Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Ich bin ja nicht rechts, aber...
« erste « vorherige 1 ... 2074 2075 2076 2077 [2078] 2079 2080 2081 2082 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Nighty

AUP Nighty 11.04.2020
 
Zitat von TemplaR_AGEnt

 
Zitat von Nighty

Happy VE-Day alle zusammen! Gabs heute schon Forderungen von AfD Söhnen den heutigen Tag zum Staatstrauertag zu machen?



Du meinst so ähnlich wie das hier?

 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

https://i.imgur.com/nF5QzAA.jpg

https://twitter.com/akm0803/status/1522584182614016000




Ja, ich brauche mehr davon.

08.05.2022 19:15:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
Ja, da wäre mehr drin gewesen. Aber Dresden '45 war dieses Jahr sehr erfolgreich vong DEUTSCHE OPFERS!!!11111???ßßßßß her, deshalb ist der heutige Tag zu verkraften. Aber wirklich nachvollziehbar, muss man doch gerade mitteilen, dass die rechtsextreme AfD in SH aufgrund von WAHLBETRUG nicht 120% geholt hat. Auch Neonazis haben nur zehn Finger. Außer Franz Fuchs, aber der ist ja eh tot.

Die von Deutschen in den Bundestag gewählte Abgeordnete Baum hat aber einen.



Lächeln nicht vergessen

[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von zapedusa am 08.05.2022 20:09]
08.05.2022 19:46:10  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Ist doch schön, wenn sie heute den Opfern unseres Volkes gedenken möchte. Wäre zwar schöneres Deutsch, wenn sie der Opfer unseres Volkes gedenken würde, aber von ganz normalen Demokratten kann man nicht alles erwarten.
08.05.2022 20:04:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Warum können solche Arschlöcher noch mit allen Zähnen lächeln?
08.05.2022 20:52:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
Weil Dr. Baum Zahnärztin ist.
08.05.2022 20:55:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

AUP -=[R]o$a|PuD3[L]^ 31.07.2012
...
Ist der Tod kein Meister aus Deutschland mehr?

 
Der entsetzliche Krieg gegen die Ukraine droht diese Tendenzen nun gewissermaßen zu zertifizieren: Die gegenwärtig so eindeutige Scheidung von Gut und Böse bietet den Deutschen die Möglichkeit, endgültig "auf der richtigen Seite der Geschichte" zu stehen. Die neue und vielfach gehörte Rede vom russischen "Vernichtungskrieg" und "Völkermord", von den russischen Gräueltaten und Kriegsverbrechen, ja von einem "Zivilisationsbruch" läuft Gefahr, das Gedenken an den Holocaust zu überschreiben.

Der in letzter Zeit viel diskutierten "multidirektionalen" Erinnerung fügt dies eine ganz neue Richtung hinzu. Die Deutschen brauchen nun wirklich nicht mehr zu beweisen, "dass sie keine Nazis sind", wie der israelische Historiker Yuval Noah Harari kürzlich dem Spiegel sagte. Vielmehr könnte ihnen der Ukraine-Krieg die finale Emanzipation von ihrer Geschichte ermöglichen. Ist der Tod nun kein Meister aus Deutschland mehr? Ist er endlich weitergewandert?

Es braucht große Wachsamkeit, um zu verhindern, dass die aktuelle Kriegsgewalt die Erinnerung an vergangene Verbrechen verdrängt. Den Deutschen wird dies eine dauerhafte intellektuelle und politische Anstrengung abverlangen, die sich künftig auch nicht mehr an Zeitzeugen und Überlebende delegieren lässt. Mehr denn je braucht es eine wissenschaftsgestützte Vergegenwärtigung des Holocausts, und zwar seiner konkreten Geschichte und Vorgeschichte. Sonst endet die Erinnerung in leeren Ritualen oder verliert sich in überdehnten Begriffen und globalen Großthesen.



https://www.zeit.de/2022/19/holocaust-nationalsozialismus-krieg-ukraine/komplettansicht

Dürfte aktuell nicht hinter ein Paywall sein.
08.05.2022 21:26:17  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

AUP gonzo 16.07.2021
 
Zitat von Bombur

Ist doch schön, wenn sie heute den Opfern unseres Volkes gedenken möchte. Wäre zwar schöneres Deutsch, wenn sie der Opfer unseres Volkes gedenken würde, aber von ganz normalen Demokratten kann man nicht alles erwarten.



Ich gehe davon aus, dass sie damit nicht die Deutschen Juden, Sinti, Roma, Jenischen, Kommunisten, körperlich oder geistig beeinträchtigen, Homosexuellen, Obdachlosigkeit, Sexarbeiterinnen oder Zeugen Jegovas meint.
08.05.2022 22:26:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jimmy Blue Oxnknecht

AUP Jimmy Blue Oxnknecht 09.06.2012
 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Ist der Tod kein Meister aus Deutschland mehr?

 
Der entsetzliche Krieg gegen die Ukraine droht diese Tendenzen nun gewissermaßen zu zertifizieren: Die gegenwärtig so eindeutige Scheidung von Gut und Böse bietet den Deutschen die Möglichkeit, endgültig "auf der richtigen Seite der Geschichte" zu stehen. Die neue und vielfach gehörte Rede vom russischen "Vernichtungskrieg" und "Völkermord", von den russischen Gräueltaten und Kriegsverbrechen, ja von einem "Zivilisationsbruch" läuft Gefahr, das Gedenken an den Holocaust zu überschreiben.

Der in letzter Zeit viel diskutierten "multidirektionalen" Erinnerung fügt dies eine ganz neue Richtung hinzu. Die Deutschen brauchen nun wirklich nicht mehr zu beweisen, "dass sie keine Nazis sind", wie der israelische Historiker Yuval Noah Harari kürzlich dem Spiegel sagte. Vielmehr könnte ihnen der Ukraine-Krieg die finale Emanzipation von ihrer Geschichte ermöglichen. Ist der Tod nun kein Meister aus Deutschland mehr? Ist er endlich weitergewandert?

Es braucht große Wachsamkeit, um zu verhindern, dass die aktuelle Kriegsgewalt die Erinnerung an vergangene Verbrechen verdrängt. Den Deutschen wird dies eine dauerhafte intellektuelle und politische Anstrengung abverlangen, die sich künftig auch nicht mehr an Zeitzeugen und Überlebende delegieren lässt. Mehr denn je braucht es eine wissenschaftsgestützte Vergegenwärtigung des Holocausts, und zwar seiner konkreten Geschichte und Vorgeschichte. Sonst endet die Erinnerung in leeren Ritualen oder verliert sich in überdehnten Begriffen und globalen Großthesen.



https://www.zeit.de/2022/19/holocaust-nationalsozialismus-krieg-ukraine/komplettansicht

Dürfte aktuell nicht hinter ein Paywall sein.



Sehr guter Text.

Ganz allgemein zur Kritik der "multidirektionalen Erinnerung" aus dem Lager der Postkolonialen empfehle ich auch immer gerne den Vortrag von Ingo Elbe zum Thema.

Bin zum ersten Mal auf das Thema gestoßen, als ein sogenannter Rassismuscoach (die scheinen vermehrt aus dieser Ecke zu kommen) in einer Schulung auf einer Folie den "black holocaust" aufscheinen hatte. Mittlerweile scheint die Debatte ja schon ziemlich bekannt geworden zu sein. Bin froh darum, dass sich das nicht unbemerkt eingeschlichen hat.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Jimmy Blue Oxnknecht am 08.05.2022 22:38]
08.05.2022 22:33:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
 
Zitat von gonzo

 
Zitat von Bombur

Ist doch schön, wenn sie heute den Opfern unseres Volkes gedenken möchte. Wäre zwar schöneres Deutsch, wenn sie der Opfer unseres Volkes gedenken würde, aber von ganz normalen Demokratten kann man nicht alles erwarten.



Ich gehe davon aus, dass sie damit nicht die Deutschen Juden, Sinti, Roma, Jenischen, Kommunisten, körperlich oder geistig beeinträchtigen, Homosexuellen, Obdachlosigkeit, Sexarbeiterinnen oder Zeugen Jegovas meint.


Davon gehe ich auch aus und ich denke, daß das jeder erkennt. Trotzdem möchte ich sie hier beim Wort nehmen, diese Leute sagen so wenig wahres.
09.05.2022 7:18:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 26.04.2021
 
Zitat von Jimmy Blue Oxnknecht

 
Zitat von -=[R]o$a|PuD3[L]^

Ist der Tod kein Meister aus Deutschland mehr?

 
Der entsetzliche Krieg gegen die Ukraine droht diese Tendenzen nun gewissermaßen zu zertifizieren: Die gegenwärtig so eindeutige Scheidung von Gut und Böse bietet den Deutschen die Möglichkeit, endgültig "auf der richtigen Seite der Geschichte" zu stehen. Die neue und vielfach gehörte Rede vom russischen "Vernichtungskrieg" und "Völkermord", von den russischen Gräueltaten und Kriegsverbrechen, ja von einem "Zivilisationsbruch" läuft Gefahr, das Gedenken an den Holocaust zu überschreiben.

Der in letzter Zeit viel diskutierten "multidirektionalen" Erinnerung fügt dies eine ganz neue Richtung hinzu. Die Deutschen brauchen nun wirklich nicht mehr zu beweisen, "dass sie keine Nazis sind", wie der israelische Historiker Yuval Noah Harari kürzlich dem Spiegel sagte. Vielmehr könnte ihnen der Ukraine-Krieg die finale Emanzipation von ihrer Geschichte ermöglichen. Ist der Tod nun kein Meister aus Deutschland mehr? Ist er endlich weitergewandert?

Es braucht große Wachsamkeit, um zu verhindern, dass die aktuelle Kriegsgewalt die Erinnerung an vergangene Verbrechen verdrängt. Den Deutschen wird dies eine dauerhafte intellektuelle und politische Anstrengung abverlangen, die sich künftig auch nicht mehr an Zeitzeugen und Überlebende delegieren lässt. Mehr denn je braucht es eine wissenschaftsgestützte Vergegenwärtigung des Holocausts, und zwar seiner konkreten Geschichte und Vorgeschichte. Sonst endet die Erinnerung in leeren Ritualen oder verliert sich in überdehnten Begriffen und globalen Großthesen.



https://www.zeit.de/2022/19/holocaust-nationalsozialismus-krieg-ukraine/komplettansicht

Dürfte aktuell nicht hinter ein Paywall sein.



Sehr guter Text.

Ganz allgemein zur Kritik der "multidirektionalen Erinnerung" aus dem Lager der Postkolonialen empfehle ich auch immer gerne den Vortrag von Ingo Elbe zum Thema.

Bin zum ersten Mal auf das Thema gestoßen, als ein sogenannter Rassismuscoach (die scheinen vermehrt aus dieser Ecke zu kommen) in einer Schulung auf einer Folie den "black holocaust" aufscheinen hatte. Mittlerweile scheint die Debatte ja schon ziemlich bekannt geworden zu sein. Bin froh darum, dass sich das nicht unbemerkt eingeschlichen hat.



Eben zum Kaffee gelesen, tatsächlich sehr gut.

Die Haltung deckt sich hier im Dorf passenderweise auch häufig mit Leuten, die finden, die Ukrainer seien ja jetzt auch "richtige" Flüchtlinge, weil die schicken ja ihre Frauen und Kinder und nicht nur die Männer. Deshalb könne man denen auch richtig helfen.

Es ist deprimierend.
09.05.2022 10:08:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020


ಥ‿ಥ
09.05.2022 10:52:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
Scheiß Systemmedien, die die AfD nicht zu Wort kommen lassen, ey.
09.05.2022 11:19:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
moha

AUP moha 21.12.2018
 
Zitat von zapedusa

Scheiß Systemmedien, die die AfD nicht zu Wort kommen lassen, ey.



Ich glaube es wurde abgesagt, weil die AFD es in Schleswig-Holstein nicht in den Landtag geschafft hat. Breites Grinsen
09.05.2022 11:23:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Ich denke, es waren V-Leute, die bei Chrupalla die skype.exe gelöscht haben.
09.05.2022 11:26:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Grim Reaper*

AUP Grim Reaper* 06.06.2018
https://twitter.com/juli_anh/status/1523413859918176257?s=21&t=AlNw4rC6IwUIlRFAkB7nPw

 
Ein Nachfahre der Täter belehrt einen Nachfahren der Opfer und Vertreter einer Nation unter Bomben und stützt sich dabei AUF DIE WELTKRIEGSERFAHRUNG IN SEINER EIGENEN TÄTERFAMILIE. „Bleiben Sie mal beim Zuhören…“.



Was ein Hurensohn..
09.05.2022 16:57:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Sniedelfighter

AUP Sniedelfighter 28.07.2008
spätestens nach 15 sekunden hätte ich dem welzer sein Zuhören persönlich mit der kauleiste nach innen gedrückt. Junge junge, der macht mich hart wütend.

/dass Melnyk so ruhig bleibt ist bemerkenswert.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Sniedelfighter am 09.05.2022 16:59]
09.05.2022 16:59:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
https://www.tagesanzeiger.ch/lufthansa-hinderte-alle-erkennbaren-juden-an-weiterflug-685252022202

kann man mal machen...
10.05.2022 16:54:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tiefkühlpizza

Tiefkühlpizza 09.02.2022
 
Zitat von Grim Reaper*

https://twitter.com/juli_anh/status/1523413859918176257?s=21&t=AlNw4rC6IwUIlRFAkB7nPw

 
Ein Nachfahre der Täter belehrt einen Nachfahren der Opfer und Vertreter einer Nation unter Bomben und stützt sich dabei AUF DIE WELTKRIEGSERFAHRUNG IN SEINER EIGENEN TÄTERFAMILIE. „Bleiben Sie mal beim Zuhören…“.



Was ein Hurensohn..



Kann da inhaltlich die Wut auf Welzer voll nachvollziehen. Nur in der Form bitte bei der Wahl der Schimpfwörter aufpassen. Da gibt es bessere Alternativen, die ohne misogynen Beigeschmack auskommen.
10.05.2022 17:26:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
 
Zitat von Tiefkühlpizza

 
Zitat von Grim Reaper*

https://twitter.com/juli_anh/status/1523413859918176257?s=21&t=AlNw4rC6IwUIlRFAkB7nPw

 
Ein Nachfahre der Täter belehrt einen Nachfahren der Opfer und Vertreter einer Nation unter Bomben und stützt sich dabei AUF DIE WELTKRIEGSERFAHRUNG IN SEINER EIGENEN TÄTERFAMILIE. „Bleiben Sie mal beim Zuhören…“.



Was ein Hurensohn..



Kann da inhaltlich die Wut auf Welzer voll nachvollziehen. Nur in der Form bitte bei der Wahl der Schimpfwörter aufpassen. Da gibt es bessere Alternativen, die ohne misogynen Beigeschmack auskommen.



Habe mir die Diskussion auch angeschaut und es war schon schwer erträglich, was Welzer da von sich gegeben hat. Und vor allem einfach auch oft empirisch falsch.

Der Merkel labert auch nur Scheiße. Soll die Ukraine sich unterwerfen, nur damit der Krieg beendet wird? Putin will sich die Ukraine einverleiben. Er spricht ihr das Existenzrecht ab. Was soll man da vonseiten der Urkaine verhandeln, die ein souveräner Staat bleiben will? Selbst in Aussicht gestellte Neutralität hat Putin nicht zu Verhandlungen bewegt. Solange sich Putin für den Stärkeren hält, wird er nicht verhandeln. Der wird erst mit sich reden lassen, wenn er einfach nicht mehr weiterkommt. Darum muss die Ukraine mit Waffen unterstützt werden.

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass eine möglichst deeskalierende Politik bei Putin-Russland zu gar nichts führt, außer zu einem Angriffskrieg. Und Waffen nicht zu liefern, weil Putin dann möglicherweise einen Grund findet, ein Land zum Kriegsteilnehmer zu erklären, wäre einfach nur eine dumme Strategie. Man kann seine Strategie doch nicht von den Launen eines Lügenbolds wie Putin abhängig machen. Wenn Putin will, ist für Putin selbst einen schiefer Blick von Scholz Grund genug, Deutschland zum Kriegsteilnehmer zu definieren. Wie kann man sich von Putin nur so einschüchtern lassen und lieber nichts tun wollen?

Mir ist echt peinlich, dass ein PoWi so viel Mist labert, wie es der Merkel tut. So viel dummes Zeug sollte eigentlich nur von Leuten kommen, die nicht vom Fach sind.
[Dieser Beitrag wurde 8 mal editiert; zum letzten Mal von KarlsonvomDach am 10.05.2022 19:33]
10.05.2022 17:31:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020
verschmitzt lachen
 
Zitat von Lunovis

https://www.tagesanzeiger.ch/lufthansa-hinderte-alle-erkennbaren-juden-an-weiterflug-685252022202

kann man mal machen...



Vielleicht erstmal abwarten, ob dich das wirklich so zugetragen hat. Wäre nicht die erste Story in dieser Art, die sich dann als nicht ganz so zugetragen outet. Kann mir nicht vorstellen, dass eine einzige Angestellte sowas entscheiden kann. Aufregung ist heutzutage schnell gemacht.
10.05.2022 17:33:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Armag3ddon

AUP Armag3ddon 04.01.2011
Ich weiß, von wo Parax das kopiert hat.
10.05.2022 19:27:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[RPD]-Biohazard

Arctic
10.05.2022 20:12:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nighty

AUP Nighty 11.04.2020
 
BERLIN taz | Die extrem rechte AfD kommt nach dem katastrophalen Ergebnis bei den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein nicht zur Ruhe. Auch am Dienstag gingen die Sticheleien zuverlässig weiter: Schon kurz nach 8 Uhr im Morgenmagazin der ARD forderte der Bundestagsabgeordnete Rüdiger Lucassen den Thüringen-Chef Björn Höcke heraus, indem er diesen darauf hinwies, dass er sich ja doch nicht traue, für ein wichtiges Amt außerhalb Thüringens zu kandidieren.

„Ich fordere meinen Parteifreund Björn Höcke jetzt auf, doch als Bundesvorsitzender zu kandidieren“, so Lucassen. Es reiche nicht, aus Thüringen mit Hinweisen auf der Metaebene zu kommen, nach seinen vagen Ankündigungen solle Höcke doch mal „Tacheles“ reden.

Es ist die Flucht nach vorne vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen, von der einige befürchten, dass sie ähnlich desaströs ausgehen könnte wie Schleswig-Holstein, wo die AfD aus dem Parlament flog. In Umfragen liegt die Partei in NRW zwischen 6 und 8 Prozent. Nicht wenige AfD-Mitglieder im Westen, die sich gerne einem bürgerlichen, national-konservativen Spektrum zurechnen, hatten den Russlandkurs unter anderem des Parteivorsitzenden Tino Chrupalla sowie die radikale völkische Strömung verantwortlich gemacht für das schlechte Abschneiden in Schleswig-Holstein.

Als bewussten Affront werteten einige dabei, dass der Rechtsextremist Höcke, inoffizieller Kopf der Völkischen, einen Tag vor der Schleswig-Holstein-Wahl mal wieder Interesse an einer Kandidatur für den Bundesvorstand durchblicken ließ.


https://taz.de/Miese-Umfragewerte-der-AfD/!5854115/
11.05.2022 12:45:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
Der AfD-Politiker Lichert spricht in einer Rede zur Klimapolitik von der „internationalen Hochfinanz“. Politiker der Grünen werfen ihm daraufhin Antisemitismus vor, die Debatte muss unterbrochen werden.





https://www.fr.de/rhein-main/landespolitik/hessen-antisemitische-codes-im-landtag-91539097.html
11.05.2022 20:22:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

 
Der AfD-Politiker Lichert spricht in einer Rede zur Klimapolitik von der „internationalen Hochfinanz“. Politiker der Grünen werfen ihm daraufhin Antisemitismus vor, die Debatte muss unterbrochen werden.



https://abload.de/img/s3smi9l2sj2g.png

https://www.fr.de/rhein-main/landespolitik/hessen-antisemitische-codes-im-landtag-91539097.html


Ach du liebe Zeit. Antisemitismus hat in Deutschland keinen Platz. Wird bestimmt gleich losdackeln hier. Das lassen wir uns nicht bieten.

---

Apropos Antisemitismus: Die Antisemitismusbeauftragte der AfD (kein Scheiß), übt sich möglicherweise in #Wahlbetrug oder so. LV Berlin selbst für AfD-Verhältnisse ein ganz besonderer Kasperverein. Spaßfakt: Für Trixie aber nötig, weil im Sommer Parteitag ist und da der Bundesvorstand neu gewählt wird. Stand Jetzt werden Flügel-Leute rocken. Trixie ist keine Flügel-Frau (kein Scheiß), sondern Teil der Brandmauer nach, ja, keine Ahnung. Brandmauer nach Höcke oder was. Es ist fraglich, ob sie nach dem Parteitag weiterhin im BV bleiben wird. Den Vorsitz LV Berlin hat sie bereits verloren. Darf man natürlich nicht irgendwie in den falschen Hals kriegen und sie als gemäßigte Neonazi einordnen. Ist sie nicht, nur schwerpunktmäßig in anderen Bereichen als ein Höcke unterwegs. Naja.

Schiedsgericht der AfD annulliert Berliner Delegiertenwahl

 
Im Zentrum des Falls steht Beatrix von Storch. Ihr wurde vorgeworfen, im vergangenen Juni mehrere Kandidaten auf die Bewerberliste gesetzt zu haben, obwohl diese sich weder bewerben wollten noch dies getan hatten. Laut »Tagesspiegel« hat das Gericht die Vorwürfe gegen die AfD-Spitzenpolitikerin bestätigt.


Spoiler - markieren, um zu lesen:
Sachsen raus. Hallo Barto.
11.05.2022 20:40:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 04.02.2020
Gumo. Hab das Team gewechselt.

12.05.2022 8:55:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

olioli
Krass, zape berühmt.
12.05.2022 8:57:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TemplaR_AGEnt

templar agent
zapedusa is now known as zapedudssr?
12.05.2022 8:59:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

AUP -=[R]o$a|PuD3[L]^ 31.07.2012
Wie bei Fynn Kliemann. Hoch gelobt, tief gefallen. Ganzer Account ist fake seit '05.
12.05.2022 9:17:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Amateur]Cain

Amateur Cain
peinlich/erstaunt
12.05.2022 9:17:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Ich bin ja nicht rechts, aber...
« erste « vorherige 1 ... 2074 2075 2076 2077 [2078] 2079 2080 2081 2082 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum