Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, Maestro, statixx, Teh Wizard of Aiz


 Thema: Outdoorthread V
« erste « vorherige 1 ... 41 42 43 44 [45] 46 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
skinni

skinni
...
nächstes Mal vorher duschen
14.09.2021 19:41:07  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
naja, manche Menschen riechen halt auch schneller nach Schweiß. Die Duschen und schon geht es wieder los.
14.09.2021 20:25:44  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

AUP Lauchi 26.11.2007
Habt ihr ne günstige Empfehlung für nen guten faltbaren Wanderstock? Für den Islandurlaub im Oktober möchte ich zur Sicherheit diesmal einen, da ich jetzt mit Kraxe und Kind unterwegs bin.
19.09.2021 17:41:25  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
mavchen

mavchen
Leki Vario Carbon.
19.09.2021 20:53:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lauchi

AUP Lauchi 26.11.2007
 
Zitat von mavchen

Leki Vario Carbon.


Wenn das günstig ist ab 120¤ für nen Stock will ich nicht die teure Variante wissen.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Lauchi am 19.09.2021 22:12]
19.09.2021 22:12:29  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tobit

tobit
Ich hab mir gestern aus zwei markierten Wanderwegen auf komoot eine größere Runde zusammengeklickt.
Komoot meint: 140 Höhenmeter, kam mir etwas wenig für die Gegend vor, aber ok...
Hab jetzt den Track vom GPS reingeladen: 510 Höhenmeter, das ist schon ein ordentlicher Unterschied. Die beiden Karten sehen fast deckungsgleich aus. Da frag ich mich schon, was da schief gelaufen ist.
09.10.2021 16:44:59  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
D@emon

Arctic
Komoot ist bei der Routenführung von Wanderstrecken eh etwas merkwürdig drauf. Das Ding ist hier in der Hood auch der Meinung das eine 90m hohe Felssteilwand eine adäquate Alternative zu einer 20mm weiterliegenden Straße ist ¯\_(ツAugenzwinkern_/¯
09.10.2021 17:17:08  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tobit

tobit
Die Route passt, die ist von mir Breites Grinsen
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Tobit am 09.10.2021 17:26]
09.10.2021 17:26:05  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
OceanGreen

UT Malcom
 
Zitat von Lauchi

 
Zitat von mavchen

Leki Vario Carbon.


Wenn das günstig ist ab 120¤ für nen Stock will ich nicht die teure Variante wissen.



Black Diamond Trail oder Trail Pro
09.10.2021 20:13:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IndieStu

AUP IndieStu 01.02.2009
Ich frage mal hier, da ich die meisten Experten hier vermute. Ist mein erster Versuch einen essbaren lamellenpilz zu identifizieren. Ich bin mir sehr sicher, dass es eine Art Edel-Reizker ist. Fundort auf Amrum unter Kiefern im Moos. Und laut Wiki und Pilz Seiten ist der Orangene Saft ein Zeichen für die Essbarkeit. Soll keine evil Twins geben.

Kann das jemand bestätigen bevor ich mich mit meinem Risotto vergifte? Pilzbestmung gibts hier nicht.




12.10.2021 12:30:20  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
Bitte beachten
Würde auf Kiefernreizker tippen, ABER ich persönlich würde den ohne Beschau nicht anrühren, weil ich ihn nicht vollständig sicher von zB Kremplingsartigen unterscheiden könnte.
12.10.2021 13:23:06  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
IndieStu

AUP IndieStu 01.02.2009
Das ist halt das Ding. Aber er trifft eigentlich jedes Merkmal von Kiefernreizker/Fichtenreizker. Nach meiner Recherche haben Kremplingsartige keine orangene Milch und werden bei Verletzung braun, nicht grün.
12.10.2021 13:27:51  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Moin, ich brauche eine neue hard shell. Vorher hatte ich die Montane Air seit 2017, die war perfekt. Hat einige ordentliche Witterungen und Outdoor-Abenteuer mitgemacht. Allerdings wird der Stoff unter den Achseln nach langjährigem fast täglichen Tragens dünn und jetzt soll eine neue her.

Der Nachfolger scheint die Montane Alpine Spirit zu sein, zumindest sieht sie sehr ähnlich aus. Anwendung in den nächsten Jahren erstmal nur Alltagsjacke im norddeutschen Flachland, evtl. irgendwann mal kleinere Outdoor-Aktivitäten.

a) Findet ihr es übertrieben, eine Hardshell für sowas zu kaufen?
b) Bevor ich mir jetzt einfach diesen Nachfolger bestelle, habt ihr noch andere Empfehlungen bis max. 300 Euro? Montane fand ich immer eine ganz gute Balance zwischen Preis und Qualität.
03.12.2021 9:41:12  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Smoking44*

smoking44
Je nachdem, wie häufig du im norddeutschen Flachland unterwegs bist, tuts für den Alltag auch ne Adidas Terrex als Regenjacke und ne okaye Softshell. Für 15 Minuten mit dem Kind zum Bäcker laufen finde ich durchgeplant Zwiebeln bisschen übertrieben, ich nehme da eher den Regenschirm.

Aaaber...wenn du eine Jacke wirklich als perfekt empfunden hast, würde ich mir das auf jeden Fall einige Schmeckel kosten lassen. peinlich/erstaunt Sonst ärgert man sich doch nur rum, wenn das große Schwitzen anfängt oder es irgendwo zieht oder oder oder.

Aus diesem Grund werd' ich meine Wander/Approachschuhe wahrscheinlich auch einfach noch ein bis zwei Mal kaufen und genau dieses Modell bis ich abnippel verwenden. peinlich/erstaunt
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Smoking44* am 03.12.2021 9:51]
03.12.2021 9:51:18  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
MCignaz

Arctic
Ich hab für den Alltag sone ganz leichte Hardshell und finde es leider richtig gut, weil das Ding so klein ist, dass ich's einfach immer dabei haben kann. Habe auch immer mal Momente, in denen ich mir der Unnötigkeit bewusst werde, aber es ist mir einfach viel zu praktisch.
Haglöfs L.I.M. übrigens für 250¤. Bin aber von der Langlebigkeit her nicht so begeistert und empfehle diese nicht weiter. L.I.M. Proof für 300¤ ist glaube ich ein bisschen haltbarer, aber 300¤ wär mir zu teuer fürn Experiment.
03.12.2021 15:01:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
d.n.M. *TtC*

dnm
Ich hab ne Haglöfs Spitz von 2009(!). Musste zwar schon öfters mit SeamGrip ran weil Nahttape und Klett ab ging, aber die hält sich noch wacker.
03.12.2021 15:44:49  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tobit

tobit
Für so Gelgenheitssachen kann man auch ruhig mal bei Decathlon schauen, muss ja nicht das günstigste Modell sein, die haben in der Regel ja verschiedene Produktlinien.

Bin mit der MH500 eigentlich zufrieden: https://www.decathlon.de/p/wanderjacke-bergwandern-mh500-wasserdicht-herren/_/R-p-301681?mc=8502098&c=GRAU
03.12.2021 15:54:16  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tharan

Marine NaSe II
Meine jahrelang gut dienende Thermoskanne in 0,5l ist unauffindbar. War von La Playa, immer dicht, immer warm, und es gibt diese wohl gar nicht mehr... traurig

Daher: 0,5l mit der besten Mischung aus leicht, langlebig, warmhaltend und immer dicht? Wer hat hier und da gute Erfahrungen?
14.01.2022 16:30:34  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Almi

[BC]Alm
...
Thermos Mountain Beverage Bottle.
14.01.2022 16:49:41  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

AUP dino the pizzaman 26.11.2007
Kumpel sucht für seinen Trangia einen Kocher für Gas sowie auch Benzin etc, was ist da aktuell der Tipp?

/ich habe den Primus Omnifuel oder so und bin eigentlich zufrieden. Bevor ich ihm den aber empfehle wollte ich wissen obs nicht ev was sinnvolleres gäbe.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von dino the pizzaman am 14.01.2022 16:50]
14.01.2022 16:49:47  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Tobit

tobit
Weiß hier jemand, wie das Attribut Toptour bei outdooractive zustande kommt?
14.01.2022 18:47:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

AUP gonzo 16.07.2021
 
Zitat von dino the pizzaman

Kumpel sucht für seinen Trangia einen Kocher für Gas sowie auch Benzin etc, was ist da aktuell der Tipp?

/ich habe den Primus Omnifuel oder so und bin eigentlich zufrieden. Bevor ich ihm den aber empfehle wollte ich wissen obs nicht ev was sinnvolleres gäbe.



Eher Gas oder Benziner?
Gewicht relevant? Packmass relevant?
Muss das Gerät Expedition tauglich sein?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von gonzo am 14.01.2022 18:50]
14.01.2022 18:50:14  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
dino the pizzaman

AUP dino the pizzaman 26.11.2007
 
Zitat von gonzo

 
Zitat von dino the pizzaman

Kumpel sucht für seinen Trangia einen Kocher für Gas sowie auch Benzin etc, was ist da aktuell der Tipp?

/ich habe den Primus Omnifuel oder so und bin eigentlich zufrieden. Bevor ich ihm den aber empfehle wollte ich wissen obs nicht ev was sinnvolleres gäbe.



Eher Gas oder Benziner?
Gewicht relevant? Packmass relevant?
Muss das Gerät Expedition tauglich sein?


Ich würde sagen gas und Benzin gleichermaßen, sonst müsste es kein multifuelgerät sein. Packmass mässig relevant weil wird ja im Trangia eingesetzt. Das ist vieles, aber weder lightweight noch kompakt.
14.01.2022 19:17:22  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

AUP gonzo 16.07.2021
 
Zitat von dino the pizzaman

 
Zitat von gonzo

 
Zitat von dino the pizzaman

Kumpel sucht für seinen Trangia einen Kocher für Gas sowie auch Benzin etc, was ist da aktuell der Tipp?

/ich habe den Primus Omnifuel oder so und bin eigentlich zufrieden. Bevor ich ihm den aber empfehle wollte ich wissen obs nicht ev was sinnvolleres gäbe.



Eher Gas oder Benziner?
Gewicht relevant? Packmass relevant?
Muss das Gerät Expedition tauglich sein?


Ich würde sagen gas und Benzin gleichermaßen, sonst müsste es kein multifuelgerät sein. Packmass mässig relevant weil wird ja im Trangia eingesetzt. Das ist vieles, aber weder lightweight noch kompakt.




Den von Trangia selbst nehmen? Kompatibilität beachten.
Wobei ich ja keine Ahnung habe warum man das Trangia Konzept mit Benzinkocher betreiben möchte.


/Edith: Diese Seite gibt ne Recht gute wenn auch nicht ganz komplette Übersicht über derzeit verfügbare Liquid und Multifuel Systeme.
https://thenextchallenge.org/liquid-multi-fuel-stoves/
[Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert; zum letzten Mal von gonzo am 14.01.2022 22:20]
14.01.2022 22:14:50  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
[k44] Obi Wahn

k44_obi_wahn
unglaeubig gucken
 
Zitat von gonzo

 
Zitat von dino the pizzaman

 
Zitat von gonzo

 
Zitat von dino the pizzaman

Kumpel sucht für seinen Trangia einen Kocher für Gas sowie auch Benzin etc, was ist da aktuell der Tipp?

/ich habe den Primus Omnifuel oder so und bin eigentlich zufrieden. Bevor ich ihm den aber empfehle wollte ich wissen obs nicht ev was sinnvolleres gäbe.



Eher Gas oder Benziner?
Gewicht relevant? Packmass relevant?
Muss das Gerät Expedition tauglich sein?


Ich würde sagen gas und Benzin gleichermaßen, sonst müsste es kein multifuelgerät sein. Packmass mässig relevant weil wird ja im Trangia eingesetzt. Das ist vieles, aber weder lightweight noch kompakt.




Den von Trangia selbst nehmen? Kompatibilität beachten.
Wobei ich ja keine Ahnung habe warum man das Trangia Konzept mit Benzinkocher betreiben möchte.


/Edith: Diese Seite gibt ne Recht gute wenn auch nicht ganz komplette Übersicht über derzeit verfügbare Liquid und Multifuel Systeme.
https://thenextchallenge.org/liquid-multi-fuel-stoves/


Mer könnt auch einfach den Trangia-Brenner mit Benzin fuelen, das geht ganz hervorragend.
14.01.2022 23:22:19  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
da Busch

Arctic
 
Zitat von dino the pizzaman

 
Zitat von gonzo

 
Zitat von dino the pizzaman

Kumpel sucht für seinen Trangia einen Kocher für Gas sowie auch Benzin etc, was ist da aktuell der Tipp?

/ich habe den Primus Omnifuel oder so und bin eigentlich zufrieden. Bevor ich ihm den aber empfehle wollte ich wissen obs nicht ev was sinnvolleres gäbe.



Eher Gas oder Benziner?
Gewicht relevant? Packmass relevant?
Muss das Gerät Expedition tauglich sein?


Ich würde sagen gas und Benzin gleichermaßen, sonst müsste es kein multifuelgerät sein. Packmass mässig relevant weil wird ja im Trangia eingesetzt. Das ist vieles, aber weder lightweight noch kompakt.



Vorsicht vor dem Edelrid Hexon Multifuel. Für den gibt es zwar ein Einbauset in den Trangia, aber bei -15C sind mir da die Dichtgummis hart, und damit nicht mehr dicht, geworden, das war ziemlich eklig. Laut Edelrid Innendienst kann man zwar die Primus Dichtgummis verbauen, die seien kompatibel, aber dann kann man mMn auch einfach direkt den guten alten Primus Omnifuel nehmen. Ist eh das beste Gerät.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von da Busch am 15.01.2022 9:00]
15.01.2022 8:59:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
gonzo

AUP gonzo 16.07.2021
 
Zitat von da Busch

 
Zitat von dino the pizzaman

 
Zitat von gonzo

 
Zitat von dino the pizzaman

Kumpel sucht für seinen Trangia einen Kocher für Gas sowie auch Benzin etc, was ist da aktuell der Tipp?

/ich habe den Primus Omnifuel oder so und bin eigentlich zufrieden. Bevor ich ihm den aber empfehle wollte ich wissen obs nicht ev was sinnvolleres gäbe.



Eher Gas oder Benziner?
Gewicht relevant? Packmass relevant?
Muss das Gerät Expedition tauglich sein?


Ich würde sagen gas und Benzin gleichermaßen, sonst müsste es kein multifuelgerät sein. Packmass mässig relevant weil wird ja im Trangia eingesetzt. Das ist vieles, aber weder lightweight noch kompakt.



Vorsicht vor dem Edelrid Hexon Multifuel. Für den gibt es zwar ein Einbauset in den Trangia, aber bei -15C sind mir da die Dichtgummis hart, und damit nicht mehr dicht, geworden, das war ziemlich eklig. Laut Edelrid Innendienst kann man zwar die Primus Dichtgummis verbauen, die seien kompatibel, aber dann kann man mMn auch einfach direkt den guten alten Primus Omnifuel nehmen. Ist eh das beste Gerät.



Für wirklich kalt finde ich den MSR XKG ehrlicherweise besser. Der braucht gefühlt weniger Wartung und Maintenance was bei wirklich niedrigen Temperaturen für mich relevant ist. Keine Handschuhe abnehmen und so. Da macht man doch eh nix mehr ausser Wasser kochen/Schnee schmelzen
Für alles andere hatte ich einen Primus Omnifuel der jetzt durch den Omnilite TI ersetzt wurde. Belastungsprobe vom TI steht noch an.
15.01.2022 11:32:09  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Nebelkraehe

X-Mas Leet
Wir planen diesen Sommer eine Woche zum Zelten zu fahren (erstmal nur die euine Woche als Test). Dafür haben wir uns überlegt, wir brauchen
- eine Box für die Lebensmittel (dicht, wegen der Ameisen)
- eine Kühlbox, die wir idealerweise am normalen Strom und am Auto betreiben können
- eine Lampe
- ein Tarp zum Sonnenschutz

die restlichen Dinge glauben wir aus dem normalen Haushalt entnehmen zu können. Vorhanden sind insbesondere das Zelt (Tentipi) und ein Kocher (Trangia).

Haben wir etwas wesentliches übersehen, was wir unbedingt brauchen? Gibt es ultimative Zelttips (auch für Camping mit Kindern? Die sind zu dem Zeitpunkt 1,5,8 Jahre alt).
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Nebelkraehe am 22.01.2022 10:37]
22.01.2022 10:36:32  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Oli

AUP Oli 21.12.2018
Billige Isomatten ausm Baumarkt sind absolut perfekt als spiel- und Sitzunterlage für vorm Zelt. Ich habe mit meinen Eltern unzählige Zelturlaube gemacht, wir haben darauf gesessen, gegessen, etc. Können auch zerschnitten werden in beliebige Formen. Selbst wenn ihr Tisch und Campingstühle mitnehmt, sowas haben wir einfach immer dabei.

Beleuchtung. Kerzen natürlich für das Feel, aber irgendeine aufladbare Lampe mit ein bisschen Leistung würde ich mitnehmen. Zum Lesen vorm Zelt eignen sich Kopflampen sehr gut, habt ihr ja vielleicht sowieso.

Mir fällt im Laufe des Tages sicher noch was ein, ich trage das dann nach.
22.01.2022 10:46:33  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
statixx

AUP statixx 23.03.2021
Wir haben letzten Sommer ein fresh&black Zelt von Freunden ausgeliehen. Würde vorm nächsten campen tatsächlich auch eins besorgen, ausschlafen bis halb 9 war da drin kein Problem, ansonsten treibt einen ja immer spätestens um 7 die Sonne raus.
Gibt's bei Decathlon, auch in groß.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von statixx am 22.01.2022 10:49]
22.01.2022 10:48:56  Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Outdoorthread V
« erste « vorherige 1 ... 41 42 43 44 [45] 46 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Mod-Aktionen:
22.03.2018 20:39:09 Sharku hat diesem Thread das ModTag 'outdoor' angehängt.

| tech | impressum