Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Waffenthread 27 ( The right of the people to keep and bear arms... )
« erste « vorherige 1 ... 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
RushHour

rushhour
 
Zitat von Carlos Hathcock

Das war ein "Probe". Bisher unerkundetes Gelände.
Man fährt soweit durch die Gegend und schaut sich potentiell für den Feind interessante Stellen an, bis man attackiert wird. Dann plänkelt man ein bissel rum, um die ungefähre Feindstärke abschätzen zu können. Dann löst man sich vom Gegner und hat zumindest ein wenig mehr Informationen, um weitere Operationen in dem Gebiet planen zu können.
Will heissen: Das ist ein klitzekleiner Ausschnitt aus der dortigen Kriegsführung.


Ja, Danke, Carlos, aber vor allem zum letzten Satz: Das war mir schon klar.
Trotzdem erscheint mir das komisch, wenn man den Gegner dann nicht auch stellt. Wenn man anderntags wiederkommt sind die RPGs doch im Garten vergraben und man wird freundlich zum Tee eingeladen von denselben Heinis, die gestern auf einen geschossen haben, und die erzählen einem "ja, gestern kamen sie aus den Bergen und haben uns gezwungen ... nein, wir wissen nicht wo sie jetzt hin sind!".
Stell ich als Laie mir so vor ...
28.06.2008 17:03:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
Bilder aus Afghanistan
29.06.2008 12:49:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
aspirin

Guerilla
 
Zitat von Cal .50 BMG

Bilder aus Afghanistan



schön
29.06.2008 13:15:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
Nix los heute hier? Alle am fappen oder was?
29.06.2008 22:57:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skgoa

AUP Skgoa 10.11.2011
EM vorbei, jetzt muss die Liste abgearbeitet werden.
29.06.2008 23:01:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
Liste? Länder in die einzumarschieren ist?
29.06.2008 23:02:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Alkoholiker*

Alki_MKII
 
Zitat von -Sprengmeister

Achtung Achtung!
Die Legion Condor soll sich bitte sofort bei ihrer Dienststelle melden!

29.06.2008 23:03:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aragorn[HdR]

Aragorn[HdR]
 
Zitat von Cal .50 BMG

Liste? Länder in die einzumarschieren ist?




Jap, ganz einfach.

EM 2012 werden wir souverän dominieren da wir ohne Gegner per default die Gewinner sind.
29.06.2008 23:09:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Absonoob

AUP Absonoob 20.11.2013
Ach was, Monaco, Liechtenstein, San Marino etc werden übriggelassen. Default win ist ja doof.

¤dit: Verdammte Axt, ich will endlich meine 2000 Posts
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Absonoob am 29.06.2008 23:34]
29.06.2008 23:33:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Netforce

Netforce
 
Zitat von Cal .50 BMG

Bilder aus Afghanistan



Wunderschöne Bilder dabei.

Aber, .....
http://i54.photobucket.com/albums/g100/KiwiNed/AA%20Afghan/RMN_61962copy.jpg

Sieht aus wie Minigun mit MPG! Breites Grinsen
30.06.2008 0:40:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
Ist 'ne Bullet Trap, sprich ein Sicherheitsaufsatz, der evtl. abgefeuerte Geschosse auffängt/zerlegt.

Je nachdem, von wann die M134 ist bzw. welche Teile verbaut sind und in welchem Zustand die Waffe ist, kann sich ein Schuss lösen, wenn der Gurt eingelegt ist und das Laufbündel z.B. beim Festhalten oder Dranstossen gedreht wird.
30.06.2008 4:00:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Netforce

Netforce
Hm, doch nicht so daneben gelegen.

Wieder was gelernt, danke!
30.06.2008 4:15:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von RushHour

Trotzdem erscheint mir das komisch, wenn man den Gegner dann nicht auch stellt.



Das sind wie gesagt Pathfinder gewesen. Deren Auftrag ist es nur, herauszufinden, wo und in welcher Stärke der Gegner ist. Bekämpft wird dabei nur eindeutig unterlegener Feind, das war hier aber unbekannt. Insofern ist das Vorgehen völlig normal.

Der Trupp hatte für ein entschiedenes Bekämpfen eines verschanzten Gegenübers viel zu geringe Stärke, sowas wäre mit vollkommen unnötigen Verlusten behaftet. Offenbar war kein Air Cover vorhanden oder (und?) die Briten sind etwas vorsichtiger mit dem Einsatz von Bomben, solange nicht klar ist, wieviel Zivilisten in dem Areal sind.

Bei entsprechender Überwachung des Gebietes danach (über Drohnen recht gut realisierbar) haben die Briten alle Zeit der Welt, Verstärkung herbeizuführen oder ein anderes Mal wiederzukommen ohne die Taliban aus den Augen zu verlieren.

So werden auf jeden Fall unnötige Verluste vermieden und trotzdem ein Bild über die Lage geschaffen.


 
Zitat von RushHour

Wenn man anderntags wiederkommt sind die RPGs doch im Garten vergraben und man wird freundlich zum Tee eingeladen von denselben Heinis, die gestern auf einen geschossen haben, und die erzählen einem "ja, gestern kamen sie aus den Bergen und haben uns gezwungen ... nein, wir wissen nicht wo sie jetzt hin sind!".
Stell ich als Laie mir so vor ...




Über dieses Stadium ist man im Süden Afghanistans wohl wieder raus. Der Taliban hält Regionen mit militärischer Stärke, baut wieder "Stellungen" und stellt sich auch dem Kampf. Gleichzeitig dringt er vom Südosten nach Norden hin vor - oder versucht es zumindest. In der Bevölkerung versteckt wird mittlerweile wieder seltener, das ist derzeit eher im Irak der Fall. Ist ja - anders als im Irak - auch nicht so, dass sich die Taliban aus der Zivilbevölkerung heraus bilden, von da werden sie je nach Einstellung des regionalen Stammesfürsten maximal unterstützt oder geduldet. Die Taliban sind Fremde von Ausserhalb, die können sich nicht "einfach so" in der Zivilbevölkerung verstecken.

Aber selbst wenn man sie nicht über Aussehen, Sprache oder Verhalten erkennen würde - besteht so immernoch die Chance, ohne Verluste das Material zu finden und zu entfernen.
30.06.2008 4:44:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skgoa

AUP Skgoa 10.11.2011
sind nicht gerade erst 400 Taliban in Kabul aus nem Gefängnis ausgebrochen? und wie verhalten sich die Taliban gegenüber der Bevölkerung? werden die einfach erobert und wer nicht spurt, wird erschossen oder führen da Taliban und ISAF ihren Krieg ohne dass sich für die Bevölkerung was ändern, egal wem das Land jetzt "gehört"?
30.06.2008 11:18:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
Soldat schießt bei Militärübung mit scharfer Munition

Unfall? Absicht? Noch alles Spekulation.
30.06.2008 11:22:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DjBK

djbk
Unglaublich
Soldat schießt bei Militärübung mit scharfer Munition - viele Verletzte


Sie erklärte, der Vorfall sei unverständlich. Es stelle sich die Frage, ob der Schütze "ein Verbrechen" begangen habe, sagte Präfekt Lemaire. "Vorerst kann das niemand beantworten, aber die vorherrschende Vermutung geht von einem Irrtum aus."


Wie kanns sowas passieren?

Merkt man nicht spätestens beim schiessen, dass es sich um scharfe Munition handelt?

edit: hätte wohl doch lieber erst post abgeschickt, bevor ich dazu weiter infos gesucht habe Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DjBK am 30.06.2008 11:27]
30.06.2008 11:26:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
also da wo ich herkomme ists verboten ohne MILES/MPG mit markiermunition auf menschen zu schiessen.

aber wenn das beim laden nicht auffällt läuft da eh was schief...
30.06.2008 11:34:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos

Arctic
 
Zitat von Skgoa

und wie verhalten sich die Taliban gegenüber der Bevölkerung? werden die einfach erobert und wer nicht spurt, wird erschossen oder führen da Taliban und ISAF ihren Krieg ohne dass sich für die Bevölkerung was ändern, egal wem das Land jetzt "gehört"?



ISAF und andere Truppen bauen Schulen, bohren Brunnen, liefern Essen und Material und vermutlich auch Geld.
Solange die Soldaten vor Ort sind, merkt das auch die Bevölkerung, wenn sie dann (zumindest für länger) weg sind, wird sich vermutlich der lokale Machthaber einen guten Teil der wertvollen Hilfe einverleiben.
Dafür wollen die Fremden (lies wir oder andere) Informationen und bezahlen wehrfähige Männer, um sich zu Polizisten oder Soldaten ausbilden zu lassen. Grundsätzlich ist aber abzusehen, dass die Fremden über kurz oder lang verschwinden und mit ihnen das Geld.


Die Taliban fordern meist Unterkunft, Verpflegung, Informationen und Schutz. Es werden auch wehrfähige Männer zum "Dienst" gezwungen - oder bezahlt. Abzusehen ist, dass die Taliban auch noch da sein werden, wenn die Fremden weg sind. Ausserdem ist "Taliban" nicht gleich "Taliban" - die setzen sich aus verschiedenen Völkern und Volksgruppen zusammen und sind von verschiedensten Interessengruppen (Pakistanischer Geheimdienst, Iranischer Geheimdienst, extremistische Islamistengruppen, u.a. Al Quaida) recht umfangreich finanziert und beeinflusst und haben ein deutlich extremeres Interesse daran, ihre Ziele durchzusetzen.


Jetzt mag man sich vorstellen, wie da die Loyalitätsverteilung liegt, die kurzfristige und die langfristige - die sich durchaus unterscheiden können...
30.06.2008 12:48:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
Termin geht klar.

__________


30.06.2008 12:53:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos

Arctic
 
Zitat von DjBK

Wie kanns sowas passieren?




Wenn ich schon "Geiselbefreiung durch Fallschirmjäger" lese... mit den Augen rollend


Und wie können selbst beim Einsatz von Platzpatronen Zivilisten vor den Mündungen stehen? Sowas ist nicht nur schlechter Stil, soetwas macht man grundsätzlich nicht. Quer zu den Zuschauern ist das ja noch OK, aber auf sie zu...???

Zum anderen müsste ein MPG auf den Waffen drauf gewesen sein, denn ohne funktioniert die (vermeintliche) Manövermunition nicht. Aber solange das keine modernen Sicherheits-MPGs sind, die einige Schuss "schlucken" können, wird es das nach spätestens den ersten paar Schuss abgerissen haben und danach war die Mündung offen.

Wieso soviel Schuss? Wenn ich sehe, wie selbst in der Legion teilweise die Schiessausbildung aussieht (Sturmschiessen im Feuerstoss aus der Hüfte... mit den Augen rollend ), wundert mich das nicht.

Wie es passieren kann, dass der Kerl einfach in die Menge schiesst? Etwas lockerer Umgang mit der Munition bei Gefechtsschiessen, ein Magazin mit scharfer Munition wird nicht verschossen und bleibt (evtl. unbewusst) im Tragesatz/Weste. Auf der Vorführung werden die ersten Magazine Platzpatronen verschossen, kein Problem, beim 2./3./4. Nachladen erwischt er das scharfe Magazin...


Da bietet der Umgang mit Munition bei der BW natürlich mehr Sicherheit, und auch die transparenten Magazine sind zumindest ein kleiner Sicherheitsfaktor, auch wenn das mit denen rein theoretisch auch passieren könnte.
30.06.2008 12:56:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos

Arctic
...
 
Zitat von Almi

Termin geht klar.



Meldung ist gestern Nacht noch raus.
30.06.2008 12:56:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Yasar Yazid

Arctic
Frage
 
Zitat von Carlos

Aber solange das keine modernen Sicherheits-MPGs sind, die einige Schuss "schlucken" können, wird es das nach spätestens den ersten paar Schuss abgerissen haben und danach war die Mündung offen.



Sollte ihm da nicht spätestens nach dem 2ten Schuss die Knarre um die Ohren geflogen sein? Mata halt...
30.06.2008 13:03:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
Kann sein, muss aber nicht unbedingt.

Das erste, was da wohl aufgibt ist entweder das MPG an irgendeiner dafür gedachten Sollbruchstelle oder aber das Gewinde vorne am Lauf. Was der Schütze bei den ersten paar Schuss bevor das passiert merkt ist, dass aus dem Patronenauswurffenster mehr Gas kommt als sonst. Aber das wiederum merkst Du nicht oder kaum, wenn Du das Teil im Laufen aus der Hüfte schiesst (ein paarmal gesehen bei den Franzmännern, das Bild hat sich bei mir eingeprägt irgendwie).

Rückstoss fühlst Du keinen, weil das System quasi geschlossen bleibt - aber den erwartet man ja auch nicht, weil man ja der Meinung ist, dass man Manöverpatronen verschiesst.
30.06.2008 13:23:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KESSELRING

AUP KESSELRING 01.12.2008
 
Zitat von Carlos


Wenn ich schon "Geiselbefreiung durch Fallschirmjäger" lese... mit den Augen rollend




Reserve tätige Fernmelder können das sicher besser als die Kameraden der 3e RPIMa..............mit den Augen rollend
30.06.2008 14:12:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
NetHunter80

Guerilla
Können wir uns da auf einen Satz einigen?

Die Spinnen die Franzosen! :P

Schizophrenia is my excuse for statements made in contrast.
30.06.2008 15:38:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Netghost

AUP Netghost 26.11.2007
 
Zitat von NetHunter80

Können wir uns da auf einen Satz einigen?

Die Spinnen die Franzosen! :P

Schizophrenia is my excuse for statements made in contrast.



Wenn schon, dann bitte dichter am Orginal:

"Die Spinnen die Gallier" Breites Grinsen
30.06.2008 15:45:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
missmutig gucken Rüstungspolitik in Deutschland...
Da wir es ja letztens öfters mal von den GFFs hatten, hier die nächste Farce:

 
KASERNENSTREIT
Parteien lassen Truppe in Afghanistan hängen
Zoff an der Heimatfront: Ein bizarrer Parteienstreit um den Verkauf der Bayern-Kaserne in München verhindert, dass die Bundeswehrtruppen in Afghanistan mit einem dringend benötigten Panzerfahrzeug ausgerüstet werden.

Berlin - Das Verteidigungsministerium und die zum Finanzressort gehörende Bundesimmobilienagentur (BIMA) hatten sich mit der SPD-regierten Landeshauptstadt bereits auf einen Preis für das Areal im Münchner Norden geeinigt, das mit Wohnungen bebaut und möglicherweise als Athletendorf für die Olympischen Winterspiele 2018 angeboten werden soll. Die CSU, derzeit in heftigem Landtagswahlkampf, meint indes, die rote Stadtregierung zahle zu wenig. Sie bedrängte das Wehrressort, einen höheren Preis herauszuschlagen und lehnte es ab, das Geschäft im Haushaltsausschuss des Bundestags zu genehmigen. Prompt rächte sich die SPD.


Angeführt vom Haushaltsexperten Johannes Kahrs sorgte sie dafür, dass im Gegenzug das Panzerprojekt in der letzten Sitzung des Gremiums vor der Sommerpause nicht mehr auf die Tagesordnung kam. So kann die Bundeswehr den Auftrag im Wert von gut 150 Millionen Euro wahrscheinlich erst im nächsten Jahr erteilen.

Laut Plan sollte sie noch in diesem Jahr 20 von 198 Fahrzeugen des Typs "Eagle IV" des amerikanisch-schweizerischen Herstellers Mowag erhalten. Das Wehrressort sucht nun nach Wegen, wie es auch ohne Zustimmung der Haushälter wenigstens einzelne Exemplare des "Eagle" beschaffen und nach Afghanistan bringen könnte.

Kahrs bestritt den Eindruck, die Haushälter ließen die Truppe in Afghanistan hängen. Das Verteidigungsministerium könne wie geplant die 20 Panzer für dieses Jahr bestellen, sagte der SPD-Politiker SPIEGEL ONLINE. Weil die Gesamtkosten unter 25 Millionen Euro blieben, sei die Zustimmung des Haushaltsausschusses nicht nötig. Das habe er auch dem Verteidigungsministerium mitgeteilt.

Über die Aufträge für die Folgejahre werde der Ausschuss nach der Sommerpause erneut beraten, kündigte Kahrs an. "Dann ist auch die Union nicht mehr im Wahlkampf".

30.06.2008 17:02:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
...
Bananenrepublik
30.06.2008 17:32:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skgoa

AUP Skgoa 10.11.2011
/o
30.06.2008 18:12:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[DtS]Treblig

dts_treblig
Juhh ... es Lebe das Chaos weiter ... das schlechte Verhältnis der Stadt München bzw. der dort regierenden Partei zur Bundeswehr ist ja bekannt, aber das es jetzt solche Formen annimmt ist schon erschreckend.
30.06.2008 18:48:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Waffenthread 27 ( The right of the people to keep and bear arms... )
« erste « vorherige 1 ... 13 14 15 16 [17] 18 19 20 21 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
03.07.2008 23:41:14 [G]Tobit hat diesen Thread geschlossen.
18.06.2008 21:42:41 Garth hat diesem Thread das ModTag 'waffen' angehängt.

| tech | impressum