Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite powered by supergeek.de
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, statixx, Teh Wizard of Aiz, ]Maestro[


 Thema: Game of Thrones ( Früher war mehr Lametta )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 27 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[MONGO]Jazz Jackrabbit

[MONGO]Jazz Jackrabbit
Frage Früher war mehr Lametta


Die letzte Staffel

Der Thread zum Buch und der Serie.

Der alte Thread

Links:
GoT-Wiki - Wiki zur HBO-Serie, ist meines Wissens immer "nur" auf aktuellem Stand der Serie
Ice and Fire Wiki - Wiki zu den Büchern: Vorsicht, akute Selbstspoilergefahr

HBO-Viewers-Guide mit Karten. Bringt schön aufbereitete Backround-Infos, ohne spoiler-Gefahr - Link geht auf Episode 1, also sollte man zumindest die schon gesehen haben.


Die Bücher:
Wer nach dem Schauen der Serie Interesse bekommen hat, sich mit der literarischen Vorlage zu beschäftigen, dem sei der englische Schuber empfohlen. Der enthällt die ersten fünf Bände für weniger als die ersten zwei (von zehn) übersetzten Büchern. Vom englisch-sprachigem Anspruch her ist es definitiv lesbar, wenn man die Serie im Orginal verstanden hat, beziehungsweise öfter Bücher im engl. Orginal ließt. Für englischsprachige Einsteiger dürfte es da schon anspruchsvoller werden. Man kann die Bücher prima dazu benutzen, sein Englisch zu verbessern. Gegenüber Tolkien ist es zB jedoch immernoch leichter zu lesen.

Die englischen Orginale wurde für den deutschen Markt in jeweils zwei Bücher aufgeteilt.

In der deutschen Übersetzung gibt es zwei verschiedene Auflagen, eine "alte", in der die Eigennamen der Charaktere übernommen wurden und die "neue", mit übersetzten Eigennamen. Auf dieser neuen Übersetzung basiert auch die deutsche Synchro der Serie.
Viele Fans "der ersten Stunde" bevorzugen jedoch die alte Übersetzung gegenüber der neuen. Diese erste Auflage Endet jedoch nach (engl.) Buch 4, neue Bücher kommen meines Wissens nurnoch in der neuen Auflage.
Die dazugehörige Diskusion bezieht sich damit ebenso auf die Synchro der Serie.

Wer inhaltliche Sachen nachlesen möchte, dem sind die Chapter-Zusamenfassungen empfohlen, da man hier (im Gegensatz zu den Charakter-Profilen) nicht das Risiko eingeht sich selbst zu spoilern.

Spoiler-Regeln: Auch wenn sich manche beschweren, wird prinzipiell ALLES in Spoiler-Tags gesetzt, um den Serien-& Lese-Spaß der Anderen nicht kaputt zu machen.

Hinzu gibt man bitte direkt beim Spoiler die bezügliche Stelle an, auf welches Buch (und notfalls Kapitel) man sich bezieht. In darauffolgenden Quotes ist (soweit nicht anders angegeben) davon auszugehen, dass es sich auf den selben Inhalts-Raum wie der gequotete Spoiler bezieht.

flying sheep hat das sehr schön vorgeführt:

 
Code:
[i]ADWD-[/i][spoiler]Char XY wird brutal abgemetztelt[/spoiler]


Buchkennungen für Spoiler:
Game of Thrones: AGOT
Clash of Kings: ACOK
Storm of Swords: ASOS
A Feast for Crows: AFFC
A Dance with Dragons: ADWD
The Winds of Winter: TWOW
A Dream of Spring: ADOS

Wissenswerte Theorien und Erklärungen:
YouTube-Kanal von Alt+Shift+X: https://www.youtube.com/playlist?list=PLn6yDpEottdhisSEKJE3Sv5fpYQuej0Ju
Chrys kommentiert die Folgen (Spoiler!): https://www.reddit.com/user/ChrysWatchesGot/submitted/


Aktuelle Ereignisse:

  • Erklärungsversuche: D&D haben die Drehbücher mit Wachsmalern geschrieben
  • der Night King ist auch nicht mehr das, was er früher mal war (da)
  • Inzest oder Grillfest
  • es ist nicht alles Gold, was glänzt
  • Hm.




Finalenale Grüße
15.05.2019 9:58:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
Erster.
15.05.2019 9:59:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
Dieser? Dieser!
15.05.2019 10:00:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
Ja, den anderen löschen. Egal, was Jazz sagt.
15.05.2019 10:03:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

statixx
...
Ok.
15.05.2019 10:05:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[MONGO]Jazz Jackrabbit

[MONGO]Jazz Jackrabbit
Mir ist das - und im Kontext richtig passend - nicht mehr so wichtig.



Egale Grüße
15.05.2019 10:06:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
 
Zitat von Sockenpapst

Schöner Beitrag zu den ganzen Menschen, die versuchen in das Mindset der Figuren vorzudringen.

https://twitter.com/musezack/status/1128075576491724800?s=21





Naja, geht so. Natürlich ist bspw. das Niederbrennen und Plündern von Städten Teil der mittelalterlichen Geschichte - ist aber für Daenerys Motivation nicht einschlägig.

1) Das Konzept, dass Städte "unter das Schwert" kamen, war ein operatives Konzept, dass dazu diente, bei künftigen Belagerungen eines Feldzuges Zeit zu sparen. Die politisch-strategische Gesamtlage ist hier aber eine völlig andere. Für den konkreten Feldzug um den Iron Throne steht Dany bereits im Endkampf und "vorauseilendes Shock & Awe" für die Zeit nach dem Krieg ist auch nicht glaubwürdig, da sie allianzpolitisch deutlich größeren Schaden für die künftige Lage in den Seven Kingdoms anrichtet als sie durch ihre Machtdemonstration gewinnt. Das ist dem Charakter auch klar, um sowas drehen sich ihre Gedanken seit mehreren Staffeln.

2) Sackings waren meist etwas, das oft genug von Heerführern und Herrschern also politisch und ökonomisch kontraproduktiv verflucht wurde und nur stattfand, weil es ökonomisch nicht anders zu machen war (Beutebeteiligung, Motivation) oder schlicht mit vormodernen Machtmitteln nicht zu verhindern war. (Die diesbezüglichen Auswüchse des Dreißigjährigen Krieges waren ja gerade der Grund für moderne Militärdisziplin.) Bei GoT drehen aber nicht beutegierige Dothraki durch oder rachsüchtige Nordmänner, sondern die Herrscherin selbst - ohne einen erkennbaren Mehrwert. Kann man glauben, wenn es individualpsychologisch begründbar wäre - ist es aber nicht, zumindest nicht in dieser Darstellung.

3) Darüber hinaus ist Dany eben keine "normale" Herrscherin, sondern ein Sozialrevolutionären, wenn auch eine weiße, um mal Lothar Gall zu bemühen. Die gab es auch in vormodernen Zeiten, Müntzer lässt grüßen. Und wenn der Charakter als für die Ereigniszeit erkennbar "anders" angelegt ist, hat das nichts mit der Grundkrankheit zu tun, dass in der Tat in den meisten historischen Romanen moderne Menschen agieren - sondern dann ist sie plausibel IN ihrerm Kontext anders und DANN kann man out-of-character-Entscheidungen auch kritisieren, ohne moderne Wertmaßstäbe anzulegen.

Für die anderen Punkte hab ich jetzt keine Zeit. Breites Grinsen
15.05.2019 10:08:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

delta
 
Zitat von Sockenpapst

Schöner Beitrag zu den ganzen Menschen, die versuchen in das Mindset der Figuren vorzudringen.

https://twitter.com/musezack/status/1128075576491724800?s=21



Jo, schönes Beispiel wie Leute sich Erklärungsversuche zu konstruieren versuchen, die keinerlei Basis in der Serie und ihren Charakteren haben weil sie einfach nicht einsehen wollen dass die ganzen Meckerer halt Recht hatten, das Ende ist wirklich so mies.
15.05.2019 10:09:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
Einfach mehr Simpsons schauen.

https://mobil.stern.de/amp/neon/feierabend/film-streaming/-game-of-thrones---simpsons-liegen-mit-vorhersage-schon-wieder-richtig-8710166.html
15.05.2019 10:11:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[MONGO]Jazz Jackrabbit

[MONGO]Jazz Jackrabbit
Außerdem geht der Tweet mal sowas von vorbei, wenn man einfach nur die miesen Drehbücher und
ABC-Lösungen für Handlungsstränge, denen man vorher Komplexität unterstellt hatte, kritisiert.



Achselzuckende Grüße
15.05.2019 10:11:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
btw Delta, Qyburns Tod war sehr stimmig und im Stile von Staffel 1 bis 3. Wenn man was positives an der Folge sucht. Breites Grinsen
15.05.2019 10:15:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

delta
 
Zitat von Sniedelfighter

btw Delta, Qyburns Tod war sehr stimmig und im Stile von Staffel 1 bis 3. Wenn man was positives an der Folge sucht. Breites Grinsen



Ja gut da kommt es jetzt wirklich drauf an wie kleinteilig wir arbeiten, ich bin mir sicher ich finde noch mehr 5-Sekunden-Schnipsel bei denen ich sagen würde "Das ist okay", aber wenn ich die ganze Szene in der es passiert betrachte, kann ich mit der halt nur sehr wenig anfangen weil da einfach schon wieder so viel unnötig dumm und schlecht geschrieben ist.
15.05.2019 10:17:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
ich suche nach Strohhalmen. Breites Grinsen
15.05.2019 10:25:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Falscher Thread!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 15.05.2019 10:29]
15.05.2019 10:29:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
 
Zitat von [Amateur]Cain

 
Zitat von Sockenpapst

Schöner Beitrag zu den ganzen Menschen, die versuchen in das Mindset der Figuren vorzudringen.

https://twitter.com/musezack/status/1128075576491724800?s=21





Naja, geht so. Natürlich ist bspw. das Niederbrennen und Plündern von Städten Teil der mittelalterlichen Geschichte - ist aber für Daenerys Motivation nicht einschlägig.

1) Das Konzept, dass Städte "unter das Schwert" kamen, war ein operatives Konzept, dass dazu diente, bei künftigen Belagerungen eines Feldzuges Zeit zu sparen. Die politisch-strategische Gesamtlage ist hier aber eine völlig andere. Für den konkreten Feldzug um den Iron Throne steht Dany bereits im Endkampf und "vorauseilendes Shock & Awe" für die Zeit nach dem Krieg ist auch nicht glaubwürdig, da sie allianzpolitisch deutlich größeren Schaden für die künftige Lage in den Seven Kingdoms anrichtet als sie durch ihre Machtdemonstration gewinnt. Das ist dem Charakter auch klar, um sowas drehen sich ihre Gedanken seit mehreren Staffeln.

2) Sackings waren meist etwas, das oft genug von Heerführern und Herrschern also politisch und ökonomisch kontraproduktiv verflucht wurde und nur stattfand, weil es ökonomisch nicht anders zu machen war (Beutebeteiligung, Motivation) oder schlicht mit vormodernen Machtmitteln nicht zu verhindern war. (Die diesbezüglichen Auswüchse des Dreißigjährigen Krieges waren ja gerade der Grund für moderne Militärdisziplin.) Bei GoT drehen aber nicht beutegierige Dothraki durch oder rachsüchtige Nordmänner, sondern die Herrscherin selbst - ohne einen erkennbaren Mehrwert. Kann man glauben, wenn es individualpsychologisch begründbar wäre - ist es aber nicht, zumindest nicht in dieser Darstellung.

3) Darüber hinaus ist Dany eben keine "normale" Herrscherin, sondern ein Sozialrevolutionären, wenn auch eine weiße, um mal Lothar Gall zu bemühen. Die gab es auch in vormodernen Zeiten, Müntzer lässt grüßen. Und wenn der Charakter als für die Ereigniszeit erkennbar "anders" angelegt ist, hat das nichts mit der Grundkrankheit zu tun, dass in der Tat in den meisten historischen Romanen moderne Menschen agieren - sondern dann ist sie plausibel IN ihrerm Kontext anders und DANN kann man out-of-character-Entscheidungen auch kritisieren, ohne moderne Wertmaßstäbe anzulegen.

Für die anderen Punkte hab ich jetzt keine Zeit. Breites Grinsen


Es fehlt auch an einem eindeutigen Ultimatum betreffend die Stadt, es fehlt an einer langwierigen Belagerung und die Stadt hat sich letztlich ergeben, ohne dass man davon sprechen könnte, dass sie eine blutige Schlacht erzwungen hätte.

Darüber hinaus: selbst im Kontext der Serie sind andere Charaktere von der Aktion schockiert, so dass es in dieser Welt keine Akzeptanz dafür zu geben scheint.
15.05.2019 11:24:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

delta
Es fehlt besonders auch nur am geringsten Anzeichen dafür, dass das wirklich Danys Motivation dafür ist.

Ich meine, vielleicht leidet Dany auch an Tourette und konnte nicht aufhören "Drakharis!" zu rufen und dazu Epilepsie und hatte auf einmal eine Episode weswegen ihr Drache wild hin und her geflogen ist, aus Pietätsgründen und Rücksicht gegenüber Leuten die wirklich darunter leiden wollte man das aber nicht auf dem Bildschirm darstellen. Klingt auch nach einer total plausiblen Erklärung dafür.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Delta am 15.05.2019 11:36]
15.05.2019 11:29:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DJDeath

djdeath
Die Motivation die D&D uns reinwürgen wollen ist halt:

Keiner mag mich.traurig Hab soviel verloren.traurig Alle haben sich gegen mich verschworen.traurigtraurig Und mein Neffe will keinen Sex mehr mit mir und hat eigentlich Anspruch auf den Thron und wird auch noch von allen gemocht.traurigtraurigtraurig

Dann herrsch ich eben durch Angst, wenn mich eh niemand mag! Das habt ihr jetzt davon!WütendWütendWütendWütendWütend
15.05.2019 11:36:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von [Amateur]Cain

3) Darüber hinaus ist Dany eben keine "normale" Herrscherin, sondern ein Sozialrevolutionären, wenn auch eine weiße, um mal Lothar Gall zu bemühen. Die gab es auch in vormodernen Zeiten, Müntzer lässt grüßen. Und wenn der Charakter als für die Ereigniszeit erkennbar "anders" angelegt ist, hat das nichts mit der Grundkrankheit zu tun, dass in der Tat in den meisten historischen Romanen moderne Menschen agieren - sondern dann ist sie plausibel IN ihrerm Kontext anders und DANN kann man out-of-character-Entscheidungen auch kritisieren, ohne moderne Wertmaßstäbe anzulegen.




In diesem Redditthread wird dargelegt, warum Danys Verhalten nicht out-of-character war, sondern von langer Hand angekündigt wurde. Ich bin etwas gespalten, ob aus ihren vergangenen Worten und Taten wirklich die Ermordung tausender Unschuldiger abzuleiten ist, aber so zusammen genommen wird zumindest klar, dass sie auch in der Vergangenheit eher eine Gratwanderung zwischen dem Wunsch "sozial revolutionär" zu sein und ihren unbedingten Willen und Herrschaftsanspruch durchzusetzen hingelegt hat.

Daenerys “When my dragons are grown… we will lay waste to armies and burn cities to the ground.”
15.05.2019 11:38:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

delta
 
Zitat von Flashhead

In diesem Redditthread wird dargelegt, warum Danys Verhalten nicht out-of-character war, sondern von langer Hand angekündigt wurde.



Ist halt genau das was ich schon mehrfach gesagt habe, klar sich jetzt irgendwas revisionistisch hinbiegen, die Augen zu halten und "Lalala ich kann euch gar nicht hören das war alles voll toll!!!" schreien kann man schon machen.

Ist halt Bullshit und hat nix mit der Folge zu tun, aber den Reflex verstehe ich ja schon.
15.05.2019 11:40:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von Armag3ddon

Darüber hinaus: selbst im Kontext der Serie sind andere Charaktere von der Aktion schockiert, so dass es in dieser Welt keine Akzeptanz dafür zu geben scheint.



Richtig schockiert sind doch bloß die hoffnungslosen Idealisten Tyrion und Jon. Die Fußsoldaten und Greyworm haben doch bloß auf das Stichwort gewartet.
15.05.2019 11:40:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HorusVII

HorusVII
...
Ich finde es bemerkenswert, dass sich doch einige alle Handlungsverläufe schönreden können. Es zeugt aber nicht von Qualität, dass man sich diese überhaupt schönreden muss. Optisch war das natürlich schon sehenswert (auch wenn Szenen dann irgendwann völlig redundant waren). Sie hätten dann aber mal zwei "Gassefackeltab"-Szenen streichen können und das gesparte Geld in eine anständige Wauwauabschiedsszene investieren können...

Inhaltlich halt wieder ein Griff ins Klo, dazu ist ja schon alles gesagt worden. Einzig die Abschiedsszene von Jaime und Tyrion fand ich gut.

Noch bemerkenswerter finde ich, dass wenn die Serienlogik ad absurdum geführt wird, Rezipienten dann auf die ominöse "Ja, aber so war das ja damals"-Authentikschiene ausweichen. Cain hat als Militärhistoriker ja oben schon was geschrieben, als Mediävist könnte man das ergänzen. Muss man, glaube ich, aber nicht.

Runtergebrochen handelt Dany ja nur so, weil Jon nicht an ihre Glocken wollte - spricht sehr fürs Frauenbild der Serie. Als Dany wäre ich auch mad, wenn sogar Brienne den dick präsentiert bekommt, ich aber wiederholt leer ausgehe.
15.05.2019 11:43:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DJDeath

djdeath
 
Zitat von Flashhead

Daenerys “When my dragons are grown… we will lay waste to armies and burn cities to the ground.”



Der Satz war doch nur ein verzweifelter letzter Versuch und gehaltlose Drohung, damit sie in Qarth reingelassen wird.
15.05.2019 11:45:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Ach Dany, das Trauma durch die Ermordung von Missandei hat bei ihr halt einfach die Sicherungen durchbrennen lassen und der Targaryen-Modus wurde aktiviert. Deswegen auch die Einstellung in der sie ausgesehen hat wie ihr Bruder.
15.05.2019 11:53:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
Oder sie sah halt so aus, weil ihre engsten Verbündeten sie vergiften wollten und sie deshalb nix gegessen hat. Und akuter Vitamin D Mangel halt.
15.05.2019 11:55:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sockenpapst

AUP Sockenpapst 09.05.2010
Was Shooter sagt. Auf dem Weg bis nach KL trifft sie nur auf Anerkennung und Ehrerbietung. Die ist jetzt weg und der ihrer Familie innewohnende Wahnsinn (der ja hier und da schon durchschien) gewinnt die Oberhand.
15.05.2019 11:56:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

delta
 
Zitat von blue

Oder sie sah halt so aus, weil ihre engsten Verbündeten sie vergiften wollten und sie deshalb nix gegessen hat. Und akuter Vitamin D Mangel halt.



Geniale Crosspromotion halt

15.05.2019 12:00:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von Sockenpapst

Was Shooter sagt. Auf dem Weg bis nach KL trifft sie nur auf Anerkennung und Ehrerbietung. Die ist jetzt weg und der ihrer Familie innewohnende Wahnsinn (der ja hier und da schon durchschien) gewinnt die Oberhand.



Eben. Targaryens be crazy.
15.05.2019 12:04:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
pesto

AUP pesto 05.02.2008
kommt von dem innerhalb der famile rumhuren.
15.05.2019 12:07:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
blue

Bluay
...
Das stimmt allerdings, spaetestens beim Epic Boat Sex ging's mit der Serie bergab.

Targaryen's be crazy ist auch 'ne super Begruendung. Man kennt so um die 4 Stueck und einer davon war crazy, muss wohl so sein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von blue am 15.05.2019 12:09]
15.05.2019 12:08:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von Sniedelfighter

ich suche nach Strohhalmen. Breites Grinsen



Wozu, es war doch absehbar was passiert. Ich könnte ja kommen mit ich habs ja gleich gesagt, aber ich habs ja gleich gesagt.

Und die letzte Folge wird nicht besser werden. Man könnte es problemlos besser machen, aber es wird wieder nur auf 2/3 wüstes Gekloppe ohne Story rauslaufen. Und Sansa/Jon regieren am Ende. mit den Augen rollend
15.05.2019 12:09:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Game of Thrones ( Früher war mehr Lametta )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 27 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

mods.de | | tech | blog | T-Shirt Shop


powered by supergeek.de