Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Rauchen nervt mich! Wen noch? II ( boah stinkst du... )
[1] 2 3 4 5 6 7 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Reborn

reborn
traurig gucken boah stinkst du...
Guten Tag liebes pOT!

Der Alte

Ich rauche schon seit einer Weile und will endlich damit aufhören. Eigentlich liegt der Grund warum ich rauche nicht dabei, dass ich süchtig bin sondern, dass ich soviele Probleme zur Zeit habe, dass mir Zigaretten da sehr gut tun. Ich möchte aufhören, weil ich seit einiger Zeit ziemliche Schmerzen in der Lunge habe und meine Freunde auch nicht sehr begeistert davon sind. Ich muss zugeben, dass ich mir sehr selten Tabak kaufe, sondern mir eigentlich immer nur Zigaretten schnorre. Da kommen wir auch schon zum ersten Punkt, wie ich aufhören will. Ich werde einfach meinem Kumpel sagen, dass er mir keine mehr geben soll! Augenzwinkern Ich habe schon einmal aufgehört, doch dann kamen wieder Probleme in der Liebe etc. und ich habe wieder angefangen. Jetzt denkt ihr bestimmt, der is doch erst 17. Wie gestört muss man sein, um mit 17 schon längere Zeit zu rauchen?! Ich bin auch nicht sehr stolz darauf, dass ich mit 11(!) schon das erste Mal geraucht habe.

Hier sind noch mal die wichtigsten Fragen zum Aufhören:

- Wie lenke ich mich von typischen Rauchgewohnheiten ab (Zigarette zum Kaffee, Zigarette im Auto...)?
- Wie kann ich mich in Kneipen und Clubs gegen das Verlangen wehren?
- Nikotinpflaster, Lutscher, Bücher...was hilft wirklich?
- Sollte ich mir die Möglichkeit offen lassen, jederzeit Rauchen zu können, oder alles wegwerfen, was mich daran erinnert?
- Langsam aufhören oder von "jetzt auf gleich"? Komplett oder zum Gesellschaftsraucher?
- Welche Rituale sind hilfreich, worauf sollte ich verzichten um nicht rückfällig zu werden?

Ich hoffe, dass sich hier auch wieder einige finden, die gerne mitmachen!

Thread frei!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Reborn am 11.01.2007 14:46]
11.01.2007 14:45:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
#homer

Arctic
...
Mit 11 schon die erste Kippe? - Wow, du bist ja richtig hart drauf.

Erster. YAY \o/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von #homer am 11.01.2007 14:50]
11.01.2007 14:47:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
mein freund raucht seit ner ganzen weile auch nicht mehr und hat sich neulich auf der arbeit "einfach mal so" eine angezündet Pillepalle
ich war zum glück nie raucher und kanns vielleicht deswegen nicht so richtig nachvollziehen, aber in meinen augen ist das paradox nocheinmal neu anzufangen wenn man inzwischen weiß das es auch ohne geht.
11.01.2007 14:47:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sabberlatz

AUP Sabberlatz 27.05.2008
Ich kenne das Ganze nur mit "Extended-Zigaretten" ( mit den Augen rollend ), und da hab ich bis heute auch noch keine wirkliche Lösung gefunden. Z.T. fällt es einem über Wochen hinweg einfach, bis zum Moment wo man denkt "Geil, jetzt hab ich Bock drauf".
Aber am besten ist glaube ich einfach immernoch aufzuhören und das so durchzuziehen. Alle die ich kenne, welche in der Vergangenheit rauchten, haben so aufgehört.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Sabberlatz am 11.01.2007 14:50]
11.01.2007 14:49:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Reborn

reborn
...
 
Zitat von #homer

Mit 11 schon die erste Kippe? - Wow, du bist ja richtig hart drauf.


Wow, mit 11 schon im pOT rumnerven, ganz hart! Haste nix Besseres zu tun?
11.01.2007 14:50:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kebap

Kebap
Oh Gott...es gibt einen "Raucher/Anti-Raucher/Wie kann ich aufhören obwohl ich ne weinerliche Pussy die es nicht alleine schafft mit dem Rauchen aufzuhören währenddessen mein unglaublicher Mitteilungsdrang mich daran hindert es niemanden Wissen zu lassen" bin Thread?


Tipp: Schmeiss die Schachtel weg, futter dir 25Kilo mit Gummibärchen an und stell dich der unglaublichen Schar an Frauen die auf einen sexy, wenn auch Übergewichtigen, Nichtraucher stürzen...


Himmel...


[ps. beachte nur was vor ", futter..." steht..]

Edit: Sorry Hase fröhlich
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Kebap am 11.01.2007 14:52]
11.01.2007 14:50:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[T|S]hase51

Leet
Oh gott, immer wieder da Selbe dummgelaber.
Kippen wegschmeissen, Disziplin.
Meine Freundin hat nach 11 Jahren einfach aufgehört-.
Morgends aufgewacht, gesagt: Ich rauche nicht mehr.
Seit 9 Monaten nie wieder geraucht.
€: man kebap traurig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [T|S]hase51 am 11.01.2007 14:51]
11.01.2007 14:51:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
#homer

Arctic
 
Zitat von Reborn

 
Zitat von #homer

Mit 11 schon die erste Kippe? - Wow, du bist ja richtig hart drauf.


Wow, mit 11 schon im pOT rumnerven, ganz hart! Haste nix Besseres zu tun?



Dann schreib nicht so´n Mist. Hättest du mit 11 angefangen, wär das ja verständlich.
11.01.2007 14:51:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Potentat

Leet Female II
...
 
Zitat von [T|S]hase51

Oh gott, immer wieder da Selbe dummgelaber.
Kippen wegschmeissen, Disziplin.
Meine Freundin hat nach 11 Jahren einfach aufgehört-.
Morgends aufgewacht, gesagt: Ich rauche nicht mehr.
Seit 9 Monaten nie wieder geraucht.




Aha, 9 Monate also. Soso.

Kippen nehmen, wegschmeissen, wenn die Sucht zu groß ist -> Alkohol her. Viel hilft viel.
11.01.2007 14:52:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
GlobaleErdErwärmung

surtr
 
Zitat von #homer

Mit 11 schon die erste Kippe? - Wow, du bist ja richtig hart drauf.

Erster. YAY \o/



Ich hab mit 9 meine erste Zigarette geraucht, hinter der Schule. Kam natürlich alles raus und ich hab dann mal auf Lunge ziehen müssen.
Das wars dann für ne Weile... Breites Grinsen
11.01.2007 14:52:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
Wie wärs mit einfach aufhören? Ich rauche selbst ab und zu, kann aber absolut nicht verstehen warum man nicht einfach anstatt sich Gedanken zu machen wie man das rauchen aufhört, einfach aufhört? Gerade mit 17 sollten sich die Entzugserscheinungen doch schwer im Rahmen halten und wenn du in der Disco schmacht kriegt kauf dir noch ein Bier, besoffen zündet man eh nur den Filter an. Augenzwinkern

Jedenfalls hilft es meiner Meinung nach mit Sicherheit nicht, wenn man sich dauernd vorheuchelt das man aufhören will, sondern man muss es einfach tun.
11.01.2007 14:52:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Reborn

reborn
 
Zitat von #homer

 
Zitat von Reborn

 
Zitat von #homer

Mit 11 schon die erste Kippe? - Wow, du bist ja richtig hart drauf.


Wow, mit 11 schon im pOT rumnerven, ganz hart! Haste nix Besseres zu tun?



Dann schreib nicht so´n Mist. Hättest du mit 11 angefangen, wär das ja verständlich.



Ich habe mit 11 das erste Mal geraucht, dass heißt wohl nicht, dass ich da auch schon zum "Kettenraucher" wurde, oder?

Ich habe den Thread aufgemacht, weil es vll. auch Leute gibt, die nicht so einfach aufhören können. Aber anscheind ist es, wie immer, nicht möglich im pOT eine ordentlich Diskussion zu führen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Reborn am 11.01.2007 14:55]
11.01.2007 14:52:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
#homer

Arctic
 
Zitat von GlobaleErdErwärmung

 
Zitat von #homer

Mit 11 schon die erste Kippe? - Wow, du bist ja richtig hart drauf.

Erster. YAY \o/



Ich hab mit 9 meine erste Zigarette geraucht, hinter der Schule. Kam natürlich alles raus und ich hab dann mal auf Lunge ziehen müssen.
Das wars dann für ne Weile... Breites Grinsen



Du ziehst es aber nicht so hoch: "Ey ich bin so hart drauf, hab mit 11 mal ne Kippe geraucht. Aber stolz bin ich da überhaupt net drauf!"
11.01.2007 14:54:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Y2Keeper

Y2Keeper
...
 
Zitat von [T|S]hase51


Kippen wegschmeissen, Disziplin.




So und nicht anders. Hat bei mir auch geklappt. Ist am anfang zwar etwas schwer, aber nach den ersten 2 bis 3 Wochen geht es eigentlich fröhlich
11.01.2007 14:59:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Reborn

reborn
 
Zitat von Y2Keeper

 
Zitat von [T|S]hase51


Kippen wegschmeissen, Disziplin.




So und nicht anders. Hat bei mir auch geklappt. Ist am anfang zwar etwas schwer, aber nach den ersten 2 bis 3 Wochen geht es eigentlich fröhlich



So habe ich das beim ersten Mal Aufhören auch gemacht, hat auch gut geklappt.
11.01.2007 15:00:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
 
Zitat von Y2Keeper

 
Zitat von [T|S]hase51


Kippen wegschmeissen, Disziplin.




So und nicht anders. Hat bei mir auch geklappt. Ist am anfang zwar etwas schwer, aber nach den ersten 2 bis 3 Wochen geht es eigentlich fröhlich




und wenn dir zigaretten angeboten werden wenn du noch dne gewissen drang dazu hast?
11.01.2007 15:00:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
GlobaleErdErwärmung

surtr
Mich hat Rauchen auch in einer gewissen Weise genervt. Rauchen an sich ist toll - wenn man aber nur aus Langeweile raucht ist es beschissen.
Habs jetzt fast ganz auf Genussrauchen runtergeschraubt, ich rauche parktisch nur noch wenn ich nen richtigen Schmacht hab, schmeckt dann ja auch besser fröhlich
Das heißt; Rauchen nach dem Aufstehen, in der Pause, nach der Schule, übern Tag nur noch 3/4 Stück und abends beim Weggehen schränk ich mich nicht ein.
11.01.2007 15:01:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[T|S]hase51

Leet
Zunge rausstrecken
 
Zitat von Reborn

 
Zitat von Y2Keeper

 
Zitat von [T|S]hase51


Kippen wegschmeissen, Disziplin.




So und nicht anders. Hat bei mir auch geklappt. Ist am anfang zwar etwas schwer, aber nach den ersten 2 bis 3 Wochen geht es eigentlich fröhlich



So habe ich das beim ersten Mal Aufhören auch gemacht, hat auch gut geklappt.



Merkt man
11.01.2007 15:01:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kebap

Kebap
 

Disziplin.


 

und wenn dir zigaretten angeboten werden wenn du noch dne gewissen drang dazu hast?



hm... Pillepalle
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kebap am 11.01.2007 15:02]
11.01.2007 15:02:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
GlobaleErdErwärmung

surtr
...
 
Zitat von nekojin

 
Zitat von Y2Keeper

 
Zitat von [T|S]hase51


Kippen wegschmeissen, Disziplin.




So und nicht anders. Hat bei mir auch geklappt. Ist am anfang zwar etwas schwer, aber nach den ersten 2 bis 3 Wochen geht es eigentlich fröhlich




und wenn dir zigaretten angeboten werden wenn du noch dne gewissen drang dazu hast?




 
Zitat von [T|S]hase51

[b]
Disziplin.


Augenzwinkern
/fufufu
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von GlobaleErdErwärmung am 11.01.2007 15:03]
11.01.2007 15:02:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
#homer

Arctic
 
Zitat von Reborn

 
Zitat von Y2Keeper

 
Zitat von [T|S]hase51


Kippen wegschmeissen, Disziplin.




So und nicht anders. Hat bei mir auch geklappt. Ist am anfang zwar etwas schwer, aber nach den ersten 2 bis 3 Wochen geht es eigentlich fröhlich



So habe ich das beim ersten Mal Aufhören auch gemacht, hat auch gut geklappt.




Wieso dann nicht nochmal?
11.01.2007 15:03:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jimmy Lustig

Jimmy Lustig
Habe beim Weggehen geraucht seit ich 15 war. Mit 16 richtig angefangen zu rauchen. 2 Jahre geraucht. 24. Dezember 2006 gesagt "So, aus, Schluss, raus.". Und seitdem habe ich keine mehr angerührt und hatte kein Bedürfnis mehr. Ich habs allen erzählt, dass ich aufhöre - und wenn ich wieder eine angreifen würde, wäre die Demütigung zu groß. Ein Mann ein Wort, aufhören, basta.
11.01.2007 15:03:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirSiggi

SirSiggi
 
Zitat von Reborn

Ich habe den Thread aufgemacht, weil es vll. auch Leute gibt, die nicht so einfach aufhören können. Aber anscheind ist es, wie immer, nicht möglich im pOT eine ordentlich Diskussion zu führen.



Jeder kann, man muss sich nur dran halten. Die Körperliche Sucht ist bei Zigaretten nach ein paar Tagen vorbei, danach gibts keinen Grund mehr ausser mangelnde Disziplin zu rauchen.
11.01.2007 15:04:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
 
Zitat von Reborn

- Wie lenke ich mich von typischen Rauchgewohnheiten ab (Zigarette zum Kaffee, Zigarette im Auto...)?




Keine Mitnehmen. Klingt einfach, ist aber so.
Mir persönlich hat Zahnstocherkauen geholfen, sieht aber in der Öffentlichkeit ziemlich albern aus.
Ein Arbeitskollege hatte permenant eine unangezündete Zigarette im Mund. Sobald du nicht mehr dran denkst, dass sie nicht angezündet ist und was zu tun hast, hilft das ungemein, da dir spätestens nach zwei bis drei Tagen die Körperliche Sucht am Arsch vorbeigeht und du deinen Ritualen bzw. deinem Langeweilekiller nachtrauerst.

 
Zitat von Reborn

- Wie kann ich mich in Kneipen und Clubs gegen das Verlangen wehren?




Anfangs würde ich Kneipenbesuche vermeiden, später musst du damit umgehen können. Aufzuhören verlangt eine ziemlich starke Willenskraft. Siehe nächste Frage.

 
Zitat von Reborn

- Nikotinpflaster, Lutscher, Bücher...was hilft wirklich?




Von Nikotinkaugummis und co halte ich nicht viel, da wie gesagt die körperliche Sucht zwar vorhanden ist, aber beim Aufhören das geringste Problem darstellen sollte. Wenn du einfach was im Mund brauchst tuns normale Kaugummis genauso.
Bücher helfen den Leuten, die nicht die Willenskraft haben einfach so zu sagen "Puff, ich hör halt jetzt einfach auf".
In den nächsten Posts werden dir mit Sicherheit ein paar Leute sagen wie toll sie einfach die letzte Kippe und danach keine mehr geraucht haben. Gratulier ihnen. Das kann aber leider nicht jeder.

 
Zitat von Reborn

- Sollte ich mir die Möglichkeit offen lassen, jederzeit Rauchen zu können, oder alles wegwerfen, was mich daran erinnert?




Hmm umgehen können musst du auf jeden Fall irgendwann damit. Ich würde das meiste wegwerfen, bzw. je nach Entzugsart langsam wegstellen.

 
Zitat von Reborn

- Langsam aufhören oder von "jetzt auf gleich"? Komplett oder zum Gesellschaftsraucher?




Geschmackssache, wobei viele sagen, von einem Tag auf den Anderen ist zwar anfangs härter, aber später leichter.
Sehe ich ähnlich... wenn du bewusst deine letzte Zigarette rauchst und dich langsam von ihr abgewöhnst hast du dir noch nicht eingestanden, dass die Zigarette scheisse ist.
Du zerstörst deine Gesundheit, erhöhst dein Krebsrisiko signifikant, stinkst aus dem Hals wie eine Leiche, bekommst gelbe Zähne und zahlst dafür 1500-2000€ im Jahr. Wenn nicht mehr. Stell dir mal vor, was du dir für einen schönen Neuwagen leisten könntest, wenn du das ganze Geld einfach immer in eine Spardose gesteckt hättest.
Wenn du dir das wirklich vor Augen hälst, sollte es dir leichter fallen, sofort Schluss zu machen, als gaaaanz langsam aufzuhören und den Mistdingern womöglich dabei noch nachtrauern. Wenn du unbedingt letzteres tun willst: Aschenbecher aus dem Zimmer oder der Küche weg und jedes Mal zum Rauchen auf den Balkon oder vor die Tür gehen. Das kann schon EINIGES bedeuten.

Gelegenheitsraucher... naja, die Gefahr eines Rückfalls ist verdammt gut.
Wenn du aufgehört hast und trotzdem gelegentlich mal eine Paffen kannst ohne rückfällig zu werden, ist das für einen ehemaligen Raucher bemerkenswert, aber überhaupt wieder Zigaretten anzufassen ist alles andere als das. Damit lügst du dir nämlich wieder vor, dass die Zigarette was feines ist. Und wegen des Geschmacks oder des "Kicks" zu rauchen, oder einfach weil mans mag... das ist die größte Lüge die man sich selbst erzählen kann. Das glauben nur einige ganz gern, weils einfach bequemer ist, mal zu zeigen, dass man nicht völlig verblödet ist, und aufzuhören.

 
Zitat von Reborn

- Welche Rituale sind hilfreich, worauf sollte ich verzichten um nicht rückfällig zu werden?




Ist verschieden... s.o., Zahnstocher kauen, Kaugummis kauen, alles sehr beliebt.
Ich finds hilfreich, sich bei jedem Griff zur Zigarette oder bei jedem Gedanken daran, wie schön das jetzt wäre eine zu rauchen, sich einen verpekten Aschenbecher gaaaanz nah vors Gesicht zu halten und sich vorzustellen, man würde den jetzt genüsslich ausschlecken. Rauchen ist nichts anderes als das.
11.01.2007 15:04:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Reborn

reborn
 
Zitat von #homer

 
Zitat von Reborn

 
Zitat von Y2Keeper

 
Zitat von [T|S]hase51


Kippen wegschmeissen, Disziplin.




So und nicht anders. Hat bei mir auch geklappt. Ist am anfang zwar etwas schwer, aber nach den ersten 2 bis 3 Wochen geht es eigentlich fröhlich



So habe ich das beim ersten Mal Aufhören auch gemacht, hat auch gut geklappt.




Wieso dann nicht nochmal?



Naja ich hab doch schon gesagt, dass ich mir selten Tabak kaufe. Da hilft wohl nur Disziplin, aber ich werds schon packen. Augenzwinkern (Dein erster netter Beitrag, danke )
11.01.2007 15:04:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
trumble

Deutscher BF
Hmmm..es ist doch eigentlich nur sinnvoll mit dem rauchen aufzuhören, wenn man auch aufhören möchte, oder?
Dann macht dieses "rauchen nervt mich, wen noch? "
ja irgendwie garkeinen sinn, oder bin ich stoned?
11.01.2007 15:05:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
#homer

Arctic
Wenn sich deine Freunde darüber beschweren, wieso geben sie dir dann überhaupt Kippen? Versucht´s im Kollektiv, dann ist es einfach.
11.01.2007 15:05:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Alkoholiker*

Alki_MKII
in meinem freundeskreis rauchen nur noch 3 leute. alle anderen haben entweder vor über 1 jahr aufgehört oder seit diesem jahreswechsel. und es funktioniert bei allen, keiner war bis jetzt rückfällig. wirklich angenehm bei hausparties nur noch 1 oder 2 leute im raum zu haben die stinken wie aschenbecher, vor allem sind die mitlerweile so nett und gehn auf den balkon oder gar vor die türe. \o/
11.01.2007 15:06:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kebap

Kebap
unglaeubig gucken
 
Zitat von nobody

Ich finds hilfreich, sich bei jedem Griff zur Zigarette oder bei jedem Gedanken daran, wie schön das jetzt wäre eine zu rauchen, sich einen verpekten Aschenbecher gaaaanz nah vors Gesicht zu halten und sich vorzustellen, man würde den jetzt genüsslich ausschlecken. Rauchen ist nichts anderes als das.




Das klingt nach RTL2 Bootcamp Methoden...
11.01.2007 15:06:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Reborn

reborn
 
Zitat von trumble

Hmmm..es ist doch eigentlich nur sinnvoll mit dem rauchen aufzuhören, wenn man auch aufhören möchte, oder?
Dann macht dieses "rauchen nervt mich, wen noch? "
ja irgendwie garkeinen sinn, oder bin ich stoned?



Ich habe den Titel nur genommen, weil der andere Thread auch so hieß peinlich/erstaunt.
 
Zitat von #homer

Wenn sich deine Freunde darüber beschweren, wieso geben sie dir dann überhaupt Kippen? Versucht´s im Kollektiv, dann ist es einfach.


Naja, es sind einige Freunde, die sich beschweren, nicht alle.
11.01.2007 15:07:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Rauchen nervt mich! Wen noch? II ( boah stinkst du... )
[1] 2 3 4 5 6 7 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum