Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de A Kitty To The Past - T-Shirt Get Jinxed - T-Shirt Rad Samurai - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Bundestagswahl 2017 ( Von Zugmemes und Kanzlerboni )
« erste « vorherige 1 ... 180 181 182 183 [184] 185 186 187 188 ... 287 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
NotOnTour

Deutscher BF
 
Zitat von Herr der Lage

 
Zitat von NotOnTour

dann aber nicht mehr in die GKV zurückwechseln kann und in den Basistarifen der PKV gefangen ist.



Sollen die Basistarife denn nicht ähnliche Leistungen wie die GKV bieten zu nem ähnlichen Preis? Ich dachte, das sei gerade der Sinn?



Ähnlicher Leistungsumfang, ja. Ähnlicher Preis - weiß ich nicht (GKV-Höchstsatz + durchschnittlicher Zusatzbeitrag -> fast 700¤). Aber es scheint da durchaus einige "Problemfälle" im PKV-Bestand zu geben, die sich damit wohl keinen Gefallen getan haben.

Weiteres Problem ist auch, dass ein Vertragsarzt einen Privatversicherten im Basistarif - außer im Notfall - nicht behandeln muss.

Was man auch noch beachten sollte: In der PKV zahlt man in jungen Jahren einen "Zusatzbeitrag", um die Beitragssteigerung im Alter abzumildern. (->Altersrückstellungen der PKV). Mittlerweile kann man diese bei einem Tarifwechsel zu einer anderen PKV mitnehmen, früher war das aber schwieriger.
Aber: Im (frühen) Todesfall bekommt man (bzw. die Erben) davon nichts, nur das noch lebende Versicherungskollektiv profitiert. Diesen "Verlust" gibt es in der GKV nicht. Auch skalieren die Beiträge dort mit der Einkommenssituation, können einen anders als in der PKV also kaum finanziell ruinieren.


 
Zitat von Black1900

Und das soll den Unterschied machen? Die Beamten zb würden in der gesetzlichen weniger zahlen.


Die würden im Vergleich zum Durchschnitts-GKV-Versicherten aber auch weniger Kosten verursachen (wegen Demografie des Versichertenkollektivs).

Und sie müssten sich evtl. mit Generika begnügen und würden keine Kosten für teure Originalpräparate erstattet bekommen. Macht medizinisch keinen Unterschied - nur für den Cashflow von Bayer & co.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von NotOnTour am 12.01.2018 15:26]
12.01.2018 15:05:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MUR.doc

AUP MUR.doc 10.09.2008
Ein Kollege von mir ist auch in die pkv gewechselt, jetzt kotzt er ab, weil er ein paar Jahre später geheiratet und Kinder gezeugt hat, die muß er mit versichern. Bei der gkv wäre das kostenlos.
12.01.2018 16:15:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NotOnTour

Deutscher BF
Gibt ja einige die da mit komischen Teilzeitmodellen o.ä. ihre Jahresarbeitsentgeltgrenze temporär drücken, um wieder in die GKV wechseln zu können (finde ich assi, aber soll vorkommen).
12.01.2018 16:18:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
 
Zitat von NotOnTour

Abgesehen davon geht die PKV eh einem schleichenden Tod entgegen. Mehr Wechsel der PKV in die GKV als andersherum (siehe Zahlenbericht der PKV, kam ganz neu heraus). Ebenso ist es nicht besonders einleuchtend, warum Vater Staat mit der Beihilfe für seine Beamten die Taschen der PKV (bzw. deren Eigentümer) füllt.



Für Beamte ist PKV+Beihilfe unterm Strich normalerweise ein ganzes Stück günstiger als GKV-Beihilfe.
12.01.2018 16:33:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
Also sagst du der Beamte kostet auf sein Leben betrachtet weniger als zb ein Bäcker?
Auch Beamte werden alt.

Und Forschung will bezahlt werden. Klar machen Generika keinen Unterschied. Aber auch da ist ein Rattenschwanz hinten dran. Und natürlich Lobbyismus.
12.01.2018 16:34:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
 
Zitat von csde_rats

 
Zitat von NotOnTour

Abgesehen davon geht die PKV eh einem schleichenden Tod entgegen. Mehr Wechsel der PKV in die GKV als andersherum (siehe Zahlenbericht der PKV, kam ganz neu heraus). Ebenso ist es nicht besonders einleuchtend, warum Vater Staat mit der Beihilfe für seine Beamten die Taschen der PKV (bzw. deren Eigentümer) füllt.



Für Beamte ist PKV+Beihilfe unterm Strich normalerweise ein ganzes Stück günstiger als GKV-Beihilfe.


Ja oder es gibt sich nicht viel. Außer auf der Leistungsseite. Warum sollte ein Beamter das gleiche in der GKV zahlen, wenn er mehr in der PKV bekommt?
12.01.2018 16:35:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
ich bin auch für die abschaffung der pkv. dann kann man nämlich auch endlich mal die beitragsbemessungsgrenze abschaffen.
12.01.2018 16:44:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
...
Aber die PKV hält doch unser Gesundheitssystem über Wasser!!11

Wenn dann nur noch Kalle Krupp aus Duisburg-Marxloh mit seiner AOK ankommt, ist auch doof.
12.01.2018 16:51:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NotOnTour

Deutscher BF
 
Zitat von csde_rats

Für Beamte ist PKV+Beihilfe unterm Strich normalerweise ein ganzes Stück günstiger als GKV-Beihilfe.



Das glaube ich sofort! Umso besser, wenn sie um diese Entscheidung erleichtert werden!
12.01.2018 17:22:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
WilhelmTell

Leet
 
Zitat von NotOnTour

 
Zitat von csde_rats

Für Beamte ist PKV+Beihilfe unterm Strich normalerweise ein ganzes Stück günstiger als GKV-Beihilfe.



Das glaube ich sofort! Umso besser, wenn sie um diese Entscheidung erleichtert werden!



In der GKV übernimmt aber der Dienstherr auch nicht den Arbeitgeberanteil wie bei Otto Normalangestelltem...
12.01.2018 17:48:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ShadowCommander

shadowcommander
Die PKV hält gar nichts über Wasser ... aber sie sind zumindest einem Wettbewerb ausgesetzt.

Während die GKV sich in Sachen Beitragsrückerstattungen, einer Weitergabe von Gewinnen an die Versicherten oder einem Ausbau der Leistungen deutlich zurück hält.

Der Notgroschen der GKV ist längst ein satter Gewinn ... aber damit der nicht irgendwo versandet, braucht es schon Gerichtsurteile und politischen Druck.
12.01.2018 17:53:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
 
Zitat von WilhelmTell

 
Zitat von NotOnTour

 
Zitat von csde_rats

Für Beamte ist PKV+Beihilfe unterm Strich normalerweise ein ganzes Stück günstiger als GKV-Beihilfe.



Das glaube ich sofort! Umso besser, wenn sie um diese Entscheidung erleichtert werden!



In der GKV übernimmt aber der Dienstherr auch nicht den Arbeitgeberanteil wie bei Otto Normalangestelltem...



Dann wird es wohl Zeit das zu ändern.
12.01.2018 18:06:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von Bregor

Dann wird es wohl Zeit das zu ändern.


Sprach es, wählte grün.
12.01.2018 18:11:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Bregor

 
Zitat von WilhelmTell

 
Zitat von NotOnTour

 
Zitat von csde_rats

Für Beamte ist PKV+Beihilfe unterm Strich normalerweise ein ganzes Stück günstiger als GKV-Beihilfe.



Das glaube ich sofort! Umso besser, wenn sie um diese Entscheidung erleichtert werden!



In der GKV übernimmt aber der Dienstherr auch nicht den Arbeitgeberanteil wie bei Otto Normalangestelltem...



Dann wird es wohl Zeit das zu ändern.



gibt es doch in hamburg schon.
12.01.2018 18:31:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
"Ist dieser Tweet wahr, oder haben wir ihn frei erfunden?"




frisch von Reddit
12.01.2018 18:45:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Realpolitik!!!1111
12.01.2018 18:48:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[FGS]E-RaZoR

AUP [FGS]E-RaZoR 19.09.2011
 
Zitat von loliger_rofler

frisch von Reddit


*Twitter
12.01.2018 18:48:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Randbauer

AUP Randbauer 08.07.2015
verschmitzt lachen
 
Zitat von [FGS]E-RaZoR

 
Zitat von loliger_rofler

frisch von Reddit


*Twitter



https://i.redd.it/fjcfdd58am901.jpg
12.01.2018 18:53:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MvG

AUP MvG 07.12.2014
Bin ja mal gespannt, was die Basis jetzt abstimmt... großartige Koalitionsideen, die dann an der Zustimmung einzelner scheitern, haben ja bei der SPD Tradition. Ypsilanti, ick hör dir trapsen.
12.01.2018 19:22:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
böse gucken
 
Zitat von csde_rats

 
Zitat von NotOnTour

Abgesehen davon geht die PKV eh einem schleichenden Tod entgegen. Mehr Wechsel der PKV in die GKV als andersherum (siehe Zahlenbericht der PKV, kam ganz neu heraus). Ebenso ist es nicht besonders einleuchtend, warum Vater Staat mit der Beihilfe für seine Beamten die Taschen der PKV (bzw. deren Eigentümer) füllt.



Für Beamte ist PKV+Beihilfe unterm Strich normalerweise ein ganzes Stück günstiger als GKV-Beihilfe.


Und das ist aus meiner Sicht genau das Pervertierte an der Sache.
Wenn jemand Luxusbehandlung haben will und dafür entsprechend ausgiebig löhnt, ist das ja sein Ding.
Mir gehen als Assistenzarzt aber nur diese Beamten (primär Lehrer) aufn Sack, die ihre Beihilfe in den Hintern bekommen und sich dann in der Privatambulanz und sonst wo wie der King himself aufführen, obwohl sie irgendwelche Studienräte oder Schrankenwärter in Hintertupfingen sind.
Sind komplett uncompliant und man muss die mit Samthandschuhen anfassen, weil der nächste emotionale Ausbruch und die Drohung zum Chefarzt zu gehen, direkt um die Ecke ist.
Son blöder Lehrer hat mir gegenüber mal richtig das Schmollen angefangen, weil er für seine kack Herzuntersuchung kein Herzmedikament nehmen wollte.

Long story short: PKV wegbuxen. Und das sag ich als "einziger FDPler des pOT". Und als Beamtensohn.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Muh!]Shadow am 12.01.2018 19:25]
12.01.2018 19:25:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

Deutscher BF
 
Zitat von [Muh!]Shadow

 
Zitat von csde_rats

 
Zitat von NotOnTour

Abgesehen davon geht die PKV eh einem schleichenden Tod entgegen. Mehr Wechsel der PKV in die GKV als andersherum (siehe Zahlenbericht der PKV, kam ganz neu heraus). Ebenso ist es nicht besonders einleuchtend, warum Vater Staat mit der Beihilfe für seine Beamten die Taschen der PKV (bzw. deren Eigentümer) füllt.



Für Beamte ist PKV+Beihilfe unterm Strich normalerweise ein ganzes Stück günstiger als GKV-Beihilfe.


Und das ist aus meiner Sicht genau das Pervertierte an der Sache.


Wenn ein Beamter in die GKV geht, bezahlt er 100 % der Beiträge aus eigener Tasche.
Wenn ein Beamter in die PKV geht, bezahlt er dafür relativ wenig, weil die PKV auch nur relativ wenig für einen Beamten bezahlen muss (30 % oder so). Der Rest ist Beihilfe.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum jetzt ausgerechnet die Beamten da schrecklich sind und Schuld am kaputten Gesundheitssystem sein sollen etc. bla bla. Natürlich ist das System kaputt, aber das hat die Politik und die Krankenkassen zu verantworten, nicht irgendein Hinz und Kunz. Das ist doch Nebelkerzenwerferei...

E: Und wenn die SPD das System reformiert (bzw. reformieren könnte), ist doch klar was dabei rauskommt: Aufhebung der "zwei Klassen", dafür wird es für alle teurer und schlechter. Great victory!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von csde_rats am 12.01.2018 20:15]
12.01.2018 20:12:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
Der Postillon:

12.01.2018 20:13:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Huckel

aw.schnallentreiber
 
Zitat von [Muh!]Shadow

Und das sag ich als "einziger FDPler des pOT". Und als Beamtensohn.


Da gibt es noch einen. Und er ist weitaus größer als Du. Okay, er hat dafür seinen Arsch verkauft.
12.01.2018 20:14:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NotOnTour

Deutscher BF
 
Zitat von ShadowCommander

Die PKV hält gar nichts über Wasser ... aber sie sind zumindest einem Wettbewerb ausgesetzt.



"zumindest"

Wettbewerb macht in der GKV aber keinen Sinn. Führt nur dazu, dass die einen gesetzlichen Kassen gute Risiken, die andere schlechte Risiken haben. Diese Umverteilung wurde und wird durch unnötige Marketingaktionen und Verwaltungskosten provoziert, und wird hintenrum dann über den Morbi-RSA wieder (für die Ersatzkassen unzureichend) ausgeglichen.

Für die eine Kasse mag das toll sein, fürs ganze Solidarsystem ist es bestenfalls wirkungslos, ich befürchte es wird einfach nur Geld verbrannt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von NotOnTour am 12.01.2018 20:27]
12.01.2018 20:24:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Bitte beachten
 
Zitat von csde_rats

Wenn ein Beamter in die GKV geht, bezahlt er 100 % der Beiträge aus eigener Tasche.
Wenn ein Beamter in die PKV geht, bezahlt er dafür relativ wenig, weil die PKV auch nur relativ wenig für einen Beamten bezahlen muss (30 % oder so). Der Rest ist Beihilfe.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum jetzt ausgerechnet die Beamten da schrecklich sind und Schuld am kaputten Gesundheitssystem sein sollen etc. bla bla. Natürlich ist das System kaputt, aber das hat die Politik und die Krankenkassen zu verantworten, nicht irgendein Hinz und Kunz. Das ist doch Nebelkerzenwerferei...

E: Und wenn die SPD das System reformiert (bzw. reformieren könnte), ist doch klar was dabei rauskommt: Aufhebung der "zwei Klassen", dafür wird es für alle teurer und schlechter. Great victory!


Ich mach den Leuten, die dieses System nutzen auch keinen Vorwurf, sondern eher dem System, dass eine "Luxus"-behandlung für eine gewisse Personengruppe aus unerklärlichen Gründen viel günstiger anbietet als die "Grundversorgung".

Mich ärgert das dann eher wenn in einem extrem hierarchischen System irgendwelche Beamtensöhne aus Kleinkleckersdorf ihre mittels Beihilfe erkaufte Stellung ausnutzen, um mit Beschwerden beim Chef zu drohen, wenn sie mal nicht das Popöchen gepudert bekommen.

Dass unter den Leuten, die das nutzen, geballt Arschlöcher sind - keine Ahnung ob da die Henne oder das Ei zuerst war.
12.01.2018 20:57:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
 
Zitat von [Muh!]Shadow

 
Zitat von csde_rats

Wenn ein Beamter in die GKV geht, bezahlt er 100 % der Beiträge aus eigener Tasche.
Wenn ein Beamter in die PKV geht, bezahlt er dafür relativ wenig, weil die PKV auch nur relativ wenig für einen Beamten bezahlen muss (30 % oder so). Der Rest ist Beihilfe.

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum jetzt ausgerechnet die Beamten da schrecklich sind und Schuld am kaputten Gesundheitssystem sein sollen etc. bla bla. Natürlich ist das System kaputt, aber das hat die Politik und die Krankenkassen zu verantworten, nicht irgendein Hinz und Kunz. Das ist doch Nebelkerzenwerferei...

E: Und wenn die SPD das System reformiert (bzw. reformieren könnte), ist doch klar was dabei rauskommt: Aufhebung der "zwei Klassen", dafür wird es für alle teurer und schlechter. Great victory!


Ich mach den Leuten, die dieses System nutzen auch keinen Vorwurf, sondern eher dem System, dass eine "Luxus"-behandlung für eine gewisse Personengruppe aus unerklärlichen Gründen viel günstiger anbietet als die "Grundversorgung".

Mich ärgert das dann eher wenn in einem extrem hierarchischen System irgendwelche Beamtensöhne aus Kleinkleckersdorf ihre mittels Beihilfe erkaufte Stellung ausnutzen, um mit Beschwerden beim Chef zu drohen, wenn sie mal nicht das Popöchen gepudert bekommen.

Dass unter den Leuten, die das nutzen, geballt Arschlöcher sind - keine Ahnung ob da die Henne oder das Ei zuerst war.


w0rd
12.01.2018 20:58:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

-=[R]o$a|PuD3[L]^
PKV+Beihilfe ist z.B. für Lehrer ein weiterer Anreiz nach zehn Semestern Studium plus 1,5 Jahre Referendariat sein ganzes Leben "nur" 4-5k Brutto zu verdienen. Und damit fährt der Staat wahrscheinlich günstiger, als die Bruttolöhne für alle zu erhöhen.

Auch wenn ich da hoffentlich bald von profitieren und mir von Shadow den Arsch pudern lassen darf: ich finde das System auch ungerecht und bin für eine Bürgerversicherung.
13.01.2018 1:46:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
 
Zitat von m0h4

 
Zitat von Black1900

Was genau gibt es an der privaten KV auszusetzen? verwirrt



Die KV ist eben ein Solidaritätsprinzip und da ist es höchst suboptimal das gerade Besserverdiener einfach kthxbye sagen können.


Das sind nicht primär Besserverdiener, sondern Beamte. Der Status sollte aufgelöst werden, dann erledigt sich die PKV von selbst.
13.01.2018 7:00:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
 
Zitat von M@buse

ich bin auch für die abschaffung der pkv. dann kann man nämlich auch endlich mal die beitragsbemessungsgrenze abschaffen.


Minderleister detected.
Aus rein egoistischen Gründen finde ich die derzeitigen Beitragsbemessungsgrenzen gut.
13.01.2018 7:04:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

PKV+Beihilfe ist z.B. für Lehrer ein weiterer Anreiz nach zehn Semestern Studium plus 1,5 Jahre Referendariat sein ganzes Leben "nur" 4-5k Brutto zu verdienen. Und damit fährt der Staat wahrscheinlich günstiger, als die Bruttolöhne für alle zu erhöhen.

Auch wenn ich da hoffentlich bald von profitieren und mir von Shadow den Arsch pudern lassen darf: ich finde das System auch ungerecht und bin für eine Bürgerversicherung.


Was sind 5k brutto bei einem Beamten netto? 3,5k? Damit liegt man mehr als deutlich in den oberen 10% der Einkommen. Was ist daran jetzt genau schlecht?
13.01.2018 9:03:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Bundestagswahl 2017 ( Von Zugmemes und Kanzlerboni )
« erste « vorherige 1 ... 180 181 182 183 [184] 185 186 187 188 ... 287 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de A Kitty To The Past - T-Shirt Get Jinxed - T-Shirt Rad Samurai - T-Shirt