Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Get Jinxed - T-Shirt Le Chuck's Grog - T-Shirt Master of the Grimverse - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, fiffi, Teh Wizard of Aiz, ]Maestro[


 Thema: Steuererklärung(en) ( Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist )
« erste « vorherige 1 ... 23 24 25 26 [27] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Mad_Melone

AUP Mad_Melone 22.06.2009
Hier leben und arbeiten bedingt grundsätzlich ja eine unbeschränkte Steuerpflicht und eine "Steuererklärung wie jeder Deutsche".

Ich lese aus der kurzen Beschreibung raus, dass auch keine Ansässigkeit mehr im Heimatland besteht, dann sollte das so passen.

(Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel, aber im Sachverhalt steht dazu nichts)
20.01.2019 17:54:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Necabo

AUP Necabo 26.11.2007
 
Zitat von Mad_Melone

1) 2019
2) 2017




Danke dir. Und wie verhält es sich steuertechnisch, wenn ich eine Fortbildung für Mitte 2019 bereits 2018 bezahlt habe, sie jetzt in der Steuererklärung für 2018 geltend mache und sie dann, z.B. aus Krankheitsgründen, nicht antreten kann und einen Teil der Kosten rückerstattet bekomme?


Ach und noch eine Frage: Wenn die Belastung der Kreditkarte für die Fortbildungskosten 2018 erfolgte, der Kontoausgleich/Abrechnung mit dem Girokonto aber erst 2019, welches Jahr ist dann für die Steuererklärung maßgeblich? Laut diesem Link 2018. Richtig?
[Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert; zum letzten Mal von Necabo am 21.01.2019 11:01]
21.01.2019 10:47:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mad_Melone

AUP Mad_Melone 22.06.2009
Im Fall des Nichtantritts und Erstattung der Kosten würde ich einfach die Veranlagung 2018 ändern lassen - die reine Lehre des Zufluss-Abfluss-Prinzips ist m.E. nicht zielführend, das mag man aber auch anders sehen und die Erstattung in 2019 dann werbungskostenmindernd ansetzen

Und zu Kreditkarten sagt der Link eigentlich alles
21.01.2019 17:29:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Switchie

switchie
 
Zitat von shibby

Ja gut, mit einem "machs so und du sparst dir drölfzig Euro" hatte ich auch nicht gerechnet sondern halt eher ein "das könnte am sinnvollsten sein aber lies doch mal hier nach oder lass Dich bei xyz beraten" (Steuerberater macht das also auch Vorab und nicht nur um die Steuer dann tatsächlich auch durchzuführen?)

Danke.



Genau, sowas wäre ein typischer Beratungsfall, wofür man einen Termin beim StB machen könnte ohne Angst zu haben, gleich den ganzen Fall dort machen lassen zu müssen.

Wir bekommen öfters solche Anfragen. Unter ner halben Stunde Aufwand dafür schicken wir die Leute mit nem guten Rat wieder nach Hause, weil in einfachen Arbeitnehmerfällen die Mehrkosten in keinem Verhältnis zur Mehrerstattung stehen und freuen uns über einen Frühstückskorb oä für unsere Mitarbeiter Augenzwinkern
22.01.2019 21:52:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rincewind

rincewind
Ich dachte, du warst bei einer der Big4?
22.01.2019 22:34:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mad_Melone

AUP Mad_Melone 22.06.2009
Das war ich - und wir bekommen nie Obstkörbe traurig
22.01.2019 23:16:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Steuererklärung(en) ( Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist )
« erste « vorherige 1 ... 23 24 25 26 [27] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
03.05.2017 21:16:01 Rufus hat den Thread-Titel geändert (davor: "Steuerklärung(en)")

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Get Jinxed - T-Shirt Le Chuck's Grog - T-Shirt Master of the Grimverse - T-Shirt