Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Paradise - T-Shirt Battle Royale Area - T-Shirt Rad Samurai - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Rufus, Sharku, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Informatiker helfen PC-Neulingen ( 0118 999 881 999 119 725 3 )
« erste « vorherige 1 ... 13 14 15 16 [17] 18 19 20 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
kn0kkn0k

Mods-Gorge
Es funktioniert alles. Wenn ihr sagt, alles gut, dann alles gut. Wird dann nichts gewechselt
23.11.2018 16:01:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lefko

Deutscher BF
Mein Vater hat mir sein Lenovo Tab gegeben, weil das Win10 immer rummeckert, dass es kein Update machen könne, da nicht genug Speicherplatz zur Verfügung stünde. Also alles bereinigt, wieder 8Gb interner Speicher frei und los geht das Win10 April Update.

Joa, jetzt geht gar nichts mehr. Bis zum Windows Anmeldebildschirm geht es ganz normal, wenn ich die Userdaten angebe, komme ich zu einem komplett schwarzen Desktop mit fast leerer Taskleiste, das Windows-Startmenü geht nicht auf, es gibt keine Ordner mehr, der Taskmanager zeigt, es liefen keinerlei Programme. Neue Tasks wie explorer.exe starten geht nicht, Netzwerkadapter und Soundmanager sind deaktiviert. Ich kann also gar nichts machen. Mehrmals neu gestartet, macht keinen Unterschied.

Was tun?
25.11.2018 17:30:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mega Spucknapf

AUP Mega Spucknapf 13.03.2012
Neu installieren?Augenzwinkern
Bist wahrscheinlich deutlich schneller, als den Fehler zu suchen und zu bereinigen.
27.11.2018 9:29:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
MROUND HASS!

Ich bin mir gerade eine Excel-Tabelle für die Bankbezüge am bauen, da muss ich die die Bezüge auf die grösse Münzrolle runden. Ich hab mir im Excel jetzt eine Tabelle mit MROUND gebastelt. Nur bekomme ich immer einen Fehler, egal wie ich es anstelle. Hier das Beispiel.

Kann mir jemand helfen? traurig
27.11.2018 15:57:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Chino

Chino
Das kommt nicht mit negativen Zahlen klar.
27.11.2018 16:40:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
monischnucki

AUP monischnucki 06.06.2018
https://stadt-bremerhaven.de/strato-hidrive-kostenloses-angebot-wird-eingestellt-kunden-sollten-mail-gut-pruefen/

Strato stellt den kostenlosen Hidrive ein, aber stellt auf kostenpflichtig um. Hier erreichts hoffe ich die passenden Leute.
27.11.2018 19:03:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MCignaz

Arctic
Von einem Bekannten, ich bin nicht so super fit mit Bash Scripts:

Ich will den Ordner mit den Aufnahmen meiner Hofkamera über ein Script löschen lassen und zwar ab einem Datum älter als 30 Tage und krieg das Löschen der leeren Ordner nicht hin...
 
Code:
#!/bin/bash
#
#
# Logdatei schreiben
logname='/share/CACHEDEV2_DATA/FTP/log/aufraeumen.log'

# reguläre Dateien löschen
find /share/CACHEDEV2_DATA/FTP/Instar -mtime +30 -type f -exec rm -rf {} \;

# versteckte Dateien löschen
find /share/CACHEDEV2_DATA/FTP/Instar -mtime +30 -type f -name ".*~"  -exec rm -rf {} \;

# leere Ordner löschen
find /share/CACHEDEV2_DATA/FTP/Instar -mtime +31 -depth -type d -delete

exit 0


Mir ist aufgefallen, dass in der letzten Zeile das -depth keinen Sinn ergibt, richtig? Ansonsten sieht's auf den ersten Blick aus, als wuerde es tun, was es soll, minus die das Schreiben der Ausgabe in eine Logdatei.
28.11.2018 14:38:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

statixx
 
Zitat von MCignaz

Mir ist aufgefallen, dass in der letzten Zeile das -depth keinen Sinn ergibt, richtig?



Aus der man-page:

 
-depth Process each directory's contents before the directory itself. The -delete action also implies -depth.



Richtig.

 
-delete
Delete files;



Directories wohl nicht. Statt dessen evtl. -exec rmdir {} \; ?

Der zweite run für die versteckten files dürfte auch überflüssig sein, die werden mit dem ersten find schon mit erschlagen.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von statixx am 28.11.2018 14:45]
28.11.2018 14:42:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Selenic

AUP Selenic 28.11.2007
Pfeil
 
Zitat von Q.

MROUND HASS!

Ich bin mir gerade eine Excel-Tabelle für die Bankbezüge am bauen, da muss ich die die Bezüge auf die grösse Münzrolle runden. Ich hab mir im Excel jetzt eine Tabelle mit MROUND gebastelt. Nur bekomme ich immer einen Fehler, egal wie ich es anstelle. Hier das Beispiel.

Kann mir jemand helfen? traurig



Noch aktuell?

K7: =WENN(J7<0;-1*VRUNDEN(-1*J7;E7);VRUNDEN(J7;E7))

So in die Richtung?
29.11.2018 14:05:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von Chino

Das kommt nicht mit negativen Zahlen klar.


Kopf gegen die Wand schlagen

Dankeschön, jetzt gehts.

 
Zitat von Selenic

 
Zitat von Q.

MROUND HASS!

Ich bin mir gerade eine Excel-Tabelle für die Bankbezüge am bauen, da muss ich die die Bezüge auf die grösse Münzrolle runden. Ich hab mir im Excel jetzt eine Tabelle mit MROUND gebastelt. Nur bekomme ich immer einen Fehler, egal wie ich es anstelle. Hier das Beispiel.

Kann mir jemand helfen? traurig



Noch aktuell?

K7: =WENN(J7<0;-1*VRUNDEN(-1*J7;E7);VRUNDEN(J7;E7))

So in die Richtung?


Oder so, ich habs jetzt einfach mit ABS gelöst. peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Q. am 30.11.2018 9:15]
30.11.2018 9:10:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Selenic

AUP Selenic 28.11.2007
 
Zitat von Q.

Oder so, ich habs jetzt einfach mit ABS gelöst. peinlich/erstaunt



Ja, das ist die Lösung für die Leute mit Intellenz! Breites Grinsen
30.11.2018 15:26:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
luke_skywalker

Leet
Servus,
es geht um die Erweiterung eines WLANs in der Reichweite ohne die Bandbreite einzubüßen.

Damals™ wurde mit jedem weiteren WLAN-Repeater immer die (tatsächliche) Bandbreite halbiert.
Ist das heute auch noch so - oder braucht man dafür ein WLAN-Mesh?
02.12.2018 15:51:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tschy2m

AUP tschy2m 30.03.2011
Das ist funktionsbedingt. Du brauchst einen zweiten Access Point. Diesen schließt du per Kabel an deinem Router an. Mesh hilft dir beim Wechsel zwischen den beiden Netzen (gleiche SSID verwenden!).
Welchen Router hast du?

tschy2m
02.12.2018 16:10:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
luke_skywalker

Leet
Ich frage für einen Freund ( Breites Grinsen ), dem ich bei der Einrichtung vor 1,5 Jahren geholfen habe. Damals dürfte das ein Speedport Smart 2 gewesen sein; den hat er zur Miete und ich hab ihn schon darauf angesprochen, dass er durch die Miete das Gerät im T-Punkt durch einen Speedport Smart 3 austauschen lassen könnte.
02.12.2018 16:23:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Hat jemand eine Ahnung, wie man einen unter Windows 10 physikalisch vorhandenen LPT1 unter Dosbox zum laufen bekommt? Dosbox-Frontends bieten ja nur serielle Schnittstellen an, ich habe verschiedene Ideen probiert den Syntax auf Parallelports anzuwenden oder den virtuellen seriellen COM1 auf LPT1 umzuleiten um mit dem Drucker unter DOS drucken zu können ohne Erfolg.

Wenn das mit Dosbox nicht will, was nimmt man dann? VirtualBox (bietet aber im Frontend auch keinen Parallelport an, kann es aber per Command laut Google) oder VM Player?
Mit VirtualPC unter Windows 7 hatte ich es mal, aber das läuft unter Windows 10 ja nimmer...
02.12.2018 20:13:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
GarlandGreene

Mod GIGN
https://superuser.com/questions/96812/using-a-printer-in-dosbox

anscheinend gibts Forks, die LPT umleiten können.
02.12.2018 20:45:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
forrest funk

Marine NaSe II
Betagter laptop. Win 10. Ständig 100% Datenträger Auslastung. Internet hat geraten den Dienst superfetch zu deaktivieren, der wurde auch angezeigt im Taskmanager mit hoher Auslastung. Hab ich gemacht und hat auch kurzzeitig geholfen. Jetzt hab ich aber 100% Auslastung und im Taskmanager wird kein task angezeigt der dafür verantwortlich ist. Das Gerät ist so völlig unbenutzbar. Manchmal "fängt" er sich irgendwann und dann ist er wieder gut benutzbar. Jemand noch ne Idee oder Erfahrungen (abseits von win10 neu installieren und endlich ne ssd reinzustopfen)?
02.12.2018 21:16:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

Gorge NaSe
Ich hab aktuell ein Synology NAS mit 4 Platten. Alles healthy. Aber ein NAS ist natürlich kein Backup. Sollte eine Platte versagen könnte ich ja z.B. eine Wiederherstellung machen (SHR). Meine Sorge ist jetzt eher, dass das NAS selbst kaputt geht (z.B. Mainboard). Auch hatte ich an ein zweites NAS als Backup nachgedacht aber irgendwie erscheint mir das wie overkill. Überdenke ich das ganze und sollte einfach warten bis das NAS hinüber ist? Zeitgleicher Plattenausfall würde zu Datemverlust führen aber sonst?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Aerocore am 02.12.2018 23:06]
02.12.2018 23:05:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
 
Zitat von Aerocore

Ich hab aktuell ein Synology NAS mit 4 Platten. Alles healthy. Aber ein NAS ist natürlich kein Backup. Sollte eine Platte versagen könnte ich ja z.B. eine Wiederherstellung machen (SHR). Meine Sorge ist jetzt eher, dass das NAS selbst kaputt geht (z.B. Mainboard). Auch hatte ich an ein zweites NAS als Backup nachgedacht aber irgendwie erscheint mir das wie overkill. Überdenke ich das ganze und sollte einfach warten bis das NAS hinüber ist? Zeitgleicher Plattenausfall würde zu Datemverlust führen aber sonst?


Backup vom Backup ist keine Paranoia.

Zumindest für die wirklich wichtigen Sachen. Das reduziert i.A. den Umfang und vereinfacht es, eine Lösung zu finden.

Z.B. zusätzlich auf Google Drive oder Dropbox sichern. Oder Festplatte per USB 3.1 anschließen und danach ins Regal legen.

/ Moment, du hast offenbar überhaupt keinen Backup. Würde ich nicht riskieren, bei den billigen Preisen für Festplatten.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Phillinger am 02.12.2018 23:31]
02.12.2018 23:27:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hödyr

hödyr
Ich habe noch ne WD MyCloud mit 8Gbyte wo ich zusätzlich zum vorhandenden NAS Dinge sichere. Ein Teil davon wiederrum liegt dann bei Blackblaze B2.
02.12.2018 23:28:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

Gorge NaSe
 
Zitat von Phillinger

 
Zitat von Aerocore

Ich hab aktuell ein Synology NAS mit 4 Platten. Alles healthy. Aber ein NAS ist natürlich kein Backup. Sollte eine Platte versagen könnte ich ja z.B. eine Wiederherstellung machen (SHR). Meine Sorge ist jetzt eher, dass das NAS selbst kaputt geht (z.B. Mainboard). Auch hatte ich an ein zweites NAS als Backup nachgedacht aber irgendwie erscheint mir das wie overkill. Überdenke ich das ganze und sollte einfach warten bis das NAS hinüber ist? Zeitgleicher Plattenausfall würde zu Datemverlust führen aber sonst?


Backup vom Backup ist keine Paranoia.

Zumindest für die wirklich wichtigen Sachen. Das reduziert i.A. den Umfang und vereinfacht es, eine Lösung zu finden.

Z.B. zusätzlich auf Google Drive oder Dropbox sichern. Oder Festplatte per USB 3.1 anschließen und danach ins Regal legen.

/ Moment, du hast offenbar überhaupt keinen Backup. Würde ich nicht riskieren, bei den billigen Preisen für Festplatten.



Naja die wichtigen Dokumente sind in der Cloud aber die Fotos und Videos nicht (will auch nicht Nacktbilder von DCs Mutter in die Cloud laden). Mein aktuelles NAS hat 8 TB, das neue müsste zwecks Zukunfssicherheit auch mindestens 8 TB sein. Das wären dann schon wieder 500¤+. Alternativ dachte ich an einen Server damit ich die Komponenten selbst austauschen kann. Aber wirklich sicher bin ich mir insgesamt noch nicht. Aktuell hab ich denke ich schon okay-Sicherheit, frage mich nur was hier die beste Lösung wäre. 2 NAS kommt mir dabei albern vor. allein schon wegen dem Stromverbrauch.
02.12.2018 23:49:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 11.02.2013
Der Aufwand steigt mit dem Umfang, klar.



So ein Ding plus ein paar große HDD. 1x pro Woche alles wichtige sichern, dabei die Platten in Rotation nutzen. Günstig, sicher, nicht allzu anstrengend.

/
https://de.sharkoon.com/product/1208/17652

//
Powershell-Skript mit robocopy zieht dir dann einfach immer den Diff von den Shares, die sichern willst.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Phillinger am 03.12.2018 0:13]
03.12.2018 0:11:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

Wirt
 
Zitat von Aerocore

 
Zitat von Phillinger

 
Zitat von Aerocore

Ich hab aktuell ein Synology NAS mit 4 Platten. Alles healthy. Aber ein NAS ist natürlich kein Backup. Sollte eine Platte versagen könnte ich ja z.B. eine Wiederherstellung machen (SHR). Meine Sorge ist jetzt eher, dass das NAS selbst kaputt geht (z.B. Mainboard). Auch hatte ich an ein zweites NAS als Backup nachgedacht aber irgendwie erscheint mir das wie overkill. Überdenke ich das ganze und sollte einfach warten bis das NAS hinüber ist? Zeitgleicher Plattenausfall würde zu Datemverlust führen aber sonst?


Backup vom Backup ist keine Paranoia.

Zumindest für die wirklich wichtigen Sachen. Das reduziert i.A. den Umfang und vereinfacht es, eine Lösung zu finden.

Z.B. zusätzlich auf Google Drive oder Dropbox sichern. Oder Festplatte per USB 3.1 anschließen und danach ins Regal legen.

/ Moment, du hast offenbar überhaupt keinen Backup. Würde ich nicht riskieren, bei den billigen Preisen für Festplatten.



Naja die wichtigen Dokumente sind in der Cloud aber die Fotos und Videos nicht (will auch nicht Nacktbilder von DCs Mutter in die Cloud laden). Mein aktuelles NAS hat 8 TB, das neue müsste zwecks Zukunfssicherheit auch mindestens 8 TB sein. Das wären dann schon wieder 500¤+. Alternativ dachte ich an einen Server damit ich die Komponenten selbst austauschen kann. Aber wirklich sicher bin ich mir insgesamt noch nicht. Aktuell hab ich denke ich schon okay-Sicherheit, frage mich nur was hier die beste Lösung wäre. 2 NAS kommt mir dabei albern vor. allein schon wegen dem Stromverbrauch.



218j mit 10TB bleibt knapp unter 500 und du bist für die nächsten Jahre safe
03.12.2018 7:17:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
 
Zitat von tschy2m

Das ist funktionsbedingt. Du brauchst einen zweiten Access Point. Diesen schließt du per Kabel an deinem Router an. Mesh hilft dir beim Wechsel zwischen den beiden Netzen (gleiche SSID verwenden!).
Welchen Router hast du?

tschy2m



Nicht ganz.
Mesh (auch per Funk) ist genau das, was er will.
Die Kommunikation der Access Points untereinander läuft auf anderen Frequenzen/Kanälen als die Kommunikation mit den Clients. Ergo keine [TM] Einbußen.
03.12.2018 8:08:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KBKlöpse

AUP KBKlöpse 04.08.2015
Moin zusammen!
Ich habe hier ein Zertifikat mit CN=www.xyz.com
Kann ich das auch für einen Exchange Server owa.xyz.com nutzen?
Das Zertifikat ist auf dem Exchange Server installiert, kann intern auch genutzt werden aber von extern vom Handy bekomme ich noch das alte Zertifikat angezeigt.
Kann es sein, dass das Zertifikat falsch angefordert wurde?
Laut meinen Recherchen wäre ein CN=xyz.com angebrachter?
Merci!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von KBKlöpse am 03.12.2018 9:39]
03.12.2018 9:38:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
heutenoch

X-Mas Leet
CN wo? Als Issuer: "egal". Als Subject/Alt Subject: gültig für exakt was da steht. Wenn HTTP (wofür das cert wohl gedacht war) und Exchange von außen auf der selben IP laufen kann man das sicherlich verwenden und Exchange als www.xyz.com ansprechen..
03.12.2018 9:56:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KBKlöpse

AUP KBKlöpse 04.08.2015
 
Zitat von heutenoch

CN wo? Als Issuer: "egal". Als Subject/Alt Subject: gültig für exakt was da steht. Wenn HTTP (wofür das cert wohl gedacht war) und Exchange von außen auf der selben IP laufen kann man das sicherlich verwenden und Exchange als www.xyz.com ansprechen..



Danke.
Es steht unter Subject und es war leider als Exchange Zertifikat gedacht und Exchange und Web laufen auf unterschiedlichen IPs.
03.12.2018 10:04:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
$ch!Ng3

Phoenix
 
Zitat von Aerocore

Ich hab aktuell ein Synology NAS mit 4 Platten. Alles healthy. Aber ein NAS ist natürlich kein Backup. Sollte eine Platte versagen könnte ich ja z.B. eine Wiederherstellung machen (SHR). Meine Sorge ist jetzt eher, dass das NAS selbst kaputt geht (z.B. Mainboard). Auch hatte ich an ein zweites NAS als Backup nachgedacht aber irgendwie erscheint mir das wie overkill. Überdenke ich das ganze und sollte einfach warten bis das NAS hinüber ist? Zeitgleicher Plattenausfall würde zu Datemverlust führen aber sonst?




Externe 8TB Platte für ~ 180¤ per Usb an die Diskstation.
Per Hyper Backup wöchentlich ein Backup machen lassen.
03.12.2018 12:25:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Damocles

AUP Damocles 16.11.2011
Ich hab heute früh vor der Arbeit ganz normal Musik gehört, und auf einmal ploppte eine Fehlermeldung auf:

"Festplatte ersetzen bzw. reparieren"

Ich hab gegooglet und mir daraufhin CrystalDiskInfo runtergeladen, das zeigt folgendes an:


C: ist okay, scheinbar ist D: betroffen. Was ist nun zu tun?
03.12.2018 15:33:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

statixx
Als erstes: Backup machen, aber flott.

https://www.duplicati.com/
03.12.2018 15:35:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Informatiker helfen PC-Neulingen ( 0118 999 881 999 119 725 3 )
« erste « vorherige 1 ... 13 14 15 16 [17] 18 19 20 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
27.09.2018 23:21:29 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'informatiker' angehängt.

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Paradise - T-Shirt Battle Royale Area - T-Shirt Rad Samurai - T-Shirt