Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by 3Dsupply.de Creeper - T-Shirt The cake is a lie - T-Shirt Grün Tentakel - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Erklärbär ( Wissen wohldosiert )
« erste « vorherige 1 ... 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 ... 42 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Swot

swot
 
Zitat von Klages

du vermischst das mit berufskraftfahrer.
es geht hauptsächlich um den arbeitgeber, damit er weiss wem eine busse zuzuordnen ist. ich würde deshalb sagen es reicht vollkommen den zeitraum anzugeben in welchem du gefahren bist.
würdest du ruhezeiten einhalten müssen hättest du einen fahrtenschreiber.

/die anschrift hat ja dann auch dein arbeitgeber.



Genau das ist ja meine Frage: Wenn das Fahrtenbuch in meiner Firma ausschließlich den Zweck hat, dass es darum geht Vergehen zu zu ordnen dann wäre ja meine bisherige Art auszufüllen völlig ausreichend:

Fahrt von StadtX nach StadtY und zurück am darauffolgenden Tag sähe bei mir so aus:

 
Code:
Fahrtbeginn Fahrtende  Fahrstrecke               Besuchter Geschäftspartner KM (start) KM (ende) Mitarbeit-ID / Unterschrift
09.08.17    10.08.17   StadtX - StadtY - StadtX  FirmaZ                     500        900
08:00       16:00


Aber genau dazu hätte ich eine verlässliche Quelle. Wann muss denn das Fahrtenbuch dem FA vorgelegt werden? Wenn ich einen eigenen Dienstwagen habe, den ich auch privat nutze?
10.08.2017 19:24:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hyperdeath

hyperdeath
 
Zitat von Swot

Bedingt dich eine Diskussion heute an der Arbeit habe ich eine Frage, die glaube ich auch gut für das pOT geeignet ist.

Thema: Fahrtenbuch (bei Firmenfahrzeugen)

Nun gibt es ja zwei Punkte, die ein Fahrtenbuch erforderlich machen:

1) Ermittlung des Fahrzeugführers bei einer Zuwiderhandlung gegen Verkehrsvorschriften
2) Steuerliche Aspekte / Geldwerter Vorteil (Finanzamt)

Ich habe schon sehr viele Fahrtenbücher ausgefüllt und jetzt Frage ich mich wie es denn "ganz korrekt" wäre. Unsicher bin ich mir bei folgenden Punkten:

a) "Es muss jede einzelne Fahrt dokumentiert werden": Wann spricht man von einer einzelnen Fahrt? Wenn sich ein Fahrzeug von Mo-Fr in meinem Besitz fand reicht dann eine Zeile im Fahrtenbuch mit der Info 07.08.2017 8:00 - 11.08.2017 15:00? Oder muss tatsächlich für jeden Tag eine Zeile ausgefüllt werden? Oder noch krasser, muss selbst jede Fahrtunterbrechung (Tanken, Pause..) dokumentiert werden?
b) In der StVZO $31a steht unter 1a, dass sogar die Anschrift des Fahrzeugführers erforderlich ist? Das habe ich so auch noch nie gesehen oder gemacht.
c) Ein Kollege war der Auffassung, dass das Fahrtenbuch der Nachweis dafür ist, dass man gewisse Lenkzeiten eingehalten hat - dass man z.B. nicht länger als 4,5h am Stück fahren darf. Gibt es (für PKW) eine solche Regelung?
d) Unterscheidung zwischen geschäftlichen und privaten Fahrten: Im Falle von Erprobungsfahrzeugen richtig tricky peinlich/erstaunt


a) Du musst für jede Fahrt die Informationen eintragen. Wenn du an einem Tag mehrere Fahrten machst, sind das mehrere Einträge pro Tag. Hin- und Rückweg sind jeweils einzelne Fahrten. http://www.kanzleilanger.de/fileadmin/doc/fahrtenbuch___r_8.1_lstr_.pdf
b) Es kann sein (keine Ahnung, ob das so ist), dass bei vorliegendem Angestelltenverhältnis der Name des Angestellten ausreicht und die Anschrift dann bereits als bekannt gilt. Für den Fall 1) bei Privatpersonen ist es jedoch nicht ausreichen, wenn dann Swot drinsteht. Es soll ja die Person identifizierbar sein.
c) Bei einem PKW (unter 2,8 Tonnen) gilt das Arbeitszeitgesetz. Grob: Bei über 6 Stunden Arbeitszeit bzw. 9 sind Ruhepausen gewisser Gesamtlänge (30 bzw. 45 Minuten, pro Pause mindestens 15 Minuten jeweils) vorgeschrieben. Auch wenn du es den einen Tag etwas später wird, musst du eine Ruhezeit von 11 Stunden einhalten, ehe du am nächsten Tag wieder fahren darfst.
d) Was auch immer.

Hyp
10.08.2017 22:10:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
 
Zitat von Irdorath

Funktioniert genau wie du es beschreibst, er merkt sich die letzte Fenstergröße und Position, sowohl mit dem F11 Vollbild als auch bei bildschirmfüllender Fenstergröße. Windows 10.

Was für ein Betriebssystem hast du denn, alles aktuell? Finde keine Beschreibung dieses Bugs, die jünger als 2 Jahre ist.


Win7 mit chrome, ist auf der arbeit so.
11.08.2017 18:34:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
gibt es eine Möglichkeit in whatsapp eine ganze Gruppe zu blockieren? Ich will die Gruppe nicht gleich ganz verlassen, aber während meiner zwei Wochen Urlaub will ich von denen weder was sehen noch hören.
11.08.2017 22:29:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
phoe

AUP phoe 12.02.2017
Man kann die Benachrichtigungen ausschalten für einzelne Gruppen oder Kontakte.
11.08.2017 22:33:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
 
Zitat von Jellybaby

gibt es eine Möglichkeit in whatsapp eine ganze Gruppe zu blockieren? Ich will die Gruppe nicht gleich ganz verlassen, aber während meiner zwei Wochen Urlaub will ich von denen weder was sehen noch hören.


"Willige Rubensfrauen aus Aplerbeck?"
11.08.2017 22:35:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeeJay

DeeJay
 
Zitat von Jellybaby

gibt es eine Möglichkeit in whatsapp eine ganze Gruppe zu blockieren? Ich will die Gruppe nicht gleich ganz verlassen, aber während meiner zwei Wochen Urlaub will ich von denen weder was sehen noch hören.



In der Gruppe das Burgermenü aufrufen -> Stummschalten und ggf. den Haken entfernen für Benachrichtigungen.
11.08.2017 22:44:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von phoe

Man kann die Benachrichtigungen ausschalten für einzelne Gruppen oder Kontakte.



ah danke, das sollte genügen.

 
Zitat von Klabusterbeere

"Willige Rubensfrauen aus Aplerbeck?"



ja, deshalb will ich die Gruppe nicht verlassen. ich hab Angst, dass deine Mutter sich dann vernachlässigt fühlt.
12.08.2017 0:04:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Danzelot

AUP Danzelot 28.02.2014
Ich habe so einen Standard-Campingkocher:



Die Topfträger von dem Modell sind aber recht rutschig, weswegen mir schon ein paar Mal fast die Kaffeekanne runtergefallen ist. Wie kann ich am Besten die Reibung erhöhen? Ich würde ja vermuten aufrauhen, mit einer groben Metallfeile oder so. Klingt das sinnvoll? Oder hat jemand eine bessere Idee?
12.08.2017 14:53:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Filmriss

Leet
...
Ich würde mit einer Metallsäge Scharten reinmachen
12.08.2017 15:45:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Absonoob

AUP Absonoob 20.11.2013
Oder mit einer feineren Feile Flächen an die Drähte feilen.
12.08.2017 15:46:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
du könntest auch mit einer rundfeile entsprechend der auflagedrähte bisschen was in den boden der kaffeekanne feilen. aber nicht übertreiben, eh klar. das sollte für den besten halt sorgen.
12.08.2017 15:51:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
elkawe

AUP elkawe 05.03.2010
Frage
Wenn man online nach Ärzten sucht, findet man heutzutage ja bei vielen Alternativmedizin mit im Angebot.
Glauben die da wirklich alle dran oder ist das nur um an ein paar Dummen noch mal Geld zu verdienen?

Ich probiere die dann immer zu meiden, da beide Fälle ja nicht so sehr für den Arzt sprechen.
12.08.2017 17:52:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
Das wird sicher auch mal so mal so sein. Mein Hausarzt bietet sowas auch an, hab am Anfang einmal gesagt er soll mich bitte mit den Wundern der Pharmachemie vollpumpen und seitdem lässt er mich damit auch in Ruhe und is auch ansonsten n super Arzt.
12.08.2017 18:00:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeeJay

DeeJay
Ich glaube, bei den meisten ist es die Profitgier. Da liegt das Geld sprichwörtlich auf der Strasse. Ein Freund von mir ist Apotheker inkl. eigener Apotheke und hat das ganze alternative Zeugs auch im Programm ohne wirklich dran zu glauben ( er legitimiert das für sich über den Placebo-Effekt, den es nachweislich ja auch gibt ).
Bietet man diese Artikel ( oder im Falle eines Arztes Dienstleistungen ) nicht an, reicht es halt nur für einen Porsche. Und das will keiner.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeeJay am 12.08.2017 18:01]
12.08.2017 18:00:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
|DCD|PHIL

Deutscher BF
Wer heilt hat recht.

Die Leute wollen dran glauben, wollen, dass sich jemand mit Ihnen beschäftigt und wollen keine Chemie. So what?!


e: anders formuliert: den Patienten hilft es und sie sind dankbar.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von |DCD|PHIL am 12.08.2017 18:38]
12.08.2017 18:28:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FredBert

AUP FredBert 22.11.2012
Ist halt teurer für's System, nech?
12.08.2017 19:04:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nose

Leet
Ist generell jetzt Alternativmedizin schon scheiße?
Wenn ich bei ner Erkältung Tee sauf statt Chemie zu fressen oder leichte Kopfschmerzen mit ätherischem Öl behandel statt meiner Leber Chemie zuzumuten ist das doch auch Alternativmedizin, wirkt aber nachweislich.

Aber, klar, ist das pot, demnächst alle mit Leberschaden. Breites Grinsen
12.08.2017 19:55:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeeJay

DeeJay
Wirkt ein Tee denn nicht chemisch?
12.08.2017 19:59:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Nein, Tees sind ohne Chemie, Gene und Atome. Einfach nur natürlich.
12.08.2017 20:04:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pinnback

AUP pinnback 14.02.2010
...
 
Zitat von Nose

Ist generell jetzt Alternativmedizin schon scheiße?
Wenn ich bei ner Erkältung Tee sauf statt Chemie zu fressen oder leichte Kopfschmerzen mit ätherischem Öl behandel statt meiner Leber Chemie zuzumuten ist das doch auch Alternativmedizin, wirkt aber nachweislich.

Aber, klar, ist das pot, demnächst alle mit Leberschaden. Breites Grinsen


By definition (I begin), alternative medicine (I continue) has either not been proved to work or been proved not to work. Do you know what they call alternative medicine that's been proved to work? Medicine.

Dieses Alternativmedizingelaber regt mich auf.
12.08.2017 20:08:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
|DCD|PHIL

Deutscher BF
 
Zitat von FredBert

Ist halt teurer für's System, nech?




Ist ja nur bedingt GKV-Leistung.
12.08.2017 20:44:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
 
Zitat von Nose

Ist generell jetzt Alternativmedizin schon scheiße?
Wenn ich bei ner Erkältung Tee sauf statt Chemie zu fressen oder leichte Kopfschmerzen mit ätherischem Öl behandel statt meiner Leber Chemie zuzumuten ist das doch auch Alternativmedizin, wirkt aber nachweislich.

Aber, klar, ist das pot, demnächst alle mit Leberschaden. Breites Grinsen


Das ist aber eher Naturheilkunde, die zur Schulmedizin gehört und auch im Studium gelehrt wird.

Sowas wie Homöopathie ist dann eher Alternativ"medizin".
12.08.2017 21:01:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
 
Zitat von pinnback

 
Zitat von Nose

Ist generell jetzt Alternativmedizin schon scheiße?
Wenn ich bei ner Erkältung Tee sauf statt Chemie zu fressen oder leichte Kopfschmerzen mit ätherischem Öl behandel statt meiner Leber Chemie zuzumuten ist das doch auch Alternativmedizin, wirkt aber nachweislich.

Aber, klar, ist das pot, demnächst alle mit Leberschaden. Breites Grinsen


By definition (I begin), alternative medicine (I continue) has either not been proved to work or been proved not to work. Do you know what they call alternative medicine that's been proved to work? Medicine.

Dieses Alternativmedizingelaber regt mich auf.



LeTschegg jetzt bei 200 Puls, wenn er das hier liest. Breites Grinsen
12.08.2017 22:17:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von |DCD|PHIL

 
Zitat von FredBert

Ist halt teurer für's System, nech?




Ist ja nur bedingt GKV-Leistung.



Es reicht ja, dass einige Kassen Homöopathie zahlen.
12.08.2017 22:43:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FredBert

AUP FredBert 22.11.2012
 
Zitat von |DCD|PHIL

 
Zitat von FredBert

Ist halt teurer für's System, nech?




Ist ja nur bedingt GKV-Leistung.



Sollte halt zu 0 % übernommen werden. Von allen Kassen, dann würde sich das Problem auch zeitig erledigen.
12.08.2017 22:45:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kanonfutter

AUP Kanonfutter 28.03.2016
Sollte halt nur dann übernommen werden wenn auch ein Wirksamkeitsnachweis in Form von Studien existiert.

Deswegen ist Akupunktur (allerdings nur für 2 Krankheitsbilder - eben wegen der Studien) eben auch allgemeine Kassenleistung.
12.08.2017 23:49:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
|DCD|PHIL

Deutscher BF
Klar, alle die hier gegen alternative Behandlungsmethoden (zu Lasten der GKV) argumentieren folgen einer strengen Logik und Konsequenz in der sich grundsätzlich eine solidarisch finanzierte Versicherungsgemeinschaft bewegen muss.
Allerdings kann man es durchaus als Errungenschaft ansehen, dass unser System grundsätzlich eben doch erlaubt, im Einzelfall auf die individuellen Bedürfnisse eines Versicherten einzugehen.
Zumal die Kosten dafür eher zu vernachlässigen sind. Da hat die GKV genug andere Baustellen.
13.08.2017 7:23:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
~Bulkhe@d~

AUP ~Bulkhe@d~ 30.01.2008
 
Zitat von Nose

Ist generell jetzt Alternativmedizin schon scheiße?
Wenn ich bei ner Erkältung Tee sauf statt Chemie zu fressen oder leichte Kopfschmerzen mit ätherischem Öl behandel statt meiner Leber Chemie zuzumuten ist das doch auch Alternativmedizin, wirkt aber nachweislich.

Aber, klar, ist das pot, demnächst alle mit Leberschaden. Breites Grinsen



Was soll an Tee oder ätherischen Ölen alternativ sein? In Tees sind ja durchaus Wirkstoffe enthalten und auch gegen einen Wirkmechanismus von ätherischen Ölen (macht auf jeden Fall mal die Nase frei) spricht mal nichts.

Alternativmedizin ist z.B. Homöopathie, da gibt es keinen nachvollziehbaren Wirkungsmechanismus und es konnte bislang keine Wirksamkeit nachgewiesen werden, die über den Placeboeffekt hinausgeht.

Ich versuche auch Ärzte zu meiden, die Humbug anbieten. Was mich richtig ankotzt sind die Apotheken die das Zeug aktiv verkaufen.

 
Zitat von |DCD|PHIL

Zumal die Kosten dafür eher zu vernachlässigen sind. Da hat die GKV genug andere Baustellen.



Ja, und weil es genügend andere Baustellen gibt kann man mal ruhig jeden Unsinn finanzieren bis die Baustelle größer wird als die anderen. Und überhaupt verhungern in Afrika die Kinder also gibts überhaupt größere Baustellen so global vong whataboutism her.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von ~Bulkhe@d~ am 13.08.2017 7:56]
13.08.2017 7:55:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Hyperdeath

hyperdeath
 
Zitat von ~Bulkhe@d~

 
Zitat von Nose

Ist generell jetzt Alternativmedizin schon scheiße?
Wenn ich bei ner Erkältung Tee sauf statt Chemie zu fressen oder leichte Kopfschmerzen mit ätherischem Öl behandel statt meiner Leber Chemie zuzumuten ist das doch auch Alternativmedizin, wirkt aber nachweislich.

Aber, klar, ist das pot, demnächst alle mit Leberschaden. Breites Grinsen



Was soll an Tee oder ätherischen Ölen alternativ sein? In Tees sind ja durchaus Wirkstoffe enthalten und auch gegen einen Wirkmechanismus von ätherischen Ölen (macht auf jeden Fall mal die Nase frei) spricht mal nichts.

Alternativmedizin ist z.B. Homöopathie, da gibt es keinen nachvollziehbaren Wirkungsmechanismus und es konnte bislang keine Wirksamkeit nachgewiesen werden, die über den Placeboeffekt hinausgeht.

Ich versuche auch Ärzte zu meiden, die Humbug anbieten. Was mich richtig ankotzt sind die Apotheken die das Zeug aktiv verkaufen.

 
Zitat von |DCD|PHIL

Zumal die Kosten dafür eher zu vernachlässigen sind. Da hat die GKV genug andere Baustellen.



Ja, und weil es genügend andere Baustellen gibt kann man mal ruhig jeden Unsinn finanzieren bis die Baustelle größer wird als die anderen. Und überhaupt verhungern in Afrika die Kinder also gibts überhaupt größere Baustellen so global vong whataboutism her.


Naturheilkunde, worunter die Pflanzenheilkunde nun mal fällt, ist eben Teil der Alternativmedizin und seinerseits recht verbreitet bei den Ärzten. Deswegen kann man Alternativmedizin als solches eben nicht gleichsetzen mit all dem Bockmist, der auch darunter fällt.

Klar kann man das aus seiner Definition von Alternativmedizin rausnehmen. Ich habe es noch so gelernt, dass das mit dazuzählt.

Hyp
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Hyperdeath am 13.08.2017 11:20]
13.08.2017 11:13:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Erklärbär ( Wissen wohldosiert )
« erste « vorherige 1 ... 6 7 8 9 [10] 11 12 13 14 ... 42 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
22.07.2017 18:37:28 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'erklärbär' angehängt.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by 3Dsupply.de Creeper - T-Shirt The cake is a lie - T-Shirt Grün Tentakel - T-Shirt