Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de Guide me - T-Shirt Twin Pines - T-Shirt Paradise - T-Shirt
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, statixx, Teh Wizard of Aiz, ]Maestro[


 Thema: Vorstellungsgespräche 19 ( Für Wald und Wiese(nherr) )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13]
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
shibby

Guerilla
 
Zitat von CriMeARiver

Wenn man beim jährlichen Gespräch 2-3k mehr will pro Jahr und es ohne großes Murren bekommt....hat man Zuwenig verlangt traurig



Bei 3k mehr pro Jahr einfach so bist du vielleicht einfach generell viel zu gering eingestuft peinlich/erstaunt Wenn du nicht gerade eh schon 100k verdienst sondern vielleicht eher so 50-60k, dann sind das ja 3-7%... und das pro Jahr finde ich schon ordentlich bzw. fraglich ob du nicht grundsätzlich mehr bekommen solltest.
20.03.2019 18:12:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[FGS]E-RaZoR

AUP [FGS]E-RaZoR 19.09.2011
 
Zitat von thedarkdog

Stichwort Gehaltsverhandlung und Angabe in der Bewerbung: Jemand mal erlebt eine Absage erhalten zu haben weil man 'zu teuer' war?


Schön wärs gewesen. Mir haben sie erst im 2. Gespräch das fixe Bruttogehalt für die Stelle gesagt. Das bei ungefähr 70% meines aktuellen Gehalts lag. lel.
20.03.2019 18:17:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
Wie gibt man dem Chef Feedback, wenn ein (neuer) Kollege nicht taugt?

Ich wollte heute anfangen, einen neuen Kollegen (seit 2 Monaten im Konzern, seit ner Woche bei uns im Projekt) in eines meiner Themen einzuarbeiten. Vor zwei Wochen hat er schon eine Email von mir via forward vom Chef bekommen, mit Anweisungen, was vorbereitend zu tun ist. Die hat er komplett ignoriert, als ich ihn vorgestern darauf angesprochen hatte, wusste er überhaupt nicht von dieser Mail, ich hab sie ihm dann nochmal geschickt. Bis heute hat er dann, gutmütig geschätzt, ne Stunde damit verbracht (einen Artikel darin überflogen), obwohl er gestern ner Kollegin ab der Mittagspause erzählt hat, er wäre mit den von mir gegebenen Aufgaben beschäftigt. mit den Augen rollend
Naja, Einarbeitung war dann nicht sehr erfolgreich, er schien nicht konzentriert, hat während ich mitten im Satz stecke auf seinem Handy rumgetippt, und im Grunde alle Schwierigkeiten auf ein "guck ich mir dann später mal an" verschoben. Ähnliches haben mir in der Mittagspause zwei Kolleginnen aus ihren Erfahrungen mit ihm letzte Woche (ich war im Urlaub) erzählt, insbesondere diese Unaufmerksamkeit bzw. Abgelenktheit und er sei sehr schludrig. Das wurde ihm auch schon vor heute als unangemessen kommuniziert.

Hier wird viel Arbeit zu leisten sein, ich steige aus und die Kollegin reduziert auf 60%, wir haben beide eher 60 als 40h gemacht. Im Grunde sind, insbesondere mit den zusätzlichen Planungen für dieses Jahr, zwei neue, kompetente Leute notwendig und die Kollegin hat Angst, mit ihren 60% dann schwer zu leiden, wenn die beiden nicht passen.

Naja, jedenfalls gabs heute Gespräche mit dem Chef, wie sich der Neue so macht. Er ist wohl schon vor unserem Projekt nicht sehr kompetent aufgetreten, entsprechend bohrend waren die Fragen und ich hörte häufiger mal ein "Jetzt nimmst du ihn wieder in Schutz."
Extrem ungewohnte Situation, ich will ihn nicht anschwärzen und bin sicherlich eher harmoniebedürftig, aber ich will natürlich auch der Kollegin kein Ei ins Nest legen, weil sie ihn ausbaden müsste. Aber vom Chef fielen schon so Phrasen wie "wenn es jetzt zwei Wochen vor Ende seiner Probezeit wäre, könnte er das nicht mehr ausgleichen." Als ich erwähnte, dass er überhaupt keine Ahnung hatte, dass er mein Thema übernehmen soll (d.h. die EMail vom Chef nicht gelesen, aber das hab ich nicht gesagt) ist dem Chef quasi der Hut geplatzt. peinlich/erstaunt

Naja, ich weiß gar nicht, worauf ich hinaus will (außer droppen wie geil ich bin? Kommt auf jeden Fall viel Lob jetzt rüber, das Ego wächst und wächst. Breites Grinsen), vermutlich ist das einfach eine Situation, an die man sich im Arbeitsleben gewöhnt, weil man halt nicht mehr einfach Buddy-Buddy mit jedem sein kann, wenn sich Interessen gegenüberstehen?
20.03.2019 18:41:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mürbchen 3rd

AUP Mürbchen 3rd 12.08.2012
mumpfelgrumpf
Weghawken.

Erinnert mich daran, wie ich mal mit damaligem Chef und behindertem Affenkollegen ein Meeting über eine Veranstaltung hatte. Mitten in der Planung holt der Affe sich einen Apfel und mampft den laut schmatzend kauend, während wir und auch auch er sprechen. Hab mich direkt danach beim Chef über ihn beschwert. Breites Grinsen
20.03.2019 18:57:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[FGS]E-RaZoR

AUP [FGS]E-RaZoR 19.09.2011
Pfeil
Ich bin ja definitiv für Solidarität mit Kollegen und Kolleginnen, aber wenn es Schludrigkeit etc ist und die Arbeit im Zweifelsfall an anderen hängenbleibt: Nö.

Man muss sie ja nicht aktiv in die Scheiße reiten oder lästern oder sonstwas, aber man muss auch nicht den Enabler spielen.
20.03.2019 19:07:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Vorstellungsgespräche 19 ( Für Wald und Wiese(nherr) )
« vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 [13]

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de Guide me - T-Shirt Twin Pines - T-Shirt Paradise - T-Shirt