Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Insaniac


 Thema: Krieg der Töpfe CV - gefüllt und gewickelt ( Roulade in der Ente? )
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Dagrachon

AUP Dagrachon 12.09.2013
Pfeil Roulade in der Ente?


Ihr habt vier Wochen Zeit, das im Thread für die aktuelle Runde vorgegebene Gericht zu kochen, und den Schaffensvorgang sowie das Ergebnis zu posten.
Die Bezeichnung des Gerichts ist mit voller Absicht relativ allgemein gehalten, so dass jeder Forenkoch "seine" Variante zubereiten kann.
Für die Gestaltung des Wettbewerbsbeitrages - eures Posts - gibt es keinerlei Regeln, mit einer Ausnahme: Die gesamte Präsentation muss in einem Post untergebracht werden.

Den Sieger bestimmen die User dieses Forums über die Abstimmungs-Funktion im Forum. Natürlich mag das nicht wirklich repräsentativ und manipulationssicher sein, aber da das hier eine reine Spaßveranstaltung ist, interessiert das letzten Endes auch keinen Menschen.
Ob ihr mit außergewöhnlichem Essen, einer detaillierten Beschreibung oder tollen Bildern punktet, entscheiden also die User eures Forums; Ortskenntnis könnte daher hilfreich sein.

Dem Sieger winkt neben ewigem Ruhm im Forum die Ehre, das nächste Gericht vorzuschlagen.

Das Thema, welches bis zum 18.01.2015 um 23.59 Uhr in ein leckeres Gericht umzuwandeln und vorzuführen ist, lautet:

"gefüllt & gewickelt"

Glückwunsch nochmal an bUmo zum Gewinn des letzten KdTs und danke für das neue Thema.

Danke auch an alle die so zahlreich mitgemacht hatten im letzten KdT da macht selbst das Abstimmungen erstellen spaß Breites Grinsen

Und nun: viel Spaß beim Kochen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atomsk am 22.12.2014 0:07]
21.12.2014 22:58:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AndRaw

AUP AndRaw 18.11.2014
...
Gutes Thema.
23.12.2014 15:34:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 28.08.2019
froehlich grinsen
Und immer dran denken!

https://www.youtube.com/watch?v=q2OSQ-puE5U
24.12.2014 13:34:56 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
...
Zu gut! Breites Grinsen
24.12.2014 15:42:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shadowx

AUP shadowx 27.12.2008
Würde es zählen, wenn ich grünen Spargel in Bacon wickle und als Beilage Amerikanisches Roastbeef serviere?
25.12.2014 10:57:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dagrachon

AUP Dagrachon 12.09.2013
Klar.
Alles was irgendwie gewickelt oder gefüllt ist
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Dagrachon am 25.12.2014 11:17]
25.12.2014 11:17:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shadowx

AUP shadowx 27.12.2008
NVM.
Kamera vergessen
25.12.2014 14:24:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Cola-SixPack

Cola
Pfeil
Jetzt wo ich grad was mache und den Thread lese. Würde auch was Gebackenes zählen? Es ist zwar eher was fürn Nachtisch aber es ist gefüllt (Schoki) und irgendwie gewickelt. Ich hab zwar grad keine Bilder gemacht aber würde das bis zur Deadline nochmal machen.
30.12.2014 22:01:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dagrachon

AUP Dagrachon 12.09.2013
Klar. Ist ja nichts weiter vorgegeben.
Egal ob Rindsroulade oder Biskuitroulade oder oder. Immer her damit
31.12.2014 12:01:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IrOn_QuEeN

AUP IrOn_QuEeN 12.08.2017
Muss das Gericht gefüllt und gewickelt sein oder reicht es, wenn es nur gefüllt ist?
01.01.2015 18:53:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dagrachon

AUP Dagrachon 12.09.2013
Pfeil
 
Zitat von Dagrachon

Alles was irgendwie gewickelt oder gefüllt ist

01.01.2015 19:41:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
webLOAD

webLOAD
verschmitzt lachen
Oha, das Motto hört sich gut an.
02.01.2015 14:06:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IrOn_QuEeN

AUP IrOn_QuEeN 12.08.2017
So dann mal hier mein Versuch:

Käseteig mit Käsefüllung



Zutaten:
- 3 Gläser Mehl
- 2 TL Backpulver
- 1/2 Glas Sonnenblumenöl
- 2 Eier
- 1/2 Glas Sauerrahm
- 3 EL Käse für den Teig, mehr für die Füllung (ich habe Emmentaler benutzt, Feta wäre evtl. besser gewesen)
- 2 TL gemahlene pfefferminzblätter

Zubereitung:
Von einem Ei das Eigelb trennen und zunächst in einer kleinen Schale aufbewahren. Die restlichen Zutaten nach und nach in eine Schüssel geben und vermischen.


Anschließend solange durchkneten, bis der Teig nicht mehr an der Hand klebt. Das sieht dann ungefähr so aus:


Um die "Käsetaschen" zu formen ein kleines Stück vom Teig nehmen und platt drücken. Anschließend legt man etwas Käse in die Mitte (die Menge ist euch überlassen) und rollt den Teig zusammen.


Jetzt verrührt man das zu Beginn getrennte Eigelb mit einem Pinsel, sodass eine homogene gelbe Masse entsteht.


Danach streich man dieses Eigelb auf die einzelnen Teigstücke, die man vorher auf einem Backblech mit Backpapier aufgereiht hat.


Und dann ab in den Ofen damit bei 180° für etwa 25 Minuten.


Servieren kann man das Gebäck zum Beispiel mit Salat und Strauchtomaten oder allem anderem, was gut zum Käse passt.


Guten Appetit!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von IrOn_QuEeN am 02.01.2015 14:13]
02.01.2015 14:13:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
StigssonV8

Phoenix
Unkonventionell, sieht aber lecker aus peinlich/erstaunt
02.01.2015 21:41:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
...
 
Zitat von IrOn_QuEeN

Guten Appetit!


Gestern so ähnlich nachgemacht und für gut befunden.
06.01.2015 9:58:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AngusG

Leet
Doppelt gefüllt und doppelt gewickelt...

Kohlroulade Deluxe


Man nehme:



- einen Wirsing
- 500 gr. gemischtes Hackfleisch
- eine mittelgroße Zwiebel
- eine Knoblauchzehe
- ein Ei
- Senf
- Bacon
- Käse (am besten Edamer - wir hatten bloß Butterkäse)
- drei "kleine" Kartoffeln
- Gemüsebrühe


Und los geht's!

Zunächst müssen die Blätter vom Wirsing gelöst werden. Nur die ersten 20 Blatt lösen, da die Blätter danach meist zu klein werden. Der Rest des Wirsings wird grob gehackt und beiseite gestellt. Nun die Wirsingblätter in kochendem Wasser mit einer Prise Salz und Zucker kurz blanchieren, dann in kaltem Wasser abschrecken und auf Küchentüchern beiseite stellen.



Dann das Hackfleisch mit dem Ei, 3/4 der Zwiebel, dem Knoblauch, Senf, Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermengen.



Nun schnell den Käse würfeln und den Ofen auf 150° vorheizen.
Jetzt werden zwei Wirsingblätter ineinander gelegt, die Hackfleischmasse hineingegeben und darauf dann mittig einen Käsewürfel. Nun die Wirsingblätter rollen, Ecken einschlagen und mit dem natürlichen Klebeband (Bacon) fixieren.
Die fertigen Rouladen in ausreichend Fett auf beiden Seiten anbraten bis sie gut Farbe kriegen, in eine Auflaufform packen und in den Ofen damit!



Kartoffeln aufsetzen und währenddessen die Wirsingreste mit der restlichen Zwiebel in die Pfanne geben, in der vorher die Rouladen gebraten wurden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Sobald der Wirsing Farbe bekommen hat, in einen höheren Topf geben, mit Gemüsebrühe aufgießen und kurz aufkochen lassen. Dann mit einem Pürierstab alles schön sämig mixen und mit Kräutern, Honig und/oder Zitronensaft abschmecken. Warm stellen.



Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen, anrichten, servieren und genießen futtern!



Guten Appetit!


An dieser Stelle sei angemerkt, dass meine Frau unbedingt diesen Beitrag für den KdT zaubern wollte. Da sie für dieses wohlschmeckende Ergebnis allerdings den Part des Kochens übernehmen musste, überließ sie es mir diesen Beitrag zu tippen.
10.01.2015 21:53:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
clyderedcliff

Deutscher BF
11.01.2015 2:32:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dictyosom

AUP dictyosom 07.08.2013
Ja bitte! peinlich/erstaunt
11.01.2015 7:27:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Buxxbaum

AUP Buxxbaum 13.12.2009
...
Whoa, pervers.
11.01.2015 12:04:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpassCola

AUP SpassCola 13.09.2015
Viel gewickelt ist da nicht, aber es passt halbwegs zum Thema.

Hähnchenbrust mit Spinat und Gorgonzola

Zutatenliste

  • 3 ganze Hähnchenbrüste ca. 800g
  • Bacon
  • 200ml süße Sahne
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 500g Blattspinat, tk
  • 125g Gorgonzola
  • 2 Knoblauchzehen
  • Muskat
  • Pinienkerne
  • Parmesan
  • 1 Packung Gnocchi
  • Butterschmalz
  • Chili-/Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer




Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen, von Fettstreifen befreien und halbieren.
Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen, scharf in der Pfanne mit Butterschmalz anbraten.



Dann beiseite legen und mit Baconstreifen umwickeln, warm halten.



Gnocchi laut Anleitung in kochendem Salzwasser garen, nach ca. 1min abschöpfen wenn sie an der Wasseroberfläche aufsteigen.
Eine Auflaufform mit Butterschmalz einreiben und die Gnocchi hineinlegen.

In der Hähnchenpfanne den Spinat zubereiten, dazu Sahne, Gemüsebrühe, kleingehackten Knoblauch und Gorgonzola mit köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.



Den Spinat auf den Gnocchi verteilen, darauf die Hähnchenbrüste legen. Die Spinatsauce sollte nicht auf das Fleisch kommen damit der Bacon schön knusprig wird.
Alles mit Pinienkernen und ein wenig Chili-/Paprikapulver bestreuen, dann etwas Parmesan verteilen.



Im vorgeheizten Backofen 30min bei 175° garen, nochmal 10min bei 220° und Umluft.





11.01.2015 16:38:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
serendipity

AUP serendipity 12.01.2014
 
Zitat von IrOn_QuEeN




Ich weiß was es hier Morgen gibt. peinlich/erstaunt
12.01.2015 0:15:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IrOn_QuEeN

AUP IrOn_QuEeN 12.08.2017
 
Zitat von serendipity

 
Zitat von IrOn_QuEeN




Ich weiß was es hier Morgen gibt. peinlich/erstaunt



'n Guten
12.01.2015 16:58:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
 
Zitat von SpassCola

Viel gewickelt ist da nicht, aber es passt halbwegs zum Thema.

Hähnchenbrust mit Spinat und Gorgonzola

Zutatenliste

  • 3 ganze Hähnchenbrüste ca. 800g
  • Bacon
  • 200ml süße Sahne
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 500g Blattspinat, tk
  • 125g Gorgonzola
  • 2 Knoblauchzehen
  • Muskat
  • Pinienkerne
  • Parmesan
  • 1 Packung Gnocchi
  • Butterschmalz
  • Chili-/Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer


http://www.macrovis-web.de/wp-content/uploads/2015/01/2015-01-11-13.23.44.jpg

Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen, von Fettstreifen befreien und halbieren.
Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen, scharf in der Pfanne mit Butterschmalz anbraten.

http://www.macrovis-web.de/wp-content/uploads/2015/01/2015-01-11-13.37.57.jpg

Dann beiseite legen und mit Baconstreifen umwickeln, warm halten.

http://www.macrovis-web.de/wp-content/uploads/2015/01/2015-01-11-13.43.39.jpg

Gnocchi laut Anleitung in kochendem Salzwasser garen, nach ca. 1min abschöpfen wenn sie an der Wasseroberfläche aufsteigen.
Eine Auflaufform mit Butterschmalz einreiben und die Gnocchi hineinlegen.

In der Hähnchenpfanne den Spinat zubereiten, dazu Sahne, Gemüsebrühe, kleingehackten Knoblauch und Gorgonzola mit köcheln lassen.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

http://www.macrovis-web.de/wp-content/uploads/2015/01/2015-01-11-13.59.11.jpg

Den Spinat auf den Gnocchi verteilen, darauf die Hähnchenbrüste legen. Die Spinatsauce sollte nicht auf das Fleisch kommen damit der Bacon schön knusprig wird.
Alles mit Pinienkernen und ein wenig Chili-/Paprikapulver bestreuen, dann etwas Parmesan verteilen.

http://www.macrovis-web.de/wp-content/uploads/2015/01/2015-01-11-14.08.21.jpg

Im vorgeheizten Backofen 30min bei 175° garen, nochmal 10min bei 220° und Umluft.

http://www.macrovis-web.de/wp-content/uploads/2015/01/2015-01-11-14.59.06.jpg

http://www.macrovis-web.de/wp-content/uploads/2015/01/2015-01-11-14.59.31.jpg

http://www.macrovis-web.de/wp-content/uploads/2015/01/2015-01-11-15.04.53.jpg



<3

Die Rouladen sind auch toll!Ich sollte hier nicht hungrig reinschauen Breites Grinsen
12.01.2015 17:35:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kebap

Kebap
...
 
Zitat von SpassCola



Hähnchenbrust mit Spinat und Gorgonzola





12.01.2015 19:38:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
serendipity

AUP serendipity 12.01.2014
...
 
Zitat von IrOn_QuEeN

 
Zitat von serendipity

 
Zitat von IrOn_QuEeN




Ich weiß was es hier Morgen gibt. peinlich/erstaunt



'n Guten



Aus diversen Gründen erst heute dazu gekommen und ich habe Schnittlauch statt Minze verwendet, weils halt gerade da war peinlich/erstaunt, und mein seal of approval hast du! Nomnom!
14.01.2015 0:35:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirHenry

AUP SirHenry 04.04.2010
...
 
Zitat von SpassCola

Viel gewickelt ist da nicht, aber es passt halbwegs zum Thema.

Hähnchenbrust mit Spinat und Gorgonzola


So einfach und doch so überzeugend. Das mach' ich mir Freitagabend mal.
14.01.2015 1:43:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IrOn_QuEeN

AUP IrOn_QuEeN 12.08.2017
 
Zitat von serendipity

 
Zitat von IrOn_QuEeN

 
Zitat von serendipity

 
Zitat von IrOn_QuEeN




Ich weiß was es hier Morgen gibt. peinlich/erstaunt



'n Guten



Aus diversen Gründen erst heute dazu gekommen und ich habe Schnittlauch statt Minze verwendet, weils halt gerade da war peinlich/erstaunt, und mein seal of approval hast du! Nomnom!


Dankeschön fröhlich
14.01.2015 16:05:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von IrOn_QuEeN

 
Zitat von serendipity

 
Zitat von IrOn_QuEeN

 
Zitat von serendipity

 
Zitat von IrOn_QuEeN




Ich weiß was es hier Morgen gibt. peinlich/erstaunt



'n Guten



Aus diversen Gründen erst heute dazu gekommen und ich habe Schnittlauch statt Minze verwendet, weils halt gerade da war peinlich/erstaunt, und mein seal of approval hast du! Nomnom!


Dankeschön fröhlich



Meine liegen gerade auch im Ofen peinlich/erstaunt
17.01.2015 21:02:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gott.[shake]

AUP gott.[shake] 03.12.2008
Ravioli mit Feigen-Ziegenfrischkäse-Füllung

Tolle Rezepte bisher! Sorry wiedereinmal für die schlimmen Bilder, diesmal wirklich!
Die Zutaten sind heute recht simpel:


400g Hartweizengries
ca. 150ml Wasser
2 Feigen
Ziegenfrischkäse
Salz + Pfeffer


Den Gries mit dem Wasser vermischen und 20 Minuten ruhen lassen. Währenddessen die Feigen pürrieren und mit ungefähr der gleichen Menge Frischkäse mischen, danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Teig ausrollen, am besten natürlich mit einer Nudelmaschine. Wir hatten nur eine Weinflasche und deshalb war der Teig etwas dicker, geht aber auch. Dann mit einem Wasserglas runde Stücke ausstechen.



Auf die runden Stücke eine kleine Menge der Füllung machen, zuklappen und den Rand mit einer Gabel festdrücken.




Die Ravioli müssen nur ein paar Minuten kochen, wenn sie oben schwimmen sind sie gut. Wir haben sie dann mit selbstgemachtem Radieschengrün-Pesto gegessen, an Sauce geht eigentlich alles - nur nicht zu stark, damit der Füllungsgeschmack nicht überdeckt wird.

18.01.2015 15:57:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ollideluxe

Leet
Chinesische Klöse


Füllung
- Gemischtes Hack 500g
- Kohlrabi 1x
- Muer Pilze 15g
- Pioppino Pilze 15g
- Bambussprossen (getrocknet) 15g
- Zwiebel 1.5x
- Frühlingszwiebel 1
- Gewürzmischung (Fenchel, Anis, Zimt) 1tl
- Sonnenblumenöl 1/3 tasse
- Sesamöl 2 löffel
- Pfeffer

Teig
- Mehl 500g
- Wasser

Soße
- Getrockneter Chili
- Sesam
- Sichuan Pfeffer
- Sojasoße
- Essig





Zuerst das Mehl mit Wasser zu einem Teig verrühren. Für ca. 5 Stunden mit einem feuchten Tuch bedecken.




Die Pilze sowie Bambus müssen ca. eine Stunde eingeweicht werden. Danach mit Kohlrabi, Zwiebeln und Frühlingszwiebel klein schneiden.






Alles in eine Schüssel geben. Gewürzmischung, Sonnenblumenöl, Sesamöl dazugeben. Mit Pfeffer und Salz würzen.





Vermischen.




Den Teig fest kneten (ca. 5 Minuten) und in kleine Stücke schneiden. Dann die Teigstücke zu dünnen Scheiben ausrollen.






Kleine Portionen der Füllung in Scheibenmitte legen und einwickeln.



Die Klöse ca. 10 Minuten kochen bis leicht aufgebläht sind.




Scharfe Soße (rechts):
Getrockneter Chili, Sesam and Salz in einer Schüssel vermischen.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Sichuan Pfeffer dazugeben. Den Pfeffer aussieben sobald er schwarz wird. Das noch warme Öl in die Schüssel geben. Die Soße kann man lange aufbewahren.

Als Dip für die Klöse (links) die scharfe Soße mit Sojasoße und Essig vermischen.



Servieren



Guten appetit!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von ollideluxe am 18.01.2015 23:56]
18.01.2015 23:51:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Krieg der Töpfe CV - gefüllt und gewickelt ( Roulade in der Ente? )


mods.de - Forum » Archiv: Krieg der Töpfe » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
19.01.2015 11:21:57 Atomsk hat diesen Thread von 'Public Offtopic' nach 'Archiv: Krieg der Töpfe' verschoben.
19.01.2015 11:21:49 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.
19.01.2015 11:21:45 Atomsk hat diesen Thread wieder abgeheftet.
22.12.2014 00:06:34 Atomsk hat diesen Thread angeheftet.

| tech | impressum