Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Board Game Addict - T-Shirt Master of the Grimverse - T-Shirt Zen Ramen - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Hausbauthread X ( Eigentum verpflichtet )
« erste « vorherige 1 ... 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 ... 50 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
 
Zitat von TheRealHawk

Hitler, Speer und 88 anderen gefällt das


Breites Grinsen

Mir gefällt's auch. Tolle Hütte.

/ Dem Erbfeind-Lover bestimmt auch.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phillinger am 01.12.2017 13:46]
01.12.2017 13:46:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Ich frag mal hier, vielleicht war das ja jemand.

Ich hab letztes Jahr eine Wohnung gekauft und in den letzten 12 Monaten wurde diese komplett entkernt und neu renoviert.

3 Parteien im Haus, im EG ein Huso, die zweite Wohnung gehört meinen Eltern und die Dritte eben mir.

Wohnung ist seit 2 Monaten fertig, nun erreicht mich eine Schadensersatzforderung des Huso da er durch die Bauarbeiten Lärm und Dreckiges Treppenhaus ertragen musste. Summe hat er nicht genannt, nur dass er entweder all seine Forderungen schriftlich anerkannt haben will oder mich sonst verklagt.

Grundsätzlich, kann er damit überhauot durchkommen?

Ja, es war ne Baustelle, ja es war manchmal laut und dreckig, aber wtf, ist halt Baustelle, ne?

/¤: Ist für den Huso nur eine selten benutzte Ferienwohnung. War jetzt also keine Dauer-Beinträchtigung.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von xplingx am 03.12.2017 17:24]
03.12.2017 17:20:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ULtRaLiSt

AUP ULtRaLiSt 25.07.2010
Nutzt er die Ferienwohnung selbst oder vermietet er sie? Ist die angemeldet? Klag zurück und hau ihn raus. Augenzwinkern
03.12.2017 17:39:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Lärm ist eigentlich ziemlich klar geregelt; nicht unnötig verursachter Lärm welcher nicht während irgendwelchen gestzlich vorgeschrieben Ruhezeiten verursacht wird muss ertragen werden. Plus, Lärm ist sehr subjektiv zu beurteilen; wenn er da wirklich etwas hätte erreichen wollen, hätte er die Beanstandung noch während der Bauphase machen müssen (sprich, Polizei rufen und abklären lassen). Aber die hätten auch nicht mehr gesagt als "wird halt gebaut".

Betreffend des dreckigen Treppenhauses. Ja, natürlich gibt es Dreck beim bauen, aber, natürlich muss dieser auch wieder weggeputzt werden. Sofern ihr NACH dem bauen alles wieder so instand gesetzt habt wie es vorher war, wird er nicht viel machen können. Weshalb auch? Wenn tatsächlich übermässig viel Schmutz dagewesen wäre oder dieser nicht weggeputzt worden wäre, dann hätte er DANN das bei euch beanstanden müssen, und dann hättet ihr immernoch die Möglichkeit gehabt, dies selber wegzuputzen, bevor er dann irgendwelche Forderungen hätte geltend machen können.

2 Monate NACH dem Abschluss ist fast schon lächerlich, alleine, weil wohl sämtliche Dokumentation der Vorkommnisse fehlen dürften. Behaupten kann jeder alles, beweisen ist ne andere Sache.

Bauphasen sind temporär, Lärmemissionen und Dreck liegen in der Natur der Sache und sind soweit zu ertragen. Damit wird er nie im Leben durchkommen.

Wir hatten in unserer Rohbauphase bzw. beim ersuchen der Baubewilligung auch Einsprüche von der Nachbarschaft betreffend dass die Strasse freigehalten werden muss und dergleichen. Aber auch da, haben wir zur Kenntnis genommen, haben Bauleitung und Handwerker darauf hingewiesen, aber als an zwei Tagen die Strasse komplett gesperrt werden musste weil der Kran auf und dann wieder abgebaut wurde, und anschliessend nochmals eine Strassensperrung nötig war weil die Strasse selber wieder instandgesetzt werden musste, dann war das halt so.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 03.12.2017 17:45]
03.12.2017 17:44:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
 
Zitat von xplingx

Ich frag mal hier, vielleicht war das ja jemand.

Ich hab letztes Jahr eine Wohnung gekauft und in den letzten 12 Monaten wurde diese komplett entkernt und neu renoviert.

3 Parteien im Haus, im EG ein Huso, die zweite Wohnung gehört meinen Eltern und die Dritte eben mir.

Wohnung ist seit 2 Monaten fertig, nun erreicht mich eine Schadensersatzforderung des Huso da er durch die Bauarbeiten Lärm und Dreckiges Treppenhaus ertragen musste. Summe hat er nicht genannt, nur dass er entweder all seine Forderungen schriftlich anerkannt haben will oder mich sonst verklagt.

Grundsätzlich, kann er damit überhauot durchkommen?

Ja, es war ne Baustelle, ja es war manchmal laut und dreckig, aber wtf, ist halt Baustelle, ne?

/¤: Ist für den Huso nur eine selten benutzte Ferienwohnung. War jetzt also keine Dauer-Beinträchtigung.


Wow, wie lächerlich. Breites Grinsen

Ich glaube, ich würde da gar nicht drauf reagieren.
03.12.2017 18:04:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
Brief direkt vom HuSo oder dessen Anwalt?
03.12.2017 18:22:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Mail direkt von Huso.

Auf die erste habe ich nicht reagiert, heute hat er nochmals nachgelegt.

Ich hab irgendwie null Bock auf nen Rechtsstreit, ich denke ich gebs direkt dem Anwalt.
03.12.2017 19:02:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
 
Zitat von xplingx

Mail direkt von Huso.

Auf die erste habe ich nicht reagiert, heute hat er nochmals nachgelegt.

Ich hab irgendwie null Bock auf nen Rechtsstreit, ich denke ich gebs direkt dem Anwalt.


Quote mal hier in den Thread, für den lulz. Breites Grinsen

Anwalt geben, sofern ne Rechtsschutz vorhanden. Ansonsten aussitzen.

¤: Und daraus lernen: mit fremden Menschen unter einem Dach wohnen = Hass.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kabelage am 03.12.2017 19:06]
03.12.2017 19:06:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Ich hab grad gesehen es gab eine Mail, eine Erinnerung und eine letzte Erinnerung. Breites Grinsen

Kommen gleich, Moment. ;o
03.12.2017 19:34:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Also, Mail vom Mai mit nem Foto.

Sehr geehrter Herr Pling,

als ich am Donnerstag in <Wohnort> ankam, mußte ich feststellen, daß entgegen Ihrer ausdrücklichen Zusage, Ihre Baustellen offensichtlich nicht im Mai abgeschlossen worden sind. Deutlich mehr als anderthalb Jahr Bauzeit müssen von mir nicht hingenommen werden. Zumal auch die Beeinträchtigungen nicht besser geworden sind.
Im Eingangsbereich ist alles voll Baumaterial. Das geht soweit, daß ich nicht einmal mehr meinen Briefkasten öffnen kann, ohne Ihr Material wegzuräumen.
In meinen beiden Garagen sind großflächige Wasserschäden. Da es zur Zeit nicht abtropft, kann ich nicht sagen, wie sie entstanden sind. Es könnte natürlich sein, daß bei Ihnen große Mengen Wasser ausgeschüttet wurden. Ich melde hiermit Schadenersatz an und fordere Sie auf, die Ursache zu klären.
Weiterhin will ich einen mit mir abgestimmten Zeitplan für die Baustellen, bei weiteren Störungen, werde ich auf Ihre Kosten in ein Hotel ziehen.
Sie sollten sich einmal überlegen, ob Sie das Recht haben, dauerhaft so negativ auf Ihre Mitmenschen einzuwirken. Im Übrigen kann ich Ihnen nur sagen, wenn Sie weiterhin einen ruhigen Aufenthalt mir unmöglich machen, daß ich dann auch die Strapazen eines Rechtsstreites hinnehmen kann. Das war der einzige Grund, wieso ich diesen Weg bisher nicht gegangen bin. Ich wollte nur meine Ruhe, wenn Sie das nicht zulassen, muß ich eben und ungern den Rechtsweg bestreiten.

Mit freundlichen Grüßen

Huso

--------------------------------

Dann gabs im Sommer nen Wasserschaden den er natürlich uns ahängen wollte, war aber nur ne verstopfte Dachrinne die in seine Garage getropft hat.

--------------------------------

Mail von Ende Oktober

--------------------------------

Sehr geehrter Herr Pling,

leider habe ich Sie in <Wohnort> nicht mehr getroffen, denn ich hätte dieses Thema lieber persönlich besprochen.

Vor meiner Abreise ist der Schaden im Bad behoben worden. Zur Sicherheit habe ich zwei Flacheisen unter der Decke befestigen lassen, die das Herunterfallen weiterer Betonteile verhindern. Dadurch war es notwendig eine Abgehängte Decke zu montieren, um ein einwandfreies Aussehen zu gewährleisten. Hierfür sind folgende Kosten angefallen:

Stützkonstruktion mit Montage 291,32 ¤
Abgehängte Decke 790,76 ¤
_____________

Summe 1.082,08 ¤

Darüber hinaus haben mich Ihre Baumaßnahmen über mehr als 18 Monate schwer beeinträchtigt. Dafür fordere ich eine Entschädigung, denn es ging weit über das tolerierbare Maß hinaus. Zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich mir Einzelheiten ersparen und setze auf eine gütliche Einigung. Für den Fall, daß die Sache streitig wird, behalte ich mir weiteren Sachvortrag ausdrücklich vor. Um ein einfaches Maß für die Größenordnung zu haben, setzt ich eine 20ig prozentige „Mietminderung“ an, die sicher gerechtfertigt wäre. Als Miete setzte ich bescheidene 800,.- ¤ an, daraus ergibt sich eine Summe von 160.- ¤ mal 18 Monate:

2.880,- ¤

_______________

Gesamtsumme : 3.962.08 ¤

Dies stellt ein entgegenkommendes, sehr niedriges Angebot dar, da ich möglichst schnell einen Schlußstrich unter dieses unerfreulich Kapitel ziehen will. Im Streitfall hat es keine Gültigkeit mehr und ich werde dann die ganze Bauaßnahme aufrollen lassen.

Ich hoffe Sie sehen das genauso und überweisen mir den o.g. Betrag auf mein Konto bei der

Ich bedaure die ganze Entwicklung und würde es auch anders handhaben, wenn Sie sich während der Bauzeit etwas rücksichtsvoller mir gegenüber verhalten hätten.

Mit freundlichen Grüßen

Huso

-------------------

Sehr geehrter Herr Pling,

Sie haben bisher auf meine Mails vom 26.10.2017 und 7.11.2017 in keiner Weise reagiert. Wollen Sie wirklich, daß ich Sie verklage? Das bedeutet eine Menge Arbeit für beide Seiten. Aber wenn Sie jetzt nicht antworten, lassen Sie mir keine Wahl und Sie sollten nicht vergessen, daß ich alles aufwendig dokumentiert habe. Auch glaube ich nicht, daß Sie die dort Arbeitenden unbedingt als Zeugen benennen wollen. Sie sollten auch nicht vergessen, daß Sie einen Teil meiner Forderungen bereits mehr als einmal sowohl mündlich als auch schriftlich anerkannt haben. Setzen Sie sich also mit mir in Verbindung und einen Schlussstrich unter dieses Kapitel.
Das Thema Becke ist uns auch gelungen, erfolgreich abzuschließen. Ganz ohne Anwalt und Gericht.

Mit freundlichen Grüßen

Huso
03.12.2017 19:43:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Bwahahahhaha. Astrein, viel Spaß. Breites Grinsen
03.12.2017 19:46:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Man muss aber dazu sagen dass er deutlich übertreibt. Die Abbruch-Arbeiten haben im Spätsommer 2016 begonnen, das waren knapp 2 Monate. Dann war den Winter über so gut wie nichts da die Firma die den Innenausbau machen sollte pleite gegangen ist. Richtig gearbeitet wurde dieses Jahr von April - Ende September.

Was da mit seiner Badezimmerdecke war weiss ich gar nicht, muss ich mal meinen Vater fragen. Hab die Mails auch erst jetzt eben gerade zum ersten mal komplett gelesen. mit den
Augen rollend
03.12.2017 19:46:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Wann und wo hast du denn die Forderungen bereits anerkannt? Breites Grinsen
03.12.2017 19:47:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Gar nie nicht. Hab ihm nur mehrfach gesagt dass er sich von meiner Baustelle verpissen soll, das war die einzige Kommunikation von meiner Seite wenn er mal wieder in der Wohnungstür stand und durch die offene Tür in die Wohnung fotografiert hat.

"Der Flur ist Allgemeine Benutzung blabla, ich darf hier stehen"

"Jungs, einmal den Flur einstauben bitte"
03.12.2017 19:49:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Aber ja, das wird ein Spass, ich sehs schon kommen...

Und das geile ist, im Frühling ziehen die Mieter von meinen Eltern aus, dann hat er den ganzen Spass nochmals. Breites Grinsen

/¤: Ist ein Alter, einsamer Mann mit viel zu viel Geld aber NULL Sinn mehr im Leben. Er sitzt im Sommer tagelang im Stuhl auf seiner Terrasse und schaut ins Leere. Den ganzen Tag. Allein. WTF.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von xplingx am 03.12.2017 19:52]
03.12.2017 19:51:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
...
Kauf einfach seine Wohnung.
03.12.2017 19:52:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Ne ich will die neben meiner, einen Hauseingang weiter.

Ihm gehört auch das Nachbarhaus, wenns ihm zu schlimm gewesen wäre hätte er auch einfach in das andere Haus gehen können. Mal ganz abgesehen davon dass es eben eh nur ne zeitweise bewohnte Ferienwohnung ist...
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von xplingx am 03.12.2017 19:54]
03.12.2017 19:54:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Murphys

X-Mas Leet
 
Zitat von xplingx

wenn er mal wieder in der Wohnungstür stand und durch die offene Tür in die Wohnung fotografiert hat.


unglaeubig gucken
Pling such dir einen Anwalt, der nette Herr will doch verklagt werden. Augenzwinkern
03.12.2017 19:56:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Joa, und genau da geht das los worauf ich aktuell weder Lust noch wofür ich ansatzweise Zeit habe.
03.12.2017 19:59:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Haha, nicht schlecht. "Überweise XY.- auf mein Konto oder ich verklage dich".

Lass ihn halt klagen. Den Stress hat ja er dann in erster Linie.
03.12.2017 20:02:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Das schlimmst ist halt dass er Zeit für sowas hat traurig
03.12.2017 20:03:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Murphys

X-Mas Leet
Du wirst ja wohl Zeit für ein Erstgespräch haben Pling.
/ bei deinem Anwalt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Murphys am 03.12.2017 20:06]
03.12.2017 20:04:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Mit solch einem würd ich nicht sprechen, der dreht dir die Worte eh im Munde um.
03.12.2017 20:05:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
Ich würde mich dem Heini ggü. überhaupt nicht mehr äußern, bevor da nix schriftliches oder von einem Anwalt kommt.

Den Punkt, an dem du da irgendwie ohne Spuren raus kommst, hast du - ohne es zu wissen oder etwas dafür zu können - bereits überschritten.

Rechtsschutz?

/ Und wenn was schriftliches oder von einem Anwalt kommt, ebenfalls nur Anwalt. Sollen die sich herum schlagen damit.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phillinger am 03.12.2017 20:06]
03.12.2017 20:06:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
 
Zitat von Phillinger


Den Punkt, an dem du da irgendwie ohne Spuren raus kommst, hast du - ohne es zu wissen oder etwas dafür zu können - bereits überschritten.





Warum meinst Du das?
03.12.2017 20:08:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
 
Zitat von xplingx

 
Zitat von Phillinger


Den Punkt, an dem du da irgendwie ohne Spuren raus kommst, hast du - ohne es zu wissen oder etwas dafür zu können - bereits überschritten.





Warum meinst Du das?


Weil du einen granteligen Kotzbrocken als Nachbarn hast, der auf Streit aus ist und Zeit hat. Und Geld. Schlechte Mischung.

Daher Schadensminimierung: Keinerlei Aussagen ihm ggü., auf schriftliches warten und anwaltliche Hilfe einholen.

/ Oder dreh' den Spieß um und zeig' ihn wegen versuchter Erpressung an. Breites Grinsen

// Und ganz arg das, was Kabelage sagt: Nicht mit dem sprechen, der dreht einem das Wort im Mund um. So, wie sich der liest und du ihn beschreibst, ist der für normale Gespräche nicht zugänglich.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Phillinger am 03.12.2017 20:12]
03.12.2017 20:10:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Das witzige ist, dass der mir am Anfang eigentlich ganz normal schien. Das ist eine Wohnhaus mit 12 Wohnungen, meine Eltern haben schon seit Ewigkeiten eine da und man kennt sich halt von den Eigentümerversammlungen, erst als meine Eltern die zweite Wohnung gekauft haben finden die Probleme an, er hätte auch Interesse gehabt aber niemand hätte informiert.

Meine Wohnung hab ich auf einer Zwangsversteigerung ersteigert wobei ich mir von Anfang an dachte dass er keinen Cent über Schätzwert bieten wird. Er ist immer um 100¤ hoch, ich hab dann gleich arschcool 1000, 2000 oder auch mal 5000 hochgetrieben bis er dann halt den Schätzwert geboten hatte und ich ihn dann um 100¤ überboten hatte.

Der Schätzwert war übrigens lächerlich gering da der Vorbesitzer mit der Renovierung begonnen hatte und schon angefangen hat rauszureissen bevor er Pleite ging.

Kaufpreis + Renoverung sind ungefähr die Hälfte des heutigen Wertes... ;o
03.12.2017 20:17:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
Und alles nur weil du arm bist. Wohnung lel, von Muddi.
03.12.2017 20:50:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Ja traurig
#Armut
03.12.2017 21:19:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
Deshalb Nachbarn mindestens 50, besser >100m entfernt.
03.12.2017 22:05:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hausbauthread X ( Eigentum verpflichtet )
« erste « vorherige 1 ... 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 ... 50 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
22.05.2018 08:15:13 Sharku hat diesen Thread geschlossen.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Board Game Addict - T-Shirt Master of the Grimverse - T-Shirt Zen Ramen - T-Shirt