Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Superior Weapon - T-Shirt Walk On - T-Shirt School's out forever - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Vorstellungsgespräche 11
« erste « vorherige 1 ... 29 30 31 32 [33] 34 35 36 37 38 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Vielleicht bezahlt dir dein aktueller Arbeitgeber einfach zu viel? Was machst du eigentlich?
09.01.2018 14:20:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FBKC

Arctic
Das will ich nicht mal abstreiten, aber wenn ich zu viel verdiene warum werde ich überall eingeladen statt einfach abzusagen oder die Eckdaten per Telefon zu klären? Bin momentan Regionalleiter des Produkt Management in einer größeren Spedition.
09.01.2018 14:27:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atani

AUP Atani 16.03.2010
unglaeubig gucken
 
Zitat von mavchen

 
Zitat von fiffi

Hm, was schreibe ich in meine Abwesenheitsmail, wenn ich nach dem Urlaub nicht wieder komme? peinlich/erstaunt



Sehr geehrte Arschgeigen,

ab dem xx.xx.xxxx bin ich nicht mehr im Büro.

Ihre E-Mail wird nicht gelesen und auch nicht weitergeleitet.
(Selbst wenn, würde diese dort auch ignoriert werden.).


Vielleicht noch schreiben, an wen man sich stattdessen wenden soll.
09.01.2018 14:29:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von Atani

 
Zitat von mavchen

 
Zitat von fiffi

Hm, was schreibe ich in meine Abwesenheitsmail, wenn ich nach dem Urlaub nicht wieder komme? peinlich/erstaunt



Sehr geehrte Arschgeigen,

ab dem xx.xx.xxxx bin ich nicht mehr im Büro.

Ihre E-Mail wird nicht gelesen und auch nicht weitergeleitet.
(Selbst wenn, würde diese dort auch ignoriert werden.).


Vielleicht noch schreiben, an wen man sich stattdessen wenden soll.



Sehr geehrte Arschgeigen,

ab dem xx.xx.xxxx bin ich nicht mehr im Büro.

Ihre E-Mail wird nicht gelesen und auch nicht weitergeleitet.
(Selbst wenn, würde diese dort auch ignoriert werden.). Wenden sie sich ggf. an Kollegen Himbeertoni, der ihr Anliegen weit weniger kompetent verschlampen wird.
09.01.2018 14:41:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FBKC

Arctic
Das ist doch nicht so schwer? Zu x verlasse ich das Unternehmen, bitte wenden Sie sich an x.

Und den Leuten die man mag vorher nochmal Lebewohl sagen.
09.01.2018 14:47:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

AUP Smoking44* 05.12.2016
 
Zitat von FBKC

Das ist doch nicht so schwer? Zu x verlasse ich das Unternehmen, bitte wenden Sie sich an x.

Und den Leuten die man mag vorher nochmal Lebewohl sagen.



Hausmeister und Putzfrau?
09.01.2018 14:50:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FBKC

Arctic
...
Wenn's so ist.
09.01.2018 15:09:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ABC-Schütze

AUP ABC-Schütze 17.07.2010
Ich hab neulich das hier bekommen:

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Ich befinde mich aktuell in Elternzeit. Ihre E-Mail wird nicht automatisch weitergeleitet.
Bitte wenden Sie sich an meinen Kollegen [Name], [EMail], [Telefonnummer].


Elternzeit durch "verlasse das Unternehmen" ersetzen und fertig. Ist doch nicht so schwer peinlich/erstaunt
09.01.2018 15:10:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
wuSel

AUP wuSel 24.02.2008
unglaeubig gucken
 
Zitat von FBKC

Das will ich nicht mal abstreiten, aber wenn ich zu viel verdiene warum werde ich überall eingeladen statt einfach abzusagen oder die Eckdaten per Telefon zu klären? Bin momentan Regionalleiter des Produkt Management in einer größeren Spedition.




Produkt Management in einer Spedition?

... was zum Teufel machst du den ganzen Tag?
09.01.2018 15:14:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FBKC

Arctic
...
Arbeiten
09.01.2018 15:15:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
m0h4

AUP m0h4 26.11.2007
Es ist so witzig wie scheisse organisiert meine bald Ex Butze ist. Ich bin nur noch drei verfickte Wochen hier, mit etwas Glück auch nur noch 2-2,5. Ich hab es jedem gesagt und trotzdem schicken die mir hier Projekte für locker ein Quartal.

Da sind Dinge bei die sich Erfahrungsgemäß extrem ziehen weil man ständig Rücksprache mit dem Kunden halten muss. Ich hab ja gerade erst sowas gemacht, das ging ein halbes Jahr hin und her, dann war Anfang Dezember alles nice Konfetti, im Januar sind sie in den Echtbetrieb und zack kommen da schon wieder drei Mails mit jeder Menge Änderungswünschen. Wie soll das dann jetzt noch mit was komplett Neuem in dem Umfang hinhauen...

Ich sag euch was dabei rauskommt:

- ein halbfertiges Projekt
- In kurzer Zeit hin gepfuscht
- von einem Motivationslosen Mitarbeiter
- Komplett ohne Dokumentation

Hat doch jeder schon mal sowas übernommen... das Beste was man da machen kann ist Strg+A Entf und von vorne anfangen, geht schneller, weniger Stress, weniger bullshit.

Ey, ich hab sogar schon vorgeschlagen mal allgemein alles was ich in letzter Zeit wie und warum gemacht habe zu Dokumentieren.
Nene lass stecken, mach mal hier das ganze neue Zeug noch schnell.

Das schlimme daran ist, wir hatten vor etwa einem Jahr schon mal genau die gleiche Scheisse. Jedes Mal wenn jetzt irgendwas mit einem seiner Module ist, hat keiner einen Plan und es gehen zwei Tage drauf für ne ansonsten 30 min Geschichte.

Das Sahnehäubchen sind dann jede Menge interne Dokumente und Entwicklungsprotokolle welche die mir jetzt noch schicken, Dokumente welche wirklich genau nichts bei dem einen Mitarbeiter zu suchen haben, der gerade seinen letzten Monat absitzt und dann auch noch zu einer Firma wechselt, die so was Ähnliches macht...
Was ist los mit denen Mata halt...
09.01.2018 15:16:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
...
 
Zitat von m0h4

Das Sahnehäubchen sind dann jede Menge interne Dokumente und Entwicklungsprotokolle welche die mir jetzt noch schicken, Dokumente welche wirklich genau nichts bei dem einen Mitarbeiter zu suchen haben, der gerade seinen letzten Monat absitzt und dann auch noch zu einer Firma wechselt, die so was Ähnliches macht...



Wunderbar.
Kannste gleich glänzen beim neuen Arbeitgeber.
09.01.2018 15:18:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
Ja, ist wohl tatsächlich nicht so schwer, Danke trotzdem. Der Laden hat für meinen Resturlaub eine andere Vertretungsregelung getroffen als für die Zeit, in der ich dann auch offiziell nicht mehr hier bin, aber das kann mir ja auch eigentlich egal sein... peinlich/erstaunt

Vielen Dank für Ihre Nachricht.
Ich befinde mich aktuell in verlasse das Unternehmen.


Immerhin habe ich schon Post vom LBV NRW obwohl ich bisher von jedem, der mit denen zu tun hat(te) ausschließlich Schlechtes gehört habe... \o/
10.01.2018 9:49:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[eXz]CountZero

Leet
 
Ich befinde mich aktuell in verlasse das Unternehmen.


Solide!
10.01.2018 11:04:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peniskuh

Russe BF
"Verlassung wurde eingeleitet" Faend ich jetzt schoener traurig
10.01.2018 11:06:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

statixx
Ferlassung mit F, ferstest du.
10.01.2018 11:07:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atani

AUP Atani 16.03.2010
Geht es in euren Unternehmen eigentlich auch so ab wie bei Google? Ich beziehe mich auf die ganzen Diskussionen aus der aktuellen Anklageschrift vom Google-Memo-Typen.
10.01.2018 11:58:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Wat, wegen Sexismus und so? Hamwa hier nicht, gibt kaum Frauen bei uns...
10.01.2018 11:59:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atani

AUP Atani 16.03.2010
Sexismus wäre ja noch klar. Aber eher solche Sachen wie "Deine Meinung ist toxisch. So etwas dulde ich nicht.", "Mit Konservativen arbeite ich nicht und werde das ggf. mit deren Manager besprechen" etc.

Edit: https://www.courthousenews.com/wp-content/uploads/2018/01/Damore-Google-COMPLAINT.pdf
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atani am 10.01.2018 12:03]
10.01.2018 12:02:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
Jo, keine Frauen, jedenfalls nicht in der Abteilung. Aber sonst weiss ich nicht, ich glaube ehrlich gesagt Sexismus ist hier gerade unter der älteren Generation tatsächlich ein Problem. Ich finde es jedenfalls oft nicht korrekt, wie zum Beispiel mit unseren Assistentinnen umgegangen wird. Ich sage dann zwar jeweils auch etwas, aber ich habe nicht wirklich das Gefühl das würde fruchten. Ich würde jedenfalls nicht mit Stolz nach aussen tragen was hier so für Sprüche fallen. Ich hoffe dann insgeheim einfach, dass es wenigstens bei den Sprüchen bleibt.
10.01.2018 12:03:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atani

AUP Atani 16.03.2010
Vielleicht noch eine verwandte Frage: Gibt es in eurem Unternehmen einen Art Verhaltenskodex (Meinungsäußerungen, Politik etc.)?
10.01.2018 12:07:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
fiffi

fiffi
betruebt gucken
 
Zitat von Atani

Geht es in euren Unternehmen eigentlich auch so ab wie bei Google? Ich beziehe mich auf die ganzen Diskussionen aus der aktuellen Anklageschrift vom Google-Memo-Typen.


 
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Das gefällt meinen elf Kolleginnen in der mit zwölf Personen besetzten Fachstelle...

Und das bei 100% geschlechtsneutraler Bezahlung!
10.01.2018 12:10:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
 
Zitat von Atani

Vielleicht noch eine verwandte Frage: Gibt es in eurem Unternehmen einen Art Verhaltenskodex (Meinungsäußerungen, Politik etc.)?



Gäbe es, ja. Hält sich natürlich kein Schwein dran.

¤: Was ja irgendwo lustig ist, weil ich das Gefühl habe, dass wir mindestens in meiner Abteilung alle sehr Links sind, mein Chef z.B. ist in der grünen Partei, und über sowas diskutieren wir auch gerne und offen. Dann ist es noch ein wenig schmerzhafter wenn die Leute irgendwo chauvinistische Arschlöcher sind. Vielleicht bin ich auch besonders empfindlich, keine Ahnung.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von SwissBushIndian am 10.01.2018 12:19]
10.01.2018 12:14:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atani

AUP Atani 16.03.2010
 
Zitat von fiffi

 
Zitat von Atani

Geht es in euren Unternehmen eigentlich auch so ab wie bei Google? Ich beziehe mich auf die ganzen Diskussionen aus der aktuellen Anklageschrift vom Google-Memo-Typen.


 
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.


Das gefällt meinen elf Kolleginnen in der mit zwölf Personen besetzten Fachstelle...

Und das bei 100% geschlechtsneutraler Bezahlung!


Entfällt diese Regelung nicht, wenn die Quote (welche auch immer) erfüllt ist?
10.01.2018 12:18:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
Die quote ist 100%.
10.01.2018 12:20:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dr.Hamster

Leet
Konnte bei uns bisher noch keinerlei Anzeichen dafür feststellen. Sind gefühlt auch mehr Frauen als Männer (was seit dem Studium so war) und auch in Chefposition sind durchaus Frauen vertreten.

Edit: Ach so, und natürlich wird niemand wegen seiner politischen Ansichten aus oder eingeschlossen. Redet aber auch niemand drüber, Politik ist in einem Grosskonzern mit extrem internationaler Belegschaft zu heikel.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Dr.Hamster am 10.01.2018 12:41]
10.01.2018 12:39:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Hier werden die Frauen jedenfalls nicht wegen ihres Aussehens eingestellt traurig
10.01.2018 12:59:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Arkhobal

AUP Arkhobal 25.07.2008
Kollegin hat aus anderen Gründen das Team gewechselt, da kam auch mal ein Spruch, dass ihr als Frau Projektmanagement ja auch bestimmt mehr liegen würde als Elektrotechnik. Bei dem, der dies äußerte, ist es auch schon eine ziemliche Sysiphusarbeit, Scheiße als Scheiße zu benennen, aber er hat sich daraufhin wenigstens entschuldigt.
10.01.2018 13:01:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
 
Zitat von Atani

Sexismus wäre ja noch klar. Aber eher solche Sachen wie "Deine Meinung ist toxisch. So etwas dulde ich nicht.", "Mit Konservativen arbeite ich nicht und werde das ggf. mit deren Manager besprechen" etc.

Edit: https://www.courthousenews.com/wp-content/uploads/2018/01/Damore-Google-COMPLAINT.pdf



Haha, nein. Tumblerinas und sonstige Spinner werden bei uns aussortiert, hab ich selbst schon ein paar Mal gemacht.

/E(rnsthaft): Diese politische und gesellschaftliche Spaltung die die Amis derzeit offenbar auch immer mehr im persönlichen Bereich erleben haben wir hier glücklicherweise (noch) nicht (so stark).

Dass die "Leute immer blöder" werden, i.e. sich persönliche Eigenschaften wie Anspruchsdenken und Eigenwahrnehmung in den letzten Jahren (vor allem, aber nicht ausschließlich bei jüngeren Leuten) verschieben, und zwar nicht zum Positiven, nehmen wir auf Mitarbeiterebene schon auch war.

Dinge wie z.B. sich krank zu melden, vom Chef dann fröhlich unter Tags bei einer Freizeitaktivität gesehen zu werden und sich dann empört über die Kündigung zu wundern sind eigentlich schon normal. Nix können, nix wissen, fast wöchentlich Scheiße bauen und dann gehaltstechnisch richtig fordernde Auftritte abzuliefern schockiert auch keinen mehr Breites Grinsen

Wir hier (inhabergeführter Mittelstand) gehen aber nicht explizit auf die Suche nach -ismen oder geben einen niedergeschriebenen Verhaltenskodex vor (es gilt bei uns immer noch Führen durch Vorbild) wie das im Konzernumfeld passiert, allerdings wird bei Fehlverhalten (vor allem wie angesprochen Sexismus, Rassismus) schnell und heftig dazwischengegangen.
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von da t0bi am 10.01.2018 13:20]
10.01.2018 13:04:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hardCoreGEN

AUP hardCoreGEN 03.02.2016
In meiner alten Abteilung (alles Männer über 40) sind schon öfter mal gute Altherrensprüche gefallen, wenn keine Frauen anwesend waren. Aber gegenüber Frauen direkt haben sie sich eigentlich immer korrekt verhalten.

In meiner neuen Abteilung (alles Männer um die 30) sind schon alle sehr sensibel. Nur einer ist seltsam und versucht sich immer männlicher zu geben, als er ist (ein ziemlicher Lauch). Der bringt dann auch manchmal dumme Frauensprüche, aber da lacht dann niemand.

Hier im gesamten Flügel des Gebäudes befinden sich ca. 60 Leute, davon nur 3 Frauen. In so einem internationalen Unternehmen sollte die Sensibilität meiner Meinung nach schon recht hoch sein bezüglich Themen wie Sexismus, Rassismus etc.
10.01.2018 13:12:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Vorstellungsgespräche 11
« erste « vorherige 1 ... 29 30 31 32 [33] 34 35 36 37 38 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Superior Weapon - T-Shirt Walk On - T-Shirt School's out forever - T-Shirt