Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Heimautomation - der Thread ( von Apple HomeKit bis ZigBee )
« erste « vorherige 1 ... 37 38 39 40 [41] 42 43 44 45 ... 48 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
Naja, die werden einfach in den Falz geklebt. So sieht das bei mir aus, Fenster und Balkontüre:



05.12.2021 21:07:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Noch_ein_Kamel

Guerilla
Ah cool danke.

Ich hab noch die alten die man neben das Fenster klebt.
05.12.2021 21:12:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Teh Ortus

UT Malcom
 
Zitat von K4ll1mer0

Welche Kamera könnt ihr empfehlen, die folgende Bedingungen erfüllt:
- Preis: <=100¤
- RJ-45 Anschluss
- Nachtmodus
- für den Aussenbereich

Vattern hat Beef mit dem Nachbarn und möchte die (private) Einfahrt + Haus überwachen.


Ich bin mit meiner Reolink RLC-820A sehr zufrieden. Montage war einfach, bekommt Strom über PoE, Bildqualität ist imho gut. Kann auf eine lokale SD-Karte aufzeichnen, sowie auf FTP-Server.
Die Modelle mit "A" am Ende haben "AI" an Board und können allgemeine Bewegung von Personen oder Fahrzeugen unterscheiden, sodass du nur Aufzeichnungen/Benachrichtigungen bekommst wenn eine Person im Bild ist, nicht bei Katzen und Fledermäusen. Benutze ich allerdings nicht, kann daher nicht beurteilen wie gut das funktioniert.
Hauptgrund für Reolink war für mich das es ein Namenhafter Hersteller ist, der aktiv damit wirbt und dokumentiert das die Kamera via Onvif, RSTP etc angebunden werden kann. D.h. die Dinger integrieren schön in beliebe Heimautomatisierung.

Beispiele der Bildqualität gibts zu genüge auf Youtube. Die Kameras gibt es regelmäßig massiv reduziert bei Amazon.
Gibt sicherlich besseres, aber Preis/Leistung passt für mich hier.
05.12.2021 21:24:28  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
K4ll1mer0

AUP K4ll1mer0 04.12.2012
Danke für den Tip, habe gerade eine Reolink RLC-520-5MP bestellt.
Die hat ein feststehendes Objektiv und kann, im Gegensatz zu den 4k Varianten, auch mit der sYnOlOgY DiSkStAtIoN umgehen. Die 4k Varianten machen da wohl Probleme laut den Amazonkommentaren.
05.12.2021 22:11:11  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von K4ll1mer0

Welche Kamera könnt ihr empfehlen, die folgende Bedingungen erfüllt:
- Preis: <=100¤
- RJ-45 Anschluss
- Nachtmodus
- für den Aussenbereich

Vattern hat Beef mit dem Nachbarn und möchte die (private) Einfahrt + Haus überwachen.


https://www.tp-link.com/in/home-networking/cloud-camera/tapo-c200/

geht zwar über wifi aber wayne, dazu noch lokale speichermöglichkeit.
06.12.2021 9:56:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

dino the pizzaman
 
Zitat von K4ll1mer0

Danke für den Tip, habe gerade eine Reolink RLC-520-5MP bestellt.
Die hat ein feststehendes Objektiv und kann, im Gegensatz zu den 4k Varianten, auch mit der sYnOlOgY DiSkStAtIoN umgehen. Die 4k Varianten machen da wohl Probleme laut den Amazonkommentaren.


wir haben die Reolink 410 im Einsatz und sind super zufrieden. Zu Beginn mit Übertragung via FTP, dann nur noch direkt auf SD-Karte und Zugriff via App. Taugt. Beanchrichtigung haben wir ausgeschaltet, weil für unseren use case irrelevant. Und weil nachts sich gerne mal eine Spinne vor der Linse abseilt und ihr Ding macht. Breites Grinsen
06.12.2021 10:03:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Interruptor

Gordon
 
Zitat von K4ll1mer0

Danke für den Tip, habe gerade eine Reolink RLC-520-5MP bestellt.
Die hat ein feststehendes Objektiv und kann, im Gegensatz zu den 4k Varianten, auch mit der sYnOlOgY DiSkStAtIoN umgehen. Die 4k Varianten machen da wohl Probleme laut den Amazonkommentaren.



Alternativ wenn die Reolink nicht gefällt:

Foscam D2EP
06.12.2021 10:17:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Admiral Bohm

tf2_spy.png
Wurde vermutilch schon 100x besprochen, aber taugt iobroker was?

Gegeben:
Hue-Lampen
Fronius-Inverter
HeishaMon

Variabel:
12 Rolladen-Aktoren (Shelly 2.5? Zigbee via Hue-Bridge?)
Wallbox

Mit den Komponenten würde das prinzipiell tun. Habe keine Probleme, was auf dem RPi aufzusetzen und configs zu ändern, aber die Regeln und evtl Graphen sollte man schon per UI sehen können.
06.12.2021 13:35:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
Wurde schon 100 mal besprochen. Taugt. Für Zigbee noch nen conbee II dranstecken und die hue bridge entsorgen
06.12.2021 13:47:58  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
xplingx

AUP xplingx 22.05.2013
 
Zitat von Admiral Bohm

Wurde vermutilch schon 100x besprochen, aber taugt iobroker was?

Gegeben:
Hue-Lampen
Fronius-Inverter
HeishaMon

Variabel:
12 Rolladen-Aktoren (Shelly 2.5? Zigbee via Hue-Bridge?)
Wallbox

Mit den Komponenten würde das prinzipiell tun. Habe keine Probleme, was auf dem RPi aufzusetzen und configs zu ändern, aber die Regeln und evtl Graphen sollte man schon per UI sehen können.



Jein. Es funktioniert wohl, aber der Einrichtungsaufwand ist im Vergleich zu out-of-the-box-Lösungen wie Homematic oder Hue deutlich höher. Ich wollte das haben, um meine Homematic Sachen in Homekit zu haben, aber irgendwann habe ich dann entnervt aufgegeben.
06.12.2021 13:59:57  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
manu1980

AUP manu1980 05.01.2008
Durchalten lohnt sich!

Wenns läuft, dann läufts. Und du bist nicht mehr an irgendwelche Marken gebunden. Die Hue Bridge würde ich nicht entsorgen, einige Features sind dann doch shcon ganz nett

Bei mir läuft denoch ein ConBee II.
06.12.2021 15:32:30  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
Gibt’s nen vernünftigen und einfachen Workaround, HomematicIP in Apple Home einzubinden?
12.12.2021 9:24:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
mit ner CCU wohl mit:

https://github.com/thkl/hap-homematic
12.12.2021 9:31:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Frage
Buben, ich hab hier eine Kreuzschaltung. 2 Wechselschalter, ein Kreuzschalter.

Hab nun den Wechselschalter gefunden, der direkt vor der Lampe hängt. Mein Ziel ist, den per Fibaro Switch 2 zu schalten. Jetzt gibt's in der Dose keinen Neutralleiter, sondern nur die Phase, die der Schalter halt wechselschaltet. Steckdose ist auch keine in der Nähe zum N-Klau. Fak was tun?

Mir fällt keine Lösung außer Kabelziehen ein; gibt's denn eine?

/ Der Fibaro braucht ja Stromversorgung und soll in die Dose rein. Das ist der Grund

// Was soll's da für eine andere Lösung geben. traurig
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von AJ Alpha am 12.12.2021 16:16]
12.12.2021 15:59:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
gibt schalter, die keinen neutralleiter brauchen.
12.12.2021 16:21:53  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
mach das Ding halt direkt an die Lampe
12.12.2021 17:01:45  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Da gibt's ja keine Dauerphase

Atomsk, die kranken glaub bei kleinen Lasten
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von AJ Alpha am 12.12.2021 17:08]
12.12.2021 17:08:03  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
gerade gelernt, gibt wohl verschiedene Möglichkeiten bei ner Kreuzschaltung, dachte an der Lampe ist immer alles vorhanden

/¤ zur Not alle Schalter austauschen und automatisieren
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von skinni am 12.12.2021 17:15]
12.12.2021 17:14:39  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Pilotmaverick

Deutscher BF
Hilft dir vielleicht ein Shelly 1L? Ich habe letzte Tage einige hinter Ausschaltungen und und einer Wechselschaltung installiert. Ob auch kreuzschaltung geht weiß ich nicht. Müsste man mal schauen.
Aber der kann auch ohne N arbeiten. Zieht dann einen kleinen Strom durch das Leuchtmittel. Gibt es sowas sonst vllt. auch von deinem Hersteller?
13.12.2021 7:08:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
seak`

AUP seak` 10.04.2020
 
Zitat von Icefeldt

mit ner CCU wohl mit:

https://github.com/thkl/hap-homematic



Nyse, danke. Schau ich mir an
18.12.2021 9:17:31  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Kurze Frage zur Markisensteuerung mit nem Shelly 2.5:

Ich hab hier ein Außenrollo, was an einer ELV FS20 MS hängt.
Die Steuerung hat folgenden Schaltplan:


Den Shelly könnte ich hier doch an die ankommenden L und N - Leiter dranhängen, und dann die Kontakte 01 und 02 für auf/ab an die entsprechenden Kontakte rechts auf dem Schaltplan, die für den Schalter vorgesehen sind.
Was mach ich aber mit dem mittleren Massekontakt, gegen den ja geschaltet wird?
Auf einem anderen Schaltplan, den ich für eine Markisensteuerung via Shelly gefunden hab, gehen die vom Schalter mit diesem Kontakt einfach auf L. Bei der Schaltung von ELV weiss ich aber nicht, ob der Massekontakt für den Schalter hier nicht die Masse hinter dem Netzteil darstellt, damit wäre das ja etwas, hmmm, ungut den dann darauf zu legen, so vong Spannung und co her.

Einen Schalter hab ich übrigens nicht, die Geschichte wird mit einer Fernbedienung von ELV gesteuert. Das funktioniert aber recht kacke, die FB reagiert nur extrem ruckelnd, hat dauernd Aussetzer und muss dann neu angelernt werden - daher die Idee, hier einen Shelly zu nutzen.
Oder wäre hier die Alternative die MS20 komplett rauszukloppen und nur den Shelly zu verwenden?
20.12.2021 15:50:27  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Frage
Gerade meinen ersten Z-Wave Unterputzaktor (Fibaro Single Switch 2) verbaut. Flutscht! An einer Wechselschaltung. Nur muss ich nochmal aufmachen und die Dose 1cm tiefer stemmen weil die Schalterblende ein bisschen absteht wegen Mangel an Tiefe. mit den Augen rollend

Ich hatte die Sicherung für den Raum aus. FI ließ ich an. Ist ein toller Empfindlicher, Auslösestrom 30mA. der flog während ich an den N an der Steckdose neben dem Schalter (selbe ausgeschaltete Sicherung) herumgewurstelt hab. Kann da einfach der Grund sein, dass irgendwelche Restladungen in meinen Leib hinfortflossen und das dem FI schon gereicht hat?
25.12.2021 11:18:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
Wenn die Sicherung raus ist und du ne Leitung durchpetzt, fliegt der FI meistens auch. Wieso das ist ist wüsste ich auch gern
25.12.2021 11:33:55  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Flitzpiepe42

AUP Flitzpiepe42 07.10.2019
du hast vermutlich über den Körper N geerdet, der Strom floss nur in einer Richtung durch den FI - pling?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Flitzpiepe42 am 25.12.2021 11:38]
25.12.2021 11:37:42  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
 
Zitat von Flitzpiepe42

du hast vermutlich über den Körper N geerdet, der Strom floss nur in einer Richtung durch den FI - pling?


Ja aber was denn für ein L-Strom? Sicherung war ja raus.

Oder meinst du wie ich schrieb; ein bisschen Ladung aus oder in den N geschoben via Körper?
25.12.2021 11:44:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Pilotmaverick

Deutscher BF
Der FI misst, vereinfacht gesagt, was an Strom über den L rein kommt und was über den N wieder raus geht. Im Normalfall hält sich das 1:1 die Waage. Berührst du jetzt irgendwo in der Wohnung mit einem N den PE oder einen geerdeten Gegenstand fließt ein Teil des Stroms der über den N ins Netz zurück fließen würde über Erde zurück ins Netz. Das muss nicht zwangsläufig Strom sein, der von dem von dir abgeschalteten Stromkreis kommt. Kann auch z.B. der Keller sein, der noch an ist. Die N sind ja alle miteinander verbunden. Fließt dieser Strom jetzt über die Erde weg stellt der FI ein Ungleichgewicht fest. Überschreitet dies z.B. die besagten 30 mA löst er aus.
25.12.2021 12:16:46  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
...
Danke, leuchtet ein.
25.12.2021 12:24:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Was Tom Cruise sagt, zusätzlich ist das schon ab 15mA möglich bei nem 30mA FI.

Im Normalfall passiert das aber meist nur dann, wenn man aus versehen N und PE verbindet, der Körper hat einen zu grossen Widerstand als dass bei Berührung von N der FI auslösen würde.
26.12.2021 11:02:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
AJ Alpha

AJ Alpha
Glaub das ist nicht passiert, aber kann's nicht völlig ausschließen. Jedenfalls vielen Dank euch. Wieder mal deutlich schlauer geworden
26.12.2021 11:08:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kane*

AUP Kane* 30.10.2009
Moin!

Hat hier vielleicht jemand Interesse/Bedarf an Tado Thermostaten? Ich hätte sieben Stück und ne Bridge abzugeben.

Falls wer Bock hat gerne PM
02.01.2022 10:51:24  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Heimautomation - der Thread ( von Apple HomeKit bis ZigBee )
« erste « vorherige 1 ... 37 38 39 40 [41] 42 43 44 45 ... 48 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum