Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: United States presidential election 2016 ( Super tuesday edition )
« erste « vorherige 1 ... 184 185 186 187 [188] 189 190 191 192 193 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Badmintonspieler

Leet
 
Zitat von -=Q=- 8-BaLL

 
Zitat von Badmintonspieler

https://www.washingtonpost.com/news/josh-rogin/wp/2017/01/26/the-state-departments-entire-senior-management-team-just-resigned/?utm_term=.59cee6a34cd1



Laut CNN sind die gegangen worden.

https://twitter.com/DaniellaMicaela/status/824677175055900673


 
Two senior administration officials said Thursday that the Trump administration told four top State Department management officials that their services were no longer needed as part of an effort to "clean house" at Foggy Bottom.
Patrick Kennedy, who served for nine years as the undersecretary for management, Assistant Secretaries for Administration and Consular Affairs Michele Bond and Joyce Anne Barr, and Ambassador Gentry Smith, director of the Office for Foreign Missions, were sent letters by the White House that their service was no longer required, the sources told CNN.

All four, career officers serving in positions appointed by the President, submitted letters of resignation per tradition at the beginning of a new administration.
The letters from the White House said that their resignations were accepted and they were thanked for their service.



http://edition.cnn.com/2017/01/26/politics/top-state-department-officials-asked-to-leave-by-trump-administration/
26.01.2017 20:00:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kampfferkerl

AUP Kampfferkerl 23.02.2010
D.h. die Leute sind jetzt extra gefickt, weil sie selber "gekündigt" haben, statt gekündigt wurden, richtig?

Ist das eine außergewöhnliche Sache, oder wird so regelmäßig verfahren? USA is ja ein bisserle banane bei der Sicherheit des Arbeitsplatzes.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Kampfferkerl am 26.01.2017 20:14]
26.01.2017 20:11:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
 
submitted letters of resignation per tradition at the beginning of a new administration.



Ich kenne das vom Kabinett, alle Minister übergeben zB dem Präsidenten ihr Rücktrittsgesuch vor einer zweiten Amtszeit, das er dann annimmt und die Leute wieder einsetzt. Oder eben auch nicht.

Wusste aber nicht, dass das hierarchisch so weit runtergeht.
26.01.2017 20:49:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

AUP Atomsk 15.11.2011
Pfeil
https://www.engadget.com/2017/01/26/trump-signs-executive-order-stripping-non-citizens-of-privacy-ri/

war das schon?
26.01.2017 20:55:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
verschmitzt lachen
war schon?

http://www.businessinsider.de/trump-administration-frozen-obamas-payment-to-palestine-2017-1?r=US&IR=T
26.01.2017 21:14:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
Fleißig ist er, das muss man ihm lassen.
#notmyprocrastinator
26.01.2017 21:37:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Poliadversum

Fleißig ist er, das muss man ihm lassen.
#notmyprocrastinator


Ende Februar hat er dann alles rückgängig gemacht was Obama angefangen hat, dann zieht er die Schuhe aus und legt knappe 4 Jahre die Füsse hoch und schaut TV.

#gofullprocrastination
26.01.2017 21:43:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020
verschmitzt lachen
 
Zitat von M@buse

war schon?

http://www.businessinsider.de/trump-administration-frozen-obamas-payment-to-palestine-2017-1?r=US&IR=T



Oh Oh, da werden aber ne Menge europäische Trump-Supporter wegfallen.
26.01.2017 21:47:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
ich bin ein bisschen erstaunt, dass die üblichen verdächtigen noch keinen bericht darüber gebracht haben. da gehen jede menge klicks verloren.
26.01.2017 22:01:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Traxer

Mod GSG9
 
Zitat von Atomsk

https://www.engadget.com/2017/01/26/trump-signs-executive-order-stripping-non-citizens-of-privacy-ri/

war das schon?


das wird erst interessant, wenn der redress act da auch von betroffen ist. bisher gehen die politiker davon aus, dass dieses gesetz nicht davon berührt wird.

ich persönlich würde da bis nach dem 1. februar abwarten, ab dem letzteres in den usa in kraft treten würde. sollte es das nicht tun, aus welchen gründen auch immer oder sollte es verwässert sein, dann dürfte das für diverse firmen ein wenig sehr unangenehm werden und vermutlich zu etlichen verfahren führen.

interessanter ist hier natürlich der fall, wenn man als eu bürger in den usa arbeitet oder dort einfach nur urlaub macht. da dürfte diese aufhebung dann nämlich gelten.
26.01.2017 22:05:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Xerxes-3.0

AUP Xerxes-3.0 05.11.2018
Und dabei sind die doch eisern der Wahrheit verpflichtet!
26.01.2017 22:05:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Trump lässt die Mexikaner für die Mauer zahlen, indem die Güter aus Mexico mit 20% Steuer belegt werden.
Interessant, dass damit dann also die Mexikaner bezahlen...
26.01.2017 22:11:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
M@buse

AUP M@buse 22.12.2015
das ist gar nicht mal so dumm peinlich/erstaunt
26.01.2017 22:14:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
krang

AUP krang 09.01.2008
 
Zitat von M@buse

das ist gar nicht mal so dumm peinlich/erstaunt


Das ist schon ziemlich dumm, wenn man sich den reinen Import/Export-Umsatz an der Grenze anschaut. Mexiko und die USA tauschen Gueter etwa im gleichen Umfang in beide Richtungen aus. Ziemlich scheisse bloed also, einseitig irgendwelche Forderungen zu stellen.
26.01.2017 22:25:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
ok, die erste Zeit nach so einer Wahl finde ich sonst eher unerheblich, und Amerika ist echt weit weg. Aber so langsam wird es da drüben unterhaltsam. peinlich/erstaunt

Trump ordnet den Mauerbau an, aber das lästige Volk an der Grenze weigert sich:

http://www.sueddeutsche.de/politik/usa-wir-werden-kein-zahnrad-in-trumps-abschiebemaschine-sein-1.3351675

Was mich echt erstaunt ist, dass von den trumpschen Abschiebungen mal eben 10% der kalifornischen Arbeitnehmer betroffen wären. Stimmt das? Mata halt...

 
Migration ist ein wichtiges Thema in Kalifornien: Ein Viertel aller illegal in die USA eingewanderten Lateinamerikaner lebt dort, insgesamt etwa drei Millionen. 130 Milliarden Dollar steuern sie zum kalifornischen Bruttoinlandsprodukt bei - jeder zehnte kalifornische Arbeitnehmer wäre, falls Trump ernst macht, von den Massenabschiebungen betroffen.



---

 
Zitat von Tharan

Trump lässt die Mexikaner für die Mauer zahlen, indem die Güter aus Mexico mit 20% Steuer belegt werden.
Interessant, dass damit dann also die Mexikaner bezahlen...



Ich bin auf die Reaktion gespannt. Dass so ein dahergelaufener Mexikaner es wagt den amerikanischen Präsidenten einfach stehen zu lassen und ein Treffen abzusagen ist für Mr. Trump vermutlich schon ein völlig neues Konzept gewesen. Wenn diese schrecklichen Mexikaner plötzlich anfangen sollten mit anderen Ländern zu handeln und eigene Zölle zu erheben implodiert er vermutlich.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Jellybaby am 26.01.2017 22:45]
26.01.2017 22:41:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Fragment

AUP Fragment 02.02.2014
Pfeil
Trump hat ja bereits angekündigt selbst das Treffen platzen zu lassen wenn Mexiko nicht kuscht. Bin echt gespannt wenn Trump wirklich diesen neuen Isolationismus 4 Jahre durchpeitschen will, wer das Vakuum füllen wird.
26.01.2017 22:52:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
angekündigt schon, aber wohl kaum damit gerechnet, dass da einfach keiner angekrochen kommt.
26.01.2017 22:57:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Badmintonspieler

Leet
 
Zitat von krang

 
Zitat von M@buse

das ist gar nicht mal so dumm peinlich/erstaunt


Das ist schon ziemlich dumm, wenn man sich den reinen Import/Export-Umsatz an der Grenze anschaut. Mexiko und die USA tauschen Gueter etwa im gleichen Umfang in beide Richtungen aus. Ziemlich scheisse bloed also, einseitig irgendwelche Forderungen zu stellen.


Irgendwann werden sich die US-Bürger fragen, warum die Preise gestiegen sind.
26.01.2017 23:08:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

AUP Aerocore 30.04.2015
http://www.n-tv.de/politik/US-Regierung-kuendigt-Strafzoll-fuer-Mexiko-an-article19659562.html

20% Strafzoll um für die Mauer zu bezahlen. Ist natürlich gegen WTO.

Ich finds mittlerweile nur noch geil. Wie man sein eigenes Land so schwächen kann. Trump ist großartig für die EU, abseits vom Klimawandel versteht sich.
26.01.2017 23:08:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
Müsste man sich als Europäer keine Gedanken machen, wäre es tatsächlich lustig.
Aber gerade als Deutscher, wo man in einem Wirtschaftssystem ist, wo Export über alles die Sache am Laufen hält, sollte man das nicht so locker sehen.
26.01.2017 23:35:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Aerocore

AUP Aerocore 30.04.2015
Ich denke langfristig. Kurzfristig wird das sicherlich zu einer weltweiten Wirtschaftskrise führen. Langfristig wird das viel Raum schaffen, gerade weil es auch politisch in Richtung Förderalisierung der EU viel bringt. Es führt den Leuten einfach klar vor, dass die Amerikaner keine Partner mehr sind und man nicht mit ihnen rechnen kann.

Die 20% hingegen waren wohl ein alternativer Fakt. "There was an attempt" könnte die tag-line dieser Regierung sein: http://www.n-tv.de/politik/Trump-Sprecher-relativiert-Strafzoll-Aussage-article19659562.html
26.01.2017 23:42:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Skeletor]

AUP [Skeletor] 20.05.2016
...
Ein Präsident, der seine Gedanken auf Twitter auskotzt ist jedenfalls sehr amüsant.
26.01.2017 23:47:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
 
Zitat von [Skeletor]

Müsste man sich als Europäer keine Gedanken machen, wäre es tatsächlich lustig.
Aber gerade als Deutscher, wo man in einem Wirtschaftssystem ist, wo Export über alles die Sache am Laufen hält, sollte man das nicht so locker sehen.


Machen wir halt den Deal mit den Asiaten?
26.01.2017 23:53:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_Demon_Duck_of_Doom

the_demon_duck_of_doom
Pfeil
SZ.de:

"Ihr (die Presse, d. R.) seid die Opposition. Haltet den Mund und hört zu!"

- Chefstratege Bannon über/zu Journalisten.
27.01.2017 6:49:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
General][Custer

AUP General][Custer 09.01.2010
Wie Mett die einfach sind weil man denen die Scheisse die so vor sich hin lügen Tag für Tag um die Ohren klatscht. Als sie noch als pöbelnder Haufen in keiner Machtposition waren haben die sich ja auf jede negative Meldung über die Obamaadministration gestützt wie die bekloppten.

Ich hab's bei Erdogan schon mal gesagt, aber Putin macht den autoritären Führer mit viel mehr swag als er oder die Trumpadministration. Das muss man echt können um nicht wie ein lächerliches HB Männchen im Kindergarten zu wirken.
27.01.2017 7:39:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Q=- 8-BaLL

-=Q=- 8-BaLL
verschmitzt lachen
 

Trump pressured Park Service to find proof for his claims about inauguration crowd

On the morning after Donald Trump’s inauguration, acting National Park Service director Michael T. Reynolds received an extraordinary summons: The new president wanted to talk to him.

In a Saturday phone call, Trump personally ordered Reynolds to produce additional photographs of the previous day’s crowds on the Mall, according to three individuals who have knowledge of the conversation. The president believed that the photos might prove that the media had lied in reporting that attendance had been no better than average.



https://www.washingtonpost.com/politics/trump-pressured-park-service-to-back-up-his-claims-about-inauguration-crowd/2017/01/26/12a38cb8-e3fc-11e6-ba11-63c4b4fb5a63_story.html
27.01.2017 8:59:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Maiszünsler

AUP Maiszünsler 18.03.2011
Wie verschissen eitel kann man sein.

Als gäbe es für den Präsidenten nichts zu tun Breites Grinsen
27.01.2017 9:01:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kobayashi

AUP Kobayashi 15.07.2011
verschmitzt lachen
 
Zitat von Tharan

Trump lässt die Mexikaner für die Mauer zahlen, indem die Güter aus Mexico mit 20% Steuer belegt werden.
Interessant, dass damit dann also die Mexikaner bezahlen...



Die USA müssen als nur mehr aus Mexiko importieren, und schon ist die Mauer ruck-zuck bezahlt. Oh, wait.... Breites Grinsen
27.01.2017 9:09:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bregor

AUP Bregor 20.12.2010



http://imgur.com/a/i9iH6
27.01.2017 9:10:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Wenn sein Stab laufen würde, hätte er auch nicht zu viel Stress, bisher scheint aber Donnie überall ein wenig mitreden zu wollen, seine direkten Aussagen zu ALLEM machen ihn zu einem höllischen Chef, weil seine Untertanen ihre Arbeit nicht machen können.
Die Frage ist eher, wer und wann das nächste "Interessensziel" sein werden wenn er merkt, dass er auf den grössten Kriegsmaschine der Welt sitzt und seine Position aufgrund innenpolitischer Skandale und zu erwartenden Leaks nicht mehr stabil ist.

Wenn er die Arbeitslosigkeit per Mauer beseitigen will, muss das Teil von Hand aufgestellt werden. Bis seine Mexikanische Strafsteuer wenn überhaupt durchgezogen wird und wirtschaftliche Folgen im Sinne von Fertigungsmigrationen haben wird dauert es ebenfalls. Sein bisheriger Fokus zielt erst mal auf die forcierung von Grossprojekten, welche, wenn mal abgeschlossen, kaum wirklich Arbeitsplätze erhalten und zu grossen Teilen durch Billiglohnsklaven ausgeführt werden. Ein langfristiger Masterplan scheint bisher nie kommuniziert worden zu sein.

Derzeit kommt mir das alles wie eine sehr frühe Form vom IS vor. Neue Gruppierung, scheint brutal vorzugehen aber doch eine Region im Chaos halbwegs stabilisieren zu können, mal hoffen, die übertreibens nicht, oh zu spät, da rollt der Kopf.
27.01.2017 9:18:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: United States presidential election 2016 ( Super tuesday edition )
« erste « vorherige 1 ... 184 185 186 187 [188] 189 190 191 192 193 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
28.01.2017 22:29:44 Atomsk hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum