Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Mc Donalds ( *kreiiiiiiischhhhhhhhh* )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
~Bulkhe@d~

AUP ~Bulkhe@d~ 30.01.2008
Die Leute überlegen mehr, für was sie ihr Geld ausgeben.

Allerdings und hätte ich Mc Donalds nicht schon längst fast vollkommen abgeschworen wäre spätestens Geldknappheit ein guter Grund den Laden zu meiden.
Wenn die Wirtschaftskrise Leute vermehrt zu Mc Donalds treibt dann lässt sich daraus schließen, dass sie keineswegs so schlimm ist wie behauptet wird.
17.02.2009 8:41:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tigerkatze

AUP Doggyz 18.03.2008
 
Zitat von Cuthdingsbums

warum gibt es sowas wie mcdonalds nicht in gesund?
irgendein laden mit spaghetti to go. ravioli to go. oder sowas...

oder halt frikadelle im brötchen für 1 euro..



Subway?
17.02.2009 8:49:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von Cuthdingsbums

warum gibt es sowas wie mcdonalds nicht in gesund?
irgendein laden mit spaghetti to go. ravioli to go. oder sowas...

oder halt frikadelle im brötchen für 1 euro..



Was ist denn an Spaghetti, Ravioli oder Frikadelle gesund? Breites Grinsen
17.02.2009 9:47:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
 
Zitat von Flashhead

Was ist denn an Spaghetti, Ravioli gesund? Breites Grinsen


Solang ohne Sauce, müsste alles i.O. sein.
Aber ganz ehrlich, das matscht doch während des Transports meistens durch.
17.02.2009 9:49:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Nudeln sind einfach nur ein Lebensmittel, das zudem noch aus 75% Kohlenhydraten besteht. Ich wüsste gerne welches Kriterium da herangezogen wird, um es als "gesund" zu klassifizieren. Gesunde Lebensmittel sind Fische oder Nüsse, aber doch nicht irgendwelche Sättigungsbeilagen wie Nudeln, Brot, Kartoffeln oder Reis. Die machen einfach nur satt, mehr nicht.
17.02.2009 9:52:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
 
Zitat von Cuthdingsbums

oder halt frikadelle im brötchen für 1 euro..



Cafeteria TU BS.
Wahlweise auch durch ein Schnitzel ersetzbar.
RAWR.



Dafür ist der Kaffee fast genauso teuer.
17.02.2009 9:55:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Creeper

AUP Creeper 25.04.2008
 
Zitat von nobody
Dafür ist der Kaffee fast genauso teuer.

Und die Currywurst kostet nicht mehr 1,30 traurig
17.02.2009 9:58:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JVP[ST]

tf2_spy.png
verschmitzt lachen
 
Zitat von Tigerkatze

 
Zitat von Cuthdingsbums

warum gibt es sowas wie mcdonalds nicht in gesund?
irgendein laden mit spaghetti to go. ravioli to go. oder sowas...

oder halt frikadelle im brötchen für 1 euro..



Subway?



hehe Breites Grinsen der war gut
17.02.2009 9:59:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kampfferkerl

AUP Kampfferkerl 23.02.2010
 
Zitat von Flashhead

Nudeln sind einfach nur ein Lebensmittel, das zudem noch aus 75% Kohlenhydraten besteht. Ich wüsste gerne welches Kriterium da herangezogen wird, um es als "gesund" zu klassifizieren. Gesunde Lebensmittel sind Fische oder Nüsse, aber doch nicht irgendwelche Sättigungsbeilagen wie Nudeln, Brot, Kartoffeln oder Reis. Die machen einfach nur satt, mehr nicht.



Natürlich, du hast Recht, weil dein Wissen auf persönliche Annahmen basiert.


Kartoffeln
Und die tolle Knolle enthält Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe sowie viele sekundäre Pflanzenstoffe. Sekundäre Pflanzenstoffe sind kleine Wunderwaffen, sie schützen vor Krebs und beugen Herz-Kreislauferkrankungen vor. Außerdem können diese besonderen Stoffe den Cholesterinspiegel senken und entzündungshemmend wirken.

Ein weiterer Grund, bei Kartoffeln zuzulangen, ist der Vitamin C- und Mineralstoffanteil. In
100 g Kartoffeln stecken ca. 12 mg Vitamin C. Das stärkt das Immunsystem und schützt vor frühzeitiger Hautalterung. Auch der Kalium- und Magnesiumanteil in der Kartoffel kann sich sehen lassen. Kalium und Magnesium bringen den Stoffwechsel und somit alle Körperzellen auf Touren. Zusätzlich beugt Magnesium Muskelkrämpfen vor.



Reis
Reis ist - so Ernährungsexpertin Birgit Junghans - super gesund. Denn das kleine Korn enthält kein Fett, dafür aber jede Menge Vitamine und Mineralstoffe. So stecken in Reis vor allem B-Vitamine wie B1 und B6. Vitamin B1 stärkt die Nerven und ist wichtig für den Stoffwechsel im Körper. Vitamin B6 dagegen macht eine schöne Haut und ist an der Blutbildung beteiligt.
Ebenfalls im Reis enthalten sind Biotin, Kalium und Zink. Biotin sorgt für gesunde Haare und Nägel, Kalium für einen gesunden Blutdruck, und Zink ist besonders in der kalten Jahreszeit wichtig, denn es stärkt das Immunsystem.



Nudeln
Nudeln waren in der Vergangenheit als Dickmacher verpönt. Inzwischen hat sich jedoch herumgesprochen, dass Nudeln pur nur wenig Fett und damit auch nur wenig Kalorien enthalten. Auch sind sie reich an wertvollen Kohlenhydraten. Das Kohlenhydrat Stärke in Nudeln beispielsweise hält den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht – eine wichtige Voraussetzung für konstante Leistungsfähigkeit. Besonders gesund: Vollkornnudeln. Sie sind reich an Vitaminen , Mineralstoffen und sättigenden Ballaststoffen . Einen Überblick über wertvolle Inhaltsstoffe gibt Ihnen die Tabelle. Tipp: Zum Garen brauchen Vollkornnudeln etwas länger als andere Teigwaren.



AHAHAHA, du bist ja der totale Ernährungsprofi.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kampfferkerl am 17.02.2009 10:10]
17.02.2009 10:07:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
...
Alter, wo hast Du das her? Aus der Brigitte?

Lassen wir die Diskussion lieber.
17.02.2009 10:14:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SunnyHoney

tf2_spy.png
...
 
Zitat von Kampfferkerl

TEXT



HAHA Breites Grinsen owned
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von SunnyHoney am 17.02.2009 10:16]
17.02.2009 10:15:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
 
Zitat von Kampfferkerl

 
Zitat von Flashhead

Nudeln sind einfach nur ein Lebensmittel, das zudem noch aus 75% Kohlenhydraten besteht. Ich wüsste gerne welches Kriterium da herangezogen wird, um es als "gesund" zu klassifizieren. Gesunde Lebensmittel sind Fische oder Nüsse, aber doch nicht irgendwelche Sättigungsbeilagen wie Nudeln, Brot, Kartoffeln oder Reis. Die machen einfach nur satt, mehr nicht.



Natürlich, du hast Recht, weil dein Wissen auf persönliche Annahmen basiert.


Kartoffeln
Und die tolle Knolle enthält Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe sowie viele sekundäre Pflanzenstoffe. Sekundäre Pflanzenstoffe sind kleine Wunderwaffen, sie schützen vor Krebs und beugen Herz-Kreislauferkrankungen vor. Außerdem können diese besonderen Stoffe den Cholesterinspiegel senken und entzündungshemmend wirken.

Ein weiterer Grund, bei Kartoffeln zuzulangen, ist der Vitamin C- und Mineralstoffanteil. In
100 g Kartoffeln stecken ca. 12 mg Vitamin C. Das stärkt das Immunsystem und schützt vor frühzeitiger Hautalterung. Auch der Kalium- und Magnesiumanteil in der Kartoffel kann sich sehen lassen. Kalium und Magnesium bringen den Stoffwechsel und somit alle Körperzellen auf Touren. Zusätzlich beugt Magnesium Muskelkrämpfen vor.



Reis
Reis ist - so Ernährungsexpertin Birgit Junghans - super gesund. Denn das kleine Korn enthält kein Fett, dafür aber jede Menge Vitamine und Mineralstoffe. So stecken in Reis vor allem B-Vitamine wie B1 und B6. Vitamin B1 stärkt die Nerven und ist wichtig für den Stoffwechsel im Körper. Vitamin B6 dagegen macht eine schöne Haut und ist an der Blutbildung beteiligt.
Ebenfalls im Reis enthalten sind Biotin, Kalium und Zink. Biotin sorgt für gesunde Haare und Nägel, Kalium für einen gesunden Blutdruck, und Zink ist besonders in der kalten Jahreszeit wichtig, denn es stärkt das Immunsystem.



Nudeln
Nudeln waren in der Vergangenheit als Dickmacher verpönt. Inzwischen hat sich jedoch herumgesprochen, dass Nudeln pur nur wenig Fett und damit auch nur wenig Kalorien enthalten. Auch sind sie reich an wertvollen Kohlenhydraten. Das Kohlenhydrat Stärke in Nudeln beispielsweise hält den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht – eine wichtige Voraussetzung für konstante Leistungsfähigkeit. Besonders gesund: Vollkornnudeln. Sie sind reich an Vitaminen , Mineralstoffen und sättigenden Ballaststoffen . Einen Überblick über wertvolle Inhaltsstoffe gibt Ihnen die Tabelle. Tipp: Zum Garen brauchen Vollkornnudeln etwas länger als andere Teigwaren.



AHAHAHA, du bist ja der totale Ernährungsprofi.

zumindest was bei der kartoffel steht ist bullshit.
17.02.2009 10:17:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kampfferkerl

AUP Kampfferkerl 23.02.2010
 
Zitat von Flashhead

Alter, wo hast Du das her? Aus der Brigitte?

Lassen wir die Diskussion lieber.



Junge du hast einfach keinen Plan, Kartoffeln sind einfach das ÜBERlebensmittel. Reis is auch absolut Klasse.
Das sind nicht nur einfache Beilagen. Mag ja sein, dass es sich so eingebürgert hat, aber du kannst dich nahezu ausschlie´ßlich davon ernähren und bekommst keine Mangelerscheinungen.


OK, der über mir, ist mit meinem kartoffeltext nicht einverstanden, dann hier ein Zitat aus Wiki

Gepellte/geschälte Kartoffeln enthalten:

* ca. 15 Prozent Kohlenhydrate (Stärke)
* ca. 2 Prozent Eiweiß
* ca. 0,1 Prozent Fett
* ca. 2,1 Prozent Ballaststoffe
* ca. 78 Prozent Wasser
* ca. 1 Prozent Mineralstoffe und Spurenelemente wie Natrium, Kalium, Calcium, Phosphor und Eisen
* zahlreiche Vitamine, hauptsächlich Vitamin C, aber auch Vitamin A und Vitamine der B-Gruppe
* Stoffe, die für den Geschmack und den Geruch der Knolle verantwortlich sind; etwa 140 chemische Verbindungen wurden in rohen, gekochten oder dehydrierten Kartoffeln entdeckt. Die wichtigsten sind 1-Octen-3-ol, (E)-2-Octenol, (E)-2-Octanal und Geraniol, sowie 2-Isopropyl-3-methoxypyrazin, welches die erdige Note im Geruch und Geschmack hervorruft. Derivate des Pyrazin sind es auch, die das Aroma gebackener Kartoffeln ausmachen.[21]

Hochwertiges Eiweiß liefert die Kartoffel zwar in bescheidener, dafür um so wertvollerer Menge. Von allen pflanzlichen Eiweißlieferanten hat sie den höchsten Anteil an verwertbarem Eiweiß, das Kartoffeleiweiß verfügt also über eine hohe biologische Wertigkeit. Besonders reich ist das Knollengewächs an den Vitaminen B1, B2 und C.

100 Gramm frische Kartoffeln entsprechen einer Energiemenge von etwa 298 Kilojoule, das entspricht 70 Kilokalorien.[22]

Kartoffelschalen und grüne Kartoffeln enthalten gegenüber geschälten normalen Kartoffeln ein mehrfaches an Alkaloiden, allen voran das für die Gattung der Nachtschatten typische Solanin, welches in allen Teilen einer Kartoffelpflanze in größerer Menge vorkommt. Aus diesem Grunde sollte man Kartoffelschalen und grüne Kartoffeln nicht - besonders nicht in größeren Mengen - für die Ernährung verwenden. Man betrachtet 200 Milligramm pro Kilogramm Knollen als Grenzwert für giftige Kartoffeln.


Ich weiß ja nicht, wo ich noch nach glaubwürdigen Quellen suchen soll, aber wie wärs, wenn du den "Bullshit" einfach mal begründest oder vielleicht sogar mit ner Quelle belegst.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kampfferkerl am 17.02.2009 10:21]
17.02.2009 10:18:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
teppi.ulr

Arctic
 
Zitat von Kampfferkerl

AHAHAHA, du bist ja der totale Ernährungsprofi.



Naja son bissel Recht hat er schon - glaub ich. Zumindest gibts da unter Lebensmittelwissenschaftlern die Theorie, dass diese ganzen Sachen, wie Kartoffeln, Getreide und Reis ja nicht zum normalen Essen unserer Vorfahren in der Urzeit gehörten. Unsere gesamte Verdauung wurde in dieser Zeit auf Dinge getrimmt, die man halt so in der Natur finden konnte. Das waren halt Beeren, Nüsse und tote Tiere usw. Kartoffeln etc. wurden erst in den letzten 1000 bis 2000? Jahren kultiviert .. Reis, Kartoffeln usw. haben einen hohen Kohlenhydrat und damit dann auch Zuckeranteil. Ich kann mir schon vorstellen, dass das nicht gerade das Gesündeste für unseren Organismus ist.

Andererseits geht da natürlich kein Weg dran vorbei. Da man mit Nüssen nicht die gesamte Bevölkerung der Erde satt bekäme.
17.02.2009 10:19:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[KicksAss]Noobie

AUP [KicksAss]Noobie 26.11.2007
Inzwischen hat sich jedoch herumgesprochen, dass Nudeln pur nur wenig Fett und damit auch nur wenig Kalorien enthalten. Auch sind sie reich an wertvollen Kohlenhydraten.

Naja, wenig Kalorien sind relativ.
Mit viel Fette haette es natuerlich mehr Kalorien, aber nichts desto trotz haben Nudeln jede Menge Kalorien, alleine schon durch die Kohlenhydrate..
Aber als billiger Energielieferant natuerlich top.
17.02.2009 10:20:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JVP[ST]

tf2_spy.png
 
Zitat von Kampfferkerl

 
Zitat von Flashhead

Alter, wo hast Du das her? Aus der Brigitte?

Lassen wir die Diskussion lieber.



Junge du hast einfach keinen Plan, Kartoffeln sind einfach das ÜBERlebensmittel. Reis is auch absolut Klasse.
Das sind nicht nur einfache Beilagen. Mag ja sein, dass es sich so eingebürgert hat, aber du kannst dich nahezu ausschlie´ßlich davon ernähren und bekommst keine Mangelerscheinungen.



Jou. Und wo nimmst du aus der Kartoffel deine Proteine wenn du dich ausschliesslich davon ernährst?
17.02.2009 10:21:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kampfferkerl

AUP Kampfferkerl 23.02.2010
 
Zitat von JVP[ST]

 
Zitat von Kampfferkerl

 
Zitat von Flashhead

Alter, wo hast Du das her? Aus der Brigitte?

Lassen wir die Diskussion lieber.



Junge du hast einfach keinen Plan, Kartoffeln sind einfach das ÜBERlebensmittel. Reis is auch absolut Klasse.
Das sind nicht nur einfache Beilagen. Mag ja sein, dass es sich so eingebürgert hat, aber du kannst dich nahezu ausschlie´ßlich davon ernähren und bekommst keine Mangelerscheinungen.



Jou. Und wo nimmst du aus der Kartoffel deine Proteine wenn du dich ausschliesslich davon ernährst?



Ich hab das nahezu extra noch FETT gemacht mit den Augen rollend
17.02.2009 10:24:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JVP[ST]

tf2_spy.png
 
Zitat von [KicksAss]Noobie

Inzwischen hat sich jedoch herumgesprochen, dass Nudeln pur nur wenig Fett und damit auch nur wenig Kalorien enthalten. Auch sind sie reich an wertvollen Kohlenhydraten.



AHA!

Wenig Fett = Wenig Kalorien..

Also DAS ist mal ne Rechnung Breites Grinsen

100gr Nudeln = ~350kcal
100gr pures Fett = ~700kcal

Das ist zwar die hälfte. Aber iß erstmal 100 gramm Fett. Macht kein Mensch. 300gr Nudeln sind dagegen kein Problem.
17.02.2009 10:24:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nobody

nobody
 
Zitat von Creeper

 
Zitat von nobody
Dafür ist der Kaffee fast genauso teuer.

Und die Currywurst kostet nicht mehr 1,30 traurig



Die Frikadelle aber. traurig
17.02.2009 10:28:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Und auch der Rest ist völliger Schwachsinn. Ich mein, hast Du den Text zu Nudeln mal durchgelesen? Wo hast Du das her? Von der Barilla Homepage? Da steht einfach nur, dass Nudeln viel Mehrfachzucker und keine Fette enthalten. Was in Gottes Namen ist daran gesund? Da kann ich meinen Energiebedarf auch mit Maltrose decken.
Und die einzigen Zahlen, die in genannt werden, sind total lächerlich. 0,012 Gewichtsprozent Vitamin C in der Kartoffel? Iss doch mal Obst. Sonst steht überall nur, dass gewisse Inhaltsstoffe enthalten sind, ohne konkrete Angaben. Wieviel Zink ist in Reis? Für Biotin gibt es doch nicht mal eine konkrete Verzehrempfhlung, oder?

Und hör auf mit Wikipedia Texten um Dich zu werfen.

Um aber mal einen vernünftigen Ton reinzubringen: Natürlich sind diese Lebensmittel nicht komplett Vitamin- und Mineralarm. Das habe ich nie behauptet. Allerdings lassen sich Calcium, Magnesium, diverse Vitamine etc in allen möglichen Lebensmitteln finden. Wenn ich nen Cheeseburger von McDonalds analysiere, finde ich da wahrscheinlich auch einiges drin. Trotzdem tu ich mich schwer, diesen Lebensmitteln das Prädikat "gesund" aufzudrücken. Aber wenn Du das Zeug gerne isst, dann lass Dich nicht abhalten.

Edit: Den Proteingehalt an Kartoffeln hervorheben, klar. Ein erwachsener Mann müsste demnach 5kg Kartoffeln am Tag essen, um seinen Bedarf von 100g Eiweiß zu decken. Breites
Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flashhead am 17.02.2009 10:30]
17.02.2009 10:28:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JVP[ST]

tf2_spy.png
 
Zitat von Kampfferkerl


Ich hab das nahezu extra noch FETT gemacht mit den Augen rollend




tut mir leid, aber um auf die 40-50 gr Protein die ich bräuchte zu kommen müsste ich 2-2,5 Kilo Kartoffeln am Tag essen.
da kannste dein nahezu 10mal fett machen, es wird trotzdem nicht richtiger.
17.02.2009 10:29:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Gott ist das verblödet, merke ich grade. Lasst Euch Eure Nudeln und Eure Kartoffeln schmecken. Ich ess das Zeug selbst in großen Mengen, weil es schmeckt. Nicht weil irgendeine Pseudo-Ernährungsexperten-Seite den Lebensmitteln Zauberwirkung und immense Vorkommen an essentiellen Vitaminen unterstellt. Man muss nicht zwanghaft allem den "Gesund"-Stempel aufdrücken, nur weil es zufällig nicht ausschließlich aus Energielieferanten besteht oder nicht mit Schwermetallen belastet ist.
17.02.2009 10:32:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kampfferkerl

AUP Kampfferkerl 23.02.2010
 
Zitat von JVP[ST]

 
Zitat von Kampfferkerl


Ich hab das nahezu extra noch FETT gemacht mit den Augen rollend




tut mir leid, aber um auf die 40-50 gr Protein die ich bräuchte zu kommen müsste ich 2-2,5 Kilo Kartoffeln am Tag essen.
da kannste dein nahezu 10mal fett machen, es wird trotzdem nicht richtiger.



OK, hier noch mal der Satz an dem du dich gestört hast, ich hab mal das gewisse Wort (du willst es ja nicht begreifen) nochmal extra markiert:

Mag ja sein, dass es sich so eingebürgert hat, aber du kannst dich NAHEZU ausschlie´ßlich davon ernähren und bekommst keine Mangelerscheinungen.
17.02.2009 10:32:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kampfferkerl

AUP Kampfferkerl 23.02.2010
 
Zitat von Flashhead

Gott ist das verblödet, merke ich grade. Lasst Euch Eure Nudeln und Eure Kartoffeln schmecken. Ich ess das Zeug selbst in großen Mengen, weil es schmeckt. Nicht weil irgendeine Pseudo-Ernährungsexperten-Seite den Lebensmitteln Zauberwirkung und immense Vorkommen an essentiellen Vitaminen unterstellt. Man muss nicht zwanghaft allem den "Gesund"-Stempel aufdrücken, nur weil es zufällig nicht ausschließlich aus Energielieferanten besteht oder nicht mit Schwermetallen belastet ist.



Ja, is ja schön, deiner Meinung nach ist Obst das gesündeste. Vorschlag:

Du ißt jeden Tag so viel Äpfel wie du magst und 1Kg Fleisch in der Woche für ein jahr, ich mach das gleiche mit Kartoffeln.
Woll ma mal gucken, wems danach schlechter geht?
17.02.2009 10:35:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
woah ferkel, du bist so bescheuert wie du hässlich bist.
17.02.2009 10:36:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JVP[ST]

tf2_spy.png
ausgewogene ernährung ist das zauberwort ferkel, schon mal gehört?
du kannst alles ausschliesslich essen und wirst über kurz oder lang daran verrecken. bei schnaps schneller, bei kartoffeln langsamer.
17.02.2009 10:37:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
Pfeil
 
Zitat von Kampfferkerl

 
Zitat von Flashhead

Gott ist das verblödet, merke ich grade. Lasst Euch Eure Nudeln und Eure Kartoffeln schmecken. Ich ess das Zeug selbst in großen Mengen, weil es schmeckt. Nicht weil irgendeine Pseudo-Ernährungsexperten-Seite den Lebensmitteln Zauberwirkung und immense Vorkommen an essentiellen Vitaminen unterstellt. Man muss nicht zwanghaft allem den "Gesund"-Stempel aufdrücken, nur weil es zufällig nicht ausschließlich aus Energielieferanten besteht oder nicht mit Schwermetallen belastet ist.



Ja, is ja schön, deiner Meinung nach ist Obst das gesündeste. Vorschlag:

Du ißt jeden Tag so viel Äpfel wie du magst und 1Kg Fleisch in der Woche für ein jahr, ich mach das gleiche mit Kartoffeln.
Woll ma mal gucken, wems danach schlechter geht?




So ernähr ich mich seit langem. Mir gehts toll, ich bin praktisch nie krank, meine Trainingsfortschritte sind hervorragend und ich hab vollen Haarwuchs. Du hingegen siehst auf Deinen Fotos weder fit noch gesund aus. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flashhead am 17.02.2009 10:38]
17.02.2009 10:38:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JVP[ST]

tf2_spy.png
 
Zitat von Kampfferkerl

OK, hier noch mal der Satz an dem du dich gestört hast, ich hab mal das gewisse Wort (du willst es ja nicht begreifen) nochmal extra markiert:

Mag ja sein, dass es sich so eingebürgert hat, aber du kannst dich NAHEZU ausschlie´ßlich davon ernähren und bekommst keine Mangelerscheinungen.



ich begreife was du meinst. aber es ist nicht richtig.

wenn ich jeden tag 800 gramm kartoffeln esse, aber noch 400 gramm putenfleisch drauflegen muss um meinen protein haushalt zu decken, dann zählt das nicht als NAHEZU nur kartoffeln essen.
dann ist es die vorstufe zu ner ausgewogenen ernährung.
17.02.2009 10:40:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kampfferkerl

AUP Kampfferkerl 23.02.2010
 
Zitat von DeathCobra

woah ferkel, du bist so bescheuert wie du hässlich bist.



Ich seh schon, du weißt wie man eine Diskussion, von der mn keine Ahnung hat, führt, ohne Probleme zu haben. Einfach das Gegenteil, ohne Belege zu behaupten und dann noch ein paar schöne Beleidigungen hinterher drücken.


 
Zitat von JVP[ST]

ausgewogene ernährung ist das zauberwort ferkel, schon mal gehört?
du kannst alles ausschliesslich essen und wirst über kurz oder lang daran verrecken. bei schnaps schneller, bei kartoffeln langsamer.



Natürlich is ausgewogene Ernährung das wichtigste. Aber wenn jemand kommt und kartoffeln und Reis als nicht gesunde Lebensmittel abstempelt. Das ist schlichtweg falsch. Millionen Chinesen können nicht irren. mit den Augen rollend Augenzwinkern
17.02.2009 10:41:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
~Bulkhe@d~

AUP ~Bulkhe@d~ 30.01.2008
Selbst in der Brigitte dürfte sich die Erkenntnis durchgesetzt haben, dass das Zauberwort bei Ernährung die Ausgewogenheit ist.

Hier also irgendwelche Lebensmittel als gesund oder ungesund zu klassifizieren macht irgendwie wenig Sinn.
17.02.2009 10:42:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Mc Donalds ( *kreiiiiiiischhhhhhhhh* )
« erste « vorherige 1 ... 19 20 21 22 [23] 24 25 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum