Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Twin Pines - T-Shirt Le Chuck's Grog - T-Shirt Da Jesus - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: mercury, Schalentier, teK


 Thema: Der Linux-Thread 100 != 0x24 ( Ein Kernelupgrade später... )
« erste « vorherige 1 ... 75 76 77 78 [79] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
hoschi

hoschi
Das Tool. Hmm. Hmmm

Was mich auch schon bei SSL und TLS einschüchtert, die unzähligen Arten was und wie man verschlüsseln kann, wovon aber die Hälfte wieder unsicher und gefährlich ist. Und deswegen haben wir Websiten, die uns dann hinterher eine grüne Ampel geben, für ruhiges Gewissen und so.

Beliebter Fehler in unserem RZ:
Zwischenzertifikate weg lassen. Funktioniert ja im Webbrowser vom Admin, der sehr viel Zertifikate im extra Cache angesammelt hat. Bonus, die meisten Browser löschen keine Zertifkate, wenn man den Cache leert.
07.11.2018 11:33:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Ach Linux...

Ich hab mir auf eine eigene gesonderte SSD LMDE installiert und den Fehler begangen die andere Windows SSD nicht abzuklemmen.

Bootreihenfolge über Bios, fertig. So der Plan.

Jetzt bootet standardmässig LMDE, fragt aber beim Hochfahren was er machen soll. Also kann ich dort auch Windows auswählen.

Oder ich nehme direkt im Bios Boot Menü die Windows SSD. Geht auch. Ist auch der Standard.

Aber einfach durchstarten lassen führt auffen Linuxdesktop.
Irgendwas ist doch da verfriemelt verdammte Axt. Bios und fertig, jede Platte hat den eigenen Loader. Es könnte so einfach sein.

Steam scheitert an irgendwelchen 32bit Dateien. Aber zocken kann ich eh nicht, hab ja eine Nvidia Graka. Beim letzten mal blieb der Screen dann dunkel weil X11 Fehler. Da musste ich die Auflösung mittels Kommandozeile in die Datei reinfriemeln und...

Ach das macht so echt keinen Spass. Es klemmt immer irgendwas.
07.11.2018 13:33:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[NBG]HLord

Mods-Gorge
??

Funktioniert doch alles wie es soll und du wünscht? Wo ist das Problem?

Und nVidia sollte unter Linux Mint mit dem "Alternative Treiber" Dialog oder wie der heisst kein Problem sein oder? Und warum nimmst du extra die Debian Edition wenn du schon Multimedia wie Games einsetzen willst?

Und was ist das Problem daran die 32-bit Layer nachzuinstallieren?

...Man kann sich auch extra anstellen... um danach wieder motzen zu können.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [NBG]HLord am 07.11.2018 14:07]
07.11.2018 14:06:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
Hallo Monischnucki!

Ich empfehle, nimm Ubuntu oder Debian. Eines der beiden Originale unterhalb von Mint! Dann bekommst du was du willst automatisch oder mit aktuelle HowTos. Mint ist ein merkwürdiger Aufguss auf Ubuntu oder Debian, mit völlig veralteten HowTos. Linux Mint scheint mir unverständlicher Weise beliebt bei Einsteigern und fordert scheinbar besonders viele "Opfer". Wenn du die Anspielung "achkunde.txt" verstehst Augenzwinkern

Was mir an Mint für Einsteiger nicht gefällt:

  • Die offiziellen HowTos sind alt
  • Die externen HowTos fachlich nicht akzeptabel, hier lädt jemand Treiber per Hand bei Nvidia herunter. Unter Linux wird sowas immer über die Paketverwaltung eingebaut und automatisiert.
  • Selbstgefrickelte Desktops. Als Anfänger sollte man, genau wie bei den Distributionen, zu den großen offiziellen Desktops greifen, entweder KDE oder GNOME.


Dein Grundproblem verstehen wir leider nicht, offenbar bootet es ja auf jeden Fall und gibt dir immer alle Bootoptionen. Außerdem sprichst du zuerst von Archlinux. Wenn du Steam normal installierst, kommt automatisch alles für 32 Bit mit.

Option Debian:
Nvidia Treiber
Steam

Option Debian:
Keine HowTos, Ubuntu nimmt dich an der Hand.
[Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert; zum letzten Mal von hoschi am 07.11.2018 15:32]
07.11.2018 15:01:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 16.08.2015
Keines der 3 Sachen ist primär ein Problem von LMDE. Grub kann seine Grabbelfinger nicht von der Windowspartition lassen. Steam haut keine 64 bit Version raus und Nvidias Linuxtreiber sind Topfschlagen im Minenfeld.

/

Es nervt mich halt immer wieder irgendwas, was nicht funktioniert. Ich probier immer mal wieder was aus, es klemmt an irgendwas.
Win (steinigt mich doch!) läuft out of the box. LMDE zwar auch, aber irgendwas tentakelt am Rande immer umher.

//

Warum ich mache? Nun, Desktopersatz für Win. Such, probier, scheiter, liegenlass.

///

Nicht Archlinux! Sondern "Ach Linux..."
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von monischnucki am 07.11.2018 15:29]
07.11.2018 15:22:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
Freudscher Verleser mit "Ach Linux". Lösche das Mint, damit wirst du nicht glücklich. Außer mir widerspricht hier jemand entschieden.

Darf ich die Fragen, wie du zu Mint gekommen bist?

Hier geht es zu Ubuntu. Inzwischen haben die wieder GNOME und nur noch ein wenige Speziallösungen. Da kannst du deine ersten Schwimmübungen machen und hast gute Unterstützung. Wenn du dich dann besser auskennst, kannst du jederzeit wo anders hin. Du hast dann die grundlegenden Zusammenhänge verstanden, um dir selbst zu Helfen, oder stößt nur ein neues Problem.
[Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert; zum letzten Mal von hoschi am 07.11.2018 15:40]
07.11.2018 15:31:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
red

AUP Redh3ad 11.10.2009
 
Zitat von monischnucki

Grub kann seine Grabbelfinger nicht von der Windowspartition lassen.


1. GRUB_DISABLE_OS_PROBER="true" in /etc/default/grub
2. sudo update-grub
3. ???
4. PROFIT!


 
Zitat von hoschi

Lösche das Mint, damit wirst du nicht glücklich. Außer mir widerspricht hier jemand entschieden.


Dem schließe ich mich an. Wenn du was mit Debian willst, dann nimm Debian sid.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von red am 07.11.2018 15:34]
07.11.2018 15:32:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[NBG]HLord

Mods-Gorge
Ich muss da ein bisschen widersprechen. Linux Mint ist schon in Ordnung. Aber nimm nicht die Debian Edition. Die wird von Mint ziemlich stiefmütterlich behandelt. Einfach das normale Linux Mint nehmen.

PS: Muss das sein ein Debian Sid (testing!) einem Anfänger empfehlen?
07.11.2018 16:03:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
Sid ist Unstable nicht Testing Mata halt...
Falls man jemand richtig weh tun will, kann man das schon machen
07.11.2018 16:09:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[NBG]HLord

Mods-Gorge
ah... noch schlimmer...
07.11.2018 16:45:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
KDE/GNOME-Connect


Für Signal oder andere Sachen die ans Telefon gebunden sind, vielleicht nützlich und inzwischen ausgereift genug. Erinnert mich an Wammu und das viel Arbeit wiederholt werden muss, aber Wammu ist gar nicht tot. Aber kein Xiaomi traurig

Vom Gefühl her tut man sich mit Standards wie IMAP, CalDAV, CardDAV und womöglich Synthing leichter, aber wer das lieber lokal verbinden will hat damit einen andere Möglichkeit.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von hoschi am 09.11.2018 11:45]
09.11.2018 11:35:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

statixx
Mata halt...

Signal ist nicht ans Telefon gebunden.
09.11.2018 12:48:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
Ich denke du weißt, dass ich damit meine, dass eine SIM-Karte und eine Telefon zur Freischaltung erforderlich sind. Und das Electronpaket für den Desktop ist eine sehr speicherhungrige Website. Dafür gibt es offenbar auch Nutzer, nur nicht mich. Dann lieber die App und sich kurz fassen peinlich/erstaunt

Mein Bruder hat so meine Nichte mit ihrem WhatsApp auf das WLAN beschränkt, sie hat nur einen iPod. Also alte SIM in sein Handy, WhatsApp installiert, Aktivierung per SMS, WhatsApp auf iPod installiert, SMS-Code eingeben, SIM gegen aktuelle SIM im Handy tauschen, da wieder das "originale" WhatsApp freischalten. Kreativ, aber irgendwie nicht gut.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von hoschi am 09.11.2018 13:25]
09.11.2018 13:06:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

statixx
Das klingt nur erst so als ob man irgendwie die Registrierung per Sim umgehen könnte, letztendlich hat man jetzt halt die Wahl zwischen 1 fetter Electron-Anwendung oder 1 fetten Desktop mit fragwürdiger Usability. Muss jeder selber wissen.
09.11.2018 13:39:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
Ach so. Ne, kann man eben nicht.


Um mal abzudriften. Eine Desktopanwendung so aufzublähen wie eine Electronanwendung erfordert schon die Kunst auf einem sehr hohen Level zu beherrschen. Ich denke Electron kann man ruhig als Flash für den Desktop bezeichnen, der Vergleich hinkt zwar:

Skype nach dem Start ~ 500 MB RSS
Stride nach dem Start, ähnlich (schon deinstalliert)
Fractal nach dem Start ~ 50 MB RSS

Würde mich schon interessieren, wie viel der alte - native - Skypeclient benötigt hat.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von hoschi am 09.11.2018 15:32]
09.11.2018 14:05:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
GandalfDerPinke

GandalfDerPinke
 
Zitat von hoschi

https://www.pro-linux.de/news/1/26481/gsconnect-v15-kde-connect-f%C3%BCr-die-gnome-shell.html

Für Signal oder andere Sachen die ans Telefon gebunden sind, vielleicht nützlich und inzwischen ausgereift genug. Erinnert mich an Wammu und das viel Arbeit wiederholt werden muss, aber Wammu ist gar nicht tot. Aber kein Xiaomi traurig

Vom Gefühl her tut man sich mit Standards wie IMAP, CalDAV, CardDAV und womöglich Synthing leichter, aber wer das lieber lokal verbinden will hat damit einen andere Möglichkeit.


Ich bin vor einiger Zeit auf KDE umgestiegen und bin, bis auf das Mailprogramm, echt zufrieden damit. Und KDE Connect gefällt mir auch sehr gut. Bei Anrufen wird das Video automatisch pausiert. Das hat was.
10.11.2018 9:41:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hoschi

hoschi
Ich bin skeptisch:

 

HTTP ist alt! Also machen wir HTTP2! Ist doof. Machen wir HTTP3?



Die Ideen von Google sind auch nicht alle Gold. Ich bin mir auch nicht sicher, ob es richtig ist, im gleichen Atemzug an UDP mit QUIC rumzufrickeln.

Was mich bei beruhigt, microhttpd hat HTTP2 gar nicht erst implementiert hat. Meine erste Antwort an den Client ist übrigens eher ein HTTP 100, ob ein HTTP 200 folgt kann man nach dem Empfang der Nutzlast diskutieren Augenzwinkern
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von hoschi am 12.11.2018 16:39]
12.11.2018 16:16:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Linux-Thread 100 != 0x24 ( Ein Kernelupgrade später... )
« erste « vorherige 1 ... 75 76 77 78 [79] letzte »

mods.de - Forum » Linux » 

Hop to:  

Thread-Tags:
gnu  linux 
mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Twin Pines - T-Shirt Le Chuck's Grog - T-Shirt Da Jesus - T-Shirt