Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Modellbau zu Wasser, Luft und Land ( Sternmotor Edition )
« vorherige 1 2 3 4 [5]
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Shooter

shooter
...
Junge junge, im Gegensatz zu dem mit dem Koaxialrotor ist der andere doch ein ganzes Stück stärker und entsprechend deutlich anspruchsvoller zu fliegen. Ich muss gestehen dass ausser bisschen steigen, mühevoll im Schwebeflug halten und kontrolliert abstürzen beim Erstflug nicht drin lag peinlich/erstaunt

Das Ding reagiert sehr sensibel und hat ordentlich Zug, meine Güte peinlich/erstaunt
03.10.2019 14:20:35 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
Das der so klein ist macht es nur noch schwerer. Die größeren sind meistens etwas träger und leichter zu beherrschen, und sie funktionieren auch draußen. Dafür sind Abstürze teuer.

Es gibt so Gestelle mit Bällen am äußeren Ende die man an die Kufen bindet, dann ist das landen am Anfang viel einfacher. Sowas kann man aus Draht auch selber bauen, einfach ein großes Kreuz biegen und mit Kabelbindern unter den Heli packen. Zum üben echt nützlich.
03.10.2019 14:34:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Ja kann mir vorstellen dass die kleinen deutlich nervöser sind, aber wie du sagst, die gehen halt nicht so schnell kaputt. Der mcx2 hat trotz unzähliger Crashs keinen einzigen Kratzer, das ist gerade am Anfang schon gut wenn die einem sowas verzeihen.

/der S2 erscheint mir bisschen filigraner, ist aber auch noch ganz fröhlich
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 03.10.2019 14:40]
03.10.2019 14:38:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
Ich bin ja froh, dass ich mit dem hibbeligen kleinzeug aufgehört habe, und nun nen 600er fliege, ist viel gemütlicher Breites Grinsen
03.10.2019 14:39:27 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Ich habe das Ding jetzt kurz nach draussen genommen, für etwas hat man ja einen Garten. Immerhin kann ich das Teil nun starten und auch bisschen fliegen lassen, nur für die Landung muss noch das Gras herhalten Breites Grinsen

Aber ich habe es immerhin geschaft auf meinem Grundstück zu bleiben Breites Grinsen

/bin aber schon bisschen überrascht wie komplex das bereits ist. Dabei ist das noch der Modus mit Flughilfen peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 03.10.2019 17:58]
03.10.2019 17:56:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
So langsam wird das was, mitlerweile schaffe ich es doch geregelte Runden zu drehen und ab und an sogar an der Stelle zu landen an der ich auch will.

Den Weg dahin mussten die Rotorblätter sich aber hart erarbeiten:



Zum Glück wurden Ersatzblätter direkt mitgeliefert.
07.10.2019 20:51:34 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bragg

AUP Bragg 24.11.2015
Was nutzt ihr für Öl zum Verdampfen bei Modellbahnen? Mir wurde gestern vom Örtlichen Fachgeschäft was von der Firma ESU angedreht. Zuhause sind mir da nur sehr viele unschöne Warnhinweise aufgefallen. Solle man sowas überhaupt nutzen?

19.10.2019 19:48:31 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
Geiles Zeug, bist du unterdessen bereits daran gestorben? Breites Grinsen

Vor ewigkeiten hatten wir ne Spur N Lok mit Verdampfer in betrieb, aber natürlich keine Ahnung mehr was ich da genutzt habe.

Habe kürzlich die ganzen Sachen wieder hervorgekramt (waren von meinem Grossvater) und ne Kleinstanlage aufgebaut.

Zudem um das Dampfproblem zu lösen eine Echtdampflok Spur llm/G bestellt Breites Grinsen Leider haben die ewig lange Lieferfristen... Eine einfache Anlage habe ich unterdessen aber im Wintergarten aufgebaut, dort verkehrt jetzt der Playmobil Zug meiner Tochter
01.11.2019 15:49:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von Swift am 02.11.2019 13:49]
02.11.2019 13:48:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
Hallo zusammen!


Ich brauche einen Einsteigerbausatz für ein Modellflugzeug. Also schon was zum zusammenbauen keinen fertigen Plastikflieger. Soll nicht großartig schnell hoch oder weit fliegen können aber abheben können.

Preispunkt unter 150 Euro wenn es geht. Unter 100 wäre noch besser. (Habe gerade gelernt das wird etwas teurer. Ist okay, es geht um ein Einsteigermodell um sich da mal ranzutasten. Aber weil eben nicht klar ist ob das eine Langzeitsache wird, möchte die Person in deren Auftrag ich suche nicht hunderte Euro) ausgeben.

Es ist für jemanden, der das schon immer mal machen wollte aber nie Zeit hatte. Handwerkliches Geschick und Verständnis für Elektronik ist vorhanden.

Ich kenne mich hier überhaupt nicht aus und frage im Prinzip nach, weil ich die einzige dem Fragenden bekannte Person bin, die einem Computer bedienen kann.
11.11.2019 13:54:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
Irgend nen hinweis in welche richtung es gehen soll? Elektrosegler oder motormodell mit fahrwerk?
Sind die 150 nur für den bausatz oder mit allem? Wenn zweiteres: nein.

Wenn niemand da ist ders fliegen beibringen kann würd ich eh erst mit nem styroflieger beginnen, sonst wird das selbstgebaute modell ziemlich sicher bald zerbröseln
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Swift am 11.11.2019 14:14]
11.11.2019 14:12:15 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Ist halt die Frage ob es ihm eher ums basteln oder fliegen geht peinlich/erstaunt

Und ich kann bestätigen, das Fliegen ist ist zu Beginn vor allem mit sehr vielen Abstürzen verbunden.
11.11.2019 14:20:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
skinni

skinni
Ist nicht ganz was du suchst, denn das hier ist kein Bausatz sondern eher zum fliegen lernen und kostet schon nen Hunni ohne Steuerung https://www.amazon.de/dp/B00JBBO2RG
11.11.2019 14:30:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
loliger_rofler

AUP loliger_rofler 21.12.2011
 
Zitat von Swift

Irgend nen hinweis in welche richtung es gehen soll? Elektrosegler oder motormodell mit fahrwerk?
Sind die 150 nur für den bausatz oder mit allem? Wenn zweiteres: nein.

Wenn niemand da ist ders fliegen beibringen kann würd ich eh erst mit nem styroflieger beginnen, sonst wird das selbstgebaute modell ziemlich sicher bald zerbröseln



Hm. Also so ein Styropording zur Handling Übung? Habt ihr da mal einen Link?

Mir ist klar, dass es die eierlegende Wollmilchsau mit Gebastel und equipment zum Fliegen und günstig wohl eher nicht so gibt.

Fokus sollte meiner Meinung nach eher auf handwerklichem Gebastel liegen, im Zweifel muss halt noch einer beim Geschenk mitmachen um alle Bestandteile abzudecken.

Wenn ihr mich echt glücklich machen wollt, brauche ich für eine informierte Entscheidung:

Ein Beispiel für einen Styroporübungsflieger mit allem Zubehör zum abheben und bruchlanden

Ein Beispiel für das reine Modellbauen ohne Motor und Steuerung

Ein Beispiel für einen Komplettsatz für handwerklich begabte Anfänger

Dann kann ich damit zum Schenkenden wackeln.

Und danke! Ihr seid super.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von loliger_rofler am 11.11.2019 15:35]
11.11.2019 15:34:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
Ein typisches einsteigermodell ist zb das hier:
https://www.hoelleinshop.com/Flugmodelle-Helis-Quadcopter/Der-MULTIPLEX-RTF-Shop/Modelle/EasyStar-II-RR-Ready-for-Radio-Multiplex-264262.htm?shop=hoellein&SessionId=&a=article&ProdNr=M264262&t=49301&c=53171& p=53171
190¤, und da kommt noch fernsteuerung und ladegerät hinzu...
11.11.2019 20:13:01 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
Oder halt erstmal ne Funke und nen Simulator fürs schnuppern. Wobei ich nicht weiss, wie der Kostenpunkt bei der Software ist.
Wenn was selbstgebautes nach fünf Minuten nen Totalschaden hat, kann das ein massiver abturner sein.
Ansonsten gibts von E-Flite/Horizon auch RTF Einsteigermodelle, aber frag mich nicht nach dem Namen. Eagle oder so?
Bei RTF hast du dann aber halt ne 08/15 Funke, die es zwar für den Einstieg tut, aber kanalmässig und vong Einstellungen her eben sehr eingeschränkt ist.

E-Flite Apprentice heisst der wohl mittlerweile. Sogar drei Achsen vier Kanäle.
[Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert; zum letzten Mal von DeathCobra am 11.11.2019 20:38]
11.11.2019 20:35:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[WHE]MadMax

Phoenix
Ich hab mir nen E-Flite Hubi damals mal für 70¤ inkl. Funke gebraucht gekauft (Blade CP), dazu kamen dann aber noch Ersatzteile für fast 100¤ innerhalb des ersten Monats, u.A. nach Hochgeschwindigkeitskontakt mit einem ScheunenpfeilerBreites Grinsen

Die Funke war aber wirklich gut, hatte auch ne USB-Funktion für Simulatoreinsatz.
Der Blade CP is aber, weils kein Koaxialer ist, gar nicht so simpel zu beherrschen für Anfänger. Und dann wiederum nicht klein genug für indoor, aber zu windanfällig für outdoor.

Neu wirds aber wohl auf nen Shocky mit gebrauchter Funke rauslaufen bei dem Budget. Ich seh da nix anderes, alleine die Funke für meinen Bodenrenner hat ja nen Fuffi gekostet, die für meinen zweiten über 100 (aber nur weil ich den Touchscreen wollte).
Flugfunken die halbwegs präzise arbeiten kosten... mehr.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [WHE]MadMax am 12.11.2019 16:04]
12.11.2019 16:02:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
sacht mal, gibts eigentlich irgendwo ne recht vollständige karte mit gewässern in deutschland, auf denen man mit rc-booten (e-antrieb) fahren darf? vorzugsweise auch mit daten für rlp, was für mein gefühl modellbautechnisch ein schwarzes loch ist traurig
14.11.2019 20:28:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Gibts gewässer, mal abgesehen von naturschutzgebieten, auf denen man nicht fahren darf?
14.11.2019 20:31:06 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Atomsk

Atomsk
Pfeil
gefühlt steht jedes gewässer unter naturschutz, wo ich in den letzten ~10 jahren gewohnt hab.. traurig

oder umgedreht formuliert: ich hab in meiner umgebung noch kein gewässer gefunden, auf dem man lt. offiziellen aussagen was krasser motorisiertes als n segelbötchen hätte fahren dürfen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Atomsk am 14.11.2019 20:36]
14.11.2019 20:35:59 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Umkehrlogik, wo es nicht verboten ist und niemanden stört, kann man es tun.
Ich war früher immer am badeweiher gegen abend, wenn niemand mehr im wasser war, swift hat auch gerne mal den den etwas grösseren brunnen in der nähe genommen bzw den fluss in der nähe, hat nie jemanden gross negativ interessiert.
14.11.2019 21:41:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Swift

swift
 
Zitat von Lunovis

swift hat auch gerne mal den den etwas grösseren brunnen in der nähe genommen


das kackding hatte diesen sommer kein wasser Wütend
14.11.2019 21:46:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Wahrscheinlich um dich abzuhalten
14.11.2019 21:48:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Modellbau zu Wasser, Luft und Land ( Sternmotor Edition )
« vorherige 1 2 3 4 [5]

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
18.02.2017 17:46:47 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'modellbau' angehängt.

| tech | impressum