Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Ich bin ja nicht rechts, aber...
« erste « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 ... 1516 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Oli

Pff, wieso, ist doch ein sicherer Herkunftsthread. Höchstens Spackenfro würde hier aufgrund von politischer Verfolgung Asyl bekommen.


Breites Grinsen
26.02.2016 10:43:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spackenfro

Arctic
Breites Grinsen
26.02.2016 10:44:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_FlyingM_

UT Malcom
verschmitzt lachen
Ist zer0 eigentlich Anarchist?
26.02.2016 10:46:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
KarlsonvomDach

kalle
...
Anarch0.
26.02.2016 11:07:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
Impfgegner, hat wohl aufs Hirn geschlagen.
26.02.2016 11:24:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
kleiner blauer Schlumpf

blauer_schlumpf
Ich denke vielen Leuten gehts (hoffentlich) weniger um die Flüchtlinge, sondern mehr um das WIE. Das Leute Grenzen ohne Kontrolle oder Identitätsfeststellung passieren können, dann auch nicht weiter verfolgt werden, sollte in niemandes Sinn sein - wie will man sonst auch Menschen helfen und dafür sorgen dass sie nicht irgendwo verschwinden?

Wer keinen Pass hat sollte Fingerabdrücke und Foto hinterlassen müssen, bekommt dann hier ein Behelfsdokument, mit dem klar ist dass er registriert ist, und darf dann ins Land - am besten nicht mit einem "Schulterklopfer", sondern mit konkreter Hilfe: Da lang, dort bekommst du was zu essen, ein Bett, Hilfe. So (ungefähr) sollte das laufen, denke ich.

Klar, an der Grenze gäbe es dann wahrscheinlich einen Riesen-Auflauf, die Leute müssen ja "bearbeitet" werden. Aber das muss irgendwann später auch statt finden, warum also nicht Kräfte bündeln (und notfalls für teuer Geld aus der Privatwirtschaft zur Unterstützung beschaffen), bevor es dann so zugeht wie es nun halt zugeht. Das das nicht einfach ist ist klar, aber es wäre definitiv ne gute Alternative, IMHO.
26.02.2016 11:49:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
Jeder der registriert wird bekommt doch seit kurzem einen Ausweis inkl. Fingerabdrücken.
http://www.faz.net/aktuell/politik/vorstellung-in-heidelberg-das-ist-der-neue-ausweis-fuer-fluechtlinge-14040107.html

/e:



http://www.leipzig-fernsehen.de/Aktuell/Leipzig/Artikel/1409678/Vermeintliche-Plakatkampagne-sorgt-fuer-Aufsehen/
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von TheRealHawk am 26.02.2016 12:10]
26.02.2016 12:00:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Feiglinge, hätten sie ruhig mal richtig umsetzen können!
26.02.2016 12:18:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Du meinst das fehlende lnage "s"?
26.02.2016 12:31:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
heutenoch

X-Mas Leet
 
Zitat von TheRealHawk

Jeder der registriert wird bekommt doch seit kurzem einen Ausweis inkl. Fingerabdrücken.
http://www.faz.net/aktuell/politik/vorstellung-in-heidelberg-das-ist-der-neue-ausweis-fuer-fluechtlinge-14040107.html



Also wenn dann in Heidelberg* der Schengenraum betreten wird... Achne, die Infrastruktur hätte man vor einigen Jahren ja den Griechen bezahlen müssen damit es funktioniert wenn man es braucht. Doofe Sache.
26.02.2016 12:45:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
Ministerpräsident Tillich hat eingeräumt, dass Sachsen ein Problem mit Rechtsextremismus hat. Dieses sei größer, als "der ein oder andere bisher wahrhaben wollte". Der CDU-Politiker rief nun nach einem "starken Staat".
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von TheRealHawk am 26.02.2016 13:14]
26.02.2016 13:14:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lwis

AUP Lwis 20.06.2014


Ich bin ja eigentlich links, aber...
26.02.2016 13:41:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Wenn einem der Güllegeruch erst weggenommen wird!
26.02.2016 13:51:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
zapedusa

AUP zapedusa 25.10.2015
Handwerkerfirma kündigt Kundin wegen Fremdenhass

 
Eine Kundin hat sich bei einem Rolladen-Unternehmen über einen Mitarbeiter beschwert. Offenbar passte der Frau die Herkunft des Mannes nicht. Der Juniorchef des Unternehmens reagierte via Facebook und erhielt jede Menge Zuspruch.

[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von zapedusa am 26.02.2016 14:51]
26.02.2016 14:51:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Unglaublich, wegen der Hexenjagd hat die Kundin jetzt ihren Handwerker verloren!!!1111
26.02.2016 14:56:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
Lel. Handwerk ist eh Beste wenn es um Rassismus geht. Chefs wie Kunden.

Bringt mich auf ein eigenes Erlebnis. Als ich letztes Jahr auf dem Bau gearbeitet hab, gab es auch Sachen zu hören, dass sich dir die Zehennägel hochrollen.

Schwarzer der auf der selben Baustelle beim Trockenbauer gearbeitet hat (wir machen Fussböden) wurde vom Bauherrn (Dick, alt, Modell Rinderbaron) regelmäßig Bimbo gerufen, wenn was nicht passte erstmal auf ihn mit "macht ihr das Zuhause auch so bei dir? Hm? So kannste deine Lehmhütte verspachteln!". Der Satz blieb dann doch hängen, weil er auf so vielen Ebenen dumm war.

War bei ihm natürlich als ungelernter Handlanger alles schwarz (haha), entsprechend gab es keine Stelle zum beschweren. Als ich mal versuchsweise nicht gleich in gutem Deutsch mit dem Bauherrn gesprochen habe sondern direkt anfing zu schaffen während der Chef gelabert hat wurde der Boss direkt gefragt ob ich Pole bin und man ein Auge aufs Werkzeug haben muss...

Der Umgangston ist in dem Gewerbe natürlich naturgemäß härter, sind ja meist weniger gebildete Männer, die das Herz auf der Zunge tragen. Aber was man da als Handlanger der nicht offensichtlich in zehnter Generation arisch ist, anhören muss, hat mich zu Beginn auch erschreckt.
26.02.2016 15:06:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
schnabel

Phoenix
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

Unglaublich, wegen der Hexenjagd hat die Kundin jetzt ihren Handwerker verloren!!!1111




Da zeigt sich mal wieder wer hier die wahren Faschisten sind! Kann man heute nichtmal mehr einen reinblütigen Handwerker verlangen ohne gleich ein pöhser Naaahsi zu sein?!?!?!
26.02.2016 15:21:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Monorail-Cat

Arctic
Dutzende Männer bedrängen Mädchengruppe beim Einkaufen

 
Mehr als 20 Männer mit Migrationshintergrund haben nach Polizeiangaben in einem Kieler Shopping-Center drei Mädchen verfolgt. Der Vorfall ereignete sich am frühen Donnerstagabend in der Nähe des Hauptbahnhofs im "Sophienhof", wie die Polizei am Freitag berichtete. Zunächst hätten zwei Afghanen die Mädchen im Alter von 15, 16 und 17 Jahren beobachtet, verfolgt und mit Mobiltelefonen gefilmt. Wie die "Kieler Nachrichten" berichten, sollen die Männer die Daten später mit ihren Smartphones versendet haben.

Nach und nach stieg die Zahl der Männer, die die Mädchen belästigten, auf 20 bis 30. Nach erstem Ermittlungsstand kam es im Gegensatz zu den Silvesterattacken in Hamburg und Köln zu keinen körperlichen Übergriffen, wie es hieß. Die beiden 19 und 26 Jahre alten Afghanen und zwei weitere Verdächtige wurden vorläufig festgenommen, nachdem sie gegen Polizisten Widerstand geleistet hatten. Zu Nationalitäten der anderen Beteiligten machte die Polizei zunächst keine Angaben

In dem Einkaufszentrum und auf dem Weg ins Polizeirevier wehrten sich die Festgenommenen vehement gegen die Beamten. Es kam laut Polizei zu massiven Beleidigungen, Bedrohungen und Körperverletzungen. Die als Haupttäter geltenden beiden Afghanen wohnen in Kiel. Sie kamen in Polizeigewahrsam. Die anderen beiden Festgenommenen wurden nach Feststellung ihrer Identität wieder entlassen. Bei der medizinischen Untersuchung war auch der Polizeiarzt bedroht und beleidigt worden.



Das ist schon dreist. Da versammeln sich in aller Öffentlichkeit 30 Leute zum Belästigen (sogar mit Handy dazugeholt). Und selbst Polizisten werden dabei tätlich angegangen.
Das zeugt einfach nur von Null Respekt gegenüber unserer Polizei und auch unserer Gesellschaft als Ganzes.
Die lassen sich garantiert sehr gut integrieren.
26.02.2016 15:22:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
...
 
Zitat von Monorail-Cat

Dutzende Männer bedrängen Mädchengruppe beim Einkaufen

 
Nach erstem Ermittlungsstand kam es im Gegensatz zu den Silvesterattacken in Hamburg und Köln zu keinen körperlichen Übergriffen, wie es hieß.





Immerhin!
26.02.2016 15:24:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flashhead

Arctic
 
Zitat von Monorail-Cat

Das zeugt einfach nur von Null Respekt gegenüber unserer Polizei und auch unserer Gesellschaft als Ganzes.
Die lassen sich garantiert sehr gut integrieren.



Dann lieber direkt nach Clausnitz abschieben.
26.02.2016 15:25:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 17.01.2013
Das sind halt die Arschlöcher.
26.02.2016 15:26:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

 
Zitat von Monorail-Cat

Dutzende Männer bedrängen Mädchengruppe beim Einkaufen

 
Nach erstem Ermittlungsstand kam es im Gegensatz zu den Silvesterattacken in Hamburg und Köln zu keinen körperlichen Übergriffen, wie es hieß.





Immerhin!


Die Welt hat schon so ihre ganz eigene Rhetorik drauf. Breites Grinsen
26.02.2016 15:46:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
papa.bear

Arctic
Hier in Frankfurt ist mir auch schon aufgefallen, dass offenbar einfach nicht genug Frauen vorhanden sind. Bei dem Club zwischen Hauptbahnhof und Sparkasse war auf der Strasse ein leicht bekleidetes junges Mädchen unterwegs, dass direkt von 5 oder 6 schwarzen gleichzeitig angemacht und bedrängt wurde. Wobei das Mädchen selbst auch schwarz war und es ihr offensichtlich sehr gefallen hat, hatte auf mich jedenfalls einen sehr fröhlichen Eindruck gemacht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von papa.bear am 26.02.2016 16:10]
26.02.2016 16:09:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
_-°-_ 4p0h!s _-°-_

Russe BF
 
Zitat von Oli

 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

[quote=215025,1246452950,"Monorail-Cat"]
Dutzende Männer bedrängen Mädchengruppe beim Einkaufen

 
Nach erstem Ermittlungsstand kam es im Gegensatz zu den Silvesterattacken in Hamburg und Köln zu keinen körperlichen Übergriffen, wie es hieß. [/quote

Immerhin!


Die Welt hat schon so ihre ganz eigene Rhetorik drauf. Breites Grinsen


Wobei hier irgendwas seltsam ist. bei so vielen Passanten hätte man längst auch Videos von Unbeteiligten erwartet, aber nichts. und Die Welt waren auch die ersten mit dem Artikel, die anderen Zeitungen zogen nach. als Quelle wird auf die dpa verwiesen, offiziell findet sich dazu aber nichts. auch nicht bei der Polizei
26.02.2016 16:30:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tim aka coltvirtuose

Arctic
...
Deutsche Ehrenmänner machen sowas heimlich!
26.02.2016 16:32:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
Pfeil
 
Zitat von _-°-_ 4p0h!s _-°-_

Wobei hier irgendwas seltsam ist. bei so vielen Passanten hätte man längst auch Videos von Unbeteiligten erwartet, aber nichts. und Die Welt waren auch die ersten mit dem Artikel, die anderen Zeitungen zogen nach. als Quelle wird auf die dpa verwiesen, offiziell findet sich dazu aber nichts. auch nicht bei der Polizei



http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3262329

Der Hinweis, dass es keine körperlichen Übergriffe gab, stammt von der ursprünglichen dpa-Meldung, nicht von der Welt.
26.02.2016 16:34:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
steben

Phoenix
 
Zitat von papa.bear

Wobei das Mädchen selbst auch schwarz war und es ihr offensichtlich sehr gefallen hat, hatte auf mich jedenfalls einen sehr fröhlichen Eindruck gemacht.



Die schnackseln halt gerne. ¯\_(ツ)_/¯
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von steben am 26.02.2016 16:36]
26.02.2016 16:36:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HinkefußJoe

Gordon
...
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

 
Zitat von _-°-_ 4p0h!s _-°-_

Wobei hier irgendwas seltsam ist. bei so vielen Passanten hätte man längst auch Videos von Unbeteiligten erwartet, aber nichts. und Die Welt waren auch die ersten mit dem Artikel, die anderen Zeitungen zogen nach. als Quelle wird auf die dpa verwiesen, offiziell findet sich dazu aber nichts. auch nicht bei der Polizei



http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/3262329

Der Hinweis, dass es keine körperlichen Übergriffe gab, stammt von der ursprünglichen dpa-Meldung, nicht von der Welt.


zugeführt, die anderen beiden Männer wurden nach Identitätsfeststellung wieder entlassen.

Cool.
26.02.2016 16:37:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
~Bulkhe@d~

AUP ~Bulkhe@d~ 30.01.2008
...
 
Zitat von papa.bear

Hier in Frankfurt ist mir auch schon aufgefallen, dass offenbar einfach nicht genug Frauen vorhanden sind.



Ja stimmt, man sollte sich überlegen wie man die gestiegene Nachfrage an Frauen im Sinne der Willkommenskultur befriedigen kann. Wären mehr Frauen vorhanden müssten die Menschen nicht mehr zu sechst auf eine losgehen sondern könnten vielleicht in Zweiergruppen belästigen.
26.02.2016 16:46:13 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von ~Bulkhe@d~

 
Zitat von papa.bear

Hier in Frankfurt ist mir auch schon aufgefallen, dass offenbar einfach nicht genug Frauen vorhanden sind.



Ja stimmt, man sollte sich überlegen wie man die gestiegene Nachfrage an Frauen im Sinne der Willkommenskultur befriedigen kann.



Offenbar indem man den Familiennachzug begrenzt.
26.02.2016 16:56:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Ich bin ja nicht rechts, aber...
« erste « vorherige 1 2 3 [4] 5 6 7 8 ... 1516 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum