Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Guide me - T-Shirt Umne No Ketto - T-Shirt Zen Ramen - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Hausbauthread XI ( Wohnungen geduldet )
« erste « vorherige 1 ... 30 31 32 33 [34] 35 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Interruptor

Gordon
 
Zitat von darkimp

Das ist bei 16h pro Tag etwa permanent 1 kWh. Ist eventuell schon etwas viel. Aber am Ende hilft da wohl nur das Installieren von Verbrauchsmessern und das Beobachten über eine Woche.



Das es viel ist, ist mir bewusst. Wie ist die Erfahrung mit Verbrauchsmessern? Mir reicht da ja nicht eine stichprobenartige Kontrolle. Bei Kühlschrank, Gefrierschrank etc. brauche ich ja eine zeitliche Periode.

Excel Tabelle und dann über X Wochen alle Verbraucher monitoren?
06.12.2018 11:14:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Switchie

switchie
Ich finde das auf den ersten Blick ehrlich gesagt nicht so wirklich besorgniserregend
06.12.2018 11:17:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 23.08.2010
 
Zitat von Switchie

Ich finde das auf den ersten Blick ehrlich gesagt nicht so wirklich besorgniserregend



Für 2 Leute wenn er nicht gerade Großverbraucher (um die er weiß) hat ist das schon sehr ordentlich. In Bezug auf Personen und m².
06.12.2018 11:19:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Interruptor

Gordon
 
Zitat von Che Guevara

 
Zitat von Switchie

Ich finde das auf den ersten Blick ehrlich gesagt nicht so wirklich besorgniserregend



Für 2 Leute wenn er nicht gerade Großverbraucher (um die er weiß) hat ist das schon sehr ordentlich. In Bezug auf Personen und m².



Ich versuch das mal irgendwie einzugrenzen, finde aber das wir hier (bis auf das IT Equipment) nicht mehr haben als andere.

Kühlschrank mit getrennten Gefrierfach (BJ 2014)
kleiner Kühlschrank im Keller (alter Unbekannt ca. 15 Jahre +)
kleiner Gefrierschrank im Keller (BJ 2016)
LG LED TV (BJ 2012)
Entertainment hängt viel dran im Wohnzimmer, läuft aber natürlich nur Abends und vermehrt halt im Winter statt im Sommer (AVR, SAT Receiver, PS4, FireTV)
1 PC privat (HP Z420 mit GeForce Karte) läuft sporadisch
1 3D Drucker (Anet E10) läuft sporadisch
Diverese Echo Dots / Sonos Speaker
2 Dell Notebooks (Arbeit) mit Dockingstation und Doppelmonitore (das Homeoffice Equipment)
Samsung Plamsa TV im Gästezimmer, läuft mal alle 7 Tage.
Netzwerk: Unifi Switch 24 Port, 2 Unifi APs, Unifi Gateway
Im Außenbereich hab ich 3 Kameras am Gebäude (Wansview).

Ansonsten halt alles andere was man als Normalo so im Haushalt hat, zwar ziemlich viel SmartHome Kram von Homematic und für Beleuchtung, aber das würde ich ja auch anderweitig einschalten wenn es benötigt wird.

Den Standby Verbrauch von Philips Hue und IKEA Tradfri würde ich mal (hoffentlich) vernachlässigen.

Was ich nicht definieren kann ist die Ölheizung, Wasserpumpe, etc. Für den Warmwasserkreis wurde die Pumpe letztes Jahr getauscht. Die Heizung ist aber generell nicht die neueste.

Darüber hinaus hab ich viel Kram über WLAN Steckdosen geschaltet, damit ich eben die Standby Falle umgehe. Mir ist klar das diese Geräte auch alle Strom brauchen und sich das läppert, aber Großverbraucher sind das sicher nicht.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Interruptor am 06.12.2018 11:28]
06.12.2018 11:25:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
trigg3r

trigg3r
bei uns wird doch noch dieses jahr gepflastert Breites Grinsen

gestern kamen 2 container und 13 paletten steine und beton. bagger und rüttelplatte sind auch vor ort. kies soll heute noch kommen.

vorher natürlich noch stress wegen der stellgenehmigung :/ alles kurzfristig, aber im dorf gehts ja dann doch etwas einfacher. nur das straßenverkehrsamt will baken an den paletten haben...dabei stehen die auf dem grünstreifen vor dem zaun. dahinter kommen dann straße und anschließend der gehweg auf der anderen seite. naja...sei es drum.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von trigg3r am 06.12.2018 11:47]
06.12.2018 11:36:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tim aka coltvirtuose

Arctic
verschmitzt lachen
Boote auf dem Grünstreifen sehen sicher lustig aus.
06.12.2018 11:38:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
trigg3r

trigg3r
 
Zitat von tim aka coltvirtuose

Boote auf dem Grünstreifen sehen sicher lustig aus.



mit den Augen rollend

@interruptor:

mit 5.5k-6k hab ich unser erstes jahr auch geplant bei gleicher grundfläche. extra dazu halt noch der strom für die wärmepumpe.
06.12.2018 11:49:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
Zum Stromverbrauch:
Bei uns ist bald das zweite komplette Jahr rum und wir werden wieder ziemlich genau 4000kWh verbrauchen.
Meine Frau ist derzeit zu Hause und unter der Woche wird jeden Tag gekocht. Am WE gehen wir essen oder ich grille peinlich/erstaunt
In der Wohnung davor mit 110m² hatten wir ca. 1000kWh weniger bei quasi identischem Wohnverhalten bei aber doppelter Wohnfläche.
Der Mehrverbrauch kommt hauptsächlich durch
- Heizungsanlage (Gas+Solarthermie) nebst diverser Pumpen
- unzähliger Steuerungsventile für die FBH
- Verstärkergedöhns Unity Media und Sat-Anlage sowie Klingelanlage
- vermehrter Beamereinsatz im Heimkino, dafür läuft aber der TV viel weniger, was einen Teil egalisiert

Ansonsten haben wir nur LEDs im Haus und die Anzahl der Geräte ist quasi identisch zur Mietswohnung.

Machste halt nix.
06.12.2018 12:51:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
 
Zitat von Klabusterbeere

In der Wohnung davor mit 110m² hatten wir ca. 1000kWh weniger bei quasi identischem Wohnverhalten bei aber doppelter Wohnfläche.



Wat. Dein Haus hat 55 m²? Mata halt...
06.12.2018 13:12:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
Ah Stromverbrauch, ja?
Ich hab gestern abgelesen und festgestellt, dass ich in zwei Jahren nur 1800 kwh verbraucht habe. Alle anderen Nachbarn haben drölf mal mehr.
Naja und dann hab ich den Zähler der Nachbarin zwei Etagen unter mir gesehen. 450 kwh. In etwas mehr als zwei Jahren. Wtf man.
06.12.2018 13:40:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
450 kWh/a? Wtf?

Sportlich. Die Hälfte geht schon für nen modernen Kühlkombi drauf.

/ In zwei Jahren! Oh wow. Lebt die noch?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phillinger am 06.12.2018 14:10]
06.12.2018 14:09:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
trigg3r

trigg3r
mein sidebyside frisst schon 374 pro jahr...aber ich will nix anderes mehr
06.12.2018 14:19:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
 
Zitat von Jay666

 
Zitat von Klabusterbeere

In der Wohnung davor mit 110m² hatten wir ca. 1000kWh weniger bei quasi identischem Wohnverhalten bei aber jetzt doppelter Wohnfläche.



Wat. Dein Haus hat 55 m²? Mata halt...


Da fehlte ein "jetzt"!
06.12.2018 15:52:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von Interruptor

Darüber hinaus hab ich viel Kram über WLAN Steckdosen geschaltet, damit ich eben die Standby Falle umgehe. Mir ist klar das diese Geräte auch alle Strom brauchen und sich das läppert, aber Großverbraucher sind das sicher nicht.


man lasse sich mal das auf der zunge zergehen... ein zusätzlicher, permaonlineverbraucher um standby energie zu vermeiden



und fertig Sarkasmus.

Hauptverbraucher werden bei dir sein:

1. Kochherd und Backofen.
angenommen ihr kocht an 300 Tagen im Jahr täglich was, sind da schon mal 2000kWh, die dafür verwendet werden.

2. Permaonlinezeugs wie Heizung, Router, Smarthome und gedöns, alles zusammen wohl ca 250 Watt 24/7, wieder 2200 kWh

3. Homeoffice. 200 tage, 8 Stunden am tag 2 Rechner mit Peripherie, sind wohl ca 500W, wieder 800kWh

Die restlichen 500 werden für Beleuchtung und Unterhaltungselektronik verbraucht werden.
06.12.2018 16:50:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
cardex

AUP cardex 08.09.2010
 
Zitat von Interruptor

 
Zitat von Che Guevara

 
Zitat von Switchie

Ich finde das auf den ersten Blick ehrlich gesagt nicht so wirklich besorgniserregend



Für 2 Leute wenn er nicht gerade Großverbraucher (um die er weiß) hat ist das schon sehr ordentlich. In Bezug auf Personen und m².



Ich versuch das mal irgendwie einzugrenzen, finde aber das wir hier (bis auf das IT Equipment) nicht mehr haben als andere.

Kühlschrank mit getrennten Gefrierfach (BJ 2014)
kleiner Kühlschrank im Keller (alter Unbekannt ca. 15 Jahre +)
kleiner Gefrierschrank im Keller (BJ 2016)
LG LED TV (BJ 2012)
Entertainment hängt viel dran im Wohnzimmer, läuft aber natürlich nur Abends und vermehrt halt im Winter statt im Sommer (AVR, SAT Receiver, PS4, FireTV)
1 PC privat (HP Z420 mit GeForce Karte) läuft sporadisch
1 3D Drucker (Anet E10) läuft sporadisch
Diverese Echo Dots / Sonos Speaker
2 Dell Notebooks (Arbeit) mit Dockingstation und Doppelmonitore (das Homeoffice Equipment)
Samsung Plamsa TV im Gästezimmer, läuft mal alle 7 Tage.
Netzwerk: Unifi Switch 24 Port, 2 Unifi APs, Unifi Gateway
Im Außenbereich hab ich 3 Kameras am Gebäude (Wansview).

Ansonsten halt alles andere was man als Normalo so im Haushalt hat, zwar ziemlich viel SmartHome Kram von Homematic und für Beleuchtung, aber das würde ich ja auch anderweitig einschalten wenn es benötigt wird.

Den Standby Verbrauch von Philips Hue und IKEA Tradfri würde ich mal (hoffentlich) vernachlässigen.

Was ich nicht definieren kann ist die Ölheizung, Wasserpumpe, etc. Für den Warmwasserkreis wurde die Pumpe letztes Jahr getauscht. Die Heizung ist aber generell nicht die neueste.

Darüber hinaus hab ich viel Kram über WLAN Steckdosen geschaltet, damit ich eben die Standby Falle umgehe. Mir ist klar das diese Geräte auch alle Strom brauchen und sich das läppert, aber Großverbraucher sind das sicher nicht.


5500kWh sind schon ordentlich! Wir liegen bei 2 Personen mit 110qm bei 3000kWh und Technik ist hier genug vorhanden. Liegt bei dir wohl weniger am Gerät als viel mehr an den Gewohnheiten
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von cardex am 06.12.2018 17:30]
06.12.2018 17:05:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
Man muss aber schon Miete und Eigentum (Haus) unterscheiden. Als Mieter zshl ich ja direkt über die Nebenkosten einen Anteil der Gemeinstromkosten, als Hausbesetzer Zahl ich das eben komplett anstatt nur einen bestimmten Anteil, insbesondere bei der Heizung und sonstigen Anlagen.
06.12.2018 17:53:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FAcele$$

Leet
stromverbrauch:
- 2 pers
- beide voll berufstätig
- haus mit 220m² von '76
- teil unterkellert
- abends wird meist was gekocht
- größten verbraucher meiner meinung kleiner kühlschrank, kühlschrankkombi + tiefkühlschrank
- abends bissel fernsehen + bissel daddeln am PC

ca. 2.800kwh/jahr
06.12.2018 18:39:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
gasherd?
06.12.2018 18:40:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FAcele$$

Leet
nope, induktion. letztes jahr gekauft
06.12.2018 18:42:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
hmm, kommt aber nicht schlecht hin wenn man das nichtexistente homeoffice berücksichtigt.
06.12.2018 18:57:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
 
Zitat von Phillinger

450 kWh/a? Wtf?

Sportlich. Die Hälfte geht schon für nen modernen Kühlkombi drauf.

/ In zwei Jahren! Oh wow. Lebt die noch?



ab und an brennt licht in der wohnung. die hat auch eigentlich einen normalen bürojib. ich verstehe es auch nicht Breites Grinsen
06.12.2018 19:32:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aspe

AUP Aspe 26.11.2007
Ich bin als Berater, also von Mo-Doo oft weg, in der 45qm Wohnung dennoch auf 750 kWh pa gekommen. traurig
06.12.2018 19:33:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
^mic

Russe BF
 
Zitat von trigg3r

bei uns wird doch noch dieses jahr gepflastert Breites Grinsen

gestern kamen 2 container und 13 paletten steine und beton. bagger und rüttelplatte sind auch vor ort. kies soll heute noch kommen.

vorher natürlich noch stress wegen der stellgenehmigung :/ alles kurzfristig, aber im dorf gehts ja dann doch etwas einfacher. nur das straßenverkehrsamt will baken an den paletten haben...dabei stehen die auf dem grünstreifen vor dem zaun. dahinter kommen dann straße und anschließend der gehweg auf der anderen seite. naja...sei es drum.


Das steht bei uns nächstes Jahr an. Ca 250qm müssen gepflastert werden.
Lässt du es machen oder Eigenleistung?
Mich würden mal Preise interessieren. Da hab ich bisher keine Vergleichswerte.
06.12.2018 20:45:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
trigg3r

trigg3r
Ich lass es über die Firma machen, die mir auch den Zaun aufgestellt hat.

- 80m² auskoffern und entsorgen
- 70m Rasenkantensteine
- RCT/Sand-Splitt
- 65m² Pflastern
- 15m² Terasse
- 4 Treppen bzw. Stufen...für die Eingangstür, 2 bodentiefe Fenster und die Terasse
- Spritzschutzstreifen um das Haus
- Regenwasserrinne in Einfahrt - davon ausgehend KG- und Drainagerohre um das halbe Haus and die auch die Fallrohre (mit Wartungsöffnung) angeschlossen werden. Das ganze wird dann in einen Gartenbereich in einer Kiesgrube neben den Kollektoren versickern.

Die Terasse wird erhöht gebaut, dass man barrierefrei(!) rein/raus kann

Kosten: 13,5k komplett inkl. Material

Pflastersteine sind nix besonderes in 20x10x6cm anthrazit
Terassenplatten KANN Fiori grau 60x40
07.12.2018 8:19:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
Hört sich gut an. Wir haben für 45qm Terrasse und 110qm Einfährt inkl. 17m Aco Rinnen und x Metern L Steine und Kantensteinen 23k gezahlt.
07.12.2018 17:01:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
E-Street

e-street
 
Zitat von ^mic


Wir haben hier gute 2.200qm. Am Wochenende mit dem Rasenmähertrecker rumtuckern und gemütlich sein Bierchen genießen - top. Ist irgendwie Arbeit, aber es gibt einem mehr, als man investieren muss. Seit letztem Jahr wohnt noch ein Fasan im Garten.

Wir haben 2013 für knapp 1.000 Euro den qm gekauft. Baujahr 1911 - guter Zustand (umgerechnet nochmal knapp 500 Euro je qm investiert). Grundstück wird von einem schönen Fluss abgegrenzt und das Haus hat einfach eine Seele.
Wir waren am Wochenende bei Freunden die ihr "Traumhaus" gefunden hatten. Eines von 5 Neubauhäusern mit 160qm. Man muss nichtmal besoffen sein um versehentlich beim Nachbarn vor der Tür zu stehen.
Was eine Einheitswichse. Kostet 35km nördlich von Bremen 2.900 Euro den qm.



Und hier um die Ecke wird ein Sanierungsbedürftiges EFH für 5,7k/qm vertickt. Hässlon


E-Street... No retreat, no surrender
07.12.2018 23:32:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
 
Zitat von Klabusterbeere

Zum Stromverbrauch:
Bei uns ist bald das zweite komplette Jahr rum und wir werden wieder ziemlich genau 4000kWh verbrauchen.
Meine Frau ist derzeit zu Hause und unter der Woche wird jeden Tag gekocht. Am WE gehen wir essen oder ich grille peinlich/erstaunt
In der Wohnung davor mit 110m² hatten wir ca. 1000kWh weniger bei quasi identischem Wohnverhalten bei aber doppelter Wohnfläche.
Der Mehrverbrauch kommt hauptsächlich durch
- Heizungsanlage (Gas+Solarthermie) nebst diverser Pumpen
- unzähliger Steuerungsventile für die FBH
- Verstärkergedöhns Unity Media und Sat-Anlage sowie Klingelanlage
- vermehrter Beamereinsatz im Heimkino, dafür läuft aber der TV viel weniger, was einen Teil egalisiert

Ansonsten haben wir nur LEDs im Haus und die Anzahl der Geräte ist quasi identisch zur Mietswohnung.

Machste halt nix.



Also wir liegen aktuell bei 5-7 kWh pro Tag in den letzten 2 Monaten. 152 m2, 3 Personen, auch alles fußbodenheizung, Solarthermie und lüftungsanlage.
Aufs Jahr gerechnet liegen wir da schon deutlich unter euch.
08.12.2018 5:07:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_spy.png
Wird immer mehr oder weniger geben, aber es wird halt 5-6 Mal die Woche gekocht, das ist nicht ohne und es ist immer jmd. zu Hause.
Mal schauen wie es sein wird, wenn Madame wieder arbeiten geht und die Kids im Kindi essen.
08.12.2018 7:14:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
trigg3r

trigg3r
 
Zitat von Klabusterbeere

Wird immer mehr oder weniger geben, aber es wird halt 5-6 Mal die Woche gekocht, das ist nicht ohne und es ist immer jmd. zu Hause.
Mal schauen wie es sein wird, wenn Madame wieder arbeiten geht und die Kids im Kindi essen.



Genauso sieht es bei uns aus. Meine Frau macht auch grad noch ihr zweites Jahr Elternzeit. Das ist nicht unerheblich.
08.12.2018 11:31:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
wuSel

AUP wuSel 24.02.2008
 
Zitat von Klabusterbeere

im Kindi



08.12.2018 11:46:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hausbauthread XI ( Wohnungen geduldet )
« erste « vorherige 1 ... 30 31 32 33 [34] 35 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Guide me - T-Shirt Umne No Ketto - T-Shirt Zen Ramen - T-Shirt