Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Rufus


 Thema: FFM
« erste « vorherige 1 ... 178 179 180 181 [182] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Mobius

Mobius
Wie kann man den Bahnbabo nicht kennen? :0
17.04.2021 16:10:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
Sag mal obi, was trinkst du jetzt eigentlich, nachdem did Grünen eine Koalition mit SPD und FDP machen? Ganz viel bauchwehsaft oder einfach Schnaps?
17.04.2021 16:36:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
verschmitzt lachen
Zur KMV letzte Nacht vier Halbe Chiemseer. Ansonsten war ich ja nicht überrascht – auch jeder Nicht-Insider mit einem Funken politischen Urteilsvermögens hätte drauf kommen können, dass die CDU leider komplett unvermittelbar geworden, andererseits die Linke halt irre ist (und die Grünen hasst). Da blieb nicht mehr viel und dem Problemkettenmännlein hat seine eigene SPD wohl den Stuhl vor die Tür gestellt. Breites Grinsen Jetzt wird inhaltlich verhandelt und um die inhaltliche Beweglichkeit der FDP mache ich mir absolut keine Sorgen. Annette Rinn ist Profi und von angenehmen Umgangsformen, das wird schon.

Und dann muss geliefert werden, und zwar so gut, dass die Rache der CDU nicht in fünf Jahren bemerkbar sich macht.
17.04.2021 17:32:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
Was hat denn die cdu aktuell gemacht? Verfolge die Kommunalpolitik in Ffm nicht so.
19.04.2021 19:47:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
betruebt gucken
Kommunal nichts, wie schon seit Jahren, aber es geht um „die“ CDU insgesamt und da kriegste intern keine Mehrheiten mehr für zusammen. Und als Parteivorstand machste ja viel mit, aber ganz sicher riskierst du nicht, dass dir ein Leitantrag direkt in die Fresse zurückgestimmt wird.
19.04.2021 19:59:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
flowb

flowb
Achso, also ist der Basis aufgefallen, dass die cdu leidenschaftlich gern alles sabotiert, wofür die Grünen stehen.
19.04.2021 21:00:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
Pfeil
So würde ich das nicht ausdrücken, dafür war insbesondere 2006-2011 eine zu gute Zusammenrbeit. Sabotage ist in Frankfurt auch eher Aufgabe der SPD und des Oberbürgermeisters. Nein, es geht der sich ziemlich verändert habenden Basis tatsächlich nicht um das Kommunale (was in den letzten Jahren auch schwerer geworden war), sondern einfach um „die“ Union. Die CDU ist toxisch, die Linke verrückt und da bleibt die grüne Ampel plus Volt als beste Option. Realpolitik - machste nix.
19.04.2021 21:06:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Das muss diese Landkreisebene sein.
19.04.2021 21:20:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
unglaeubig gucken
Was!?
19.04.2021 21:25:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abso

AUP Absonoob 20.11.2013
Ach komm, ob das Kind jetzt Dezernent oder Beigeordneter heißt...

Bei mir verschwimmt das eh, ich wohne in der Stadt, arbeite beim Kreis, habe aber meinen Arbeitsplatz in der Stadt Hässlon
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Abso am 19.04.2021 21:50]
19.04.2021 21:49:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/festnahme-in-nsu-20-drohmail-affaere,festnahme-nsu20-drohmails-100.html

Jetzt würde mich noch interessieren, wie da die Verbindung zum 1. Revier ist.
04.05.2021 7:32:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
böse gucken
nEsTbEsChMuTzEr!

 
Schon länger gab es die Theorie, dass der Täter möglicherweise bei Ämtern oder Polizeidienststellen anrufe, sich als Kollege ausgebe und in beamtentypischer Sprache Auskunft erbitte. Solche verdächtigen Anrufe gab es zum Beispiel auch in der Redaktion der Tageszeitung taz. Dort fragte ein angeblicher Polizist nach der aktuellen Adresse einer Kolumnistin, die später auch "NSU 2.0"-Drohmails erhielt.


https://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-2-0-festnahme-ermittler-falscher-polizist-1.5283613
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [k44] Obi Wahn am 04.05.2021 10:56]
04.05.2021 8:57:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dieselrakete

Arctic
Und da konnte sich niemand erinnern, dass da jemand angerufen hatte und nach der Adresse gefragt hat, an die später die Drohschreiben geschickt wurden?

el
oh
el
04.05.2021 22:59:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014
 
Zitat von dieselrakete

Und da konnte sich niemand erinnern, dass da jemand angerufen hatte und nach der Adresse gefragt hat, an die später die Drohschreiben geschickt wurden?

el
oh
el



Es ist keine Seltenheit, 20-30 Abfragen am Tag zu machen.
Wenn dann Monate später jemand kommt und fragt ob ich an einem gewissen Datum jemanden abgefragt hab, werde ich das definitiv nicht mehr wissen.

Tragisch ist, dass es so einfach ist, mittels "social engineering" (oder einfach sicherem Auftreten mit ein paar Fachbegriffen) an vertrauliche Daten zu kommen.
Aber das geht nicht nur bei der Polizei, ich habe auch schon bei Banken, Einwohnermeldeämtern, Finanzämtern, u.ä. einfach nur mit "Guten Tag, hier ist Herr Lwis vom xten Polizeirevier, ich brauche mal für ein Strafverfahren Auskunft" Daten erhalten, bei denen man zumindest mal genauer hätte nachfragen müssen.
04.05.2021 23:41:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TylerDurdan

tylerdurdan
 
Zitat von Lwis

 
Zitat von dieselrakete

Und da konnte sich niemand erinnern, dass da jemand angerufen hatte und nach der Adresse gefragt hat, an die später die Drohschreiben geschickt wurden?

el
oh
el



Es ist keine Seltenheit, 20-30 Abfragen am Tag zu machen.
Wenn dann Monate später jemand kommt und fragt ob ich an einem gewissen Datum jemanden abgefragt hab, werde ich das definitiv nicht mehr wissen.

Tragisch ist, dass es so einfach ist, mittels "social engineering" (oder einfach sicherem Auftreten mit ein paar Fachbegriffen) an vertrauliche Daten zu kommen.
Aber das geht nicht nur bei der Polizei, ich habe auch schon bei Banken, Einwohnermeldeämtern, Finanzämtern, u.ä. einfach nur mit "Guten Tag, hier ist Herr Lwis vom xten Polizeirevier, ich brauche mal für ein Strafverfahren Auskunft" Daten erhalten, bei denen man zumindest mal genauer hätte nachfragen müssen.



Bei mir im Konzern müssen wir jährlich entsprechende Trainings zur Abwehr von social engineering machen.

Vielleicht rückt das auch bei öffentlichen Einrichtungen mal mehr in den Fokus.

Dann muss der Wachtmeister Dimpfelmoser zwar etwas länger auf seine Antwort warten, weil der Beamte im angerufenen Revier erst mal das Telefonat beendet und die bekannte Nummer der angeblichen Dienststelle des Dimpfelmoser anruft um zu fragen, ob der da tatsächlich existiert und sich dann zu ihm durchstellen zu lassen um zu sehen ob das tatsächlich derjenige war, mit dem er gerade gesprochen hat und nicht jemand, der herausgefunden hat, dass es auf der Dienststelle einen Dimpfelmoser gibt und sich dann als dieser ausgegeben hat.
05.05.2021 8:30:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rufus

AUP Rufus 12.02.2008
 
Zitat von Lwis

"Guten Tag, hier ist Herr Lwis vom xten Polizeirevier, ich brauche mal für ein Strafverfahren Auskunft"


Dabei ist doch "hier ist Herr Lwis" der Kicker, nicht Polezei. <3
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Rufus am 05.05.2021 9:22]
05.05.2021 9:19:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Black1900

AUP Black1900 06.04.2014
 
Zitat von TylerDurdan

 
Zitat von Lwis

 
Zitat von dieselrakete

Und da konnte sich niemand erinnern, dass da jemand angerufen hatte und nach der Adresse gefragt hat, an die später die Drohschreiben geschickt wurden?

el
oh
el



Es ist keine Seltenheit, 20-30 Abfragen am Tag zu machen.
Wenn dann Monate später jemand kommt und fragt ob ich an einem gewissen Datum jemanden abgefragt hab, werde ich das definitiv nicht mehr wissen.

Tragisch ist, dass es so einfach ist, mittels "social engineering" (oder einfach sicherem Auftreten mit ein paar Fachbegriffen) an vertrauliche Daten zu kommen.
Aber das geht nicht nur bei der Polizei, ich habe auch schon bei Banken, Einwohnermeldeämtern, Finanzämtern, u.ä. einfach nur mit "Guten Tag, hier ist Herr Lwis vom xten Polizeirevier, ich brauche mal für ein Strafverfahren Auskunft" Daten erhalten, bei denen man zumindest mal genauer hätte nachfragen müssen.



Bei mir im Konzern müssen wir jährlich entsprechende Trainings zur Abwehr von social engineering machen.

Vielleicht rückt das auch bei öffentlichen Einrichtungen mal mehr in den Fokus.

Dann muss der Wachtmeister Dimpfelmoser zwar etwas länger auf seine Antwort warten, weil der Beamte im angerufenen Revier erst mal das Telefonat beendet und die bekannte Nummer der angeblichen Dienststelle des Dimpfelmoser anruft um zu fragen, ob der da tatsächlich existiert und sich dann zu ihm durchstellen zu lassen um zu sehen ob das tatsächlich derjenige war, mit dem er gerade gesprochen hat und nicht jemand, der herausgefunden hat, dass es auf der Dienststelle einen Dimpfelmoser gibt und sich dann als dieser ausgegeben hat.



Es wurden neue Methoden eingeführt, die das unterbinden sollen. So lange es keine Möglichkeiten gibt, die Abfrage direkt selbst zu tätigen, sondern der Umweg über Funk/Telefon/was auch immer genommen werden muss, besteht die Möglichkeit zum Missbrauch.

Behördenfremde Abfragen werden zum Teil gar nicht mehr ausgeführt.
Resultiert in längeren Kontrollen, teilweise deutlich. Aber das kann dem Beamten ja relativ egal sein, der wird bezahlt.

Besonders ärgerlich sind die Änderungen für Stadt und ÖPNV. Aber so ist das eben.
05.05.2021 9:24:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014
 
Zitat von TylerDurdan

 
Zitat von Lwis

 
Zitat von dieselrakete

Und da konnte sich niemand erinnern, dass da jemand angerufen hatte und nach der Adresse gefragt hat, an die später die Drohschreiben geschickt wurden?

el
oh
el



Es ist keine Seltenheit, 20-30 Abfragen am Tag zu machen.
Wenn dann Monate später jemand kommt und fragt ob ich an einem gewissen Datum jemanden abgefragt hab, werde ich das definitiv nicht mehr wissen.

Tragisch ist, dass es so einfach ist, mittels "social engineering" (oder einfach sicherem Auftreten mit ein paar Fachbegriffen) an vertrauliche Daten zu kommen.
Aber das geht nicht nur bei der Polizei, ich habe auch schon bei Banken, Einwohnermeldeämtern, Finanzämtern, u.ä. einfach nur mit "Guten Tag, hier ist Herr Lwis vom xten Polizeirevier, ich brauche mal für ein Strafverfahren Auskunft" Daten erhalten, bei denen man zumindest mal genauer hätte nachfragen müssen.



Bei mir im Konzern müssen wir jährlich entsprechende Trainings zur Abwehr von social engineering machen.

Vielleicht rückt das auch bei öffentlichen Einrichtungen mal mehr in den Fokus.

Dann muss der Wachtmeister Dimpfelmoser zwar etwas länger auf seine Antwort warten, weil der Beamte im angerufenen Revier erst mal das Telefonat beendet und die bekannte Nummer der angeblichen Dienststelle des Dimpfelmoser anruft um zu fragen, ob der da tatsächlich existiert und sich dann zu ihm durchstellen zu lassen um zu sehen ob das tatsächlich derjenige war, mit dem er gerade gesprochen hat und nicht jemand, der herausgefunden hat, dass es auf der Dienststelle einen Dimpfelmoser gibt und sich dann als dieser ausgegeben hat.



Es gab auch früher schon Kennwörter die eigentlich genannt werden mußten, die wurden eben nur selten abgefragt.

Seit der NSU Scheiße ist das massiv in den Fokus gerückt und das Bewusstsein ist auch viel mehr da bei den Leuten.

Allgemein will ich mal sagen, dass innerhalb der Polizei unglaubliche Erleichterung herrscht, dass der Typ festgenommen wurde.
"Hoffentlich ist der Alptraum jetzt vorbei", hab ich seit dem nicht nur einmal gehört.
05.05.2021 10:11:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: FFM
« erste « vorherige 1 ... 178 179 180 181 [182] letzte »

mods.de - Forum » Hessen » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
25.11.2016 05:53:27 Rufus hat alle Posts in diesem Thread nach 25.11.2016 00:31:15 gelöscht.

| tech | impressum