Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der "junge Eltern"-Thread Teil 2 ( Schlaf wird überbewertet... )
« erste « vorherige 1 ... 46 47 48 49 [50] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von MaKaber

Ich habe gerade einen Kindersitz via eBay Kleinanzeige verkauft. Im Nachhinein würde ich keinen neuen mehr kaufen. Es gibt so viele Eltern die es übertreiben und ihren teuren Krempel später kaum abgenutzt verkaufen.


Nix gegen Gebrauchtkäufe oder Auftragen von Klamotten, aber bei sicherheitsrelevanten Teilen würde ich nur von absolut vertrauenswürdigen Verkäufern was nehmen. Einen Kindersitz mit einem Unfall oder einer Eigenreperatur der Isofix Ösen würde ich geschenkt nicht nehmen.
01.01.2014 19:36:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krautjork

AUP krautjork 30.12.2012
Wie gesagt habe ich mein Fehlverhalten in dieser Sache schon eingestanden, habe mir dembezüglich vielleicht etwas zu wenige Gedanken gemacht und hätte früher einschreitten müssen. Was wollt ihr jetzt noch hören? Einige Sprüche finde ich ja selbst witzig, z.b. quakes Milumil+Becks-Spruch neulich. Aber das meiste ist halt einfach nichtmal ansatzweise witzig sondern nur nerviges Getrolle, wie z.b. der Schnapsglashalterspruch hier gerade eben.

Und hacki hat Recht, während dX der Archetyp des nervigen Jungelters ist, den wohl jeder aus seinem Freundeskreis kennt und hasst (ausser man ist grad selber in der OMG KIND Phase, dann gibts Jungeltern-Circlejerk), bin ich vielleicht insgesamt etwas abgebrühter was Kinderaufzucht angeht, was auch daran liegen mag, dass es nicht mein Erstes ist.

/e: Und da wir jetzt gerade Seite 50 erreicht haben - von meiner Seite aus wäre es mir Recht, wenn im nächsten Thread die Biersache nicht mehr so Thema wäre. Ich von meiner Seite aus werde es auf jeden Fall nicht neu aufwärmen!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von krautjork am 01.01.2014 19:40]
01.01.2014 19:39:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MaKaber

AUP MaKaber 17.09.2015
 
Zitat von EL ZORRO

 
Zitat von MaKaber

Ich habe gerade einen Kindersitz via eBay Kleinanzeige verkauft. Im Nachhinein würde ich keinen neuen mehr kaufen. Es gibt so viele Eltern die es übertreiben und ihren teuren Krempel später kaum abgenutzt verkaufen.


Nix gegen Gebrauchtkäufe oder Auftragen von Klamotten, aber bei sicherheitsrelevanten Teilen würde ich nur von absolut vertrauenswürdigen Verkäufern was nehmen. Einen Kindersitz mit einem Unfall oder einer Eigenreperatur der Isofix Ösen würde ich geschenkt nicht nehmen.


Wenn du eine Unfall nicht erkennst oder eine Reparatur an der ISO fix Öse nicht erkennst ist das besser.

Hast du schon mal unter den Stoff eines Kindersitz geschaut? Wenn es einen Aufprall gab sieht man das im schaumstoff zumindest bei recaro bzw. Römer.
01.01.2014 19:40:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
betruebt gucken
 
Zitat von krautjork

Ich hab ja nix dagegen, wenn einige hier 500¤ für ihren Kindersitz ausgeben und diesen am besten nach 2 Monaten durch ein 800¤ teures Modell ersetzen, weil sie in irgendeinem Test gelesen haben dass das NOCH BESSER schützt. Die gleichen Leute verursachen dann Auffahrunfälle weil sie während des Fahrens ihre vielfältigen Gadgets benutzen d8e man aus dem Ich-hab-was-Neues kennt oder weil sie gerade mit ihrer Karlsbader Kanne einen Kaffee machen.

Ich sag ja hier auch nicht, dass ich mein Kind ohne Kindersitz kutschiere oder es auf eine Holzpalette setze oder sowas, ich hab schon auch einen geprüften Kindersitz, wie es ja auch (nicht ohne Grund) vorgeschrieben ist.

Aus meiner Sicht ist das aber halt übertrieben. Ich bin dann mal gespannt, was ihr euren Kindern für Schulränzen kauft, da gibt es auch so viel Marketingfoo auf den verblendete Dumm-Eltern liebend gerne reinfallen. Breites Grinsen


Du ballerst einen Allgemeinplatz am anderen raus, dazu hast Du einen pissigen Ton an der Backe und wunderst Dich, dass Du angemacht wirst?
01.01.2014 19:40:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
legendary_hacki

AUP legendary_hacki 02.03.2010
verschmitzt lachen
 
Zitat von krautjork

die Biersache nicht mehr so Thema wäre. Ich von meiner Seite aus werde es auf jeden Fall nicht neu aufwärmen!



Aufgewärmtes Bier schmeckt ja auch nicht.

scnr
01.01.2014 19:51:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MaKaber

AUP MaKaber 17.09.2015
 
Zitat von krautjork

.. der Archetyp des nervigen Jungelters ist..


Am Anfang sind doch fast alle so. Das gibt sich mit der Zeit.
01.01.2014 19:51:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von legendary_hacki

Ich seh hier übrigens nur zwei extreme Gegenpole: dX und krautjork. Beides nicht mein Fall, aber die meisten bewegen sich hier in der Mitte dessen. Völlig ok also.



Nunja... ich habe keinen Reboarder Kindersitz - ich habe aber vollstes Verständnis für Leute, die eine solche Anschaffung machen. Desweiteren habe ich eine irrationale Angst vor dem plötzlichen Kindstod. Ich pack mein Kind aber auch nicht Watte - ich find's nur bescheuert, wenn einer rumfotzt, weil andere es tun. Und genau das macht Krautjork.

Und im Gegensatz zu Krautjork werfe ich ihm kein Extrem vor. Kann ich ja auch gar nicht beurteilen. Ich werfe ihm das Rumfotzen vor und eben das mit dem Alkohl (aber lassen wir das).

Ich möchte wissen wo einer von uns beiden in irgendeiner Weise wirklich extrem ist. Wir beleidigen uns, wir haben unterschiedliche Ansichten. Aber ich bin nicht 'mal der Meinung, dass Kraut ein schlechter Vater ist - nur eben nicht sehr helle.

Dass ich hier der übervorsichtige Supervater sein soll verbitte ich mir.

dX
01.01.2014 20:27:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
Bei uns steht das Thema auch demnächst an und ich tendiere ebenfalls zu einem Reboarder (mit 360grad Funktion). Da man den bis 4 Jahre nutzen kann rechnet sich das auch wieder, finde ich.

Und warum nicht die Sicherheitsvorteile nutzen? Bei Autos schreit ja auch keiner: Ne, ich kauf mir lieber eins ohne Airbags, das haben wir früher auch nicht gebraucht. Breites
Grinsen

So wie es aussieht wird es demnächst auch eine Gesetzesänderung geben. Dann müssen Kinder bis 15 Monate rückwärts fahren und eventuell kommt bald darauf die Verpflichtung bis 24 Monate, wenn es nach der EU geht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von MissMona am 02.01.2014 10:45]
02.01.2014 10:44:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von MissMona

Und warum nicht die Sicherheitsvorteile nutzen? Bei Autos schreit ja auch keiner: Ne, ich kauf mir lieber eins ohne Airbags, das haben wir früher auch nicht gebraucht. Breites
Grinsen


Frag mal beim PKW_Kauf, ob es Modell X auch ohne Airbag gibt. Der Verkäufer schaut dann genau wie das Auto.
02.01.2014 11:09:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Ich crossposte mich mal aus dem Urlaubsthread. Wir wollen mit Schwager/Schwägerin und deren Kindern einen Strand-Plantsch-Urlaub im April am Mittelmeer machen. Wir sind halt allesamt Leute die _nie_ Pauschalurlaube machen und tun uns schwer was zu finden bzw. wollen uns nciht auf TUI/Reisebüro/Neckermann verlassen. Falls also wer Ideen, besser noch: Erfahrungen hat ...

 
Ich such für Ostern ein Ferienhaus oder -appartment am Mittelmeer, bevorzugt auf einer Insel, mit kindergerechtem Strand (Sand, Muscheln sammeln, Schnorcheln...) in fußläufiger Nähe. Zwei Familien mit insgesamt vier Erwachsenen und vier Kindern im Kita-/Grundschulalter, für ca. 14 Tage. Selbstversorgung was Essen angeht, also Kochen & auch selber einkaufen ohne PKW.

Lieber was halbprivates oder kleines, keine Riesenanlagen. Wir wollen auch kein WLAN, deutsches TV, zwölfsprachige Animationen und sonstige Scheiß dieser Art. Eben nur ein sympathisch bis familiär eingerichtetes, nicht zu anonymes Haus bzw. Appartment oder zwei davon etwas abseits der total krassen Tourimushotspots.

Erst mal egal ob Korfu, Sardinien, Formentera oder Zypern oder sonstwo, so lange die genannten Kriterien stimmen.

Kennt jemand konkrete Objekte, auf die das passen würde, oder die eine oder andere (kleinere?) Internetseiten die solche Häuser von kleinen / privaten /lokalen Betreibern anbieten? Gerne auch PM.

Merci!RH

02.01.2014 11:51:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MaKaber

AUP MaKaber 17.09.2015
 
Zitat von MissMona

Bei uns steht das Thema auch demnächst an und ich tendiere ebenfalls zu einem Reboarder (mit 360grad Funktion). Da man den bis 4 Jahre nutzen kann rechnet sich das auch wieder, finde ich.


nie im leben benutzt du das ding bis das kind 4 jahre alt ist. das geliebte balg will was sehen, es will ab einem bestimmten alter bücher anschauen usw. das geht in dieser halb liegenden position nicht so wirklich gut.

ich will keinem was ausreden, es muss mindestens der testsieger in gold sein! wer was anderes benutzt handelt grob fahrlässig und liebt sein kind nicht.

rememeber kids the more money you spend the more you love your toddler
02.01.2014 12:47:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MaKaber

AUP MaKaber 17.09.2015
.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von MaKaber am 02.01.2014 12:52]
02.01.2014 12:51:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MissMona

xmas female arctic
 
Zitat von MaKaber

 
Zitat von MissMona

Bei uns steht das Thema auch demnächst an und ich tendiere ebenfalls zu einem Reboarder (mit 360grad Funktion). Da man den bis 4 Jahre nutzen kann rechnet sich das auch wieder, finde ich.


nie im leben benutzt du das ding bis das kind 4 jahre alt ist. das geliebte balg will was sehen, es will ab einem bestimmten alter bücher anschauen usw. das geht in dieser halb liegenden position nicht so wirklich gut.





Deshalb ja auch die 360grad-Funktion. Soll heissen, man kann ihn in beide Richtungen nutzen und einfach umdrehen, wenn das Blag groß genug ist. Breites Grinsen
Erleichtert auch das Reinsetzen, wenn man den Sitz zu sich drehen kann.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von MissMona am 02.01.2014 13:28]
02.01.2014 13:27:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
the_qa_guy

Arctic
 
Zitat von MissMona

 
Zitat von MaKaber

 
Zitat von MissMona

Bei uns steht das Thema auch demnächst an und ich tendiere ebenfalls zu einem Reboarder (mit 360grad Funktion). Da man den bis 4 Jahre nutzen kann rechnet sich das auch wieder, finde ich.


nie im leben benutzt du das ding bis das kind 4 jahre alt ist. das geliebte balg will was sehen, es will ab einem bestimmten alter bücher anschauen usw. das geht in dieser halb liegenden position nicht so wirklich gut.





Deshalb ja auch die 360grad-Funktion. Soll heissen, man kann ihn in beide Richtungen nutzen und einfach umdrehen, wenn das Blag groß genug ist. Breites Grinsen
Erleichtert auch das Reinsetzen, wenn man den Sitz zu sich drehen kann.


Ich hab das zwar schon mal geschrieben aber ich sage es gerne immer wieder: Dass man den Sitz zum Ein-/Ausstieg zur Seite drehen kann ist so genial!
Gerade als leicht Rückengeschädigter ist es so schön den Kleinen vom Arm einfach in den Sitz rutschen zu lassen. Wenn ich da an die Babyschale zurückdenke...
02.01.2014 13:42:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MaKaber

AUP MaKaber 17.09.2015
Wie lange nutzt du dieses Feature? Mein Sohn steigt seit er 2 ist selbst in seinen Sitz.
02.01.2014 15:53:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Futura

Babybender
MaxiCosis und Zubehör gibt/gab es sehr günstig bei Amazon.uk
Letztens durch Zufall gesehen Augenzwinkern
02.01.2014 15:59:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von RushHour

Ich crossposte mich mal aus dem Urlaubsthread. Wir wollen mit Schwager/Schwägerin und deren Kindern einen Strand-Plantsch-Urlaub im April am Mittelmeer machen. Wir sind halt allesamt Leute die _nie_ Pauschalurlaube machen und tun uns schwer was zu finden bzw. wollen uns nciht auf TUI/Reisebüro/Neckermann verlassen. Falls also wer Ideen, besser noch: Erfahrungen hat ...

 
Ich such für Ostern ein Ferienhaus oder -appartment am Mittelmeer, bevorzugt auf einer Insel, mit kindergerechtem Strand (Sand, Muscheln sammeln, Schnorcheln...) in fußläufiger Nähe. Zwei Familien mit insgesamt vier Erwachsenen und vier Kindern im Kita-/Grundschulalter, für ca. 14 Tage. Selbstversorgung was Essen angeht, also Kochen & auch selber einkaufen ohne PKW.

Lieber was halbprivates oder kleines, keine Riesenanlagen. Wir wollen auch kein WLAN, deutsches TV, zwölfsprachige Animationen und sonstige Scheiß dieser Art. Eben nur ein sympathisch bis familiär eingerichtetes, nicht zu anonymes Haus bzw. Appartment oder zwei davon etwas abseits der total krassen Tourimushotspots.

Erst mal egal ob Korfu, Sardinien, Formentera oder Zypern oder sonstwo, so lange die genannten Kriterien stimmen.

Kennt jemand konkrete Objekte, auf die das passen würde, oder die eine oder andere (kleinere?) Internetseiten die solche Häuser von kleinen / privaten /lokalen Betreibern anbieten? Gerne auch PM.

Merci!RH




Ich wollte schon reflexartig "OSTSEE" posten, bis ich "April" las...
mein Bekanntenkreis schwört auf die Stiefelspitze von Italien mit kleinen Pensionen oder auf Malle (wenn man den Sicherheitsabstand zu Palma wahrt durchaus sehr schön!).
Alle Adressen aus den Reisebüros. Die können mehr als Last Minute Augenzwinkern

/e: Orthografie
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von EL ZORRO am 02.01.2014 17:13]
02.01.2014 17:08:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
/e: unlustig
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von EL ZORRO am 04.01.2014 23:16]
02.01.2014 17:12:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
schwieriges Thema:
In unserem (Miet-)Haus (3 Parteien inklusive Vermieter) habe ich heute Abend lautes, schon hysterisches Gekreische gehört, danach haben beide Kinder wie am Spieß gebrüllt...

Ich bin echt erschrocken und wollte erst die Polizei anrufen, dann mit dem Pfefferspray in der Jackentasche nach dem Rechten sehen (ich hatte echt Herzklopfen vom den Geschrei!), habe mich dann aber entschieden die direkten Nachbarn zu fragen. Die haben nix gehört, weil bei denen auch gerade Wasch- und abendliche Austobe-Action mit ihrem Kleinen war.

Nach einigem Lauschen hat sich die Situation wohl beruhigt, ich sah später auch die Frau wieder auf dem Flur zu Wäsche gehen...

Wie geht man da am besten vor? Gleich nachfragen? Oder eskalierts dann womöglich mehr? Gleich die Polizei einschalten? Man stellt sich da echt Fragen zum unguten Gefühl und malt sich letztendlich den Familiendrama-Teufel an die Wand traurig
04.01.2014 23:15:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tomat3

y-x
Jugendamt informieren.
Hört sich im ersten Moment asig an aber im Endeffekt wäre ich froh wenn ich umsichtige Nachbarn hätte
04.01.2014 23:34:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Das Jugendamt? Ist das die Behörde, die sich zu Kontrollbesuchen immer anmelden muß?
05.01.2014 0:18:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der "junge Eltern"-Thread Teil 2 ( Schlaf wird überbewertet... )
« erste « vorherige 1 ... 46 47 48 49 [50] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
05.01.2014 00:31:47 Sharku hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum