Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by 3Dsupply.de I beat the Sword Master - T-Shirt R.I.P. John Marston - T-Shirt Dr. King Schultz - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Bundestagswahl 2017 ( Von Zugmemes und Kanzlerboni )
« erste « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 ... 157 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
cienFuchs

AUP cienFuchs 11.03.2015
Ne Finanzkrise vorhersehen ist ja nun kein Hexenwerk.
18.07.2017 14:08:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Der Wahlkampfberater Frank Stauss über ein mögliches Comeback für Martin Schulz, den Bedeutungsverlust klassischer Medien – und wie die Befindlichkeit von Journalisten die Berichterstattung beeinflusst.



Das Interview ist sehr gut.

 
Sie sprechen vom „Kollateralwissen“, das verloren geht, weil die Leute nicht mehr nebenbei beim Zeitunglesen Informationen bekommen, nach denen sie gar nicht gesucht haben.

Das ist wirklich so. Die Leute können Dinge kaum noch zuordnen. Sie beschäftigen sich nicht mehr damit. Wir haben auf der einen Seite die News-Junkies, die nichts anderes mehr mitkriegen und dadurch auch einen gewissen Teil des Lebens verpassen. Und auf der anderen Seite die, die so viele Zerstreuungsmöglichkeiten haben, und es zum Teil auch gar nicht wissen, dass ihnen, wenn sie sich nur noch über „neue Medien“ informieren, ein Teil der Informationen vorenthalten wird – durch den berüchtigten Algorithmus. In den Landtagswahlkämpfen merken wir ganz stark, dass gerade das Wissen über Landespolitik komplett verloren geht. Auch ein Heavy-User von „Spiegel Online“ klickt da keine Landespolitik an, wenn sie ihm überhaupt angeboten wird. In einer Tageszeitung früher war halt eine Seite oder zwei Seiten Landespolitik, und die haben Sie dann, spätestens auf der Toilette, auch noch irgendwie mitgenommen.

Es kommt eine große Konfusion, eine große Orientierungslosigkeit. Gleichzeitig haben wir durch die Flüchtlingsdebatte eine große Politisierung erlebt. Das Seltsame ist, dass die Leute immer weniger wissen, aber im Moment immer mehr wählen gehen. Sie haben mitbekommen, irgendwo ist das jetzt wichtig, es passiert gerade was in der Welt. Aber wir haben immer mehr die, die ich als „Snapchat-Wähler“ bezeichne. Die tauchen kurz auf, schauen kurz hin und sind wieder weg.



http://uebermedien.de/17598/die-medien-haben-sich-danach-gesehnt-dass-es-jemand-spannend-macht/

(Hinweis: Der Politologe Frank Stauss ist Mitinhaber der Werbeagentur Butter und Wahlkampfberater – fast ausschließlich für die SPD. Er hat in den vergangenen 20 Jahren über 25 Wahlkämpfe begleitet.)
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von -=Q=- 8-BaLL am 20.07.2017 11:55]
20.07.2017 11:47:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
G-Shocker

AUP G-Shocker 29.06.2013
Ja den Trend sehe ich bei mir auch. Lokalzeitung lese ich eigentlich nur noch selten oder nur wenn mir einer einen Hinweis gibt.
Allerdings bekommt man die wichtigen lokalen Dinge dank Facebook trotzdem irgendwie mit. Langt ja wenn eine Person irgendwas teilt oder gefällt-mir drückt.

Was die Bundestagswahl angeht, wird Merkel von diesen Snapchat-Wählern wohl am meisten profitieren. Die schauen kurz hin, sehen Deutschland gehts gut, wählen CDU, und schauen wieder weg. Zumindest wenn es ihnen selber nicht total scheiße geht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von G-Shocker am 20.07.2017 12:55]
20.07.2017 12:52:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cru$her

AUP Cru$her 23.11.2009
 
Zitat von Crosshead

 
Zitat von Cru$her

Ich bin eh immer noch für eine Dirk Müller Partei.



Der in den Wahnsinn abdriftende Schwurbel-Hansi, Putin-Freund und Börsenprofi, dessen mit großem Getöse beworbener Aktien-Fonds "Dirk Müller Premium Aktien" seit Beginn um 10% an Wert verloren hat, während der Dax im gleichen Zeitraum um 8% gestiegen ist?

Jo, bester Mann!



Beispiele, inwiefern er "in den Wahnsinn abdriftet"? Putin-Freund als Kritik habe ich ohnehin noch nie verstanden. "Was ist denn an Putin so schlimm?" "Ja, das mit den schwulen und so". Okay.

Dass sein Fonds nicht so toll läuft finde ich nun auch nicht dramatisch und ändert ja nichts an politischen Einstellungen o.ä.. Und falls das Ding in x Jahren dann doch hoch schnellt sind dann plötzlich auch alle ruhig. Ich mein gerade das ist doch auch das Risiko von Fonds, und sein Team hat die Strategie des Fonds immer offen gelegt und mit den Anlegern diskutiert. Jeder weiß, worauf er sich da einlässt.

Umgekehrt finde ich die Vorschläge in seinen Büchern aber absolut klasse und finde auch, dass er in vielen Fällen auf Probleme verweist, die sonst totgeschwiegen werden. Insbesondere Europa in Bezug auf Energie unabhängiger zu machen und nach dem Vorbild der amerikanischen Anfangszeit z.B. Solarenergie durch Privatinvestoren finanzieren zu lassen und damit gleichzeitig unsere eigene Energieschöpfung zu erhöhen, als auch wieder mehr Geld aktiv in Umlauf zu bringen statt nur wegzusparen. Letztendliches Ziel, alle Häuser damit auszustatten und Überdruss wegzuspeichern. Das sind mal wieder produktive Vorschläge, die gleichzeitig sehr viele Probleme im Land angehen - wo sieht man sowas heutzutage noch?

Überhaupt mag ich diesen Stil von "Ich habe ein Interesse, du auch, lass uns das doch offen legen und so was gemeinsames finden"-Politik. Das ist auch etwas, was ich bei Putins Außenpolitik immer schätze und was finde ich eine wichtige Basis ist, um überhaupt ernsthaft mit anderen Ländern zusammenarbeiten zu können, statt diese ganze verlogene Scheiße mit "Wir haben kein Interesse daran, x und y zu bezwecken". Innenpolitisch ähnlich: Strategien werden nie begründet, sondern nur vorgestellt. Das sehe ich aktuell bei keiner Partei so wirklich, weswegen ich auch diese Wahl erhebliche Probleme haben werde, mein Kreuz irgendwo zu setzen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Cru$her am 20.07.2017 13:28]
20.07.2017 13:27:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
unglaeubig gucken
Dir ist schon klar, dass der Typ ein 1a Verschwörungstheoretiker ist?
20.07.2017 13:37:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
etwas für sehr schlecht befinden
Schon im "Bayernplan" geschmökert? Die Titanic hat mal reingeschaut.
20.07.2017 15:40:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

AUP KarlsonvomDach 20.01.2016
...
 
Zitat von [k44] Obi Wahn

Schon im "Bayernplan" geschmökert? Die Titanic hat mal reingeschaut.



Naja, teilweise schon arg flach.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 20.07.2017 15:44]
20.07.2017 15:44:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
froehlich grinsen
Der Bayernplan oder die Titanic-Scherzchen? Wenn Du mit "beides" antwortest: Jap, richtig. Nur soll das eine eben Politik sein.
20.07.2017 15:49:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

AUP fiffi 19.04.2008
 
Zitat von cienFuchs

Shit, wollt mich ja noch registrieren lassen für meine wahlunterlagen


Bitteschön (pdf)
20.07.2017 16:26:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cru$her

AUP Cru$her 23.11.2009
 
Zitat von Phiasm

Dir ist schon klar, dass der Typ ein 1a Verschwörungstheoretiker ist?



Zum Beispiel? Verschwörungstheorien wie die Ölvorkommen in Griechenland, die man in zig offiziellen Quellen nachlesen kann? Wird ja alles offen gelegt, in seinem Buch und der Homepage dazu kann man die Artikel etc. dazu noch nachlesen. Mehr als sich darauf zu beziehen und die Sachen in Zusammenhang zu setzen macht er auch nicht und maßt auch nicht an, zu tun. Eine gute Gegendarstellung hab ich bisher noch nicht dazu gesehen. Außer Lanz' "Waren Sie dort und haben gebohrt" mit den Augen rollend
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Cru$her am 20.07.2017 19:20]
20.07.2017 19:19:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
unglaeubig gucken
Sag mal Cru$her, seit wann bist du denn in diese dubiose Ecke abgerutscht? Hab dich jedenfalls da nicht in Erinnerung.
20.07.2017 19:22:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cru$her

AUP Cru$her 23.11.2009
 
Zitat von Parax

Sag mal Cru$her, seit wann bist du denn in diese dubiose Ecke abgerutscht? Hab dich jedenfalls da nicht in Erinnerung.



Von dir sehe ich auch nur dumme Seitenhiebe auf alle meine Beiträge.

inb4 jemand meine behinderten Nazi-Posts quoted, als ich 13 war mit den Augen rollend .

Meinungen entwickeln sich, bin quasi von nem Teenager-Nazi zu nem linksversifften Gutmenschen geworden und drifte mittlerweile wieder in ne konservativere/rechte Richtung. Lasse mich immer gerne eines besseren belehren, aber außer "das ist dumm weil isso" kommt halt nie viel, während ich von den vermeintlich bösen Organisationen und Personen zig konstruktive Sachen mit Quellen finde, dagegen aber noch nie in ähnlicher Form widerlegt. Warum Dirk Müller jetzt böse Verschwörungstheorien macht, wenn er von Bank-Einflüssen und Öl in Griechenland berichtet, ist mir halt schleierhaft. Derartige Sachen gab es schon immer und werden auch immer wieder offenbart, ob das nun NSA-Abhörskandale, Clinton E-Mails oder sonstwas sind.
20.07.2017 19:28:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Fragment

AUP Fragment 02.02.2014
...
War die Frage was an Putin denn schlimm sei denn dein Ernst. Dann weiß man wenigstens wo man argumentativ ansetzen kann.
20.07.2017 19:39:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Zitat von Fragment

War die Frage was an Putin denn schlimm sei denn dein Ernst.



O_O
20.07.2017 19:45:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Warst du damals nicht 17+? Und warum findest du jetzt wieder in alte Form zurück? Der Übergang vom harten NSBMler zum harten besorgten Bürger ist ja auch recht fließend, wie rtlsnk bestätigen kann. Müller Ehrenmann, Defend Europe Ehrenmänner, was los bei dir? Dass Müller ein Spinner, wenn auch einer mit einer guten Nase fürs Geschäft, ist, muss man doch jetzt nicht ernsthaft belegen. Du sagst doch selber, dass man seinen Kram nachlesen kann. Der weiß halt, wie die Idioten ticken, was er verkaufen kann und bringt so sein Geld nach Hause. Ken Jebsen hat bestimmt auch irgendwas erzählt das stimmt. Und im Kopp-Verlag werden sich ganz sicher einzelne Bücher finden, die nützliche Infos enthalten.
20.07.2017 19:47:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix



21.07.2017 9:01:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von Cru$her

Putin-Freund als Kritik habe ich ohnehin noch nie verstanden. "Was ist denn an Putin so schlimm?" "Ja, das mit den schwulen und so". Okay.

<...>

Überhaupt mag ich diesen Stil von "Ich habe ein Interesse, du auch, lass uns das doch offen legen und so was gemeinsames finden"-Politik. Das ist auch etwas, was ich bei Putins Außenpolitik immer schätze und was finde ich eine wichtige Basis ist, um überhaupt ernsthaft mit anderen Ländern zusammenarbeiten zu können, statt diese ganze verlogene Scheiße mit "Wir haben kein Interesse daran, x und y zu bezwecken".



Okay.

Du bist dann einer von denen, die den Bereich Aussenpolitik in der Zeitung nicht lesen, ja?
21.07.2017 9:11:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
Es amüsiert mich wie hier alle crusher erklären dass seine Ansichten Mist sind, aber keiner bereit ist ins Detail zu gehen.

Auf welcher Basis soll er da seine Ansichten neu bewerten?
21.07.2017 13:05:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von Nose

Es amüsiert mich wie hier alle crusher erklären dass seine Ansichten Mist sind, aber keiner bereit ist ins Detail zu gehen.

Auf welcher Basis soll er da seine Ansichten neu bewerten?



Einen oppositionsinhaftierenden, schwulenhetzenden Diktator ganz nett finden ist ein Hurensohnabzeichen, ebenso das geil finden der Identitären Deppen mit ihrer Mittelmeeraktion, wo er die gesamte Kriegsrhetorik und das Umvolkungsmimimi ignoriert. Das abzustellen wäre mal ein Anfang.
21.07.2017 14:35:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Nose

Es amüsiert mich wie hier alle crusher erklären dass seine Ansichten Mist sind, aber keiner bereit ist ins Detail zu gehen.

Auf welcher Basis soll er da seine Ansichten neu bewerten?



Einen oppositionsinhaftierenden, schwulenhetzenden Diktator ganz nett finden ist ein Hurensohnabzeichen, ebenso das geil finden der Identitären Deppen mit ihrer Mittelmeeraktion, wo er die gesamte Kriegsrhetorik und das Umvolkungsmimimi ignoriert. Das abzustellen wäre mal ein Anfang.


na das ist doch mal ein anfang. und wenn du jetzt aufhörst crusher zu beschimpfen ist er sicher auch noch eher bereit das gesagte mal auf sich wirken zu lassen.

ehrlich, warum muss eine politische diskussion so häufig in verbale gewalt ausarten? warum muss jemand der putin gut findet sich gleich als "hurensohn" bezeichnen lassen? reicht es nicht auf der sachebene zu bleiben? ist ja nicht so als gäbe es nicht solide argumente für deine position, loro, warum also gleich so tief schlagen?
21.07.2017 14:38:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von Nose

 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Nose

Es amüsiert mich wie hier alle crusher erklären dass seine Ansichten Mist sind, aber keiner bereit ist ins Detail zu gehen.

Auf welcher Basis soll er da seine Ansichten neu bewerten?



Einen oppositionsinhaftierenden, schwulenhetzenden Diktator ganz nett finden ist ein Hurensohnabzeichen, ebenso das geil finden der Identitären Deppen mit ihrer Mittelmeeraktion, wo er die gesamte Kriegsrhetorik und das Umvolkungsmimimi ignoriert. Das abzustellen wäre mal ein Anfang.


na das ist doch mal ein anfang. und wenn du jetzt aufhörst crusher zu beschimpfen ist er sicher auch noch eher bereit das gesagte mal auf sich wirken zu lassen.

ehrlich, warum muss eine politische diskussion so häufig in verbale gewalt ausarten? warum muss jemand der putin gut findet sich gleich als "hurensohn" bezeichnen lassen? reicht es nicht auf der sachebene zu bleiben? ist ja nicht so als gäbe es nicht solide argumente für deine position, loro, warum also gleich so tief schlagen?



Fick dich mit deiner Besonnenheit, du Fotze.

Spoiler - markieren, um zu lesen:
natürlich 1 Jux


Es gibt halt sehr viele offensichtliche Gründe diese beiden Gruppen (russische Regierung und IB-Nazis) abzulehnen. Diese zu ignorieren ist etwas, das man in der freien Wildbahn vor allen Dingen bei hoffnungslosen Fällen wie etwa Reichsbürger und besorgten Fuckners auf FB liest.

Da geht mir schon wieder der Blutdruck hoch.
21.07.2017 14:41:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
ahso, aber wenn du die beschimpfst reagieren die indem sie von dem nazi-käse ablassen und zur guten seite wechseln? ok, wusste ich nicht.
21.07.2017 14:53:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von Nose

ahso, aber wenn du die beschimpfst reagieren die indem sie von dem nazi-käse ablassen und zur guten seite wechseln? ok, wusste ich nicht.


Verständnis für Menschen die die Verfolgung von Homosexuellen herunterspielen hält sich bei mir sehr in Grenzen.
21.07.2017 14:56:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cru$her

AUP Cru$her 23.11.2009
 
Zitat von loliger_rofler

 
Zitat von Nose

Es amüsiert mich wie hier alle crusher erklären dass seine Ansichten Mist sind, aber keiner bereit ist ins Detail zu gehen.

Auf welcher Basis soll er da seine Ansichten neu bewerten?



Einen oppositionsinhaftierenden, schwulenhetzenden Diktator ganz nett finden ist ein Hurensohnabzeichen



Und genau das ist mein Problem, wenn es um Putin geht. Es sind immer die zwei Themen, die dafür als Argument genommen werden. Es wird komplett ignoriert, dass Russland in einem absolut desolaten Zustand zu seinem Amtsbeginn war und dass er es gemeistert hat, von dieser Ausgangsbasis innerhalb kürzester Zeit wieder eine Weltmacht zu schaffen, auf die die Bevölkerung stolz ist. Frag mal Russen, was die über Putin denken und im Gegenzug, was sie über Jelzin denken. Für zweiteres am besten wasserdichte Schuhe anziehen. Ist der Großteil der Russen einfach dumm und betet Satan an? Wohl kaum. Da wird schon etwas hinter stecken.

Der hat in einem Land angefangen zu regieren, in dem Oligarchen allein die Führung des Staates übernommen haben, Menschenrechte mit Füßen getreten wurden und ein Großteil der Bevölkerung absolut perspektivlos war. Ganz zu schweigen davon, dass die Welt sie kaum noch ernst genommen und nur belächelt hat. Seit seinem Amtsbeginn wurde die wirtschaft wieder angekurbelt und Leuten eine Perspektive gegeben, den Oligarchen einen Großteil ihrer Macht entrissen und wieder dem Staat gegeben und der internationale Einfluss wieder massiv gestärkt. Gerade in Deutschland haben wir auch massiv davon profitiert bzw. hätten profitieren können, weil er gerne mit Europa eine Gegenmacht zur USA machen wollte mit vielen gemeinsamen Projekten. Die Orientierung zu Europa statt China spricht dabei auch schon eine klare Sprache, was er sich für das Land vorgestellt hat.

Sein Amt hat er im Jahr 2000 begonnen, das ist jetzt 17 Jahre her. Das ist nicht viel Zeit, um ein Land grundlegend zu verändern. Und was wird nun kritisiert, was ihn so zum Dämonen macht? Größter Punkt Homosexualität. Stand in Russland ist: Homosexualität ist nicht strafbar, es gibt aber ein Schutzalter von 16 Jahren, bis zu dem man darüber nicht reden bzw. es bewerben darf, wie es heißt. Heißt natürlich auch alles, was 16 jährige sehen können. Es gibt aber durchaus Schwulenbars, schwule angestellte bei der Regierung, usw. Viel Einflussreicher ist dabei eher die Bevölkerung, die größtenteils sehr homophob ist. Das ist aber geschichtlich begründet und hat null mit Gesetzen, der Regierung oder Putin persönlich zu tun.

Schauen wir uns Deutschland im Vergleich an: bis 1969 war Homosexualität komplett strafbar, in den Jahren darauf war es erst nach einem gewissen Schutzalter legal, nach 1994 wurde das Schutzalter auf 14 bzw. 16 Jahre gesenkt. Auch gesellschaftlich hat sich das erst nach und nach verbessert, was aber schon zu unseren Lebzeiten war.

Jetzt ist für mich die Frage: Was ist denn hier der Maßstab? Ist die aktuelle Gesetzeslage in Deutschland das Maß der Dinge, und jeder der sich nicht dran hält, ist ein Diktator? Muss sich nicht viel mehr jedes Land in seinem eigenen Tempo entwickeln und auch mal akzeptiert werden, dass es eben nicht so ist?

Mit der Verfolgung von Gegenposition ist das ein ähnliches Trara. Es gab die letzten Jahre viele krasse Artikel hier, bei denen ich mir auch dachte "wow, da darf man ja echt keine eigene Meinung haben". Dann liest man aber mal inländische Artikel dazu, warum die Regierungskritiker im Gefängnis gelandet sind und plötzlich sieht man, dass das durch Dinge geschieht, bei denen in Deutschland genauso vorgegangen wird. Genauso dieser riesen Aufruhr, weil Pussy Riot ins Gefängnis mussten, nachdem sie in eine Kirche eingebrochen sind und Radau gemacht haben. Ist gesetzlich in Deutschland ähnlich behandelt, aber im Falle Russland war es der Dämon Putin, der keine Kritik zulässt.


Ich schließe gar nicht aus, dass Putin auch einige bedenkliche Aktionen betrieben hat, aber das gleiche kann man zu nahezu allen Regierungsvertretern sagen. Wieso dann Putin und Russland das Böse sind, aber bei anderen Nationen mit anderen Standards gemessen wird (Todesstrafe in den USA o.ä. ist z.B. kein Ding). Für Russland wird er denke ich eher als eine Rettungsfigur in die Geschichte eingehen, als als Oppositionen unterdrückender Diktator.

E: Zusätzlich muss man auch berücksichtigen, dass Russland ein viel facettenreicheres Land ist als Deutschland durch die massive Größe. Da sind zum Teil komplett andere Kulturen, die in irgendeiner Form mit einer gleichen Gesetzgebung zusammengehalten werden müssen.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Cru$her am 22.07.2017 9:13]
22.07.2017 9:05:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phiasm

Gorge NaSe
 
Zitat von Cru$her

 
Zitat von Phiasm

Dir ist schon klar, dass der Typ ein 1a Verschwörungstheoretiker ist?



Zum Beispiel? Verschwörungstheorien wie die Ölvorkommen in Griechenland, die man in zig offiziellen Quellen nachlesen kann? Wird ja alles offen gelegt, in seinem Buch und der Homepage dazu kann man die Artikel etc. dazu noch nachlesen. Mehr als sich darauf zu beziehen und die Sachen in Zusammenhang zu setzen macht er auch nicht und maßt auch nicht an, zu tun. Eine gute Gegendarstellung hab ich bisher noch nicht dazu gesehen. Außer Lanz' "Waren Sie dort und haben gebohrt" mit den Augen rollend



https://www.youtube.com/results?search_query=dirk+m%C3%BCller

Dirk Müller bei Maybrit Illner| Deutschland ist eine US Kolonie

Dirk Müller - Die Verarmung der Bevölkerung ist gewollt.

Dirk Müller EU in großer Gefahr Hilferuf

Der Trump-Effekt -Dirk Müller Prognose 2017: AfD schlägt Merkel bei Bundestagswahlen

Dirk Müller, 17.7.2017: Selbstmord? Clinton-Kritiker einen Tag vor Aussagen tot aufgefunden

Dirk Müller zur aktuellen Lage: „Weltkrieg innerhalb von wenigen Monaten!“
22.07.2017 9:15:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von Cru$her

Und genau das ist mein Problem, wenn es um Putin geht. Es sind immer die zwei Themen, die dafür als Argument genommen werden. Es wird komplett ignoriert, dass Russland in einem absolut desolaten Zustand zu seinem Amtsbeginn war und dass er es gemeistert hat, von dieser Ausgangsbasis innerhalb kürzester Zeit wieder eine Weltmacht zu schaffen, auf die die Bevölkerung stolz ist. Frag mal Russen, was die über Putin denken und im Gegenzug, was sie über Jelzin denken. Für zweiteres am besten wasserdichte Schuhe anziehen. Ist der Großteil der Russen einfach dumm und betet Satan an? Wohl kaum. Da wird schon etwas hinter stecken.



Das fasst es schön zusammen.

Dass die Kritik an Putin weit über die angeblich "immer gleichen zwei Themen" hinausgeht und Kriegstreiberei, geheimdienstliche Einflussnahme auf Drittstaaten - eben zur Schaffung der vermeintlichen "Weltmacht Russland", die einseitig postuliert wird um an vergangene Zeiten anzuknüpfen, die höchst fragliche Aufrüstung mit geschickter Maskirovka-Strategie, dass es ja "die böse NATO" sei, die hier agressiv reagiert, wärend sie in Wirklichkeit nur auf die Maßnahmen Russlands reagieren muss, etc. p.p.

Gegen den Geheimdienstmann Putin ist Erdogan ein Stümper und Anfänger und weit weniger gefährlich, weil viel zu offensichtlich und plump.

Und hier im Land werden Leute herangezüchtet, die - wie Du - Verständnis für Putin zeigen. Und dabei nicht mitbekommen, dass derzeit ein massiver Informationskrieg läuft, der von Russland geführt wird. Und da ist die Einflussnahme auf die Situation in den USA wahrlich noch das kleinste Problem.
22.07.2017 9:26:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cru$her

AUP Cru$her 23.11.2009
 
Zitat von Phiasm

https://www.youtube.com/results?search_query=dirk+m%C3%BCller

Dirk Müller bei Maybrit Illner| Deutschland ist eine US Kolonie

Dirk Müller - Die Verarmung der Bevölkerung ist gewollt.

Dirk Müller EU in großer Gefahr Hilferuf

Der Trump-Effekt -Dirk Müller Prognose 2017: AfD schlägt Merkel bei Bundestagswahlen

Dirk Müller, 17.7.2017: Selbstmord? Clinton-Kritiker einen Tag vor Aussagen tot aufgefunden

Dirk Müller zur aktuellen Lage: „Weltkrieg innerhalb von wenigen Monaten!“




Das ist für mich aber genau der Punkt: Wenn ich "1a Verschwörugnstheoretiker" höre, denke ich zumindest an Leute, die irgendwelche an den Haaren herbeigezogenen Sachen erzählen. Vielleicht hab ich da nur ne andere Definition als ihr.

Was du verlinkst sind Beiträge zu konkreten Neuigkeiten, die er in Zusammenhang mit anderen Berichten bringt und da entsprechende Pläne oder Entwicklungen schlussfolgert. Das finde ich nicht bedenklich und "bloß wegschauen und/oder drüber lustig machen", sondern absolut spannend. Wieso passen die Sachen denn so gut zusammen, nur blöde Zufälle? Da müsste man doch eher im gleichen Stil dann aufzeigen, wieso diese Theorien falsch sind. Lächerlich finde ich die auf jeden Fall nicht. Sofort Verschwörungstheorie schreien und alles hinnehmen klingt für mich da viel gefährlicher. Und wie gesagt kommen ja ständig derartige Dinge auf und bewahrheiten sich, am besten fand ich da die geleakten Clinton E-Mails, weil man da wirklich selbst mal die Primärquellen anschauen konnte.

Ähnlich sein Video bzgl. der Homo-Ehe, da wir bzgl. Putin auch grad bei dem Thema waren und es ja auch um die Bundestagswahlen hier eigentlich gehen soll. Ist der Zeitpunkt dafür nicht ein wenig sehr günstig, um da nicht skeptisch zu werden? Die Wahlen stehen nahezu vor der Tür, was hat diese Wahl zur Homo-Ehe dabei bezweckt? 1. dem Martin-Zug bremsen einbauen, weil Merkel denen ein Thema wegnimmt und nochmal zeigt, wie sozialdemokratisch sie eigentlich ist; 2. die eigene Wählerschaft halten, weil sie persönlich ja dagegen gestimmt hat; 3. der AfD den Wind aus den Segeln nehmen, weil im Schatten des großen Aufruhrs direkt im Anschluss das Netzduchsetzungsgesetz durchgewunken wurde. Das finde ich zeitlich schon zu perfekt, um das als Verschwörungstheorie abzutun.
22.07.2017 9:29:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cru$her

AUP Cru$her 23.11.2009
 
Zitat von Carlos Hathcock

Dass die Kritik an Putin weit über die angeblich "immer gleichen zwei Themen" hinausgeht und Kriegstreiberei, geheimdienstliche Einflussnahme auf Drittstaaten - eben zur Schaffung der vermeintlichen "Weltmacht Russland", die einseitig postuliert wird um an vergangene Zeiten anzuknüpfen, die höchst fragliche Aufrüstung mit geschickter Maskirovka-Strategie, dass es ja "die böse NATO" sei, die hier agressiv reagiert, wärend sie in Wirklichkeit nur auf die Maßnahmen Russlands reagieren muss, etc. p.p.



Was sagst du denn dann zu der Ost-Erweiterung der NATO? Inwiefern kann man von "notwendigem reagieren" sprechen, wenn die Karte eine andere Sprache spricht? Was ist mit den stationierten Raketen an russischen Grenzen und den amerikanischen Militärbasen quer durch Europa?
Und inwiefern kann man von massiver Aufrüstung sprechen, wenn Russland bei seiner Größe für Militär 69,2 Milliarden US-Dollar ausgibt, während es in Deutschland 41,1 sind und in den USA 611? (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/)
22.07.2017 9:43:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
 
Zitat von Carlos Hathcock

Und hier im Land werden Leute herangezüchtet, die - wie Du - Verständnis für Putin zeigen. Und dabei nicht mitbekommen, dass derzeit ein massiver Informationskrieg läuft, der von Russland geführt wird. Und da ist die Einflussnahme auf die Situation in den USA wahrlich noch das kleinste Problem.


Das gleiche gilt für die USA, und da liegen die Beweise auf dem Tisch. Aber das sind ja "gute Freunde".
22.07.2017 9:44:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 16.11.2011
 
Zitat von Cru$her

Größter Punkt Homosexualität. Stand in Russland ist: Homosexualität ist nicht strafbar, es gibt aber ein Schutzalter von 16 Jahren, bis zu dem man darüber nicht reden bzw. es bewerben darf, wie es heißt.

...

Schauen wir uns Deutschland im Vergleich an: bis 1969 war Homosexualität komplett strafbar, in den Jahren darauf war es erst nach einem gewissen Schutzalter legal, nach 1994 wurde das Schutzalter auf 14 bzw. 16 Jahre gesenkt.




Wat?! Das sind zwei völlig verschiedene Stiefel.
22.07.2017 10:03:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Bundestagswahl 2017 ( Von Zugmemes und Kanzlerboni )
« erste « vorherige 1 [2] 3 4 5 6 ... 157 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by 3Dsupply.de I beat the Sword Master - T-Shirt R.I.P. John Marston - T-Shirt Dr. King Schultz - T-Shirt