Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Mass Effect ( Zurück nach Omega! )
« erste « vorherige 1 ... 52 53 54 55 [56] 57 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von Delta

Die Mainstory von 2 ist schon echt nahezu nichtexistent ja,



dafür sind alle story-dlc (außer zaeed...) großes kino!
21.06.2021 16:07:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sinister.sinner

AUP sinister.sinner 24.01.2016
 
Zitat von csde_rats

 
Zitat von Enki

Hatte auch extrem Spaß die Teile nochmal durchzuspielen. Fand selbst Teil 1 gameplaytechnisch gar nicht so schlimm gealtert, auch wenn die Menüführung etc. halt altbacken wirken. Ich erinnere mich als ich das damals zu Release auf dem PC gespielt habe, erst mal gar nicht klargekommen bin, nur um es später absolut zu lieben. Breites Grinsen Teil 2 ist gameplaytechnisch der beste Teil, Teil 3 fand ich leider immer irgendwie murks, auch wenn's eigentlich einen schönen Sprung in Sachen Schnelligkeit etc. gemacht hat. Andromeda habe ich vermutlich 30 Minuten insgesamt gespielt, nie wieder das Verlangen danach gehabt. :/



Bei ME2 bin ich bei meinem Versuch letztes Jahr einfach überhaupt nicht auf diese kaputte Maussteuerung klargekommen. Stunden mit irgendwelchen Konsolenvariablen rumgefummelt und es ist einfach trotzdem Müll. Bei ME1 ist das out of the box auch Müll, aber es gibt aufm Nexus ne DLL die es zu 100 % fixed. Für ME2 gibt's das leider nicht. Mit dem Fix finde ich das run'n'gun in ME1 eigentlich sehr nice. Snipen macht auch richtig Spaß. Menüs sind halt Mist, aber das sind sie bei Konsolenports halt immer.

e: Ich glaub darüber hatte ich mich aber hier eh ausgiebig ausgeheult, bei der Postfrequenz ist das wahrscheinlich keine fünf Seiten her Breites Grinsen


Bei der LE nichts dergleichen aufgefallen. peinlich/erstaunt
21.06.2021 16:12:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
csde_rats

AUP csde_rats 04.09.2021
Ach die Remaster sind schon raus... ja dann!
21.06.2021 16:33:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von Delta

Die Mainstory von 2 ist schon echt nahezu nichtexistent ja,



dafür sind alle story-dlc (außer zaeed...) großes kino!



Sag ich ja, ME2 wird als bester Teil der Reihe gefeiert dabei muss man realistisch sagen dass es als Mittelteil der Trilogie vollkommen versagt. Das zeigt ja wie großartig die Sidequests sind, die Loyalty Missions etc.pp.
21.06.2021 17:02:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sinister.sinner

AUP sinister.sinner 24.01.2016
 
Zitat von Delta

 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von Delta

Die Mainstory von 2 ist schon echt nahezu nichtexistent ja,



dafür sind alle story-dlc (außer zaeed...) großes kino!



Sag ich ja, ME2 wird als bester Teil der Reihe gefeiert dabei muss man realistisch sagen dass es als Mittelteil der Trilogie vollkommen versagt. Das zeigt ja wie großartig die Sidequests sind, die Loyalty Missions etc.pp.


Shadowbroker und Kasumi. <3

War echt positiv überrascht von Omega, Leviathan und Citadel. Auch alle drei sehr gute DLCs.
22.06.2021 8:45:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 26.11.2007
 
Zitat von Delta

Klar gab es Ideen dafür was man damit vielleicht machen wollte, aber diese Legende dass es angeblich voll das tolle "Dark Energy" Ende gab das dann wegen Leaks verworfen wurde ist denke ich genau das, eine Legende.



Das vermutete Dark Energy Ende wäre ja aber wohl deutlich besser gewesen als das Rot/Grün/Blau Ende. Breites Grinsen


ME2 fand ich klasse, was mich da nur am meisten gestört hat war dass man nun urplötzlich als Million Dollar Man für die Space Nazis arbeitet und es echt keinen kümmert.

"Oh, du bist jetzt bei Cerberus? Naja ok, übrigens.."
22.06.2021 9:05:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Ihre Dudeheit

Arctic
 
Zitat von Delta

 
Zitat von sinister.sinner

Es wäre echt geil gewesen, hätte es den Story Leak nicht gegeben bzw. hätte Bioware nicht Panik geschoben deswegen.



Das ist doch auch eher Urban Legend, die Realität ist einfach man hat da von Anfang an leider verpasst einen richtigen alle Teile umspannenden Plot zu schreiben, grad bei ME2 ist es schmerzhaft offensichtlich dass es einfach keinen konkreten Plan gab wie man das alles auflöst, viel mehr als "Something something dark energy" wird ja nie angeteased, das klingt für mich auch da mehr nach einem leeren Buzzword mit dem man dann alles mögliche in ME3 hätte machen können.

Klar gab es Ideen dafür was man damit vielleicht machen wollte, aber diese Legende dass es angeblich voll das tolle "Dark Energy" Ende gab das dann wegen Leaks verworfen wurde ist denke ich genau das, eine Legende.




Also ne komplette LEgende ist das nu auch nicht. Nur haben irgendwelche Leaks damit nicht viel zu tun

https://www.pcgames.de/Mass-Effect-3-Spiel-44073/News/Mass-Effect-3-Drew-Karpyshyn-spricht-ueber-urspruenglich-geplantes-Ende-1075227/
22.06.2021 10:31:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von Parax

ME2 fand ich klasse, was mich da nur am meisten gestört hat war dass man nun urplötzlich als Million Dollar Man für die Space Nazis arbeitet und es echt keinen kümmert.

"Oh, du bist jetzt bei Cerberus? Naja ok, übrigens.."



ungelogen, als ich damals diesen plot-twist mitbekam, musste ich das spiel erstmal ne woche beiseite legen, um mich mit demgedanken anzufreunden...
22.06.2021 18:23:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von Parax

 
Zitat von Delta

Klar gab es Ideen dafür was man damit vielleicht machen wollte, aber diese Legende dass es angeblich voll das tolle "Dark Energy" Ende gab das dann wegen Leaks verworfen wurde ist denke ich genau das, eine Legende.



Das vermutete Dark Energy Ende wäre ja aber wohl deutlich besser gewesen als das Rot/Grün/Blau Ende. Breites Grinsen



Genau das ist halt die Urban Legend. Klar ist es leicht zu sagen dass es besser gewesen wäre, aber so lange das ganze nicht mehr als ein paar Sätze Konzept auf dem Papier komplett unausgearbeitet ist das halt das grünere Gras auf der anderen Seite des Flusses.

 
Also ne komplette LEgende ist das nu auch nicht. Nur haben irgendwelche Leaks damit nicht viel zu tun



Ähm, Karpshyn sagt in dem Artikel doch genau das was ich auch sage?

 
"Nochmal, das ganze ist sehr unklar und nicht ausgearbeitet, es etwas, dass wir uns überlegt hatten, aber am Ende gingen wir in eine andere Richtung", so Karpyshyn weiter.



Da war nichts ausgearbeitet. Das war eine Idee, nicht mehr und nicht weniger. Eine Idee die wenn man sie auf ein 40h-Spiel ausrollt potentiell ganz ganz großartig hätte werden können, aber ebenso gut auch genau so meh hätte enden können wie das was wir bekommen haben.

Ich würde es umdrehen, alleine die Tatsache dass man selbst am Ende von ME2 so wenig etabliert hatte dass man die gesamte Reapergeschichte so komplett umschreiben konnte zeigt wie sehr ME2 als Mittelteil der Trilogie versagt.
22.06.2021 18:43:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sinister.sinner

AUP sinister.sinner 24.01.2016
Ich dachte ja nach dem tollen ME:LE Playthrough werd ich mir mit Andromeda etwas leichter tun diesmal ..... nope.

So viel Unsinn und Immersionsbrecher, muss mich echt zwingen dran zu bleiben.

Ich mein Immersion war noch nie ne Stärke von ME, weil das scheinbar niemanden bei Bioware wichtig war, aber hier ists besonders schlimm find ich.
24.06.2021 8:45:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
red

AUP Redh3ad 11.10.2009
Pfeil
Also entweder seid ihr echt Korinthenkacker oder ich habe einen ziemlich niedrigen Anspruch an Spiele. Ich fand Andromeda gut.
24.06.2021 9:15:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von sinister.sinner

Shadowbroker


Dieser Moment bei Shadowbroker wo man da unter freiem Himmel auf dem Raumschiff (?) kämpfen musste, mit diesem Sturm der da über einem hinwegfegt, das war einer der epischsten Spielemomente die ich jemals erlebt habe.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 24.06.2021 9:34]
24.06.2021 9:25:43  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sinister.sinner

AUP sinister.sinner 24.01.2016
Ich finds einfach schrecklich, wenn wir im Spiel in eine fremde Galaxy reisen und dort natürlich menschenähnliche Aliens finden und absolut keine der beiden Seiten sich auch nur im geringsten wundert, dass man sich auf Anhieb versteht.
Ein Nebensatz eine halbe Stunde später "does the translator work?" ist mir da viel zu wenig.

Evtl. häng ich mich da zu sehr drauf auf, aber für andere Galaxy hätt ich mir viel mehr Fremdes gewünscht und wenn schon intelligente Lebensformen dann dort auch viel mehr Zeit in Design und Story stecken.

So hätte das Ganze auch einfach in nem unerforschten Bereich der Milchstraße stattfinden können.

Angora und Kett komplett weglassen und viel mehr Schwerpunkt auf Exploration, das wärs gewesen. Konflikte hat man ja mit den Arks und dem Nexus ohnehin mitgebracht.

/e Zwischenposter hat vollkommen recht mit was er sagt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von sinister.sinner am 24.06.2021 9:32]
24.06.2021 9:32:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
 
Zitat von sinister.sinner

Ich finds einfach schrecklich, wenn wir im Spiel in eine fremde Galaxy reisen und dort natürlich menschenähnliche Aliens finden und absolut keine der beiden Seiten sich auch nur im geringsten wundert, dass man sich auf Anhieb versteht.
Ein Nebensatz eine halbe Stunde später "does the translator work?" ist mir da viel zu wenig.



Der Translator ist jetzt nichtmal mein größtes Problem, aber ja die Grundidee von Andromeda ist nie auch nur im Ansatz umgesetzt worden. Ich meine die Expedition ist dermaßen absurd, Jahrhunderte unterwegs in eine fucking andere Galaxis und am Ende wirkt es halt wie ein Ausflug ein System weiter als man in ME1-3 fliegt.

Bin da ganz bei dir, der "sense of wonder" den ich von sowas erwartet hätte fehlt komplett, und von Sekunde 1 an fühlt sich das nie wirklich schlüssig an. (auch die Tatsache dass diese Arks so grandios, so selbsterhaltend und mit so unendlichen Energiereserven ausgestattet sind dass sie Jahrhunderte problemlos überstehen, aber nach ein paar Monaten im Zielgebiet ist dann auf einmal alles kaputt und nur Ryder kann uns helfen!)
24.06.2021 10:06:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 23.06.2021
 
Zitat von red

Also entweder seid ihr echt Korinthenkacker oder ich habe einen ziemlich niedrigen Anspruch an Spiele. Ich fand Andromeda gut.



Ich fands nach einer gewissen Eingewöhnung auch gut. Besonders das Gameplay hat mächtig gebockt peinlich/erstaunt
24.06.2021 10:16:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sinister.sinner

AUP sinister.sinner 24.01.2016
Mit dem Gameplay hab ich absolut keine Probleme. Breites Grinsen
24.06.2021 10:22:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vironnimo

Vironnimo
Andromeda ist für mich ein typisches Beispiel für ein Spiel, was an der Erwartung scheitert. Beim ersten Mal fand ich die genannten Punkte hier auch einfach komplett Mist, plus: Es fühlte sich generell nicht wirklich nach Mass Effect an. Ryder hat mit Shepard einfach null gemeinsam, obendrein war er schlecht geschrieben. Beim zweiten Mal, ein paar Jahre später, hatte ich dann einfach nur Spaß mit dem Gameplay und fand die Story recht unterhaltsam.
24.06.2021 11:11:15  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Weiß nicht ob das bei mir an der Erwartung lag. Ich fand es auf Anhieb eigentlich ziemlich gut, das Gameplay ist super, der Anfang auch noch gut genug. Erst gegen Ende stellte sich Ernüchterung ein als man gemerkt hat "Oh, das war es jetzt?" und da irgendwie... nichts hängen geblieben ist, es fühlte sich alles irgendwie halbgar, uninteressant und zerfasert an.

Ich würde sogar ganz im Gegenteil sagen, mein erster Playthrough war der Höhepunkt, da war ich gehyped und voll dabei, während ich ME1-3 grad nochmal mit großer Freude durchspiele obwohl es so viel dran zu kritisieren gibt, ist der Reiz MEA nochmal auszupacken sehr gering weil es einfach so wenig bietet.
24.06.2021 11:29:40  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von Vironnimo

Andromeda ist für mich ein typisches Beispiel für ein Spiel, was an der Erwartung scheitert.



für mich war andromeda immer ne antwort auf suche nach einer frage.
hunderte jahre weiter, andere galaxie - da hätte man direkt n neues franchise starten können. ich weiß nicht, ob das irgend jemand wollte, als es hieß, man würde an nem weiteren me-teil entwickeln.
24.06.2021 12:43:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Besonders hatte ich das Gefühl dass selbst die devs das nicht wollten. Warum eine andere Galaxis und tausend Jahre später wenn man eh nur ME4 machen will?
24.06.2021 13:55:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 23.06.2021
Die wollten wohl vermeiden, einen Shepard mit allen Entscheidungen zum Kanon machen zu müssen, wo die Fans dann riot gegangen wären, weil "muh decisions!".
Gab ja zum ME3-Ende da ja schon einen shitstorm.
24.06.2021 14:04:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 24.06.2021
ME4 hätte halt einfach ein Prequel oder eine parallele Story mit neuen Charakteren sein sollen.

Gerade ein Prequel hätte so nice sein können.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 24.06.2021 14:07]
24.06.2021 14:06:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sinister.sinner

AUP sinister.sinner 24.01.2016
ME4 kommt ja überhaupt erst.
24.06.2021 14:14:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 23.06.2021
 
Zitat von DeathCobra

ME4 hätte halt einfach ein Prequel oder eine parallele Story mit neuen Charakteren sein sollen.

Gerade ein Prequel hätte so nice sein können.



Prequels haben aber auch immer so ihre typischen Probleme und eine Parallelstory wahrscheinlich u.a. das Problem, dass man sich halt nicht wirklich so episch fühlen kann, weil der Hauptkonflikt ja von Shepard ausgefochten wird und der Ausgang der Handlung bekannt ist.
24.06.2021 14:55:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Deemer

Arctic
Ein Prequel zum Erstkontaktkrieg mit den Turianern wäre der Shit gewesen.
Man fängt als Rekrut in einer Zeit voller Erwartungen an - Masseneffekte sind immernoch nicht voll ausgereift, aber schon in allerlei Dingen vorhanden.
Man schaut zu, wie die erste Flotte das erste Massenportal durchspringt und hört dann in den News, was alles schief gelaufen sein muss.
Dann kämpft man sich durch bzw. versucht nicht zu sterben im Kampf gegen die vielen überlegenen Turianer.
Drama, Freunde sterben, Familien werden zerrisen, Freundschaften entstehen, vielleicht sogar direkt im Feld, vielleicht sogar mit "dem Feind"
Und so weiter und so weiter...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Deemer am 14.09.2021 17:41]
14.09.2021 17:40:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

AUP Tiefkühlpizza 23.06.2021
Das Problem daran wäre, das man ja zwangsweise human only gespielt bzw. im Squad hätte und das wäre im ME-Universum halt auch irgendwie blöd. Vor allem, da Garrus nach wie vor der beste aller Spiele-Companions ist und aller, die noch kommen werden!
14.09.2021 17:55:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Deemer

Arctic
Ich versteh nicht, warum das ein Problem sein sollte.
Eine moderne Form der Umsetzung könnte ja auch ein Switching zwischen menschlicher und turianischer Geschichte sein. Evtl. mit clash irgendwann...
14.09.2021 19:49:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Deemer

Arctic
Ich denke, ich hab gerade ne neue P&P Session im Kopf.
14.09.2021 19:51:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Delta

AUP Delta 06.10.2019
Ich hoffe ganz ehrlich dass es so ein Prequel nicht gibt, stell ich mir unglaublich langweilig und eine reine Potentialverschwendung vor. Verstehe nicht wo diese Faszination für Prequels herkommt, ja Prequels können gut sein, aber insgesamt sind sie halt doch sehr limitierend, gerade den First Contact War fände ich als ME-Backdrop völlig uninteressant einfach weil der Konflikt schon in ME1 ziemlich abgefrühstückt wurde und das Universum einfach so viel interessantere Dinge zu liefern hat.
14.09.2021 20:47:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dantoX

dantoX
 
Zitat von red

Also entweder seid ihr echt Korinthenkacker oder ich habe einen ziemlich niedrigen Anspruch an Spiele. Ich fand Andromeda gut.



Jeder dieser scheiß Planeten ist exakt gleich aufgebaut. Überall gibt es die exakt gleichen Dinge zu tun. Das habe ich mir drei Planeten lang angeguckt und beim vierten war einfach die Luft raus.

Es gab ja durchaus coole Szenen, aber der Rest hat nur genervt.
14.09.2021 21:43:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Mass Effect ( Zurück nach Omega! )
« erste « vorherige 1 ... 52 53 54 55 [56] 57 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum