Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heimautomation - der Thread ( von Apple HomeKit bis ZigBee )
« erste « vorherige 1 ... 41 42 43 44 [45] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Swot

swot
Eine grundsätzliche Frage für meine Planung: Ist es besser die Lampen "smart" zu machen (also etwas wie Philips Hue..+Bridge) oder lieber die Lichtschalter "smart machen" (in meinem Fall bietet Bosch Smart Home da etwas ..)? Oder sogar beides in Kombination (nicht an einer Lampe, aber in der Wohnung)? Lässt sich das sinnvoll kombinieren?

Vielleicht als Beispiel eine konkrete Situation (da ich mich da noch nicht allzutief mit befasst habe):

Flur
- Hat eine klassche Deckenlampe, für diese existiert ein smarter Lichtschalter (von Bosch Smart Home)
- Im Flur wäre noch eine weitere Lampe (z.B. ein Philips Hue Spot) - hängt an Dauerstrom
- Eine Hue Bridge ist vorhanden

Kann man es dann so einrichten, dass beim Betätigen des Lichtschalters Deckenlampe UND der Spot an gehen? Oder müsste es dann zwingend ein Schalter von Philips Hue sein?

Wenn jemand Lesestoff hat, um sich da einzulesen ebenfalls gerne, ich finde die HS-Seiten sind da sehr spärlich mit infos.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Swot am 20.02.2022 20:19]
20.02.2022 20:18:37  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
wenn du die Lampe am Schalter ausschaltest und der Schalter ist nicht smart, dann bekommst du die Lampe nur noch am Schalter wieder an.
20.02.2022 20:29:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
persönlich würde ich immer smarte lampen und funkschalter gegenüber smarten aktoren in den schaltern vorziehen.
sprich den schalter rüstest du auch mit um, aber anstatt dass wirklich strom geschaltet wird, wird nur das funksignal gesendet. ist einfach das flexiblere.

wenn du natürlich irgend ne komplexe lichtanlage (dutzende eingelassene spots, sternenhimmel, etc.) hast, machste natürlich das ganze ding auf einmal smart. aber selbst da brauchste keinen wandschalter, der aktiv schaltet, sondern kannst dir nen funkschalter von sonoff oder shelly in die leitung hängen.
20.02.2022 20:40:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Strahlung-Alpha

AUP Strahlung-Alpha 19.09.2014
Grundsätzlich kann ich mir vorstellen dass sowas über NodeRed oder vergleichbares geht. Ist halt immer Bastelei und du bräuchtest einen raspi oder dergleichen als Schnittstelle.
20.02.2022 20:52:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Atomsk

persönlich würde ich immer smarte lampen und funkschalter gegenüber smarten aktoren in den schaltern vorziehen.



Muss man halt 2x in "Smart" investieren.
Bei den "nur smarte Schalter" ist ja das attraktive, dass man einfach überall "dumme 0815 Leuchtmittel" weiternutzen und bei Bedarf auch günstig austauschen kann.

Das ist aber wirklich persönliche Präferenz, wie du sagst.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Icefeldt am 20.02.2022 22:37]
20.02.2022 22:36:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
Man kanns ja in zwei Schritten machen. Im ersten Schritt die Schalter mit Shelly oder ähnlichem smart machen. Und dann irgendwann wenn bedarf dran ist die Leuchtmittel durch smarte tauschen. Der Shelly kann ja problemlos nach Wahl entweder normal den Schalter das Licht steuern lassen oder auch das Schaltsignal als reines Signal zum Hub deiner Wahl schicken und nur auf Kommando des Hubs das Leuchtmittel umstellen.

Wenn man den Schalter smart macht, kann man schonmal fernsteuern, und wenn man dann später mehr will (Dimmen, Farbtemperatur, RGB, whatever) kann man immernoch aufrüsten ohne was wegwerfen zu müssen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Teh Ortus am 20.02.2022 22:54]
20.02.2022 22:54:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
 
Zitat von Icefeldt

Muss man halt 2x in "Smart" investieren.
Bei den "nur smarte Schalter" ist ja das attraktive, dass man einfach überall "dumme 0815 Leuchtmittel" weiternutzen und bei Bedarf auch günstig austauschen kann.



bist halt auf die stromleitung limitiert.
wenn du nur eine hast, schaltest du auch nur eine lampe. stattdessen könnte man auch z.b. nen 3gang sender montieren und drei individuelle zonen konfigurieren.
20.02.2022 23:12:54  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von Icefeldt

Muss man halt 2x in "Smart" investieren.
Bei den "nur smarte Schalter" ist ja das attraktive, dass man einfach überall "dumme 0815 Leuchtmittel" weiternutzen und bei Bedarf auch günstig austauschen kann.



bist halt auf die stromleitung limitiert.
wenn du nur eine hast, schaltest du auch nur eine lampe. stattdessen könnte man auch z.b. nen 3gang sender montieren und drei individuelle zonen konfigurieren.



das ist natürlich korrekt
20.02.2022 23:35:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Ich tendiere zum ortus-Icefeldt-Ansatz. Auch, um wegen Ausfall eines Hubs o.Ä. nicht in die Bredouille zu geraten. Ein Aktor unter dem Schalter schaltet das Licht*. Auch wenn sonst alle Smartness im Haus tot ist

* wenn so konfiguriert
21.02.2022 6:26:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Pilotmaverick

Deutscher BF
Jap. Das würde ich immer in meine Überlegungen einbeziehen. Vor allem wenn es um die Hauptbeleuchtung des Raums und nicht ein Dekolicht geht. Das muss funktionieren. Immer. Auch wenn Internet Tot ist, der Hub tot ist oder sonst noch was nicht funktioniert. So lange Strom da ist muss das licht bei betätigen des Schalters funktionieren. Vor allem wenn auch noch Kinder im Haushalt sind.
Wie schon vorgeschlagen würde ich immer erst den Aktor / Schalter smart machen und anschließend ggf. das Leuchtmittel. Das Leuchtmittel muss dann aber auch über die Stromzufuhr geschaltet werden und nicht per Bus.
Die Ikea Zigbee Birnen die ich habe schalten z.B. immer ein wenn sie eine Steigende Flanke an der Betriebsspannung bekommen. Also müsste ich auch bei ausgefallenem Zigbee allerhöchstens 2x auf den Schalter drücken um Licht zu haben. 1x um Aus zu schalten und das 2. mal um wieder ein zu schalten um damit das Licht an zu machen.
21.02.2022 7:12:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
shekk

shekk_empty
Die HomematicIP Aktoren und Schalter können eine permanente/direkte Verbindung aufbauen, so dass sie auch dann funktionieren, wenn z.B. die Zentrale ausgefallen ist. So kann man z.B. die Rollläden direkt an die Auf/Ab Knöpfe hängen oder eben einen Licht-Stromkreis. Bleibt im Regelfall dann auch von überall anders steuerbar, wenn aber smart = tot ist, geht es trotzdem noch.
21.02.2022 23:43:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
manu1980

AUP manu1980 05.01.2008
 
Zitat von sartox

Kurze Rückmeldung zu meinen Bewegungsmeldern / Präsenzmeldern.

Mit den Präsenzmeldern funktioniert alles wunderbar. Jede Bewegung wird zuverlässig erkannt. Keine Ahnung wieso das mit dem Bewegungsmelder überhaupt nicht geklappt hat.



Welcher Hersteller, Typ, Fabrikat?
22.02.2022 11:01:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von manu1980

 
Zitat von sartox

Kurze Rückmeldung zu meinen Bewegungsmeldern / Präsenzmeldern.

Mit den Präsenzmeldern funktioniert alles wunderbar. Jede Bewegung wird zuverlässig erkannt. Keine Ahnung wieso das mit dem Bewegungsmelder überhaupt nicht geklappt hat.



Welcher Hersteller, Typ, Fabrikat?



Homematic IP.
Siehe 2/3 Seiten vorher
22.02.2022 11:39:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
https://www.computerbase.de/2022-02/eve-motionblinds-smartes-rollo-homekit-test/

neue alternative für cloudfreie, akkubetriebene rollos.
klingt nicht schlecht.
23.02.2022 13:38:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
apropos akkubetrieben... gibts sowas wie ein Garagentor auf Ryobi oder anderer Akkubasis?
23.02.2022 14:38:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
wuSel

AUP wuSel 24.02.2008
Will man das wirklich? Das nervt doch zu häufig, wenn es dann nicht aufgeht. Breites Grinsen
23.02.2022 15:02:52  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Soll Garagen ohne Stromanschluss geben.
23.02.2022 15:46:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noch_ein_Kamel

Guerilla
Gibt schon welche. Auch mit Solarzelle :-o
23.02.2022 18:31:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
wuSel

AUP wuSel 24.02.2008
unglaeubig gucken
mit 18v Werkzeug Akkus? Ich finde nur 24V proprietäre Lösungen...
24.02.2022 9:08:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
von mir aus auch 12V oder 2x 12V... ich finde halt bisher nur Bastellösungen von irgendwelchen umgebauten Antrieben.
24.02.2022 9:12:21  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Ist vermutlich das günstigste. 18V Akkuschrauber befestigen/umbauen und alle paar Tage die Akkus durchtauschen.

Alternativ 1 kWp Solar + Bleiakkus mit 24V-System. Oder halt 2x 24V Rollerakkus kaufen und immer einen im Haus laden.
24.02.2022 9:24:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Hätte jetzt auch gedacht, Solar, Akku und Kabelverbindung zum Motor über Schleppkette oder so.
Wie oft wird das Ding denn schon bewegt? Da sollte doch selbst im Winter ein simples, günstiges Panel und ne Autobatterie nebst nem billigen Laderegler für 20¤ reichen um das Teil problemlos dauerhaft dran zu betreiben?
24.02.2022 9:36:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
https://www.amazon.de/SwitchBot-Smart-Switch-Toggle-intelligent/dp/B07B7NXV4R/

eben darüber gestoplpert - was es mittlerweile nicht alles gibt.
21.03.2022 9:18:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
...
Geil, direkt die box smartifizieren.

21.03.2022 9:23:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
wuSel

AUP wuSel 24.02.2008
Wenn mir das Ding nur die Kaffeemaschine einschaltet ist mir aber nicht geholfen. Der Kaffee muss schon ans Bett. Breites Grinsen
21.03.2022 9:28:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
mariobarth.zigbee
21.03.2022 17:37:48  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Calluna

AUP Calluna 07.11.2009
Crosspost
Hier bin ich richtig, heißt es.
 
Zitat von Calluna

Ich möchte ein Wandthermostat einer Fußbodenheizung an einer anderen Stelle im Raum (an derselben Wand) haben. Gibt's da ne einfache, günstige, clevere Lösung, die nicht einen halben Hausabriss (sprich: Wand öffnen und Kabel neu verlegen) beinhaltet?

Vielleicht ne Funklösung?



Da mir im anderen Thread bereits zu Homematic geraten wurde, was ich zwar durchaus selbst schon (für "irgendwann später" und dann aber alles) in Betracht gezogen habe, nehme ich gerne Erfahrungswerte, Umsetzungsideen oder auch (übergangsweise) Alternativlösungen entgegen.
Was brauche ich konkret an Hardware? Und wer tut sich den Einbau an?
22.04.2022 16:45:01  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heimautomation - der Thread ( von Apple HomeKit bis ZigBee )
« erste « vorherige 1 ... 41 42 43 44 [45] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum