Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de White Wolf - T-Shirt Tardis Splash - T-Shirt Game Royal - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Bundestagswahl 2017 ( Von Zugmemes und Kanzlerboni )
« erste « vorherige 1 ... 237 238 239 240 [241] 242 243 244 245 ... 287 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Oli

olioli
Jeder Schritt gegen befristete Verträge ist ein Schritt in die richtige Richtung. traurig
13.02.2018 7:44:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[2XS]Nighthawk

AUP [2XS]Nighthawk 04.05.2015
 
Zitat von Grim Reaper*

Ich find's irgendwie amüsant, dass Merkel bei so "Krisen" gefühlt nie zu sehen ist. Hat sie gut bei Kohl gelernt.




Die weiss halt noch nicht aus welcher Richtung der Wind kommt. Da dürfen sich jetzt noch ein paar Bauern verheizen, und in ein paar Wochen wird dann staatstragend erklärt dass sie glaubt man wäre jetzt auf einem guten Weg. Wie immer der auch aussieht.
13.02.2018 8:04:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von Oli

Jeder Schritt gegen befristete Verträge ist ein Schritt in die richtige Richtung. traurig




Eh. Getrickst wird immer. Der BR hier hat auch ausgehandelt, dass es keine Befristungen gibt (außer bei Werkstudenten). Also gibt es jetzt vermehrt Zeitarbeiter in der Produktion und bei einfachen Bürotätigkeiten
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 13.02.2018 8:07]
13.02.2018 8:07:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
Natürlich ist es scheiße, wenn ein Pest durch Cholera ersetzt wird, und gegen Zeitarbeit sollte durchaus auch was getan werden. Aber das macht es ja nicht gleich falsch, wenn versucht wird zumindest ein Übel zu bekämpfen.
13.02.2018 8:08:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Ohja, hauptsache irgendwas was machen. Man denke nur an all die Segen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes!
13.02.2018 8:14:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
Das ist kacke und darunter leide ich persönlich sogar. Aber das zugrundeliegende Problem sind ja die befristeten Stellen in der Wissenschaft und nicht das WissZeitG. Aber ja, das einzuführen war ziemlich kurz gedacht.
13.02.2018 8:23:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
 
Zitat von Oli

Natürlich ist es scheiße, wenn ein Pest durch Cholera ersetzt wird, und gegen Zeitarbeit sollte durchaus auch was getan werden. Aber das macht es ja nicht gleich falsch, wenn versucht wird zumindest ein Übel zu bekämpfen.



Ich fühle mich gerade etwas Menschenfreundig, aber mein persönlicher Eindruck ist, dass Befristung überhaupt nicht das Riesenproblem ist, sondern der Umgang mit Menschen, die durch die Betriebsbelange auf befristeten Stellen sitzen und entsprechend oft den job wechseln müssen bzw. durch ständige Vertragsverlägerung mit miesen Konditionen ausgenutzt werden (da einfach nicht verlängert wird, wenn sie zu teuer werden).

Der durchschnittliche Amerikaner, habe ich am Wochenende gelesen, durchläuft im Leben 7 Karrieren. Und bei uns nähert sich das auch gerade an.

Gerade bei wenig spezialisierten Jobs (so bis Bachelor würde ich grob sagen) ist Flexibilität zusammen mit Lernbereitschaft ganz oben auf der Buzzwordbingoliste.

Wenn man an diesen Marktzwängen wenig drehen kann (low- bzw. unskilled labor wird weniger oder stetig anders) bleibt doch als logische Konsequenz, den Umgang mit Menschen, deren aktuelles Arbeitsfeld nichts hergibt, zu verbessern. Also zum einen ernsthafte Weiterbildungsangebote statt Maßnahmenbullshit mit Ausbeutungsmaschen durch Partnerunternehmen. Zum anderen entweder Entbürokratisierung der ALG-Struktur oder gleich BGE, um Menschen den Wechsel der Karriere zu erleichtern und die Leute nicht durch Existenzangst und Maßnahmenbullshit direkt zu verschleißen.

Wäre so mein Gedanke.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 13.02.2018 8:38]
13.02.2018 8:29:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Wo ist eigentlich elkawe hin?
13.02.2018 9:00:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Don_Wursto

Leet
 
Zitat von M@buse

Wo ist eigentlich elkawe hin?



War nur befristet.
13.02.2018 9:23:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peniskuh

Russe BF
 
Zitat von Don_Wursto

 
Zitat von M@buse

Wo ist eigentlich elkawe hin?



War nur befristet.


Junge Breites Grinsen
13.02.2018 9:25:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
Exzellent. Breites Grinsen
13.02.2018 9:26:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
honkbaer

AUP honkbaer 14.04.2009
 
Zitat von Oli

Jeder Schritt gegen befristete Verträge ist ein Schritt in die richtige Richtung. traurig




Naja. Geht so.
Ohne befristete Verträge geht's halt nicht. Wir haben in unseren Häusern sehr viele Frauen beschäftigt. Und die werden halt mal schwanger. So, und wie soll die Arbeit jetzt gemacht werden? Zeitarbeitsfirmen sind Hurensohn weil Isso. Also lieber selbst Leute suchen, was ganz gut klappt. Aber wir müssen denen erstmal Zeitverträge geben, sonst könnten wir gleich Konkurs anmelden, weil unser Personalstamm total ausufern würde. Selbstverständlich übernehmen wir gute Leute, wenn wir die Kapazität haben, aber das ist halt nicht die Regel.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von honkbaer am 13.02.2018 9:40]
13.02.2018 9:39:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

nbf_phoenix
 
Zitat von Buxxbaum

 
Zitat von Grim Reaper*

 
Zitat von Buxxbaum
was zu einem starken Übergewicht linker und mitte-links orientierter Politik führt.




Bitte was?


Nicht umsonst gibt es in der CDU Unbehagen über viele Punkte, die die SPD in der Groko durchsetzen könnte.

Begrenzung sachgrundloser Befristung, Rückkehrrecht von Teilzeit auf Vollzeit, Paritätische GKV Beiträge, Stabilisierung des Rentenniveaus, Stärkung von Bafög, mehr Verbraucherschutz durch Musterfeststellungsklagen. Das sind alles keine klassischen CDU Positionen. Dagegen steht eigentlich nur der begrenzte Zuzug von Flüchtlingen als klassisch rechte Position.



Es flasht mich gerade schon etwas dass es dich ernsthaft überrascht dass in einer Koalition zweier Parteien jede der beiden Parteien Kompromisse eingehen muss. Breites Grinsen

Und gerade in diesem Fall scheint die CDU mitzunehmen was sie kann um Kanzlerin der Herzen zu bleiben, 60-70% des Koalitionsvertrages stammt von der SPD
13.02.2018 9:48:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gottes_Sohn666

Marine NaSe
 
Zitat von honkbaer

 
Zitat von Oli

Jeder Schritt gegen befristete Verträge ist ein Schritt in die richtige Richtung. traurig




Naja. Geht so.
Ohne befristete Verträge geht's halt nicht. Wir haben in unseren Häusern sehr viele Frauen beschäftigt. Und die werden halt mal schwanger. So, und wie soll die Arbeit jetzt gemacht werden? Zeitarbeitsfirmen sind Hurensohn weil Isso. Also lieber selbst Leute suchen, was ganz gut klappt. Aber wir müssen denen erstmal Zeitverträge geben, sonst könnten wir gleich Konkurs anmelden, weil unser Personalstamm total ausufern würde. Selbstverständlich übernehmen wir gute Leute, wenn wir die Kapazität haben, aber das ist halt nicht die Regel.


Befristung mit Sachgrund greift ja auch kein vernünftiger Mensch an.
Die derzeitige Regelung ist nun aber schlicht eine Verlängerung der probezeit zulasten des Arbeitnehmers. Wenn man das will, soll man eben die entsprechende Norm im BGB anfassen, oder die sachgrundlose Befristung dort wo sie ist umbenennen.
Ich kann natürlich die Arbeitgebersicht verstehen, aber dann muss auch ehrlich diskutiert werden und das fällt bei dieser Sache eigentlich immer unter den Tisch.
13.02.2018 10:28:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

AUP fiffi 19.04.2008
 
Zitat von Gottes_Sohn666

 
Zitat von honkbaer

 
Zitat von Oli

Jeder Schritt gegen befristete Verträge ist ein Schritt in die richtige Richtung. traurig




Naja. Geht so.
Ohne befristete Verträge geht's halt nicht. Wir haben in unseren Häusern sehr viele Frauen beschäftigt. Und die werden halt mal schwanger. So, und wie soll die Arbeit jetzt gemacht werden? Zeitarbeitsfirmen sind Hurensohn weil Isso. Also lieber selbst Leute suchen, was ganz gut klappt. Aber wir müssen denen erstmal Zeitverträge geben, sonst könnten wir gleich Konkurs anmelden, weil unser Personalstamm total ausufern würde. Selbstverständlich übernehmen wir gute Leute, wenn wir die Kapazität haben, aber das ist halt nicht die Regel.


Befristung mit Sachgrund greift ja auch kein vernünftiger Mensch an.
Die derzeitige Regelung ist nun aber schlicht eine Verlängerung der probezeit zulasten des Arbeitnehmers. Wenn man das will, soll man eben die entsprechende Norm im BGB anfassen, oder die sachgrundlose Befristung dort wo sie ist umbenennen.
Ich kann natürlich die Arbeitgebersicht verstehen, aber dann muss auch ehrlich diskutiert werden und das fällt bei dieser Sache eigentlich immer unter den Tisch.


Naja, da es sich um den öffentlichen Dienst handelt, ist es vielleicht ein Luxusproblem, aber die Tatsache, dass man sich bei einem minderjährigen Kind bis zu 15 Jahre (!) beurlauben lassen kann. Teilweise eben mit der jährlichen Option zurückzukehren. Und da wird die Vertretung dann eben über befristete Verträge gelöst. Ist aber natürlich für die Arbeitgeber Dienstherren auch ein blödes Aushängeschild, weil man außer mit sicherem Job sonst irgendwie doch wenig zu bieten hat.
13.02.2018 13:11:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
m0h4

m0h4
Fünfzehn Jahre Urlaub, wat?
13.02.2018 13:22:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

AUP fiffi 19.04.2008
 
Zitat von m0h4

Fünfzehn Jahre Urlaub, wat?


Ja, aber leider unbezahlt. traurig
13.02.2018 13:51:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
Danke für die Unterstreichung.
13.02.2018 13:53:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

AUP fiffi 19.04.2008
betruebt gucken
 
Zitat von [Amateur]Cain

Danke für die Unterstreichung.


Kommt bei Hyperlinks automatisch.
13.02.2018 14:00:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lightspeed

AUP Lightspeed 20.06.2011
verschmitzt lachen
 
Zitat von fiffi

 
Zitat von [Amateur]Cain

Danke für die Unterstreichung.


Kommt bei Hyperlinks automatisch.


Außer du settest die decoration im CSS auf einen anderen Value.

EDIT:
Außer du setzt die "decoration" im CSS auf einen anderen Wert.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lightspeed am 13.02.2018 14:06]
13.02.2018 14:04:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Frage
Wie talkst du eigentlich?
13.02.2018 14:04:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lightspeed

AUP Lightspeed 20.06.2011
Noidoitsch!
13.02.2018 14:05:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Lightspeed talkt halt front ihr splasher. Wenn Ihr Euch einfach mal zu CSS committen könntet wäre das schon helpful, kla?
13.02.2018 14:23:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
honkbaer

AUP honkbaer 14.04.2009
 
Zitat von fiffi

 
Zitat von m0h4

Fünfzehn Jahre Urlaub, wat?


Ja, aber leider unbezahlt. traurig



Yo aber darf man nicht vergessen. Wir ham hier eine Dame in der Verwaltung (BWL FH), die 4 Monate angelernt wurde und dann in Mutterschutz/Elternzeit gegangen ist. Geplant ist ihre Rückkehr für 2019 und damit ist sie ganze 8 Jahre weg. 8 fucking Jahre. Mehr als doppelt so lange, wie sie überhaupt studiert hat.
Erstens hat die keinen Plan mehr von dem, was sie mal gelernt hat, zweitens können wir die wieder komplett von 0 schulen und drittens müssen wir ihr jederzeit die Rückkehr ermöglichen. Die ganzen 8 Jahre über.
Ich find's total toll, dass unsere Frauen so geschützt werden, aber sich dann wegen Zeitverträgen einzupimmeln triggert mich schon etwas. Weil sind ja immer die bösen Arbeitgeber.
Und ich kann den Zeitvertrag ja nicht einmal mit Schwangerschaftsvertretung begründen, weil die Dame halt schon jaaaahrelang weg ist und natürlich sie schon jemand vertritt. Und so geht das am laufenden Band weiter. Wie ein altes Holzschiff, bei dem man permanent die Lecks stopft.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von honkbaer am 13.02.2018 15:54]
13.02.2018 15:52:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
Für 8 Jahre Mutterschutz und ElternzeitElterngeld hat sie aber schnell viele Kinder bekommen. Du meinst sicher unbezahlte FreistellungElternzeit oder sowas.

Ich habe nirgendwo den Arbeitgeber als böse bezeichnet, ich kann sowohl den Arbeitgeber und den befristet angestellten verstehen. Ist trotzdem scheiße für den befristet Angestellten, weil die Frau jederzeit zurück kommen könnte und er dann ohne Arbeit dasteht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Oli am 13.02.2018 16:36]
13.02.2018 15:58:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
2019? 8 Jahre? hä? Breites Grinsen
whatyearisit.jpg
13.02.2018 15:58:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
honkbaer

AUP honkbaer 14.04.2009
 
Zitat von Oli

Für 8 Jahre Mutterschutz und Elternzeit hat sie aber schnell viele Kinder bekommen. Du meinst sicher unbezahlte Freistellung oder sowas.

Ich habe nirgendwo den Arbeitgeber als böse bezeichnet, ich kann sowohl den Arbeitgeber und den befristet angestellten verstehen. Ist trotzdem scheiße für den befristet Angestellten, weil die Frau jederzeit zurück kommen könnte und er dann ohne Arbeit dasteht.




Ganz wenig unbezahlte (wenn überhaupt, kA genau) Freistellung. Die hat in 6.5 Jahren 3 Kinder bekommen.

Ja und ach, die Privilegien wie das Rückkehrrecht nach Elternzeit müssen eben irgendwie erhandelt werden. Und in dem Fall passiert das dadurch, dass manche Menschen Zeitverträge eingehen müssen. Anders würde das System nicht funktionieren.


 
Zitat von Sniedelfighter

2019? 8 Jahre? hä? Breites Grinsen


Genau


 
Zitat von Sniedelfighter

whatyearisit.jpg


2018
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von honkbaer am 13.02.2018 16:02]
13.02.2018 16:00:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

Arctic
Ich habe dieses Schwangerengedöns nie verstanden. Insbesondere in frauenlastigen Bereichen wie Pflege oder Schule ist das doch immer ein Drama da passend Ersatz zu finden zumal die Stelle ja nicht neu vergeben werden kann.
13.02.2018 16:02:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
 
Zitat von honkbaer

Ganz wenig unbezahlte (wenn überhaupt, kA genau) Freistellung. Die hat in 6.5 Jahren 3 Kinder bekommen.


Im besten Fall kann sie pro Kind 12 Monate kriegen*, wenn sie keine Elternteilzeit oder so macht. Ich glaube das "kA" in deiner Aufstellung beschreibt relativ gut, wie viel du über das Beispiel weißt.

*Wenn sie es irgendwie schafft, sich die ganze Schwangerschaft Mutterschutz zu gönnen, dann kommen nochmal 9 Monate pro Kind dazu.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Oli am 13.02.2018 16:09]
13.02.2018 16:08:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
 
Zitat von Oli

 
Zitat von [RPD]-Biohazard

https://derblauweisse.files.wordpress.com/2017/05/image.jpg

Es ist so.


Wieso kannte ich den Spruch noch nicht? Breites Grinsen



Du hast nie nach gegoogled? Ich hatte eigentlich nach nem anderen gesucht aber der taucht nirgends auf Breites Grinsen Aber mit Sozi gabs viele Breites Grinsen
13.02.2018 16:14:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Bundestagswahl 2017 ( Von Zugmemes und Kanzlerboni )
« erste « vorherige 1 ... 237 238 239 240 [241] 242 243 244 245 ... 287 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de White Wolf - T-Shirt Tardis Splash - T-Shirt Game Royal - T-Shirt