Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Drohnenthread ( weil der Hype real ist )
« erste « vorherige 1 ... 36 37 38 39 [40] 41 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
wat?
Dann ist die Sachlage doch auch klar.

Batterien sind nicht mehr in der Garantie ----> wieso solltest du sie dann zu DJI schicken wollen?

Fachgerecht entsorgen, wie die auch sagen.
12.05.2020 15:56:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
Im Englischen Raum wird nicht wirklich unterschieden zwischen Garantie und Gewährleistung.
Gewährleistung ist eine, soweit ich weiß, eher eine deutsche
gesetzliche Absonderheit, die sich immer gegen den Verkäufer richtet. In Deinem Fall vielleicht DJI Deutschland.

Gewährleistung sind im Prinzip 2 Jahre, allerdings mit Einschränkungen, die gerne vergessen werden. Zum Beispiel tritt nach 6 Monaten eine Beweislastumkehr ein. In den ersten 6 Monaten wird davon ausgegangen, dass der Fehler bei Auslieferung bestanden hat. Danach müsste man das beweisen. Je nach Preis und und Kulanz, lassen sich Lieferanten auf einen Kampf ein oder nicht.

Da Batterien gerne kaputt gehen, wird man da wenig ausrichten können.
12.05.2020 16:16:50 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
DeathCobra

AUP DeathCobra 19.10.2009
 
Zitat von Icefeldt

wat?
Dann ist die Sachlage doch auch klar.

Batterien sind nicht mehr in der Garantie ----> wieso solltest du sie dann zu DJI schicken wollen?

Fachgerecht entsorgen, wie die auch sagen.


Ja dies Mata halt...
12.05.2020 16:29:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
@Uni:

Riddick ist Schweizer.
Da sieht es vllt wieder ganz anders aus
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Icefeldt am 12.05.2020 16:31]
12.05.2020 16:31:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Ch sind 2 jahre normal, batterien sind aber meist auf 6 monate begrenzt weil gegenstand von abnutzung.
12.05.2020 16:35:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[nAc]Unicron

droog
 
Zitat von Icefeldt

@Uni:

Riddick ist Schweizer.
Da sieht es vllt wieder ganz anders aus



Wurde mir beim Schreiben klar, aber wollte den Text nicht mehr löschen - vielleicht später Breites Grinsen
12.05.2020 16:37:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von d.n.M. *TtC*

wenn ein Lipo bläht, dann wurde er gequält*. Gerade bei Unterspannung wird dann Wasserstoff(!!!) freigesetzt.

Damit sollte jedem klar sein, warum geblähte Akkus nicht verschickt werden sollten.

*
das muss nicht zwingend Fehlbehandlung durch den Nutzer sein, vielleicht ist auch die Konzeption des BMS problematisch, vielleicht sind die Zellen nicht vernünftig gematched oder es ist schlicht eine Zelle hinüber, nach 1,5 Jahren kann das schon sein, je nachdem wie viele Zyklen das waren.


Das aufblasen kann diverse gründe haben. Tiefentladung, zu schnelle ladung, zu hohe endladespannung, zu hoher entladestrom und der häufigste Grund: Lagerung wenn voll geladen.
Im Grunde genommen sollte eine aktuelle Akkuelektronik all dies verwalten, ist zb der grund warum DJI die Akkus ein paar Tage nach der Ladung wieder auf 50% entlädt, von daher sind geschwollene Akkus meist ein Zeichen, dass auch da etwas schief sein könnte.
12.05.2020 16:39:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von Icefeldt

wat?
Dann ist die Sachlage doch auch klar.

Batterien sind nicht mehr in der Garantie ----> wieso solltest du sie dann zu DJI schicken wollen?

Fachgerecht entsorgen, wie die auch sagen.



Weil die Dinger 130¤ pro stück kosten und ich sie vielleicht 20-30 mal verwendet habe, mehr jedenfalls nicht.

Wir haben in der Schweiz 2 Jahre volle Garantie und nun kann ich das Ding nicht einmal mehr gebrauchen, weil die Akkus nicht mehr reinpassen.

Es sind ja sogar sogenannte Dji Intelligent Flight Battery, welche sich nach 5 Tagen wieder entladen damit sie nicht beschädigt werden, genau
Intelligente Batterien welche dazu da sind DJI den Geldbeutel aufzufüllen, klever.

Alles zusammen war ja auch nur fast 2000¤ teuer Wütend
12.05.2020 20:29:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

AUP Vincent 02.05.2015
also du willst uns erzählen, dass alle deine mavic pro akkus geschwollen sind? also alle 3?
12.05.2020 20:36:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Icefeldt

AUP Icefeldt 09.04.2020
 
Zitat von -Riddick-

Wir haben in der Schweiz 2 Jahre volle Garantie



wie kommst du da drauf?

https://www.dji.com/de/service/policy

 
Akku 12 Monate und weniger als 200 Ladezyklen



und unter: Länderspezifische/Regionsspezifische Bedingungen wird nix von Schweiz erwähnt (also dass es dort länger ist).
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Icefeldt am 12.05.2020 20:49]
12.05.2020 20:49:08 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von Vincent

also du willst uns erzählen, dass alle deine mavic pro akkus geschwollen sind? also alle 3?



2 Stück passen gar nicht mehr, der dritte ist bereits leicht gewölbt.

wie hier
12.05.2020 20:49:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

AUP Vincent 02.05.2015
oh wow.

bei meinen ist alles gucci, aber ich hab sie auch erst 5 mal geflogen oder so peinlich/erstaunt
12.05.2020 21:07:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
Ich bin vorletzte Woche sogar nochmals geflogen und hab zuerst gedacht der einschnapp Mechanismus sei ein bisschen zu lasch, ich hatte glück das sich die Batterie im Flug nicht gelöst hat Erschrocken
Am donnerstag letzte Woche habe ich dann gesehen das die Batterien gar nicht mehr passen und wenn nur mit Gewalt einschnappen. Ich habs dann gelassen.
12.05.2020 21:10:55 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

AUP Vincent 02.05.2015
die dinger würde ich nicht mal mehr in meiner wohnung aufbewahren peinlich/erstaunt

aber das ist echt heftig. also wenns eine gewesen wäre ok, aber gleich alle? man findet dazu auch ein paar berichte...
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Vincent am 12.05.2020 22:29]
12.05.2020 21:11:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
Hat hier eigentlich jemand eine Skydio 2?
12.05.2020 22:35:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von Vincent

die dinger würde ich nicht mal mehr in meiner wohnung aufbewahren peinlich/erstaunt

aber das ist echt heftig. also wenns eine gewesen wäre ok, aber gleich alle? man findet dazu auch ein paar berichte...



Bei einem Akku hätte ich mir die Mühe gespart. Bei DJI bestelle ich aber auf keinen Fall wieder. Damals war sie nirgends lieferbar und ich wollte die drohne unbedingt für den Urlaub.

Wenn die Hersteller wenigstens einen angemessenen Rabatt geben würden aber man muss den vollen Preis bezahlen, ohne wenn und aber.

Ich habe denen nochmals geschrieben und darauf hingewiesen das ich in der Schweiz wohnhaft bin.

Wie ist das denn in Deutschland mit Akkus?
12.05.2020 22:47:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/garantie-pochen-sie-auf-ihre-rechte

so wäre es, wenn du das Teil in der Schweiz gekauft hast.
12.05.2020 22:52:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Vincent

AUP Vincent 02.05.2015
also ich hab jetzt von einigen in australien gelesen, die nach genug theater machen umsonst ersatz bekommen haben. aber ja, die rechtliche lage in der schweiz ist da halt nicht ganz 100% klar.

ich mag dyson. die geben ganz offiziell 2 jahre garantie auf den akku.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Vincent am 12.05.2020 23:13]
12.05.2020 23:12:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
Das Akkus Kapazität verlieren ist ja absolut normal und ok. Wenn die Dinger aber kaputt gehen und sich aufblähen, dann ist es einfach ein mangelhaftes Produkt und gefährlich. Ich werd mal ein bisschen Panik machen und denen schreiben das ich ansonsten mit den kaputten akkus fliege. Mal sehen evtl. kommen die mir entgegen.

Ich dachte damals bei der Bestellung, wenn die schon extra schreiben, dass die lokalen Garantiebestimmungen gelten, wird das sicher kein Problem sein. Es ist sowieso das erste mal das ich mit DJI Produkten solche fehler habe.
13.05.2020 8:14:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
Naja. Die Frage ist auch, ob vielleicht irgend was anderes als Grund in Frage kommt - denn das bei dir direkt 3 Akkus blähen wäre schon ein erstaunlicher Zufall.

Hast du alle 3 Akkus gleichzeitig gekauft? (so dass sie aus der selben Charge sein könnten)
13.05.2020 9:43:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Interruptor

Gordon
Bin mir nicht sicher ob die ich meine Testaufnahmen von der Fimi X8 SE schon mal gepostet hatte.

Hab mit der Drohne noch gar nicht so viele Flugstunden, da ich hier auch recht eingeschränkt bin mit relativ vielen Naturschutzgebieten und nem Sportflugplatz in der unmittelbaren Nähe.

Ich wohne zum Glück am Ortsrand so das ich mit dem Abstand zu bewohnten Gebiet relativ wenig zu tun habe, wenn ich aufs Feld raus laufe.

Sind jeweils nur kurze Sequenzen die ich mit Davinci Resolve editiert habe.



13.05.2020 10:38:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-Riddick-

Japaner BF
 
Zitat von d.n.M. *TtC*

Naja. Die Frage ist auch, ob vielleicht irgend was anderes als Grund in Frage kommt - denn das bei dir direkt 3 Akkus blähen wäre schon ein erstaunlicher Zufall.

Hast du alle 3 Akkus gleichzeitig gekauft? (so dass sie aus der selben Charge sein könnten)



Ja die kamen alle im Bundle mit dem Flymore paket
13.05.2020 12:13:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[Krasser]MadMax

[krasser]mad max
Pfeil
Also bei Riddicks Akkuproblematik wäre ich auch etwas angepisst.
Kaufste ein Set Drohne/Akkus im Wert von 2.000 Euro und nach 1,5 Jahren sind alle drei Akkus hopps. Unabhängig von Garantie/Gewährleistung würde ich da auch auf Kulanz seitens des Herstellers hoffen.
/e: sofern ich mit den Akkus natürlich pfleglich und nach Anleitung vorgegangen bin.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von [Krasser]MadMax am 13.05.2020 18:19]
13.05.2020 18:18:48 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
Frage
 
Zitat von Interruptor

Bin mir nicht sicher ob die ich meine Testaufnahmen von der Fimi X8 SE schon mal gepostet hatte.

Hab mit der Drohne noch gar nicht so viele Flugstunden, da ich hier auch recht eingeschränkt bin mit relativ vielen Naturschutzgebieten und nem Sportflugplatz in der unmittelbaren Nähe.

Ich wohne zum Glück am Ortsrand so das ich mit dem Abstand zu bewohnten Gebiet relativ wenig zu tun habe, wenn ich aufs Feld raus laufe.

Sind jeweils nur kurze Sequenzen die ich mit Davinci Resolve editiert habe.

https://www.youtube.com/watch?v=qWmHUYAzSiQ

https://www.youtube.com/watch?v=9GcUWQlpEPs


Das ist aber noch nicht die 2020er Fimi, oder?
13.05.2020 19:33:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da t0bi

Leet
 
Zitat von Interruptor

Bin mir nicht sicher ob die ich meine Testaufnahmen von der Fimi X8 SE schon mal gepostet hatte.

Hab mit der Drohne noch gar nicht so viele Flugstunden, da ich hier auch recht eingeschränkt bin mit relativ vielen Naturschutzgebieten und nem Sportflugplatz in der unmittelbaren Nähe.

Ich wohne zum Glück am Ortsrand so das ich mit dem Abstand zu bewohnten Gebiet relativ wenig zu tun habe, wenn ich aufs Feld raus laufe.

Sind jeweils nur kurze Sequenzen die ich mit Davinci Resolve editiert habe.

https://www.youtube.com/watch?v=qWmHUYAzSiQ

https://www.youtube.com/watch?v=9GcUWQlpEPs



Ich glaube und hoffe das liegt nur an YT, aber vor allem im zweiten Video ist ein dermaßener Matsch aus Artefakten. Schauen wohl die Kids im Dorf alle gerade ihre Bibis Beautypalace und Minecraft Videos mit den Augen rollend
13.05.2020 19:47:10 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Interruptor

Gordon
Nein ist nicht die neue Fimi.

YT Matsch kann sein, vielleicht ist es auch ein Noob encoding Problem von mir.
13.05.2020 21:04:23 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kabelage

AUP Kabelage 22.03.2015
 
Zitat von Interruptor

Nein ist nicht die neue Fimi.



Okay, ich bin gespannt, angeblich soll meine übermorgen versendet werden.
13.05.2020 21:06:41 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
 
Zitat von -Riddick-

Das Akkus Kapazität verlieren ist ja absolut normal und ok.


Nein ist es nicht. Lithium akkus sind bei richtiger Anwendung eigentlich nur durch die Anzahl möglicher Ladezyklen in ihrer Lebenseauer limitiert, wobei eine Degeneration erst zum Ende passieren sollte.

Afaik hatte Devender auch das Problem mit aufgeblähten Akkus, auch bei der Pro.
13.05.2020 23:28:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Devender

Devender
aufgebläht nicht, aber einer ging down, weil die drei zellen im inneren leicht unterschiedliche spannungen hatten und nicht mehr zum fliegen empfohlen wurden, bzw. das auch durch lade/entladezyklen nicht mehr behoben wurde.
14.05.2020 7:27:04 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
Die Zellen verlieren schon an Kapazität, auch bei richtiger Behandlung, aber um Dimensionen langsamer als durch die anderen Faktoren.

Allerdings ist das nur die halbe Wahrheit. Die Wahl der Zelle(n) (Kapazität, Gewicht, Stromverträglchkeit) und auch die Lade/Entlade Parameter (min/max Spannung z.B.) für das BMS sind immer ein Kompromiss aus Zielvorgabe, zu erwartender Lebenszeit, Gewicht, Preis...

Besonders bei Fluggeräten kommt das zum Tragen, weil jedes Gramm extra Energie frisst.

Die Wahl der Zellen wird so erfolgen, dass die Nennleistung erbracht wird und etwas Reserve bleibt - mehr aber auch nicht. Alles on Top bedeutet mehr Gewicht und die Spirale beginnt sich zu drehen. Mehr Gewicht fliegt immer schlechter, weniger effizient, kostet mehr usw usf.

Das bedeutet aber auch, dass der Akku zwar das bringt was er soll, aber (wenn man nicht gerade nur hovert sondern Leistung abruft) schon am oberen Ende seiner Komfortzone bewegt wird. Muss man sich nur mal die Mavic Mini angucken mit ihren 2 LiIon Zellen, wenn du die Sportlich leer fliegst bist du schon am oberen Ende dessen, was die Zellen liefern können - und das wirkt sich auf die Lebenszeit aus. Teilweise bekommst du da schon im Betrieb mit Wind Popups, dass der Strom zu hoch ist.

durch die 249g wurden dort allerdings auch mehr Kompromisse nötig als bei den anderne Modellen.

Wenn Zellen driften (Spannung unterschiedlich), dann wurden sie nicht gut gematched oder du hast ein QC Problem.
14.05.2020 12:47:09 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Drohnenthread ( weil der Hype real ist )
« erste « vorherige 1 ... 36 37 38 39 [40] 41 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

| tech | impressum