Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heimautomation - der Thread ( von Apple HomeKit bis ZigBee )
« vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 nächste »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
PaulchenPanther

Russe BF
Schaut gar ned so verkehrt aus.
18.01.2017 23:16:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
missmutig gucken
 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von Kabelage

Buderus kann man wieder per Innogy einbinden. :>



du kannst se auch "einfach" an den gpio des pi hängen.


Ich bin aktuell noch am hadern, ob ich meine Heizung überhaupt in das System einbinden will.
- Die Regelung der Raumtemperatur erfolgt über die Heizkörperthermostate, der zweistufige Brenner wurde von mir schon auf eine Stufe umgebaut.
- Die Heizungspumpe läuft mit max. 7W, fast alle Heizungsrohre sind mit Dämmschalen oder normaler Dämmung ummantelt, daher sind die Transportverluste auch gering.

Meine Überlegung war schon mal, ein Dreiwegeventil in das System einzubauen, um meine Rücklauftemperatur abzusenken, damit das Brennwertgerät gut arbeitet. Habe ich nun dadurch gelöst, das ich einfach die Heizkurve deutlich abgesenkt habe, nachdem ich das Haus komplett gedämmt habe.

¤: Ich suche aktuell noch nach einer Alternative zur Home App von Apple, in welcher sich Grundrisse darstellen lassen. Braucht man zwar eigentlich nicht, wenn man seine Geräte vernünftig beschriftet, wäre aber trotzdem cool, weil ich dann einfach ein iPad im Wohnzimmer aufhängen könnte und dies als zentrale Bedienstelle nutzen könnte. Sofern man nicht Siri/Alexa nimmt.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kabelage am 18.01.2017 23:19]
18.01.2017 23:18:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von Icefeldt

Naja, "funktioniert für 90¤" vs. "funktioniert anscheinend nicht für 30¤" müsste man da halt noch mit einbeziehen. So wie ich das nun rausgehört habe peinlich/erstaunt



das raspberrymatic (also das original-os) funktioniert.
dennoch ists so hässlich, dass ichs niemandem zeigen möchte und es ist einfach nur krüppelig umständlich.
das ist halt ein weiterer grund für nen pi - da kann ich halt doch nach was besserem suchen.




wenn das 1:1 ne CCU2 emuliert, dann kannst du andere Oberflächen auch per Plugins realisieren
18.01.2017 23:18:26  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
Home assistant hab ich mir angesehen. Gefällt mir an sich ganz gut. Ui ist hübsch allerdings ziemlich unflexibel.
Den zwave-support haben sie sich per open zwave rangeholt und dann kacke angebunden, weshalb es bei mir nicht wirklich gut funktioniert und ich bei openhab bleibe.

Was mich aufregt: auf reddit und co gehen alle steil, das home assistant viel toller sei weil man openhab in Dateien konfigurieren muss. Joa, in home assistant hat man nur eine riesen Datei, die komplett willkürlich strukturiert ist. Der einzige Unterschied ist das Home assistant für ein paar Module Auto discover kann, womit man dann alles stumpf aufgelistet bekommt, aber immernoch nichts angepasst hat.
18.01.2017 23:18:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
PaulchenPanther

Russe BF
Auto Discover geht aber bei openhab2 auch teilweise
18.01.2017 23:20:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
 
Zitat von Atomsk

 
Zitat von Icefeldt

und was spricht für dich gegen eine CCU2?



~30¤ für ein funkmodul fürn pi vs. 100¤ für die ccu2?
da muss man nicht lange nachdenken.


Welches Funkmodul hast du? Ich wollte mir den homatic Kram evtl auch noch mal ansehen. Hab eh noch ein paar Pi rumliegen.
18.01.2017 23:21:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
https://www.elv.de/homematic-funkmodul-fuer-raspberry-pi-bausatz.html
18.01.2017 23:31:23  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
TheRealHawk

AUP TheRealHawk 26.11.2007
 
Zitat von PaulchenPanther

Ich hab bisher Openhab2, FHEM und SmarthomePI ausprobiert. Gibts noch andere Smarthome Steuerungen die man getestet haben sollte?


ioBroker?
18.01.2017 23:34:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
OK, das hatte ich mir schon gedacht.
Überlege mal das extrem auszuprobieren und nur son cc1101 zu holen für 4 euro oder so Breites Grinsen
18.01.2017 23:35:04  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
serendipity

AUP serendipity 17.05.2021
Ich bin wohl ziemlich casual unterwegs, so im Vergleich.
Alexa regelt die Hue-Lampen in beiden Schlafzimmern und meine Musik via Spotify und Ausgabe über die Bluetooth-Soundbar.
Ich hoffe irgendwann krieg ich das mit Fire-TV/Netflix auf Zuruf auch noch hin. Verbunden ist die Gute damit, aber afaik gibt es dafür noch keine Skills?
Spotify könnte auch schöner sein. Manchmal versteht Alexa was ich will, wenn ich ihr sage sie soll meine Favoriten abspielen, manchmal findet sie "keinen Radiosender" Hässlon
Zu Favoriten hinzufügen klappt such (noch) nicht und selbsterstellte Playlists sowieso nicht.
Ist das noch nicht machbar, oder bin ich zu doof es zu konfigurieren? peinlich/erstaunt

Meine Harmony geht zurück. Das Ding zu konfigurieren ist so abartig behindert (Für 8 Schritte 8x neu starten müssen, dann war immernoch nichts so wie ich es wollte.). Für den Preis erwarte ich was anderes.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von serendipity am 19.01.2017 16:23]
19.01.2017 16:18:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

AUP Vincent 26.11.2007
harmony ist geil. einmal aufgesetzt = pure liebe für immer
19.01.2017 22:43:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=Wurzelzwerg=-

AUP -=Wurzelzwerg=- 31.07.2009
als günstigen hue-ersatz kann ich die "mi-light" serie empfehlen. gibts bei diversen chinaseiten recht preiswert.
6w led e27 ~8¤
9w led e27 ~15¤
steuereinheit für RGB/RGBW strips ~8¤
fernbedienung ~5¤
appsteuereinheit ~13¤
19.01.2017 23:11:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
Ist leider nicht Alexa kompatibel traurig
20.01.2017 11:48:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
 
Zitat von Bragg

Ist leider nicht Alexa kompatibel traurig


Habe gerade meine Einladung bekommen. Nun ist die Frage ob Echo oder Dot. traurig
20.01.2017 14:38:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
Bitte beachten
Beides. Du hast doch mehr als 2 Räume.

Ist wohl heute Tag der Einladungen. Kollege von mir hat heute auch eine bekommen.
20.01.2017 15:24:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[GSG]1 nicer Merlin

tf2_soldier.png
Hat hier jemand eine LaMetric Time im Einsatz?

Heute entdeckt, muss ich sofort haben... peinlich/erstaunt Hatte es zuvor ein paar mal als Twitter oder YouTube Counter im Netz gesehen, aber nie gewusst was das eigentlich ist.

Leider derzeit ausverkauft, wie es scheint.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [GSG]1 nicer Merlin am 20.01.2017 16:25]
20.01.2017 16:25:00  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
 
Zitat von Bragg

Beides. Du hast doch mehr als 2 Räume.

Ist wohl heute Tag der Einladungen. Kollege von mir hat heute auch eine bekommen.


Mein Problem dabei: Ich möchte das Ding u.a. nutzen, um darüber Musik von Amazon zu hören. Die eine Version hat Lautsprecher eingebaut, die andere nicht. Nur taugen die eingebauten Lautsprecher nicht wirklich. Leider unterstützt mein AV-Receiver kein Bluetooth, um das Dot darüber zu koppeln und so müsste ich den Receiver, sofern per Klinke angeschlossen, dauerhaft eingeschaltet lassen. traurig
20.01.2017 16:41:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Rootsquash

Arctic
Wir haben jetzt auch endlich den ersten Schritt zur Automatisierung getan: die beiden Heizkörper im Wohnzimmer sind mit Max! Basic Reglern ausgestattet, die an einem Wandthermostat hängen. Die Fenstersensoren habe ich noch nicht ausgepackt, ich weiß auch gar nicht ob sich das so richtig lohnt. Wenn der Thermostat nachts auf 17 steht werden zwar die Heizkörper kalt, aber unter 20 fällt die Raumtemperatur derzeit nur wenn gerade Fenster offen sind. Und da vor ein paar Tagen der Heizungsdingsableser da war: 1100 kWh pro Jahr sind auf 70(?) qm mit 2 Leuten ganz OK, oder?
20.01.2017 16:54:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
unterstützt IFFT Whatsapp?
20.01.2017 23:31:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
du meinst ifttt, oder?
21.01.2017 0:11:38  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
Ja
21.01.2017 0:58:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
con_chulio

AUP con_chulio 03.01.2009
In unserer Wohnung im einsatz sind

- 5 eqiva Bluetooth Smart Heizkörperthermostat, die übers Tablet gesteuert werden

- ein Banana Pi mit einem DHT22 und einem 433 MHz Sende Modul in der Waschküche (keine Fenster). Hier messe ich Luftfeuchtigkeit und Temperatur, plotte das (via die bokeh lib, danke an csde_rats für den tipp) und wenn ein bestimmter Grenzwert gerissen wird, wird ein Ventilator (bzw. eine Funksteckdose) über das 433 MHz Sende Modul aktiviert, so das die Luft ein wenig zirkuliert.

- ToDo: die anderen Funksteckdosen über die Homepage des Pis zu steuern
21.01.2017 5:34:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
überseh ichs eigentlich auf der elv-seite, oder gibts für homematic keinen billigen sender für die türklingel drausen?
22.01.2017 0:15:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Dimitri_

Leet
 
Zitat von Kabelage

- Die Regelung der Raumtemperatur erfolgt über die Heizkörperthermostate, der zweistufige Brenner wurde von mir schon auf eine Stufe umgebaut.

Meine Überlegung war schon mal, ein Dreiwegeventil in das System einzubauen, um meine Rücklauftemperatur abzusenken, damit das Brennwertgerät gut arbeitet. Habe ich nun dadurch gelöst, das ich einfach die Heizkurve deutlich abgesenkt habe, nachdem ich das Haus komplett gedämmt habe.


Hast du einen Öl Brennwertkessel? Und warum hast du den von 2 auf 1-stufig umgebaut? Soll der nur noch mit der kleineren Leistung laufen?

An welcher Stelle würdest du das 3-Wege Ventil denn einbauen wollen? Sind nur Heizkörper vorhanden oder auch Fußbodenheizung?

Gerade wenn das Haus gedämmt wurde oder generell bei alten Häusern (vor 80er Jahre) sind die Heizkörper von der Leistung viel zu groß ausgelegt. Diese Überdimensionierung ermöglicht führt zu einer deutlichen Absenkung der Rücklauftemperatur, aber nur wenn ein Hydraulischer Abgleich durchgeführt wird. Das heißt an jedem Heizkörper müssen (falls nicht schon vorhanden) voreinstellbare Thermostat Ventile nachgerüstet werden.
22.01.2017 9:13:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Ja, Öl-Brennwert und exakt, der läuft nur noch auf Stufe 1.

Ich habe drei Heizkreise, die aber alle unterschiedlich stark in Nutzung sind, was eben zu deutlich unterschiedlichen Rücklauftemperaturen führt. Da würde ich wenn jedem einen eigenen Regelkreis geben und dann entsprechend über Vorlauf-/Rücklauftemperatur das ganze regeln wollen. Sind alles konventionelle Heizkörper, keine FBH.

Hydr. Abgleich ist gemacht, darum ist die Rücklauftemperatur auch schon deutlich geringer geworden bzw. habe ich den Vorlauf deutlich senken können, ohne Einbußen im Komfort zu haben.

Vermutlich werde ich es erst mal so lassen, wie es aktuell ist, und nötigenfalls noch mal an der Heizkurve korrigieren, bevor ich da wieder alles auseinander baue. Wobei ich noch einen Kompaktregler im Schreibtisch habe, an dem ein Ausgang defekt ist, den könnte ich gut nehmen. Breites Grinsen
22.01.2017 12:02:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[eXz]CountZero

Leet
Atomsk, Türklingel haben wir hiermit https://www.elv.de/homematic-hm-pbi-4-fm-funk-tasterschnittstelle-4fach-unterputzmontage.html gemacht.
Klingeltaster ist ja meistens schon vorhanden.
22.01.2017 17:42:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
bei mir leider nicht. da ist halt schon von vorher ne random funk-klingel installiert.
22.01.2017 18:09:36  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
K4ll1mer0

AUP K4ll1mer0 04.12.2012
Bei einer Fußbodenheizung macht eine Automation weniger Sinn oder? peinlich/erstaunt Haben aktuell nur eine zentrale Steuerung und die nervt mich, da keinerlei Reproduzierbarkeit durch stufenlose Regler.
23.01.2017 7:29:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atello

AUP Atello 12.11.2013
Die mir bekannten Fußbodenheizungen brauchen ca. 6 Stunden zum einpegeln.
23.01.2017 7:35:02  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
any

Arctic
Ich brauche schaltbare Steckdosen per WLAN. Bisher kam ich auf die Idee diese Osram Adapter zu nehmen, da Hue wohl das nächste wäre, was ich hier realisieren würde. Geht nur um eine kleine Wohnung, bisher nichts vorhanden. Günstig gewinnt, solang es nutzbar ist. Alternative aus China, wobei nicht die Hütte abbrennt?
23.01.2017 7:41:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heimautomation - der Thread ( von Apple HomeKit bis ZigBee )
« vorherige 1 [2] 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 nächste »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum