Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Der Lehrer- und Pädagogenthread ( Bald ist Bergfest! )
« erste « vorherige 1 ... 37 38 39 40 [41] letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von Mountainbiker

Was da aber Schüler sollen... . Natürlich schafft man so Transparenz, nur werden dort oftmals auch Dinge angesprochen, die Schülerinnen nichts angehen (psychologische Betreuung, Maßnahmen etc.).

In anderen Bundesländern scheint das aber zu funktionieren.



Die Grundlage ist ja wohl absiolut einleuchtend: Die Schülervertretung nimmt die Interessen der Schülerinnen und Schüler wahr. Dazu muss sie eben anwesend sein.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Jellybaby am 12.06.2020 12:40]
12.06.2020 12:29:17 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mountainbiker

AUP Mountainbiker 11.06.2012
 
Zitat von Jellybaby

 
Zitat von Mountainbiker

Was da aber Schüler sollen... . Natürlich schafft man so Transparenz, nur werden dort oftmals auch Dinge angesprochen, die Schülerinnen nichts angehen (psychologische Betreuung, Maßnahmen etc.).

In anderen Bundesländern scheint das aber zu funktionieren.



Die Grundlage ist ja wohl absiolut einleuchtend: Die Schülervertretung nimmt die Interessen der Schülerinnen und Schüler wahr. Dazu muss sie eben anwesend sein.



 
nur werden dort oftmals auch Dinge angesprochen, die Schülerinnen nichts angehen (psychologische Betreuung, Maßnahmen etc.).



Wie wird damit umgegangen?
12.06.2020 17:01:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lefko

Deutscher BF
Bei uns sind diese Schüler eben zur absoluten Vertraulichkeit verpflichtet und werden auch explizit darauf hingewiesen.
12.06.2020 22:03:00 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von Mountainbiker

 
nur werden dort oftmals auch Dinge angesprochen, die Schülerinnen nichts angehen (psychologische Betreuung, Maßnahmen etc.).



Wie wird damit umgegangen?



Das ist eben genau der Punkt: Es geht sie absolut etwas an.

Wenn jemand aus der Klasse oder Schule entfernt wird betrifft das auch die Mitschüler. Es geht um einen aus ihren Reihen, und ggf. hat man denjenigen nach der Entscheidung plötzlich in der Klasse sitzen. Da sollte es selbstverständlich sein, dass die dann auch ein Recht haben angehört zu werden, und nicht nur Lehrer und Eltern.

Es sind ja keineswegs random SuS anwesend, sondern höchstens 2, die systembedingt zu den vernünftigeren gehören. Normalerweise ist das der Schülersprecher. Und derjenige über den da gerichtet wird hat das Recht eine Vertrauensperson seiner Wahl (zusätzlich zu den Eltern) mitzubringen. Wenn es sich dabei um einen Mitschüler handelt kann er das machen. Ist ja sein Rauswurf.

Und ja, das funktioniert. Warum auch nicht.
12.06.2020 22:31:58 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mountainbiker

AUP Mountainbiker 11.06.2012
 
Zitat von Jellybaby

Warum auch nicht.


Ja, keine Ahnung... Deswegen habe ich ja gefragt. Ich arbeite eben in einem anderen System und ich habe nur gefragt. Das war keine Kritik.
Ich finde das System auch ziemlich gut und wundere mich, dass es das in Hessen so nicht gibt.
13.06.2020 8:32:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
.tRiX0r

tf2_spy.png
 
Zitat von Mountainbiker

Moment...es sind SchülerInnen anwesend, wenn eine Ordnungsmaßnahme beschlossen wird? Mata halt...



Ist in Sachsen genauso. Bei "härteren" Ordnungsmaßnahmen, kann der Schüler zur Anhörung den Klassen oder Jahrgangsstufensprecher hinzuziehen. Ist auch sinnvoll, die dürfen ruhig ihren Standpunkt darlegen.
14.06.2020 21:57:05 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
RushHour

rushhour
Es ist aber auch nicht ganz einfach so. Meine Tochter findet den Delinquenten (und seine auffällige Clique) total bekloppt. Etwas beschränkt, immer am Blödsinn machen, es hinterher nie so gemeint haben wollen. Wardochnureinwitzhaha. Eigentlich wäre sie ihn persönlich gerne los - sie fände ihre Klasse und die Schule besser ohne die. Das kann sie aber schlecht vertreten, ist ihr auch klar. Sie soll als Sachwalterin der SchülerInteressen auftreten, also auch der Interessen von diesen Deppen. Gegenüber Erwachsenen. Das ist auch für einen relativ fitte 13jährige schon eine schwere Aufgabe.
16.06.2020 16:48:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Bombur

AUP Bombur 24.06.2010
Befangenheit erklären keine Option?
16.06.2020 16:58:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von Mountainbiker

 
Zitat von Jellybaby

Warum auch nicht.


Ja, keine Ahnung... Deswegen habe ich ja gefragt. Ich arbeite eben in einem anderen System und ich habe nur gefragt. Das war keine Kritik.
Ich finde das System auch ziemlich gut und wundere mich, dass es das in Hessen so nicht gibt.


Also ich kenne das aus Bayern auch so wie du das schilderst, dass solche Informationen unter Datenschutz oder sogar der Vetraulichkeit unterliegen und nicht mit anderen SuS konkret besprochen werden (dürfen), teilweise nicht mal mit den betroffenen Lehrkräften (zumindest nicht ohne Freigabe der Erziehungsberechtigten). Finde ich auch irgendwo befremdlich dass in anderen Bundesländern scheinbar über sowas mit SuS gesprochen wird um ehrlich zu sein? Oder wird da immer die Freigabe der Erziehungsberechtigten eingeholt?
16.06.2020 17:30:11 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von RushHour

Sie soll als Sachwalterin der SchülerInteressen auftreten, also auch der Interessen von diesen Deppen.



Schwierige Aufgabe ja, aber der Teil stimmt nicht zwangsläufig. Wenn sie von ihm als Vertrauensperson benannt wurde, ja klar, dann schon. Aber wenn sie als Vertreterin der Schülerschaft da hingeht kann man durchaus vertreten, dass es im Interesse der Mitschüler ist wenn der Kerl gehen muss. Und schwierig - das schon. Aber sie ist nicht sein Anwalt, und sie entsycheidet auch nichts. Mehr als angehört werden is nicht, und das soll auch so.
17.06.2020 17:02:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jellybaby

Arctic
 
Zitat von Poliadversum

Finde ich auch irgendwo befremdlich dass in anderen Bundesländern scheinbar über sowas mit SuS gesprochen wird um ehrlich zu sein? Oder wird da immer die Freigabe der Erziehungsberechtigten eingeholt?



 
frei nach Schulrecht NRW:

Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann sich durch die von der Lehrerkonferenz berufene Teilkonferenz beraten lassen oder ihr die Entscheidungsbefugnis übertragen. Die Teilkonferenz entscheidet grundsätzlich, wenn die Androhung der Entlassung von der Schule oder die Entlassung von der Schule angewendet werden soll, weil die Schülerin oder der Schüler durch schweres oder wiederholtes Fehlverhalten die Erfüllung der Aufgaben der Schule oder die Rechte anderer ernstlich gefährdet oder verletzt hat.
...
Vor einer Entscheidung oder der Beschlussfassung der Teilkonferenz ist die Schülerin oder der Schüler anzuhören, den Eltern und der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer oder der Jahrgangsstufenleiterin oder dem Jahrgangsstufenleiter ist Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. In dringenden Fällen kann auf vorherige Anhörungen verzichtet werden; sie sind dann unverzüglich nachzuholen.

Zur Anhörung vor der Teilkonferenz kann der oder die Betroffene eine Person des Vertrauens aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler oder der Lehrerinnen und Lehrer hinzuziehen.

Der Teilkonferenz gehören grundsätzlich an:

ein Mitglied der Schulleitung,
die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer oder die Jahrgangsstufenleiterin oder der Jahrgangsstufenleiter (auch bei Leitungsteams nur eine oder einer),
drei weitere, für die Dauer eines Schuljahres zu wählende Lehrerinnen und Lehrer als ständige Mitglieder.

Weitere, für die Dauer eines Schuljahres zu wählende Mitglieder sind je eine Vertreterin oder ein Vertreter der Schulpflegschaft und des Schülerrates. Diese nehmen an Sitzungen nicht teil, wenn die Schülerin oder der Schüler oder die Eltern der Teilnahme widersprechen. Die Teilnahme von Rechtsanwälten an der Teilkonferenz ist nicht gestattet.

17.06.2020 17:10:53 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Mountainbiker

AUP Mountainbiker 11.06.2012
Haha... Wir sollen alle Klassenbucheinträge für die Corona Zeit nachholen. Das sagt man uns jetzt.... Manmanman... Sauhaufen...
Bzw. Einen Anhang anheften... Trotzdem... Sauhaufen!
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Mountainbiker am 22.06.2020 18:23]
22.06.2020 18:22:49 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Poliadversum

AUP Poliadversum 30.08.2012
 
Zitat von Jellybaby

 
Zitat von Poliadversum

Finde ich auch irgendwo befremdlich dass in anderen Bundesländern scheinbar über sowas mit SuS gesprochen wird um ehrlich zu sein? Oder wird da immer die Freigabe der Erziehungsberechtigten eingeholt?



 
frei nach Schulrecht NRW:

Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann sich durch die von der Lehrerkonferenz berufene Teilkonferenz beraten lassen oder ihr die Entscheidungsbefugnis übertragen. Die Teilkonferenz entscheidet grundsätzlich, wenn die Androhung der Entlassung von der Schule oder die Entlassung von der Schule angewendet werden soll, weil die Schülerin oder der Schüler durch schweres oder wiederholtes Fehlverhalten die Erfüllung der Aufgaben der Schule oder die Rechte anderer ernstlich gefährdet oder verletzt hat.
...
Vor einer Entscheidung oder der Beschlussfassung der Teilkonferenz ist die Schülerin oder der Schüler anzuhören, den Eltern und der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer oder der Jahrgangsstufenleiterin oder dem Jahrgangsstufenleiter ist Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. In dringenden Fällen kann auf vorherige Anhörungen verzichtet werden; sie sind dann unverzüglich nachzuholen.

Zur Anhörung vor der Teilkonferenz kann der oder die Betroffene eine Person des Vertrauens aus dem Kreis der Schülerinnen und Schüler oder der Lehrerinnen und Lehrer hinzuziehen.

Der Teilkonferenz gehören grundsätzlich an:

ein Mitglied der Schulleitung,
die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer oder die Jahrgangsstufenleiterin oder der Jahrgangsstufenleiter (auch bei Leitungsteams nur eine oder einer),
drei weitere, für die Dauer eines Schuljahres zu wählende Lehrerinnen und Lehrer als ständige Mitglieder.

Weitere, für die Dauer eines Schuljahres zu wählende Mitglieder sind je eine Vertreterin oder ein Vertreter der Schulpflegschaft und des Schülerrates. Diese nehmen an Sitzungen nicht teil, wenn die Schülerin oder der Schüler oder die Eltern der Teilnahme widersprechen. Die Teilnahme von Rechtsanwälten an der Teilkonferenz ist nicht gestattet.




Hat jetzt nix mit meiner Frage/Beobachtung zu tun, ich meinte das im Schulpsychologischen/Ärztlichen/Jugendamtlichen Kontext.
22.06.2020 18:24:45 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
-=[R]o$a|PuD3[L]^

AUP -=[R]o$a|PuD3[L]^ 31.07.2012
 
Zitat von Mountainbiker

Haha... Wir sollen alle Klassenbucheinträge für die Corona Zeit nachholen. Das sagt man uns jetzt.... Manmanman... Sauhaufen...
Bzw. Einen Anhang anheften... Trotzdem... Sauhaufen!



Bei uns sollte man auch die Corona-Wochen im Klassenbuch frei halten. Ich warte auch noch auf diese Meldung durch die Schulleitung Breites Grinsen
22.06.2020 20:06:39 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Xerxes-3.0

AUP Xerxes-3.0 05.11.2018
 
Zitat von Mountainbiker

Haha... Wir sollen alle Klassenbucheinträge für die Corona Zeit nachholen. Das sagt man uns jetzt.... Manmanman... Sauhaufen...
Bzw. Einen Anhang anheften... Trotzdem... Sauhaufen!


"Mathe"
...
...
"Auch Mathe"
22.06.2020 21:25:36 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Der Lehrer- und Pädagogenthread ( Bald ist Bergfest! )
« erste « vorherige 1 ... 37 38 39 40 [41] letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
| tech | impressum