Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Waffenthread 27 ( The right of the people to keep and bear arms... )
« erste « vorherige 1 ... 15 16 17 18 [19] 20 21 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Netghost

AUP Netghost 26.11.2007
 
Zitat von Carlos Hathcock

 
Zitat von Almi

http://img525.imageshack.us/img525/742/n802585281425398235ha7.jpg


Kopf gegen die Wand schlagen


mom, der hat den Patronengurt Unter dem Koppelzeugs?


Was mich mal generell interesiert: Ich seh immer wieder in Videos, wie Soldaten auch gerade wenn es nicht Notwendig ist, recht unsanft mit Munition und Patronengurten umgehen. Unter Feuer is schon klar das da die dinger möglichst schnell in die waffe rein müssen. Aber ich seh es immer wieder das auch diese Munitionskisten (die die an HMMWV MGs kommen etc.) wie Sandsäcke durch die Gegend gefeuert werden. Ist das einfach eingerissene Unvorsicht im Auslaandseinsatz oder können solche Patronen nicht "zufällig" losgehen und somit im bereich des zulässigen?
01.07.2008 14:27:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
"Von selbst" gehen Patronen im Allgemeinen nicht los.

Solange Gurte in Kästen verstaut sind, sollte denen auch nicht allzu viel passieren.

Das ist beides kein Grund, mit Munition jetzt Ball zu spielen, aber ein bisschen rauheren Umgang können Munitionskisten schon ab.

Was schlimmer als eine potentielle Zündung ist, ist die Tatsache, dass man evtl. die Dichtungen beschädigt und die Kisten ihre Luft- und Wasserdichtigkeit verlieren und die Munition langfristig korrodiert.


<Trennung>

01.07.2008 15:32:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Percussor

Leet
 
Zitat von Carlos Hathcock


http://img228.imageshack.us/img228/3640/em219ob0.jpg



Dem Helm nach ein Brite. Ist das ne Alphaversion eines SA80? Breites Grinsen


// Edith sagt: Ich nehme alles zurück, der Tellerrand des Helms dürfte nicht breit genug sein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Percussor am 01.07.2008 16:25]
01.07.2008 16:24:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 26.11.2007
sieht für das alter ja schweinemodern aus Mata halt...
von wann ist das bild etwa? 50er/60er jahre?
01.07.2008 16:27:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
Das ist ein Enfield EM2

http://en.wikipedia.org/wiki/EM-2
01.07.2008 16:54:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von DeathCobra

sieht für das alter ja schweinemodern aus Mata halt...
von wann ist das bild etwa? 50er/60er jahre?




Das EM-2 wurde Ende der 40er entwickelt.

<Trennung>

01.07.2008 17:29:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
01.07.2008 18:01:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
01.07.2008 18:02:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
Was passiert, wenn mal eine Patrone "von selbst" losgeht... z.B., weil man sie aus Versehen fallen gelassen hat und sie mit dem Zünddingsda auf der Erde landet?
Würde dann die Kugel/das Schrot tatsächlich "abgefeuert", oder würde die Patrone einfach nach allen Seiten explodieren (was ich mir nicht so schlimm vorstelle)?
01.07.2008 18:02:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Caveman]

Cave
Also "auf der Erde landen" würde da eher nicht reichen. Und ja, sie würde mehr oder weniger abgefeuert.
01.07.2008 18:07:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SubZer0

AUP SubZer0 29.05.2011
verschmitzt lachen
wenn das passiert, warst du keinstenfalls "Herr der Lage" Breites Grinsen
------
würd mich auch interessieren ...
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von SubZer0 am 01.07.2008 18:10]
01.07.2008 18:09:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
Achtung, im Folgenden mehr oder weniger (eher mehr) qualifiziete Vermutungen, kein echtes Wissen:

Entweder trennen sich Geschoss und Hülse voneinander, wobei die Hülse aufgrund des geringeren Gewichts vermutlich dann das schnellere Teil sein wird (je nach Lage beim Zünden). Beides wird aber weit unter dem Bereich liegen, den ein "korrekt" abgefeuertes Geschoss erreicht, da der Gasdruck in alle Richtungen entweichen kann.

Wenn beides zu fest miteinander vercrimpt ist, könnte unter Umständen die Hülse reissen da ja die Unterstützung durch das Patronenlager fehlt, im Ungünstigsten Fall können sich dabei evtl. einige Messingsplitter in der Gegend verteilen. Die sind dann je nach Gewicht u.U. auch schnell.

Grundsätzlich ist es nicht so lebensbedrohlich wie man zuerst denkt, gesundheitsgefährlich ist es aber allemal, wenn man da in der Nähe ist.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Carlos Hathcock am 01.07.2008 18:14]
01.07.2008 18:09:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SubZer0

AUP SubZer0 29.05.2011
 
Zitat von Carlos Hathcock

Grundsätzlich ist es nicht so lebensbedrohlich wie man zuerst denkt, gesundheitsgefährlich ist es aber allemal, wenn man da in der Nähe ist.



ähm...ich erachte "russisches roulette" als sehr gesundheitsschädigend Breites Grinsen ...klingt irgendwie verniedlichend,das ganze Augenzwinkern
01.07.2008 18:12:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
 
Zitat von SubZer0

ähm...ich erachte "russisches roulette" als sehr gesundheitsschädigend Breites Grinsen ...klingt irgendwie verniedlichend,das ganze Augenzwinkern



Und was hat das mit russischem Roulette zu tun?

Es geht um eine lose Patrone ausserhalb einer Waffe und Patronenlagers, die durch dummen Zufall gezündet wird.

Und die "schiesst" eben nicht, wie man es vielleicht vermuten mag.
01.07.2008 18:15:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SubZer0

AUP SubZer0 29.05.2011
verschmitzt lachen
 
Zitat von Carlos Hathcock

 
Zitat von SubZer0

ähm...ich erachte "russisches roulette" als sehr gesundheitsschädigend Breites Grinsen ...klingt irgendwie verniedlichend,das ganze Augenzwinkern



Und was hat das mit russischem Roulette zu tun?

Es geht um eine lose Patrone ausserhalb einer Waffe und Patronenlagers, die durch dummen Zufall gezündet wird.

Und die "schiesst" eben nicht, wie man es vielleicht vermuten mag.



na gut, dann reisst die patrone evtl an einer seite blöd auf und ein stückchen der messinghülse fliegt unkontrolliert durch die gegend, könnte zb einen am auge treffen...vielleicht jemand,der gerade noch versucht hatte die patrone rechtzeitig aufzufangen.

so ! ...oder etwa doch nicht ? hm...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von SubZer0 am 01.07.2008 18:32]
01.07.2008 18:31:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
Jau, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sowas mit sehr schweren Verletzungen oder gar tödlich ausgeht, ist eben recht gering. Bei Weitem geringer zumindest als russisch Roulette.

Es gibt aber trotzdem ein so grosses Verletzungsrisiko, dass ich es nicht ausprobieren wollen würde.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Carlos Hathcock am 01.07.2008 18:39]
01.07.2008 18:38:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
 
Zitat von Carlos Hathcock

Achtung, im Folgenden mehr oder weniger (eher mehr) qualifiziete Vermutungen, kein echtes Wissen:

...




Ich ergänze das dann mal um Wissen aus gesicherten Quellen:

Die Hülsen splittern. Selbst KK Hülsen platzen in Splitter. Aber all das hab ich schon mehrfach geschrieben. mit den Augen rollend

Das an vielen Stellen weniger als einen mm Starke Hülsenmaterial, was meist sogar noch recht spröde ist, hat dem Druck nichts entgegen zu setzen.

Als Beispiel: 7,62 x 51 mm Surplushülse aus Spanischer Militärfertigung:

0,28 mm Material am Hülsenmund
0,5 mm Material auf der Hälfte des Hülsenkörpers

Dazu muss man nichts vercrimpen (wenns doch gemacht ist erhöht sich natürlich der Druck nochmals). Selbst wenn nur ein zehntel des Drucks, der in der Waffe beim normalen Verschuss entsteht auf die Hülse einwirkt.
(Im Gewehr so zwischen 3000 und 4500 bar, Kurzwaffe 1000 bis 2500 bar)

Je nach Material und Treibladung reicht das vom aufreissen mit wenigen Splittern bis zur völligen Zerstörung und förmlichen Pulveresierung der Hülse.

Der Ausziehwiderstand eines Geschosses aus der Hülse ist nämlich mal nicht eben so überwunden.

Ich kenne mittlerweile genügend Abläufe von Unfällen und Dummheiten weil ich mich da nach der letzten Diskussion nochmal hinter geklemmt habe.

Ein paar Beispiele, mitunter zugegebenermassen Extremfälle:

Geschoss einer 8x57 IS im Schraubstock eingespannt und versucht so aus der Hülse zu ziehen. Vermutlich durch Reibung bzw. quetschen gezündetete Treibladung = Teile der Hand mussten amputiert werden. (durchs kräftige umfassen wurde die Verletzung nochmals verstärkt)

7 x 64 mm Jagdpatrone mit Hammer und Nagel versucht zu zünden. War mit Klebeband auf einem Holzblock fixiert. Splitter im Gesicht, abgeplatzter Hülsenboden hat einen Totalschaden an einem Auge hinterlasssen.

.45 ACP in einer Munitionsbox auf dem Schiessstand durch eine ausgeworfene und runtergefallene Hülse gezündet (!!). Splitter haben zwei Meter weiter im Holz gesteckt.

7,62 x 51 mm Manöverpatrone oder Gewehrgranatentreibpatrone (nicht mehr sicher festellbar) aus Messing. Versucht durch Feuerzeug zu zünden, dabei in der Hand gehalten. Drei Fingerkuppen weg, Splitter in Händen, Unterarmen und im Hals.

uvm.

Die grossen Dinge wie der Fall mit dem Blödmann der seiner Freundin erzählt hat, er wüsste was er tut, als er eine 8,8 cm Sprenggranate 43 mit der Bohrmaschine anbohrte oder dem Hufschmied der eine 250 kg Fliegerbombe 50 Jahre als Amboss benutzte erzähle ich mal an Orten wo kein Sonnenlicht hinfällt. Breites Grinsen

Wie schon geschrieben, Patronen sind sehr sicher konstruiert. Die Fälle von ungewollter Zündung ausserhalb einer Waffe durch Stoss, Schlag, etc. dürften im Verhältnis zum weltweiten Umlauf auf eins zu hunderten Millionen liegen. (Schätzung, aber oft hört man sowas nicht).

Denn die Fläche die man je nach Zünderart treffen muss, ist nur wenige mm² gross. An allen anderen Stellen muss man schon sehr grosse Gewalt anwenden, um eine Patrone durch Schlag zu zünden.

Meist sind irgendwelche Idioten am Werk, die nicht wissen was sie tun oder einfach nur "dum" sind.

 
Grundsätzlich ist es nicht so lebensbedrohlich wie man zuerst denkt, gesundheitsgefährlich ist es aber allemal, wenn man da in der Nähe ist.



Aber leider viel zu oft unterschätzt.
(Und glücklicherweise oft genug folgenlos geblieben weil irgendjemand verdammt grosses Glück hatte.)
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Cal .50 BMG am 01.07.2008 19:33]
01.07.2008 19:31:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SubZer0

AUP SubZer0 29.05.2011
...
auweia Breites Grinsen

ok, zugegeben...so krass hab ichs mir dann auch nicht vorgestellt, aber man sieht ja, dass es mitunter recht übel
abgehen kann. muss nicht sein und sollte schon garnicht.

daher lieber mal a bisserl vorsichtiger mit dem krams sein,
man weiss ja offensichtlich nie so recht in dem fall Augenzwinkern
01.07.2008 19:37:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Herr der Lage

AUP Herr der Lage 16.10.2014
Ah... vielen Dank für die Antworten!
01.07.2008 20:02:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da gig

tf2_spy.png
Frage
 
Zitat von Cal .50 BMG


.45 ACP in einer Munitionsbox auf dem Schiessstand durch eine ausgeworfene und runtergefallene Hülse gezündet (!!). Splitter haben zwei Meter weiter im Holz gesteckt.




Durch den Aufschlag der Patrone denk ich doch mal.
Trotzdem wüsst ich gerne mal wie heiß eine patronenhülse ist, wenn sie aus der kammer fliegt.
01.07.2008 20:24:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
Nein, nur durch die Hülse. Bilder und eine Beschreibung des Vorfalls finden sich in der "Fach"zeitschrift Caliber.

Die Hülse kann von leicht erhöhter Umgebungstemperatur (beim ersten Schuss) bis mehrere hundert Grad (nach langen Feuerstössen beim MG oder mehreren Magazinen beim Sturmgewehr, etc.) heiss sein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Cal .50 BMG am 01.07.2008 20:41]
01.07.2008 20:30:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da gig

tf2_spy.png
äh ja meinte auch hülse, falsches wort benutzt.
01.07.2008 20:33:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Carlos Hathcock

carlos
verschmitzt lachen
 
Zitat von da gig

Trotzdem wüsst ich gerne mal wie heiß eine patronenhülse ist, wenn sie aus der kammer fliegt.



Für ein gelegentliches Branding reicht's meistens. Gut, bei mir werden die Dinger auch meist ein wenig heisser als bei normalen Sportschützen... Breites Grinsen
01.07.2008 20:45:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
Das ist auch noch so eine Sache. Ich wollte immer mal ein Infrarotthermometer mit auf den Stand nehmen. *narf*
01.07.2008 20:46:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cal .50 BMG

AUP Cal .50 BMG 23.11.2008
...
 
Die Wehrtechnische Studiensammlung (WTS) bleibt in Koblenz. Dies bestätigte Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) bei seinem Besuch der Sammlung. Allerdings hält der Minister den derzeitigen Standort für zu klein. Nach Alternativen werde gesucht, verspricht Jung. Im Gespräch ist die ehemalige Fritsch-Kaserne. Die liegt nahe des Geländes der Bundesgartenschau, die in Koblenz 2011 stattfinden soll.

morgen mehr auf www.visier.de. Schließlich will ich auch mal heim!

Mit hinweisendem Gruß

Sven



Von Sven Helmes, dem Visier Chefredakteur.

Das sind doch mal gute Nachrichten.
01.07.2008 21:07:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
John Mason

John Mason
 
Zitat von Carlos Hathcock

 
Zitat von da gig

Trotzdem wüsst ich gerne mal wie heiß eine patronenhülse ist, wenn sie aus der kammer fliegt.



Für ein gelegentliches Branding reicht's meistens. Gut, bei mir werden die Dinger auch meist ein wenig heisser als bei normalen Sportschützen... Breites Grinsen



schonmal ne 08 geschossen?! Wütend

mein Vater hat eine,

5 Schuss:
2 x ins offene Hemd,
1x auf-
1x hinter die Schutzbrille...

scheiss Teil Breites Grinsen
01.07.2008 22:13:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
Geht mir auch immer so. Die Hülsen landen immer beschissen durch den doofen Auswurf. Eine stand mal ordentlich wieder oben auf der Waffe, Öffnung nach oben.
02.07.2008 0:00:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skgoa

AUP Skgoa 10.11.2011
etwas für sehr schlecht befinden
aus der Reihe "Reporter schreiben über Zeug, von dem sie keine Ahnung haben": http://www.atlargely.com/2008/06/more-defense-bu.html
02.07.2008 0:51:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Netghost

AUP Netghost 26.11.2007
 
Zitat von Cal .50 BMG

[...]



Okay also Ganze Kisten mit MG muni von einem HMMWV runterplumpsen zu lassen gehört also schon zu den "dummen" dingen die man als Soldat machen kann?
02.07.2008 4:14:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
harmlos

harmlos
...
 
Zitat von Cal .50 BMG

7,62 x 51 mm Manöverpatrone oder Gewehrgranatentreibpatrone (nicht mehr sicher festellbar) aus Messing. Versucht durch Feuerzeug zu zünden, dabei in der Hand gehalten. Drei Fingerkuppen weg, Splitter in Händen, Unterarmen und im Hals.



So einem gehört eigentlich die Lebensberechtigung entzogen, damit er nicht 3 Tage später mit ner ähnlich episch dummen Aktion womöglich noch denkende Lebewesen verletzt.
02.07.2008 6:57:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Waffenthread 27 ( The right of the people to keep and bear arms... )
« erste « vorherige 1 ... 15 16 17 18 [19] 20 21 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
03.07.2008 23:41:14 [G]Tobit hat diesen Thread geschlossen.
18.06.2008 21:42:41 Garth hat diesem Thread das ModTag 'waffen' angehängt.

| tech | impressum