Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by 3Dsupply.de Weltkulturerbe - T-Shirt Springfield Isotopes - T-Shirt Guns don't kill people - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Eltern-Thread XII ( Baby on Tour )
« erste « vorherige 1 ... 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 ... 35 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Matatron*

AUP Matatron* 19.01.2008
 
Zitat von TheRealHawk

Und ein Klavier. Alles von Wunderkind bis Hartzer eingeplant.


Schon abgeschlossen

06.05.2017 9:45:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
 
Zitat von Zipper

Wo kann man sich denn mal einen guten Überblick über Kinderwagen und Kindersitze fürs Auto verschaffen?

Nach 10 Minuten Googlen bin ich schon überfordert. Will ich ein Kombimodell? Einen normalen Kinderwagen und später einen buggy mit dem man auch joggen kann? Und wenn beim Kinderwagen schon eine sitzschale fürs Auto dabei ist, brauch ich dann noch einen Kindersitz? peinlich/erstaunt Breites Grinsen



Wir haben auch einen Kombikinderwagen und bisher reicht der auch, aber ich sehe das Problem bald auf uns zukommen: Wenn wir mal verreisen wollen wirds schon hart eng mit dem Platz im Kofferraum, weil der halt doch immer noch sehr viel Platz wegnimmt (trotz Kombi [also Auto]). Früher oder später werden wir sicher noch einen kompakteren Buggy kaufen und dann hätten wir auch gleich von Anfang an zwei Wägen holen können...

Fürs Auto empfiehlt sich erstmal eine Babyschale. Es gibt zwar auch Reboarder Kindersitze, die man von Geburt an verwenden könnte, aber die Schale benutzt man am Anfang ja auch ganz grundsätzlich zum Transport des Kindes, nicht nur im Auto. Ich stelle mir Einkaufen, Arztbesuche etc. ohne Babyschale äußerst umständlich vor.

Babyschalen gibts ja auch wie Sand am Meer. Ich hab mich damals für ein fancy Modell entschieden, das man flach stellen kann, falls die Kleinen mal einschlafen (was sie ja ständig tun). Soll halt besser sein für den Rücken. Ob man das nun braucht, muss jeder selbst entscheiden. Aber allein schon, dass man den Bügel runterklappen kann, ist super praktisch an dem Teil. Wenn das Kind größer ist bleibt man beim Rein- und Raustun sonst ständig hängen peinlich/erstaunt Achja, Kiddy lunafix oder so heißt die. Nachteil: Das Teil ist halt doch schwer im Vergleich mit anderen Schalen.
06.05.2017 9:46:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Raw-Deal

Arctic
Unser Nachwuchs geht jetzt ( mit 2,5 Jahren) übergangsweise in die Krippe. Kann mir jemand erklären wieso, zur Berechnung der Krippenkosten, das Einkommen aus dem Jahr 2014 ( da aktuell noch Kindergartenjahr 2016 ist) maßgeblich ist? Im Jahr 2014 haben wir beide ( da noch Kinderlos bis Ende Oktober 2014) voll gearbeitet und halt auch ein Einkommen gehabt, seither ist meine Frau ohne Einkommen zuhause. Das ist doch total unlogisch oder was versteh ich daran nicht ?
06.05.2017 12:59:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
Wo wohnst Du? Mata halt... Abgesehen von den Schweizern höre ich zum ersten Mal, dass das überhaupt einkommensabhängig ist.

Ich würd halt da direkt mal nachfragen, wieso nicht das Jahr 2015 herangezogen wird. Irgendwo muss das ja geregelt sein.

e: Ein Traum, das hätte ich auch gern.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von ABC-Schütze am 06.05.2017 13:12]
06.05.2017 13:06:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Matatron*

AUP Matatron* 19.01.2008
In NRW, speziell Bonn/Bornheim ist es ebenfalls Einkommensabhängig.
06.05.2017 13:08:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Calluna

AUP Calluna 07.11.2009
 
Zitat von ABC-Schütze

Wo wohnst Du? Mata halt... Abgesehen von den Schweizern höre ich zum ersten Mal, dass das überhaupt einkommensabhängig ist.

Ich würd halt da direkt mal nachfragen, wieso nicht das Jahr 2015 herangezogen wird. Irgendwo muss das ja geregelt sein.


Ich kenne es gar nicht anders. peinlich/erstaunt

@Raw-Deal
Wer ist der Träger? Und wie lautet da die Satzung?

Mal auszugsweise:
 
§ 2
Ermittlung des maßgeblichen Einkommens
Die Höhe der im Sinne dieses Tarifs zu entrichtenden einkommensabhängigen Entgelte basiert auf dem Gesamteinkommen der Haushaltsgemeinschaft, in der das Kind lebt.
Wird dieses Einkommen nicht nachgewiesen, ist das Entgelt in der höchsten Entgeltstufe zu zahlen. Eine rückwirkende Aufhebung der Festsetzung der höchsten Entgeltstufe erfolgt längstens für den Zeitraum von drei Monaten vor Eingang des Nachweises.
Das Einkommen wird wie folgt ermittelt:
1. Einkommen
Als Einkommen gilt ein Jahreseinkommen aller zur Haushaltsgemeinschaft rechnenden Mitglieder. Dieses Einkommen errechnet sich aus der nicht um die Verluste in einzelnen Einkommensarten zu vermindernde Summe der positiven Einkünfte im Sinne des § 2 Abs. 1 und 2 des Einkommensteuergesetzes. Daneben gelten Unterhaltsleistungen (sowohl für Ehegatten als auch für Kinder), Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, Lohnersatzleistungen und steuerfreie sowie pauschal versteuerte Einnahmen als Einkommen.
Für die Festsetzung des Entgelts werden die Einkünfte berücksichtigt, die voraussichtlich in den auf den Betreuungsbeginn oder Betreuungsformwechsel folgenden zwölf Kalendermonaten erzielt werden. Sofern diese Einkünfte nicht ausreichend belegt werden können, sind ersatzweise die voraussichtlichen Einkünfte des Kalenderjahres, in dem das Kind die unter § 1 genannte Angebotsform erstmals nutzt, zugrunde zu legen.

06.05.2017 13:13:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Für den Anfang fand ich zum Transport ein Buggy-Untergestell zur Babyschale total klasse, man hat PKW- und Schiebemobilität in einem Rutsch. Die Dinger reichen nicht für lange Spaziergänge in Wald oder Wiese, aber für alle Kurzstrecken und in der Stadt oder im ÖPNV optimal. Man kann dann auch das schlafende Baby inkl. Schale zB aus den PKW heben und in das Fahrgestell einklinken und zu Fuß weiterschieben ohne es zu wecken, das ist mitunter Gold wert.

Danach würde ich mir - wie immer derselbe Rat - irgendetwas zusammenkaufen was es halt günstig gebraucht in der Nachbarschaft gibt, erst einen (Liege-)Kinderwagen, dann einen Buggy oder eben gleich ein Modell zum umbauen, spart aber eigentlich nur Stauraum (oder einen Gebrauchtwarenverkauf), sonst ist das m.E. wurscht. Wenn man nicht special needs hat wie täglich 5km mit Wagen Joggen wollen oder Geschwisterkinderwagen oder einen braucht der geklappt in einen Smart passt usw., dann ist es am Ende weitestgehend egal bzw. Geschmackssache, Hauptsache er hat Räder.

_ _


Kita- und Krippenkosten: Das ist ne kommunale Angelegenheit, ist überall verschieden. Aber welche Kommune macht dass denn pauschal (außer es handelt sich um ganz geringe Summen, Essensgeld ist in Berlin zB extra und für alle gleich) aber die Gebühren sind natürlich sozial gestaffelt. Welche Assikommune macht das denn nicht? Breites Grinsen

Aber dass immer das letzte abgeschlossene Kalenderjahr ODER die letzte vorliegende Steuererklärung genommen wird zur Berechnung ist Usus. Ich meine zu erinnern dass man in Berlin im Folgejahr die aktuelle Steuerklärung einreichen kann und dann wird ausgeglichen, falls man unter-/überzahlt hat. Frag ob das bei Euch auch so läuft.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RushHour am 06.05.2017 13:24]
06.05.2017 13:23:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
Naja bei uns interessiert halt niemanden das Einkommen. Es kommt einfach nur drauf an, wie viele Tage ich es hinbringen will, fertig. Rabatt gibt's dann noch wenn man mehrere Kinder hat. Das war's.

e: BaWü
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von ABC-Schütze am 06.05.2017 13:33]
06.05.2017 13:32:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
 
Zitat von ABC-Schütze

Naja bei uns interessiert halt niemanden das Einkommen. Es kommt einfach nur drauf an, wie viele Tage ich es hinbringen will, fertig. Rabatt gibt's dann noch wenn man mehrere Kinder hat. Das war's.

e: BaWü


Ist hier auch so. Kaff in Bayern.
Maximaler Krippen(!)beitrag für 45Std liegt aber auch bei 241¤. (Ich höre sie gerade reihenweise umkippen...)
Maximaler Kindergartenbeitrag 131¤.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von MissMona am 06.05.2017 13:36]
06.05.2017 13:34:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gottes_Sohn666

Marine NaSe
 
Zitat von ABC-Schütze

Naja bei uns interessiert halt niemanden das Einkommen. Es kommt einfach nur drauf an, wie viele Tage ich es hinbringen will, fertig.


Kein Rabatt für Geschwister. Und einkommensabhängig erst ab der Kita bei uns in Sh. Ganz durchdacht.
06.05.2017 13:37:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
unglaeubig gucken
Wat? Mata halt... Das ist ja krass. Gibts m.E. in ganz Berlin und Brandenburg nicht, sowas, und aus den anderen ostdeutschen Ländern kenn´ ich sowas zumindest nicht. Irre. Geht mir gar nicht in den Schädel wie man solche Dienstleistungen pauschal berechnen kann ..., hätte mich jemand gefragt hätte ich spotan gesagt sowas gibts bestimmt gar nicht.
06.05.2017 13:58:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[oMD]psychodaddy

X-Mas Arctic
WhatsApp-Gruppe der Krippe: Wir sind anscheinend die einzigen Eltern die nicht bei dem Quatsch mitmachen. Wurde nun schon öfters bei der Abgabe der Kleinen von anderen Eltern darauf angesprochen. Als ob man Rabeneltern wäre, wenn man sich nicht regelmäßig darüber austauscht oder einfach kein Bock hat, nach der Krippe was mit den andere zu unternehmen...
06.05.2017 14:15:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Gottes_Sohn666

Marine NaSe
 
Zitat von RushHour

Wat? Mata halt... Das ist ja krass. Gibts m.E. in ganz Berlin und Brandenburg nicht, sowas, und aus den anderen ostdeutschen Ländern kenn´


Länderfinanzausgleich macht es wahrscheinlich möglich. Anders kann ich es mir kaum erklären.
06.05.2017 14:24:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Raw-Deal

Arctic
ist bei uns in Bayern leider so mit der Abhängigkeit - ist ja auch generell ganz nachvollziehbar. Nur das ein Jahr genommen wird in dem beide noch verdient haben ist doch unsinnig.Steht aber auch genau so im Schreiben von der Landeshauptstadt drin (also welches Jahr ausschlaggebend ist)
06.05.2017 16:58:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
 
Zitat von Gottes_Sohn666

 
Zitat von RushHour

Wat? Mata halt... Das ist ja krass. Gibts m.E. in ganz Berlin und Brandenburg nicht, sowas, und aus den anderen ostdeutschen Ländern kenn´


Länderfinanzausgleich macht es wahrscheinlich möglich. Anders kann ich es mir kaum erklären.



Quatsch. In Berlin ist das ganz simpel kostensparend. Gehen die Kinder mit ndH (nicht-deutscher Herkunftssprache) nicht in die Kita, dann sind die Deutschkenntnisse bei Schulbeginn nachgewiesenermaßen recht schlecht, dann verkacken die Kinder die Schulkarriere, und Du hast extreme Abbrecher- und Schulversagerquoten. Das ist dann teuer, ein ganzes Leben Hartz IV, Jugendknast, Beschäftigungsmaßnahmen ... Da ist kostenlose Kita für drei, vier Jahre als funktionierende incentive für diese Eltern, ihre Kinder zum Spracherwerb schon in die Kita zu geben, ein Schnäppchen und rechnet sich fürs Land ganz nüchtern.

Und der ganze Osten hat eh eine Tradition flächendeckender und kostenloser Kitaversorgung. Egal wie arm, das wäre das vorletzte wo die Kommune sparen würde, Du verlierst als Bürgermeister oder Landrat jede Wahl, wenn Du die Kitas kürzt. Lassen die Leute nicht mit sich machen, die Mütter arbeiten ja auch alle, was sollten die tun wenn plötzlich wie in Bayern oder NRW nur noch Halbtagsplätze teuer angeboten werden? Hier sind grob 80-90% der Kinder ab einem Jahr für 6-8 täglich in der Kita, Ende Gelände. Eher wird das Schwimmbad geschlossen oder so als die Kita teuer. Außerdem ist es Standortfaktor für Ansiedlung, Kommunen mit hohen Kitakosten sind halt extrem unattraktiv für junge Familien.

Naja, und Linke und/ooder Grüne bzw. Ex-DDR-SPDler (sind anders drauf als West-SPDler) in der Regierung setzen andere Schwerpunkte als CDU oder CSU, und Müttern den Einsteig ins Erwerbsleben zu erleichtern ist da eine politische Toppriorität. Das sieht Seehofer zB ... einfach anders.

_ _

Elternzusammenrottungen sind idR eh ätzend. WhatsAp-Gruppen ... Pillepalle
06.05.2017 19:28:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

Arctic
Gibts bei uns auch, war auch dagegen und wurde kritisch beäugt. Ich schreib da auch nix und hab sie auf lautlos, les das alle jubeljahre mal, was da drin steht. Bisher wars belanglos.
06.05.2017 20:35:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

[Amateur]Cain
traurig gucken
"What you discovered about yourself in raising children wasn't always agreeable or attractive." - Jonathan Franzen: The Corrections.
07.05.2017 10:54:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Matatron*

AUP Matatron* 19.01.2008
cain demütigt seine Kinder
07.05.2017 11:02:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
Königstiger lässt das Amt als Namen nicht durchgehen.
07.05.2017 11:58:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
 
Zitat von HrHuss

Gibts bei uns auch, war auch dagegen und wurde kritisch beäugt. Ich schreib da auch nix und hab sie auf lautlos, les das alle jubeljahre mal, was da drin steht. Bisher wars belanglos.



so nen Quark gibts hier nicht - ich wöllte auch mit einigen der Eltern nix privat zu tun haben. Das ist dann nämlich die Kehrseite der günstigen Kitaversorgung im Osten.
08.05.2017 9:34:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jack der Feinripper

Arctic
Kurzes Announcement: vor ca. 2 Wochen kam unser zweites Kind. Kaiserschnitt, 4.3 KG. A bua!
Allen geht's gut.
09.05.2017 15:10:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nikkl

Deutscher BF
Grats!
09.05.2017 15:16:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
Alles gute!
09.05.2017 15:31:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

AUP KarlsonvomDach 20.01.2016
...
Gratuliere.

Junge oder Enttäuschung?
09.05.2017 15:52:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nikkl

Deutscher BF
 
Zitat von Jack der Feinripper

A bua!

09.05.2017 15:52:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

AUP KarlsonvomDach 20.01.2016
...
Alles klar.
09.05.2017 15:53:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
unglaeubig gucken
Sohnemann hat wohl eine Fleischallergie. Was es nicht alles gibt peinlich/erstaunt Rind und Kalb führen zu Kotzerei. Geflügel müssen wir irgendwann nochmal probieren, ich glaube aber, dass das bisher vertragen wurde. Schwein haben wir noch nie versucht.
10.05.2017 15:11:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

AUP KarlsonvomDach 20.01.2016
...
Fleischfrei durch das Leben
10.05.2017 15:42:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MUR.doc

AUP MUR.doc 10.09.2008
 
Zitat von ABC-Schütze

Sohnemann hat wohl eine Fleischallergie. Was es nicht alles gibt peinlich/erstaunt Rind und Kalb führen zu Kotzerei. Geflügel müssen wir irgendwann nochmal probieren, ich glaube aber, dass das bisher vertragen wurde. Schwein haben wir noch nie versucht.


Quasi Zwangs-Veganer? Unsere zutzelt fleißig an Wiener rum, Opa freut sich schon, wenn er für sie grillen kann.
Gestern den Kindersitz eingebaut, ziemliche plackerei, aber das macht man ja auch nicht so oft, kind hat schon drin gesessen und hat es gut ausgehalten.
10.05.2017 17:14:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
 
Zitat von MUR.doc

 
Zitat von ABC-Schütze

Sohnemann hat wohl eine Fleischallergie. Was es nicht alles gibt peinlich/erstaunt Rind und Kalb führen zu Kotzerei. Geflügel müssen wir irgendwann nochmal probieren, ich glaube aber, dass das bisher vertragen wurde. Schwein haben wir noch nie versucht.


Quasi Zwangs-Veganer? Unsere zutzelt fleißig an Wiener rum, Opa freut sich schon, wenn er für sie grillen kann.
Gestern den Kindersitz eingebaut, ziemliche plackerei, aber das macht man ja auch nicht so oft, kind hat schon drin gesessen und hat es gut ausgehalten.



Naja es ist wohl ziemlich selten, dass gar nichts vertragen wird. Geflügel hatte ich mal ganz kurz ausprobiert (da war das mit der Allergie noch unklar) und ich glaube, da gabs kein Erbrechen. Schwein probieren wir mal, aber kann gut sein dass es eben nur rotes Fleisch ist. Und ich hoffe ja noch, dass es sich verwächst. Er ist ja noch nichtmal 10 Monate alt.

Milch bzw. Laktose ist übrigens kein Problem, das kann wohl öfter mal zusätzlich dazukommen. Bei und zum Glück (bisher) nicht.
10.05.2017 19:02:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Eltern-Thread XII ( Baby on Tour )
« erste « vorherige 1 ... 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 ... 35 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by 3Dsupply.de Weltkulturerbe - T-Shirt Springfield Isotopes - T-Shirt Guns don't kill people - T-Shirt