Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Insaniac


 Thema: Krieg der Töpfe CXIII - Halloween ( let's cook spooky! )
[1] 2 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Dagrachon

AUP Dagrachon 12.09.2013
... let's cook spooky!


Ihr habt vier Wochen Zeit, das im Thread für die aktuelle Runde vorgegebene Gericht zu kochen, und den Schaffensvorgang sowie das Ergebnis zu posten.
Die Bezeichnung des Gerichts ist mit voller Absicht relativ allgemein gehalten, so dass jeder Forenkoch "seine" Variante zubereiten kann.
Für die Gestaltung des Wettbewerbsbeitrages - eures Posts - gibt es keinerlei Regeln, mit einer Ausnahme: Die gesamte Präsentation muss in einem Post untergebracht werden.

Den Sieger bestimmen die User dieses Forums über die Abstimmungs-Funktion im Forum. Natürlich mag das nicht wirklich repräsentativ und manipulationssicher sein, aber da das hier eine reine Spaßveranstaltung ist, interessiert das letzten Endes auch keinen Menschen.
Ob ihr mit außergewöhnlichem Essen, einer detaillierten Beschreibung oder tollen Bildern punktet, entscheiden also die User eures Forums; Ortskenntnis könnte daher hilfreich sein.

Dem Sieger winkt neben ewigem Ruhm im Forum die Ehre, das nächste Gericht vorzuschlagen.

Das Thema, welches bis zum 08.11.2015 um 23.59 Uhr in ein leckeres Gericht umzuwandeln und vorzuführen ist, lautet:

"Halloween"

Von Augäpfeln in Kirschsaftblut bis zu abgehackten Wurstfingern, der Kreativität ist hier keine Grenze gesetzt

Glückwunsch nochmal an Devender zum Gewinn des letzten KdTs und danke für das neue Thema.

Viel Spaß beim kochen!
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Sharku am 11.10.2015 11:15]
11.10.2015 11:08:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
psycho.doc

AUP PsYch0_D0c 01.06.2009
i can haz spooky cookie?
16.10.2015 18:08:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
Ich hab da was Feines geplant. Mal schauen ob ich dazu komme es aufzuzeichnen
20.10.2015 0:31:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
Egal was Du kochst, Karl Marx.
20.10.2015 19:26:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
General][Custer

AUP General][Custer 09.01.2010
Ich hab vor ein paar Jahren mal eine geile Halloween Augen Bowle gemacht, war super lecker und alle waren mega Beofnf danach. Mein GöGa ist ein großer Fan!

24.10.2015 17:46:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Was hast du denn da so reingekippt, außer Gummiwürmer?
24.10.2015 17:51:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
ich tippe auf irgendwas in Litschis...Blueberrys?
24.10.2015 21:51:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
unglaeubig gucken
 
Zitat von EL ZORRO

ich tippe auf irgendwas in Litschis...Blueberrys?


Ich hätte Rosinen gesagt - aber warum zur Hölle benutzt man ein englisches Wort für BLAUBEEREN...?!

I have an equation; do you have one, too?
25.10.2015 6:15:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
EL ZORRO

AUP EL ZORRO 03.03.2016
 
Zitat von Wraith of Seth

englisches Wort für BLAUBEEREN...?!


weil ich echt nicht weiß, ob es einen Unterschied zwischen Heidelbeeren, Blaubeeren und Blueberrys gibt...und die englischen sind die größten die ich kenne...
25.10.2015 6:28:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
 
Zitat von EL ZORRO

 
Zitat von Wraith of Seth

englisches Wort für BLAUBEEREN...?!


weil ich echt nicht weiß, ob es einen Unterschied zwischen Heidelbeeren, Blaubeeren und Blueberrys gibt...und die englischen sind die größten die ich kenne...


Jain.

Gleiche Gattung und meist bezeichnet der deutsche Name vor allem die Gattung.

...kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen.
25.10.2015 6:31:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
General][Custer

AUP General][Custer 09.01.2010
Litschi und Blaubeeren sind korrekt. Das Getränk bestand aus Tequila, Rum, Traubensaft, Kirschsaft, etwas von dem Litschisaft, etwas Zitrone und Gelatine (für den Glibbereffekt).
25.10.2015 8:23:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
Pfeil
Unter dem Namen Bloody Brain findet man übrigens eine Reihe sehr lustig aussehender Cocktails zum Thema.

Als wir den auf einer Cocktailparty gemacht haben, gab es zweierlei Gründe, warum man ihn nicht mochte: Die Konsistenz (der Baileys flockt aus) [normale Menschen] oder er schmeckt nach Alkohol [Antialkoholiker, die ihn probierten]...traurig

Aber er sieht so lustig aus...traurig

Time to add a few more Galileo's, darlings.
25.10.2015 8:54:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
Mir ist leider erst zu spät eingefallen, dass ich meine Cupcakes von heute eigentlich auch hier zeigen kann. Offizieller Beitrag ist erst nächstes Wochenende geplant. Da hab ich was Größeres vor



Heute wurde folgendes gebacken:

Skelett-Cupcakes (für 24 Cupcakes)
(Schoko-Cupcakes mit Schokolade-Buttercreme, Oreos und Skeletten mit Marshmallow Geschmack)

"Hardware"
- Rührschüssel & Mixer
- Küchenmaschine
- Wilton Skeleton Mold
- Muffinförmchen
- Backofen natürlich
- Cupcake Aushöhler (?)


Kuchenteig (Mein Lieblingsrezept)
- 150 g Zucker
- 250 g Mehl
- 200 g Butter
- 100 g Speisestärke
- 4 Eier
- 1 Prise Salz
- 1 Päckchen Backpulver
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 80 ml Milch
- Schokoplättchen, Zartbitterschokolade und Kakao n.B.
Man kann in den Teig natürlich auch alles anderen geben was man möchte.

Buttercreme
- 125 g Butter
- 250 g Puderzucker
- 1EL Milch
- Vanillezucker
- Kakaopulver n.B.

Topping
- Oreos (Oder ne Billigvariante von diesen Keksen)
- Candy Melts Marshmallow (Weiße Schokolade tuts auch, aber die Melts waren grad im Angebot)

Für den Kuchenteig alle Zutaten vermengen (Reihenfolge ich völlig egal. Ich Rühre immer erst den Grundteig an und gebe dann die Extras [Schokoplättchen, Kakao o.ä.] dazu), in die Förmchen geben und bei 175° ca 25-30 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Candy Melts einschmelzen (ich bin faul, ich schmelze alles in der Mikrowelle) und in eine Skelettform geben. Im Kühlschrank auskühlen lassen.



In der Zwischenzeit die Buttercreme anrühren. Dazu die Butter so lange schlagen, bis die Konsistenz cremig wird und die Farbe etwas heller (dauert ca 2-3 Minuten). Dann den Puderzucker nach und nach zugeben. Ein wenig Vanillezucker und einen EL Milch dazugeben. Am Ende die geschmacks- oder farbgebende Komponente dazu (hier Kakaopulver).



Oreos zerkleinern (geht gut mit ner Küchenmaschine) und in einer Schüssel bereitstellen.



Wenn die Muffins ausgekühlt sind, kann man sie mit einem Muffin"entkerner" (kein Plan wie das Ding heißt) aushöhlen. Nun kann die Buttercreme darauf verteilt werden und die Muffins werden dann mit der Oberseite in die Oreos gedrückt.



Nun werden die hart gewordenen Skelettteile in die "Erde" gesteckt und fertig ist der Halloween-Snack




Vegane Geister und Kürbis Muffins
(Schoko Muffin mit Zartbitterschokolade und Geistern und Kürbissen aus Fondant)

Hatte leider kein Alsan im Haus, also musste ein anderen Topping her als vegane Buttercreme

"Hardware":
- Rührschüssel und Mixer
- Ausstechformen

Muffinteig:
- 280 g Mehl
- 125 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 1 Päckchen Backpulver
- 100 ml Öl
- 150 ml Mineralwasser
- Vanillezucker
- Butter-Vanille-Aroma
- Kakaopulver
- Schokoplättchen

Topping:
- Zartbitterschokolade
- Fondant oder Blütenpaste in orange und weiß

Für den Teig einfach alle Zutaten vermengen, in die Muffinförmchen geben und bei 175° ca 25-30 Minuten backen.
Abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Schokoladen Schmelzen und die Geister und Kürbisse vorbereiten. Ich habe keine Kürbisform und musste etwas improvisieren. Der Kürbis ist fast komplett mit Hand "geschnitzt". Ich rate euch an euch ne Ausstechform zu holen. Das ist die Arbeit nicht wert Breites Grinsen
Fun fact: Ich habe auch keine Geister-Ausstechform, aber mein Fuß-Ausstecher und eine Tülle haben ausgereicht um halbwegs überzeugende Geister zu kreieren. Not macht erfinderisch und wer es nicht weiß...







Schokolade auf die Muffins geben, die Fondantform darauflegen und warten bis alles ausfühlt. Fertig. Damit macht ihr auch eure veganen Freunde Glücklich. Schmecken auch für nicht Veganer sehr lecker, da kein komischer Milchersatz drin ist, der nen Beigeschmack verursachen könnte

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von nekojin am 25.10.2015 14:23]
25.10.2015 14:12:46 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mandozer

Mods-Gorge
 
Zitat von nekojin

Mir ist leider erst zu spät eingefallen, dass ich meine Cupcakes von heute eigentlich auch hier zeigen kann. Offizieller Beitrag ist erst nächstes Wochenende geplant. Da hab ich was Größeres vor

http://abload.de/img/image32lo3.jpg

Heute wurde folgendes gebacken:

Skelett-Cupcakes (für 24 Cupcakes)
(Schoko-Cupcakes mit Schokolade-Buttercreme, Oreos und Skeletten mit Marshmallow Geschmack)

"Hardware"
- Rührschüssel & Mixer
- Küchenmaschine
- Wilton Skeleton Mold
- Muffinförmchen
- Backofen natürlich
- Cupcake Aushöhler (?)


Kuchenteig (Mein Lieblingsrezept)
- 150 g Zucker
- 250 g Mehl
- 200 g Butter
- 100 g Speisestärke
- 4 Eier
- 1 Prise Salz
- 1 Päckchen Backpulver
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 80 ml Milch
- Schokoplättchen, Zartbitterschokolade und Kakao n.B.
Man kann in den Teig natürlich auch alles anderen geben was man möchte.

Buttercreme
- 125 g Butter
- 250 g Puderzucker
- 1EL Milch
- Vanillezucker
- Kakaopulver n.B.

Topping
- Oreos (Oder ne Billigvariante von diesen Keksen)
- Candy Melts Marshmallow (Weiße Schokolade tuts auch, aber die Melts waren grad im Angebot)

Für den Kuchenteig alle Zutaten vermengen (Reihenfolge ich völlig egal. Ich Rühre immer erst den Grundteig an und gebe dann die Extras [Schokoplättchen, Kakao o.ä.] dazu), in die Förmchen geben und bei 175° ca 25-30 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Candy Melts einschmelzen (ich bin faul, ich schmelze alles in der Mikrowelle) und in eine Skelettform geben. Im Kühlschrank auskühlen lassen.

http://abload.de/img/imagee7yqa.jpg

In der Zwischenzeit die Buttercreme anrühren. Dazu die Butter so lange schlagen, bis die Konsistenz cremig wird und die Farbe etwas heller (dauert ca 2-3 Minuten). Dann den Puderzucker nach und nach zugeben. Ein wenig Vanillezucker und einen EL Milch dazugeben. Am Ende die geschmacks- oder farbgebende Komponente dazu (hier Kakaopulver).

http://abload.de/img/imagex3zdo.jpg

Oreos zerkleinern (geht gut mit ner Küchenmaschine) und in einer Schüssel bereitstellen.

http://abload.de/img/imageg7yzj.jpg

Wenn die Muffins ausgekühlt sind, kann man sie mit einem Muffin"entkerner" (kein Plan wie das Ding heißt) aushöhlen. Nun kann die Buttercreme darauf verteilt werden und die Muffins werden dann mit der Oberseite in die Oreos gedrückt.

http://abload.de/img/image82yzz.jpg

Nun werden die hart gewordenen Skelettteile in die "Erde" gesteckt und fertig ist der Halloween-Snack

http://abload.de/img/image2ulcz.jpg


Vegane Geister und Kürbis Muffins
(Schoko Muffin mit Zartbitterschokolade und Geistern und Kürbissen aus Fondant)

Hatte leider kein Alsan im Haus, also musste ein anderen Topping her als vegane Buttercreme

"Hardware":
- Rührschüssel und Mixer
- Ausstechformen

Muffinteig:
- 280 g Mehl
- 125 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 1 Päckchen Backpulver
- 100 ml Öl
- 150 ml Mineralwasser
- Vanillezucker
- Butter-Vanille-Aroma
- Kakaopulver
- Schokoplättchen

Topping:
- Zartbitterschokolade
- Fondant oder Blütenpaste in orange und weiß

Für den Teig einfach alle Zutaten vermengen, in die Muffinförmchen geben und bei 175° ca 25-30 Minuten backen.
Abkühlen lassen und in der Zwischenzeit die Schokoladen Schmelzen und die Geister und Kürbisse vorbereiten. Ich habe keine Kürbisform und musste etwas improvisieren. Der Kürbis ist fast komplett mit Hand "geschnitzt". Ich rate euch an euch ne Ausstechform zu holen. Das ist die Arbeit nicht wert Breites Grinsen
Fun fact: Ich habe auch keine Geister-Ausstechform, aber mein Fuß-Ausstecher und eine Tülle haben ausgereicht um halbwegs überzeugende Geister zu kreieren. Not macht erfinderisch und wer es nicht weiß...

http://abload.de/img/imageo7a7v.jpg

http://abload.de/img/image4izu6.jpg

http://abload.de/img/imagectax8.jpg

Schokolade auf die Muffins geben, die Fondantform darauflegen und warten bis alles ausfühlt. Fertig. Damit macht ihr auch eure veganen Freunde Glücklich. Schmecken auch für nicht Veganer sehr lecker, da kein komischer Milchersatz drin ist, der nen Beigeschmack verursachen könnte

http://abload.de/img/imageanzm0.jpg


Wow toll
25.10.2015 16:48:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vusbal

AUP Vusbal 17.02.2014
...
Fatality - nekojin wins!
26.10.2015 8:20:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
Halloween war ja noch nicht mal. Es ist nur ein kleiner Ansporn für die Anderen auch was beizutragen. Ich bin überzeugt, dass da nächstes Wochenende noch einiges kommen wird
26.10.2015 10:18:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 26.11.2007
Hast du die Oreos "entkernt"(also die weiße Creme entfernt) oder die komplett zerkleinert?
26.10.2015 14:03:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
komplett. Wie schon erwähnt bin ich faul. Außerdem ist die Creme lecker Breites Grinsen
26.10.2015 14:04:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peridan

AUP Peridan 01.02.2008
 
Zitat von nekojin

komplett. Wie schon erwähnt bin ich faul. Außerdem ist die Creme lecker Breites Grinsen



Wiegt Arma mittlerweile mehrere Tonnen?
30.10.2015 19:37:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Murica

Arctic
Leider keine Bilder vom zubereiten

31.10.2015 18:31:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dagrachon

AUP Dagrachon 12.09.2013
 
Zitat von Murica

Leider keine Bilder vom zubereiten

http://i.imgur.com/pIk46FS.jpg?1



sieht gut aus Breites Grinsen

wenn du damit beim KdT mitmachen willst, editier bitte noch Zutatenliste und die Zubereitungsschritte rein
31.10.2015 18:35:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kebap

Kebap
 
Zitat von Murica

Leider keine Bilder vom zubereiten

http://i.imgur.com/pIk46FS.jpg?1



Weils nich deins ist? ;P
31.10.2015 22:21:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
Wie versprochen hier die Rezepte vom Halloween-Buffet:

Shortbread-Friedhof
(Millionaire's Shortbread Schichtdessert mit Oreokrümeln, Shortbread-Grabsteinem und Marshmallow-CandyMelt Skeletten)


"Hardware":
- Große Auflaufform
- Skelett-Gießform
- Buchstaben-Keksstempel

Zutaten:
Shortbread:
-250 g Butter
-110 g Zucker
-360 g Mehl

Karamell:
- 50 Weichkaramellen
- 5-6 EL Wasser

Sahnecreme:
- 600 ml Sahne
- Vanillezucker
- Puderzucker
- Sahnesteif

Schokoladencreme:
- 400 g Schokolade (Zartbitter oder Vollmilch)
- Milch n.B.

Dekoration:
-125 g Butter
- 55 g Zucker
- 180 g Mehl
- Marshmallow Candy Melts
- Oreos

Für die Grabsteine die Butter, den Zucker und das Mehl vermengen, mit schwarzer Lebensmittelfarbe färben, bis der Teig grau ist, Grabsteinformen ausstechen oder ausschneiden, mit einem Buchstabenstempel Namen auf die Grabsteine schreiben, die Kekse für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank geben und anschließend bei ca 175 g etwa 20 Minuten backen bis sie anfangen leicht braun zu werden.
Oreos in einer Küchenmaschine oder mit der Hand zerkleinern. Marshmallow Candy Melts in die Skelettform geben.


Für den Shortbread-Teig alle Zutaten vermengen und in eine Auflaufform geben. Mit Zucker bestreuen und bei 175 g ca 15 - 20 Minuten backen, bis der Teig anfängt leicht braun zu werden.



In der Zwischenzeit die Karamellbonbons und das Wasser in eine Schüssel geben und in der Mikrowelle etwa 2-3 Minuten erhitzen. Nach einer Minute Konsistenz überprüfen und umrühren.
Karamellsauce auf den ausgebackenen Shortbread-Boden geben und abkühlen lassen. Derweil die Sahnecreme anrühren. Dazu die Sahne aufschlagen, nach Belieben Vanille- und Puderzucker dazugeben, sowie Sahnesteif einrühren. Anschließend auf die ausgekühlte Karamellmasse geben.



Nun die Schokosauce anrühren. Dazu die Schokolade in einem Topf erhitzen und dann nach und nach Milch zugeben, bis die Sauce eine cremige Konsitenz erreicht. Daran denken, dass die Sauce beim abkühlen noch fester wird.

Nun die Ausgekühlte Sauce auf die Sahne streichen, mit Oreostreuseln bestreuen und die vorbereiteten Grabsteine und Skelette auf dem Dessert verteilen.





Gehirn-Cupcakes
(Zitronen-Cupcakes mit Kirschfüllung und Kirsch-Frosting)

Muffinteig:
- 150 g Zucker
- 250 g Mehl
- 200 g Butter
- 100 g Speisestärke
- 4 Eier
- 1 Prise Salz
- 1 Päckchen Backpulver
- 1 Päckchen Vanillezucker
- 80 ml Milch
- Zitronensaft

Füllung:
- Kirschen
- Zucker
- Speisestärke

Topping:
- 250 g Butter
- 500 g Puderzucker
- Fondant
- Lebensmittelfarbe
- Bittermandel-Aroma
- Kirschsaft

Für die Muffins alle Zutaten vermischen und in Muffinförmchen geben. Bei 175° ca 25 - 30 Minuten backen.



Für die Buttercreme die Butter cremig schlagen (ca 2-3 Minuten) und nach und nach Puderzucker zugeben. 1-2 EL Kirschsaft dazugeben, ein paar Tropfen Bittermandel-Aroma dazugeben um den Kirschgeschmack zu unterstreichen und rote Lebensmittelfarbe dazugeben, um eine schöne rosa Farbe zu bekommen.



Kirschen, etwas Speisestärke, Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben und aufkochen lassen.



Muffins aushöhlen und mit der Kirschfüllung füllen. Anschließend mit einer runden Spritztülle Gehirnwindungen aufspritzen. Mit den Fondant-Maden dekorieren und etwas Kirschsaft darauf spritzen.



[Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert; zum letzten Mal von nekojin am 01.11.2015 3:02]
01.11.2015 0:45:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
Hier noch etwas Herzhaftes fürs Buffet:

Zombie-Gedärme
(Brot, gefüllt mit Hackfleisch / Getrockneten Tomaten und Feta)

Brotteig (für je ein Brot):
- 400 g Magerquark
- 500 g Mehl
- 4 EL Rapsöl
- 6 EL Wasser

Füllung (Hack):
- 500 g Rinderhack
- 4 rote Zwiebeln
- Knoblauch
- 1 Dose Mais
- 200 g geriebenen Edamer
- Barbecue Sauce
- Frischkäse

Füllung (Vegetarisch):
- 2 Gläser getrocknete Tomaten in Streifen
- 1/2 Glas schwarze Oliven in Scheiben
- Knoblauch
- 2 Bund Frühlingszwiebeln
- 400 g Feta
- Italienische Kräuter
- Frischkäse

Deko:
- Milch
- Lebensmittelfarbe
- Tomatenmark / BBQ Sauce

Für die Füllung alle Zutaten außer dem Frischkäse zusammen mischen und in einer Schüssel beiseite Stellen. Den Feta mit den Händen zerbröseln. Für die Fleischfüllung würde ich das Hack vorher anbraten und die Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.




Für den Teig alle Zutaten zusammen mischen und zu einem glatten Teig verkneten.
Zu einer möglichst langen Rolle formen und nun nach und nach ausrollen.



Frischkäse auf den Teig geben und nach und nach mit der Füllung befüllen. Den Teig zusammenklappen und die Enden zusammendrücken.




Nun vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech heben. Den vegetarischen Teig mit einer Mischung aus Tomatenmark und Milch bestreichen. In die Darmwindungen noch etwas mit Wasser verdünntes Tomatenmark streichen, damit es etwas blutig aussieht. Ich habe zudem grüne Lebensmittelfarbe in die Milch gemischt, damit man es von der Fleisch-Variante unterscheiden kann.



Für die Fleisch-Version etwas Milch mit BBQ-Sauce vermischen und bestreichen. BBQ-Sauce mit etwas roter Lebensmittelfarbe vermischen und in die Darmwindungen streichen. Selber Effekt wie beim anderen Brot.



Dann bei 200°C ca 20 Minuten lang backen bis sich die Kruste etwas bräunt und sie fest ist.





Und noch was ganz einfaches für Leute mit wenig Zeit:

Kotzender Kürbis
Guacamole & Nachos

Guacamole:
- 1 Avocado, reif
- 1 Zehe Knoblauch
- 1 EL Limettensaft
- 2 Tomaten
- 1 EL Öl
- 1 Zwiebel
- Basilikum, fein gehackt
- 1 Becher saure Sahne
- 1 Becher Schmand
- Salz
- Pfeffer
- Chili

Außerdem:
- Halloween-Kürbis
- Nachos

Für die Guacamole alle Zutaten fein Hacken, die Avocado mit einer Gabel zerdrücken und alles miteinander vermengen.
Nachos auf einem Teller anrichten, den Kürbis dahinter stellen und die Guacamole aus seinem Mund laufen lassen und über die Nachos verteilen.

01.11.2015 3:02:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 26.11.2007
...
Du scheinst echt zu viel Freizeit zu haben. Breites Grinsen
01.11.2015 3:49:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
nekojin

AUP nekojin 26.05.2016
Geht eigentlich. Meistens stehe ich vor dem Videoabend immer fast den ganzen Tag in der Küche. Ich nehm mir dann einfach nix anderes vor. Diesmal ahst aber echt lang gedauert. Wesentlich länger als erwartet. Gott sei dank hatte ich etwas Hilfe
01.11.2015 4:04:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Wraith of Seth

AUP Wraith of Seth 26.11.2007
Ich glaube, das wird schwer, sehr schwer zu toppen. Und ich will die Gedärme. JETZT.

All the cherubims say, "You gotta!" - trust the man with the stigmata!
01.11.2015 5:06:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kebap

Kebap
...
 
Zitat von Vusbal

Fatality - nekojin wins!

01.11.2015 8:39:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

AUP -=[R]o$a|PuD3[L]^ 31.07.2012
 
Zitat von Kebap

 
Zitat von Vusbal

Fatality - nekojin wins!





Zurecht!

Bitte alle Rezepte einzeln zur Wahl stellen, damit wir das Beste wählen können!
01.11.2015 9:45:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
Baisergeister und Knochen

Das ist einfach 1 Eiweiß mit Zucker.
Was ich vergessen habe ist ein Spritzer Zitronensaft.
Dann bei 160-170 Grad trocknen lassen

Die "Bemalung" ist Schokolade bzw. rote Tortenschrift.



Leider habe ich noch nicht die richtige "Steifigkeit" mit den Augen rollend gefunden, damit die Geister besser die Form halten. Mit Zitronensaft habe ich das Gefühl, brechen sie nicht so auf, aber ich hab genommen was ich bekommen habe.
01.11.2015 10:22:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Krieg der Töpfe CXIII - Halloween ( let's cook spooky! )
[1] 2 nächste »

mods.de - Forum » Archiv: Krieg der Töpfe » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
09.11.2015 17:59:29 Teh Wizard of Aiz hat diesen Thread von 'Public Offtopic' nach 'Archiv: Krieg der Töpfe' verschoben.
09.11.2015 17:59:16 Teh Wizard of Aiz hat diesen Thread wieder abgeheftet.
09.11.2015 17:59:08 Teh Wizard of Aiz hat diesen Thread geschlossen.
11.10.2015 11:14:21 Sharku hat diesen Thread angeheftet.

| tech | impressum