Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Schach ( Jeder mag Schach! )
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Ja dann hier mal Fotos der ersten Partie, ich hab Schwarz gespielt. Kommentare und Tipps gern gesehen fröhlich



08.06.2019 17:31:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
6. c3

und dann

8. Sb1-c3

Wo verlese ich mich?


6.e3 kann es nicht sein, weil danach e2-e4 gespielt wird.

Achh, es ist Sb1-d2, klar, passt auch besser in die Eröffnung. Steht aber falsch auf deinem Blatt Breites Grinsen Aber ok, mitschreiben ist auch nervig.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 08.06.2019 18:53]
08.06.2019 18:51:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
1. Nf3 d5 2. g3 d4 3. d3 c5 4. Bg2 Nc6
5. O-O e5 6. c3 f6 7. e4 g5 8. Nbd2 g4
9. Nh4 h5 10. f4 Nh6 11. f5 b5 12. Ng6 Bg7
13. Nxh8 Bxh8 14. Nb3 Bg7 15. Nxc5 Qd6 16. b4 dxc3
17. Be3 Nxb4 18. Qb3 Nxd3 19. Qxc3 Nxc5 20. Bxc5 Qd7
21. Rfd1 Qb7 22. Rd2 Bd7 23. Rad1 Rd8 24. Qb4 Qc7
25. Bd6 Qxd6 26. Rxd6 Ke7 27. Bf1 Bf8 28. Bxb5

Müsste so stimmen. Das Massaker was folgt will glaube ich keiner sehen Breites Grinsen

Ich nehme an du bist schwarz, da du dich als "Anfänger" darstellst?

Folgende Dinge sind mir aufgefallen und sollten auf deinem Niveau verbesserbar sein:

2 ... d4

Viel zu langsam. Schwarz zieht in keiner Eröffnung einen Bauern auf diesen Rang, ausser du schlägst dabei einen weißen Bauern, wie in der sizilianischen Eröffnung.

In Weiß' Hälfte des Bretts hat Weiß das Sagen, und ein Bauer von dir in seiner Hälfte ist für ihn nur ein saftiges Ziel für Durchbrüche und Druck auf deine Bauernkette.

Weiß dagegen schafft es in manchen Eröffnungen schon einen Bauern auf e5 zu etablieren. Einfach weil Weiß das Spiel anfängt.

6 ... f6

Das ist grausam! Sieht schön aus die Kette, und solche langen Ketten kennt man auch aus manchen Stellungen, aber in 99,99% der Fälle ist ... f6 ein schlechter Zug. Nicht nur hier. Du brauchst das Feld dringend für dein Pferd! Warum?

1) Dein strategisches Ziel ist e4 oder c4 zu spielen. Das Pferd unterstützt den Zug e4 oder deckt zumindest das Feld e4. Für die "richtigen" Bauerndurchbrüche kriegst du noch ein Gefühl!

2) Du entwickelst Figuren. Als Schwarz, auf der Königsseite (um in Sicherheit zu rochieren). Das ist extrem wichtig. Als Schwarz fährt man eigentlich mehr oder weniger generell (schachgenerell, also mit Ausnahmen) eine Rushartige Strategie. Du bringst Figuren des Königsflügels raus um deinen König in Sicherheit zu bringen bevor Weiß auf die Idee kommt das Zentrum zu öffnen. Vorallem wenn er bereits rochiert hat.

3) Durch ... f6 wird nicht nur dein Pferd seines Lieblignsplatzes beraubt, sondern mit ihm auch der Läufer. Vorher hattest du die Möglichkeit Nf6, Le7. Nf6 hast du nicht, deswegen bietet sich Ne7 an, was aber das natürliche Feld des Läufers ist. Ld6 ist denkbar, schwächt aber das extrem wichtige Feld d5, wo du eh schon anfällig bist wegen dem nervigen Lg2.

9 ... h5
11. ... b5

Weiß hat: Rochiert, Läufer, 2 Srpinger entwickelt UND Zugrecht.
Schwarz hat: 2 Springer entwickelt.

Das ist etwas zu langsam denke ich. Wenn man weiß was es tut kann es zwar Spaß machen alle Bauern nach vorne zu werfen und die Figuren dahinter, aber generell bist du da zu gierig nach Raum. Du hast mit den Bauern auf e5 und d4 schon so unendlich viel Platz auf der Damenseite (du hast den Raumvorteil immer da, wo der Frontbauer der Kette weiter vorne ist. Bei dir auf d4, also Damenseite), der zusätzliche Raumgewinn schwächt dich nur, sonst nichts. Du gewinnst Raum auf der Seite auf der er deinen König angreifen will. Das ist strategischer Selbstmord. Du wllst die Bauern vor deinem König schön weit hinten haben und möglichst keine davon nach vorne ziehen, weil sie deinem Gegner so ein leichtes Ziel für Durchbrüche und Opfer geben.

Nach Ng6 stehst du dann schon so schlecht, dass es mehr oder weniger irrelevant wird. Die genannten Sachen sind auf jeden Fall gute Punkte denke ich

Bonus:

20 ... Dd7

Da solltest du sehn, dass Td1 kommt. Einen Gratis-Tempozug lässt sich kein Spieler nehmen. Einfach direkt Dc7 und du gönnst deinem Gegner keinen Extrazug in Form von Td1.


Aber generell, eine nicht ganz "faire" Partie. Dein Gegner hat wohl schon ein paar Youtube-Videos mindestens gesehn nach einer guten, leichten, anfängerfreundlichen Eröffnung! Du spielst denke ich mehr freestyle, was ich persönlich sehr sehr ehrbar finde, aber es verlangt einem auch ein tieferes Wissen ab, wenn man erfolgreich sein will.

Dein Gegner benutzt den sogenannten "Kings Indian Attack" oder Königsindischer Angriff. Kannst du ja mal nach suchen auf chessgames.com und dir angucken wie Profis gegen diesen Aufbau spielen.
[Dieser Beitrag wurde 8 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 08.06.2019 19:28]
08.06.2019 19:14:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Ja, ich hatte schwarz

Danke für die guten Erläuterungen, werde mir das heute Abend mal in Ruhe zu Gemüte ziehen. Ja, der hatte ne NWZ von 1450 und meinte später, er war komplett verwirrt von meiner Spielweise fröhlich Hast das richtig erkannt, ich spiele ohne Eröffnungstheorien. Ich weiß das es sie gibt, ab und an spiel ich mal ein paar Partien mit Buch und Theorie aber mir fehlt die Disziplin und Wiederholung dafür fröhlich
Ich hab im letzten Jahr versucht, weniger über Felder und mehr über "Gebietshoheit" zu arbeiten, dazu schaff ich es häufiger abzuzählen, wer bei nem Schlagabtausch gewinnt und wer beginnen kann. Also kp, ich schätze ich liege deutlich unter 1000 fröhlich
08.06.2019 19:58:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Ich weiß aber was du beschreibst. So denkt man als Anfänger, und für einen so blutigen Anfänger hast du dich gut geschlagen. Guck dir ein paar Profispiele an (und versuche Züge zu verstehn), dann wirst du dich im Nu schwer verbessern.

Ich erinner mich noch genau wie es war, und was du meinst. Man muss bei Abtäuschen so richtig eins nach dem anderen abzählen, wie mit der Hand.
Da kriegst du irgendwann Routine drin, da musst du dich nur bei den komplexesten Abtäuschen mit Zwischenzügen wirklich hinsetzen und das mit Verstand berechnen.

Wenn du diese erste Phase überstanden hast, und ein Buch lesen willst welches einfach zu lesen und extrem lehrreich ist und dir deine Karriere lang helfen wird, empfehle ich Andrew Soltis' Pawn Structure Chess. Hast PM.

Und eine Sache noch, die strategisch relativ tief ist, aber dir später vielleicht mal die Augen öffnet:

Wenn du Spannung abbaust verlierst du Zeit. Man kommt oft in Situationen wo sich Bauern im Zentrum schlagbar gegenüber stehen. Dann hast du die Optionen anfangen zu schlagen, oder eine Figur zu entwickeln/verbessern. Wenn du derjenige bist der psychologisch einbricht, und abtauscht ohne einen konkreten Plan dahinter, verlierst du Zeit, denn die Alternative ist, dass du eine Figur entwickelst/verbesserst. Deswegen versuche ruhig mal Bauern NICHT abzutauschen, oder Figuren NICHT abzutauschen, außer in opportunen Momenten. Das braucht psychologische Disziplin, weil du ja die Abtäusche immer zählen musst und das dann im jeden Zug, deswegen tendieren Anfänger dazu lieber Klarheit mit Nachteil zu schaffen, als Spannung mit Vorteil/Ausgeglichenheit! Spannung ist gut, Abtauschen ist schlecht. Was Bauernkämpfe und Figurentäusche im Zentrum angeht zumindest. Wenn deine Position gequetscht ist, und der Gegner mehr Platz hat als du, dann ist es prinzipiell von Vorteil wenn du weniger Figuren in deinem kleinen Platz manövrieren musst. Aber das hat mit dem Konzept welches ich meine nichts zu tun. Du wirst schon verstehen Breites Grinsen Kasparov hat glaube ich mal einen guten Merksatz formuliert: Du musst Figuren entwickeln BIS dein Turm der Damenseite entwickelt ist! Dann kannst du dir Gedanken über Abtäusche machen.

Kasparov selber als klassischer Spieler hielt sich sogar als Weiß in vielen Spielen an diesen Merksatz gehalten.
[Dieser Beitrag wurde 8 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 09.06.2019 16:28]
08.06.2019 20:03:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Wow, so viel Input, mir käst das Hirn fröhlich Werde ich mir aber zu Herzen nehmen. Anbei noch die zweite Partie, soweit ich richtig geschrieben habe... Immerhin erst im fünften Zug Selbstmord auf Raten gestartet... Habe Weiß gespielt. Um Zehn geht es heute weiter, wieder 1400 als Gegner xD

1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bc4 Nf6 4. d3 d6 5. Ng5 d5 6. exd5 Na5 7. Bb5+ Bd7 8. c4 Bxb5 9. cxb5 Nxd5 10. Nc3 Bb4 11. Nge4 f5 12. Bg5 Qd7 13. Qh5+ g6 14. Nf6+ Nxf6 15. Bxf6 gxh5 16. Bxh8 O-O-O 17. O-O-O Rxh8 18. Rhe1 Bxc3 19. bxc3 Qxb5 20. c4 Qc5 *
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Flitzpiepe42 am 09.06.2019 8:25]
09.06.2019 8:24:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Immerhin nur 80 Minuten dieses Mal:

1. d4 d5 2. c4 c6 3. Nf3 Nf6 4. e3 e6 5. b3 Bb4+ 6. Nbd2 a5 7. c5 O-O 8. Bb2 Ne4 9. Qc2 b6 10. a3 Bxd2+ 11. Nxd2 Nxd2 12. Qxd2 bxc5 13. dxc5 a4 14. b4 Nd7 15. Bd3 h6 16. Qc3 Nf6 17. O-O Ba6 18. Bxa6 Rxa6 19. Rad1 Ra7 20. e4 dxe4 21. Rxd8 Rxd8 22. Qg3 Kf8 23. Qf4 Ke7 24. Bxf6+ gxf6 25. Qxe4 Rd5 26. Re1 Rad7 27. Qc2 Ra7 28. Rd1 Re5 29. g3 Rd7 30. Rxd7+ Kxd7 31. Qxa4 Re1+ 32. Kg2 Kc8 33. Qxc6+ Kd8 34. Qd6+ Ke8 *

Ich hatte Schwarz, hab dann aufgegeben.
09.06.2019 11:32:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
20. ... dxe4

traurig
09.06.2019 12:11:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
 
Zitat von Armag3ddon

20. ... dxe4

traurig



Uuhh, ja. Viel bitterer wirds nicht Breites Grinsen

Aber eine super Illustration, was ich vorher meinte: Was spricht gegen die Spannung, die Bauern einfach auf d5 und e4 stehen zu lassen? Nichts! Wenn er nimmt, nimmst du mit dem c-Bauern zurück und statt zu tauschen, eine Figur verbessern die dann besser steht wenn der Gegner tauschen würde

Ok, dass die Dame dahinter steht ist nochmal eine andere Sache Breites Grinsen Aber eigentlich auch nicht, denn die Nervosität, dass Spannung nicht okay ist ist so groß, dass du sogar deine Dame verlierst um Spannung zu vermeiden
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 09.06.2019 12:19]
09.06.2019 12:14:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Ja, dass der nen Schlüsselzuch war, war mir klar. Aber ich hab gerade nochmal die Stelle angeguckt. Ich sehe die Drohung, kann andere Züge aber nicht einschätzen, Fert ist gefesselt und beim Rest kp wie ich den "verbesser"
09.06.2019 13:16:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Da gibt es eine "Technik". Du musst die Figuren selber fragen, wie sie sich fühlen.

Der Turm auf a7 fühlt sich ok. Beschützt den siebten Rang und steht nicht unter Angriff.

Die Dame auf d8 ist komplett paranoid. Wenn sich im Zentrum was verschiebt hat sie direkt einen Turm gegenüber, so kann der Gegner quasi direkt zuschlagen. Weil wenn du die Dame wegziehen musst, kannst du auf nichts anderes reagieren was sich gleichzeitig ergibt. Die Dame würde töten um auf ein anderes Feld zu kommen.

Sf6 ist pseudo-gefesselt, aber er hats ja auch nicht eilig. Wie soll weiß den Druck auf ihn erhöhen? g2-g4-g5 geht nich wegen h6, e5 geht nicht (geht schon, aber erhöht nicht den Druck weil es gleichzeitig den Druck der Läufer Dame-Batterie nimmt), weil das die Fesselung aufgibt. Also Sf6 muss langfristig was anderes machen als vor Matt zu schützen, aber für den Moment hat er einen wichtigen Job und könnte nur durch extrem zeitaufwändige Pläne überhaupt vertrieben werden.

Tf8 tut nix großes. Beschützt den Bauern f7, was irrelevant ist, und beschützt die Dame auf d8 was auch irrelevant ist.

Also -> Dame aus der Schusslinie des Td1 nehmen und so verbessern, oder Tf8 verbessern -> Dc7/Db8 oder Te8. De7 sieht auch verlockend aus, aber dann kommt Tfe1 und du hast exakt das gleiche Problem, und wie in dem ersten Spiel eine Dame mit Sicht auf einen Turm. Das willst du nicht, deswegen Dc7 oder Db8. Td7 ist auch denkbar aber ein bisschen kreativer, und schwächt den isolierten Bauern a4, und gibt weiß eine geschmeidigere Dame da ein eventuelles Dc2 auch eine Drohung auf den Bauern darstellen würde.

Um zu wissen wohin genau die Dame muss oder der Turm, dafür musst du die strategischen Ziele der Bauernstruktur kennen. Aber das führt jetzt zu weit. Wichtig ist, dass du erkennst welche Figur schlecht steht. Einen eigenen strategischen Plan entwickeln ist zu schwer noch denke ich. Erstmal ordentlich positionieren und verteidigen.
[Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 09.06.2019 13:43]
09.06.2019 13:33:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Geier, echt dickes Danke, was ich hier an Input, Tipps und Anreize mitnehmen kann ist dank dir enorm. Mein letztes Spiel wird Schwarz sein - gegen meinen Vater, das wird was. Aber da ist mal das Ziel hartnäckig zu verteidigen, dann bin ich schon zufrieden. Dann ist auch das Leiden beim Lesen meiner Posts beendet Breites Grinsen
09.06.2019 15:04:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Ach, du solltest das Spiel genießen. Je mehr man sich ernsthaft damit beschäftigt, desto weniger Freude kann auch manchmal dabei sein. Insofern, nimm es leicht.
09.06.2019 16:18:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
Der Vollständigkeit halber hier das letzte Spiel gegen meinen Vater - aus Prinzip hatten wir Remis vereinbart. War nen schönes Spiel, auch wenn ich einige Male haarscharf dem Unglück entkam.

Ich habe schwarz gehabt fröhlich


1. e4 Nc6 2. Nf3 e5 3. Bb5 Nge7 4. O-O d5 5. exd5 Nxd5 6. Nxe5 Qf6 7. Nf3 a6 8. Bc4 Be6 9. d3 Qg6 10. Bxd5 Bxd5 11. Re1+ Be7 12. Nc3 O-O-O 13. Bf4 Qg4 14. Bg3 Rd7 15. Nxd5 Rxd5 16. c4 Rd7 17. h3 Qg6 18. d4 Bb4 19. Re2 Bd6 20. d5 Bxg3 21. fxg3 Qxg3 22. a3 g5 23. Re4 f5 24. Qe1 Qd6 25. Re8+ Rxe8 26. Qxe8+ Nd8 27. Nxg5 Qc5+ 28. Kh1 Qxc4 29. Ne6 Qxd5 30. Nxd8 Rxd8 31. Qh5 Rg8 32. Qe2 c5 33. Rd1 Qc6 34. Qf2 Qe4 35. Qxc5+ Kb8 36. Qd6+ Ka7 37. Rd2 f4 38. Rf2 Qe1+ 39. Kh2 Qxf2
10.06.2019 20:18:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
Sehr ordentliches Spiel von dir!

Ich glaube ab 14 Bg3 musstest du selber kreativ werden. Das ist am Anfang des schwierigste. Dein Plan war glaube ich Türme zu verdoppeln, um den anderen auch ins Spiel zu bringen. Muss man aber immer schaun ob es taktisch klappt. Bei dir klappt es nicht, weil du deinen anderen Turm nicht auf e8 bringen kannst, da das Feld nicht beschützt ist. Aber ist nicht schlimm. Ausser du wolltest auf der d-Linie verdoppeln, das hätte gut geklappt dann!

Die Eröffnung ist auf jeden Fall schon VIEL besser gespielt. Mehr Figuren rausgebracht, den König versteckt... so muss es sein! Pläne erstellen lernst du auch noch mit der Zeit. Entweder du planst einen vorteilhaften Bauerndurchbruch, oder einen Angriff auf den König. Beides folgt typischen Motiven die man nach und nach lernen kann.

0-0-0 macht dich zum GM der Herzen! Ich liebe es auch!
[Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 10.06.2019 21:06]
10.06.2019 21:00:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gott.[shake]

AUP gott.[shake] 03.12.2008
Vielleicht interessiert es hier ja wen:

30 Wierd Chess Algortihms
16.07.2019 16:27:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

AUP [Amateur]Cain 30.12.2014
Herrschaften, da meine Tochter sich für Schach zu interessieren beginnt und ich Lust habe, mich damit zu beschäftigen, würde ich mich gerne fortbilden.

Regeln sind bekannt; was ich nun suche, sind Videos, die mir Prinzipien des Spiels auf Anfängerlevel näherbringen. In einem Video beschrieb der Youtuber ganz gut, dass es bei der Eröffnung zwei grundlegende Prinzipien gebe, nach denen man seine Züge ausrichten kann: Zentrum beherrschen und den Leichtfiguren Entwicklungsmöglichkeiten bieten. (Leider war Sprecher unerträglich, daher ist der Channel keine Option. Breites Grinsen )

SO was kann ich mir merken und versuchen, das umzusetzen; davon hätte ich gerne mehr. Was ich im Gegenteil nicht brauche, sind Technikkleinklein und drölf Milliarden exotische Gambits, die ich mir eh nicht merken kann.

Danke!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Amateur]Cain am 20.07.2019 17:46]
20.07.2019 17:45:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Schau dir mal die Anfängervideos von ChessNetwork [hier Link einfügen] an.
20.07.2019 17:53:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-rantanplan-

AUP -rantanplan- 15.04.2019
 
Zitat von [Amateur]Cain

Herrschaften, da meine Tochter sich für Schach zu interessieren beginnt und ich Lust habe, mich damit zu beschäftigen, würde ich mich gerne fortbilden.

Regeln sind bekannt; was ich nun suche, sind Videos, die mir Prinzipien des Spiels auf Anfängerlevel näherbringen. In einem Video beschrieb der Youtuber ganz gut, dass es bei der Eröffnung zwei grundlegende Prinzipien gebe, nach denen man seine Züge ausrichten kann: Zentrum beherrschen und den Leichtfiguren Entwicklungsmöglichkeiten bieten. (Leider war Sprecher unerträglich, daher ist der Channel keine Option. Breites Grinsen )

SO was kann ich mir merken und versuchen, das umzusetzen; davon hätte ich gerne mehr. Was ich im Gegenteil nicht brauche, sind Technikkleinklein und drölf Milliarden exotische Gambits, die ich mir eh nicht merken kann.

Danke!


Beste Methode für den Anfang, um ein Gefühl zu bekommen:

Keine Eröffnungstheorien. Man muss nämlich erst die tieferen Mechaniken beherrschen.

Deshalb: Lieber erstmal kleine Endspiele, sowas wie mit 2 Türmen gegen einen oder nur mit 2 Läufern+König gegen König mattsetzen, dann ein paar Bauern dazu, Abzugsschach und Fesselung, Figurwandel und so. Simple Schachrätsel.

Dann kannst du deiner Tochter als nächstes zwei Türme von Anfang an vorgeben (d.h. du hast keine) und dich so gut es geht verteidigen, da haben die Kinder dann auch Spaß dran...

Wenn es unbedingt Eröffnungen sein müssen:

Erst solltet ihr zwei Standarderöffnungen am Anfang kennen.

Fang mit Königsindisch

1. d2–d4 Sg8–f6 2. c2–c4 g7–g6 nebst … d7–d6

und Französisch

1. e2–e4 e7–e6 2. d2–d4 d7–d5

an, im 3. Zug einfach eine populäre Variante wählen. Das je einmal miteinander trocken durchspielen. Dann kannst du die Fragen stellen, was mit der Stellung passieren würde, wenn jetzt (Französisch)

Abtauschvariante: 3. e4xd5 e6xd5
oder
Klassisches System: 3. Sb1–c3 Sg8–f6

gespielt werden. Also welche Figuren haben Freiraum, welche sind nicht gut entwickelt, was ist mit Rochade usw.
20.07.2019 18:26:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
 
Zitat von [Amateur]Cain

Herrschaften, da meine Tochter sich für Schach zu interessieren beginnt und ich Lust habe, mich damit zu beschäftigen, würde ich mich gerne fortbilden.

Regeln sind bekannt; was ich nun suche, sind Videos, die mir Prinzipien des Spiels auf Anfängerlevel näherbringen. In einem Video beschrieb der Youtuber ganz gut, dass es bei der Eröffnung zwei grundlegende Prinzipien gebe, nach denen man seine Züge ausrichten kann: Zentrum beherrschen und den Leichtfiguren Entwicklungsmöglichkeiten bieten. (Leider war Sprecher unerträglich, daher ist der Channel keine Option. Breites Grinsen )

SO was kann ich mir merken und versuchen, das umzusetzen; davon hätte ich gerne mehr. Was ich im Gegenteil nicht brauche, sind Technikkleinklein und drölf Milliarden exotische Gambits, die ich mir eh nicht merken kann.

Danke!



Du brauchst nur exakt ein Buch!

https://the-eye.eu/public/Books/campdivision.com/PDF/Games/Chess/Introductory/Chernev%2C%20Irving%20-%20Logical%20Chess%20Move%20by%20Move.pdf

Das ist meiner Meinung nach das absolut Beste Buch um es zu lernen. Er nimmt dich an die Hand und analysiert Spiele von Meistern, aber auf dem Niveau eines 0-Anfängers. Der fängt wirklich beim ersten Zug an. Jeder einzelne Zug, vom ersten an, wird ausführlich besprochen.

Arbeite ein bisschen mit dem Buch, spiel ein paar Spiele, poste sie hier!
Soweit ich weiß gibt es noch keine (kostenfreie) Videoreihe die dir die Prinzipien gerecht für einen blutigen Anfänger beibringt. Aber ich weiß noch, dass das oben gepostete Buch mir die Augen geöffnet hab, als ich überhaupt keine Ahnung hatte wo ich anfangen soll.

Und keine Angst! Es ist zwar ein Schachbuch, aber es ist absolut nicht "hardcore" oder unlesbar. Klar, wär schon gut wenn du ein Brett daneben hast um die Dinge nachzuspielen, aber es ist super lesbar und super erklärt

So lernst du Schach tiefer.

Ansonsten schließe ich mich an, für kleine Menschen besonders und Leute mit Geduld sollte man die Figuren eine nach dem anderen einführen. Deine Tochter sollte erstmal versuchen deinen nackten König mit Dame+Turm+König Matt zu setzen. Wenn sie das gerafft hat, nimmt sie zwei Türme+König. Dann Turm+Pferd+König (nicht mehr so einfach, ah? Breites Grinsen), dann kannst du König+2 Bauern vs. König und andere Varianten spielen und es langsam dann mit bunteren Mischungen machen. Die Szene ist sich auch einig, dass man das Endspiel vorm Mittelspiel vor der Eröffnung lernen sollte. Quasi umgekehrt. So weiß man nämlich was das Ziel in der jeweiligen Phase ist, weil man die nächste Phase schon kennt. Anfänger haben nämlich immer das Problem, dass sie ein Brett mit 32 Figuren und 64 Feldern sehen und komplett überfordert sind auch nur den Hauch eines Zuges zu planen. Weil sie gar nicht wissen wie man irgendwas erreicht, noch was man überhaupt erreichen will. Mit dem Endspiel anzufangen beugt diesem Effekt vor.

Ich würde als erste Standarderöffnung die man zu Tode spielen kann aber Ruy Lopez nehmen. 1. e4 e5 2. Nf3 Nc6 3. Bb5 ... Viel klassischer gehts nicht. Vielleicht noch mit Bc5, italienisch nennt man das. Französisch fänd ich ein bisschen pervers, einfache Bauernstruktur aber komplizierte Entwicklung und Pläne. Meiner Meinung nach.

Und taktische Motive kannst du dir bei Wikipedia reinziehen:

Pin
Discovered Check/Attack
Skewer (oder wie heißt das? Breites Grinsen)
Deflection
Overloading
Undermining
Greek Sacrifice (Das ist super um einen echten Angriff auf einen verdeckten König zu lernen)
[Dieser Beitrag wurde 9 mal editiert; zum letzten Mal von Geierkind am 20.07.2019 20:24]
20.07.2019 20:12:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Geierkind

AUP Geierkind 28.02.2017
St. Louis Rapid&Blitz hat angefangen



Ist eigentlich immer solides Entertainment. Hab es auch gerade erst gesehn, weiß nicht ob Kasparov reinschaut. Hoffentlich. Mit ihm sind mit Abstand die besten Folgen.
10.08.2019 20:05:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Randbauer

AUP Randbauer 08.07.2015
Halbfinale im FIDE World Cup

Gerade ist das Tie-Break zwischen Ding Liren und Yu Yangyi im Schnellschach. Teimour Radjabov ist bereits im Finale.
28.09.2019 13:45:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Irdorath

AUP Irdorath 07.04.2014
 
Zitat von -rantanplan-
Dann kannst du die Fragen stellen, was mit der Stellung passieren würde, wenn jetzt (Französisch)



hehe
28.09.2019 13:57:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpontanerSpartaner

Sniper BF
Demnächst geht auch Chess.com Speed Chess Championship weiter. Das Match vom 29.09. wurde offenbar nach hinten verschoben.

https://www.chess.com/article/view/2019-speed-chess-championship

 
2019 Speed Chess Championship schedule (all times Pacific):

10/1/2019 Tue 9:00 AM Match 5 (3 vs. 14) Nakamura vs. Dobrov
10/2/2019 Wed 9:00 AM Match 7 (7 vs. 10) Mamedyarov vs. So
10/3/2019 Thu 7:00 AM Match 1 (1 vs. 16) Aronian vs. Firouzja
10/3/2019 Thu 10:30 AM Match 6 (6 vs. 11) Artemiev vs. Grischuk


Wird unter anderem auf Twitch gestreamt.
28.09.2019 15:32:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpontanerSpartaner

Sniper BF
...
Nur ein Ausschnitt: Hikaru gewinnt Bullet 1+1 gegen Dobrov mit 1:16 auf der Uhr.

01.10.2019 21:34:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Schach ( Jeder mag Schach! )
« erste « vorherige 1 ... 20 21 22 23 [24] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum