Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Gitarre - Bass - Drums [50] ( Apply cold water to Burns )
« erste « vorherige 1 ... 35 36 37 38 [39] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
[Muh!]Shadow

AUP [Muh!]Shadow 10.03.2015
Wo wir gerade dabei sind, was ist die beste kostenlose Alternative zu Guitar Rig peinlich/erstaunt
21.11.2020 21:02:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Peniskuh

Thermifee
Nix kostenloses


E: eventuell Reaper mit diversen Plugins.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Peniskuh am 21.11.2020 21:04]
21.11.2020 21:04:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kaffeekränzchen

AUP Kaffeekränzchen 27.02.2020
Hat Amplitube nicht in der Basis-Version ein paar brauchbare Amps inkludiert?
21.11.2020 21:05:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Argon*

Argon*
Übrigens empfehlenswert sind die "A Song from Nothing" videos von Jordan Rakei
https://www.youtube.com/playlist?list=PLqGMb6_vTXRsecASNmeccXj0W-0A1xEdz
Arbeitet mit logic aber das meiste lässt sich ja übertragen

Musik die er macht
21.11.2020 21:10:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derSenner

AUP derSenner 08.04.2020
 
Zitat von Kaffeekränzchen

Matrix-Controller hab ich nie verwendet, habe da aber immer mehr den Sinn im Live-Sample-Abspielen drin gesehen.
Nichts was ich für meine Musikrichtung interessant fand.

Machstu USB, ja. Midi-Port habe ich in meinem Leben noch nie verwendet.

Zwecks Sounds, du brauchst halt ein VSTi, das du auf einen Midi-Track wirfst und mit deinem Midi-Keyboard ansteuerst.
Ich bin da jetzt mehr in der arrrrr-Gegend der Software unterwegs, kann dir da also nicht wirklich etwas das gratis ist konkret ans Herz legen.
U-He hat gute Synths, da gibt es auch abgespeckte Freeware.
Klingen alle anders, orientieren sich alle an unterschiedlicher Hardware (oder auch nicht).

Du warst ja mehr so richtig Sludge, Drone, oä unterwegs, oder?
Also anschließend noch viel Reverb draufklopfen?


Das hat prinzipiell eher nix mit dem Sludge/Doom Zeug zu tun, ist mehr so zum herumprobieren. Vielleicht was mit Synths, vielleicht was Ambient-artiges. Keine Ahnung. Wenn es ein Keyboard werden sollte, würde ich das wsl. auch zum Keyboard-spielen lernen verwenden. Das ist aber eher ein netter Nebeneffekt.

Ich bin mir halt nicht sicher, welches Werkzeug ich dafür brauche.

Wie ist denn das dann mit Live über die DAW spielen? Mit der Gitarre mache ich das über ein USB-Interface und den ASIO4ALL Treiber. Geht das hier genauso?
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von derSenner am 21.11.2020 21:12]
21.11.2020 21:11:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kaffeekränzchen

AUP Kaffeekränzchen 27.02.2020
 
Zitat von derSenner

Ich bin mir halt nicht sicher, welches Werkzeug ich dafür brauche.

Wie ist denn das dann mit Live über die DAW spielen? Mit der Gitarre mache ich das über ein USB-Interface und den ASIO4ALL Treiber. Geht das hier genauso?



Option 1)
Du nimmst dir am Anfang ein günstiges Basic 49 Tasten Midi Keyboard, das du zur Ansteuerung verwendest. Ist ein reines Eingabegerät. Keine gesamte Klaviatur, aber wahrscheinlich ausreichend für Synth Lines etc.
100¤ aufwärts.

Option 2)
Du hättest gerne etwas haptischeres und möchtest tatsächlich "am Sound schrauben", anstatt mit der Maus alle Regler in den Software-Synths zu verändern.
400?¤ aufwärts.

Ich habe mir zu dem Zweck vor kurzem (vor 1 Jahr?) einen Behringer Poly D gekauft.
Ist ein Nachbau von einem alten Moog Analog-Synth.
Das Ding kann ich entweder als Midi-Keyboard verwenden, oder halt tatsächlich auch als Soundgenerator. Bisschen retro, keine Patches zum Abspeichern unterschiedlicher Sounds, macht aber Spaß.

Live bleibt in allen Fällen gleich, DAW über Asio.
Hat dein Audiointerface keinen eigenen Asio-Treiber?
21.11.2020 23:47:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derSenner

AUP derSenner 08.04.2020
Das Behringer Poly D ist ja geil Breites Grinsen . Aber vermutlich etwas Overkill zum Einstieg? Hm.
Vl. kann noch jemand ein "normales" Keyboard empfehlen? Das wär' vl. zum Anfang auch gant nett um sofort Sounds zu produzieren, aber vermutlich preiswerter?

Hab ein Mackie Onyx Blackjack. Ist auch schon einige Jahre alt. Der eigene ASIO-Treiber von dem Ding hat über Reaper irgendwie nie funktioniert.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von derSenner am 21.11.2020 23:53]
21.11.2020 23:52:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kaffeekränzchen

AUP Kaffeekränzchen 27.02.2020
Höhö, da fällt mir was ein.
Ich habe hier noch ein Novation Impulse 49 (google es), das ich vor nem Jahr versucht habe auf Willhaben loszuwerden.
22.11.2020 0:00:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
derSenner

AUP derSenner 08.04.2020
was ledsde preis
22.11.2020 0:03:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Gitarre - Bass - Drums [50] ( Apply cold water to Burns )
« erste « vorherige 1 ... 35 36 37 38 [39] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
29.05.2016 19:10:47 Atomsk hat diesem Thread das ModTag 'gbd' angehängt.

| tech | impressum