien teilweise auch für jede einzelne Folge), liefert dir Infos zu den Schauspielern bzw. den Interpreten und verlinkt z.B. automatisch andere Filme, in denen die auch mitspielen.

Ist so einfach maximal elegant, seine lokalen Filme und Serien zu schauen und in seiner Audiodatenbank zu stöbern. Dazu kann man es auch zum transkodieren von Videos verwenden, sofern erwünscht und nötig. Ich hätte mir auch Plex an sich nicht besorgt, wenn ich die NAS nicht hätte - aber in der Kombination ist es wirklich einfach und leistungsstark, zumal so auch Zugriffe auf die eigene Mediendatenbank von außen möglich sind (von der Arbeit, ausm Zug...). Dazu kann man weitere Accounts einrichten und so einstellen, dass z.B. die Kinder von unterwegs nur ihre Kinderfilme schauen dürfen etc.
30.11.2018 14:48:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
 
Zitat von shekk

@ Ice: Plex bereitet die gesamten Mediendaten (Videos, Serien, Bilder, Musik) auf der NAS oder aufm anderen Server auf und stellt die in einer echt gut gemachten Oberfläche dar, die dann sowohl aufm PC als auch auf einem SmartTV oder dem Handy abgerufen werden kann und sich je nach Gerät passend bedienen lässt. Plex findet auch automatisch passende Titelbilder, andere Metadaten, gibt dir eine Kurzzusammenfassung des Inhalts (bei Serien teilweise auch für jede einzelne Folge), liefert dir Infos zu den Schauspielern bzw. den Interpreten und verlinkt z.B. automatisch andere Filme, in denen die auch mitspielen.

Ist so einfach maximal elegant, seine lokalen Filme und Serien zu schauen und in seiner Audiodatenbank zu stöbern.




Mhm okay.

Das "Aufhübschen/darstellen" habe ich mal mit Kodi gemacht gehabt.
Da ist das maximal simpel.
Man muss ihm nur einmal sagen:

- Im Netzwerkorder X liegen Filme
- Im Netzwerkordner Y liegen Serien
- Im Netzwerkordner Z liegt Musik

Dann scraped der das alles automatisch durch, läd Titelbilder, Filminfos, Trailerlinks runter und stellst dir das auch alles hübsch dar:

Bsp aus dem Internet:


(änderbar in hunderten Designs)


Dann ist das transkodieren und Zugriffssteuerung wohl der Pluspunkt von Plex.
Dank dir.
30.11.2018 15:23:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Richter1k

UT Malcom
der große vorteil von plex ist tatsächlich im server zu finden.

plex ist halt ne super all in one lösung.

alles einzeln gibts mit kodi, tversity/ps3 mediaserver und diversen optionen im router auch. plex hat das halt alles on board.

wenn es jetzt nur darum geht ne datei von einer nas auf nem tv abzuspielen ist es in aller regel ausreichend den auf der nas installierten dlna server zu nutzen und dann am TV oder ner mediabox kodi einzurichten, geht schnell und einfach.

plex hat halt hier den "nachteil" das es, wenn es nicht vorinstalliert ist, in aller regel nur umständlich zu installieren ist. Mit glück ist eine installation auf der nas selbst möglich, oft muss der server aber halt auf nem anderen system laufen wärend es eigentlich so gut wie keine nas systeme mehr gibt die keinen dlna server integriert haben.

wenn es jetzt nicht um eine nas geht sondern um nen speicher in einem server okay, da kann man dann auch gleich plex drauf installieren.

am ende des tages basieren plex und kodi auf den selben grundlagen sind sich also im client doch recht ähnlich.
30.11.2018 15:54:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pHoBiUs

tf2_medic.png
Ich hab mir ne DS218+ gegönnt.
Darauf liegen jetzt auch meine Videos.
Kann ich damit mein Wiedergabe Problem von TrueHD Atmos Ton beheben und den Ton in einen Dolby Digital (plus) Kontainer umwandeln lassen, damit mein TV das nativ ausgeben kann?
Kann das PLEX, Kodi oder eine andere APP auf meiner DS?
03.12.2018 16:09:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da gig

tf2_spy.png


ganz interessant mit guten beispielen.
3D sound bringt halt nichts wenn wegen paar cent an den datenspuren gespart wird. traurig
05.12.2018 2:01:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

AUP Shooter 27.11.2007
...
 
Zitat von Shooter

Ich suche noch immer eine Wandhalterung für meinen Sony OLED 55", und bin jetzt auf die Cantilever XL 6445 gestossen, belastbar bis 45kg, der Sony wiegt etwas um die 28kg. Kennt jemand die Produkte von Cantilever?


lolwat, ich habe ein Fachgeschäft hier in der Nähe angefragt da ich gesehen habe dass diese besagte Wandhalterung an Lager haben und ob sie die Empfehlen können, Antwort war, die Halterung passt gar nicht für meinen Sony OLED (KD55A1). Jetzt bin ich mittelmässig verwirrt, da im Internet ein paar User genau das gemacht haben, scheinbar? Der Händler meinte, nur die Originalhalterung passt. Wtf?
06.12.2018 17:37:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BoMaN

AUP BoMaN 13.02.2012
Eben einen 60 Zoll XF8305 bestellt. Ich bin gespannt.

880¤ Amazon, scheint ein ganz ordentlicher Preis zu sein.
06.12.2018 18:01:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von Shooter

Ich suche noch immer eine Wandhalterung für meinen Sony OLED 55", und bin jetzt auf die Cantilever XL 6445 gestossen, belastbar bis 45kg, der Sony wiegt etwas um die 28kg. Kennt jemand die Produkte von Cantilever?


lolwat, ich habe ein Fachgeschäft hier in der Nähe angefragt da ich gesehen habe dass diese besagte Wandhalterung an Lager haben und ob sie die Empfehlen können, Antwort war, die Halterung passt gar nicht für meinen Sony OLED (KD55A1). Jetzt bin ich mittelmässig verwirrt, da im Internet ein paar User genau das gemacht haben, scheinbar? Der Händler meinte, nur die Originalhalterung passt. Wtf?



Der TV hat eine VESA Bohrung von 40x20cm, dass nur die Sony Halterung passt, stimmt also schonmal nicht.

Bei der Halterung wird geschrieben: maximaler VESA Bohrabstand 40x40cm.
Auf den Bildern sieht man da ja auch jede Menge Löcher, in allen möglichen Positionen. ---> sollte passen.

Ansonsten schreib halt nochmal kruz den Hersteller an und lass es dir von dem bestätigen.
06.12.2018 20:06:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: LCD, Plasma und OLED Thread - II ( HDR, HFR, HLG ... Wahsinn verkauft mittels Akronym )
« erste « vorherige 1 ... 17 18 19 20 [21] 22 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
10.01.2017 21:39:35 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'lcd' angehängt.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Hunter Services - T-Shirt Battle Royale Area - T-Shirt Zen Ramen - T-Shirt