Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, statixx, Teh Wizard of Aiz, ]Maestro[


 Thema: HiFi Thread ( Hier gibt es was auf die Ohren )
« vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
pucky1986

AUP pucky1986 03.12.2018
 
Zitat von hödyr

Vllt. machts Sinn die Endstufenfrage einmal entgültig zu klären, und danach nur noch die Vorstufen zu ersetzen.



Naja, AV-Vorstufen sind jetzt auch nicht so günstig.

https://www.sg-akustik.de/shop/AV-Verstaerker/Marantz/Marantz-AV7705?sCoreId=73f44c7cfae6d8fc5face79221a8c5b4

Wobei natürlich so ziemlich jeder bessere AV-Receiver auch als AV-Vorstufe genutzt werden kann, was die Sache wieder billiger macht.
10.01.2019 22:12:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
Gibt ja jetzt noch kaum HDR Inhalte. Aber 8K ist meiner Meinung auch der falsche Weg.
10.01.2019 22:12:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
HDR gibts ja sogar recht viel. Das Problem sind die Datenraten. Netflix sendet nen 4k Stream meist mit 15MBit. Auf ner UHD Bluray sinds eher 50MBit.
Allein dts hd master audio kann schon der reine Audiostream 25MBit haben
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lucifer am 10.01.2019 22:20]
10.01.2019 22:19:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

a1ex_small2
 
Zitat von moha

Wenigstens bleiben Lautsprecher aktuell...


Ich besitze nichtmal einen Fernseher, da kommt irgendwann mal einer hin um einen Bildschirm im Wohnzimmer zu haben und das wars Breites Grinsen
10.01.2019 23:35:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
 
Zitat von Lucifer

 
Zitat von shekk

Und dann erfahre ich hier von eARC, welches weder mein TV noch Receiver können und muss damit leben, dass ich in Zukunft halt ATMOS vom TV maximal via DD+ bekomme. Life sucks!



Was anderes wird so schnell eh nicht aus dem Fernseher kommen. Woher auch. Netflix kannste ja über 5.1 schon froh sein, 7.1 gibts da doch schon nicht. Bis da was unkomprimiertes angeboten wird ist wahrscheinlich 2030 ^^


Jau, noch ist das Angebot rar, aber mir wäre auch DTS:X oder ATMOS bzw. 5.1.2/4 wichtiger/lieber als 7.1. Freue mich immer schon wie ein Schneekönig, wenn mal irgendwas in 4k UND 5.1 angeboten wird. Insofern ist 8k derzeit wirklich übertrieben, wenn man nicht unbedingt ne 100 Zoll Röhre in 2,5m Entfernung haben möchte. Und selbst dann wäre 4k vermutlich noch sexy genug...

Aber das man selbst bei BluRays mit 4K und 3D/HD Sound noch herumsuchen muss, überrascht mich schon etwas. Das wäre der einzige Weg derzeit, bei dem ich Geld für ein Media-Medium ausgeben würde...
11.01.2019 0:38:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Vor allem: zu dem wenigen Content (und noch weniger auf deutsch) kommt noch das der Content meist schlecht gemacht ist. Schau mal bei youtube von grobi.tv nach den Demos was auf ner nativen Atmos Spur so drauf ist. So gut wie nichts.
Mit den Upmixern wirkt es in 90% der Fälle besser.


Ich mache jetzt zwei Deckenlautsprecher auch nur, weil ich die Decke eh renoviere. Da wäre es blöd an den paar Euro zu sparen. Selbst wo ich weiß, dass mit Deckenrears (die auch reinkommen), das Ergebnis alles andere als optimal wird. Aber danach kommts halt sonst gar nicht rein Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lucifer am 11.01.2019 6:47]
11.01.2019 6:46:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kawu

AUP kawu 26.11.2007
 
Zitat von hödyr

Ich bin ja irgendwie froh, dass ich mit dem ganzen Heimkino-Scheiss noch nicht angefangen habe.

Mal so vong Zukunftssicherheit her:

Es gibt fantastische Endstufen von Ende der 80er, die sind so gut, wie Verstärker jemals sein werden. Die kann man auch heutzutage noch mit entsprechenden Vorverstärkern und DACs benutzen.

Vllt. machts Sinn die Endstufenfrage einmal entgültig zu klären, und danach nur noch die Vorstufen zu ersetzen.


Naja, wer will schon 4-5 Endstufen im Wohnzimmer rumstehen haben? Ja, jeder, der genug Platz hat und Single ist. Aber ich bin weder das eine noch habe ich genug Platz.
Es gibt aber auch günstige AV Vorstufen, zum Beispiel: https://www.hifipilot.de/startseite/iotavx-avx1
Dazu dann die passende Endstufe: https://www.hifipilot.de/iotavx/endstufen/iotavx-AVXP1
Und man hat erstmal eine nette Basis. Nachteil: Die Vorstufe ist leider nicht auf dem aktuellen Stand der Technik. Es fehlen halt aktuelle Soundformate und so Annehmlichkeiten wie Spotify Connect. Dafür ist sie halt wirklich günstig.
Oder man holt sich nur die Endstufe und einen günstigen aktuellen AV Receiver mit Pre-Out, den man dann alle paar Jahre auswechselt. Die Endstufen vom AV Receiver nutzt man dann nur noch für die Zusatzkänale.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von kawu am 11.01.2019 7:08]
11.01.2019 7:07:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
OceanGreen

UT Malcom
Hier Mal für alle ein sehr guter Schnapper

Dali Zensor 7 Angebot

Dali Zensor 7 als Paar für 499 in Walnussoptik. Der Normalpreis ist sonst deutlich höher.

Eventuell ja interessant für den einen oder anderen 😁
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von OceanGreen am 11.01.2019 10:56]
11.01.2019 10:54:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
 
Zitat von Lucifer

Viel Auswahl gibts da nicht. Denon x1400/1500. Da liegst bei 310 bis 340¤. Oder equivalentes Yamaha Modell. Da kann man nach Preis und gewünschten Ausstattungen bzw. Markenvorliebe gehen. In einer Preisklasse sind die alle ähnlich. Deutlich besser wirds erst für um die 600¤, da gibts dann bessere Einmesssysteme.


Was heißt der Sprung in die 600 ¤ Klasse konkret? Ich steig bei all diesem Hifi-Schischi noch nicht so durch.
11.01.2019 15:04:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Cinch-Kabel. Will die alle erneuern. Brauche jeweils nur 20cm hinter der Anlage.

Es gibt NoName-Produkte in rot/weiß/blech für 99cent, und dann jede Mange superdupergoldummanntelten Kram in schickem Design, bei dem dann immer bei den Amazon-Rezensionen 5% der Leute trotz der insgesamt 5 Sterne sagen mies verarbeitet, nicht abgeschirmt, Stecker hält nicht blablabla.

Also, kurze Cinch-Kabel (2 auf 2) - Bezugsquelle oder solide Firma? Kein High-End-Kram, soll nur solide funktionieren.
11.01.2019 15:36:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
Naja gab es da nicht ne Faustregel? Sprich das Budget für den AVR ergibt sich aus den Lautsprechern die du dranhängen willst. Macht einfach keinen sinn 600 für den AVR rauszuhauen und dann nur 1000 EUR für die Lautsprecher zu haben... Da stimmt das Verhältnis nicht. Zum einmesssystem: es gibt ganz klar Unterschiede aber wenn du denn Kram sowieso in ein mit Kompromissen behaftetes Wohnzimmer stellst, würd ich mir darum nicht zu viele Gedanken machen. Ein noch so gutes Einmesssystem kann eine schlechte Aufstellung bzw. schlechten Raum (aus akustischer Sicht) nicht kompensieren.

/E: zwipo sind krieg
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Swot am 11.01.2019 15:41]
11.01.2019 15:40:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von RushHour

Cinch-Kabel.



amazon basics!
11.01.2019 15:57:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
hödyr

hödyr
 
Zitat von RushHour

Also, kurze Cinch-Kabel (2 auf 2) - Bezugsquelle oder solide Firma? Kein High-End-Kram, soll nur solide funktionieren.


Cordial.

https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=CFU+CC

Für dich, diese hier: https://www.thomann.de/de/cordial_cfu_03_cc.htm
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von hödyr am 11.01.2019 16:17]
11.01.2019 16:03:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moha

AUP moha 21.12.2018
Wieso redet ihr dauernd von Denon 1XXX, die sind doch uralt. Ich hab einen 3400 und die aktuelle Generation ist die 4XXXer Reihe. peinlich/erstaunt

Die 4300 müsste die aktuelle 600¤ Klasse sein, außer die Generation wurde deutlich teurer.
11.01.2019 16:14:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
 
Zitat von moha

Wieso redet ihr dauernd von Denon 1XXX, die sind doch uralt. Ich hab einen 3400 und die aktuelle Generation ist die 4XXXer Reihe. peinlich/erstaunt

Die 4300 müsste die aktuelle 600¤ Klasse sein, außer die Generation wurde deutlich teurer.



Nene, die 1xxx, 2xxx ist die Austattungsreihe.
Die x400, x500 die Modellserie Generation.

Quelle: Hab einen billig-alten 1200er, inzwischen gibt es den 1500.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von The_Demon_Duck_of_Doom am 11.01.2019 16:29]
11.01.2019 16:27:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pucky1986

AUP pucky1986 03.12.2018
Nein.

1XXX sind die kleinsten

8XXX die größten.

Die zweite Ziffer gibt die Modellgeneration an.
11.01.2019 16:28:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moha

AUP moha 21.12.2018
Hoppla Breites Grinsen
11.01.2019 16:29:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
 
Zitat von hödyr

 
Zitat von RushHour

Also, kurze Cinch-Kabel (2 auf 2) - Bezugsquelle oder solide Firma? Kein High-End-Kram, soll nur solide funktionieren.


Cordial.

https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=CFU+CC

Für dich, diese hier: https://www.thomann.de/de/cordial_cfu_03_cc.htm



Gekauft. Danke. pOT delivers.

/AMAZON Basiscs leider nicht unter 1,20m. Total bekloppt um HiFi-Elemente zu verbinden.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von RushHour am 11.01.2019 16:47]
11.01.2019 16:42:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
helli*

AUP helli* 10.07.2009
Moin.

Auf der Suche nach passablen Bluetooth-Over-Ear-Kopfhörern ohne aktives Noise-Canceling habe ich mir die Sennheiser HD 4.40 BT bestellt.
Was mir negativ auffällt, ist erstens ein konstantes, wenn auch leises Hintergrundrauschen, welches in sonst (sehr) leiser Umgebung durchaus stören kann (z.B. ruhige Filmszene, Liedübergang).
Dieses ist besonders nervig, wenn 'gemutete' Sachen geöffnet werden, ich z.B. irgendwo auf n Videolink klick der erstmal gemutet ist, dann fangen die einfach nur an zu rauschen. Wenn das Video vorbei ist, rauscht es noch ~2 Sekunden weiter und dann schalten sie sich mit einem hörbaren Knacken ab. Was der zweite nervige Punkt ist.
Getestet bisher hauptsächlich am Handy, am PC ist aber beides auch, wenngleich das Rauschen etwas leiser ist.

Das sind nun meine ersten Bluetoothkopfhörer überhaupt. Ist das normal? Ist das softwareseitiges Problem? Liegt ein Defekt vor irgendeiner Art? Stumpf zurückschicken?
Was mir noch auffällt ist, dass die extrem laut sind insgesamt, ich habe erstmal ne App raussuchen müssen um einzelne Anwendungen pauschal leiser zu regeln weil mir die Minimallautstärke noch zu laut war.

Bin dankbar für jedwedes Input. Ich habe zu dem Problem bezogen auf das Kopfhörermodell nichts brauchbares gefunden und sonst nur sehr generelle (und unhilfreiche) Lösungsvorschläge bzgl Interferenzen o.ä.

Wenn das am Kopfhörermodell liegen sollte, bin ich auch offen für alternative Kaufempfehlungen, Budget hatte ich so bis ~100¤ gedacht. Bin nicht übermäßig audiophil, vom Klang z. B. mit den Sennheisern voll zufrieden, auch die AKkulaufzeit find ich super und Tragekomfort noch in Ordnung.
11.01.2019 20:59:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
Das An- Abschalten wird am Kopfhörer liegen, der es nicht hinbekommt seine Verstärker ohne Knacks zum Stromsparen abzuschalten.

Das Rauschen wird ebenfalls an Kopfhörer liegen.

Was spricht gegen Kopfhörer mit ANC? Zu teuer, ungeeignet für deinen Anwendungszweck?
11.01.2019 23:57:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_medic.png
Wenn wer Motive fürs Heimkino braucht:
https://www.demo-world.eu/logos-posters/?fbclid=IwAR2yH5uzb1m7KPaX9gzuVlOJoBguCtWmWOv-_vfAnwCcq8qNJahZz2C-cD8
12.01.2019 7:29:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
helli*

AUP helli* 10.07.2009
 
Zitat von Rootsquash

Das An- Abschalten wird am Kopfhörer liegen, der es nicht hinbekommt seine Verstärker ohne Knacks zum Stromsparen abzuschalten.

Das Rauschen wird ebenfalls an Kopfhörer liegen.

Was spricht gegen Kopfhörer mit ANC? Zu teuer, ungeeignet für deinen Anwendungszweck?



Da spricht so in dem Sinne nichts gegen, ich brauch es nur nicht wirklich und viele waren dann leicht 50-100¤ teurer.
Wichtig wäre allerdings, dass man es auch abschalten kann.
12.01.2019 9:25:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lord Nighthawk

Deutscher BF
Mal ne ganz banale Frage und ich denke im Hi-Fi Thread bin ich damit richtig.

Nachdem zu Weihnachten 2x PC-Lautsprecheranlagen mit eigenen Verstärkern geschenkt wurden ist hier jetzt ein Verstärker übrig den ich gerne im Schlafzimmer an den Fernseher anschließen würde - BluRay und Nintendo Switch hängen an dem.

Der Verstärker ist uralt (Sony TA-490F) und hat nur Cyncheingänge, keines der Geräte unterstützt so einen Ausgang, der Fernseher hat lediglich einen Ausgang für Kopfhörer.

Kann ich per 3,5mm Klinke auf Stereo-Cynch problemlos den Verstärker daran anschließen? Falls ja, wie stark darf/kann/muß der Lautstärkeregler des Kopfhörerausgangs dafür geregelt sein - volle Pulle oder wie?
12.01.2019 18:00:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
Ja. Leise stellen, Werbung anmachen, lauter drehen bis es verzerrt, dann ein Stück zurück.

Vorher anhand eines anderen Signals (Radio, CD, Smartphone, ...) oder entsprechend der Erfahrung mit den Verstärker die Lautstärke an selbigem sinnvoll einstellen. Gut möglich, dass volle Pulle (am Fernseher, nicht am Amp) OK ist.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Rootsquash am 12.01.2019 18:54]
12.01.2019 18:50:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Grmph, Stereoanlage zu alt, hat für die Lautsprecherkabel hinten nur so Klemmen, da gehen die neuen 2,5mm-Kabel nicht wirklich rein, zu eng. Wütend
12.01.2019 19:02:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MamboKing

Arctic Female
Crimp dir ne Stiftklemme drauf.
12.01.2019 19:19:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
Oder was mit etwas mehr Voodoo: https://www.dienadel.de/stecker-adapter/reduzier-elemente/?BrowseStartLimit=0&aoff=s&ItemSorting=5
12.01.2019 23:52:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
sacht mal, wenn ich dolby atmos und pre-outs auf allen kanälen haben will - gibts was günstieres als den marantz sr5010?
15.01.2019 21:46:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moha

AUP moha 21.12.2018
Kann man bei den Denons irgendwo einstellen dass die Lautstärke linear verstellt wird?
Wenn man länger auf der Taste bleibt geht das Ding full retard, man muss also immer vorsichtig zur gewünschten Lautstärke tippen.
17.01.2019 17:49:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lucifer

AUP Lucifer 11.09.2015
Gibts noch andere Subwoofer Hersteller die wie Elac ne Subwoofer eigene einmessung unterstützen? Und möglichst klein sind? Am besten so SVS Sb 1000 Größe Breites Grinsen

Hat jemand Interesse an nem KEF R600c in Hochglanz weiß (de facto neu, nur paar wochen alt). Würde auch gegen nen R200C tauschen.
Und eventuell nen Elac 2070 in Hochglanz schwarz. Der ist 13Monate alt.
20.01.2019 11:09:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: HiFi Thread ( Hier gibt es was auf die Ohren )
« vorherige 1 2 3 4 5 [6] 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
hifi 
Mod-Aktionen:
28.12.2018 22:13:25 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'hifi' angehängt.

| tech | impressum