Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: BlixaBargeld


 Thema: Und nun zum Spocht ( Fäuste, Schweiss und blaue Augen )
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
El_Hefe

El_Hefe
Pfeil Fäuste, Schweiss und blaue Augen
Guten Tag geneigte Karteileichen, und alle die es werden wollen.

Wie der Threadtitel schon andeutet solls hier um Spocht gehen. Natürlich kommt das hier jetzt nicht ganz uneigennützig, DENN: Die Trainingsgruppe in der ich grade stecke schrumpft in letzter Zeit dank Klausurzeiten und ähnlichen Scherzen immer mehr zusammen, und das obwohl das ganze eigentlich Spass macht.

Deswegen dachte ich könnte ja hier mal ne Runde Werbung fahren, und gucken ob jemand Bock hat sich mal dranzuhängen und sich den Spass mal anzuschauen.



Also um was gehts?
Krav Maga.

WTF WAS BITTE? Mata halt...
Krav Maga ist ein Selbstverteidigungskonzept. Ursprünglich vor dem Zweiten Weltkrieg von einem Slowakischen Juden namens Imi Lichtenfeld entwickelt um die jüdischen Einwohner Bratislavas in die Lage zu versetzen sich gegen rassistische Schlägerbanden zu wehren. Nach dem Krieg wurde Lichtenfeld Nahkampfausbilder in der Israelischen Armee, und entwickelte das System dort weiter.

Mittlerweile existieren etliche Derivate des Krav Maga, sei es für Polizeieinheiten, Militär und private Sicherheitkräfte. Aber auch für Menschen die sich nicht beruflich mit potentiellen Gewalttätern herumschlagen müssen ist die Fähigkeit sich gegen Angriffe jeglicher Art verteidigen zu können natürlich nicht uninteressant, und so wird Krav Maga zunehmend auch in Deutschland unterrichtet.

Ah toll, und wo ist jetzt der Unterschied zu Karate & co?
KM ist kein Kampfsport sondern Selbstverteidigung. Es existieren keine Wettkämpfe und keine spezielle Etikette(wie dies in asiatischen Kampfsportarten üblich ist). Es gibt keinerlei beharren auf Traditionen, keine Kleiderordnung, keine Grußformeln, kein Verbeugen vor irgendwelchen Fotos und so weiter. Zudem ist das System verhältnismässig schnell zu erlernen.



Na dann mal zum Eingemachten: Wie funktioniert das so?
Das ganze System basiert auf einfachen und intuitiven Bewegungen und Reaktionen. Es gibt keine Salti, keine spektakulären Sprünge, keine hohen Tritte und ähnliche Spirenzchen. Es umfasst die Abwehr nahezu jedes vorstellbaren Angriffs. Messer, Stöcke, Baseballschläger, Schusswaffen, Angriffe von allen Seiten, Angriffe von mehreren Personen, Angriffe in ungünstigen Positionen(Dunkelheit usw).

Das Training dauert 1,5 Stunden, gliedert sich normalerweise in einen Aufwärmteil, einen Technikteil und einen Drillteil.

Aufwärmen umfasst Konditionstraining, Dehnen und Beinarbeit.

Im Technikteil werden (wie sollte es auch anders sein) die entsprechenden Techniken vermittelt, und mittels Partnerübungen eingeschliffen.

Drills fördern die Reaktionen unter Stress und körperlicher Belastung. Dazu wird man grob gesagt durch die Halle gescheucht und anschliessend oder währenddessen angegriffen/angegangen.

Bei allem wird übrigens auch auf die rechtliche Seite der SV, sowie auf einfache Grundsätze der Gefahrenvermeidung eingegangen - ein Kampf den man nicht kämpfen muss hat man schon gewonnen.

Oh ja, Kampfsport, klar. Bestimmt nur prügelgeile Asoziale, wa?
Erm, nein. Ausser mir(Breites Grinsen) sind da keine prügelgeilen Jogginganzug-Atzen, das Publikum ist durchaus angenehm, aber leider derzeit etwas spärlich.



Das ist ja toll, und was kost das so und wo und wann ist das?
Das ganze findet im Sakura-Dojo an der Brebacher Landstrasse in Saarbrücken (Nahe KuFa) statt. Trainingszeiten sind Dienstag 20:00, Donnerstag 20:00 und Freitag 17:30. Probetraining ist selbstverständlich für umme, Kostenpunkt sind 39 Euronen im Monat. Wer vorbeischauen will braucht lediglich handelsübliche Sportklamotten und Hallenschuhe. Vorkenntnisse in Kampfsportarten sind nicht erforderlich.

Bei Intresse schreibt mir einfach mal ne PM. Danke für die Aufmerksamkeit, auf Wiedersehen.

Achja, ein paar Vorführungsvideos hab ich auch noch ausgegraben:
http://www.youtube.com/watch?v=xhKjpdWyYMc
http://www.youtube.com/watch?v=KfgWhEAOJ9A
http://www.youtube.com/watch?v=2wOnMgxeSBw
___________________________________

Und damit sich nicht alle gelackmeiert fühlen dürft ihr den Thread auch gerne für eure Trainingsvorstellungen missbrauchen, ich glaub der Melone erzählt uns liebend gerne was von seinem Baseball Augenzwinkern
[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von El_Hefe am 21.06.2007 23:56]
21.06.2007 23:45:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
 
Aber auch für Menschen die sich nicht beruflich mit potentiellen Gewalttätern herumschlagen müssen ist die Fähigkeit sich gegen Angriffe jeglicher Art verteidigen zu können natürlich nicht uninteressant, und so wird Krav Maga zunehmend auch in Deutschland unterrichtet.



...ich habe nur leider so wenig zeit. durch den wechseldienst könnte ich höchstens sporadisch, mal sehen...
22.06.2007 0:11:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mad_Melone

AUP Mad_Melone 22.06.2009
ich glaube irgendwann nach den klausuren komm ich mal mit. scheitn ja ganz anstrengend zu sein, und das hört sich gut an Augenzwinkern wobei du ja gesagt hast, dass der kraftaspekt auch nicht zu unterschätzen ist - nun, ich hab so die vermutung, dass wenn du gegen meine deckung haust, ich mal ganz gepflegt durch die halle fliege.

probetraining mach ich gerne mal mit, aber auf dauer ist das nix.


und es ist nicht mein baseball, sondern das softball von meiner freundin (trotzdem bin ich besser peinlich/erstaunt) aber wenn das nächste hobbyturnier ist, sag ich vorher gerne bescheid. oder wenn hier ein kleiner "baseballregeln für anfänger"-kurs gewünscht ist, kann ich das auch gerne machen. mit videos und so. web 2.0 in reinkultur. prof. scholz wäre stolz Breites Grinsen
22.06.2007 9:37:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
@Blixa: was genau arbeitest du eigentlich? peinlich/erstaunt

@Melone: Ach, am Anfang macht man eh kein wirkliches Sparring gegeneinander, da werden halt Fixierungstechniken am lebenden Objekt geübt, oder Befreiungen aus Griffen, keine Angst. Und obs richtig anstrengend ist kommt nochmal auf die Einheit an, die grade Läuft. Reine Grifftechniken sind meistens nicht so anstrengend. Schlag und Trittkombinationen gegen den Sandsack hingegen schon sehr Breites
Grinsen Das sieht immer so leicht aus, aber wenn man selbst da steht.. urks
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von El_Hefe am 22.06.2007 11:40]
22.06.2007 11:40:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
BlixaBargeld

BlixaBargeld
ich arbeite als jugend- und heimerzieher. leider muss ich ab und an jugendliche am boden fixieren, um sie selbst oder andere vor gefahren zu schützen. hierbei steht natürlich im vordergrund, dass niemand verletzt wird, weshalb mir ein paar "tricks" nicht schaden würden. aber auch externe jugendliche oder eltern werden schonmal körperlich aktiv, was ebenfalls eine reaktion erfordert.

zum glück sind solche vorfälle eher die ausnahme, ganz verhindern kann man sie aber auch nicht. und da ich bei einer körpergröße von 183 cm ein kampfgewicht (Breites Grinsen) von 72 kilo erreiche, ist technik nie verkehrt... Augenzwinkern
22.06.2007 12:58:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
El_Hefe

El_Hefe
Hmmkay, ich verstehe. Da dürften allerdings ein paar interessante Geschichten für dich dabei sein. Wie gesagt, fühl dich herzlich eingeladen, zum Beispiel heute abend um 17:30 Augenzwinkern
22.06.2007 13:13:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Und nun zum Spocht ( Fäuste, Schweiss und blaue Augen )


mods.de - Forum » Saarland » 

Hop to:  

| tech | impressum