Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, dancing_quake, GarlandGreene, Sharku


 Thema: Hardware-Kaufberatung ( Achtung, Kompetenz! )
« erste « vorherige 1 ... 1201 1202 1203 1204 [1205] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 29.04.2020
 
Zitat von FuSL

Kurze Frage zu Bildschirmen:

Ein Bildschirm soll auch für Malen verwendet werden (nicht für Zockerei).

Macht es da Sinn, irgendwas mit höherer DCI P3 - Abdeckung zu nehmen (wie den Dell UP2516D), oder ist der Nutzen davon nicht so groß, dass man nicht doch einfach 'n normalen Dell nähme (Dell U2421E beispielsweise, nachdem der U2415 seit Jahren gute Dienste leistet)?




Wie professionell soll der Monitor genutzt werden?

Wenn das nur für private Zwecke ist, dann musst du entscheiden ob der Aufpreis (keine Ahnung wie viel) das Wert ist!
20.10.2020 8:46:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
...
Mensch, da hat aber einer geschlussfolgert! Not bad Columbo!

Breites Grinsen
20.10.2020 9:45:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FuSL

AUP FuSL 06.06.2009
Das ist ja so ungefähr die Frage bei der ganzen Sache Breites Grinsen

Am Beispiel der beiden genannten Monitore: Die "einfachere" Variante liegt bei ~310¤, jener mit "mehr Abdeckung" bei ~430¤.

Die Malerei & Co. daran wäre nicht professionell, aber wohl "intensives Hobby".

Der Preisunterschied wäre vermutlich in Ordnung, die Frage wäre nur ob das überhaupt insgesamt "lohnenswert besser" wäre, oder beispielsweise der Nutzen gering wäre und/oder immenser Aufwand betrieben werden müsste, um gute Ergebnisse / gutes Bild zu haben (auch wenn man mal nicht gerade Bildbearbeitung/Malerei betreibt) – im Sinne von: braucht man noch extra-Equipment zum Einstellen, beispielsweise.

Außerdem natürlich, ob das vielleicht auch irgendwelche Nachteile mit sich brächte, die ich nicht auf dem Schirm habe.

Also: => Bringt es "genügend" Vorteile ohne größere Nachteile auch für "gewöhnliche Nutzung" (Browser, Videos, whatever) mitzubringen?
20.10.2020 11:41:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Ich glaub das findest du nur durch einen direktvergleich heraus.
20.10.2020 12:01:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 29.04.2020
 
Zitat von FuSL

Das ist ja so ungefähr die Frage bei der ganzen Sache Breites Grinsen

Am Beispiel der beiden genannten Monitore: Die "einfachere" Variante liegt bei ~310¤, jener mit "mehr Abdeckung" bei ~430¤.

Die Malerei & Co. daran wäre nicht professionell, aber wohl "intensives Hobby".

Der Preisunterschied wäre vermutlich in Ordnung, die Frage wäre nur ob das überhaupt insgesamt "lohnenswert besser" wäre, oder beispielsweise der Nutzen gering wäre und/oder immenser Aufwand betrieben werden müsste, um gute Ergebnisse / gutes Bild zu haben (auch wenn man mal nicht gerade Bildbearbeitung/Malerei betreibt) – im Sinne von: braucht man noch extra-Equipment zum Einstellen, beispielsweise.

Außerdem natürlich, ob das vielleicht auch irgendwelche Nachteile mit sich brächte, die ich nicht auf dem Schirm habe.

Also: => Bringt es "genügend" Vorteile ohne größere Nachteile auch für "gewöhnliche Nutzung" (Browser, Videos, whatever) mitzubringen?




Naja, da würde ich zum normalen Dell raten.
Finde den Mehrwert außerhalb professioneller Nutzung zu gering, zu dem du am besten beide Kalibrieren müsstest wenn es über gehobene Hobbynutzung hinaus geht!
An und für sich sind die Dell Monitore schon gut eingestellt das es für normale Nutzung kein Unterschied macht.

@Dantox ich war mir bei den Preisen nicht mehr ganz sicher, wusste nur das der Unterschied nicht so groß ist!

Man muss halt wirklich abwägen wie weit zeichnen eine Rolle spielt und wie super genau das Ergebnis werden soll!
Tendenziell finde ich, dass alles im nicht professionellen Bereich nicht super Akkurat sein muss.
20.10.2020 12:32:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FuSL

AUP FuSL 06.06.2009
...
Das ist 'ne hilfreiche Zusammenfassung, damit kann ich arbeiten – dankeschön :)
20.10.2020 12:50:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
Von welchen Vorteilen reden wir eigentlich? Nennt bitte Mal einen.
20.10.2020 16:08:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 29.04.2020
höherer DCI P3
20.10.2020 16:31:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 29.04.2020
 
Zitat von FuSL

Das ist 'ne hilfreiche Zusammenfassung, damit kann ich arbeiten – dankeschön




Evtl. mal im Zeichenthread nachfragen, vielleicht kann dir da noch jemand was zu sagen und sogar ein Kalibrierungsgerät zur Verfügung stellen.
20.10.2020 16:32:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
 
Zitat von Rostbratwurst

höherer DCI P3



Du meinst eine bessere Abdeckung großer Farbräume, ja?
Ist das für dich ein Vorteil? Warum?
20.10.2020 19:38:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SwissBushIndian

AUP SwissBushIndian 07.11.2011
Ich habs mir im Fotothread schon mehr als einmal verkniffen, aber anstatt für dich offenbar rethorische Fragen zu stellen, sag doch einfach worauf du raus willst.
20.10.2020 19:58:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
 
Zitat von SwissBushIndian

Ich habs mir im Fotothread schon mehr als einmal verkniffen, aber anstatt für dich offenbar rethorische Fragen zu stellen, sag doch einfach worauf du raus willst.



 
Zitat von Rootsquash

Ich habe bisher nicht ganz rausfinden können, wofür man mehr als sRGB haben möchte, wenn man nicht für Hollywood arbeitet.



Das war nicht als rhetorische Frage mit offensichtlicher Antwort gedacht, es gibt ja mindestens 2 wahrscheinliche Antworten auf meine Frage, nicht nur eine:
Ich habe keine Ahnung welche genauen Ansprüche man bei "ich zeichne gerne" an den Monitor hat, also fällt mir nicht ein, wieso der größere Farbraum ein Vorteil sein sollte, auch wenn ich länger darüber nachdenke.
Alternativ könnte sRGB einfach die bessere Wahl sein.

So wie ich mir das vorstelle, möchte er

* am Computer zeichnen --> wide gamut hat den Vorteil, dass die Bilder ganz toll bunt sein können

* vielleicht die Bilder mit anderen teilen, digital oder analog:

**digital --> sRGB ist der Farbraum bei dem man sagen kann "wenn dein Monitor das nicht unterstützt, hast du halt Pech gehabt, als Künstler kann ich mich nicht auf irgendeinen noch kleineren Farbraum beschränken, nur weil jemand ein minderwertiges Endgerät benutzt." Würde man sich auf einen Farbraum einigen, den wirklich jeder Monitor, jeder Laptop und jedes Smartphone darstellen kann, am besten noch auf Ibiza am Strand, könnte man sich gleich auf zwei Farben beschränken. Zwei sehr mittlere Grautöne oder so.
Also: sRG-fähige Endgeräte darf man praktisch immer voraussetzen. Ob ich von meinen Freunden/Followern/... erwarten kann, dass sie ein AdobeRGB fähiges Endgerät nutzen, ist natürlich möglich, aber in diesem Fall eher unwahrscheinlich. Was mit AdobeRGB-Bildern auf sRGB-Geräten passiert, kann der Künstler festlegen. Vereinfachte Darstellung für zwei nicht genauer spezifizierte Farbräume:

Sowas passiert dann mit den Bildern:

Idealerweise würde man natürlich im Farbraum des Endgeräts arbeiten, dann sieht man während der Arbeit, wie das Ergebnis aussehen wird. Wie oben erwähnt, wäre hier sRGB der realistischste Kompromiß.

**analog, sprich ausgedruckt: Ich zeichne nicht, ich mache nur Fotos, habe da also nur beschränkte Erfahrung: AdobeRGB war ja mal dafür gedacht, den Farbraum von Farbdruckern abzubilden, da die mehr konnten als nur sRGB. Paradoxerweise scheinen heute alle für Normalsterbliche relevanten Druckdiesnte, auch die etwas teureren (saal digital, whitewall) sRGB zu drucken.
Vielleicht gibt es für Menschen die zeichnen andere Anbieter, die Poster für Litfaßssäulen oder so drucken, die richtig BÄM Farbe haben müssen und größere Farbräume anbieten. Oder vielleicht hat er auch einen 12-farb Tintendrucker zuhause. Hier wäre ein Monitor mit größerem Farbraum wohl vorteilhaft.
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Rootsquash am 21.10.2020 11:23]
20.10.2020 20:17:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rostbratwurst

AUP Rostbratwurst 29.04.2020
Weswegen ich persönlich der Meinung bin das mehr Farbraumabdeckung halt im professionellen Bereich anzusiedeln ist!

Für einfach nur malen aus Spaß / dem Hobby zuliebe ist es einfach zu viel des Guten.

Gerade wie du so schön aufgezeigt hast, kommt es am Ende darauf an was der Betrachter des Bildes (sofern es mit anderen geteilt wird) für ein Anzeigegerät besitzt.
Da kann man das beste Bild mit dem besten kalibrierten Farbraum haben, bringt nur nix wenn Betrachter X ein Anzeigegerät hat was nicht mal im Ansatz irgendeinen Farbraum abdeckt und im schlimmsten Fall sogar einen Farbstich hat.
21.10.2020 17:08:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hardware-Kaufberatung ( Achtung, Kompetenz! )
« erste « vorherige 1 ... 1201 1202 1203 1204 [1205] letzte »

mods.de - Forum » Hardware & Netzwerk » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
01.05.2020 17:08:07 Atomsk hat diesen Thread repariert.
09.12.2018 22:26:21 Atomsk hat diesen Thread repariert.
13.07.2009 23:45:52 Atomsk hat diesen Thread wieder geöffnet.
13.07.2009 23:13:54 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum