Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Ebay Thread ( Jetzt auch mit "Letzte Preis???" )
« vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Lohnsteuerkarte

Arctic
 
Zitat von Lohnsteuerkarte

Ich hab hier einen ganz ähnlichen Fall.

Hab ne Rennrad-Kurbel mit zwei Kettenblättern gekauft und dabei ein ordentliches Schnäppchen gemacht, sodass ich den Kram nun gewinnbringend weiterverkaufen will. Beim Auspacken der Kurbel ist mir leider aufgefallen, dass bei einem Kettenblatt (war als Neu, jedoch schon montiert, beschrieben) zwei Zähne ordentlich was abbekommen haben.
Klar mit ner Feile und Zeit wird das keinen großen Unterschied machen beim fahren, aber als "Neu" kann ich es wohl nicht anbieten.

Ich habe dem Käufer jetzt mal geschrieben und warte auf seine Rückmeldung ab.
Was wäre denn eine angemessene Teilrückzahlung die man fordern könnte? Das Kettenblatt alleine kostet halt neu (Fantasiepreis UVP 179 ¤, realistisch eher ~50-60 ¤).

Was passiert eigentlich, wenn ich mich an Paypal wende? Ich will keine komplette Rückabwicklung, weil ich weiterhin der Meinung bin, dass ich das ich ein Schnäppchen gemacht habe, aber ich lass mich halt ungern verarschen bezüglich des vorherigen Schadens.



Na super, ich konnte dem Käufer jetzt nachweisen, dass der Schaden vorher schon bestand und er sagt "Falls Sie rechtliche Schritte einleiten möchten, steht Ihnen das frei."

Wenn ich einen Paypal Fall eröffne gibt es die folgenden Möglichkeiten: 1. Eine Teilrückerstattung 2. volle Rückerstattung In der Regel müssen Sie den Artikel dafür zurückschicken. 3. Den Artikel ersetzt, sofern Sie damit einverstanden sind. Sie müssen dazu den Artikel zurückschicken.

Eigentlich kommt für mich nur 1. oder 3. in Frage, wohingegen der Verkäufer vermutlich 2. anbieten wird (was ich jedoch nicht möchte, da es auch so schon ein Schnäppchen war).

Kann ich einen Paypal Fall aufmachen und mir steht die Wahl dann frei oder bin ich dazu verpflichtet auf das Angebot des Verkäufers (wie gesagt vermutlich Rückgabe) einzugehen?

E: Cain würde Panzer rollen lassen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lohnsteuerkarte am 24.05.2016 20:22]
24.05.2016 20:21:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
Bei ebay steht es doch ganz klar:

 

Der Verkäufer hat nach Öffnen der Anfrage 10 Tage Zeit, das Problem zu lösen, indem er:
[option 1/2/3]




-> Und das ist auch gut so.
24.05.2016 20:40:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lohnsteuerkarte

Arctic
 
Zitat von Swot

Bei ebay steht es doch ganz klar:

 

Der Verkäufer hat nach Öffnen der Anfrage 10 Tage Zeit, das Problem zu lösen, indem er:
[option 1/2/3]




-> Und das ist auch gut so.


Aber wieso ist das gut so?

Es geht hier ja um die Nacherfüllungspflicht?!
Ich will einen fehlerfreien Artikel. Warum sollte er da die Auswahl haben?
24.05.2016 20:43:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Abtei*

AUP Abtei* 11.06.2012
Sorry aber das ist hinterfotzig und arschkartig³

da hast du schon ein schnäppchen gemacht, aber dann da nochmal was rausdrücken zu wollen.

fukayu
24.05.2016 20:44:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lohnsteuerkarte

Arctic
 
Zitat von Abtei*

Sorry aber das ist hinterfotzig und arschkartig³

da hast du schon ein schnäppchen gemacht, aber dann da nochmal was rausdrücken zu wollen.

fukayu


Dann lass den Punkt doch mal außen vor!

Du kauft was mit der Beschreibung "neu" und stellst fest, dass es eben schon gebraucht ist, du es aber trotzdem gern behalten würdest. Hast du da nicht das Gefühl verarscht worden zu sein?
24.05.2016 20:46:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
camera surveillance

AUP camera surveillance 15.09.2014
"neu, jedoch schon montiert", hast du eben noch geschrieben.
24.05.2016 20:47:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lohnsteuerkarte

Arctic
 
Zitat von camera surveillance

"neu, jedoch schon montiert", hast du eben noch geschrieben.


Jep, aber das "Problem" ist ein abgebrochener Zahn auf dem Kettenblatt.

Das Ding sieht sonst aus wie neu, aber die Kurbel scheint ihm einmal runtergefallen zu sein, wobei zwei Zähne Schaden genommen haben.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lohnsteuerkarte am 24.05.2016 20:49]
24.05.2016 20:48:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
 
Zitat von Swot

Bei ebay steht es doch ganz klar:

 

Der Verkäufer hat nach Öffnen der Anfrage 10 Tage Zeit, das Problem zu lösen, indem er:
[option 1/2/3]




-> Und das ist auch gut so.


Interessant. Das normiert das genaue Gegenteil der gesetzlichen Regelung. Vor Gericht würde daraus sicherlich ein netter Fall werden, der direkt in die Examensklausuren eingeht!
24.05.2016 20:50:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
camera surveillance

AUP camera surveillance 15.09.2014
Also wenn es ein gewerblicher Händler ist, bin ich voll auf deiner Seite – der soll nachbessern. Aber wenn es ein Privatmensch ist, gilt genau das Gegenteil. Dann solltest du halt das Ding im Fall der Fälle zurückschicken und dein Geld nehmen. Alles andere wäre doch irgendwie arschig. Meine freie Meinung.
24.05.2016 20:52:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swot

swot
 
Zitat von Lohnsteuerkarte

Aber wieso ist das gut so?

Ich will einen fehlerfreien Artikel. Warum sollte er da die Auswahl haben?



Du willst einen fehlerfreien Artikel als Schnäppchen. Klar, hätte passieren können, aber immerhin hast du jetzt die Wahl zwischen "Schnäppchen as it is" oder "Kauf rückgängig".

Ich sehs ehrlich gesagt wie Abtei. Ich gehe von einem Privatverkauf aus (d.h. Option3 fällt sowieso weg). Bei einem Shop wäre es evtl. etwas anderes.
24.05.2016 20:53:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lohnsteuerkarte

Arctic
Ich glaube so langsam kann ich mich glücklich schätzen keinen Cent mehr ausgegeben zu haben.
Es ist zwar mein gutes Recht als Käufer auf die Nacherfüllungspflicht zu bestehen, aber ich glaube das fickt mein Karma hier im Forum.

Ich gucke mal was ich mache.

Wenn jemand das trotzdem mal gemacht haben sollte, bin ich über Erfahrungswerte dankbar.
24.05.2016 20:58:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nartsgul

AUP Nartsgul 09.07.2019
Hy,
ich hab folgende E-Mail von ebay bekommen:

Die email dürfte echt sein, verlinkt alles dorthin wo es verspricht, allerdings macht es mich stutzig warum ich die Mail bekommen habe, ich finde auf ebay nichts. Zum Verkaufen eignet sicher der Acc. auch nicht weil nie den Code dafür geholt. Kann ich da mehr rausfinden wenn ich ebay anschreibe?
01.06.2016 12:06:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dblmg

AUP dblmg 20.07.2010
Mhm, ich hab mir ein Handy über Ebay gekauft, jetzt wurde aber quasi exakt dieselbe Auktion vom Verkäufter nochmal erstellt, mein Artikel jedoch angeblich versandt.
Ich hab ein wenig Schiss, dass ich verarscht werde, obwohl der Verkäufer >300 positive bewertungen hat.
Wie läuft dass denn, wenn man da beschissen wird und man hat das Geld schon überwiesen? peinlich/erstaunt
22.06.2016 0:35:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Caveman]

Cave
Frag den VK wie es kommt und speichere Frage und Antwort ggf.
22.06.2016 0:50:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

Arctic
 
Zitat von dblmg

Wie läuft dass denn, wenn man da beschissen wird und man hat das Geld schon überwiesen? peinlich/erstaunt



Große Beträge zahl ich bei eBay nur über Paypal oder bei direkter Abholung.

paypal ist da nämlich immer sehr "käuferfreundlich" und erstattet schnell die Kohle.
Bei Überweisung kannste denn selbst erstmal mahnen, Anzeige erstatten etc. und deinem Geld hinterherrennen ...
22.06.2016 7:10:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sartox

AUP sartox 21.06.2013
Und wenn es ein halbwegs intelligenter Betrüger ist kann man das Geld leider abschreiben, ich möchte gar nicht wissen, wieviele Konten mit gefälschten Identitäten im Umlauf sind........mal hoffen das du Glück hast.
22.06.2016 7:38:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
Vielleicht isses auch "nur" einer der seine gewerbliche Nebentätigkeit verschleiert und halt einfach das nächste Gerät verkauft.
23.06.2016 18:57:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Raster

AUP Raster 26.12.2008
Wie gehe ich effektiv gegen Leute vor die nicht bezahlen.
25.07.2016 13:05:38 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Fall öffnen?
25.07.2016 13:09:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zmiRschHirsch

X-Mas Arctic
 
Zitat von Raster

Wie gehe ich effektiv gegen Leute vor die nicht bezahlen.



Im Prinzip keine Chance. Hatte mal ein Handy verkauft, welches auch nicht bezahlt wurde. Habe dann gesehen, dass er schon dutzende Beschwerden mit der gleichen Problematik am laufen hat. Habe im Zuge der Recherche gemerkt, dass du dich mit einem Disclamer á la "Spaßbieter bezahlen 30%" auch in keinster Weise absicherst, weil es nur sehr selten überhaupt von den Gerichten anerkannt wird.

Also: Ihm ein Frist setzen (1Woche bis Geldeingang), eventuell schon vor Ablauf der Frist bei Ebay Bescheid geben und du kriegst von Ebay Gbühren etc. erstattet. Viel mehr wirst du nicht erreichen können. Witzig bei soetwas ist vorallem, dass der 2. Höchstbietende komischerweise nie mehr Lust auf den Artikel hat.
25.07.2016 13:22:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von zmiRschHirsch

Witzig bei soetwas ist vorallem, dass der 2. Höchstbietende komischerweise nie mehr Lust auf den Artikel hat.


Kann ich verstehen. Mir kommt das auch immer so vor, als ob man da einen Freund zum Schluß mal kräftig überbieten läßt, um mein Höchstgebot zu erfahren und das bei Gefallen abzugreifen.
25.07.2016 18:37:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
leslie

leslie
Bin ich der Einzige der total paranoid wird, wenn er etwas an jemanden mit 0 Bewertungen, mit einem Acc von 2013 verkauft und dieser per PayPal zahlen will?
25.07.2016 19:06:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
sartox

AUP sartox 21.06.2013
Geht mir genauso....bis jetzt hab ich mich nie drauf eingelassen.
25.07.2016 22:47:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
 
Zitat von Lohnsteuerkarte

 
Zitat von camera surveillance

"neu, jedoch schon montiert", hast du eben noch geschrieben.


Jep, aber das "Problem" ist ein abgebrochener Zahn auf dem Kettenblatt.

Das Ding sieht sonst aus wie neu, aber die Kurbel scheint ihm einmal runtergefallen zu sein, wobei zwei Zähne Schaden genommen haben.


Ja , und alle andern hams auf dem bild gesehen nur du nicht, deswegen schnäppchen ?!
25.07.2016 23:46:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lohnsteuerkarte

Arctic
 
Zitat von Spangenkopf

 
Zitat von Lohnsteuerkarte

 
Zitat von camera surveillance

"neu, jedoch schon montiert", hast du eben noch geschrieben.


Jep, aber das "Problem" ist ein abgebrochener Zahn auf dem Kettenblatt.

Das Ding sieht sonst aus wie neu, aber die Kurbel scheint ihm einmal runtergefallen zu sein, wobei zwei Zähne Schaden genommen haben.


Ja , und alle andern hams auf dem bild gesehen nur du nicht, deswegen schnäppchen ?!


... So einfach ist das.
Danke für den Hinweis. Hässlon

Das Thema ist für mich durch und ab jetzt läuft sowas über die Rechtsschutz und nicht über Paypal.
26.07.2016 5:56:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
rohrxp

Deutscher BF
Ich brauch mal eben eure Hilfe:
ich habe in Kleinanzeigen Hardware verkauft und ein Käufer hat diese per Versand erworben.
Er hat die Ware am 26.10 erhalten und meldet sich heute dass die Ware Defekt sei und er sein Geld zurück möchte. Ich habe alles im funktionsfähigen Zustand zerlegt und fachgerecht verpackt. Es handelt sich um ein Set aus Prozessor, Mainboard, Lüfter und Arbeitsspeicher. Warenwert 199¤.
Der Käufer schreibt dass nach dem Testen von drei Netzteilen das Mainboard nur geraucht hat.
Er möchte nun einen Anwalt einschalten und sein Geld zurück haben.

Wie soll ich beweisen dass das Mainboard bei Versand funktioniert hat? Ich habe Bilder vor dem Versand gemacht , auf denen ein Transistor erkennbar ist, der nicht verschmort ist.
Auf dem Bild des Käufers ist dieser verschmort.

Ich habe in meiner Kleinanzeige leider die Gewährleistung nicht ausgeschlossen.
Da ich aber etwas funktionierendes verschickt habe, müsste der Käufer doch beweisen dass er es quasi schon defekt erhalten habe oder? Wie soll ich das beweisen?
Lacht sich ein Anwalt beim Streitwert von 200¤ nicht krumm?

Vielen Dank für die Hilfe.
04.11.2016 22:04:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
 
Zitat von rohrxp
Ich habe in meiner Kleinanzeige leider die Gewährleistung nicht ausgeschlossen.


Das war ziemlich dum von dir.

Der Käufer muss die ersten 6 Monate gar nix beweisen, auch nicht bei privaten Verkäufen, Gewährleistung ist Gewährleistung.

Rechtsschutzversicherung?

/ Vermutlich mit höherem Selbstbehalt als der Sachwert. Für mich sieht das ziemlich hoffnungslos aus. Vielleicht kannst du dich auf 50/50 mit ihm einigen?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Phillinger am 04.11.2016 23:42]
04.11.2016 23:40:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
rohrxp

Deutscher BF
echt jetzt? Na gut dass ich das weiß, dann geh ich jetzt auch jedem auf den Sack, der das nicht reinschreibt.
Danke für die Hilfe, ich schreib dem Käufer nochmal. etwas für sehr schlecht befinden
05.11.2016 8:17:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
 
Zitat von Phillinger

 
Zitat von rohrxp
Ich habe in meiner Kleinanzeige leider die Gewährleistung nicht ausgeschlossen.


Das war ziemlich dum von dir.

Der Käufer muss die ersten 6 Monate gar nix beweisen, auch nicht bei privaten Verkäufen, Gewährleistung ist Gewährleistung.

Rechtsschutzversicherung?

/ Vermutlich mit höherem Selbstbehalt als der Sachwert. Für mich sieht das ziemlich hoffnungslos aus. Vielleicht kannst du dich auf 50/50 mit ihm einigen?


Wowow, halt nein warte!

Die Beweislastumkehr gilt nur zwischen Unternehmern und Verbrauchern! Unternehmer bist du bei Ebay erst, wenn du etwas mehr als nur ein Teil dort in einem gewissen Zeitraum verkaufst.
Ansonsten muss der Käufer beweisen, dass das Mainboard hier von Anfang kaputt war und der das nicht etwa selbst geschrottet hat. Also bitte nicht voreilig anschreiben, rohrxp!
05.11.2016 9:06:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
Okay, Sorry, das hatte ich anders auf dem Schirm. Da du Jurist bist, glaube ich dir da aber auch.
05.11.2016 9:15:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Ebay Thread ( Jetzt auch mit "Letzte Preis???" )
« vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum