Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Insaniac


 Thema: Krieg der Töpfe CXXII "Kloß enough!" ( You spin me right ROUND, baby, right: ROUND )
[1] 2 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
LORD_Mayhem

AUP LORD_Mayhem 26.11.2007
Pfeil You spin me right ROUND, baby, right: ROUND


Ihr habt vier Wochen Zeit, das im Thread für die aktuelle Runde vorgegebene Gericht zu kochen, und den Schaffensvorgang sowie das Ergebnis zu posten.
Für die Gestaltung des Wettbewerbsbeitrages - eures Posts - gibt es keinerlei Regeln, mit einer Ausnahme: Die gesamte Präsentation muss in einem Post untergebracht werden.

Den Sieger bestimmen die User dieses Forums über die Abstimmungs-Funktion im Forum.
Ob ihr mit außergewöhnlichem Essen, einer detaillierten Beschreibung oder tollen Bildern punktet, entscheiden also die User eures Forums; Ortskenntnis könnte daher hilfreich sein.

Dem Sieger winkt neben ewigem Ruhm im Forum die Ehre, das nächste Gericht vorzuschlagen.

Das Thema, welches bis zum Dienstag, 27.9. um 23.59 Uhr in ein leckeres Gericht umzuwandeln und vorzuführen ist, lautet:

"Kloß enough!"

An dieser Stelle ein Wiki-Zitat zur näheren Erläuterung:

 
Zitat von Wiki

Klöße werden aus Teig von je nach Rezept ganz unterschiedlicher Zusammensetzung meist zu Kugeln geformt und in Salzwasser pochiert oder darüber gedämpft. Bei einigen Rezepten sind sie mit gerösteten Brotstücken, Früchten, Fleisch oder anderem gefüllt. Sie können als Hauptgericht, Beilage, Suppeneinlage oder auch süß als Dessert serviert werden und sind ein wichtiger Bestandteil besonders der ostdeutschen, süddeutschen, österreichischen und böhmischen Küche sowie der Küche Südtirols.



Dreht ab, dreht durch, dreht auf, aber dreht vor allem einen Teig eurer Wahl zu einem halbwegs runden Kloß, Knödel, Klops, Gniedla,... usw usf und präsentiert es hier. Ob süß oder herzhaft, ob fleischig oder veggie, als alleiniger Hauptdarsteller oder charmanter Begleiter... Ladies and Gentlemen! Show us some balls!
Hauptsache:

"You spin me right round, baby! Right: ROUND!"

Viel Spaß beim Klößekullern, Knödelkurven, Bällekraulen, Kugelformen!

Let's keep on rollin', baby!

[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Sharku am 27.08.2016 14:41]
27.08.2016 12:37:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
i pwn n00bs

AUP i pwn n00bs 28.02.2010
Der Poll letztes mal war kloß enough. War spannend. GG
27.08.2016 12:51:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LORD_Mayhem

AUP LORD_Mayhem 26.11.2007
...


Danke an dieser Stelle für die Stimmen! Verbunden mit der Hoffnug, dass wieder so starke Beiträge zu einer spannenden Abstimmung führen! Gerne natürlich ein paar mehr.

fröhlich
27.08.2016 12:58:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
schmeisses

AUP schmeisses 10.03.2015
... Aussa mit de Tepf, i wü Knedln!
"Klöße", klar Pillepalle
Knödel heißt das!

Ich glaub, ich mach auch mit, da hab ich von meiner böhmisch-oberösterreichischen Urgroßmuttern dutzende geile Rezepte. Gutes Thema!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von schmeisses am 27.08.2016 18:43]
27.08.2016 18:19:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020
27.08.2016 20:15:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpassCola

AUP SpassCola 13.09.2015
Themenwahl wie immer großes Kino!
27.08.2016 20:46:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
i pwn n00bs

AUP i pwn n00bs 28.02.2010
 
Zitat von schmeisses

"Klöße", klar Pillepalle
Knödel heißt das!


Vielleicht bei der Sprache vong Deutsch für Ausländer her gesehen.
28.08.2016 13:49:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Karai

AUP Karai 18.01.2015
Wenn ich nicht so faul wäre, würde ich Marillenknödel machen. Aber vielleicht kann ich ja wen inspirieren. Meine Stimme wäre damit garantiert....omnomnom.
28.08.2016 14:23:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
FelixDelay

AUP FelixDelay 17.12.2018
...
Mach lieber Germknödel. Schön mit flüssiger Butter übergossen.
28.08.2016 16:35:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shp.makonnen

AUP shp.makonnen 01.01.2019
...
Alter, mach Marillenknödel! <3
28.08.2016 18:18:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LORD_Mayhem

AUP LORD_Mayhem 26.11.2007
...
Egal wer, egal was, Hauptsache: MACHEN!
28.08.2016 19:25:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Parax

AUP Parax 24.03.2020
 
Zitat von FelixDelay

Mach lieber Germknödel. Schön mit flüssiger Butter übergossen.



Mit Vanillesoße und Flaumenpfüllung, oarr. D:

Aber Knödel sind doch was anderes als Klöße? Dachte ich zumindest bisher. Breites Grinsen
28.08.2016 19:53:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ceUs

Leet
Marillenknödel: Teig aus Kartoffelmus, Mehl etwas Ei und Salz machen. Marille entsteinen und je nach Größe und Säure mit 1-2 Zuckerwürfeln füllen und mit Teig ummanteln (Mehl als Trennmittel verwenden) und zum Knödel rollen (wichtig, die Marille muss vollständig umschlossensein). In reichlich Salzwasser kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen.

Zusammen mit in Butter braun gebrannten Semmelbröseln beim Servieren überstreuen und nach Geschmack nachzuckern.
ACHTUNG: Beim Abfischen der Knödel drauf achten, dass sie nicht kaputt gehen, sonst verlieren sie das leckere süß-saure Wasser im Inneren, dass eigentlich für den Teller vorbestimmt ist.

Je nach Größe und so sollte sich bei 2-4 Knödeln ein Sättigungsgefühl einstellen, man isst aber gerne so 5-8 mit den Augen rollend.

Alternativ auch mit Pflaumen/Zwetschgen machbar.


Lesen sie irgendwann anders vielleicht: Semmel- bzw. Brezelknödel leichtgemacht.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von ceUs am 28.08.2016 19:55]
28.08.2016 19:53:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpassCola

AUP SpassCola 13.09.2015
ceUs, du alte Hipsterschlampe, mach halt mit und zeig ein paar Fotos.
28.08.2016 20:53:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
ceUs

Leet
, wenn ich dazu komme, ja.
28.08.2016 22:17:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
i pwn n00bs

AUP i pwn n00bs 28.02.2010
Nougat-Knödel mit Vanillekirschen



 
Vanillesoße

20g Speisestärke
500ml Milch
30g Zucker
1/2 Vanilleschote
2 Eigelb


Die Speisestärke mit ein wenig Milch glatt rühren und zur Seite stellen. Restliche Milch, Zucker und Salz in einen Topf geben.
Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. In die Milch geben.



Die halbe Schote ebenfalls in die Milch geben und alles zusammen aufkochen. Speisestärke einrühren und köcheln lassen.

Soße vom Herd nehmen. Die Eigelb mit einem Schuss der Soße verquirlen und diese Mischung dann in die restliche Soße zurückgeben. Vanillestange entfernen.

 
Vanillekirschen

1 Glas entsteinte Kirschen
1/2 Vanilleschote
1-2 Pk Vanillezucker
20g Speisestärke



Saft der Kirschen in einen kleinen Topf abgießen, Kirschen im Glas zur Seite stellen. Restliche halbe Vanilleschote auskratzen und in den Kirschsaft geben, ausgekratzte Schote ebenfalls.
Speisestärke mit einem Schuss Wasser glatt rühren und zur Seite stellen.

Kirschsaft mit Vanillezucker süßen und aufkochen. Speisestärke dazu geben. Bei Bedarf noch etwas Zucker oder Speisestärke dazu geben, je nach gewünschter Süße / Konsistenz. Topf vom Herd nehmen und die Kirschen hineingeben.



 
Knödel

120g Mehl
80 g Weizengrieß
250g Quark
50g Butter
70g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Nougat (im Backregal)
Semmelbrösel
gemahlene Haselnüsse



Butter zerlassen und mit dem Ei verquirlen. Quark beimengen, Mehl, Gries, Zucker und eine Prise Salz langsam zugeben und gut verrühren.



Der Teig sollte nun 30 Min ruhen.



Aus dem Nougat-Block 12 Würfel schneiden.

Die Hände befeuchten und kleine Kugeln aus dem Teig nehmen. Diese in der Hand flachdrücken, mit einem Stück Nougat füllen und einen Knödel daraus formen. Am besten auf eine bemehlte Oberfläche legen, da die Biester ganz schön kleben.



In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser blubbert, die Knödel hineingeben und die Temperatur verringern. Die Knödel müssen nun ca. 15 Minuten im heißen Wasser ziehen.



In einer Pfanne werden nun die Semmelbrösel und die gemahlenen Haselnüsse geröstet, bis sie eine leicht braune Färbung erhalten. Zur Seite stellen.



Wenn die Knödel fertig sind, einzeln aus dem Wasser fischen, abtropfen lassen und direkt durch die gerösteten Brösel kullern lassen.

Die noch warmen Knödel mit der Soße und den Vanillekirschen servieren.



[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von i pwn n00bs am 30.08.2016 13:31]
30.08.2016 13:26:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
i pwn n00bs

AUP i pwn n00bs 28.02.2010
PS: Als Empfehlung möchte ich die abgebildeten Eier von Rewe mal löblich erwähnen

Spitz & Bube nennt sich das Pilotprojekt. Den Hennen werden nicht die Schnäbel gekürzt und auch die männlichen Küken werden aufgezogen (kein Schredder). Die Hühnerrasse, die Eier legt, ist auch eine andere als die üblich gezüchteten - nicht so sehr auf Leistung getrimmt. Die Eier sind etwas kleiner und haben eine cremefarbene Schale. Sind aber auf jeden Fall leckerer

Oge war alles.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von i pwn n00bs am 30.08.2016 16:05]
30.08.2016 16:05:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LORD_Mayhem

AUP LORD_Mayhem 26.11.2007
...
Was das für 1 Knöhdl...?!

Ein ziemlich geiler, wenn du mich fragst. Jawollo, genau so muss das! Und dann auch noch so kurz nach Themenverkündung. Respekt! Schaut jedenfalls wieder sehr sehr lecker aus und die Sache mit den Eiern merk ich mir.

Das einzige Haar in der Suppe (wenn überhaupt) sind die gekauften Semmelbrösel. Dafür hat man schließlich die Omma im Dorf wohnen, die die einem noch selber macht!

Trotzdem, schonmal großes Kino!
30.08.2016 20:22:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
i pwn n00bs

AUP i pwn n00bs 28.02.2010
Danke für das warme Willkommenheißen

Auch für das Thema. Dadurch ist man überhaupt erstmal zum Knödel-machen gekommen. Bisher wurde das noch nie gemacht peinlich/erstaunt

Das mit den Bröseln ist so eine Sache. Normalerweise würde meine Oma die selber stampfen, nur war sie gerade im Urlaub Bungee jumpen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von i pwn n00bs am 31.08.2016 11:59]
31.08.2016 11:59:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Schaut super aus.
01.09.2016 13:38:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[CH]Swift

swift
hmm, ich habe noch gar nie geklosst, da fällt mir irgendwie spontan garnicht viel ein, schon gar nichts was dieses viel zu lecker aussehende zeugs da oben schlagen könnte traurig
02.09.2016 12:39:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LORD_Mayhem

AUP LORD_Mayhem 26.11.2007
Pfeil Klöße Galöre!
a.k.a vorher Spinatknödel mit brauner Butter und geschmelzten Tomaten, nachdas Zwetschgenknödel mit Kompott, Eis und Vanillesoße

Zutaten Spinatknödel



  • 300 g Semmeln vom Vortag
  • 120 ml Milch
  • 150 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Pflanzenöl
  • Muskat frisch gerieben
  • 1 Ei (mein REWE führt keine Spitz & Bube-Eier traurig )
  • Semmelbrösel nach Bedarf
  • Salz & Pfeffer
  • 120 g Butter
  • Parmesan
  • Rispentomaten
  • Baconstreifen


Zutaten Zwetschgenknödel



  • 6 Zwetschgen
  • 200 g Quark
  • 1 Ei
  • 25 g Mehl
  • 25 g Grieß
  • 25 g Semmelbrösel
  • 1 EL saure Sahne
  • 1 EL Zucker
  • Limettenzesten
  • Vanille
  • Salz
  • Butter
  • Zucker
  • Semmelbrösel
  • Vanillesoße
  • Vanilleeis



Serviert wurde beides kurz nacheinander als Menü, deshalb erfolgte die Zubereitung simultan und ein bisschen kreuz- und quer. Der Übersicht halber drösel ich beide Rezepte aber auf und starte zunächst mit den Spinatknödeln.

Die Baconstreifen auf Backpapier geben und schonmal in den Ofen geben, Bei ungefähr 180° Umluft sollten die dann schön knusprig werden,



Die altbackenen Semmeln würfeln, in einer Schüssel mit der heißen Milch übergießen und einweichen lassen. Zwiebeln glasig dünsten und Spinat dazu, Spinat dann zu den Semmeln. Ein Ei dazu, paar Parmesanspäne, Muskat und Salz & Pfeffer dazu und vermengen.



Teig stehen lassen. Den knusprigen Speck aus'm Ofen holen und die Rispentomaten, die vorher gesalzen und mit Öl beträufelt wurden, in selbigen Schieben.



Topf mit Salzwasser aufsetzen zum simmern - nicht kochen! - bringen. Konsistenz der Knödel checken. Eventuell einen Probeknödel opfern und probieren ob der Teig zusammenhält. Falls zu feucht mit ein paar Semmelbröseln von der Omma nachhelfen. Wenn alles passt, Knödel formen und 20 Minuten im Salzwasser simmern lassen. Derweil Butter zerlassen und durch ein Küchentuch absieben, sobald sich die Molke abgesetzt hat, um braune Butter zu erhalten



Spinatknödel abtropefen lassen, mit Butter übergießen, Bacon drüberbröseln, Parmesanspäne ebenso und die geschmelzten Tomaten geschmeidig daneben legen.

---

Nun zu den Zwetschgenknödeln. Den Quark abtropfen lassen, Gegebenenfalls in einem Tuch auswringen. Der sollte nämlich nicht allzu feucht sein.



Zwetschgen entkernen und würfeln. Zuckern. Kleinen Teil der gewürfelten Zwetschgen beiseite stellen. Die werden der Inhalt der Knödel. Den anderen Teil mit Vanille, Limettenzesten zu nem feinen Kompott verkochen.



Quark, Ei, Zucker, Vanille, Grieß, Mehl, Semmelbrösel, saure Sahne, Limettenzesten, Prise Salz zu einem Teig vermengen. Sollte der zu feucht sein, etwas mehr Mehl dazu.



Butter in eine Pfanne geben, Semmelbrösel und Zucker nach Geschmack dazu und die Brösel schön braun werden lassen.



Teig um einen Zwetschgenwürfel legen und zum Knödel rollen. In leicht gesalzenem Wasser nur noch 10 Minuten ziehen lassen. Vanillesoße anrühren. Fertige Knödel durch die gebräunten Semmelbrösel rollern. Auf die Vanillesoße setzen, Kugel Eis daneben und das Kompott nicht vergessen.

Hier mal ein Serviervorschlag für beide Gänge:

Hauptknödel:

Spinatknödel mit brauner Butter und geschmelzten Tomaten




Direkt gefolgt vom

Nachknödel:

Zwetschgenknödel mit Kompott, Eis und Vanillesoße



Guten Appetit!
02.09.2016 21:10:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SpassCola

AUP SpassCola 13.09.2015
...
Ich bin kein klassischer Knödelfan, aber beim Bacon hattest du mich!
02.09.2016 21:36:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Joggl²

AUP Joggl² 22.07.2016
verschmitzt lachen Grießklöße mit Webloadbeilage
Ja, hallo. Noch nie bei einem KdT mitgemacht und gleich mal mit etwas am Start, was ich selbst nicht nachkochen würde. Weil akute Widerlichkeit.
Aber naja, es ist gekocht worden und es wurde dokumentiert, also kommt es nun auch in den KdT Breites Grinsen

Was bereitet Chefkoch Joggl also heute zu? Grießklöße. Beilage? Dazu kommen wir am Schluss (lel). Ich wollte eigentlich nur mal ein Gericht nachkochen, was mir aus meiner Kindheit im Kopf rumschwebt.
Aber genug von den Relativierungen, los gehts:

Schritt 1: Zutaten

- Grieß (150g)
- Milch (500ml)
- Ei (1)
- Butter (Nach Gefühl)
- Salz (Eine Prise)
- Semmelbrösel (Nach Gefühl)




Schritt 2:

Erst mal abwiegen. Klassisch im Shaker, weil wie sonst?




Schritt 3:

Wir Schütten die Milch, die Butter und das Salz in einen Topf und lassen es kurz aufkochen.
Dabei aufpassen, dass es nicht überkocht; mir ist es übergekocht.




Schritt 4:

Wir nehmen den Topf von der Platte und rühren langsam den Grieß ein.




Schritt 5:

Wir stellen das ganze wieder auf den Herd und geben das Ei dazu.




Schritt 6:

Nachdem alles gut verrührt wurde und homogen ist, formen wir die Klöße. Da das ganze nicht in eine Suppe kommt, nehme ich die Kloßstandardgröße. Dabei aufpassen, dass der Teig schon etwas abgekühlt ist, sonst verbrennt man sich die Hände; ich habe mir die Hände verbrannt.




Schritt 7:

Ins leicht gesalzene Wasser mit dem Kloß. Für circa 10 Minuten sieden.




Schritt 8:

Die Köße kommen langsam an die Oberfläche.




Schritt 9:

Die Klöße sind fertig \o/




Schritt 10:

Okay, ab hier hätte ich das Kochen eigentlich einstellen sollen. Aber hey, here we go.
Wir lassen Butter in einer Pfanne zergehen und geben Semmelbrösel dazu. Das ganze sollte etwas bräunen.



Schritt 11:

Weil ich davon ausging, dass meine Kindheitserinnerung korrekt sei und ich in Erinnerung hatte, es würde gut schmecken, habe ich es dabei belassen. Es stellte sich danach aber heraus, dass man vielleicht noch Gemüse und dergleichen dazu auftischen hätte sollen. Aber da ich als Kind Gemüse gehasst habe, habe ich das wohl verdrängt. Und beim Einkaufen wohl einfach nicht dran gedacht peinlich/erstaunt
Deshalb das fertige Ergebnis:




Die Klöße waren gut. Nur, dass es nichts außer der fettigen Semmelbröselpampe dazu gab, war etwas unangenehm beim essen Breites Grinsen
Aber hey.
05.09.2016 22:44:02 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
The_gonzo

AUP The_gonzo 10.01.2020
Würde ich für stimmen.
05.09.2016 23:08:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
a1ex

a1ex_small2
Beilagen lenken ja auch nur von den Klößen ab
07.09.2016 15:00:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LORD_Mayhem

AUP LORD_Mayhem 26.11.2007
...
Kloß enough. Ich sach's ja die ganze Zeit!
07.09.2016 18:51:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Drexl0r

Deutscher BF
Fischknödelsuppe
Da ich grad nix besseres zu tun hab und mal wieder Bock hatte, was Neues auszuprobieren, mach ich auch mal mit.

Zutaten

Knödel:
Fisch (hier: Alaskaseelachs + Lachs fuer etwas extra Fett), Petersilie, angeschwitzte feine Zwiebelwuerfel, 2 Eier auf ca. 400 g Fisch, Salz/Pfeffer, etwas Gemuesebruehe, Semmelbroesel.

Bruehe:
Lauch, Sellerie, Karotten

Zubereitung:

1.)
Gemuese waschen/schaelen und in duenne Streifen schneiden



Das Ganze in Salzwasser mit etwas Gemuesebruehe ca. 15 min kochen, danach Gemuese rausnehmen und Temperatur runterstellen.

2.)
In der Zwischenzeit alle Zutaten fuer die Knoedel zusammenhauen und ordentlich durchkneten. Ich nehm dazu die Haende, weil ich die Konsistenz besser abschaetzen kann, außerdem ist es irgendwie geil. Ansonsten halt Gabel/Mixer o.ä.
Semmelbroesel ganz zum Schluss dazugeben bis die Konsistenz Knoedelformbarkeit besitzt.



3.)
Knoedel formen (feuchte Haende mit kaltem Leitungswasser) und danach zur einfacheren Handhabung in Semmelbroesel waelzen. Danach in die Bruehe geben und zugedeckt ca. 15 Minuten simmern lassen.



4.)

Gemuese auf einen tiefen Teller, Knoedel oben drauf und das Ganze mit der fischigen Gemuesebruehe uebergießen.




Fazit:

Schmeckt ueberraschend gut. Naechstes Mal waelze ich die Dinger aber in Sesam und geb nen Spritzer Limettensaft in die Masse, ich glaube das kommt ziemlich gut. Außerdem sollte ich die Knoedel etwas kleiner machen, wenn sie als Suppe gegessen werden. Mit Krabbenfleisch schmeckt das bestimmt auch gut.
Durch die Semmelbroesel und das Ei macht dieses Fischgericht sogar satt.

/Das Anrichten koennte ich noch ueben
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von Drexl0r am 10.09.2016 19:25]
10.09.2016 15:59:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spriggan

AUP Spriggan 08.09.2015
Das klingt richtig lecker - 1 gute Fariante vong der Frischheit her
10.09.2016 16:36:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
LORD_Mayhem

AUP LORD_Mayhem 26.11.2007
 
Zitat von Drexl0r

[...] außerdem ist es irgendwie geil. [...]



'nuff said!

 
Zitat von Spriggan

Das klingt richtig lecker - 1 gute Fariante vong der Frischheit her



UNd auch 1 gute Vahriante vong Fischheit her
10.09.2016 22:40:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Krieg der Töpfe CXXII "Kloß enough!" ( You spin me right ROUND, baby, right: ROUND )
[1] 2 nächste »

mods.de - Forum » Archiv: Krieg der Töpfe » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
28.09.2016 20:21:15 Sharku hat diesen Thread von 'Public Offtopic' nach 'Archiv: Krieg der Töpfe' verschoben.
28.09.2016 20:21:05 Sharku hat diesen Thread wieder abgeheftet.
28.09.2016 20:18:07 Sharku hat diesen Thread geschlossen.
27.08.2016 14:42:06 Sharku hat diesen Thread angeheftet.

| tech | impressum