Du bist nicht eingeloggt! Möglicherweise kannst du deswegen nicht alles sehen.
  (Noch kein mods.de-Account? / Passwort vergessen?)
Zur Übersichtsseite
Hallo anonymer User.
Bitte logge dich ein
oder registriere dich!
 Moderiert von: Atomsk, statixx, Teh Wizard of Aiz, ]Maestro[


 Thema: Hausbauthread XI ( Wohnungen geduldet )
« erste « vorherige 1 ... 33 34 35 36 [37] 38 39 40 41 ... 52 nächste » letzte »
erste ungelesene Seite | letzter Beitrag 
Shooter

shooter
...
Das ist sicher keine schlechte Idee, morgens lüften, wenn möglich mittags / nachmittags nochmals und dann abends vor dem schlafen gehen. Viel mehr kann man und braucht man auch nicht zu machen, temporär gebildetes Kondensat dann halt mit dem Lappen wegwischen, das ist die einfachste und günstigste Methode.

Schläfst du mit geschlossener Türe? Ansonsten die vielleicht mal offen lassen, dann konzentriert sich die Feuchtigkeit nicht zu sehr in einem Raum über Nacht.

/runtergelüftet auf 48-50 ist vielleicht eher hoch, bei mir bewegt sich die Feuchtigkeit dann im Bereich um die 40.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Shooter am 19.12.2018 10:59]
19.12.2018 10:58:43 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
darkimp

AUP darkimp 15.06.2011
Die Türe im Schlafzimmer ist nicht komplett geschlossen, nein. Aber auch nicht komplett offen. Wir haben auch noch zwei Pflanzen da drin stehen, kann natürlich sein, dass die da auch dazu beitragen.

Es scheint wohl, als käme so an nem normalen Tag +- 12% Luftfeuchtigkeit hinzu. Ob das nun viel ist oder nicht, keine Ahnung. Jetzt, wo keine Minustemperaturen herrschen, beschlagen die Fenster aber auch nicht mehr.
20.12.2018 21:47:57 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
eX-blood

tf2_medic.png
 
Zitat von eX-blood

...
Gartensauna ist auch schon fast fertig aufgebaut - im 4 Obergeschoss auf der Dachterrasse mitten in der Stadt.



letztes zimmer steht. bräuchte man für sowas ne baugenehmigung?

20.12.2018 22:35:14 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
Glaub ich nicht. Am Boden brauchst auch nur eine, wenn du über 35m2 anbaust oder du die Statik des Gebäudes verändert.

Aber wenn du jetzt einen saunaclub mit nutten aufmacht, dann brauchst du eine nutzungsänderung.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Spangenkopf am 21.12.2018 5:54]
21.12.2018 5:54:25 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_medic.png
 
Zitat von Spangenkopf

Glaub ich nicht. Am Boden brauchst auch nur eine, wenn du über 35m2 anbaust oder du die Statik des Gebäudes verändert.

Aber wenn du jetzt einen saunaclub mit nutten aufmacht, dann brauchst du eine nutzungsänderung.


Hier musste dir eine Genehmigung für einen Carport oder ein Gartenhäuschen holen.
21.12.2018 6:33:24 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Spangenkopf

Arctic
Hier geht's ohne, wenn kleiner als 35m2. Man darf sogar carport direkt auf die Grenze setzen. Keine Ahnung, ob das nur in Schleswig-Holstein so ist.

Aber wehe du bist im außenbereich, da scheißen sich gleich alle ökos ein, wenn du auch nur deinen Weg zum Haus pflastern willst, weil der Boden ja versiegelt wird.
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Spangenkopf am 21.12.2018 6:55]
21.12.2018 6:53:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
wiseacre

tf2_soldier.png
 
Zitat von Spangenkopf

Hier geht's ohne, wenn kleiner als 35m2. Man darf sogar carport direkt auf die Grenze setzen. Keine Ahnung, ob das nur in Schleswig-Holstein so ist.

Aber wehe du bist im außenbereich, da scheißen sich gleich alle ökos ein, wenn du auch nur deinen Weg zum Haus pflastern willst, weil der Boden ja versiegelt wird.



Wir haben auch Spaß, wir bauen im kommenden Jahr vermutlich den Resthof meiner Schwiegereltern um. Also wir vergrößern und modernisieren. (5 Meter Anbau in eine, 1 Meter in die andere Richtung + Dach 70 cm höher setzen). -> soll ein Mehr-Generationen-Haus werden.
Leider ist das Grundstück(1ha) nicht im Bebauungsplan und steht im Naturschutzgebiet.
Zum Glück haben wir eine Baufirma die dort schon mehrere Umbauaktionen gemacht hat. Die stehen im sehr guten Kontakt(befreundet) zu dem Herren vom Bauamt.
Wird auf jeden Fall noch spannend.
Entscheidet sich aber erst Ende Januar, wenn wir alle Unterlagen soweit haben.
Übrigens auch in S-H.
21.12.2018 7:14:19 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Käptn Blutbad.

AUP Käptn Blutbad. 01.04.2016
böse gucken
 
Zitat von Shooter

Das ist sicher keine schlechte Idee, morgens lüften, wenn möglich mittags / nachmittags nochmals und dann abends vor dem schlafen gehen. Viel mehr kann man und braucht man auch nicht zu machen, temporär gebildetes Kondensat dann halt mit dem Lappen wegwischen, das ist die einfachste und günstigste Methode.

Schläfst du mit geschlossener Türe? Ansonsten die vielleicht mal offen lassen, dann konzentriert sich die Feuchtigkeit nicht zu sehr in einem Raum über Nacht.

/runtergelüftet auf 48-50 ist vielleicht eher hoch, bei mir bewegt sich die Feuchtigkeit dann im Bereich um die 40.




Wir haben dazu eine dezentrale Lüftungsanlage. An sich alles ganz toll. Also theoretisch... Kopf gegen die Wand schlagen

Praktisch ist das Ding viel Laut, deutlich oberhalb jeglicher Grenzwerte (30dBA für Schlafräume, 35dBA für Wohnräume). Der Hersteller gibt sogar eigentlich in seiner Spezifikation einen maximalen Schalldruckpegel < 30dBA an... Gemessen habe ich je nach Stufe Werte von über 65 dbA.

Lüftungsinstallateur ist ratlos, Hersteller reagiert gar nicht. Das ganze zieht sich jetzt seit September hin.

Zum Glück lässt sich die Scheiße auch nur durch wilde trickserein abschalten. Die verbauten Steuerelemente reagieren nämlich nicht auf die Tastenkombination zum abschalten. Gut ist ja nur so im Handbuch spezifiert, warum sollte das dann auch genau so funktionieren Wütend
21.12.2018 7:21:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kung Schu

Kung
 
Zitat von eX-blood

 
Zitat von eX-blood

...
Gartensauna ist auch schon fast fertig aufgebaut - im 4 Obergeschoss auf der Dachterrasse mitten in der Stadt.



letztes zimmer steht. bräuchte man für sowas ne baugenehmigung?




Das ist eine gute Frage. Aber ohne Bundesland und planungsrechtliche Situation zu kennen, würde ich nein sagen.

Ist das eine Eigentumswohnung? Was hat der Spaß gekostet?
[Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert; zum letzten Mal von Kung Schu am 21.12.2018 8:25]
21.12.2018 8:22:22 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Sind Baubewilliungen nicht von Gemeinde zu Gemeinde verschieden?

Bei uns hat der eine letztens rumgepflaumt weil unser Briefkasten zu nah an der Strasse steht mit den Augen rollend (die Postbotin findets geil)
21.12.2018 8:33:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Kung Schu

Kung
In Schland gibt es Regelungen auf Bundesebene (BauGB), dann gibt es Regelungen auf Länderebene (Bauordnung) sowie kommunale Vorgaben (Bauleitpläne bzw. Satzungen), die auch die Gestaltung betreffen können.

Das ist alles so komplex, dass selbst viele Architekten komplett überfordert sind.
21.12.2018 8:38:03 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Jo, eben, im Zweifel einfach die Bauvorschriften der Gemeinde anschauen, am besten BEVOR man etwas baut Breites Grinsen

Unser für nächstes Jahr geplanter Carport ist auch Bewilligungspflichtig (hätte mich auch gewundert wenn nicht).
21.12.2018 8:39:26 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_medic.png
 
Zitat von Kung Schu

In Schland gibt es Regelungen auf Bundesebene (BauGB), dann gibt es Regelungen auf Länderebene (Bauordnung) sowie kommunale Vorgaben (Bauleitpläne bzw. Satzungen), die auch die Gestaltung betreffen können.

Das ist alles so komplex, dass selbst viele Architekten komplett überfordert sind.


Unsere Architektin aus NRW hat fast einen Vogel bekommen, als die hier in BW die Unterlagen einreichen musste.
Und selbst die Gemeinden ticken alle unterschiedlich. Unser Architekt vor Ort war sehr überrascht, als die Gemeinde eine Rohbauabnahme angekündigt hat. Bzw. haben die die auch gemacht, 2 Wochen vor Einzug peinlich/erstaunt
21.12.2018 9:14:33 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
 
Zitat von Shooter

Sind Baubewilliungen nicht von Gemeinde zu Gemeinde verschieden?

Bei uns hat der eine letztens rumgepflaumt weil unser Briefkasten zu nah an der Strasse steht mit den Augen rollend (die Postbotin findets geil)


Please, das ist auf allen Staatsebenen geregelt, auf Bundesebene durchs RPG, durchs kantonale Baugesetz und zu guter letzt durchs komunale Baureglement. Und dann kommts noch auf den Bauinspektor darauf an. Hässlon

Ha, da hast du garkeine Wahl: Art. 73ff VPG
21.12.2018 9:41:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
 
Zitat von Q.

 
Zitat von Shooter

Sind Baubewilliungen nicht von Gemeinde zu Gemeinde verschieden?

Bei uns hat der eine letztens rumgepflaumt weil unser Briefkasten zu nah an der Strasse steht mit den Augen rollend (die Postbotin findets geil)


Please, das ist auf allen Staatsebenen geregelt, auf Bundesebene durchs RPG, durchs kantonale Baugesetz und zu guter letzt durchs komunale Baureglement. Und dann kommts noch auf den Bauinspektor darauf an. Hässlon

Ha, da hast du garkeine Wahl: Art. 73ff VPG


Dieser Artikel ist mir durchaus bekannt, danke Breites Grinsen

Ich habe dem Heini von der Gemeinde auch gesagt, dass bei der Standortwahl des Briefkastens ja eh die Post die Vorgabe macht, eigentlich! Er hat dann nur gemeint ", Ja klar findet die Postbotin das toll muss sie ja nicht mal vom Mofa absteigen, DER MINDESTABSTAND ZUR STRASSE MUSS 60cm BETRAGEN!"

Hab dann einfach aufgelegt.
21.12.2018 9:43:47 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
unglaeubig gucken
 
Zitat von Shooter

 
Zitat von Q.

 
Zitat von Shooter

Sind Baubewilliungen nicht von Gemeinde zu Gemeinde verschieden?

Bei uns hat der eine letztens rumgepflaumt weil unser Briefkasten zu nah an der Strasse steht mit den Augen rollend (die Postbotin findets geil)


Please, das ist auf allen Staatsebenen geregelt, auf Bundesebene durchs RPG, durchs kantonale Baugesetz und zu guter letzt durchs komunale Baureglement. Und dann kommts noch auf den Bauinspektor darauf an. Hässlon

Ha, da hast du garkeine Wahl: Art. 73ff VPG


Dieser Artikel ist mir durchaus bekannt, danke Breites Grinsen

Ich habe dem Heini von der Gemeinde auch gesagt, dass bei der Standortwahl des Briefkastens ja eh die Post die Vorgabe macht, eigentlich! Er hat dann nur gemeint ", Ja klar findet die Postbotin das toll muss sie ja nicht mal vom Mofa absteigen, DER MINDESTABSTAND ZUR STRASSE MUSS 60cm BETRAGEN!"

Hab dann einfach aufgelegt.


Vielleicht ist die Postbotin seine Frau und er findet, dass sie abnehmen muss.
21.12.2018 9:50:30 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Lunovis

AUP Lunovis 27.11.2007
Vielleicht steht shooters briefkasten 10cm vor der normlinie der quartierstrasse und triggert darum die nachbarn. Ist immer noch Stackenblochen hier.
21.12.2018 9:52:29 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Nope, der Typ ist einfach mühsam, der war vorher Bauaufseher oder wie das heisst bzw. im Gemeinderat hatte der halt irgendwie das Bauwesen unter sich, der wurde aber jetzt aus dem Gemeinderat gewählt oder gekickt oder es wurde ihm nahegelegt zu gehen, was weiss ich, jedenfalls hat man aber, nachdem er da gegangen ist, extra einen Beraterposten für ihn eingerichtet, damit er weiterhin im Bauwesen sein Unwesen treiben kann. Jedenfalls, is' ja ein kleines Dorf hier, und an jedem Eck hört man so Story über den und wie er durch die Gemeinde schleicht und Dinge kontrolliert.

Mir ist das so lang wie breit, aber meine Frau legt sich regelmässig mit dem an. Beim letzten Gespräch hat er sich offen darüber beklagt dass sie ihn andauernd korrigiert Breites
Grinsen
21.12.2018 9:55:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Q.

Q.
Oh wow.

So einen Nachbarn haben wir hier auch. Der wird mittlerweile regelmässig von den Vertretern der Quartierleiste zusammengestaucht, weil er so ein Arschloch ist. peinlich/erstaunt
21.12.2018 10:17:20 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
Nächsten Donnerstag ist Hausübergabe.
21.12.2018 23:12:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
Du Arsch. Ich warte immernoch auf das Vorkaufsrechtsverzichtsattest der Verbandsgemeinde. Da hab ich heute mal angerufen, weil am 2. Januar eigentlich mein Renovierungsurlaub beginnt. Das Band hat mir dann gesagt, dass die Gemeindeverwaltung am 2. Januar wieder für mich da ist
21.12.2018 23:15:16 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tim aka coltvirtuose

Arctic
Zunge rausstrecken
 
Zitat von Klabusterbeere

 
Zitat von Spangenkopf

Glaub ich nicht. Am Boden brauchst auch nur eine, wenn du über 35m2 anbaust oder du die Statik des Gebäudes verändert.

Aber wenn du jetzt einen saunaclub mit nutten aufmacht, dann brauchst du eine nutzungsänderung.


Hier musste dir eine Genehmigung für einen Carport oder ein Gartenhäuschen holen.



BW LBO:
"Verfahrensfreie Vorhaben
a)
Gebäude ohne Aufenthaltsräume, Toiletten oder Feuerstätten, wenn die Gebäude weder Verkaufs- noch Ausstellungszwecken dienen, im Innenbereich bis 40 m³, im Außenbereich bis 20 m³ Brutto-Rauminhalt,
b)
Garagen einschließlich überdachter Stellplätze mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Grundfläche bis zu 30 m², außer im Außenbereich,..."
21.12.2018 23:19:44 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Klabusterbeere

tf2_medic.png
Und warum mussten alle Nachbarn für ihre kleinen Obi-Gartenhütten irgendwas bei der Stadt beantragen und einen kleinen Obulus zahlen?
22.12.2018 10:22:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Che Guevara

AUP Che Guevara 23.08.2010
 
Zitat von tim aka coltvirtuose

 
Zitat von Klabusterbeere

 
Zitat von Spangenkopf

Glaub ich nicht. Am Boden brauchst auch nur eine, wenn du über 35m2 anbaust oder du die Statik des Gebäudes verändert.

Aber wenn du jetzt einen saunaclub mit nutten aufmacht, dann brauchst du eine nutzungsänderung.


Hier musste dir eine Genehmigung für einen Carport oder ein Gartenhäuschen holen.



BW LBO:
"Verfahrensfreie Vorhaben
a)
Gebäude ohne Aufenthaltsräume, Toiletten oder Feuerstätten, wenn die Gebäude weder Verkaufs- noch Ausstellungszwecken dienen, im Innenbereich bis 40 m³, im Außenbereich bis 20 m³ Brutto-Rauminhalt,
b)
Garagen einschließlich überdachter Stellplätze mit einer mittleren Wandhöhe bis zu 3 m und einer Grundfläche bis zu 30 m², außer im Außenbereich,..."



Hilft doch aber nichts wenn die Gemeinde eigene Vorgaben/Verordnung hat, oder?
Hier nämlich ebenso das jedes größere Gartenhaus eigentlich nicht einfach so gestellt werden dürfte. Breites Grinsen
22.12.2018 10:26:21 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
tim aka coltvirtuose

Arctic
Ne, Landesrecht steht immer über Stadtrecht o.ä.
Was sein kann ist, dass die Lauben oder Garagen außerhalb eines im Bebauungsplans festgelegten Baufelds errichtet werden sollten. Abweichungen von Festsetzungen eines Bebauungsplans sind immer genehmigunsgpflichtig.
22.12.2018 14:17:51 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
HrHuss

AUP HrHuss 11.01.2019
 
Zitat von Jay666

Du Arsch. Ich warte immernoch auf das Vorkaufsrechtsverzichtsattest der Verbandsgemeinde. Da hab ich heute mal angerufen, weil am 2. Januar eigentlich mein Renovierungsurlaub beginnt. Das Band hat mir dann gesagt, dass die Gemeindeverwaltung am 2. Januar wieder für mich da ist



Das Negativzeugnis kam nach 14 Tagen und darum hat sich der Notar gekümmert. Aber der Steuerbescheid kam immer noch nicht, hätte gedacht, die Gemeinde will die Kohle dieses Jahr noch mitnehmen.
22.12.2018 16:12:54 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Jay666

AUP J666 08.05.2008
Heute hatte ich zumindest den Gebührenbescheid für das Ding im Briefkasten. Lässt ja hoffen dass es dann auch nach den Feiertagen zeitnah vorliegt.
23.12.2018 1:32:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Percussor

Leet
Auslaendischen Hausbau mit deutscher Bank finanzieren, geht das?

Ich brauche mal Input durch die pot'sche Schwarmintelligenz. Ich wohne seit acht Jahren in Neuseeland und ueberlege gerade, mir hier unten ein Haus zu bauen. In Sachen Finanzierung sind wir hier unten leider in den Hintern gekniffen. Waehrend Immobilienzinsen selbst mit 30 Jahren Festschreibung in Deutschland gegenwaertig im Bereich von 2,x% zu liegen scheinen, kannn man hier unten nicht laenger als 5-7 Jahre festschreiben und liege bei mindestens 5-6%. Wir werden hier von australischen Banken ziemlich ausgenommen.

Fuer mich waere es jetzt natuerlich toll, wenn ich als deutscher Staatsbuerger mit Wohnsitz im aussereuropaeischen Ausland meinen Hausbau in Deutschland finanzieren koennte. Ich sehe da fuer die Banken natuerlich alle moeglichen Risiken was das Haus und meine Person mit Standort am anderen Ende der Welt betrifft.

Arbeitet von euch jemand im Bereich Immobilienfinanzierung oder hat schon Wohnbesitz im Ausland finanziert? Waere toll dazu ein paar Erfahrungswerte zu hoeren. Moeglich? Unmoeglich? GTFO?

Danke
23.12.2018 2:20:12 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
Shooter

shooter
...
Hierzulande (Schweiz) finanzieren Banken in der Regel keine Immobilien im Ausland. (Seriöse) Banken operieren nur in den Märkten die sie auch kennen.
23.12.2018 9:09:42 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
*Blubbi*

X-Mas Arctic
Vielleicht ist er ja bei der Deutschen Bank
23.12.2018 9:20:52 Zum letzten Beitrag
[ zitieren ] [ pm ] [ diesen post melden ]
 Thema: Hausbauthread XI ( Wohnungen geduldet )
« erste « vorherige 1 ... 33 34 35 36 [37] 38 39 40 41 ... 52 nächste » letzte »

mods.de - Forum » Public Offtopic » 

Hop to:  

Thread-Tags:
Mod-Aktionen:
26.02.2019 09:08:39 ]Maestro[ hat diesen Thread geschlossen.

| tech | impressum