Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Wohnen auf Rädern ( Überall und nirgendwo zu Hause )
« erste « vorherige 1 ... 43 44 45 46 [47] 48 49 50 51 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
harmlos

harmlos
 
Zitat von harmlos

Aber auch ohne die ist n Sitzverbau möglich, sofern es sich um ein Wohnmobil handelt. Dabei wird immer geschaut, wo die Kräfte wirken. Eine Doppelsitzbank mit integrierten Dreipunkt- oder Hüftgurten muss 2x 75 kg plus 50 kg Bankgewicht (...) halten, das sind 4 kN.

(...)

Wird das Fahrzeug irgendwann wieder vom Wohnmobil zum Pkw umgeschrieben, dann müssen die derart eingetragenen Sitze raus.



Actually is sachverständiges Ermessen™, wenn ein typgeprüfter Sitz (zB Sitzbank mit Gurten aus VW Caravelle) im Wohnmobil verbaut wird. Muss eben ordentlich gemacht werden und ungefähr halten. Verantwortungsbewusste Prüfer orientieren sich an dem Kram den Hersteller allgemein so machen, aber auch gut gemachte Eigenkonstruktionen sind möglich.
17.02.2021 18:08:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IsCHer

Arctic
Wir haben uns einen Kastenwagen bestellt. War beim Händler schon im Zulauf und hat unserer gewünschten Konfiguration schon ziemlich weit entsprochen. Ende Juli soll es dann soweit sein. Ich rechne trotzdem mal mit Herbst traurig
22.02.2021 12:11:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
missmutig gucken
Ist Kastenwagen jetzt ne Modellbezeichnung? Und was willst du damit machen? Und welcher Hersteller brauch denn für ein Kastenwagen ein halbes Jahr Lieferzeit? Und warum rechnest du mit Herbst?

So viele Fragen.
22.02.2021 23:30:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Wenn es um einen Ausbau geht, dann tröste dich damit, dass auch im Herbst noch genug Wärme im Süden vorhanden sein dürfte, um mit einer Matratze hinten drin diese noch genießen zu können. Und dann kannst du über den Winter das Ding soweit bringen, dass du es nächsten Frühling einigermaßen nutzen kannst, statt nun den ganzen Sommer bei bestem Wetter nur am Schrauben zu sein.

Ich werde mein Solarsetup nun erneuern. Statt der alten 105W nun ein neues Panel mit 250W, dazu dann auch logischerweise einen neuen Solarladeregler der das abkann und dann mittelfristig irgendwann noch eine LiFePO4-Batterie.
23.02.2021 8:38:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Und ich hole jetzt gleich einen Dachgepäckträger für meinen Defender.
23.02.2021 11:58:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IsCHer

Arctic
 
Zitat von HrHuss

Ist Kastenwagen jetzt ne Modellbezeichnung? Und was willst du damit machen? Und welcher Hersteller brauch denn für ein Kastenwagen ein halbes Jahr Lieferzeit? Und warum rechnest du mit Herbst?

So viele Fragen.



Du hast natürlich recht, habe mich etwas vage ausgedrückt. Offiziell handelt es sich um ein sogenanntes Reisemobil, basierend auf einem Kastenwagen. Ich komme mir jetzt vor wie der Spießernachbar Breites Grinsen Pössl 2win Vario (Fiat Ducato, mit 160 PS & Automatik). Zum Selberbauen fehlen mir die Skills und Nerven. Vom Platz mal abgesehen. Freundin ist natürlich total hyped und kennt gerade kein anderes Thema mehr. Ich versuche meine Vorfreude im Griff zu halten und musste das jetzt hier nur mal loswerden.
Einen Stellplatz haben wir schon mal finden können. Günstig und Videoüberwacht, dafür 30 min entfernt.
23.02.2021 16:39:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
froehlich grinsen
 
Zitat von dino the pizzaman

Und ich hole jetzt gleich einen Dachgepäckträger für meinen Defender.


24.02.2021 11:13:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Schon irgendwie sexy.
24.02.2021 11:18:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020
Generell sexy Teil <3
24.02.2021 11:23:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Defenditiv! Absolut schön die Dinger. Hat halt was von nem Auto was ein Kind mit einem Lineal im Matheheft zeichnet, aber das macht ja genau den Reiz aus

Was darfst denn auf den Dachgarten offiziell draufladen?
24.02.2021 11:51:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von [WHE]MadMax

Was darfst denn auf den Dachgarten offiziell draufladen?


vermutlich nichts mehr, so schwer wie das Ding ist Breites Grinsen nein ehrlich gesagt weiss ich das nicht. Glaube die Dachlast ist beim TD4 wieder 150kg; der Träger wiegt vermutlich auch gegen die 60 oder mehr. Hab da nur Zahlen aus Foren. Und dank dem p0t weiss ich, wie wenig Foreninformation taugt aber erstmal kommt da genau ein Solarpanel drauf. Overkill to the max.

sollte es mal weiter weg gehen dann ja, vielleicht eine Alukiste mit aber auch eher leichtem Zeug. Ich mag Gewicht so weit oben nicht. Aber ich wollte das Solarpanel nicht direkt aufs Dach knallen sondern so montieren, dass da Luft drunter kommt. Zwei Querträgen hättens auch getan, ich weiss. Aber die waren hier auf Kleinanzeigen auch bei 200.- mit den Augen rollend Und ich muss ab und an mal eine lange Stange (sbi) oder ein Brett transportierten. Das hat mich dann zum Dachträger gebracht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dino the pizzaman am 24.02.2021 12:07]
24.02.2021 12:06:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Dann ist so eine Lösung natürlich schön
Ich bin bei meinem den Weg mit Airline-Schienen plus entsprechender Winkel und Nut8-40x40-Profilen als Querträger gegangen. Alles mit M8 verscrhraubt, jedes Solarpanel dann mit 12x M6 an den Querträgern. Hält. Auch bei 160 auf der Bahn Breites Grinsen

Die Dachbox an den beiden vorderen Trägern kann ich aber nicht mehr abnehmen, ohne auch die Träger runterzunehmen. Zum Einen weils sonst seltsam aussieht, zum Anderen weil sonst der Wind um die Träger herumpfeift und nen Höllenlärm macht Breites Grinsen
24.02.2021 12:49:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Die airline Variante hatte ich mir auch überlegt, aber das Defender Dach ab sich hält nicht viel aus. Da bräuchte es dann Riffelblech flächig verklebt etc... Und optisch passt das so auch. Aber ev kommen Schienen auf den Gepäckträger, wenn mal Budget da ist.
24.02.2021 14:00:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
JimRakete

[=WAR=]NiceButt
 
Zitat von dino the pizzaman

 
Zitat von dino the pizzaman

Und ich hole jetzt gleich einen Dachgepäckträger für meinen Defender.


http://public.marcschneider.org/p0t/2021-02-23%2016.53.01.jpg


🥰
24.02.2021 14:02:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

AUP Lauchi 26.11.2007
 
Zitat von dino the pizzaman

Die airline Variante hatte ich mir auch überlegt, aber das Defender Dach ab sich hält nicht viel aus. Da bräuchte es dann Riffelblech flächig verklebt etc... Und optisch passt das so auch. Aber ev kommen Schienen auf den Gepäckträger, wenn mal Budget da ist.


Did someone say Riffelblech?


2 erwachsene Männer hält das Dach auf jeden Fall aus, glaube wir waren auch schon mehr auf dem Dach.
25.02.2021 9:01:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dentz2

AUP dentz2 06.02.2010
 
Zitat von IsCHer

Wir haben uns einen Kastenwagen bestellt. War beim Händler schon im Zulauf und hat unserer gewünschten Konfiguration schon ziemlich weit entsprochen. Ende Juli soll es dann soweit sein. Ich rechne trotzdem mal mit Herbst traurig



Congrats. Wir haben uns auch einen Camper geholt, nachdem wir jetzt schon unterschiedliche Vehikel gemietet hatten für diverse Roadtrips. Wenn's gut läuft kommt er im April.
25.02.2021 20:54:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von Lauchi

 
Zitat von dino the pizzaman

Die airline Variante hatte ich mir auch überlegt, aber das Defender Dach ab sich hält nicht viel aus. Da bräuchte es dann Riffelblech flächig verklebt etc... Und optisch passt das so auch. Aber ev kommen Schienen auf den Gepäckträger, wenn mal Budget da ist.


Did someone say Riffelblech?
https://i.imgur.com/5QNnyTKl.jpg

2 erwachsene Männer hält das Dach auf jeden Fall aus, glaube wir waren auch schon mehr auf dem Dach.


ja sowas ist schon geil, aber dann halt exakt genau so.

Heute das 100w Panel installiert und Kabel gezogen mitsamt Durchführung. Morgen dann die riesige Batterie verbauen mit den Augen rollend 150Ah AGM. Da kommt dann irgendwann mal etwas kompakteres rein Breites Grinsen geht ja gar nicht!
25.02.2021 22:02:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Ich wüsste, wer Interesse an der 150Ah hätte peinlich/erstaunt
26.02.2021 7:25:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von Lunovis

Ich wüsste, wer Interesse an der 150Ah hätte peinlich/erstaunt


ach ja? Breites Grinsen

Solarpanel ist aufm Dachträger drauf. Kabel führe ich hinten ins Auto rein:




Schön mit Gummitüllen das Kabel geschützt.


Im Innenraum hinter der Verkleidung bis zum Beifahrersitz und dort unterm Sitz in den Kasten. Da ist einer der beiden Sicherungskästen, und noch viiiel Platz.


Solarladeregler und billiger Sicherungskasten, an den dann Kühlschrank und Licht ran kommt.


Gleich hinter dem Beifahrersitz findet die Batterie Platz. Riesen Ding, ja. Wäre sie kleiner, hätte sie neben die Starterbatterie unter den Fahrersitz gepasst. Irgendwann dann mal. ABer so reicht das vorerst. Schön in Holz eingepackt, weil noch mehr Gewicht ist immer geil! mit den Augen rollend so muss ich mir aber keine Gedanken machen, was ich lade: die Batterie ist ausreichend geschützt.

Jetzt fehlt nur ncoh das Kabel von Batterie zu Solarladeregler / Sicherungskasten. Das habe ich noch nicht gezogen, weil ich erst noch auf den Anderson SB50 Stecker warten muss: die Batterie soll sich nämlcih mitsamt Kasten mit wenigen Handgriffen entfernen lassen, sollte ich mal mehr Laderaum benötigen. der Defender ist primär Alltagsfahrzeug und wird oft beladen. Darum soll das alles entfernbar sein. Kühlschrank u.ä. wird dann auch mit Powerpole-Steckern angeschlossen. Bin aber noch unschlüssig, wo ich die Buchse setze.

Kommt aber alles langsam
01.03.2021 17:14:07 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
ich frage hier mal, ev weiss ja jemand was: ich suche einen Sicherungshalter für direkt auf Batteriepole, mit mind. 2, besser 3 einzeln absicherbaren Abgängen. Idealerweise Mega-Fuse, sollte 500A abkönnen.

Es gibt etwas beim Chinesen (und einigen Shops, die das unter eigenem Label verkaufen). Aber ohne technische Daten wie max. Belastbarkeit u.ä.. Ich will mir das Ding für zusätzliche Sicherheit einbauen - und weil von den 2 Abgängen im Defender nur einer abgesichert ist. Die Versorgung der Verteilbox - in welcher dann die Hauptsicherung für die einzelnen Kreise liegen - ist nicht abgesichert. Und das sind doch 1.5m Batteriekabel, die teilweise am Unterboden in einem Plastikschlauch geführt werden. Das hätte ich dann schon auch gerne abgesichert
Wenn ich das wegen mehr Sicherheit einbaue, hätte ich schon auch gerne eine Info, was ich mir da genau einbaue Breites Grinsen

Jemand gute Tipps? peinlich/erstaunt
07.03.2021 22:52:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
VW/Audi haben sowas in einigen Fahrzeugen ab Werk (bei Audi ab dem ersten A3 z.B., müsste bei VW also auch bei Golf IV angefangen haben). Die Kästen sind oben abgedeckt. Sehe jetzt keinen Grund, warum man die nicht für andere Sachen missbrauchen könnte.
500A aber höchstens über alle Anschlüsse zusammen denk ich.
07.03.2021 22:57:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020
Dino, aus Interesse - sind Kabelbrände oder ähnliches beim Defender bekannt? Auch wenn Absicherung nie falsch sein kann ruft etwas in mir ne Mischung aus "but why?" & "never touch a running system" peinlich/erstaunt
07.03.2021 23:13:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von Flitzpiepe42

Dino, aus Interesse - sind Kabelbrände oder ähnliches beim Defender bekannt? Auch wenn Absicherung nie falsch sein kann ruft etwas in mir ne Mischung aus "but why?" & "never touch a running system" peinlich/erstaunt


Es wird direkt an der Batterie einen dritten, abgesicherten Abgang geben. Ich muss da also sowieso ran, und hätte gerne alles in einem Kästchen. Mir graut es vor noch einem zusätzlichen rumbaumelnden Sicherungshalter und all den lustigen Konstruktionen, die man sonst so sieht. Darum reisse ich aktuell gerade alles raus, was nachgerüstet wurde (Scheibenheizung und Sitzheizung wurden leider nachgerüstet und nicht ab Werk mitbestellt... entsprechend lausig wurde das umgesetzt). Und so wird das alles in einem Wisch optimiert.

Kabelbrände sind wohl bei den neueren Modellen eher selten geworden, aber je nach Einsatz rumpelt es da schon ordentlich, und nicht alle Kabel sind sauber verlegt sondern hängen da teilweise hinter der Verkleidung neben scharfen Blechkanten. Das ist dann eine Frage der Zeit mit den Augen rollend aber das ist alles hinter einer Sicherung. Das Kabel von der Batterie zur Hauptverteilung ist mir persönlich ein Dorn im Auge, da zu wenig geschützt. Aber da bin ich etwas über-sicherheitsbedürftig, auch weil ich das aufm Boot über-genau nehme, da dort halt ziemlich wichtig. Ist mir schon klar. Aber ist halt halt einfach so Breites Grinsen

/damit man sich das vorstellen kann: Batterie ist unterm Sitz. Da gehen 2 Kabel weg: eins abgesichert zum Starter / Lima, und ein zweites ungesichert rüber untern Beifahrersitzt. Dort sitzt die Hauptverteilung mit Hauptsicherungen. Und einigen Relais. Von dort geht dann ein weiterer Strang - bereits abgeischert - unter die Lenksäule in den zweiten Sicherungskasten mit den ganzen kleinen Sicherungen. Bei mir hat es jetzt noch an der Batterie direkt zusätzliche Kabel mit Sicherungen und freibaumelnde Relais, dito unterm Beifahrersitz. Und ein Kabel geht im Fahrgastraum quer durch irgendwo vorne in die Verkleidung zur Scheibenheizung mit den Augen rollend und die für die Sitzheizung sind auch einfach irgendwie aus Löchern im Blech rausgeführt - ohne Gummitülle, Mantel schon beschädigt.
Zusatzscheinwerfer sind auch schon verkabelt, mit teurem, schönem Schalter. Super! und Relais! Perfekt. Relais. Ja. Hilft halt nix, wenn dann die Kabel nach vorne nicht mal 1mm2 haben und nix können Breites Grinsen Aber Licht ist beim Defender sowieso ein Problem, da halt auch die Kabel der normalen Scheinwerfer zu dünn und alles über die Schalter läuft etc. Darum wird es im Kotflügel einen Sicherungskasten mit Relais geben für Lampen, Hupe und geplante STandheizung. Mit direkter Leitung zur Batterie.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dino the pizzaman am 07.03.2021 23:26]
07.03.2021 23:21:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 09.06.2020
Danke für die Einordnung, so ist das definitiv auch nicht mehr so ganz abstrus - einmal alles mit Sicher ist ne gute Idee in dem Ding fröhlich
07.03.2021 23:38:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

The_gonzo
 
Zitat von Flitzpiepe42

Dino, aus Interesse - sind Kabelbrände oder ähnliches beim Defender bekannt? Auch wenn Absicherung nie falsch sein kann ruft etwas in mir ne Mischung aus "but why?" & "never touch a running system" peinlich/erstaunt



Die Ex-MOD (24V) Landrover sind dafür bekannt abenteuerlich verkabelt zu sein.
08.03.2021 8:47:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
K4ll1mer0

AUP K4ll1mer0 04.12.2012
 
Zitat von [WHE]MadMax

VW/Audi haben sowas in einigen Fahrzeugen ab Werk (bei Audi ab dem ersten A3 z.B., müsste bei VW also auch bei Golf IV angefangen haben). Die Kästen sind oben abgedeckt. Sehe jetzt keinen Grund, warum man die nicht für andere Sachen missbrauchen könnte.
500A aber höchstens über alle Anschlüsse zusammen denk ich.


Teilenummer beim Golf ist 1J0937617D
Damit finden sich bei den diversen Versendern und auf eBay die Teile.
09.03.2021 21:36:32 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Gibts von Victron ein Pendant zum Votronic Triple? Also B2B Ladebooster und Solar-Laderegler in einem? Alternativ als „Schnelllösung“, jemand ne Empfehlung für ein AIO-Solarmodul, was über 12V Stedo meine Aufbaubatterie lädt und ich hinters Lenkrad legen kann? An die Starterbatterie komm ich so nicht ran, weil die Stedos Zündungsplus haben, die beiden Stedos der Aufbaubatterie haben aber Dauerplus.

Aktuell find ich ja so kompakte Deckelhänger mit Reling interessant.



Dachzelt obendrauf und Fahrradträger auf die Deichsel, hast du Laderaum en Masse und bist mit dem PKW trotzdem noch mobil. Dazu erhöht dir das Dachzelt nicht die Fahrzeughöhe. Neben der Gespannlänge, was sind denn noch so für Nachteile im Raum? Klar, ungebremst ist immer scheiße, ich zieh lieber 3t gebremst, als 0,75t ungebremst aber die gibts ja auch gebremst.

Referenz wäre halt Dachzelt auf dem Bus. Ich brauche insgesamt 4 Schlafplätze, zwei im Bus, zwei extern. Liebäugel mit Vanessa als Küchen- und Schlafsystem, da leicht Rückbaubar und vielleicht komm ich günstig ran.
16.03.2021 23:17:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
Mir ist von victron nichts bekannt, ich suche nämlich auch sowas ähnliches Breites Grinsen
17.03.2021 6:34:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von K4ll1mer0

 
Zitat von [WHE]MadMax

VW/Audi haben sowas in einigen Fahrzeugen ab Werk (bei Audi ab dem ersten A3 z.B., müsste bei VW also auch bei Golf IV angefangen haben). Die Kästen sind oben abgedeckt. Sehe jetzt keinen Grund, warum man die nicht für andere Sachen missbrauchen könnte.
500A aber höchstens über alle Anschlüsse zusammen denk ich.


Teilenummer beim Golf ist 1J0937617D
Damit finden sich bei den diversen Versendern und auf eBay die Teile.


Danke! EBay ist leider aktuell aus der Schweiz nicht, da ich nicht über die Grenze kann zwecks Pakete holen. Aber ich behalte das im Hinterkopf. Schaut nämlich nicht schlecht aus!
17.03.2021 6:35:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
*tilt*

Arctic
Frage
Standheizungsfrage:
Die Dosierpumpe soll man wohl nur bei einer drucklosen Rücklaufleitung in diese mit einem T-Stück einbauen.
Woher weiss ich, ob Druck auf dem Rücklauf ist?
Was passiert bei Druck auf dem Rücklauf mit der Pumpe? Ich nehme mal an, es liegt bei laufendem Motor dann immer Druck an der Standheizung an (wenn die Federkraft der Pumpe überwunden wird)?
20.03.2021 10:32:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Wohnen auf Rädern ( Überall und nirgendwo zu Hause )
« erste « vorherige 1 ... 43 44 45 46 [47] 48 49 50 51 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum