Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Waffenthread 27 ( The right of the people to keep and bear arms... )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 21 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
The right of the people to keep and bear arms...
...shall not be infringed.

Der Alte

 
Liebe Freunde der scharfen, blanken, metallen, ladefähigen, stoss-und wasserfesten Waffen dieser Welt, dies ist euer Thread!

Gepflegte Diskussionen um die tödlichsten Dinge der Welt die für den einen oder anderen doch eher Kunst statt Tötungswerkzeuge sind.

Viele erfahrene Leute mit dem nötigen Wissen und Know How stehen euch mit Rat und Tat zur Seite. Sei es bei Fragen über spezielle Waffengattungen, Geschichte und altertümliche Waffen , Schuss- und Sprengwaffena oder Blankwaffen. Hier findet ihr Hilfe!

Aber Achtung: dies soll kein Thread werden in dem Anleitungen zum Rohrbombenbau und ähnlichem gegeben werden. Hier allein zählt einfach das Interesse und die Faszination an Waffen jeglicher Art.



 
Die 4 Sicherheitsregeln

1. Alle Waffen sind immer als geladen zu betrachten.
Es gibt keine Ausnahmen. Der Umgang mit der Waffe ist konsequent und bedingungslos ernst zu nehmen. Unfälle ereignen sich immer mit vermeintlich ungeladenen Waffen.

2. Nie eine Waffe auf etwas richten, das man nicht treffen will.
Die meisten Schiessunfälle ereignen sich wegen Nichteinhaltung dieser Regel. Wenn jemand diese Regel verletzt und darauf aufmerksam gemacht wird, so lautet die Antwort meistens "meine Waffe ist gar nicht geladen!"

3. Solange die Visiervorrichtung nicht auf ein Ziel gerichtet ist, ist der Zeigefinger ausserhalb des Abzugbügels zu halten.
Ein angeborener Reflex des Menschen ist das Verkrampfen der Hände in Stresssituationen. Die Kraft, die eine aufgeschreckte Person dabei ausübt, kann bis 20 kg betragen. Befindet sich der Zeigefinger am Abzug, kann dies eine ungewollte Schussabgabe auslösen.

4. Seines Zieles sicher sein.
Vor dem Schiessen ist das Ziel immer zu identifizieren. Der Schütze muss sich über die Konsequenzen bei Querschlägern im Klaren sein. Er ist für jeden abgegebenen Schuss verantwortlich.



______

 
Frage von Almi:
Ist jemand 12./13. Juli beim Air Tattoo?



______


Kennt jemand für diese CZ 75 D Compact (in dieser Variante mit Entspannhebel, nicht mit Sicherung) einen Händler in Deutschland?

______

 
Zitat von Netforce

 
Zitat von Carlos Hathcock

Fixedblade wegen saugendem WaffG... mit den Augen rollend



Sieht gut aus.
Aber um allein wegen dem Aussehen bei einer Personenkontrolle dem Beamten einen Herzinfarkt zu ersparen hab ich doch lieber meine Klappvariante lose in der Tasche.


Die Klinge an Carlos BÖKER PLUS Edit ist kürzer 12 cm, darf also jederzeit geführt werden.

Netforce, wenn Dein Klappmesser mit einer Hand zu öffnen ist, dann spielt die Länge afaik keine Rolle mehr und damit musst Du einen allgemein anerkannten Zweck vorweisen warum Du es führst. Das kann schierig werden -> Verstoß gegen das Waffengesetz -> Ordnungswiedrig -> keine Zuverlässigkeit / Verlust der Zuverlässigkeit. Was sich daraus ergibt weisst Du ja.

@Carlos: da ist ein Tek Lok befestigt - welches wäre sinnvoll? Ich interessiere mich auch für das Teil. Was hast Du komplett bezahlt und woher bezogen?
16.06.2008 8:53:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
 
Zitat von ghostbear

Ich hab da mal ne Frage, und zwar hätt ich gerne mehr Bilder so a la "Panzerfriedhof". Abgestelltest Kriegsgerät auf irgendwelchen Militärbasen usw...wie in Lord of War. mit den
Augen rollend

Kann da jemand helfen?



Gib einfach mal "tank graveyard" bei der grossen Suchmaschine ein.
16.06.2008 9:26:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Yasar Yazid

Arctic
 
Zitat von JimRakete

Netforce, wenn Dein Klappmesser mit einer Hand zu öffnen ist, dann spielt die Länge afaik keine Rolle mehr und damit musst Du einen allgemein anerkannten Zweck vorweisen warum Du es führst.



Nur wenn es einhändig zu öffnen und feststellbar ist
16.06.2008 11:17:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
Richtig.

Ich lasse das (zu) gerne weg, denn die Modelle wo das nicht der Fall ist kann man bei Praktikern fast nie finden. Und aus dem Kontext hab ich ihm mal einen Subcom Folder unterstellt.
16.06.2008 12:23:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
 
Zitat von JimRakete

@Carlos: da ist ein Tek Lok befestigt - welches wäre sinnvoll? Ich interessiere mich auch für das Teil. Was hast Du komplett bezahlt und woher bezogen?


Kleines Teklok bis 37mm, großes bis 57mm Gürtelbreite.
Messer 50¤ + Teklok 10¤. Bezug über Sierra.
16.06.2008 12:46:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
niffeldi

niffeldi
 
Zitat von Yasar Yazid

 
Zitat von JimRakete

Netforce, wenn Dein Klappmesser mit einer Hand zu öffnen ist, dann spielt die Länge afaik keine Rolle mehr und damit musst Du einen allgemein anerkannten Zweck vorweisen warum Du es führst.



Nur wenn es einhändig zu öffnen und feststellbar ist


Bei einem Rettungsmesser (mit Gurtschneider und scheibenzertrümmerer) sollte der Zweck doch gegeben sein, oder liege ich da falsch?
16.06.2008 13:04:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Yasar Yazid

Arctic
Ja. Aber die Polizei wird dich normalerweise auch nicht für das führen eines normalen Einhandmessers verknacken, solange du nicht in das Profil der Leute passt, die mit dem neuen Gesetz entwaffnet werden sollen mit den Augen rollend
16.06.2008 13:10:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
THENEO

X-Mas Arctic
 
Zitat von niffeldi

 
Zitat von Yasar Yazid

 
Zitat von JimRakete

Netforce, wenn Dein Klappmesser mit einer Hand zu öffnen ist, dann spielt die Länge afaik keine Rolle mehr und damit musst Du einen allgemein anerkannten Zweck vorweisen warum Du es führst.



Nur wenn es einhändig zu öffnen und feststellbar ist


Bei einem Rettungsmesser (mit Gurtschneider und scheibenzertrümmerer) sollte der Zweck doch gegeben sein, oder liege ich da falsch?



Ja, du liegst falsch!
16.06.2008 13:18:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
@ Jim: Siehe Almi.
@ Almi: thx.

<Trennung>

 
Zitat von Yasar Yazid

Ja. Aber die Polizei wird dich normalerweise auch nicht für das führen eines normalen Einhandmessers verknacken, solange du nicht in das Profil der Leute passt, die mit dem neuen Gesetz entwaffnet werden sollen mit den Augen rollend



So richtig wirklich rechtssicher ist das aber auch nicht, aber das weisst Du ja selbst...


<Trennung>

Breites Grinsen
16.06.2008 13:29:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
Breites Grinsen
16.06.2008 13:46:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Paladin

paladin
Was mich gewundert hat, einen Typ mit den Ausmaßen hab ich in einer älteren Navy Seal Doku gesehen zusammen mit einem SBT. Wie kann sowas sein?

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Paladin am 16.06.2008 13:52]
16.06.2008 13:49:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]Treblig

dts_treblig
 
Zitat von niffeldi

 
Zitat von Yasar Yazid

 
Zitat von JimRakete

Netforce, wenn Dein Klappmesser mit einer Hand zu öffnen ist, dann spielt die Länge afaik keine Rolle mehr und damit musst Du einen allgemein anerkannten Zweck vorweisen warum Du es führst.



Nur wenn es einhändig zu öffnen und feststellbar ist


Bei einem Rettungsmesser (mit Gurtschneider und scheibenzertrümmerer) sollte der Zweck doch gegeben sein, oder liege ich da falsch?



Wie schaut es aus, wenn ich ein derartiges "Werkzeug" in der Seitentasche mit mir führe und in Uniform (WÜ bzw. DVag) bin.
Könnte es da auch Ärger geben weil nicht dienstlich und WaffG oder gibt's da 'ne Ausnahme?
16.06.2008 14:00:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
Du willst sagen: Selbstverständlich bist Du auf dem Weg vom/zum Dienst und darum ist es noch am Mann? So wie bei jedem Handwerker/Pilzesammler/Gärtner? Kein Problem.
16.06.2008 14:10:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]Treblig

dts_treblig
 
Zitat von JimRakete

Du willst sagen: Selbstverständlich bist Du auf dem Weg vom/zum Dienst und darum ist es noch am Mann? So wie bei jedem Handwerker/Pilzesammler/Gärtner? Kein Problem.



Ja genau, das hab ich gemeint.
16.06.2008 14:12:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
AD beim SEK.

WTF?

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Almi am 16.06.2008 14:23]
16.06.2008 14:18:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von [DtS]Treblig

 
Zitat von niffeldi


Bei einem Rettungsmesser (mit Gurtschneider und scheibenzertrümmerer) sollte der Zweck doch gegeben sein, oder liege ich da falsch?



Wie schaut es aus, wenn ich ein derartiges "Werkzeug" in der Seitentasche mit mir führe und in Uniform (WÜ bzw. DVag) bin.
Könnte es da auch Ärger geben weil nicht dienstlich und WaffG oder gibt's da 'ne Ausnahme?



Sofern sie gewisse Bedingungen erfüllt sind, werden Rettungsmesser/Rescue-Tools nicht als Waffen sondern als Werkzeuge kategorisiert:

http://www.bka.de/profil/faq/waffenrecht/feststellungsbescheide/pdf/fb-rettungsmesser.pdf
16.06.2008 14:27:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von Almi

AD beim SEK.




Kennt noch jemand das Video, wo sich ein SEK-Beamter mit 'ner MP5 in den Fuss schiesst? mit den Augen rollend

Soviel zum Entspannen über den Abzug...
16.06.2008 14:28:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von Paladin

SBT. Wie kann sowas sein?



Das zusammen dürfte die Erklärung sein.

Die Anforderungen an SWCCs sind wohl etwas... gesetzter.
16.06.2008 14:31:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cyrus2001

Arctic
Das Video mit der MP5 und dem kaputten Fuß würde ich mal gerne sehen.
16.06.2008 14:33:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Happy Carcass

happy carcass
 
Zitat von Carlos Hathcock

 
Zitat von [DtS]Treblig

 
Zitat von niffeldi


Bei einem Rettungsmesser (mit Gurtschneider und scheibenzertrümmerer) sollte der Zweck doch gegeben sein, oder liege ich da falsch?



Wie schaut es aus, wenn ich ein derartiges "Werkzeug" in der Seitentasche mit mir führe und in Uniform (WÜ bzw. DVag) bin.
Könnte es da auch Ärger geben weil nicht dienstlich und WaffG oder gibt's da 'ne Ausnahme?



Sofern sie gewisse Bedingungen erfüllt sind, werden Rettungsmesser/Rescue-Tools nicht als Waffen sondern als Werkzeuge kategorisiert:

http://www.bka.de/profil/faq/waffenrecht/feststellungsbescheide/pdf/fb-rettungsmesser.pdf



Mist.

Wie sieht es mit dem Führen solcher Messer im Auto aus, die nach WaffG verboten wären? Spitze Klinge mit einer Art Sägefunktion hinten. Saudumm als Rettungsmesser, ich weiß. War nicht allzu sehr auf dem Bild erkennbar. :/
16.06.2008 14:35:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
Führen = zugriffsbereit = unverschlossenes Handschuhfach, Türablage, Mittelablage...


...aber ein nicht zugriffsbereites Rettungsmesser ist auch irgendwie witzlos.
16.06.2008 14:38:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
 
Zitat von Cyrus2001

Das Video mit der MP5 und dem kaputten Fuß würde ich mal gerne sehen.


Wenn du sie noch nicht kennst, kannst du dich ja mal solange mit dem und dem unterhalten.

_____________


Dumdidum... Breites Grinsen

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Almi am 16.06.2008 14:46]
16.06.2008 14:40:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sagittarius

Sagittarius
 
Zitat von Almi


WTF?

http://www.waspknife.com/index.php




hmm könnte man ja direkt jagdlich einsetzen...
ich frag mich aber ob das wirklich weniger schmerzen verursacht.
16.06.2008 14:50:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Paladin

paladin
 
Zitat von Carlos Hathcock

 
Zitat von Paladin

SBT. Wie kann sowas sein?



Das zusammen dürfte die Erklärung sein.

Die Anforderungen an SWCCs sind wohl etwas... gesetzter.




Hmm naja ob das so toll ist, also ich bin ja selber von ähnlicher Statur, und ich glaub nicht das wenn ich ein SEAL oder Kollege von dem wäre das so okay fände.
Weil im Zweifelsfall musst du ja dein Leben jemandem anvertrauen der uU Körperlich nicht fit genug ist oder dem es an Ausdauer mangelt.
16.06.2008 15:10:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[TiE]Deathmarine

[TiE]Deathmarine
 
Zitat von Sagittarius

 
Zitat von Almi


WTF?

http://www.waspknife.com/index.php




hmm könnte man ja direkt jagdlich einsetzen...
ich frag mich aber ob das wirklich weniger schmerzen verursacht.



ob das ding "weniger" schmerzen bereitet, wage ich zu bezweieln, soweit ich das rauslesen kann, gehts da eher darum, einen gegenüber (natürlich nur ein gejagtes tier, was sonst??) mit nur einem stich ausser gefecht zu setzen, weil ihm durch den gewaltigen überdruck (zumindest kurzfristig) die organe versagen würden.
als taucher mag das ja gerade noch sinnvoll sein, wobei ich aber auch bezweifle dass das spielzeug was bringen wird.

@paladin: wo ist das problem bei seals? ein schlauchboot dass sich auf land selbst bewegen und zumindest eingeschränkt verteidigen kann, ist doch was geniales oder? Breites
Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [TiE]Deathmarine am 16.06.2008 15:18]
16.06.2008 15:16:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
 
Zitat von Paladin

Weil im Zweifelsfall musst du ja dein Leben jemandem anvertrauen der uU Körperlich nicht fit genug ist oder dem es an Ausdauer mangelt.


in deutschland gibts aber schon auch frauen in der armee, oder?
16.06.2008 15:17:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Netforce

Netforce
 
Zitat von JimRakete

Die Klinge an Carlos BÖKER PLUS Edit ist kürzer 12 cm, darf also jederzeit geführt werden.

Netforce, wenn Dein Klappmesser mit einer Hand zu öffnen ist, dann spielt die Länge afaik keine Rolle mehr und damit musst Du einen allgemein anerkannten Zweck vorweisen warum Du es führst. Das kann schierig werden -> Verstoß gegen das Waffengesetz -> Ordnungswiedrig -> keine Zuverlässigkeit / Verlust der Zuverlässigkeit. Was sich daraus ergibt weisst Du ja.



Die Regelung mit den 12cm bzw. Einhand-/Feststellklinge kenne ich. Was aus einem Verstoß dagegen resultiert auch.

Ich hab für mich eine Lösung gefunden und mit der waren bisher alle zufrieden und es gab keinerlei Probleme.
16.06.2008 15:47:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
verschmitzt lachen
Du trägst es in die Bauchdecke eingenäht?
16.06.2008 15:51:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skgoa

AUP Skgoa 10.11.2011
@DC: ja, aber die haben sich reingeklagt.


 
Zitat von [TiE]Deathmarine

mit nur einem stich ausser gefecht zu setzen, weil ihm durch den gewaltigen überdruck (zumindest kurzfristig) die organe versagen würden.


sind Hochgeschwindigkeitsmesser nicht durch die Genfer Konvention verboten?
*runs*
16.06.2008 15:55:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

wraith_of_seth
 
Zitat von JimRakete

Du trägst es in die Bauchdecke eingenäht?


Er hat seine Bauchmuskeln trainiert, um es auszulösen. Wer ihm dumm kommt, wird umarmt. Und dann gibt es die Alienszene. Nur mit Messer statt Alien.

Therefore, those people who say that they can't jack off to anime must have something wrong with their brains!
16.06.2008 15:56:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Waffenthread 27 ( The right of the people to keep and bear arms... )
« erste [1] 2 3 4 5 ... 21 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
03.07.2008 23:41:14 [G]Tobit hat diesen Thread geschlossen.
18.06.2008 21:42:41 Garth hat diesem Thread das ModTag 'waffen' angehängt.

| tech | impressum