Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Many Bubbles - T-Shirt Ghost Chaser Quest Simulator - T-Shirt Adventures of Léon and Mathilda - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, statixx, Teh Wizard of Aiz, ]Maestro[


 Thema: Fitness ( Benchen muss man sich verdienen )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
h3llfir3

AUP h3llfir3 22.01.2013
 
Zitat von horscht(i)

Als Motivation für Noff angesichts all der guten Technik.
Im Hintergrund sind einige alte Bekannte hörbar.



Ging dann doch noch...





Du hast dir aber auch schon ne starke Technik drauf geschafft!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 09.02.2019 19:59]
09.02.2019 19:43:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noff

noff
Hör ich da cem? Breites Grinsen ich muss dann wohl morgen auch mal Videos machen. Stoßen geht gerade nur so semi, Schulter spackt mal wieder.
10.02.2019 14:49:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 06.09.2009
Jepp, ist Cem. Nicht kaputt zu kriegen. Breites Grinsen
10.02.2019 17:13:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Switchie

switchie
Ich bekomme immer öfter Werbung für diese komischen Bänder zur Korrektur von Haltungsschäden im Oberkörper.

Zb Hier


Taugt sowas? Gibt's da vernünftige Rezensionen zu?
11.02.2019 8:41:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
Die Werbung bekomme ich auch.
Scheint im Moment ein Trend zu sein. Viel Menschen scheinen gerade bei Bürotätigkeit nach vorne einzurunden. Das kann auch durch zu einseitiges Training kommen.

Daher werden auch immer wieder "Fliegende" empfohlen um "sich zu öffnen."

Ich könnte mir schon vorstellen, dass dieses Teil helfen kann, wenn man nicht trainiert.
11.02.2019 9:01:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
horscht(i)

AUP horscht(i) 06.09.2009
Hat ein Kollege neulich getragen. Ihm hilft es. Scheint also zu wirken.
11.02.2019 10:04:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CriMeARiver

Russe BF
 
Zitat von horscht(i)

Hat ein Kollege neulich getragen. Ihm hilft es. Scheint also zu wirken.



Die Dinger sind echt in Ordnung und hilfreich peinlich/erstaunt
11.02.2019 10:05:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 23.08.2010
 
Zitat von CriMeARiver

 
Zitat von horscht(i)

Hat ein Kollege neulich getragen. Ihm hilft es. Scheint also zu wirken.



Die Dinger sind echt in Ordnung und hilfreich peinlich/erstaunt



Wenn man trainiert vielleicht.
Ein Mensch mit Haltungsschaden in so ein Korsett zu zwiebeln hilft nicht den Schaden zu beheben. Muskulatur und richtige Haltung verändert das nicht dauerhaft. Wenn dann passendes Training und sowas maximal als Unterstützung imho.
11.02.2019 10:20:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
Hä?

Wenn etwas eine falsche Haltung korrigiert, dann Muskulatur. Was meinst du, was "passendes Training" denn anderes macht, als die Muskulatur zu kräftigen, um Haltungsschäden vorzubeugen?

Allerdings sehe ich bei den Dingern keinen Trainingseffekt, da die "Arbeit" ja von dem Gurt übernommen wird. Somit wird sich dadurch wohl eh keine Muskulatur aufbauen und sich damit auch nicht die Ruhespannung verändern.

Letztlich kommt man um ein gescheites Training nicht herum.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 11.02.2019 10:29]
11.02.2019 10:27:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
So habe ich Che auch verstanden. Der Gurt korrigiert nicht dauerhaft, da er keine muskulatur aufbaut. Ich glaube aber schon, dass es einen Effekt hat. Nenn es Muskelgedächnis oder so, ähnlich einer Zahnspange oder einem Korsett bei Skoliose.
11.02.2019 11:01:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
makaveli_is_glorious

AUP makaveli_is_glorious 07.07.2014
Ich bin nach ner Grippe wieder zu schnell eingestiegen mit Frontbeuge und Ausfallschritten und hab mir ein schönes Patellaspitzensyndrom Grad 1 organisiert. Jemand Erfahrung? Wie lange dauert das bis es raus ist? Auf meiner (Not)-To-Do-Liste stehen jetzt:

- keine Kniebeuge und reißen/stoßen (geht eh nicht)
- kühlen
- massieren (Blackroll etc)
- Quads u.s.w. dehnen
- Kniebandagen/Tape

Sonstige Tips?

E: beidseits natürlich! Man trainiert ja gleichmäßig!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von makaveli_is_glorious am 11.02.2019 11:26]
11.02.2019 11:26:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von [nAc]Unicron

So habe ich Che auch verstanden. Der Gurt korrigiert nicht dauerhaft, da er keine muskulatur aufbaut. Ich glaube aber schon, dass es einen Effekt hat. Nenn es Muskelgedächnis oder so, ähnlich einer Zahnspange oder einem Korsett bei Skoliose.



Muskelgedächtnis bedeutet, dass sich Muskulatur bei vormals trainierten Leuten schneller wieder aufbaut, nachdem sie sich mal abgebaut hat, was vermutlich an der höheren Anzahl der Zellkerne liegt. Dafür muss sie aber halt mal vorhanden gewesen sein. Aber so ein Gurt baut ja nichts auf.

Fehlhaltungen kommen von ungleichen Ruhespannungen der Muskulatur. Das lässt sich korrigieren, in dem die Muskulatur mit der zu geringen Ruhespannung aufgebaut wird. Ohne Aufbautraining wird so ein Gurt auf lange Sicht vermutlich sogar dafür sorgen, dass die ohnehin schon zu schwach ausgeprägte Muskulatur noch schwächer wird, weil der Gurt ihr Haltearbeit abnimmt.
11.02.2019 12:14:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von makaveli_is_glorious

Ich bin nach ner Grippe wieder zu schnell eingestiegen mit Frontbeuge und Ausfallschritten und hab mir ein schönes Patellaspitzensyndrom Grad 1 organisiert. Jemand Erfahrung? Wie lange dauert das bis es raus ist? Auf meiner (Not)-To-Do-Liste stehen jetzt:

- keine Kniebeuge und reißen/stoßen (geht eh nicht)
- kühlen
- massieren (Blackroll etc)
- Quads u.s.w. dehnen
- Kniebandagen/Tape

Sonstige Tips?

E: beidseits natürlich! Man trainiert ja gleichmäßig!



Das klingt soweit okay. Vor allem ausreichend Ruhe gönnen. Ich glaube, viel von diesem Scheiß wird chronisch/schlimmer, weil man zu früh wieder einsteigt.
11.02.2019 12:20:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von [nAc]Unicron

So habe ich Che auch verstanden. Der Gurt korrigiert nicht dauerhaft, da er keine muskulatur aufbaut. Ich glaube aber schon, dass es einen Effekt hat. Nenn es Muskelgedächnis oder so, ähnlich einer Zahnspange oder einem Korsett bei Skoliose.



Muskelgedächtnis bedeutet, dass sich Muskulatur bei vormals trainierten Leuten schneller wieder aufbaut, nachdem sie sich mal abgebaut hat, was vermutlich an der höheren Anzahl der Zellkerne liegt. Dafür muss sie aber halt mal vorhanden gewesen sein. Aber so ein Gurt baut ja nichts auf.

Fehlhaltungen kommen von ungleichen Ruhespannungen der Muskulatur. Das lässt sich korrigieren, in dem die Muskulatur mit der zu geringen Ruhespannung aufgebaut wird. Ohne Aufbautraining wird so ein Gurt auf lange Sicht vermutlich sogar dafür sorgen, dass die ohnehin schon zu schwach ausgeprägte Muskulatur noch schwächer wird, weil der Gurt ihr Haltearbeit abnimmt.


Aber doch nicht alleine. Natürlich gibt es auch Fehlhaltung durch schlechte Abstimmung der Arbeitsplatzes. Vorgebeugte Arbeitshaltug, schmerziduzierte Ausweichbewegung, falsche Schuhe, Handynutzung.
11.02.2019 12:45:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von [nAc]Unicron

 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von [nAc]Unicron

So habe ich Che auch verstanden. Der Gurt korrigiert nicht dauerhaft, da er keine muskulatur aufbaut. Ich glaube aber schon, dass es einen Effekt hat. Nenn es Muskelgedächnis oder so, ähnlich einer Zahnspange oder einem Korsett bei Skoliose.



Muskelgedächtnis bedeutet, dass sich Muskulatur bei vormals trainierten Leuten schneller wieder aufbaut, nachdem sie sich mal abgebaut hat, was vermutlich an der höheren Anzahl der Zellkerne liegt. Dafür muss sie aber halt mal vorhanden gewesen sein. Aber so ein Gurt baut ja nichts auf.

Fehlhaltungen kommen von ungleichen Ruhespannungen der Muskulatur. Das lässt sich korrigieren, in dem die Muskulatur mit der zu geringen Ruhespannung aufgebaut wird. Ohne Aufbautraining wird so ein Gurt auf lange Sicht vermutlich sogar dafür sorgen, dass die ohnehin schon zu schwach ausgeprägte Muskulatur noch schwächer wird, weil der Gurt ihr Haltearbeit abnimmt.


Aber doch nicht alleine. Natürlich gibt es auch Fehlhaltung durch schlechte Abstimmung der Arbeitsplatzes. Vorgebeugte Arbeitshaltug, schmerziduzierte Ausweichbewegung, falsche Schuhe, Handynutzung.



Es wurde gefragt, ob der Gurt zur KORREKTUR von HALTUNGSSCHÄDEN taugt und nicht, ob er eine schlechte Haltung - verursacht durch Aidskrebs, Kackstuhl oder Klumpschuhe - abmildern kann.

Nein, der Gurt taugt nicht zur Korrektur von Haltungsschäden. Dafür taugt Muskulatur.
11.02.2019 12:54:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CriMeARiver

Russe BF
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von [nAc]Unicron

So habe ich Che auch verstanden. Der Gurt korrigiert nicht dauerhaft, da er keine muskulatur aufbaut. Ich glaube aber schon, dass es einen Effekt hat. Nenn es Muskelgedächnis oder so, ähnlich einer Zahnspange oder einem Korsett bei Skoliose.



Muskelgedächtnis bedeutet, dass sich Muskulatur bei vormals trainierten Leuten schneller wieder aufbaut, nachdem sie sich mal abgebaut hat, was vermutlich an der höheren Anzahl der Zellkerne liegt. Dafür muss sie aber halt mal vorhanden gewesen sein. Aber so ein Gurt baut ja nichts auf.

Fehlhaltungen kommen von ungleichen Ruhespannungen der Muskulatur. Das lässt sich korrigieren, in dem die Muskulatur mit der zu geringen Ruhespannung aufgebaut wird. Ohne Aufbautraining wird so ein Gurt auf lange Sicht vermutlich sogar dafür sorgen, dass die ohnehin schon zu schwach ausgeprägte Muskulatur noch schwächer wird, weil der Gurt ihr Haltearbeit abnimmt.



Was emfiehlt sich denn da?
Vor allem wenn die linke Schulter mehr nach vorne sackt als die rechte? peinlich/erstaunt
11.02.2019 13:56:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von makaveli_is_glorious

Ich bin nach ner Grippe wieder zu schnell eingestiegen mit Frontbeuge und Ausfallschritten und hab mir ein schönes Patellaspitzensyndrom Grad 1 organisiert. Jemand Erfahrung? Wie lange dauert das bis es raus ist? Auf meiner (Not)-To-Do-Liste stehen jetzt:

- keine Kniebeuge und reißen/stoßen (geht eh nicht)
- kühlen
- massieren (Blackroll etc)
- Quads u.s.w. dehnen
- Kniebandagen/Tape

Sonstige Tips?

E: beidseits natürlich! Man trainiert ja gleichmäßig!



Das klingt soweit okay. Vor allem ausreichend Ruhe gönnen. Ich glaube, viel von diesem Scheiß wird chronisch/schlimmer, weil man zu früh wieder einsteigt.



Andererseits scheint es vielen Leuten zu helfen, möglichst früh wieder einzusteigen und nur mit verkürzter ROM und geringerem Load zu trainieren, der entweder schmerzfrei oder nur mit geringen (erträglichen) Schmerzen möglich ist.

Aus eigener Erfahrung: Mir haben diese Reha-Methoden (Eis, Dehnen, Massage, Ruhe) nie geholfen, egal ob Schulter, Rücken oder Knie. Erst als ich irgendeine Form von Aktivität gefunden habe mit der ich das betroffene Gewebe beanspruchen konnte, ohne es schlimmer zu machen, ging es wieder aufwärts.
11.02.2019 14:11:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von Flashhead

Andererseits scheint es vielen Leuten zu helfen, möglichst früh wieder einzusteigen und nur mit verkürzter ROM und geringerem Load zu trainieren, der entweder schmerzfrei oder nur mit geringen (erträglichen) Schmerzen möglich ist.



Wenn er schmerzfrei trainieren kann, dann soll er machen.

Wenn die Schmerzen zwar erträglich sind, aber nie so richtig weggehen, dann ist eine Fortführung des Trainings halt nicht so super. Problem vieler ambitionierter Hobbysportler ist doch, dass sie sich viel zu wenig Ruhepausen gönnen, Sachen verschleppen, die dann auf lange Sicht zu irreparablen Schäden führen können, die mit entsprechender Pause zu vermeiden gewesen wären.
11.02.2019 14:37:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von CriMeARiver

Was emfiehlt sich denn da?
Vor allem wenn die linke Schulter mehr nach vorne sackt als die rechte? peinlich/erstaunt



Stell dich mal locker vor den Spiegel. Wo befindet sich dein Handrücken der linken Hand?
11.02.2019 14:44:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CriMeARiver

Russe BF
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von CriMeARiver

Was emfiehlt sich denn da?
Vor allem wenn die linke Schulter mehr nach vorne sackt als die rechte? peinlich/erstaunt



Stell dich mal locker vor den Spiegel. Wo befindet sich dein Handrücken der linken Hand?



nicht parallel zum Körper, sondern mehr so 45° dazu, falls du darauf anspielst
11.02.2019 14:45:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von CriMeARiver

 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von CriMeARiver

Was emfiehlt sich denn da?
Vor allem wenn die linke Schulter mehr nach vorne sackt als die rechte? peinlich/erstaunt



Stell dich mal locker vor den Spiegel. Wo befindet sich dein Handrücken der linken Hand?



nicht parallel zum Körper, sondern mehr so 45° dazu, falls du darauf anspielst



Jo. Du solltest mehr Außenrotation trainieren. Ellenbogen am Körper lassen dabei. Also wirklich isoliert, da es sonst schnell auf den hinteren Delta geht und du die Rotatorenmanschette verfehlst. Nach jedem Bankdrücktraining immer auch drei Sätze Außenrotation. Wenn das Problem akut ist, sogar möglichst nach jedem Training. Das wäre so die Standard-Internet-Empfehlung.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 11.02.2019 14:52]
11.02.2019 14:51:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
makaveli_is_glorious

AUP makaveli_is_glorious 07.07.2014
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von Flashhead

Andererseits scheint es vielen Leuten zu helfen, möglichst früh wieder einzusteigen und nur mit verkürzter ROM und geringerem Load zu trainieren, der entweder schmerzfrei oder nur mit geringen (erträglichen) Schmerzen möglich ist.



Wenn er schmerzfrei trainieren kann, dann soll er machen.

Wenn die Schmerzen zwar erträglich sind, aber nie so richtig weggehen, dann ist eine Fortführung des Trainings halt nicht so super. Problem vieler ambitionierter Hobbysportler ist doch, dass sie sich viel zu wenig Ruhepausen gönnen, Sachen verschleppen, die dann auf lange Sicht zu irreparablen Schäden führen können, die mit entsprechender Pause zu vermeiden gewesen wären.


Ich kann so knapp über parallel beugen, aber mit Zusatzgewicht wird es unangenehm. Ich hab z.B. erst Standreißen/-umsetzen und Schwungdrücken probiert, aber da ist irgendwann die Last zu groß. Leichtes Beugen könnte ich probieren. Ich hab auch was von einbeinigen Kniebeugen auf einer 25°-Schrägebene gelesen. Wäre das was?
11.02.2019 15:00:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CriMeARiver

Russe BF
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von CriMeARiver

 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von CriMeARiver

Was emfiehlt sich denn da?
Vor allem wenn die linke Schulter mehr nach vorne sackt als die rechte? peinlich/erstaunt



Stell dich mal locker vor den Spiegel. Wo befindet sich dein Handrücken der linken Hand?



nicht parallel zum Körper, sondern mehr so 45° dazu, falls du darauf anspielst



Jo. Du solltest mehr Außenrotation trainieren. Ellenbogen am Körper lassen dabei. Also wirklich isoliert, da es sonst schnell auf den hinteren Delta geht und du die Rotatorenmanschette verfehlst. Nach jedem Bankdrücktraining immer auch drei Sätze Außenrotation. Wenn das Problem akut ist, sogar möglichst nach jedem Training. Das wäre so die Standard-Internet-Empfehlung.



Okay, danke.
Welche Übung eignet sich dann dafür? Mit Ellbogen am Körper fällt mir da nix ein :/
11.02.2019 15:34:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von makaveli_is_glorious

Ich kann so knapp über parallel beugen, aber mit Zusatzgewicht wird es unangenehm. Ich hab z.B. erst Standreißen/-umsetzen und Schwungdrücken probiert, aber da ist irgendwann die Last zu groß. Leichtes Beugen könnte ich probieren. Ich hab auch was von einbeinigen Kniebeugen auf einer 25°-Schrägebene gelesen. Wäre das was?



Explosive Übungen würde ich erst einmal komplett streichen bei Knieproblemen, weil sich die Kraft, mit der du damit auf die Knie einwirkst, weniger gut kontrollieren lässt. Außerdem reicht eine ungünstige Landung und das vorbelastete Knie schreit.

Probiere doch einfach ein paar Kniebeugenvarianten aus, die für dich schmerzfrei funktionieren, und erhöhe dann schrittweise das Gewicht. Zu bevorzugen wären Varianten, bei denen du über die volle RoM gehen kannst.

Ist nichts schmerzfrei oder halbwegs erträglich möglich, versuche es an Maschinen. Wenn auch da nichts geht, musst du Pause machen. Wenn der Schmerz über die Wochen nicht weniger wird, musst du ebenfalls pausieren.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 11.02.2019 16:36]
11.02.2019 16:22:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von CriMeARiver

Okay, danke.
Welche Übung eignet sich dann dafür? Mit Ellbogen am Körper fällt mir da nix ein :/





Kannst du auch stehend am Kabel machen. Aber Ellenbogen bleibt immer am Körper. Kein Schwung dabei. Sobald du abfälscht, weil du zu viel Gewicht nimmst, übernimmt der Delta und die Rotatoren sind raus. Das ist zu vermeiden.

3 Sätze a 12 Reps.
11.02.2019 16:42:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
CriMeARiver

Russe BF
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von CriMeARiver

Okay, danke.
Welche Übung eignet sich dann dafür? Mit Ellbogen am Körper fällt mir da nix ein :/



http://www.youtube.com/watch?v=VQOMgC4i_D0

Kannst du auch stehend am Kabel machen. Aber Ellenbogen bleibt immer am Körper. Kein Schwung dabei. Sobald du abfälscht, weil du zu viel Gewicht nimmst, übernimmt der Delta und die Rotatoren sind raus. Das ist zu vermeiden.

3 Sätze a 12 Reps.



Das ist 1 schöne Antwort. Vielen Dank
11.02.2019 16:49:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 23.08.2010
 
Zitat von KarlsonvomDach

 
Zitat von [nAc]Unicron

So habe ich Che auch verstanden. Der Gurt korrigiert nicht dauerhaft, da er keine muskulatur aufbaut. Ich glaube aber schon, dass es einen Effekt hat. Nenn es Muskelgedächnis oder so, ähnlich einer Zahnspange oder einem Korsett bei Skoliose.



Muskelgedächtnis bedeutet, dass sich Muskulatur bei vormals trainierten Leuten schneller wieder aufbaut, nachdem sie sich mal abgebaut hat, was vermutlich an der höheren Anzahl der Zellkerne liegt. Dafür muss sie aber halt mal vorhanden gewesen sein. Aber so ein Gurt baut ja nichts auf.

Fehlhaltungen kommen von ungleichen Ruhespannungen der Muskulatur. Das lässt sich korrigieren, in dem die Muskulatur mit der zu geringen Ruhespannung aufgebaut wird. Ohne Aufbautraining wird so ein Gurt auf lange Sicht vermutlich sogar dafür sorgen, dass die ohnehin schon zu schwach ausgeprägte Muskulatur noch schwächer wird, weil der Gurt ihr Haltearbeit abnimmt.



Davon redete ich doch. Wurde wohl falsch verstanden. traurig
11.02.2019 20:10:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noff

noff
So, ich wollte ja videos posten, hier sind sie.

Wiege derzeit 86,5kg, nur als Orientierung.

Snatches





Arbeite gerade am dritten Zug um schneller unter die Hantel zu kommen. Kraft ist genug da um die wahrscheinlich zu so 80-85 kg zu reißen, aber Naja, ihr seht es ja Breites Grinsen



beim C&J musste ich eine woche aussetzen, weil Schulter. Geht mittlerweile wieder, wären auch 92,5 drin gewesen denke ich, aber wollte die Schulter nicht direkt wieder stressen.

Geht gut voran, der Laden gefällt mir richtig gut und ab März hoffentlich vier mal die Woche trainieren. Und dann bald wieder an Wettkämpfe teilnehmen <3
11.02.2019 21:20:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
h3llfir3

AUP h3llfir3 22.01.2013
Geil, dass du wieder voll drin und motiviert bist! Kraft scheint echt da zu sein, wenn man sieht wie du weg heben kannst.
Und zugenommen hast du oder? Damals bei Ost hast du doch keine 80 gewogen oder?

Finde dass du beim reißen nach vorne springst. Das ist nie geil. Hantel fliegt vorne raus und du musst hinterher. Müsste man mal von der Seite ansehen um zu gucken wo das Problem ist.
Aber echt locker easy.

Und geiles equipment Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von h3llfir3 am 11.02.2019 21:41]
11.02.2019 21:36:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noff

noff
Doch doch, hab in München auch so um die 84kg gewogen. Das nach vorne springen kommst derzeit bei Grenzlasten. Und dadurch, dass meine Schulter gespackt hat, ziehe ich gerade nicht genug nach hinten und muss das ausgleichen.


So sieht das in backoff Sätzen aus, leichtes setzen nach außen. Aufwärmen läuft grade auch ohne setzen der Füße, um im zweiten Zug besser zu werden.
11.02.2019 21:47:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Fitness ( Benchen muss man sich verdienen )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
08.05.2018 23:31:53 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'fitness' angehängt.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Many Bubbles - T-Shirt Ghost Chaser Quest Simulator - T-Shirt Adventures of Léon and Mathilda - T-Shirt