Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heizen mit Holz ( Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletheizungen etc. )
« vorherige 1 2 3 [4] 5 6 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
Fun Fact, Schamotte wird auch beim Thermitschweißen verwendet.
14.10.2016 1:15:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Capitano

Capitano
 
Zitat von Bolzplatz

Was kostet so ein RM Holz eigentlich? Habe mal was von so 60-90¤ gehört.
Welches Holz ist denn für ab und an im Schwedenofen am besten geeignet? UNd ich habe vom Hausbau noch etliche Paletten, die wollte ich irgendwann mal verfeuern. Holz ist Holz, oder? peinlich/erstaunt



rm Holz gibt es zwischen 30 und 150 Euro.

Kriterien sind:

Weichholz (Weniger Brennwert, "minderwertiges Holz")
Mischholz (Weich und Hartholz gemischt, bei dub. Händlern eher gefährlich)
Hartholz (The good stuff)

getrocknet // Bedeutet Ready to Use, kann also sofort verbrannt werden.
WICHTIG: Wann ist das Holz geschlagen worden bzw. wie alt ist das Holz? Nach ca. 3 Jahren Lagerung verliert Holz Brennwert.

Meterstücke / 50cm / 33cm / 25cm sind ebenfalls ein Kriterium. Wichtig hierbei: Bei 33cm / 25cm wird in der Regel Schüttraum verkauft. 1 rm ergeben hierbei ca. 1,4-1,6 SRM.

Lieferung:
Anlieferung in BigBags oder mit Kipper.
14.10.2016 9:29:18 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
Selbstabholung spart nochmal einiges. Regional sind die Unterschiede auch groß, je nach Verfügbarkeit. In Süddeutschland und Österreich kommt man einfacher an günstiges Holz als im Norden. Wobei auf dem Land eigentlich immer irgendwo was abfällt, wir haben noch nie Holz gekauft.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von TheRealHawk am 14.10.2016 9:37]
14.10.2016 9:32:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mavchen

mavchen
Mein Vermieter arbeitet bei einer Autobahnmeisterei. Da fällt immer gut Holz ab.

Und im Frühjahr trifft man sich 3-4 Wochen lang am Wochenende zum Holz spalten. peinlich/erstaunt
14.10.2016 9:53:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Capitano

Capitano
Nachtrag zu den Paletten:

Ja, die Paletten sind stellenweise sogar aus sehr guten Holz. Wir verfeuern die auch. Und generell: so lange das Holz nicht Behandelt ist kannst du es ohne bedenken verfeuern.
14.10.2016 10:00:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mobius

AUP Mobius 14.12.2007
Ein guter Kumpel feuert fast ausschließlich mit Paletten, seitdem die Firma seines Onkels auf Einwegpaletten gewechselt hat.
14.10.2016 10:13:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
wuSel

AUP wuSel 24.02.2008
 
Zitat von Capitano

Nachtrag zu den Paletten:

Ja, die Paletten sind stellenweise sogar aus sehr guten Holz. Wir verfeuern die auch. Und generell: so lange das Holz nicht Behandelt ist kannst du es ohne bedenken verfeuern.




Sind Paletten normal nicht, oder? Würde ja Geld kosten... Breites Grinsen
14.10.2016 10:20:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Capitano

Capitano
Richtig. War auch auf Holz generell bezogen.
14.10.2016 10:23:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirHenry

AUP SirHenry 06.08.2017
 
Zitat von Capitano

WICHTIG: Wann ist das Holz geschlagen worden bzw. wie alt ist das Holz? Nach ca. 3 Jahren Lagerung verliert Holz Brennwert.


Naja, aber man muss es ja auch geraume Zeit lagern, bis es durchgetrocknet ist. Wie lange lagerst du das Holz denn ein, bevor du es verfeuerst?
14.10.2016 10:42:40 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Capitano

Capitano
 
Zitat von SirHenry

 
Zitat von Capitano

WICHTIG: Wann ist das Holz geschlagen worden bzw. wie alt ist das Holz? Nach ca. 3 Jahren Lagerung verliert Holz Brennwert.


Naja, aber man muss es ja auch geraume Zeit lagern, bis es durchgetrocknet ist. Wie lange lagerst du das Holz denn ein, bevor du es verfeuerst?



Max zwei Jahre.

In der Regel reicht ein Jahr um eine Restfeuchte von unter 20 % zu erreichen.

Ich spalte das Holz IMMER mindestens ein mal. Je nach Größe mache ich aus einem Meterstück zwischen zwei und acht Holzstücke. Diese gespaltenen Meterstücke lagern dann, von oben mit Plane geschützt ein Jahr im freien und erreichen in der Regel schon eine Restfeuchte von 15-20%.

d.h. ich lagere kein Rundholz (Lagerung bzw. Trocknung) dauert hier deutlich länger

Im Herbst, also jetzt, Säge ich die Meterstücke auf 30cm Stücke und dann kommen diese 30cm Stücke in den Holzbunker in der Scheune. Hier ist das Holz geschützt gegen Regen und äussere Witterungseinflüsse und sind im einfachen Zugriff für meine Schwiegereltern. Hier lagert das Holz noch einmal gute zwei bis sechs Monate, je nach Heizbedarf.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Capitano am 14.10.2016 11:18]
14.10.2016 11:16:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
Schimmelts unter der Plane nicht? Benutzt du ein Holzfeuchtemessgerät oder verlässt du dich aufs Augenmaß?
14.10.2016 11:42:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
wuSel

AUP wuSel 24.02.2008
Capitano, warum erst auf Meter spalten und dann die Scheite sägen statt anders herum?
14.10.2016 12:04:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Weil man Meterstücke besser stapeln kann.
14.10.2016 12:07:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirHenry

AUP SirHenry 06.08.2017
Ich mache den Scheiß immer direkt nach dem Schlagen kaminfertig und lagere es so ein. peinlich/erstaunt Aber die Restfeuchte ist hier echt erst später so niedrig. Ich muss mal schauen, wo das komische Holzfeuchtemessgerät rumfliegt, dann kann ich es genau ermitteln. fröhlich
14.10.2016 12:46:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Maiszünsler

AUP Maiszünsler 18.03.2011
...
 
Zitat von Bombur

Weil man Meterstücke besser stapeln kann.



Und Meterspalten irgendwie produktiver ist!
14.10.2016 12:56:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Capitano

Capitano
 
Zitat von TheRealHawk

Schimmelts unter der Plane nicht? Benutzt du ein Holzfeuchtemessgerät oder verlässt du dich aufs Augenmaß?



Die Plane darf nur die obere Decke abdecken und maximal 1/3 auf der Seite überlappen. So dass das Wasser von oben an den Seiten runter läuft.

Bevor wir neue Planen hatten sah das bei uns so aus das letzte mal:



Holzfeuchtemessgerät nutze ich grob zur Kontrolle, ja.

 
Zitat von wuSel

Capitano, warum erst auf Meter spalten und dann die Scheite sägen statt anders herum?



Das ist eine Frage der Philosophie.

Meine Arbeitsschritte sind:

Im Wald fällen
im Wald auf Meterstücke sägen (mit der Kettensäge)
im Wald Spalten.
Nach Hause bringen
Lagern und Trocknen lassen.
Mit der Kreissäge dann in 30cm Stücke sägen
in den Bunker werfen.

Kumpel von mir fällt und schneidet im Wald direkt auf 30cm Scheiben und spaltet dann erst daheim.

Aber ja, ich bleibe bei Metertstücken weil ich die, wie Bombur schon sagte, einfacher Lagen kann.
14.10.2016 13:01:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
SirHenry

AUP SirHenry 06.08.2017
Ich säge direkt auf grob 30cm und spalte dann. Ist für mich einfacher.

Meinen Unterstand für's Holz hatte ich vor ein paar Jahren mal gepostet. Mittlerweile ist noch ein zweiter in der Größenordnung dazugekommen. Kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen sich sowas zu bauen. Stahl ist eh geiler als Holz und so ist es doch sehr bequem. Insgesamt ist jetzt hier Platz für grob 60 Raummeter Holz. Das reicht auf jeden Fall um auch sinnlos viel damit zu stochen. Was man natürlich nicht darf, wie ich gelernt habe. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von SirHenry am 14.10.2016 13:14]
14.10.2016 13:12:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

AUP Skywalkerchen 27.10.2012
Gestern abend das erste mal diesen herbst eingeschürt.


/jep, its a penis. Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Skywalkerchen am 19.10.2016 9:41]
19.10.2016 9:41:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Capitano

Capitano
So, die zwei neuen Schlagraumlose sind da. Ich denke es werden wieder so 15-20rm Holz werden.

Aufgerüstet habe ich auch etwas.

Neu dazu gekommen ist eine Scheppach HS720 Wippkreissäge (Bauhaus Tiefpreisgarantie 480 ¤ anstatt 630 ¤).
Dazu noch einen gebrauchten Atika ASN 10N Holzspalter für 400 Euro.



Holz setzen ist jetzt so ein Kinderspiel, endlich sind alle Prügel genau 25cm lang.



Und für das Schlagraumlos habe ich mir selbst zu Weihnachten einen neuen Helm gegönnt. Den Pfanner Protos Integral für 165¤ anstatt 200
05.12.2016 18:27:37 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 08.03.2009
...
Alter Tabakschuppen? Bin auf jeden Fall neidisch auf das Equipment.
05.12.2016 19:27:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
Sehr cool.

So ein Holzspalter ist auch fällig, wenn (vermutlich über-)nächstes Jahr wieder aufmunitioniert wird.
05.12.2016 19:32:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Schon jemand nen Wärmetauscher ins Rauchrohr gebaut? Bin da grade etwas am Überlegen, würde damit den Pufferspeicher aufheizen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von da t0bi am 05.12.2016 22:47]
05.12.2016 22:45:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
Mir wurde es damals vom Installateur und vom Architekten ausgeredet. "Macht nur Probleme. Bringt nicht soviel wie es Umstände macht. Schwer zu regeln." Kondenswasser ist wohl ein Problem, wenn ich mich richtig erinnere, weil das Rauchrohr dann halt "zu kühl" ist.
06.12.2016 9:29:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
Ja da bin ich auch etwas unentschlossen, überall liest man von Versottung etc. Der Aufwand wäre nicht riesig, wir haben hier Energietechnik im Haus, d.h. ordentliche Einkaufspreise fürs Material etc.

Der Ofenbauer will mir noch ein Angebot machen zwecks Verlegung Rauchrohr, da trau ich mich selbst nicht drüber.
06.12.2016 10:21:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
 
Zitat von Phillinger

Mir wurde es damals vom Installateur und vom Architekten ausgeredet. "Macht nur Probleme. Bringt nicht soviel wie es Umstände macht. Schwer zu regeln." Kondenswasser ist wohl ein Problem, wenn ich mich richtig erinnere, weil das Rauchrohr dann halt "zu kühl" ist.


Same here.
06.12.2016 10:24:28 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Skywalkerchen

AUP Skywalkerchen 27.10.2012
 
Zitat von TheRealHawk

Schimmelts unter der Plane nicht? Benutzt du ein Holzfeuchtemessgerät oder verlässt du dich aufs Augenmaß?


wtf, loide.
holz brennt. sogar frisch geschlagenes! Erschrocken
man muss doch nicht aus allem ne flowchartgesteuerte wissenschaft machen.

ich schlag mein holz fürn kamin im frühsommer, das liegt dann abgedeckt und im winter wirds verschürt. einwandfrei, schlotfeger hat auch noch nie was gesagt.
letztes jahr ists mir ausgegangen, haben dann im tiefsten schnee drei tote gekippt und abends monsterfeuer davon gemacht.
@hart-/weichholz:
weichholz als "minderwertig" zu bezeichnen is doch unsinn. wenn ich schnell wärme will, hau ich weichholz rein, muss man halt bissl öfter nachlegen.
wenns dann warm is und n film läuft kommt hartes drauf.
lagerfeuer macht man auch mit weichholz, sonst gibts kein licht.
06.12.2016 10:31:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
this peinlich/erstaunt

Klar, wenn amn das Maximum rausholen will... ich fälle einfach immer bisschen extra Bäume, damit man Reserve hat Breites Grinsen
06.12.2016 10:34:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
Mensch Leute, TRH wollte halt ne Ausrede haben, ein Holzfeuchtemessgerät zu kaufen. Eigentlich braucht er das für seine stämmige Alte.
06.12.2016 10:54:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Nicht für seinen stämmigen Ast?
06.12.2016 11:13:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Phillinger

AUP Phillinger 30.10.2015
Ne, seine stämmige Alte. Die ist nämlich total verharzt.
06.12.2016 11:24:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heizen mit Holz ( Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletheizungen etc. )
« vorherige 1 2 3 [4] 5 6 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum